Forum / Liebe & Beziehung

Ich habe was mit dem Schwarm meiner besten Freundin angefangen

15. Februar um 17:18 Letzte Antwort: 20. Februar um 11:18

Der Titel sagt es ja schon. Ich hab was am Laufen mit dem Schwarm meiner besten Freundin.

Meine beste Freundin und ich arbeiten in einer großen Firma. Wir haben da so ne Freizeit-Sportgruppe die sich unter der Woche immer zum Laufen trifft. 

Vor zwei Wochen war ein neuer Kollege dabei. Er ist in nen komplett anderen Gebäude als meine beste Freundin und ich.

Sie hat mir nach dem Laufen erzählt dass sie ihn total scharf findet und irgendwie an seine Nummer kommen muss

Letzten Montag sind wir wieder mit der Sportgruppe gelaufen. Meine beste Freundin konnte nicht mitkommen weil sie erkältet war. Jedenfalls hab ich ihn beim Dehnen auf meine Freundin angesprochen und ihm erzählt dass sie sich über seine Nummer freuen würde weil er ihr gefällt.

Er hat mir dann gesagt dass wir beide ihm schon aufgefallen sind. Er stehe aber nicht auf meine Freundin. Vielmehr findet er mich megascharf

Ich wusste dann erstmal nicht was ich ihm sagen soll. Ich hab mich aber irgendwie über sein Kompliment gefreut weil ich ihn auch hübsch finde.

Irgendwie hat er es dann am Dienstag geschafft meine Nummer auf Arbeit rauszukriegen. Er hat angerufen und gefragt ob wir zu zweit ne Runde laufen wollen.

Ich hab dann zugesagt und was soll ich sagen. Wir habens auf dem Heimweg gerade noch so in seine Wohnung geschafft bevor wir übereinander hergefallen sind. Seit Dienstag waren wir noch zweimal "Laufen".

Jetzt hab ich aber ein ungutes Gewissen und überlege was ich meiner besten Freundin erzählen soll. Nur dass er nicht auf sie steht oder auch dass ich was mit ihm angefangen habe. 

Wie ist eure Meinung dazu?

Viola
 

Mehr lesen

15. Februar um 17:36

Wer solche Freunde hat braucht keine Feinde.

"ungutes Gewissen" ...ach, wir untertreiben doch ein bisschen.......

Wenn Du kein totales Charakterschw*** sein willst, beichte es ihr oder schweige für ewig und suhl dich in deinem ungutem Gewissen.

 

2 LikesGefällt mir

15. Februar um 17:47

Rein persönlich finde ich dein Verhalten unmöglich und mit dir würde ich nicht befreundet sein wollen.

Rein Faktisch kannte deine Freundin ihn nicht, hatte keine tiefgehende Gefühle und du hast  "das Rennen" eben gewonnen.

Ich finde es etwas eklig, wie du dich jetzt profilierst, wie oft du mit dem Schwarm deiner Freundin in der Kiste warst aber nun ja, jeder Mensch tickt anders und du gehörst eben nicht zu der loyalen Sorte.
 

3 LikesGefällt mir

15. Februar um 18:10
In Antwort auf

Rein persönlich finde ich dein Verhalten unmöglich und mit dir würde ich nicht befreundet sein wollen.

Rein Faktisch kannte deine Freundin ihn nicht, hatte keine tiefgehende Gefühle und du hast  "das Rennen" eben gewonnen.

Ich finde es etwas eklig, wie du dich jetzt profilierst, wie oft du mit dem Schwarm deiner Freundin in der Kiste warst aber nun ja, jeder Mensch tickt anders und du gehörst eben nicht zu der loyalen Sorte.
 

Ich war irgendwie überfordert und jetzt hat sich das alles verselbstständigt

Gefällt mir

15. Februar um 19:15

Moralisch gesehen ist das natürlich eine mehr als unschöne Sache, da du wusstest das sie an ihm Interesse hat. Als gute Freundin macht man sowas  auch nicht.



 

Gefällt mir

15. Februar um 19:48
In Antwort auf

Moralisch gesehen ist das natürlich eine mehr als unschöne Sache, da du wusstest das sie an ihm Interesse hat. Als gute Freundin macht man sowas  auch nicht.



 

Ich weiß auch nicht warum ich schwach wurde

Gefällt mir

15. Februar um 20:08

Ich sehe da nichts verwerfliches, schliesslich hast Du ihm gesagt das Deine beste Freundin auf ihn steht...und seine Antwort war mehr als deutlich. 

Ausserdem waren die beiden weder ein Paar noch sonst was, Du hast nichts getan was man Dir vorwerfen könnte, wenn es zwischen 2 Singles funkt dann funkt es. 

Es wäre purer Egoismus Dir daraus einen Vorwurf zu machen. Oder welches Recht hätte sie dazu? 

Allerdings, finde ich solltest Du die Karten lieber heute als morgen auf den Tisch legen, damit sie sich nicht weiterhin falsche Hoffnungen macht. ( Das sehe ich dabei als einzige freundschaftliche Verpflichtung. ) 

5 LikesGefällt mir

15. Februar um 20:10
In Antwort auf

Ich sehe da nichts verwerfliches, schliesslich hast Du ihm gesagt das Deine beste Freundin auf ihn steht...und seine Antwort war mehr als deutlich. 

Ausserdem waren die beiden weder ein Paar noch sonst was, Du hast nichts getan was man Dir vorwerfen könnte, wenn es zwischen 2 Singles funkt dann funkt es. 

Es wäre purer Egoismus Dir daraus einen Vorwurf zu machen. Oder welches Recht hätte sie dazu? 

Allerdings, finde ich solltest Du die Karten lieber heute als morgen auf den Tisch legen, damit sie sich nicht weiterhin falsche Hoffnungen macht. ( Das sehe ich dabei als einzige freundschaftliche Verpflichtung. ) 

Das war sehr hilfreich

2 LikesGefällt mir

15. Februar um 20:23
In Antwort auf

Das war sehr hilfreich

Danke ☺️ 
ich für mich würde meiner besten Freundin viel Glück wünschen und hoffen das etwas Gutes daraus entsteht. 

Denn wenn mich mein Schwarm nicht attraktiv findet, ist es nicht mein Recht meine Freundin zu verurteilen wenn es da Funkt. 

geniesse es, und schau was daraus wird, viel Glück dabei 

2 LikesGefällt mir

15. Februar um 21:09

Hmm naja ich sehe das nur in einem bestimmten Alter "locker". Also in sehr jungen Jahren (so mit 14/15) fand ich das auch nicht schlimm. Aber da war ich in deiner Rolle. Da liefen zwar keine Bettgeschichten, aber mir waren die Gefühle der Anderen relativ egal.

Ich schiebe es auf das junge Alter und meine Kindheit plus mangelndes Selbstwertgefühl, dass mir andere geben sollten. Heute schäme ich mich dafür. Ich finde mein Verhalten von damals mehr als schäbig und wenn ich könnte, würde ich alle um Verzeihung bitten. Und das, obwohl wir alle noch halbe Kinder waren. Einige Jungs und Mädels haben mir das noch Jahre später übel genommen. Nur die Gefühle meiner besten Freundin waren mir schon immer wichtig.

Ich finde es bei einer Arbeitskollegin (die ich nur flüchtig kenne) nicht schlimm, aber die beste Freundin... Nee da würde ich ganz schnell die Reißleine ziehen oder vorher!! mit ihr darüber reden. Und das auch nur, wenn ich wirklich doll in den Mann verliebt bin.

Aber ich weiß auch nicht, wie ihr sonst in eurer Freundschaft zueinander steht. Du kannst sie ja am besten einschätzen. Was denkst du, was hält sie davon? Wie lange seid ihr schon befreundet und kam so etwas schonmal vor?

Gefällt mir

15. Februar um 21:44

Ich find's an sich auch nicht schön der Freundin gegenüber, allerdings hat die Freundin ihn rein aus der Erzählung her nun wie oft gesehen? 1x und das zweite Mal war sie krank und nicht dabei? Das war jetzt keine Liebe oder ein Date/Fast Freund/Ex, sie fand ihn nur beim ersten Sehen attraktiv. Solange die TE nun die Situation nicht absichtlich herbeigeführt hat, und die Kranke Freundin geplant ausgestochen hat, hat die Freundin kein "Ich hab's zuerst gesehen" Recht 

 Ob er nun wirklich garkein Interesse an der Freundin hat wissen wir auch garnicht, ggf wäre es anders rum genau so gelaufen oder das wird es noch. Sein Interesse an der TE scheint aktuell zumindest eher der schnelle Sex zu sein.

1 LikesGefällt mir

16. Februar um 9:33

Ich denke, es hängt auch von der Persönlichkeit Deiner Freundin und der Qualität Eurer Freundschaft ab. Ist sie selbstbewusst und Eure Freundschaft ist frei von Makeln könnte sie es sportlich sehen und sagen, "Pech gehabt" und es ist abgehakt.
Kämpft sie mit ihrem Selbstbewusstsein und gibt es eventuell dunkle Punkte in Eurer Freundschaft könnte es in Kombination dass es in ihrer Abwesenheit gelaufen ist doch zu ziemlich Ärger führen.
Allerdings solltest Du diese Verharmlosungen wie "Du weisst auch nicht wie es passiert ist" nicht zu ernst meinen, denn Du solltest schon wissen was Du tust und Dich unter Kontrolle haben

Gefällt mir

16. Februar um 12:05
In Antwort auf

Ich find's an sich auch nicht schön der Freundin gegenüber, allerdings hat die Freundin ihn rein aus der Erzählung her nun wie oft gesehen? 1x und das zweite Mal war sie krank und nicht dabei? Das war jetzt keine Liebe oder ein Date/Fast Freund/Ex, sie fand ihn nur beim ersten Sehen attraktiv. Solange die TE nun die Situation nicht absichtlich herbeigeführt hat, und die Kranke Freundin geplant ausgestochen hat, hat die Freundin kein "Ich hab's zuerst gesehen" Recht 

 Ob er nun wirklich garkein Interesse an der Freundin hat wissen wir auch garnicht, ggf wäre es anders rum genau so gelaufen oder das wird es noch. Sein Interesse an der TE scheint aktuell zumindest eher der schnelle Sex zu sein.

Ich vertrauen ihm wenn er sagt er hat kein Interesse an ihr

Gefällt mir

16. Februar um 12:12
In Antwort auf

Ich vertrauen ihm wenn er sagt er hat kein Interesse an ihr

Was nicht dagegen spricht, dass er halt "schnell" den Samenstau loswerden wollte. 

1 LikesGefällt mir

16. Februar um 12:53
In Antwort auf

Was nicht dagegen spricht, dass er halt "schnell" den Samenstau loswerden wollte. 

Wie kindisch, missgünstig und unreif deine Aussage spricht alleine aus Deinen persönlichen Enttäuschungen heraus, nicht zu überlesen. 

Ich bin mit allen meinen Freundinnen beim ersten Mal im Bett gelandet. 

und weisst Du was? Das kürzeste was daraus entstanden ist, waren immerhin fast 6 Jahre Beziehung. 

Was für ein Glück, dass es noch Menschen gibt, die einem noch Vertrauen schenken können. Und einfach mal was auf sich zukommen lassen, ohne krankhaftes Hinterfragen, einen Menschen einfach erst mal ernstnehmen ohne seine Autorität zu untergraben, in dem man seine Aussagen oder sein Handeln in Frage stellt. 

Dies ist übrigens die Art und Weise, auf die eine gesunde Beziehung entsteht. 

Aber ich verstehe, leider gibt es immer weniger davon. Und weisst Du warum?

Weil die meisten genau so denken wie Du. Traurig aber wahr 
 

Gefällt mir

16. Februar um 13:19
In Antwort auf

Wie kindisch, missgünstig und unreif deine Aussage spricht alleine aus Deinen persönlichen Enttäuschungen heraus, nicht zu überlesen. 

Ich bin mit allen meinen Freundinnen beim ersten Mal im Bett gelandet. 

und weisst Du was? Das kürzeste was daraus entstanden ist, waren immerhin fast 6 Jahre Beziehung. 

Was für ein Glück, dass es noch Menschen gibt, die einem noch Vertrauen schenken können. Und einfach mal was auf sich zukommen lassen, ohne krankhaftes Hinterfragen, einen Menschen einfach erst mal ernstnehmen ohne seine Autorität zu untergraben, in dem man seine Aussagen oder sein Handeln in Frage stellt. 

Dies ist übrigens die Art und Weise, auf die eine gesunde Beziehung entsteht. 

Aber ich verstehe, leider gibt es immer weniger davon. Und weisst Du warum?

Weil die meisten genau so denken wie Du. Traurig aber wahr 
 

Was immer noch nicht dagegen spricht, dass er Spass gesucht hat.

Die Chancen stehen 50/50. Meinst Du nicht?

1 LikesGefällt mir

16. Februar um 13:39
In Antwort auf

Was immer noch nicht dagegen spricht, dass er Spass gesucht hat.

Die Chancen stehen 50/50. Meinst Du nicht?

Das meine ich nicht nein, weil wir nicht das Recht haben zu urteilen. 

Müsste ich es aber beurteilen, würde mir mein Verstand sagen, dass die Tatsache das sich die beiden danach immer noch zum laufen treffen und das alleine...und das er sich bemüht hat ihre Nummer rauszukriegen, eindeutig gegen ( Nur Spass haben ) sprechen. 

1 LikesGefällt mir

16. Februar um 14:06
In Antwort auf

Das meine ich nicht nein, weil wir nicht das Recht haben zu urteilen. 

Müsste ich es aber beurteilen, würde mir mein Verstand sagen, dass die Tatsache das sich die beiden danach immer noch zum laufen treffen und das alleine...und das er sich bemüht hat ihre Nummer rauszukriegen, eindeutig gegen ( Nur Spass haben ) sprechen. 

Ausserdem denke ich, dass die Art und Weise wie und was man denkt, immer mit seinem eigenen Selbstwert zu tun hat. 

Findest Du nicht? 

Gefällt mir

16. Februar um 14:44
In Antwort auf

Ich vertrauen ihm wenn er sagt er hat kein Interesse an ihr

Du kennst ihn gerade Mal zwei Wochen und du bist ziemlich zügig mit ihm im Bett gelandet, Männer erzählen einem teilweise alles damit sowas passiert.

Gefällt mir

16. Februar um 14:45

Wenn Du meine Feststellung als Urteil betrachtest stimme ich Dir zu, dass das sehr viel aussagt, wie Du denkst.

Für mich war der Samenstau eine Feststellung und kein Urteil (ist doch nix schlimmes dabei, der Lust nachzugeben).... aber wie es Dir beliebt . Sender und Empfängermodell.... you know.

Gefällt mir

16. Februar um 15:02
In Antwort auf

Wie kindisch, missgünstig und unreif deine Aussage spricht alleine aus Deinen persönlichen Enttäuschungen heraus, nicht zu überlesen. 

Ich bin mit allen meinen Freundinnen beim ersten Mal im Bett gelandet. 

und weisst Du was? Das kürzeste was daraus entstanden ist, waren immerhin fast 6 Jahre Beziehung. 

Was für ein Glück, dass es noch Menschen gibt, die einem noch Vertrauen schenken können. Und einfach mal was auf sich zukommen lassen, ohne krankhaftes Hinterfragen, einen Menschen einfach erst mal ernstnehmen ohne seine Autorität zu untergraben, in dem man seine Aussagen oder sein Handeln in Frage stellt. 

Dies ist übrigens die Art und Weise, auf die eine gesunde Beziehung entsteht. 

Aber ich verstehe, leider gibt es immer weniger davon. Und weisst Du warum?

Weil die meisten genau so denken wie Du. Traurig aber wahr 
 

Du scheinst dich aber auch für das Maß aller Dinge zu halten.

Viele Männer, die meine Freundinnen kennengelernt haben, haben einen riesen Zirkus gemacht. Urlaube bezahlt, teure Geschenke gemacht...und wozu ?

Um sie dann abzuservieren, wenn sie eine Neue ins Bett zerren wollen und mit denen geht das ganze Spiel von vorne los.

Es gibt immer solche und solche, daher ist die Rechnung mit 50:50 nicht abwegig zu sein.

Ich habe übrigens in meinem Freundeskreis viele Männer, die keine Beziehung mit einer Frau eingehen würden, die so schnell "die Beine breit" macht.

Der beste Freund meines Mannes ist jetzt mit seiner ehemaligen Sexbeziehung zusammen.

Verallgemeinern sollte man so etwas nie.

Und er geht mit ihr Laufen...

Damit ist er höchstens pragmatisch. Denn Laufen gehen würde er sowieso und mit ihr gibt es dazu ein gratis Happy End.

Würden die beiden auch andere Aktivitäten verbinden, wäre das etwas anderes aber bisher sehe ich nur, dass er zwei Sachen, die er gerne mag, miteinander verbindet.

3 LikesGefällt mir

16. Februar um 15:21
In Antwort auf

Du scheinst dich aber auch für das Maß aller Dinge zu halten.

Viele Männer, die meine Freundinnen kennengelernt haben, haben einen riesen Zirkus gemacht. Urlaube bezahlt, teure Geschenke gemacht...und wozu ?

Um sie dann abzuservieren, wenn sie eine Neue ins Bett zerren wollen und mit denen geht das ganze Spiel von vorne los.

Es gibt immer solche und solche, daher ist die Rechnung mit 50:50 nicht abwegig zu sein.

Ich habe übrigens in meinem Freundeskreis viele Männer, die keine Beziehung mit einer Frau eingehen würden, die so schnell "die Beine breit" macht.

Der beste Freund meines Mannes ist jetzt mit seiner ehemaligen Sexbeziehung zusammen.

Verallgemeinern sollte man so etwas nie.

Und er geht mit ihr Laufen...

Damit ist er höchstens pragmatisch. Denn Laufen gehen würde er sowieso und mit ihr gibt es dazu ein gratis Happy End.

Würden die beiden auch andere Aktivitäten verbinden, wäre das etwas anderes aber bisher sehe ich nur, dass er zwei Sachen, die er gerne mag, miteinander verbindet.

Richtig erkannt 2 Dinge die die beiden gemeinsam tun. Ist doch völlig in Ordnung, denn schliesslich kennen sie sich erst kurz und jeder hat hoffentlich auch sein eigenes Leben, dass er nicht für einen Andern vernachlässigt. 

Sehr gesund übrigens. 

Du erzählst doch von deinen Freundinnen, wer dem andern bereits zu Beginn die Welt zu Füssen legt, ist doch klar das Dies nicht gut gehen kann....🤷‍♀️ 

Ferienplanung, teure Geschenke und Wochenenden gehören in eine bereits bestehende Beziehung. Aber ganz bestimmt nicht zur Eroberung. 

Da frage ich mich, was mit Frauen nicht stimmt die sich auf diese Weise blenden lassen. 

Vielleicht sollten sie einfach mal ihre eigenen Muster aufarbeiten, dann werden nämlich auch keine solchen Männer mehr kommen. 

Was Du hier schreibst, hat wohl eher mit der Bedürftigkeit der Frauen zu tun, und das Diese genau solche Menschen anziehen ist wohl klar. 

Oder warum denkst Du, dass so vielen Menschen immer wieder das selbe passiert? 

1 viellich 2 mal ja, ist bestimmt jedem schon passiert....bei mehr aber, sollte man sich selbst fragen weshalb, bei sich selbst hinsehen....und vielleicht mal beginnen an sich selbst zu arbeiten. 

Aber mit den Fingern auf Andere zu zeigen ist immer einfach, bloss bringt es einem nicht weiter als bis zur Spirale der ständigen Opferrolle. 
 

1 LikesGefällt mir

16. Februar um 15:38
In Antwort auf

Richtig erkannt 2 Dinge die die beiden gemeinsam tun. Ist doch völlig in Ordnung, denn schliesslich kennen sie sich erst kurz und jeder hat hoffentlich auch sein eigenes Leben, dass er nicht für einen Andern vernachlässigt. 

Sehr gesund übrigens. 

Du erzählst doch von deinen Freundinnen, wer dem andern bereits zu Beginn die Welt zu Füssen legt, ist doch klar das Dies nicht gut gehen kann....🤷‍♀️ 

Ferienplanung, teure Geschenke und Wochenenden gehören in eine bereits bestehende Beziehung. Aber ganz bestimmt nicht zur Eroberung. 

Da frage ich mich, was mit Frauen nicht stimmt die sich auf diese Weise blenden lassen. 

Vielleicht sollten sie einfach mal ihre eigenen Muster aufarbeiten, dann werden nämlich auch keine solchen Männer mehr kommen. 

Was Du hier schreibst, hat wohl eher mit der Bedürftigkeit der Frauen zu tun, und das Diese genau solche Menschen anziehen ist wohl klar. 

Oder warum denkst Du, dass so vielen Menschen immer wieder das selbe passiert? 

1 viellich 2 mal ja, ist bestimmt jedem schon passiert....bei mehr aber, sollte man sich selbst fragen weshalb, bei sich selbst hinsehen....und vielleicht mal beginnen an sich selbst zu arbeiten. 

Aber mit den Fingern auf Andere zu zeigen ist immer einfach, bloss bringt es einem nicht weiter als bis zur Spirale der ständigen Opferrolle. 
 

wow, Hellsehen kannst du auch ?

Du weißt, wie lange meine Freundinnen die Männer kannten? 

Und wie viele es waren, weißt du auch ?

Und das sie von Anfang an so waren auch?

Das ist ja sehr spannend...

Du vernachlässigst also dein Leben, wenn du mit einer Frau essen gehst, statt sie zu besteigen ?

Auch eine sehr interessante Ansicht.

Du scheinst dich selber besonders toll zu finden, daher ist so eine Unterhaltung mit dir leider sehr sinnlos.

 

2 LikesGefällt mir

16. Februar um 15:42
In Antwort auf

Richtig erkannt 2 Dinge die die beiden gemeinsam tun. Ist doch völlig in Ordnung, denn schliesslich kennen sie sich erst kurz und jeder hat hoffentlich auch sein eigenes Leben, dass er nicht für einen Andern vernachlässigt. 

Sehr gesund übrigens. 

Du erzählst doch von deinen Freundinnen, wer dem andern bereits zu Beginn die Welt zu Füssen legt, ist doch klar das Dies nicht gut gehen kann....🤷‍♀️ 

Ferienplanung, teure Geschenke und Wochenenden gehören in eine bereits bestehende Beziehung. Aber ganz bestimmt nicht zur Eroberung. 

Da frage ich mich, was mit Frauen nicht stimmt die sich auf diese Weise blenden lassen. 

Vielleicht sollten sie einfach mal ihre eigenen Muster aufarbeiten, dann werden nämlich auch keine solchen Männer mehr kommen. 

Was Du hier schreibst, hat wohl eher mit der Bedürftigkeit der Frauen zu tun, und das Diese genau solche Menschen anziehen ist wohl klar. 

Oder warum denkst Du, dass so vielen Menschen immer wieder das selbe passiert? 

1 viellich 2 mal ja, ist bestimmt jedem schon passiert....bei mehr aber, sollte man sich selbst fragen weshalb, bei sich selbst hinsehen....und vielleicht mal beginnen an sich selbst zu arbeiten. 

Aber mit den Fingern auf Andere zu zeigen ist immer einfach, bloss bringt es einem nicht weiter als bis zur Spirale der ständigen Opferrolle. 
 

"Da frage ich mich, was mit Frauen nicht stimmt die sich auf diese Weise blenden lassen. "

Komisch, eben hast du noch was von "Schön das noch Menschen vertrauen können" geredet als wir bei einer erst 2 Wöchigen Sexbekannschaft zur Vorsicht geraten haben.

Jetzt stimmt mit Frauen die sich blenden lassen plötzlich etwas nicht.

Immer sowie es dir gerade passt? 
 

1 LikesGefällt mir

16. Februar um 16:56
In Antwort auf

wow, Hellsehen kannst du auch ?

Du weißt, wie lange meine Freundinnen die Männer kannten? 

Und wie viele es waren, weißt du auch ?

Und das sie von Anfang an so waren auch?

Das ist ja sehr spannend...

Du vernachlässigst also dein Leben, wenn du mit einer Frau essen gehst, statt sie zu besteigen ?

Auch eine sehr interessante Ansicht.

Du scheinst dich selber besonders toll zu finden, daher ist so eine Unterhaltung mit dir leider sehr sinnlos.

 

Warum Hellsehen? Reicht es nicht zwischen den Zeilen zu lesen? 


Weshalb ist die Unterhaltung für Dich sinnlos? Weil ich meine eigene Meinung habe, die ich sinnvoll begründen kann? 


Und ja ich finde mich toll, da stehe ich dazu. Vielleicht ist ja genau das der Grund das ich das Gute im Menschen sehe, bis er mich persönlich vom Gegenteil überzeugt. 


Und was meine Partnerinnen angeht, fühlte sich noch keine vernachlässigt. 
Das liegt vielleicht auch daran, dass ich auf selbstbewusste, bodenständige Frauen stehe.
 

Gefällt mir

16. Februar um 17:05
In Antwort auf

"Da frage ich mich, was mit Frauen nicht stimmt die sich auf diese Weise blenden lassen. "

Komisch, eben hast du noch was von "Schön das noch Menschen vertrauen können" geredet als wir bei einer erst 2 Wöchigen Sexbekannschaft zur Vorsicht geraten haben.

Jetzt stimmt mit Frauen die sich blenden lassen plötzlich etwas nicht.

Immer sowie es dir gerade passt? 
 

Ich kann mich nicht daran erinnern, dass die Poststellerin in die Ferien eingeladen wurde, oder ihr teure Geschenke gemacht wurden. 🤷‍♀️

würdest Du meine Antwort richtig lesen wäre dein Kommentar hier überflüssig. 

Gefällt mir

16. Februar um 17:39
In Antwort auf

Ich weiß auch nicht warum ich schwach wurde

wenn du leicht werden schwach dan du können dich bei mir melden und bei bauermax. bauermax sich schwer tun mit neuen frauen. du die richtige seien für ihn.

Gefällt mir

16. Februar um 17:44
In Antwort auf

Warum Hellsehen? Reicht es nicht zwischen den Zeilen zu lesen? 


Weshalb ist die Unterhaltung für Dich sinnlos? Weil ich meine eigene Meinung habe, die ich sinnvoll begründen kann? 


Und ja ich finde mich toll, da stehe ich dazu. Vielleicht ist ja genau das der Grund das ich das Gute im Menschen sehe, bis er mich persönlich vom Gegenteil überzeugt. 


Und was meine Partnerinnen angeht, fühlte sich noch keine vernachlässigt. 
Das liegt vielleicht auch daran, dass ich auf selbstbewusste, bodenständige Frauen stehe.
 

Nein, das reicht offenbar nicht aus, weil du nur Unsinn geschrieben hast, der nicht annähernd der Realität entsprach.

Weder war das Kennlernen von Geschenken geprägt, noch ist eine Freundin mehrmals auf den gleichen Typ Mann reingefallen.

Aber schön, dass es dir so viel Freude bereitet hat, ein Urteil darüber zu fällen.

Wie sich deine Freundinnen fühlen, kann ich nicht nachvollziehen, du bist ein Fremder aus dem Internet und kannst mir die schönsten Lügenmärchen über all deine glücklichen Ex Freundinnen erzählen.

Nein, nicht weil du eine eigene Meinung hast, sondern weil du dir Geschichten zurecht bastelst und denkst, deine Meinung wäre die einzig Richtige.

Einen schönen Abend noch.

Gefällt mir

16. Februar um 18:18

Ich kann die Meinungen beider Lager verstehen. 

Nur so viel. Wir wissen beide noch nicht wie es weitergehen soll. Wir genießen momentan einfach den Moment da es ihm und mir einfach guttut.

1 LikesGefällt mir

16. Februar um 19:41
In Antwort auf

Richtig erkannt 2 Dinge die die beiden gemeinsam tun. Ist doch völlig in Ordnung, denn schliesslich kennen sie sich erst kurz und jeder hat hoffentlich auch sein eigenes Leben, dass er nicht für einen Andern vernachlässigt. 

Sehr gesund übrigens. 

Du erzählst doch von deinen Freundinnen, wer dem andern bereits zu Beginn die Welt zu Füssen legt, ist doch klar das Dies nicht gut gehen kann....🤷‍♀️ 

Ferienplanung, teure Geschenke und Wochenenden gehören in eine bereits bestehende Beziehung. Aber ganz bestimmt nicht zur Eroberung. 

Da frage ich mich, was mit Frauen nicht stimmt die sich auf diese Weise blenden lassen. 

Vielleicht sollten sie einfach mal ihre eigenen Muster aufarbeiten, dann werden nämlich auch keine solchen Männer mehr kommen. 

Was Du hier schreibst, hat wohl eher mit der Bedürftigkeit der Frauen zu tun, und das Diese genau solche Menschen anziehen ist wohl klar. 

Oder warum denkst Du, dass so vielen Menschen immer wieder das selbe passiert? 

1 viellich 2 mal ja, ist bestimmt jedem schon passiert....bei mehr aber, sollte man sich selbst fragen weshalb, bei sich selbst hinsehen....und vielleicht mal beginnen an sich selbst zu arbeiten. 

Aber mit den Fingern auf Andere zu zeigen ist immer einfach, bloss bringt es einem nicht weiter als bis zur Spirale der ständigen Opferrolle. 
 

"Vielleicht sollten sie einfach mal ihre eigenen Muster aufarbeiten, dann werden nämlich auch keine solchen Männer mehr kommen. "

Toller Tipp! Gilt das auch für Frauen die gleich mit einem Mann mitgehen und dann "abserviert" werden?
Es gab ja schon genügend Threads dazu wie zB "ONS meldet sich nicht mehr" oder "Er meldet sich nach Sex nicht mehr".

Was ist übrigens mit den Threads "Mein Partner kommt mit meiner sexuellen Vergangenheit nicht klar"? Das kommt ja fast jede Woche.

Das alles ist reine Auslegungssache. Im Prinzip ist es völlig egal ob man gleich mit einem Mann schläft, oder erst Wochen später, wenn man dieselben (sexuellen) Ansichten hat, dann passt es eben. Du stehst eben auf Frauen die gleich mit dir schlafen, andere tun dies nicht. Das heißt jetzt aber nicht, dass diese Männer einen geringen Selbstwert haben, wie es hier oft so schön geschrieben wird. Jeder hat seine Präferenzen.

Ich bin auch schon in einer sehr langen Beziehung und bin nicht gleich beim ersten Date mitgegangen. Auch das gibt es.

Wie sich das ganze bei der TE entwickeln wird ist doch völlig irrelevant. Hier gehts doch eigentlich um ihre Freundin. Wie man sieht, hat ja jeder ein anderes Moralverständnis.

Gefällt mir

16. Februar um 20:17
In Antwort auf

Nein, das reicht offenbar nicht aus, weil du nur Unsinn geschrieben hast, der nicht annähernd der Realität entsprach.

Weder war das Kennlernen von Geschenken geprägt, noch ist eine Freundin mehrmals auf den gleichen Typ Mann reingefallen.

Aber schön, dass es dir so viel Freude bereitet hat, ein Urteil darüber zu fällen.

Wie sich deine Freundinnen fühlen, kann ich nicht nachvollziehen, du bist ein Fremder aus dem Internet und kannst mir die schönsten Lügenmärchen über all deine glücklichen Ex Freundinnen erzählen.

Nein, nicht weil du eine eigene Meinung hast, sondern weil du dir Geschichten zurecht bastelst und denkst, deine Meinung wäre die einzig Richtige.

Einen schönen Abend noch.

Ich weiss sehr wohl wie man sich in der Situation deiner Freundin fühlt. 
Da ich von 18-24 mit einer 13 Jahre älteren Narzisstin zusammen war. 

Bloss habe ich Dies in einer Therapie aufgearbeitet, deshalb beruht das was ich hier sage, auf meinen eigenen Erfahrungen und Lehren. Und hat nichts damit zu tun das ich mich darüber lustig mache. 

Ich persönlich bin heute dankbar für diese Erfahrung, denn ich bin aus ihr gewachsen. 

Das Leben ist letztlich das was du aus deinen Erfahrungen tust und wie du damit umgehst.  
 

Gefällt mir

16. Februar um 20:18
In Antwort auf

Der Titel sagt es ja schon. Ich hab was am Laufen mit dem Schwarm meiner besten Freundin.

Meine beste Freundin und ich arbeiten in einer großen Firma. Wir haben da so ne Freizeit-Sportgruppe die sich unter der Woche immer zum Laufen trifft. 

Vor zwei Wochen war ein neuer Kollege dabei. Er ist in nen komplett anderen Gebäude als meine beste Freundin und ich.

Sie hat mir nach dem Laufen erzählt dass sie ihn total scharf findet und irgendwie an seine Nummer kommen muss

Letzten Montag sind wir wieder mit der Sportgruppe gelaufen. Meine beste Freundin konnte nicht mitkommen weil sie erkältet war. Jedenfalls hab ich ihn beim Dehnen auf meine Freundin angesprochen und ihm erzählt dass sie sich über seine Nummer freuen würde weil er ihr gefällt.

Er hat mir dann gesagt dass wir beide ihm schon aufgefallen sind. Er stehe aber nicht auf meine Freundin. Vielmehr findet er mich megascharf

Ich wusste dann erstmal nicht was ich ihm sagen soll. Ich hab mich aber irgendwie über sein Kompliment gefreut weil ich ihn auch hübsch finde.

Irgendwie hat er es dann am Dienstag geschafft meine Nummer auf Arbeit rauszukriegen. Er hat angerufen und gefragt ob wir zu zweit ne Runde laufen wollen.

Ich hab dann zugesagt und was soll ich sagen. Wir habens auf dem Heimweg gerade noch so in seine Wohnung geschafft bevor wir übereinander hergefallen sind. Seit Dienstag waren wir noch zweimal "Laufen".

Jetzt hab ich aber ein ungutes Gewissen und überlege was ich meiner besten Freundin erzählen soll. Nur dass er nicht auf sie steht oder auch dass ich was mit ihm angefangen habe. 

Wie ist eure Meinung dazu?

Viola
 

Es ist eigentlich recht simpel - Du hättest kein "ungutes Gewissen" wenn Du selbst der Meinung wärst, dass Deine Aktion nicht der Rede wert wäre. Du möchtest Dir hier einfach die Bestätigung von Leuten mit ähnlich niedrigem Loyalitätsempfinden abholen um Dich etwas besser zu fühlen - ist zumindest mal meine Einschätzung. 

Ich gehe selbstredend davon aus, dass Deine Freundin nicht die grosse Liebe für den Kollegen empfindet - ebenso wurden keine Schwüre ausgetauscht oder dergleichen. Aber es gibt Menschen, die sich zwar geschmeichelt fühlen, aber im Leben nicht ihre Freundschaft riskieren würden, indem sie auch nur ansatzweise an etwas teilhaben, dass die beste Freundin verletzen könnte. Das kann natürlich jeder halten wie er will, aber von grundsätzlichen Dingen, die geläufigerweise eine Freundschaft ausmachen - nämlich Loyalität, Ehrlichkeit, Vertrauen und Zusammenhalt - ist für mich irgendwie so gar nichts spürbar. Wie würdest Du Dich denn fühlen, wenn Du anstelle Deiner Freundin in so einer Situation wärst? 

Allein Deine Frage "was Du denn Deiner Freundin jetzt erzählen sollst" und Du erwägst ihr nichts von der Geschichte zu erzählen, spricht Bände. 

Ganz ehrlich, ich hoffe für Dich dass Deine "beste Freundin" das genauso locker sieht wie Du und das mit einem Schulterzucken abtun kann. Aber evtl. erwägst Du beim nächsten Mal einfach nen anderen schnuckligen Typen abzugreifen, von dem Deine Freundin nicht vorher erzählt hat wie toll sie den findet. Im Zweifelsfall ist es immer einfacher einen Typen zum Spasshaben zu finden, als eine beste Freundin. 



 

4 LikesGefällt mir

18. Februar um 14:31
In Antwort auf

Ich kann mich nicht daran erinnern, dass die Poststellerin in die Ferien eingeladen wurde, oder ihr teure Geschenke gemacht wurden. 🤷‍♀️

würdest Du meine Antwort richtig lesen wäre dein Kommentar hier überflüssig. 

Ihr zwei habt diese Diskussion angefangen, nichts davon kam von mir aber du windest dich auch hier wieder wie ein Aal um den r bloß die Illusion des Recht habens zu erhalten. Um die TE geht es da doch garnicht mehr 

Gefällt mir

18. Februar um 14:31
In Antwort auf

Ihr zwei habt diese Diskussion angefangen, nichts davon kam von mir aber du windest dich auch hier wieder wie ein Aal um den r bloß die Illusion des Recht habens zu erhalten. Um die TE geht es da doch garnicht mehr 

* dir bloß

Gefällt mir

18. Februar um 14:59
In Antwort auf

* dir bloß

Mir geht es weder um recht noch um unrecht, sondern das ich meine Meinung geäussert habe, die für mich persönlich stimmt und das aus meiner Beurteilig auf mich selbst die dieses Muster gelöst hat bezogen. 

Meine Ansicht und Interpretation. Siehst Du den Unterschied? 

Aussedem finde ich es auch mal gut, wenn mal was tiefgründiger Diskutiert wird, wo es um Ansichten und nich Oberflächlichkeit geht

Gefällt mir

18. Februar um 17:10
In Antwort auf

Wer solche Freunde hat braucht keine Feinde.

"ungutes Gewissen" ...ach, wir untertreiben doch ein bisschen.......

Wenn Du kein totales Charakterschw*** sein willst, beichte es ihr oder schweige für ewig und suhl dich in deinem ungutem Gewissen.

 

Ich verstehe deinen Kommentar nicht.. wieso Charakterschwein? Die Freundin stand auf den Typen, ja, aber hatte noch nicht einmal seine Nummer, da lief also überhaupt nichts. Der Typ interessiert sich sogar nicht für sie. Da war nix, außer dass sie ihn anhimmelt.
Da braucht die Posterin doch überhaupt kein schlechtes Gewissen zu haben, sie nimmt ihrer Freundin nichts weg, denn er will von der Freundin nichts. Sie würden also eh nie zusammenkommen.
Also ist es doch total in Ordnung, was Veryviola gemacht hat, genauso hätte ich auch gehandelt und mich keineswegs als Charakterschwein bezeichnet. Ich würde sowas auch keiner Freundin übelnehmen, denn manchmal schwärmt man halt für jemanden und der will nichts von einem wissen, so ist das halt. Soll man deswegen dafür sorgen, dass er nicht die Frau bekommt, die er will und die zufällig eine Freundin ist. Er ist doch nichts mehr als ein Schwarm gewesen.
Also, Veryviola, alles gut, genieße das und wenn deine Freundin eine echte Freundin ist, freut sie sich für dich, auch wenn sie traurig ist, dass der Typ nicht auf sie steht. Aber dann wäre seine Neue halt eine andere Frau gewesen, auf gar keinen Fall sie, also null Problemo unter erwachsenen Frauen.
 

2 LikesGefällt mir

18. Februar um 19:00
In Antwort auf

Ich verstehe deinen Kommentar nicht.. wieso Charakterschwein? Die Freundin stand auf den Typen, ja, aber hatte noch nicht einmal seine Nummer, da lief also überhaupt nichts. Der Typ interessiert sich sogar nicht für sie. Da war nix, außer dass sie ihn anhimmelt.
Da braucht die Posterin doch überhaupt kein schlechtes Gewissen zu haben, sie nimmt ihrer Freundin nichts weg, denn er will von der Freundin nichts. Sie würden also eh nie zusammenkommen.
Also ist es doch total in Ordnung, was Veryviola gemacht hat, genauso hätte ich auch gehandelt und mich keineswegs als Charakterschwein bezeichnet. Ich würde sowas auch keiner Freundin übelnehmen, denn manchmal schwärmt man halt für jemanden und der will nichts von einem wissen, so ist das halt. Soll man deswegen dafür sorgen, dass er nicht die Frau bekommt, die er will und die zufällig eine Freundin ist. Er ist doch nichts mehr als ein Schwarm gewesen.
Also, Veryviola, alles gut, genieße das und wenn deine Freundin eine echte Freundin ist, freut sie sich für dich, auch wenn sie traurig ist, dass der Typ nicht auf sie steht. Aber dann wäre seine Neue halt eine andere Frau gewesen, auf gar keinen Fall sie, also null Problemo unter erwachsenen Frauen.
 

Es ist Ansichtssache

Für mich hat das was mit Loyalität zu tun. Um irgendeinen Typen, den man grad kennengelernt hat und nicht weiß, ob er überhaupt eine Bedeutung in seinem eigenen Leben haben wird, hat das nichts zu tun. Oder ob er jetzt auf Anna oder Hanna steht interessiert mich auch nicht. Es kommt drauf an, wie man damit umgeht und das Verhalten der Freundin gegenüber, es sei denn sie ist keine richtige oder ihre eigene Mu geht über alles.

Eine Cousine hat mal vor 25 Jahren so einen ähnlichen Mist abgezogen. Danach war sie für mich gestorben. Es wäre nicht schlimm gewesen, wenn sie ehrlich zu mir gewesen wäre und mir offen gesagt hätte "Hey ich steh auch auf ihn" Aber sie hat hinter meinem Rücken sich mit ihm getroffen und dann auch noch über mich abgelästern. Das habe ich ihr nie verziehen. Später wurde mir vorgeworfen, dass ich mich abgewandt hätte. Selber schuld.
Wenn Menschen nicht bewußt handeln können und nur ihrer Lust nachgehen, irgendetwas beweisen müssen oder ähnliches, will ich mit so jemandem nichts zu tun haben. Ich verstehe einfach nicht, wie nötig es einige haben und über Leichen gehen könnten.

Für mich waren schon IMMER, ob mit 15 oder 35 (und das wird es wohl auch in weiteren 50 Jahren sein und ich bin stolz so zu sein) die Männer meiner Freundinnen (oder in meinem Fall Verwandten) einfach tabu. Selbst, wenn es nur der Schwarm ist.

Aber ihr habt eigentlich Recht. Ich sollte viel hinterfot**iger werden. Denn diese Werte, an denen ich noch festhalten möchte, sind für andere Märchen geworden.
 

2 LikesGefällt mir

18. Februar um 21:43

Ich komme noch aus einer Generation, in der manche Werte sehr hoch geschätzt wurden. Aber die Zeiten ändern sich und ich halte es für absolut unnötig, so zu tun, als ob man der einzige Mensch auf der Welt wäre, der ach so moralisch ist und alle anderen sind hinterfot...
Dem ist keineswegs so, nur sollte man mal realistisch bleiben, in diesem Fall handelt es sich um einen Schwarm, nichts mehr und wenn man deswegen zurücksteckt, so halte ich das nicht für so toll und bewundernswert. Jeder hat seine eigene Meinung, aber seine eigene als die absolut einzig moralisch vertretbare Meinung und so abwertend über die Meinung anderer zu schreiben, ist in meinen Augen genausowenig moralisch. Denn ein ganz wichtiger Wert, an dem ich wiederum immer festhalten werde, ist die Toleranz und Akzeptanz anderer Meinungen.

1 LikesGefällt mir

18. Februar um 22:25
In Antwort auf

Ich verstehe deinen Kommentar nicht.. wieso Charakterschwein? Die Freundin stand auf den Typen, ja, aber hatte noch nicht einmal seine Nummer, da lief also überhaupt nichts. Der Typ interessiert sich sogar nicht für sie. Da war nix, außer dass sie ihn anhimmelt.
Da braucht die Posterin doch überhaupt kein schlechtes Gewissen zu haben, sie nimmt ihrer Freundin nichts weg, denn er will von der Freundin nichts. Sie würden also eh nie zusammenkommen.
Also ist es doch total in Ordnung, was Veryviola gemacht hat, genauso hätte ich auch gehandelt und mich keineswegs als Charakterschwein bezeichnet. Ich würde sowas auch keiner Freundin übelnehmen, denn manchmal schwärmt man halt für jemanden und der will nichts von einem wissen, so ist das halt. Soll man deswegen dafür sorgen, dass er nicht die Frau bekommt, die er will und die zufällig eine Freundin ist. Er ist doch nichts mehr als ein Schwarm gewesen.
Also, Veryviola, alles gut, genieße das und wenn deine Freundin eine echte Freundin ist, freut sie sich für dich, auch wenn sie traurig ist, dass der Typ nicht auf sie steht. Aber dann wäre seine Neue halt eine andere Frau gewesen, auf gar keinen Fall sie, also null Problemo unter erwachsenen Frauen.
 

Ich finde das nicht "total in Ordnung". Sie wusste, dass ihre Freundin ihn toll findet, sie hat ihn sogar darauf angesprochen (allein das wäre für mich schon ein No Go gewesen, außer es war von ihrer Seite so gewünscht). 

Hätte sie gesagt "Du, er hat mir beim Lauftraining gesagt dass er mich toll findet und er sich mit mir treffen will und ich möchte ihn auch gerne treffen" wäre das eine ganz andere Ausgangssituation gewesen und da es sich nicht um mehr geha

3 LikesGefällt mir

18. Februar um 22:32

*da es sich nicht um mehr gehandelt hat als eine Schwärmerei, hätte niemand das Recht gehabt böse zu sein. Für mich steht Ehrlichkeit in jeder Beziehung an oberster Stelle. Ich könnte mich gegenüber einem Menschen, der mir viel bedeutet nicht so verhalten und ich wäre verletzt, wenn meine beste Freundin sowas abziehen wurde, anstatt mir spätestens nach dem ersten Treffen zu erzählen, dass sich da was entwickelt. 

3 LikesGefällt mir

18. Februar um 22:55

Andere Menschen sind nicht unser Eigentum. 

Solche Meinungen sind nichts als purer Egoismus, man gönnt jedem Mensch sein Glück. Selbst wenn sich meine Freundin in jemand anderen verlieben würde, klar würd es mich verletzen und mir mein Herz brechen, dennoch würde ich ihr alles Glück der Welt gönnen, 

Oder leben wir hier in, was ich nicht haben kann gönne ich Dir nicht? 

Sorry für mich hat das alles andere als mit Loyalität zu tun. 

Darüber könnte man sprechen, wenn jemand der besten Freundin den Partner ausspannt. Oder schon was gelaufen wäre zwischen den beiden. Aber selbst in dieser Situation, man weiss nie wo die Liebe hinfällt. 

Und warum sollte man jemanden gegenüber Anspruch erheben, der eh kein Interesse an einem hat? Und warum muss die Freundin Rechenschaft ablegen, für einen Typen der nicht mal was von ihrer Freundin will und Dies offen kommuniziert.

Da stellt sich mir nun wirklich, bei welchen Kommentaren nun tatsächlich Egoismus dahinter steckt....?
 

Gefällt mir

19. Februar um 8:25

Hier geht es doch nicht um Besitzansprüche. Wenn ich weiß meine beste Freundin will einen Kerl, der mir sagt, dass er kein Interesse an ihr, sondern an mir hat, findest du nicht, dass man sowas dann ehrlich mit seiner besten Freundin besprechen sollte? Ich finde es ja schon übergriffig, dass sie für ihre Freundin nach seiner Nummer frägt und ihm einfach erzählt, dass sie auf ihn steht. Falls das so gewollt war, haben die beiden sicherlich schon drüber geredet - sie arbeiten zudammen und sehen sich jeden Tag! Da hätte es sicherlich schon die ein oder andere Gelegenheit gegeben ihr davon zu erzählen. Hätte sie ja bestimmt auch dann gemacht, wenn sie erfahren hätte, dass er bereits vergeben ist.

Man muss auch seiner besten Freundin natürlich nicht sofort alles erzählen. Aber wenn ich vorhabe mich mit ihrem Schwarm zu treffen, für den ich bisher nie Interesse geäußert habe, ist das unter echten Freunden zumindest eine Information wert und zwar bevor ich nicht nur einmal, sondern gleich dreimal mit ihm in der Kiste lande. Vor allem wenn man jeden Tag zusammen arbeitet und sich sieht frag ich mich wie man das kann, hinter dem Rücken der Freundin den Kerl abzuchecken, den sie mag, ohne auch nur ein Wort davon zu erzählen. Nach echter Freundschaft hört sich das nicht an.

1 LikesGefällt mir

19. Februar um 9:39
In Antwort auf

Andere Menschen sind nicht unser Eigentum. 

Solche Meinungen sind nichts als purer Egoismus, man gönnt jedem Mensch sein Glück. Selbst wenn sich meine Freundin in jemand anderen verlieben würde, klar würd es mich verletzen und mir mein Herz brechen, dennoch würde ich ihr alles Glück der Welt gönnen, 

Oder leben wir hier in, was ich nicht haben kann gönne ich Dir nicht? 

Sorry für mich hat das alles andere als mit Loyalität zu tun. 

Darüber könnte man sprechen, wenn jemand der besten Freundin den Partner ausspannt. Oder schon was gelaufen wäre zwischen den beiden. Aber selbst in dieser Situation, man weiss nie wo die Liebe hinfällt. 

Und warum sollte man jemanden gegenüber Anspruch erheben, der eh kein Interesse an einem hat? Und warum muss die Freundin Rechenschaft ablegen, für einen Typen der nicht mal was von ihrer Freundin will und Dies offen kommuniziert.

Da stellt sich mir nun wirklich, bei welchen Kommentaren nun tatsächlich Egoismus dahinter steckt....?
 

Was auf dieser Welt ist wohl nicht egoistisch? Gleich Sex zu haben mit einem Mann, für den meine Freundin schwärmt? Stimmt, völlig selbstlos! Wie aufopferungsvoll.


"Oder leben wir hier in, was ich nicht haben kann gönne ich Dir nicht? "

Es geht um Ehrlichkeit, das scheinst du nicht zu verstehen. Muss ich mit dem Schwarm einer meiner Freundinnen gleich ins Bett? Oder "sollte" ich davor mit ihr das Thema ausdiskutieren, wenn sie mir wichtig ist, wenn mir ihre Gefühle etwas bedeuten?
Ich hatte auch einmal so eine Geschichte, als sich ein Mann für mich interessierte, der einmal etwas mit meiner besten Freundin hatte. Und da lief noch nicht einmal etwas, es ging rein um ein Date. Ich habe ihr das sofort gesagt und für sie war das überhaupt kein Problem. Aus dem Mann und mir ist jetzt nichts geworden, aber meine Freundin steht mir noch heute zur Seite. Ich finde, das sollte in einer guten Freundschaft schon drin sein. Sie hätte es mir gegönnt, das weiß ich. Aber sie hätte auch gewollt, dass ich ihr das im Vorfeld sage und sie nicht "hintergehe".

Deine Ansichten sind übrigens nicht weniger egoistisch. Du glaubst nur, sie wären es nicht. Sie sind es aber doch, denn wenn ich mit jemanden Sex habe, wo ich weiß, dass eine meiner Freundinnen ihn toll findet, dann ist es genauso egoistisch, denn sie denkt dabei nicht ein Sekunde an sie.

Also bitte höre auf alle als Egoisten abzustempeln. Das ist lächerlich.

1 LikesGefällt mir

19. Februar um 11:54
In Antwort auf

Der Titel sagt es ja schon. Ich hab was am Laufen mit dem Schwarm meiner besten Freundin.

Meine beste Freundin und ich arbeiten in einer großen Firma. Wir haben da so ne Freizeit-Sportgruppe die sich unter der Woche immer zum Laufen trifft. 

Vor zwei Wochen war ein neuer Kollege dabei. Er ist in nen komplett anderen Gebäude als meine beste Freundin und ich.

Sie hat mir nach dem Laufen erzählt dass sie ihn total scharf findet und irgendwie an seine Nummer kommen muss

Letzten Montag sind wir wieder mit der Sportgruppe gelaufen. Meine beste Freundin konnte nicht mitkommen weil sie erkältet war. Jedenfalls hab ich ihn beim Dehnen auf meine Freundin angesprochen und ihm erzählt dass sie sich über seine Nummer freuen würde weil er ihr gefällt.

Er hat mir dann gesagt dass wir beide ihm schon aufgefallen sind. Er stehe aber nicht auf meine Freundin. Vielmehr findet er mich megascharf

Ich wusste dann erstmal nicht was ich ihm sagen soll. Ich hab mich aber irgendwie über sein Kompliment gefreut weil ich ihn auch hübsch finde.

Irgendwie hat er es dann am Dienstag geschafft meine Nummer auf Arbeit rauszukriegen. Er hat angerufen und gefragt ob wir zu zweit ne Runde laufen wollen.

Ich hab dann zugesagt und was soll ich sagen. Wir habens auf dem Heimweg gerade noch so in seine Wohnung geschafft bevor wir übereinander hergefallen sind. Seit Dienstag waren wir noch zweimal "Laufen".

Jetzt hab ich aber ein ungutes Gewissen und überlege was ich meiner besten Freundin erzählen soll. Nur dass er nicht auf sie steht oder auch dass ich was mit ihm angefangen habe. 

Wie ist eure Meinung dazu?

Viola
 

Ist es der - der für dich gekocht hat? 

2 LikesGefällt mir

19. Februar um 12:02
In Antwort auf

Was auf dieser Welt ist wohl nicht egoistisch? Gleich Sex zu haben mit einem Mann, für den meine Freundin schwärmt? Stimmt, völlig selbstlos! Wie aufopferungsvoll.


"Oder leben wir hier in, was ich nicht haben kann gönne ich Dir nicht? "

Es geht um Ehrlichkeit, das scheinst du nicht zu verstehen. Muss ich mit dem Schwarm einer meiner Freundinnen gleich ins Bett? Oder "sollte" ich davor mit ihr das Thema ausdiskutieren, wenn sie mir wichtig ist, wenn mir ihre Gefühle etwas bedeuten?
Ich hatte auch einmal so eine Geschichte, als sich ein Mann für mich interessierte, der einmal etwas mit meiner besten Freundin hatte. Und da lief noch nicht einmal etwas, es ging rein um ein Date. Ich habe ihr das sofort gesagt und für sie war das überhaupt kein Problem. Aus dem Mann und mir ist jetzt nichts geworden, aber meine Freundin steht mir noch heute zur Seite. Ich finde, das sollte in einer guten Freundschaft schon drin sein. Sie hätte es mir gegönnt, das weiß ich. Aber sie hätte auch gewollt, dass ich ihr das im Vorfeld sage und sie nicht "hintergehe".

Deine Ansichten sind übrigens nicht weniger egoistisch. Du glaubst nur, sie wären es nicht. Sie sind es aber doch, denn wenn ich mit jemanden Sex habe, wo ich weiß, dass eine meiner Freundinnen ihn toll findet, dann ist es genauso egoistisch, denn sie denkt dabei nicht ein Sekunde an sie.

Also bitte höre auf alle als Egoisten abzustempeln. Das ist lächerlich.

Danke

so sehe ich es auch.....mit bissl krasserem Unterton vielleicht

1 LikesGefällt mir

19. Februar um 12:04
In Antwort auf

Andere Menschen sind nicht unser Eigentum. 

Solche Meinungen sind nichts als purer Egoismus, man gönnt jedem Mensch sein Glück. Selbst wenn sich meine Freundin in jemand anderen verlieben würde, klar würd es mich verletzen und mir mein Herz brechen, dennoch würde ich ihr alles Glück der Welt gönnen, 

Oder leben wir hier in, was ich nicht haben kann gönne ich Dir nicht? 

Sorry für mich hat das alles andere als mit Loyalität zu tun. 

Darüber könnte man sprechen, wenn jemand der besten Freundin den Partner ausspannt. Oder schon was gelaufen wäre zwischen den beiden. Aber selbst in dieser Situation, man weiss nie wo die Liebe hinfällt. 

Und warum sollte man jemanden gegenüber Anspruch erheben, der eh kein Interesse an einem hat? Und warum muss die Freundin Rechenschaft ablegen, für einen Typen der nicht mal was von ihrer Freundin will und Dies offen kommuniziert.

Da stellt sich mir nun wirklich, bei welchen Kommentaren nun tatsächlich Egoismus dahinter steckt....?
 

Wer Dich im Freundeskreis hat, der kann Loyalität, Ehrlichkeit oder gar Anstand nicht erwarten. Na immerhin hast Du eine Linie in Deinem Leben: zuerst Du und dann kommen alle anderen. So wie ich das sehe "lebst" Du Egoismus. 

"Wo die Liebe hinfällt..." entschuldige, aktuell vögeln die beiden nur. Oder weisst Du da mehr?

 

Gefällt mir

19. Februar um 12:07
In Antwort auf

Was auf dieser Welt ist wohl nicht egoistisch? Gleich Sex zu haben mit einem Mann, für den meine Freundin schwärmt? Stimmt, völlig selbstlos! Wie aufopferungsvoll.


"Oder leben wir hier in, was ich nicht haben kann gönne ich Dir nicht? "

Es geht um Ehrlichkeit, das scheinst du nicht zu verstehen. Muss ich mit dem Schwarm einer meiner Freundinnen gleich ins Bett? Oder "sollte" ich davor mit ihr das Thema ausdiskutieren, wenn sie mir wichtig ist, wenn mir ihre Gefühle etwas bedeuten?
Ich hatte auch einmal so eine Geschichte, als sich ein Mann für mich interessierte, der einmal etwas mit meiner besten Freundin hatte. Und da lief noch nicht einmal etwas, es ging rein um ein Date. Ich habe ihr das sofort gesagt und für sie war das überhaupt kein Problem. Aus dem Mann und mir ist jetzt nichts geworden, aber meine Freundin steht mir noch heute zur Seite. Ich finde, das sollte in einer guten Freundschaft schon drin sein. Sie hätte es mir gegönnt, das weiß ich. Aber sie hätte auch gewollt, dass ich ihr das im Vorfeld sage und sie nicht "hintergehe".

Deine Ansichten sind übrigens nicht weniger egoistisch. Du glaubst nur, sie wären es nicht. Sie sind es aber doch, denn wenn ich mit jemanden Sex habe, wo ich weiß, dass eine meiner Freundinnen ihn toll findet, dann ist es genauso egoistisch, denn sie denkt dabei nicht ein Sekunde an sie.

Also bitte höre auf alle als Egoisten abzustempeln. Das ist lächerlich.

Niemand hat sich je von einer Aussage angegriffen gefühlt, die nicht auch auf ihn zugetroffen hat. 

Gefällt mir

19. Februar um 12:56
In Antwort auf

Niemand hat sich je von einer Aussage angegriffen gefühlt, die nicht auch auf ihn zugetroffen hat. 

Wow, jetzt bin ich aber verplüfft über diese aussagekräftige Argumentation. Fällt mir ja nun nix mehr zu ein.

Du scheinst ein sehr selbsloser Mensch zu sein, es wundert mich, dass das Wort Egoismus überhaupt in deinem Wortschatz vorkommt.

Gefällt mir

19. Februar um 12:57
In Antwort auf

Wer Dich im Freundeskreis hat, der kann Loyalität, Ehrlichkeit oder gar Anstand nicht erwarten. Na immerhin hast Du eine Linie in Deinem Leben: zuerst Du und dann kommen alle anderen. So wie ich das sehe "lebst" Du Egoismus. 

"Wo die Liebe hinfällt..." entschuldige, aktuell vögeln die beiden nur. Oder weisst Du da mehr?

 

Na geh bitte, erkennst du nicht, wie viel Selbslosigkeit dieser Mensch in sich trägt?

Das ist für uns Egomanen nur nicht richtig erkennbar.

Gefällt mir

19. Februar um 12:58
In Antwort auf

Danke

so sehe ich es auch.....mit bissl krasserem Unterton vielleicht

Ich fand deinen Unterton gar nicht so krass.

Gefällt mir