Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe zwei Menschen das Herz gebrochen und komm darauf nicht klar

Ich habe zwei Menschen das Herz gebrochen und komm darauf nicht klar

18. November um 8:14

Hallo ihr Lieben. 

Bei mir hängt im Moment der Haussegen ein bisschen sehr schief. 
Ich habe eine 5-jährige Beziehung beendet und jemanden verletzt den ich sehr mochte und er mich auch. Ich habe zwei Menschen das Herz gebrochen. 

Zur Erklärung:
Meine Beziehung blöckelte schon seit Monaten. Ich hab mich nicht mehr wohl gefühlt, da ich nur noch eingeengt wurde und immer tiefer in ein Loch fiel. Ich konnte auch nicht mit meinem Partner reden, da es immer wieder Streit gegeben hat. Ich wohne noch bei meinen Eltern und er war dazugezogen, da er keine Wohnung für seine Ausbildung gefunden hatte. Was zusätzlich bedeutet, dass wir 24/7 aufeinander gehockt haben und ich dazu den ganzen Stress von meiner Familie zusätzlich hatte und er natürlich auch und die letzten Monate waren wirklich nicht einfach. Man muss auch sagen, dass er mich unsterblich liebt und er wirklich sehr klettet. 
Auf jeden Fall habe ich dann angefangen zu studieren. Schön und gut. Aber es kam immer mehr Stress dazu. Ich musste mein Leben um 180° wenden, damit hinter all den Dingen hinterher komme. Ich hab mich von all den Dingen erschlagen gefühlt und ich musste irgendwie da raus. Zu dem Zeitpunkt stand schon fest, dass ich die Beziehung beenden will. Ich wusste nur nicht wie.
Wie es der Zufall so will hatte ich einen alten Freund wieder in meinem Leben gehabt, der damals mein Bester Freund war und wir haben viel geschrieben. Er hat mir auch versucht zu helfen durch den ganzen Stress durchzukommen. Zumindest hat er es erträglich gemacht. Und dann kamen die Gefühle für ihn und zwar so stark, wie ich es seit Jahren nicht mehr hatte. Ich war richtig verliebt. Und ich hab mit ihm drüber geredet und er hatte das gleiche Gefühl. Wir wussten, dass das alles nicht einfach wird, da ich ja noch meinen Freund hatte und wir keine Fehler machen wollten. Doch sie kamen trotzdem. Wir haben uns unzählige Male heimlich getroffen und in seinem Auto gekuschelt. Ein paar Mal auch geküsst, aber wir hatten keinen Sex oder dergleichen. Trotzdem war es falsch, weil ich meinen Freund, auch wenn ich die Beziehung beenden wollte, hintergangen hab. 

Ich war immer mehr bestätigt die Beziehung mit meinem Freund zu beenden. Und das tat ich auch... Das war das erste gebrochene Herz. doch es kam alles anders. Wir waren 2 Tage getrennt. In der Zeit hat er gebettelt und gefleht und meine Eltern haben mich unter Druck gesetzt es nochmal zu versuchen. Und der andere? Er war der glücklichste Mensch auf der Welt und ich war eigentlich auch glücklich. 1. Dass ich aus dieser Beziehung raus bin und 2. Dass ich jetzt niemanden mehr hintergehe. Ich wollte ihn und er mich auch.
Nach langen Gesprächen mit meinem Freund, hab ich mich doch betüteln lassen, die Beziehung wieder aufzubauen. Das  hieß ich entscheide mich für meinen Ex/Freund und lasse den anderen gehen, so sehr es mir auch weh tut. Und das hab ich gemacht. Ich hab es dem anderen dann erzählt und sofort wurde er kalt und naja wie Stein. Da habe ich das zweite Herz gebrochen. Und er will erstmal nichts von mir wissen. Zumindest wirkte so, bis vorgestern. 

Wie ist die Situation jetzt?
Ich konnte mit meinem wieder Freund nicht zusammen bleiben. So sehr ich es auch versuche es geht nicht. Deswegen habe ich gestern wieder Schluss gemacht. Entgültig. Und ich weiß es tut ihm weh. Mir ja auch, aber es gab nichts mehr zu retten. Ich liebe ihn nicht mehr. Ich weiß, dass die nächste Zeit sehr schwer wird, bis er eine eigene Wohnung hat. Ich hoffe er fängt nicht wieder an zu betteln und zu flehen. 

Gestern abend hab ich dann auch den anderen wieder gesehen. Er war zwar kalt, aber die Frage nach dem Treffen kam von ihm!

Das Problem, was ich sehe, ist, dass ich immer noch in den Typen (also die „Affäre&ldquo verliebt bin und es nicht ertragen kann, dass er so zu mir ist und er mich aber trotzdem sehen will. Er will den Kontakt zu mir, aber verhält sich eiskalt. Kann es sein, dass ich ihm doch nicht so egal bin? Ich bin wirklich in ihn verliebt und ich will, dass er wieder Gefühle zu mir zeigt. Ich glaube ich habe mit der Entscheidung es wieder mit meinem Ex zu versuchen, alles kaputt gemacht, weil ich mich für die falsche Person entschieden hatte. Aber wieso will er mich dann sehen? 
Ich versteh das alles nicht. 


Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps? 

Mehr lesen

18. November um 9:19
In Antwort auf lilysophia96

Hallo ihr Lieben. 

Bei mir hängt im Moment der Haussegen ein bisschen sehr schief. 
Ich habe eine 5-jährige Beziehung beendet und jemanden verletzt den ich sehr mochte und er mich auch. Ich habe zwei Menschen das Herz gebrochen. 

Zur Erklärung:
Meine Beziehung blöckelte schon seit Monaten. Ich hab mich nicht mehr wohl gefühlt, da ich nur noch eingeengt wurde und immer tiefer in ein Loch fiel. Ich konnte auch nicht mit meinem Partner reden, da es immer wieder Streit gegeben hat. Ich wohne noch bei meinen Eltern und er war dazugezogen, da er keine Wohnung für seine Ausbildung gefunden hatte. Was zusätzlich bedeutet, dass wir 24/7 aufeinander gehockt haben und ich dazu den ganzen Stress von meiner Familie zusätzlich hatte und er natürlich auch und die letzten Monate waren wirklich nicht einfach. Man muss auch sagen, dass er mich unsterblich liebt und er wirklich sehr klettet. 
Auf jeden Fall habe ich dann angefangen zu studieren. Schön und gut. Aber es kam immer mehr Stress dazu. Ich musste mein Leben um 180° wenden, damit hinter all den Dingen hinterher komme. Ich hab mich von all den Dingen erschlagen gefühlt und ich musste irgendwie da raus. Zu dem Zeitpunkt stand schon fest, dass ich die Beziehung beenden will. Ich wusste nur nicht wie.
Wie es der Zufall so will hatte ich einen alten Freund wieder in meinem Leben gehabt, der damals mein Bester Freund war und wir haben viel geschrieben. Er hat mir auch versucht zu helfen durch den ganzen Stress durchzukommen. Zumindest hat er es erträglich gemacht. Und dann kamen die Gefühle für ihn und zwar so stark, wie ich es seit Jahren nicht mehr hatte. Ich war richtig verliebt. Und ich hab mit ihm drüber geredet und er hatte das gleiche Gefühl. Wir wussten, dass das alles nicht einfach wird, da ich ja noch meinen Freund hatte und wir keine Fehler machen wollten. Doch sie kamen trotzdem. Wir haben uns unzählige Male heimlich getroffen und in seinem Auto gekuschelt. Ein paar Mal auch geküsst, aber wir hatten keinen Sex oder dergleichen. Trotzdem war es falsch, weil ich meinen Freund, auch wenn ich die Beziehung beenden wollte, hintergangen hab. 

Ich war immer mehr bestätigt die Beziehung mit meinem Freund zu beenden. Und das tat ich auch... Das war das erste gebrochene Herz. doch es kam alles anders. Wir waren 2 Tage getrennt. In der Zeit hat er gebettelt und gefleht und meine Eltern haben mich unter Druck gesetzt es nochmal zu versuchen. Und der andere? Er war der glücklichste Mensch auf der Welt und ich war eigentlich auch glücklich. 1. Dass ich aus dieser Beziehung raus bin und 2. Dass ich jetzt niemanden mehr hintergehe. Ich wollte ihn und er mich auch.
Nach langen Gesprächen mit meinem Freund, hab ich mich doch betüteln lassen, die Beziehung wieder aufzubauen. Das  hieß ich entscheide mich für meinen Ex/Freund und lasse den anderen gehen, so sehr es mir auch weh tut. Und das hab ich gemacht. Ich hab es dem anderen dann erzählt und sofort wurde er kalt und naja wie Stein. Da habe ich das zweite Herz gebrochen. Und er will erstmal nichts von mir wissen. Zumindest wirkte so, bis vorgestern. 

Wie ist die Situation jetzt?
Ich konnte mit meinem wieder Freund nicht zusammen bleiben. So sehr ich es auch versuche es geht nicht. Deswegen habe ich gestern wieder Schluss gemacht. Entgültig. Und ich weiß es tut ihm weh. Mir ja auch, aber es gab nichts mehr zu retten. Ich liebe ihn nicht mehr. Ich weiß, dass die nächste Zeit sehr schwer wird, bis er eine eigene Wohnung hat. Ich hoffe er fängt nicht wieder an zu betteln und zu flehen. 

Gestern abend hab ich dann auch den anderen wieder gesehen. Er war zwar kalt, aber die Frage nach dem Treffen kam von ihm!

Das Problem, was ich sehe, ist, dass ich immer noch in den Typen (also die „Affäre&ldquo verliebt bin und es nicht ertragen kann, dass er so zu mir ist und er mich aber trotzdem sehen will. Er will den Kontakt zu mir, aber verhält sich eiskalt. Kann es sein, dass ich ihm doch nicht so egal bin? Ich bin wirklich in ihn verliebt und ich will, dass er wieder Gefühle zu mir zeigt. Ich glaube ich habe mit der Entscheidung es wieder mit meinem Ex zu versuchen, alles kaputt gemacht, weil ich mich für die falsche Person entschieden hatte. Aber wieso will er mich dann sehen? 
Ich versteh das alles nicht. 


Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps? 

Du wirst noch viele Dinge tun müssen in deinem Leben, die anderen nicht gefallen . Normalerweise beendet man seine Beziehung und geht dann eine neue ein . Dass sich deine Eltern in deine privaten Angelegenheiten einmischen und dich dazu gedrängt haben, ihm noch eine Chance zu geben ist mir unerklärlich . Man sollte solche Entscheidungen seiner Kinder hinnehmen und kein Faß aufmachen, auch wenn es einem oftmals nicht gefällt .

Deine Affäre wird schon durch dein Verhalten etwas irritiert sein und natürlich ist das Vertrauen auch mal geknickt . Dass er dich nicht freudestrahlend in die Arme nimmt, sollte klar sein .

Triff dich mit ihm und warte ab was kommt . 

3 LikesGefällt mir

18. November um 10:37
In Antwort auf lilysophia96

Hallo ihr Lieben. 

Bei mir hängt im Moment der Haussegen ein bisschen sehr schief. 
Ich habe eine 5-jährige Beziehung beendet und jemanden verletzt den ich sehr mochte und er mich auch. Ich habe zwei Menschen das Herz gebrochen. 

Zur Erklärung:
Meine Beziehung blöckelte schon seit Monaten. Ich hab mich nicht mehr wohl gefühlt, da ich nur noch eingeengt wurde und immer tiefer in ein Loch fiel. Ich konnte auch nicht mit meinem Partner reden, da es immer wieder Streit gegeben hat. Ich wohne noch bei meinen Eltern und er war dazugezogen, da er keine Wohnung für seine Ausbildung gefunden hatte. Was zusätzlich bedeutet, dass wir 24/7 aufeinander gehockt haben und ich dazu den ganzen Stress von meiner Familie zusätzlich hatte und er natürlich auch und die letzten Monate waren wirklich nicht einfach. Man muss auch sagen, dass er mich unsterblich liebt und er wirklich sehr klettet. 
Auf jeden Fall habe ich dann angefangen zu studieren. Schön und gut. Aber es kam immer mehr Stress dazu. Ich musste mein Leben um 180° wenden, damit hinter all den Dingen hinterher komme. Ich hab mich von all den Dingen erschlagen gefühlt und ich musste irgendwie da raus. Zu dem Zeitpunkt stand schon fest, dass ich die Beziehung beenden will. Ich wusste nur nicht wie.
Wie es der Zufall so will hatte ich einen alten Freund wieder in meinem Leben gehabt, der damals mein Bester Freund war und wir haben viel geschrieben. Er hat mir auch versucht zu helfen durch den ganzen Stress durchzukommen. Zumindest hat er es erträglich gemacht. Und dann kamen die Gefühle für ihn und zwar so stark, wie ich es seit Jahren nicht mehr hatte. Ich war richtig verliebt. Und ich hab mit ihm drüber geredet und er hatte das gleiche Gefühl. Wir wussten, dass das alles nicht einfach wird, da ich ja noch meinen Freund hatte und wir keine Fehler machen wollten. Doch sie kamen trotzdem. Wir haben uns unzählige Male heimlich getroffen und in seinem Auto gekuschelt. Ein paar Mal auch geküsst, aber wir hatten keinen Sex oder dergleichen. Trotzdem war es falsch, weil ich meinen Freund, auch wenn ich die Beziehung beenden wollte, hintergangen hab. 

Ich war immer mehr bestätigt die Beziehung mit meinem Freund zu beenden. Und das tat ich auch... Das war das erste gebrochene Herz. doch es kam alles anders. Wir waren 2 Tage getrennt. In der Zeit hat er gebettelt und gefleht und meine Eltern haben mich unter Druck gesetzt es nochmal zu versuchen. Und der andere? Er war der glücklichste Mensch auf der Welt und ich war eigentlich auch glücklich. 1. Dass ich aus dieser Beziehung raus bin und 2. Dass ich jetzt niemanden mehr hintergehe. Ich wollte ihn und er mich auch.
Nach langen Gesprächen mit meinem Freund, hab ich mich doch betüteln lassen, die Beziehung wieder aufzubauen. Das  hieß ich entscheide mich für meinen Ex/Freund und lasse den anderen gehen, so sehr es mir auch weh tut. Und das hab ich gemacht. Ich hab es dem anderen dann erzählt und sofort wurde er kalt und naja wie Stein. Da habe ich das zweite Herz gebrochen. Und er will erstmal nichts von mir wissen. Zumindest wirkte so, bis vorgestern. 

Wie ist die Situation jetzt?
Ich konnte mit meinem wieder Freund nicht zusammen bleiben. So sehr ich es auch versuche es geht nicht. Deswegen habe ich gestern wieder Schluss gemacht. Entgültig. Und ich weiß es tut ihm weh. Mir ja auch, aber es gab nichts mehr zu retten. Ich liebe ihn nicht mehr. Ich weiß, dass die nächste Zeit sehr schwer wird, bis er eine eigene Wohnung hat. Ich hoffe er fängt nicht wieder an zu betteln und zu flehen. 

Gestern abend hab ich dann auch den anderen wieder gesehen. Er war zwar kalt, aber die Frage nach dem Treffen kam von ihm!

Das Problem, was ich sehe, ist, dass ich immer noch in den Typen (also die „Affäre&ldquo verliebt bin und es nicht ertragen kann, dass er so zu mir ist und er mich aber trotzdem sehen will. Er will den Kontakt zu mir, aber verhält sich eiskalt. Kann es sein, dass ich ihm doch nicht so egal bin? Ich bin wirklich in ihn verliebt und ich will, dass er wieder Gefühle zu mir zeigt. Ich glaube ich habe mit der Entscheidung es wieder mit meinem Ex zu versuchen, alles kaputt gemacht, weil ich mich für die falsche Person entschieden hatte. Aber wieso will er mich dann sehen? 
Ich versteh das alles nicht. 


Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps? 

er will sich treffen? wieso? Um zu reden?

Gefällt mir

18. November um 12:08

So war es gestern. Er wollte reden und am Ende haben wir doch nicht geredet. Nur da gegessen

Gefällt mir

18. November um 15:52
In Antwort auf lilysophia96

So war es gestern. Er wollte reden und am Ende haben wir doch nicht geredet. Nur da gegessen

naja... anscheinend ist für ihn die Sache wohl eher durch...  

verständlicherweise!

Gefällt mir

18. November um 17:51
In Antwort auf lilysophia96

So war es gestern. Er wollte reden und am Ende haben wir doch nicht geredet. Nur da gegessen

Vielleicht hättest du das Wort ergreifen sollen !

Gefällt mir

18. November um 23:31
In Antwort auf theola

naja... anscheinend ist für ihn die Sache wohl eher durch...  

verständlicherweise!

Klar. Ich hab ihm ja auch sehr wehgetan. Es quält mich nur so sehr. 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen