Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Ich hasse die Kinder meines Freundes!

Letzte Nachricht: 9. April 2022 um 14:33
G
giada_12575924
07.08.07 um 15:33
In Antwort auf klytik_12913940

Die meisten
hier verstehen meine Situation sowieso nicht. Die denken nur "die armen, armen Kinder". Dabei leiden die Kinder bestimmt nicht drunter, wenn sie mich nicht sehen, da sie mich nicht kennen. Von daher sind hier die meisten Meinungen sowieso nichts wert, weil sie nicht verstehen um was es geht. Das verstehen sowieso nur leute, die in der gleichen oder einer ähnlichen Situation sind.

Ganz bestimmt nicht..
aber wohl eher der Papa und die Umstände in denen die Kinder leben müssen ist ja wohl einfach nur PFUI...

Gefällt mir

Mehr lesen

M
mattie_12732511
07.08.07 um 15:34

Wow
Ich glaube in so kurzer Zeit haben noch nie so viele Leute auf ein Thema geantwortet (auch wenn die Antworten nicht immer zum eigentlichen Thema passten). Dein Beitrag hat anscheinen ganz schön Wirbel gemacht und ich hab es verpasst... bzw. ist es mir zu Mühsam jetzt alles nochmal nachzulesen. Gibt mir einer ne Zusammenfassung
Ne quatsch, mich interessiert nur was das mit Junkies zu tun hat?

Gefällt mir

A
anike_11862155
07.08.07 um 15:40

Stimmt...
...es ist beruhigend zu wissen, dass man selber einen geliebten Partner an seiner Seite hat der meine Kinder nicht hasst. Im Gegenteil er ist der beste "große" Kumpel meines Sohnes.

Allerdings würde ich, wenn er so eine Einstellung hätte, wie diese Frau, gar nicht mit ihm zusammen sein und ihn lieben können.

Gefällt mir

K
klytik_12913940
07.08.07 um 15:42
In Antwort auf mattie_12732511

Wow
Ich glaube in so kurzer Zeit haben noch nie so viele Leute auf ein Thema geantwortet (auch wenn die Antworten nicht immer zum eigentlichen Thema passten). Dein Beitrag hat anscheinen ganz schön Wirbel gemacht und ich hab es verpasst... bzw. ist es mir zu Mühsam jetzt alles nochmal nachzulesen. Gibt mir einer ne Zusammenfassung
Ne quatsch, mich interessiert nur was das mit Junkies zu tun hat?

Mein Freund
war drogenabhängig (Hasch) und die Mutter von dem Kindern meines Freundes ist noch drogenabhängig. Außerdem schlagen die Kinder ihre Mutter. Ein paar finden es toll, dass mein Ex nicht mehr abhängig ist, ein paar finden es nicht so toll, viele finden es scheiße, dass die Mutter abhängig ist und die Kinder alles mitbekommen. Mal davon in kurzfassung. Lg

Gefällt mir

Anzeige
K
karina_12161387
07.08.07 um 15:47
In Antwort auf klytik_12913940

Hallo
Danke an alle, die mir geholfen haben. War klar, dass wieder ein paar Dumme dabei waren, die nichts weiter konnten als beleidigen, ohne die ganze Story zu kennen und natürlich prompt partei für meinen Freund ergreifen, obwohl sie die genauen Hintergründe nicht kennen und auch nie kennen lernen. Ist schon traurig, was manche für eine begrenzte Einstellung haben und wie engstirnig manche Leute sind.
Aber naja, ich werde eure Tips aufgreifen und hoffe so, die Situation meistern zu können. Vielen Dank für alles und den "Dummschwätzern" viel spaß auf dem Spielplatz

Du hast keine Ahnung...
...wie gut ich dich verstehen kann! Es ist unheimlich schwierig die Grenzen zu kennen und wissen was man tun soll. Zwar bin ich nicht in der gleichen Situation jedoch gibt es Ähnlichkeiten betreffend dem Hass. Mein Vater hat mit seiner Freundinn auch nochmals 2 Kinder ist aber mit ihr nicht richtig zusammen. Ich bin der Meinung, dass sie ihn reingelegt hat!...es geht eben auch um Geld.
Auf alle Fälle bin ich manchmal auch sehr eifersüchtig und neige dazu Sie richtig fest zu Hassen, richtig Krankhaft!! Und wollte ein paar mal den Kontakt abbrechen! Mein Vater jedoch liebt die Kinder über alles und redet andauernd von Ihnen. Es nervt aber das kannst auch du deinem Freund nicht verbieten, weil nun mal Väter sehr an die Kinder hängen (wie ich)! Es ist nunmal so, dass es ein Konflikt zwischen dir selber ist. Du kannst noch so ein guter Mensch sein, aber in diesem Moment hasst man Sie einfach. Ich habe angefangen Sport zu treiben und so meine Wut auszutreiben und diese Kinder müssen nicht den Lebensmittelpunkt deiner Familie sein! Hör ihm zu, wenn er von den Kinder spricht aber diskutiere mit ihm nicht darüber, dann hört er schon auf. Obgleich du Sie hasst und sehrwarscheinlich auch ein bisschen dein Freund für diese Situation, verbiete den Kontakt zu den Kindern nicht, denn die brauchen den Vater, so wie du deinen brauchst! Ich finde du bist sehr ehrlich!

Alles Gute

Jenny

Gefällt mir

K
klytik_12913940
07.08.07 um 15:53
In Antwort auf karina_12161387

Du hast keine Ahnung...
...wie gut ich dich verstehen kann! Es ist unheimlich schwierig die Grenzen zu kennen und wissen was man tun soll. Zwar bin ich nicht in der gleichen Situation jedoch gibt es Ähnlichkeiten betreffend dem Hass. Mein Vater hat mit seiner Freundinn auch nochmals 2 Kinder ist aber mit ihr nicht richtig zusammen. Ich bin der Meinung, dass sie ihn reingelegt hat!...es geht eben auch um Geld.
Auf alle Fälle bin ich manchmal auch sehr eifersüchtig und neige dazu Sie richtig fest zu Hassen, richtig Krankhaft!! Und wollte ein paar mal den Kontakt abbrechen! Mein Vater jedoch liebt die Kinder über alles und redet andauernd von Ihnen. Es nervt aber das kannst auch du deinem Freund nicht verbieten, weil nun mal Väter sehr an die Kinder hängen (wie ich)! Es ist nunmal so, dass es ein Konflikt zwischen dir selber ist. Du kannst noch so ein guter Mensch sein, aber in diesem Moment hasst man Sie einfach. Ich habe angefangen Sport zu treiben und so meine Wut auszutreiben und diese Kinder müssen nicht den Lebensmittelpunkt deiner Familie sein! Hör ihm zu, wenn er von den Kinder spricht aber diskutiere mit ihm nicht darüber, dann hört er schon auf. Obgleich du Sie hasst und sehrwarscheinlich auch ein bisschen dein Freund für diese Situation, verbiete den Kontakt zu den Kindern nicht, denn die brauchen den Vater, so wie du deinen brauchst! Ich finde du bist sehr ehrlich!

Alles Gute

Jenny

Danke!
Endlich mal jemand der mich versteht. Ja die Situation ist sehr schwierig für mich und es würde mir auch gar nicht in den Sinn kommen, meinem Freund den Kontakt zu den Kiddies zu verbieten. Danke für deine Hilfe. Ich versuche es mal mit Sport. Lg

Gefällt mir

G
giada_12575924
07.08.07 um 15:54
In Antwort auf klytik_12913940

Mein Freund
war drogenabhängig (Hasch) und die Mutter von dem Kindern meines Freundes ist noch drogenabhängig. Außerdem schlagen die Kinder ihre Mutter. Ein paar finden es toll, dass mein Ex nicht mehr abhängig ist, ein paar finden es nicht so toll, viele finden es scheiße, dass die Mutter abhängig ist und die Kinder alles mitbekommen. Mal davon in kurzfassung. Lg

Hasch
ist zwar auch eine Droge, aber bei mir ist es so rübergekommen, als wäre er Heroinsüchtig gewesen, sorry, Hasch ist für mich eher eine weiche Droge, vergleichbar mit Alkohol...
NUR ZUR INFO, ich mache mir gar nichts aus Drogen, aber einen Hascher als extrem Drogensüchtig hinzustellen, SORRY no go für mich.

Gefällt mir

Anzeige
K
klytik_12913940
07.08.07 um 15:55
In Antwort auf giada_12575924

Hasch
ist zwar auch eine Droge, aber bei mir ist es so rübergekommen, als wäre er Heroinsüchtig gewesen, sorry, Hasch ist für mich eher eine weiche Droge, vergleichbar mit Alkohol...
NUR ZUR INFO, ich mache mir gar nichts aus Drogen, aber einen Hascher als extrem Drogensüchtig hinzustellen, SORRY no go für mich.

Von extrem
drogensüchtig war von meiner Seite nie die Rede. Mein Freund hat Hasch konsumiert. Seine Ex, die Mutter der Kinder nimmt alles was sie kriegen kann, wohl am meisten Speed und Crack

Gefällt mir

A
anike_11862155
07.08.07 um 15:57

Nicht zu vergessen...
...das sie ihn soweit getrieben hat, zu sagen das er sich wünschte diese Kinder sollte es besser gar nicht geben!

Gefällt mir

Anzeige
K
klytik_12913940
07.08.07 um 16:00
In Antwort auf anike_11862155

Nicht zu vergessen...
...das sie ihn soweit getrieben hat, zu sagen das er sich wünschte diese Kinder sollte es besser gar nicht geben!

Nein, dass
kam nicht von mir. Das kam von ihm. Das hat er mir schon gesagt, bevor wir überhaupt zusammen waren. Für ihn waren es Unfälle bzw. die Ex hat einfach die Pille nicht genommen, obwohl sie gesagt hätte, sie tut es.

Gefällt mir

K
klytik_12913940
07.08.07 um 16:01

Damals als ich schwanger
war habe ich ihn vor die Wahl gestellt. Aber das war damals eine andere situation und die hier zu erklären würde sowieso nichts bringen. Jetzt darf er gehen wann er will, weil die Lage mit seiner Ex sich beruhigt hat.

Gefällt mir

Anzeige
A
anike_11862155
07.08.07 um 16:04

Niemand..
...weder ich noch andere haben je geschrieben, dass sie diese Kinder lieben soll.

Und, wenn man die Kinder nicht mag, so muß man sie trotzdem als einen Teil seines neuen Partners, akzeptieren.
Und ganz gewiss sollte man seinem Partner den eigenen Sohn nicht entziehen und ihn somit über ein Kind damit bestrafen, wenn er sich um seine anderen Kinder kümmert.

Man muß Kinder aus früheren Beziehungen akzeptieren auch wenn man sie nicht mag. Das ist einfach ein MUSS!

Gefällt mir

K
karina_12161387
07.08.07 um 16:06

He Baincaa22222222
Du hasst keine Ahnung...also bitte hör auf zu diskutieren! Vielleicht gehst du mal tief in dich rein und lässt mal diese blöden Smiles!!!!Tschüsss

Gefällt mir

Anzeige
G
giada_12575924
07.08.07 um 16:10
In Antwort auf klytik_12913940

Nein, dass
kam nicht von mir. Das kam von ihm. Das hat er mir schon gesagt, bevor wir überhaupt zusammen waren. Für ihn waren es Unfälle bzw. die Ex hat einfach die Pille nicht genommen, obwohl sie gesagt hätte, sie tut es.

Verantwortung
er hat Verantwortung für die Kinder und die sollte er auch mit Deinem Einverständnis übernehmen.. ich wünsche Dir nicht, das Du mal in so eine Situation kommst bzw. Dein Kind.
Wie egoistisch kann man eigentlich sein?

Gefällt mir

K
klytik_12913940
07.08.07 um 16:15
In Antwort auf giada_12575924

Verantwortung
er hat Verantwortung für die Kinder und die sollte er auch mit Deinem Einverständnis übernehmen.. ich wünsche Dir nicht, das Du mal in so eine Situation kommst bzw. Dein Kind.
Wie egoistisch kann man eigentlich sein?

Noch mal für ganz
Blöde. Er kann die Kinder sehen wann er will, nur ohne mich und ohne unseren gemeinsamen Sohn, wie er das gerne hätte.

Gefällt mir

Anzeige
M
mattie_12732511
07.08.07 um 16:17
In Antwort auf klytik_12913940

Mein Freund
war drogenabhängig (Hasch) und die Mutter von dem Kindern meines Freundes ist noch drogenabhängig. Außerdem schlagen die Kinder ihre Mutter. Ein paar finden es toll, dass mein Ex nicht mehr abhängig ist, ein paar finden es nicht so toll, viele finden es scheiße, dass die Mutter abhängig ist und die Kinder alles mitbekommen. Mal davon in kurzfassung. Lg

Danke für die Auskunft
Habe mich nur dafür interessiert, weil ich auch mal mit einem zusammen war, der Drogensüchtig (ich rede von Heroin) war.

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass kiffen eher wie Zigaretten rauchen ist und nicht so wie die künstlichen Drogen. Von Hasch wird man nicht körperlich abhänging, so dass man Krämpfe und Schmwerzen hat, wenn man es nicht nimmt. Sondern nur im Kopf denkt man das man das Zeug braucht um zur Ruhe zu kommen. Aber egal, ich bewundere jeden, der mit Drogen, gleich welcher Art (auch Zigaretten) aufhört.

Gefällt mir

M
mattie_12732511
07.08.07 um 16:18
In Antwort auf klytik_12913940

Von extrem
drogensüchtig war von meiner Seite nie die Rede. Mein Freund hat Hasch konsumiert. Seine Ex, die Mutter der Kinder nimmt alles was sie kriegen kann, wohl am meisten Speed und Crack

Hhmm...
.... dann solltes du aufpassen, dass das Jugendamt davon nichts erfährt, denn sonst kann es sein das sie das Sorgerecht verliert und die Kids zu ihm kommen....

Gefällt mir

Anzeige
K
klytik_12913940
07.08.07 um 16:27

Nein
sie verkauft das Zeug und macht dafür gut Umsatz. Das reicht um den Eigenbedarf zu decken. Und Hartz IV und die Telefonerotikhotline sichern den Lebensunterhalt

Gefällt mir

K
karina_12161387
07.08.07 um 16:35
In Antwort auf klytik_12913940

Nein
sie verkauft das Zeug und macht dafür gut Umsatz. Das reicht um den Eigenbedarf zu decken. Und Hartz IV und die Telefonerotikhotline sichern den Lebensunterhalt

...und
das Jugendamt kriegt nichts mit? Schule?

Gefällt mir

Anzeige
K
klytik_12913940
07.08.07 um 16:37
In Antwort auf karina_12161387

...und
das Jugendamt kriegt nichts mit? Schule?

Das Jugendamt
weiß davon, unternimmt aber nichts. In die Schule gehen beide Kinder noch nicht

Gefällt mir

M
mattie_12732511
07.08.07 um 16:51

Gelöschtes
Kein User kann seinen Beitrag löschen. Aber wenn man oft auf den Button "Warnen" klickt, werden die Beiträge vom Admin des Forums gelöscht. Das hab ich auch schon erlebt im Forum "Vornamen".

Gefällt mir

Anzeige
A
agrona_12358725
07.08.07 um 16:53

Ich kann es
teilweise nachvollziehen.
Ich kenn da auch so ein paar Kids (es sind zwar Kinder, aber ich mag sie nicht).
Und zwar sind es, glaub ich, die Nichten+Neffen von meiner Schwägerin (ganz komische Familienverhältnisse, die meiner Meinung nach auch Ausschlaggebend sind).
Wenn sie bei meiner Schwägerin eingeladen sind, müssen alle Wertgegenstände weggeschlossen werden. Die Handtasche muss man die ganze Zeit am Leib tragen. Sie lügen einem die Hucke voll und werden auch ziemlich ausfallend, wenn ihnen etwas nicht passt.
Wenn ich Kinder hätte, würde ich ihnen den Umgang mit denen ebenso verbieten.
Ich hasse sie zwar nicht, aber ich mag sie nicht gern in meiner Nähe haben, weil ich mich einfach unsicher und absolut unwohl fühle. (Mir hilft es, wenn ich mir dann ständig vor Augen halte,dass nur die Eltern schuld sind und nicht die Kinder!)

Gefällt mir

A
anike_11862155
07.08.07 um 17:09

Achja...
...und was ist mit genau diesem Vater in diesem speziellen Fall?
Wie würde das denn wohl aussehen, wenn er die Kinder bei sich aufnehmen müßte/wollte?
Denn ich gehe davon aus,dass die beiden zusammen wohnen, wenn nicht wäre es sicherlich ein klein wenig geringeres Problem.
Was ist dann, wenn sie den Hass gegen diese Kinder nicht nur über den Vater definieren kann, indem sie ihm seinen Sohn entzieht, wenn er die Kinder gesehen hat, sondern diese "verhassten, schlagenden, asozialen Wesen" noch mit in die gemeinsame Wohnung bringt.

Das ein Vater oder eine Mutter immer die besser Wahl als ein Heim sind, steht außer Frage. Aber was ist denn wenn diese Kinder beim Vater auf so eine Frau treffen?

Darauf hätte ich gern mal ne schlaue Antwort!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
anike_11862155
07.08.07 um 17:14

Nein...
...und selbst wenn, dann würden die Kinder bei so einer "Stiefmutter in Spe" ja vom Regen in die Traufe kommen oder?

Gefällt mir

A
anike_11862155
07.08.07 um 17:21

Die Frage...
...habe ich mir auch schon gestellt.

Die Mutter macht Telesex, dealt, nimmt selber harte Drogen, das Jugendamt weiß alles und unternimmt nix????

Sehr merkwürdig!

Gefällt mir

Anzeige
K
klytik_12913940
07.08.07 um 17:28
In Antwort auf anike_11862155

Die Frage...
...habe ich mir auch schon gestellt.

Die Mutter macht Telesex, dealt, nimmt selber harte Drogen, das Jugendamt weiß alles und unternimmt nix????

Sehr merkwürdig!

Ich wohne nicht
mit meinem Freund zusammen. Wenn es so wäre, dann wäre die situation um einiges anders. Dann wäre er mit den Kiddies bei uns in der wohnung und ich würde mich solange zu meinen Eltern verziehen.
Das Jugendamt hat keine Beweise dafür. Sie haben es von mehreren Bekannten von ihr und von Nachbarn gesagt bekommen, aber da das Amt sich vor den Besuchen immer ankündigt, räumt sie die Wohnung auf und dann sieht es aus wie heile Familie

Gefällt mir

A
anike_11862155
07.08.07 um 17:32
In Antwort auf klytik_12913940

Ich wohne nicht
mit meinem Freund zusammen. Wenn es so wäre, dann wäre die situation um einiges anders. Dann wäre er mit den Kiddies bei uns in der wohnung und ich würde mich solange zu meinen Eltern verziehen.
Das Jugendamt hat keine Beweise dafür. Sie haben es von mehreren Bekannten von ihr und von Nachbarn gesagt bekommen, aber da das Amt sich vor den Besuchen immer ankündigt, räumt sie die Wohnung auf und dann sieht es aus wie heile Familie

D.h.
...wenn dein Freund aus irgendwelchen auch immer Gründen seine Kinder bei sich aufnehmen, sprich mit ihnen zusammen leben müßte, würdest du Dauerbesuch bei deinen Eltern machen oder wie jetzt?

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1302391899z
07.08.07 um 17:37
In Antwort auf klytik_12913940

Das Jugendamt
weiß davon, unternimmt aber nichts. In die Schule gehen beide Kinder noch nicht

BITTE? Die Mutter dealt?
Ich kann das jetzt gerade gar nicht fassen. In diesem thread tun sich immer neue Abgründe auf!

Warum erstattet ihr nicht Anzeige bei Polizei und Staatsanwaltschaft?!

Gefällt mir

J
jaana_11887320
07.08.07 um 18:28

Genau...
...das waren ingesamt sicherlich an die 4-5 threads die absolut friedlich waren!!

Gefällt mir

Anzeige
A
anike_11862155
07.08.07 um 19:30

Lach
ich glaube zwar auch nicht dran, dass es so ist aber in dem Fall war es wirklich zufällig so das diese Beiträge immer wieder ohne ersichtlichen Grund gelöscht wurden.

Gefällt mir

F
flann_11948449
07.08.07 um 22:17

Es geht nicht um die Kinder als solches,
sondern darum, dass Du Eifersüchtig bist, auf dass Leben was er vor Dir geführt hat und das er Familie und Kinder jetzt nicht so "Neu" und "Einzigartig" empfindet wie Du. Ich denke das hat was mit Unsicherheit zu tun. Das Du Eure Familie und Beziehung damit kaputt machst ist Dir bereits klar, das hast Du schon eingesehen, aber vielleicht läßt Du Dir ja helfen, informier Dich doch mal - es gibt bestimmt Familienforen, die solche Themen mit Dir abarbeiten. Mach dich mal nicht fertig und lass Dich auch nicht fertig machen von den stumpfen Spinnern hier. Zeig Deinem Partner, dass Du ihn liebst und entzieh im nicht sein Kind, ist doch voll Panne, weißt Du aber selber. Spring mal über Deinen Schatten. Alles Gute für Dich. Möge die Macht mit Dir sein.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1268745899z
08.08.07 um 14:10

Ich hasse es nach der Pfeife der Ex und den Kindern zu tanzen
Hallo!
Ich habe zwar mit meinem jetzigen Mann keine Kinder, aber ich kenne das Gefühl wenn seine Kinder bei uns sind. Seine Ex bringt sie und hält nen LANGEN Vortrag wie den die beiden zu behandeln sind. Und er hört zu und macht nichts. Meine Kinder aus meiner früheren Beziehung wissen nach so einem Wochenende kaum noch wie sie sich verhalten sollen. Ich verstehe echt deine Situation und die Probleme die du hast. Aber ich hab mir irgendwann gesagt die Kids können nichts dafür und der Ex gönne ich keinen Triumpf über mich. Denn ich gebe meinen Mann nicht auf. Wie ich mich immer verhalten soll, dass weiß ich nie so recht. Und das schlimme ich kann mit niemanden reden.

Gefällt mir

binamin
binamin
09.08.07 um 1:21

Sorry, aber Du überträgst Deine Eifersucht von seiner EX
auf seine Kinder??? Die können nix dafür und das weißt Du auch!!!

Aber an Deiner Stelle - und das ist jetzt nicht böse gemeint - wende Dich mal an einen Psychologen!!! Der kann Dir da sicher weiter helfen!!!

Das kostet Überwindung, ist aber der einzige Weg um mit der Situation umzugehen!!! Deinen Freund von Eurem gemeinsamen Kind fern zu halten, ist das dämlichste was Du machen kannst!!! Du bestrafst nämlich nicht nur Deinen Freund, sondern auch euer Kind!!!

Weiß Dein Freund über Deine Situation Bescheid??? Red mal mit ihm drüber und sag ihm was Dich so sehr stört!!! Probier`s und vielleicht wirst Du ja überrascht!!!!

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1263046699z
12.08.07 um 14:56

Bitte....?
Du könntest die Neue meines Ex sein !
Hast doch gewußt,daß er Kinder hat ! Vieleicht hättest Du Dir nen Typen ohne Vergangenheit anlachen sollen...! Versetz Dich mal in die Lage der Kiddies !
Ich hab miterlebt,wie mein Kind gelitten hat,weil ihr Erzeuger sie von heut auf morgen hat sitzen lassen,weil seine Neue nicht mit klarkam !

Gefällt mir

A
an0N_1265523499z
12.08.07 um 16:33

Viele gedanken
Ich kann dich schon verstehemn, ich ifnde abre du solltest offen dafür sein, dass er seine anderen Kinder auch besucht und nicht so selbsüchtig sein solltest und ihn so einnehmen sollt, du kastrierst ihn damit gnz schön.

mfg
valaBoo

ps:Wenn jemand Lust hat kann er diesen http://www.xhodon.de/?user_id=14 Link gerne anklicken, damit dust Du(ja Du) mir ein großen gefallen und entdeckst noch ein wudnerbares Browsergame!

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1265523499z
12.08.07 um 16:35
In Antwort auf binamin

Sorry, aber Du überträgst Deine Eifersucht von seiner EX
auf seine Kinder??? Die können nix dafür und das weißt Du auch!!!

Aber an Deiner Stelle - und das ist jetzt nicht böse gemeint - wende Dich mal an einen Psychologen!!! Der kann Dir da sicher weiter helfen!!!

Das kostet Überwindung, ist aber der einzige Weg um mit der Situation umzugehen!!! Deinen Freund von Eurem gemeinsamen Kind fern zu halten, ist das dämlichste was Du machen kannst!!! Du bestrafst nämlich nicht nur Deinen Freund, sondern auch euer Kind!!!

Weiß Dein Freund über Deine Situation Bescheid??? Red mal mit ihm drüber und sag ihm was Dich so sehr stört!!! Probier`s und vielleicht wirst Du ja überrascht!!!!

Jap
Ja, so sehe ich das auch!

ps:Wenn jemand Lust hat kann er diesen Link gerne anklicken, damit dust Du(ja Du) mir ein großen gefallen und entdeckst noch ein wudnerbares Browsergame!

http://www.xhodon.de/?user_id=14

Gefällt mir

K
klytik_12913940
13.08.07 um 11:34

Hallo
Vielen Dank für eure Ratschläge. Ich bin jetzt mal über meinen Schatten gesprungen und habe ein Treffen für uns nächstes Wochenende vereinbart. Ein Treffen zu fünft. Mein Sohn, ich, mein Freund und seine Kiddies. Ich habe mir die Situation gründlich durch den Kopf gehen lassen und weiß nun, dass wenn ich ihn liebe, die Kinder akzeptieren muss und vielleicht können wir die zwei dann irgendwann mal zu uns holen und ihnen eine Zukunft geben. Mein Sohn hat es verdient seine Halbgeschwister kennen zu lernen, da in ihnen das gleiche Blut fließt (vielen Dank für diesen Denkanstoß). Ihr habt mir ALLE wirklich sehr geholfen, denn dadurch weiß ich nun, wie egoistisch und kleingeisitg ich mich verhalten hab. Wenn ich mit dem Gedanken nciht klar komme, dass mein Freund Kinder hat, dann hätte ich mir jemanden ohne Kinder suchen müssen.
Ich danke euch allen wirklich sehr. Kuss und Liebe Grüße, Alia

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1249371999z
13.08.07 um 11:42
In Antwort auf klytik_12913940

Hallo
Vielen Dank für eure Ratschläge. Ich bin jetzt mal über meinen Schatten gesprungen und habe ein Treffen für uns nächstes Wochenende vereinbart. Ein Treffen zu fünft. Mein Sohn, ich, mein Freund und seine Kiddies. Ich habe mir die Situation gründlich durch den Kopf gehen lassen und weiß nun, dass wenn ich ihn liebe, die Kinder akzeptieren muss und vielleicht können wir die zwei dann irgendwann mal zu uns holen und ihnen eine Zukunft geben. Mein Sohn hat es verdient seine Halbgeschwister kennen zu lernen, da in ihnen das gleiche Blut fließt (vielen Dank für diesen Denkanstoß). Ihr habt mir ALLE wirklich sehr geholfen, denn dadurch weiß ich nun, wie egoistisch und kleingeisitg ich mich verhalten hab. Wenn ich mit dem Gedanken nciht klar komme, dass mein Freund Kinder hat, dann hätte ich mir jemanden ohne Kinder suchen müssen.
Ich danke euch allen wirklich sehr. Kuss und Liebe Grüße, Alia

Hi alia,
schön, dass du die ganze sache nochmals überdacht hast und bereit bist, den kindern auch eine chance einzuräumen. die kleinen können ja nix für die unzulänglichkeiten ihrer mutter.

warte mal ab. das wird bestimmt richtig klasse und die drei werden sich garantiert gut verstehen. und dann wirst auch du zufrieden sein.

l.g. sky

Gefällt mir

F
florus_27447459
08.04.22 um 15:19
In Antwort auf klytik_12913940

Ich weiß, es klingt echt hart und ich fühle mich dafür auch mies, aber es ist nun mal so, dass ich die Kinder meines Freundes echt hasse. Er hatte jetzt zwei Jahre keinen Kontakt zu den Kids weil ich ihn vor die Wahl stellte, entweder ich und unser Kind oder die beiden Kinder. Er hat mit seiner Ex eine Tochter, die ist sechs und einen Sohn, der ist jetzt 4. Unser gemeinsames Kind ist jetzt 15 Monate alt. Ich will mit den Kindern absolut nichts zu tun haben, obwohl die beiden am Anfang unserer Beziehung auch öfters mal bei uns waren. Ich hasse es, dass er Kinder mit einer anderen hat. Das er alles, was mit Dennis passiert schon zwei mal durchgemacht hat. Und diesen Hass übertrage ich auf die Kinder. Obwohl ich weiß, dass die Kids nichts dafür können und dass er sich logischerweise um seine Kinder kümmert und die auch liebt. Ich behandel ihn wie das letzte ... wenn er da war und will ihn dann das komplette Wochenende nicht sehen und zeige ihm auch an diesem Wochenende seinen Sohn nicht. Und ich möchte auch nicht, dass unser Sohn jemals von den Kids erfährt. Ich sage absichtich diese Dinge zu meinem Freund um ihn zu verletzen.
Ich brauche eure Hilfe! Geht es jemanden ähnlich? Was kann ich gegen diesen Hass tun um vielleich gemeinsam mit meinem Freund eine Lösung zu finden und ihn und unsere Familie dadurch nicht so kaputt zu machen.
Ich möchte jetzt bitte keine Kommentare, was ich doch für ein schlechter und gemeiner Mensch wäre usw. Das weiß ich selber. Bitte gebt mir einfach einen Rat wie ich mit dieser Situation umgehen kann und sagt mir nicht, wie kindisch und blöd ich mich verhalte. DANKE

Hey du 

ich verstehe dich zu 10000% mein Freund hat auch Kinder mit seiner ex und zwar dann noch 3 man denkt er liebt sie mehr als du weil du musst immer warten bis sie nicht da sind und dann hat er mal Zeit für dich ich mach es jz immer so wenn die da sind möchte ich sie nicht sehen jedes 2 Wochenende aber es kotzt einen auch an verstehe ich weil Weihnachten Ostern Ferien ich muss immer warten also wenn du kontakt aufbauen willst bin die richtige 

Gefällt mir

Anzeige
S
sophos75
08.04.22 um 16:25

Warum wärmst Du einen 15 Jahre alten Thread auf? Noch dazu mit direkter Ansprache an den damaligen TE!

Gefällt mir

F
florus_27447459
08.04.22 um 16:56
In Antwort auf giada_12575924

Ganz bestimmt nicht..
aber wohl eher der Papa und die Umstände in denen die Kinder leben müssen ist ja wohl einfach nur PFUI...

Du redest genau wie ich kann dich verstehen 

Gefällt mir

Anzeige
F
florus_27447459
08.04.22 um 17:03

Ich darf doch antworten und ich bin in der Situation also bitte

Gefällt mir

C
cuma_26830162
09.04.22 um 14:27
In Antwort auf klytik_12913940

Ich weiß, es klingt echt hart und ich fühle mich dafür auch mies, aber es ist nun mal so, dass ich die Kinder meines Freundes echt hasse. Er hatte jetzt zwei Jahre keinen Kontakt zu den Kids weil ich ihn vor die Wahl stellte, entweder ich und unser Kind oder die beiden Kinder. Er hat mit seiner Ex eine Tochter, die ist sechs und einen Sohn, der ist jetzt 4. Unser gemeinsames Kind ist jetzt 15 Monate alt. Ich will mit den Kindern absolut nichts zu tun haben, obwohl die beiden am Anfang unserer Beziehung auch öfters mal bei uns waren. Ich hasse es, dass er Kinder mit einer anderen hat. Das er alles, was mit Dennis passiert schon zwei mal durchgemacht hat. Und diesen Hass übertrage ich auf die Kinder. Obwohl ich weiß, dass die Kids nichts dafür können und dass er sich logischerweise um seine Kinder kümmert und die auch liebt. Ich behandel ihn wie das letzte ... wenn er da war und will ihn dann das komplette Wochenende nicht sehen und zeige ihm auch an diesem Wochenende seinen Sohn nicht. Und ich möchte auch nicht, dass unser Sohn jemals von den Kids erfährt. Ich sage absichtich diese Dinge zu meinem Freund um ihn zu verletzen.
Ich brauche eure Hilfe! Geht es jemanden ähnlich? Was kann ich gegen diesen Hass tun um vielleich gemeinsam mit meinem Freund eine Lösung zu finden und ihn und unsere Familie dadurch nicht so kaputt zu machen.
Ich möchte jetzt bitte keine Kommentare, was ich doch für ein schlechter und gemeiner Mensch wäre usw. Das weiß ich selber. Bitte gebt mir einfach einen Rat wie ich mit dieser Situation umgehen kann und sagt mir nicht, wie kindisch und blöd ich mich verhalte. DANKE

Mir kamen die Tränen wie herzlos und krank du im Oberstübchen bist .Und ich wünsche das dein Mann die Erkenntnis bekommt das du nicht die Frau bist für ihn .Du bist eine Narzisstin und brauchst dringend Phsychologische Beratung und Hilfe.Wie kann man so eifersüchtig auf kleine Kinder.Auch euer eigener Sohn wird sich später von dir abwenden ,und ewig wirst du dein Mann nicht halten können.Du wirst auf Dauer ,wenn du so weiter machst bitter und einsam und allein sitzen.Irgendwann lernt dein Mann mal eine andere Frau kennen die alle Eigenschaften mitbringt die dich in Schatten stellen.Denn du bist sehr egoistisch und niveaulos.Merke dir mal eins Ein Kind bindet nicht und wird auch niemals ein Bindemittel sein.Du spielst dein Sohn gegen den Vater aus .Welche Frau macht so was ?Eine die ihr Sohn egal ist ...Mehr habe ich zu dir nicht zu sagen du bist krankhaft eifersüchtig .Da kann ich nur noch mit dem Kopf schütteln.Armen Kinder die nichts dafür können.Und von mir aus kann Goefinim mir eine Nachricht schicken .Ich habe das gesagt was ich denke über diese Threadstellerin.

Gefällt mir

Anzeige
C
cuma_26830162
09.04.22 um 14:33
In Antwort auf florus_27447459

Hey du 

ich verstehe dich zu 10000% mein Freund hat auch Kinder mit seiner ex und zwar dann noch 3 man denkt er liebt sie mehr als du weil du musst immer warten bis sie nicht da sind und dann hat er mal Zeit für dich ich mach es jz immer so wenn die da sind möchte ich sie nicht sehen jedes 2 Wochenende aber es kotzt einen auch an verstehe ich weil Weihnachten Ostern Ferien ich muss immer warten also wenn du kontakt aufbauen willst bin die richtige 

Dann nehmt euch doch kein Mann der Kinder hat ,wenn ihr damit  hinterher nicht klarkommt.Ist doch klar das der Mann sich immer um seine Kinder kümmern wird.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige