Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich halte die Situation nicht mehr aus!

Ich halte die Situation nicht mehr aus!

28. September 2006 um 15:23 Letzte Antwort: 30. September 2006 um 22:20

Hallo zusammen!
Brauche dringend mal Ratschläge was ich machen soll.
Ich war 5 Jahre mit meinem Freund zusammen (er 36 ich 26), wir haben gemeinsam eine Firma gegründet und viel zusammen erreicht. In der letzten Zeit der Beziehung haben wir nur noch gestritten und hatten vor lauter Arbeit keine Zeit mehr für uns. Im April waren wir dann bei einer Party bei unseren Nachbarn. Ich bin früher nach Hause, er hat jemanden kennen gelernt. Nach einem Streit habe ich Schluß gemacht, da ich vorher SMS von einer Anderen in seinem Handy gefunden habe (hatte ein ungutes Gefühl nach der Party).Das war im Mai. Ich habe am nächsten Tag versucht mit ihm zu reden und alles rückgängig zu machen, aber er wollte nicht mehr. Im Juni bin ich dann ausgezogen (habe vorher schon bei meinen Eltern geschlafen) Mir ging es sehr sehr schlecht. Er war sofort mit der Neuen zusammen. Wir sind noch oft im Bett gelandet und sehen uns immer noch wegen der Firma. Seit August habe ich eine neue Wohnung. Es fing gerade an, dass es mir etwas besser ging, da meldete er sich regelmäßig, stand vor der Tür, schrieb Mails. Er sagte, er wüde oft an mich denken und sich vorstellen wie es wieder mit mir wäre. Aber er braucht Zeit. Die Neue ist auch eine tolle Frau und er hat auch Gefühle für sie. Er hat sich immer heimlich mit mir getroffen. Das war letzte Woche. Als ich bei ihm angerufen habe und sie ans Telefon ging, habe ich ihr gesagt, dass er was bei mir vergessen hat... Sie hatten Streß deswegen, aber sie bleibt... Gestern sind sie gemeinsam nach Holland gefahren (wir waren nie weg, da er keine Zeit hatte) Abends hat er mir eine SMS geschrieben, das er andauernd an mich denkt. (Er hat mich angelogen und wollte mir nicht sagen, dass er mit ihr bis Sa. wegfährt)
Ich versuche Abstand zu gewinnen, aber ich schaffe es nicht, ich mache mir Hoffnungen und mir gehts wieder total schlecht. ich schaffe das alles nicht mehr und weiß nicht, wie ich mein Leben wieder in den Griff bekommen soll. Ich vermisse ihn unendlich und will mein altes Leben zurück! Aber ich fühle mich total verarscht von ihm...
Was soll ich denn machen? ich kann ihn einfach nicht vergessen und stelle mir ständig vor, was er gerade mit ihr macht...Ich lenke mich ab mit Freunden, gehe raus, mache alles mögliche, aber ich schaffe es nicht länger als eine halbe Stunde nicht darüber nachzudenken. Das macht mich total fertig.
Bin für jeden guten Rat dankbar! Vielen lieben Dank!

Mehr lesen

28. September 2006 um 16:52

So ist es halt...
... das Leben einer Haremsdame.

Das nächste Mal kannst Du doch mit nach Holland fahren. Wenn Ihr Euch schon einen Mann teilt, dann könnt Ihr Euch auch anfreunden und alle zusammen was unternehmen. Ist doch besser als alleine zuhause zu sitzen...

Anne


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2006 um 21:15

Stolz, wo bist du?
Es ist natürlich eine sehr verfahrene Situation.
Ich kann dir nur sagen:

Schau mal tief in dich hinein. Du kannst ihn nicht vergessen, was ich gut verstehen kann. Die Zeit bringt Abstand. Bei einer Trennung gibt es verschiedene Phasen, die der "leidende" Part durchleben muss.
Wut, Trauer über den Verlust und das Alleinsein, Verdrängung der eigentlichen Probleme während der verlorenen Beziehung...all das sind Dinge, die du verarbeiten musst, Phasen, die dich erfassen werden.
Auch wenn du momentan zu meinen scheinst, dass du ihn nicht vergessen kannst und ihn um jeden Preis zurückgewinnen möchtest -- stelle dir einfach vor, wie es wäre, wenn er deinem Wunsch nachgeben würde, sich wieder in dein Leben integrieren würde.

-Wäre es dasselbe?
-Hättest du Vertrauen?
-Hätte die ganze Beziehung nicht einen großen Riss?
-Und würdest du nicht hinter jeder Verspätung, hinter jeder SMS oder jedem Anruf eine "Neue" vermuten?

Es ist immer einfach, die Ratgeberin zu spielen. Aber die Ratschläge rühren aus ähnlichen Situationen heraus und stellen lediglich eine weitere subjektive Meinung zu dem Thema dar.
Ich für meinen Teil hätte meinen Stolz!
Kein Mann ist es wert, dass ich als Frau mich derart erniedrigen würde.
Und schon gar nicht, wenn eine fremde Frau im Spiel ist!!!
Glaube mir, du denkst, du kannst ihn durch weitere Treffen, die vielleicht auch sexueller Natur sind, halten und ihn davon überzeugen, dass du die "Richtige" von euch beiden bist.
Aber letztendlich hast du das Spiel verloren, denn du wirst -- auch wenn du das Objekt der Begierde errungen hast -- darunter leiden und irgendwann merken, dass es das Ganze nicht wert war und du dich unter deinem WERT verkauft hast.
Sei dir einfach bewusst, dass du etwas BESONDERES bist.
Und einen Zweikampf mit einer anderen Frau um einen Mann, der dich nicht zu schätzen weiß, hast du einfach nicht nötig.
Lass die Zeit die Wunden heilen.

"Das Ende einer Liebe erhöht die Sehschärfe."
Arthur Schnitzler

Liebe Grüße und viel Kraft für dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. September 2006 um 7:41
In Antwort auf myf_11895328

So ist es halt...
... das Leben einer Haremsdame.

Das nächste Mal kannst Du doch mit nach Holland fahren. Wenn Ihr Euch schon einen Mann teilt, dann könnt Ihr Euch auch anfreunden und alle zusammen was unternehmen. Ist doch besser als alleine zuhause zu sitzen...

Anne


Danke für deinen tollen Rat...
Nur zur Info: Ich gehe nicht mehr mit ihm ins Bett und das habe ich ihm klar gesagt. Ich will ihn nicht sehen, aber das akzeptiert er nicht. ich will Abstand, aber er lässt es nicht zu und "erpresst" mich dann mit der Firma. Wenn ich mich nicht melde, steht er einfach vor meiner Tür... Außerdem gab es keinen tag an dem ich alleine zu Hause gesessen habe... Aber danke für so tolle Ratschläge, ich wünsche dir, dass du niemals das erleben musst was ich gerade durchmache....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. September 2006 um 7:46
In Antwort auf sorya_12125748

Stolz, wo bist du?
Es ist natürlich eine sehr verfahrene Situation.
Ich kann dir nur sagen:

Schau mal tief in dich hinein. Du kannst ihn nicht vergessen, was ich gut verstehen kann. Die Zeit bringt Abstand. Bei einer Trennung gibt es verschiedene Phasen, die der "leidende" Part durchleben muss.
Wut, Trauer über den Verlust und das Alleinsein, Verdrängung der eigentlichen Probleme während der verlorenen Beziehung...all das sind Dinge, die du verarbeiten musst, Phasen, die dich erfassen werden.
Auch wenn du momentan zu meinen scheinst, dass du ihn nicht vergessen kannst und ihn um jeden Preis zurückgewinnen möchtest -- stelle dir einfach vor, wie es wäre, wenn er deinem Wunsch nachgeben würde, sich wieder in dein Leben integrieren würde.

-Wäre es dasselbe?
-Hättest du Vertrauen?
-Hätte die ganze Beziehung nicht einen großen Riss?
-Und würdest du nicht hinter jeder Verspätung, hinter jeder SMS oder jedem Anruf eine "Neue" vermuten?

Es ist immer einfach, die Ratgeberin zu spielen. Aber die Ratschläge rühren aus ähnlichen Situationen heraus und stellen lediglich eine weitere subjektive Meinung zu dem Thema dar.
Ich für meinen Teil hätte meinen Stolz!
Kein Mann ist es wert, dass ich als Frau mich derart erniedrigen würde.
Und schon gar nicht, wenn eine fremde Frau im Spiel ist!!!
Glaube mir, du denkst, du kannst ihn durch weitere Treffen, die vielleicht auch sexueller Natur sind, halten und ihn davon überzeugen, dass du die "Richtige" von euch beiden bist.
Aber letztendlich hast du das Spiel verloren, denn du wirst -- auch wenn du das Objekt der Begierde errungen hast -- darunter leiden und irgendwann merken, dass es das Ganze nicht wert war und du dich unter deinem WERT verkauft hast.
Sei dir einfach bewusst, dass du etwas BESONDERES bist.
Und einen Zweikampf mit einer anderen Frau um einen Mann, der dich nicht zu schätzen weiß, hast du einfach nicht nötig.
Lass die Zeit die Wunden heilen.

"Das Ende einer Liebe erhöht die Sehschärfe."
Arthur Schnitzler

Liebe Grüße und viel Kraft für dich.

Ich weiß es nicht...
Hallo! vielen Dank für deine Antwort. Ich sehe die gleichen Probleme, die du auch siehst und er sieht sie auch. Wir haben darüber gesprochen und das ist auch ein wesentlicher Punkt, warum er nicht will. Ich hatte gedacht, dass es mir wieder besser geht und dann fing er an mich zu "belagern". Ich habe wirklich versucht standhaft zu bleiben. Bin nicht ans Telefon, habe mich nicht gemeldet etc. Genau aus dem Grund, weil ich was BESONDERES bin ! aber ich habe das Gefühl, mein Leben verloren zu haben und das tut so unendlich weh... Ich sehe keine anderen Männer und ich habe auch keine Lust zu flirten. ich muss erstmal mit mir ins reine kommen, bevor das wieder Spaß macht. Ich habe es versucht, aber es hat mir nichts gegeben, außer, dass ich noch jemanden "am Hals" hatte. Ich wollte ihn nicht verletzen und ausnutzen, deshalb habe ich es sofort wieder beendet. Im Moment hasse ich mein Leben einfach nur.... und ich hoffe, dass dies schnell wieder anders wird....

Liebe Grüße zurück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. September 2006 um 9:13
In Antwort auf an0N_1247746799z

Danke für deinen tollen Rat...
Nur zur Info: Ich gehe nicht mehr mit ihm ins Bett und das habe ich ihm klar gesagt. Ich will ihn nicht sehen, aber das akzeptiert er nicht. ich will Abstand, aber er lässt es nicht zu und "erpresst" mich dann mit der Firma. Wenn ich mich nicht melde, steht er einfach vor meiner Tür... Außerdem gab es keinen tag an dem ich alleine zu Hause gesessen habe... Aber danke für so tolle Ratschläge, ich wünsche dir, dass du niemals das erleben musst was ich gerade durchmache....

Guten Morgen,
ich habe das schon mitgemacht. Es war zwar kein gemeinsames Geschäft, aber eine eigene Wohnung. Ich habe so etwas auch schön öfters mitgemacht... Ich habe den Beitrag mit einer gewissen Portion - ja, wie soll ich sagen - Resignation geschrieben, weil ich Männer nicht mehr ernst nehme. Ja, so kann man das nennen. Sie sind eh alle gleich und erzählen nur Märchen.

Ich bin tatsächlich der Meinung, dass die Frauen sich mehr solidarisieren sollten. Ein besseres Netzwerk bilden. Lernen, den Spieß umzudrehen, Männer hintergehen lernen. Sie verarschen. Ihnen mit List und Tücke das Geld aus der Tasche ziehen, unehrlich sein. Ebenfalls andere Männer haben und sich hinter ihrem Rücken über sie totlachen.

Das alles natürlich nur, wenn ER mit der Verarsche angefangen hat.

Alles Liebe

Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. September 2006 um 9:29
In Antwort auf myf_11895328

Guten Morgen,
ich habe das schon mitgemacht. Es war zwar kein gemeinsames Geschäft, aber eine eigene Wohnung. Ich habe so etwas auch schön öfters mitgemacht... Ich habe den Beitrag mit einer gewissen Portion - ja, wie soll ich sagen - Resignation geschrieben, weil ich Männer nicht mehr ernst nehme. Ja, so kann man das nennen. Sie sind eh alle gleich und erzählen nur Märchen.

Ich bin tatsächlich der Meinung, dass die Frauen sich mehr solidarisieren sollten. Ein besseres Netzwerk bilden. Lernen, den Spieß umzudrehen, Männer hintergehen lernen. Sie verarschen. Ihnen mit List und Tücke das Geld aus der Tasche ziehen, unehrlich sein. Ebenfalls andere Männer haben und sich hinter ihrem Rücken über sie totlachen.

Das alles natürlich nur, wenn ER mit der Verarsche angefangen hat.

Alles Liebe

Anne

Hallo
Ich werde das nicht öfters mitmachen, da ich nie wieder so viel für einen Mann tun werde und nie wieder dabei vergessen werde was ICH will!
Es tut mir leid, dass du so eine Einstellung zu Männern hast. ich glaube,trotz allem, dass es den richtigen Partner im Leben für mich gibt!

Ich überlege allerdings gerade ob ich seiner Neuen nicht mal erzählen soll, was er hinter ihrem Rücken noch so alles treibt.... Das finde ich nämlich echt unfair !... Mal sehen... Im Moment möcht ich ihm einfach nur weh tun...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. September 2006 um 9:33
In Antwort auf myf_11895328

Guten Morgen,
ich habe das schon mitgemacht. Es war zwar kein gemeinsames Geschäft, aber eine eigene Wohnung. Ich habe so etwas auch schön öfters mitgemacht... Ich habe den Beitrag mit einer gewissen Portion - ja, wie soll ich sagen - Resignation geschrieben, weil ich Männer nicht mehr ernst nehme. Ja, so kann man das nennen. Sie sind eh alle gleich und erzählen nur Märchen.

Ich bin tatsächlich der Meinung, dass die Frauen sich mehr solidarisieren sollten. Ein besseres Netzwerk bilden. Lernen, den Spieß umzudrehen, Männer hintergehen lernen. Sie verarschen. Ihnen mit List und Tücke das Geld aus der Tasche ziehen, unehrlich sein. Ebenfalls andere Männer haben und sich hinter ihrem Rücken über sie totlachen.

Das alles natürlich nur, wenn ER mit der Verarsche angefangen hat.

Alles Liebe

Anne

Apropos Rat...
... mir fällt gerade ein, wie ich damals aus der Situation rausgekommen bin. Ich habe ihn nicht mehr an mich rangelassen, ihm aber (auch er belagerte mich) in Aussicht gestellt, dass wir wieder zusammenkommen, wenn er alles auf seine Kappe nimmt und mich aus der Angelegenheit befreit (gemeinsamer Mietvertrag, eine andere Eigentumswohnung, in die er mich hineingequatscht hatte, etc.).

Er hat tatsächlich alles übernommen, ich musste zwar Geduld aufbringen, hatte viele schlaflose, sehr sehr sorgenvolle Nächte, aber ich kam sauber aus der Sache raus.

An Deiner Stelle würde ich nun das gleiche tun. Zieh den Kopf aus der Schlinge, verlasse diese Firma, spiel mit ihm, sag ihm, Du kommst nur zurück zu ihm, wenn Du frei bist. Und ganz wichtig: KEIN SEX!!! Damit setzt Du IHN unter Druck.

Sobald Du aus allem raus bist (leg am besten noch ein paar Euro für Dich obendrauf), würde ich ihm in den Hintern treten und nur noch BÄTSCH!!! machen.

Alles Liebe

Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. September 2006 um 10:15
In Antwort auf an0N_1247746799z

Hallo
Ich werde das nicht öfters mitmachen, da ich nie wieder so viel für einen Mann tun werde und nie wieder dabei vergessen werde was ICH will!
Es tut mir leid, dass du so eine Einstellung zu Männern hast. ich glaube,trotz allem, dass es den richtigen Partner im Leben für mich gibt!

Ich überlege allerdings gerade ob ich seiner Neuen nicht mal erzählen soll, was er hinter ihrem Rücken noch so alles treibt.... Das finde ich nämlich echt unfair !... Mal sehen... Im Moment möcht ich ihm einfach nur weh tun...

Lieber Sonnenschein,
wenn Du sagst: es gibt den richtigen Partner für's Leben, dann bist Du im selben Moment Kandidatin für eine zweite Runde des Verarschtwerdens.

Wir Frauen lieben immer zu stark, das ist unser Problem. Männer haben gar nicht die Fähigkeit, so intensive Gefühle zu haben. Deshalb ist es auch nicht schlimm, wenn man sie schlecht behandelt. Manchmal glaube ich, die wollen das sogar.

Ja sicher solltest Du das der Freundin erzählen. Warum denn nicht?

Viel wichtiger finde ich, dass Du aus dem Geschäft rauskommst. Das ist jetzt das allerwichtigste. Du musst aus der Haftbarkeit raus. Und aus seinen Fängen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. September 2006 um 10:34
In Antwort auf myf_11895328

Lieber Sonnenschein,
wenn Du sagst: es gibt den richtigen Partner für's Leben, dann bist Du im selben Moment Kandidatin für eine zweite Runde des Verarschtwerdens.

Wir Frauen lieben immer zu stark, das ist unser Problem. Männer haben gar nicht die Fähigkeit, so intensive Gefühle zu haben. Deshalb ist es auch nicht schlimm, wenn man sie schlecht behandelt. Manchmal glaube ich, die wollen das sogar.

Ja sicher solltest Du das der Freundin erzählen. Warum denn nicht?

Viel wichtiger finde ich, dass Du aus dem Geschäft rauskommst. Das ist jetzt das allerwichtigste. Du musst aus der Haftbarkeit raus. Und aus seinen Fängen.

Liebe Anne
... man muss das risiko eingehen im Leben, verletzbar zu sein. Das war nicht das Schlimme. Mein Fehler war es, zu vergessen, was ICH will und nur für die Partnerschaft zu leben. Wäre ich schon früher "selbständig" gewesen hätte mich das ganze nie so aus der Bahn werfen können. Das passiert mir nicht nochmal.

Du klingst ganz schön verbittert und denkst ja echt alle Männer sind gleich... Was wäre denn, wenn es in der Beziehung schlecht läuft und du dich in einen Anderen verliebst? Einfach weils passiert ? Ist man wirklich davor sicher? Ich weiß es nicht...

Männer lieben anderes als wir, dass stimmt. Wenigstens bin ich mir sicher, dass er mit der Neuen nicht glücklich ist. Sonst könnte er mich doch in Ruhe lassen oder? Naja, denke ich werde dafür sorgen, dass sie mal bescheid weiß... wahrscheinlich glaubt sie mir eh nicht...

Im Geschäft habe ich mich abgesichert, aber schon lange bevor es scheiße lief.... ganz so blöd war ich dann doch nicht...

Liebe Grüße und sei nicht so verbittert! Du findest jemanden, der dich nicht verarscht! Sowas gibts!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. September 2006 um 11:07
In Antwort auf an0N_1247746799z

Liebe Anne
... man muss das risiko eingehen im Leben, verletzbar zu sein. Das war nicht das Schlimme. Mein Fehler war es, zu vergessen, was ICH will und nur für die Partnerschaft zu leben. Wäre ich schon früher "selbständig" gewesen hätte mich das ganze nie so aus der Bahn werfen können. Das passiert mir nicht nochmal.

Du klingst ganz schön verbittert und denkst ja echt alle Männer sind gleich... Was wäre denn, wenn es in der Beziehung schlecht läuft und du dich in einen Anderen verliebst? Einfach weils passiert ? Ist man wirklich davor sicher? Ich weiß es nicht...

Männer lieben anderes als wir, dass stimmt. Wenigstens bin ich mir sicher, dass er mit der Neuen nicht glücklich ist. Sonst könnte er mich doch in Ruhe lassen oder? Naja, denke ich werde dafür sorgen, dass sie mal bescheid weiß... wahrscheinlich glaubt sie mir eh nicht...

Im Geschäft habe ich mich abgesichert, aber schon lange bevor es scheiße lief.... ganz so blöd war ich dann doch nicht...

Liebe Grüße und sei nicht so verbittert! Du findest jemanden, der dich nicht verarscht! Sowas gibts!

Nein,
da hast Du mich falsch verstanden. Ich bin alles andere als verbittert. Ich schätze meine eigene Lebenssituation als ziemlich positiv ein, bin ausgeglichen, schlafe super, habe eine schöne eigene Wohnung, einen super Job und keine nennenswerten Probleme. Ich bin sogar klitzekleines bisschen verknallt...

ABER: Genau das hauen Männer immer so leidenschaftlich gerne kurz und klein. Und davor habe ich Angst. Angst, nochmal mit einem zusammen zu leben. Ich möchte nicht mehr mit einem Mann zusammenleben. Das ist eigentlich mein größtes Problem. Denn wenn ein Mann das merkt, gibt er richtig Gas. So viel und so lange, bis er Dich umgekrempelt hat, bis Du investierst, mit ihm zusammengehst. Das dauert 1 1/2 Jahre und dann geht's los. Die Beziehung ist eingespielt, ihm wird langweilig, er holt sich was Neues - damit es mehr Spass macht, natürlich alles heimlich. Als Frau kommt man aber schnell dahinter, man will es wissen, man findet alles raus und schon steht man wieder vor dem Problem, alles wieder neu aufbauen zu müssen.

Ich traue keinem Mann mehr. DAS ist mein Problem. Ich lache viel und liebe das Leben und die Liebe - aber ich traue der Liebe nicht mehr zu, dass sie in Treue hält. Dazu sind die heutigen Möglichkeiten zu zahlreich geworden.

Warum schreibst Du auf der einen Seite, dass Dein Freund Dich mit dem Geschäft 'erpresst' und auf der anderen Seite, Du hättest Dich 'abgesichert'? Das widerspricht sich. Ich hake hier nur nach, weil ich weiss, wie schnell man in absoluten Mist geraten kann, wenn man die Liebe mit dem Geschäftlichen verbindet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. September 2006 um 11:22
In Antwort auf an0N_1247746799z

Ich weiß es nicht...
Hallo! vielen Dank für deine Antwort. Ich sehe die gleichen Probleme, die du auch siehst und er sieht sie auch. Wir haben darüber gesprochen und das ist auch ein wesentlicher Punkt, warum er nicht will. Ich hatte gedacht, dass es mir wieder besser geht und dann fing er an mich zu "belagern". Ich habe wirklich versucht standhaft zu bleiben. Bin nicht ans Telefon, habe mich nicht gemeldet etc. Genau aus dem Grund, weil ich was BESONDERES bin ! aber ich habe das Gefühl, mein Leben verloren zu haben und das tut so unendlich weh... Ich sehe keine anderen Männer und ich habe auch keine Lust zu flirten. ich muss erstmal mit mir ins reine kommen, bevor das wieder Spaß macht. Ich habe es versucht, aber es hat mir nichts gegeben, außer, dass ich noch jemanden "am Hals" hatte. Ich wollte ihn nicht verletzen und ausnutzen, deshalb habe ich es sofort wieder beendet. Im Moment hasse ich mein Leben einfach nur.... und ich hoffe, dass dies schnell wieder anders wird....

Liebe Grüße zurück

Lass es zu!
Hallo Sonnenschein,

auch wenn vielleicht derzeit dicke Wolken den Schein der Sonne verdunkeln...mal sinnbildlich gesprochen.

Du wirst deine Zeit brauchen, um den Weg zurück zu dir, zu deinem Selbst zu finden. Und dabei kann dir -- auch wenn es noch so schlimm klingt -- niemand helfen: Kein aus Verzweiflung angelachter Mann, keine Freunde.
Letztendlich liegt die Verarbeitung deiner Gefühle bei dir.

Aber glaube mir, dies hat auch immer etwas sehr positives. Man lernt sich wieder neu kennen, entdeckt Dinge an sich, auf die man während der Beziehung einfach nicht geachtet hat: Du wirst merken, wie sehr du dich verändert hast.

Und jede Veränderung birgt auch immer die Chance auf neue Erfahrungen, die dich wieder ein Stück weit prägen und deinen Reifegrad erweitern.
Und irgendwann...auch wenn es vielleicht weit hin ist...fragst du dich, warum du dich dermaßen erniedrigt hast für einen Mann, der es nicht wert war/ist.

Ich habe selber die Erfahrung gemacht.
Und ich weiß, dass ich aus einer solchen Sache immer erhobenen Hauptes hervorgehen möchte. Ich weiß um meine Stärken, ich weiß um meine Schwächen. Ich weiß -- wer ich bin. Ich weiß -- was ich bin. Und treten lasse ich mich gleich gar nicht.
Wenn jemand meine Liebe nicht zu schätzen weiß, ist er an der falschen Adresse.

In deinen Augen derzeit sicher eine harte Aussage, aber weit entfernt bist du von dieser Ansicht sicher nicht.
Bei mir ist es auch gerade mal zwei Monate her, von daher knabbere ich auch hin und wieder daran.
Aber ich weiß, ich BIN erhobenen Hauptes aus der Sache hervorgegangen und ihm in keiner Art und Weise hinterhergekrochen.
Das ist billig.
Nicht mein Stil.
Ich habe ihm -- selbst, als er sich gemeldet hat, -- gezeigt, dass er zu weit gegangen ist und ich nicht mit mir spielen lasse.
Das solltest du auch.
Bleib stark, auch wenn viele Momente kommen werden, in denen du deiner Schwäche nachgeben möchtest. Greife dann auf deinen Verstand zurück und verbiete es dir, besiege die Schwäche.

Am Ende ist er der Schwache!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. September 2006 um 22:20
In Antwort auf myf_11895328

Nein,
da hast Du mich falsch verstanden. Ich bin alles andere als verbittert. Ich schätze meine eigene Lebenssituation als ziemlich positiv ein, bin ausgeglichen, schlafe super, habe eine schöne eigene Wohnung, einen super Job und keine nennenswerten Probleme. Ich bin sogar klitzekleines bisschen verknallt...

ABER: Genau das hauen Männer immer so leidenschaftlich gerne kurz und klein. Und davor habe ich Angst. Angst, nochmal mit einem zusammen zu leben. Ich möchte nicht mehr mit einem Mann zusammenleben. Das ist eigentlich mein größtes Problem. Denn wenn ein Mann das merkt, gibt er richtig Gas. So viel und so lange, bis er Dich umgekrempelt hat, bis Du investierst, mit ihm zusammengehst. Das dauert 1 1/2 Jahre und dann geht's los. Die Beziehung ist eingespielt, ihm wird langweilig, er holt sich was Neues - damit es mehr Spass macht, natürlich alles heimlich. Als Frau kommt man aber schnell dahinter, man will es wissen, man findet alles raus und schon steht man wieder vor dem Problem, alles wieder neu aufbauen zu müssen.

Ich traue keinem Mann mehr. DAS ist mein Problem. Ich lache viel und liebe das Leben und die Liebe - aber ich traue der Liebe nicht mehr zu, dass sie in Treue hält. Dazu sind die heutigen Möglichkeiten zu zahlreich geworden.

Warum schreibst Du auf der einen Seite, dass Dein Freund Dich mit dem Geschäft 'erpresst' und auf der anderen Seite, Du hättest Dich 'abgesichert'? Das widerspricht sich. Ich hake hier nur nach, weil ich weiss, wie schnell man in absoluten Mist geraten kann, wenn man die Liebe mit dem Geschäftlichen verbindet.

Antwort auf die Kritzelei von Anne
Anne, die Frau möchte geholfen werden, mit Rat und Tat. Mit Deinen Antworten ziehst Du sie nur noch weiter runter. Wenn Du gefühlskalt bist, ist das Deine Sache. Bleibe bei der Objektivität.Mir kommt es vor, als wenn Du schon ettliche Beziehungen geführt hast, die alle mit Ach und Krach den Berg runter gegangen sind.Wie kann man Männer so verurteilen! Mit Deinen Meinungen nimmst Du der Frau das letzte bisschen Optimismus.Wie lange willst Du Single bleiben. Mit Deiner Verbohrtheit wirst Du noch in 40 Jahren Solo sein und hast das schönste vom Leben verschenkt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest