Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe vor Wut Schluss gemacht und bereue es

Ich habe vor Wut Schluss gemacht und bereue es

6. Juni um 18:22

Hey Leute,

ich bräuchte paar andere Ansichten und Meinungen und würde mich total freuen, wenn ihr mir ehrliche Tipps gibt.

Ich bin seit 1 1/6 Monate in einer Beziehung. Das ist meine erste Beziehung. Leider aus unerklärlichen Gründen haben wir uns sehr oft gestritten und er machte mehrmals mit mir Schluss, nur aus Wut, obwohl er es nicht wollte. Und ihn haben bestimmte Sachen an mir gestört und ich sollte mehr Rücksicht darauf nehmen z.B. wenn er sauer ist, das ich in dem Moment einfach nichts sage und leise bin etc.. Ich habe diese Erwartungen sehr lange ignoriert, weil ich der Meinung war, das man sich immer noch nach einem Streit vernünftig über die Sache sich unterhalten und ausdiskutieren kann, aber nein er wollte einfach lieber nichts hören..jetzt mein eigentlicher Problem: Er hat eine Kindheitsfreundin und sie schreibt und kommentiert immer auf Instagram seine Bilder usw., aber total interessant und nicht wie eine Kindheitsfreundin, sowas spürt man als Frau. Und das habe ich meinen Freund gesagt und er meinte das er sie nicht löschen kann, weil es eine Familienfreundin ist, aber er könne ihr schreiben das es mich stört und sie weniger schreiben soll, dann habe ich okay gesagt und er hat ihr so geschrieben. Sie hat sich 1-2 bei ihm Entschuldigung, weil es mich gestört hat. 
Da ich aber auf die Verhaltenswünsche von meinem Freund nicht eingegangen bin, war er der Meinung das wir garnicht zusammenpassen und ich alles falsch mache und nichts richtiges machen kann. Ich müsste fast ein Monat hin und her diskutieren und ich war dann auch der Einsicht und habe ihm Recht gegeben, das ich auf bestimmte Sachen mehr achten muss, weil es ihm stört. Und er hat mir dann auch eine neue Chance geben. Wir waren eine Woche sehr gut, alles war viel besser und angenehmer bis die eine Kindheitsfreundin wiedermal das Bedürfnis hatte zu schreiben. Er hat es mir erzält. Ich bin leider ausgerastet und habe gesagt das er sie löschen soll und dass es garnicht normal ist von ihr, obwohl mein Freund die Nachrichten von ihr mittlerweile ignorierte und sie trotzdem schrieb. Ich habe einfach das Gefühl, das sie auf meinen Freund steht. Ansonsten wieso tut man sowas? Dann hat mein Freund sich aufgeregt, weil er doch nichts falsches gemacht hat und aus Rache zu mir hat er ihr diesesmal geantwortet und es mir geschickt. Daraufhin habe ich die Beziehung beendet und er war damit einverstanden, seitdem haben wir auch kein Kontakt mehr beiderseitig. 

Ich liebe mein Freund wirklich sehr Und bereue es auch sehr, weil ich aus Wut so reagiert habe. Aber das ist einfach gegeen meine Prinzipien, er kann doch nicht antworten, obwohl es mich so arg stört. 

Was habe ich falsch und richtig gemacht? Sollte ich mich entschuldigen oder abwarten das seinerseits etwas kommt oder wir uns erstmal beruhigen? 

Ich hoffe, irgendjemand liest das hier

Mehr lesen

6. Juni um 18:36

klar war er einverstanden.... welcher Mann wäre das nicht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni um 19:00
In Antwort auf sxren_18247537

klar war er einverstanden.... welcher Mann wäre das nicht 

Was meinst du hier genau? Kannst du es bisschen mehr ausführlicher schreiben bitte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni um 19:00

Habe das mit dem 1 1/6 auch nicht verstanden.... witzig, was es alles gibt. 

Irgendwie gibts kein 'richtig' oder 'falsch'. Duhast so reagiert, wie du dich gefühlt hast. Wie alt bist du denn?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni um 19:00
In Antwort auf cahal_18313033

Hey Leute,

ich bräuchte paar andere Ansichten und Meinungen und würde mich total freuen, wenn ihr mir ehrliche Tipps gibt.

Ich bin seit 1 1/6 Monate in einer Beziehung. Das ist meine erste Beziehung. Leider aus unerklärlichen Gründen haben wir uns sehr oft gestritten und er machte mehrmals mit mir Schluss, nur aus Wut, obwohl er es nicht wollte. Und ihn haben bestimmte Sachen an mir gestört und ich sollte mehr Rücksicht darauf nehmen z.B. wenn er sauer ist, das ich in dem Moment einfach nichts sage und leise bin etc.. Ich habe diese Erwartungen sehr lange ignoriert, weil ich der Meinung war, das man sich immer noch nach einem Streit vernünftig über die Sache sich unterhalten und ausdiskutieren kann, aber nein er wollte einfach lieber nichts hören..jetzt mein eigentlicher Problem: Er hat eine Kindheitsfreundin und sie schreibt und kommentiert immer auf Instagram seine Bilder usw., aber total interessant und nicht wie eine Kindheitsfreundin, sowas spürt man als Frau. Und das habe ich meinen Freund gesagt und er meinte das er sie nicht löschen kann, weil es eine Familienfreundin ist, aber er könne ihr schreiben das es mich stört und sie weniger schreiben soll, dann habe ich okay gesagt und er hat ihr so geschrieben. Sie hat sich 1-2 bei ihm Entschuldigung, weil es mich gestört hat. 
Da ich aber auf die Verhaltenswünsche von meinem Freund nicht eingegangen bin, war er der Meinung das wir garnicht zusammenpassen und ich alles falsch mache und nichts richtiges machen kann. Ich müsste fast ein Monat hin und her diskutieren und ich war dann auch der Einsicht und habe ihm Recht gegeben, das ich auf bestimmte Sachen mehr achten muss, weil es ihm stört. Und er hat mir dann auch eine neue Chance geben. Wir waren eine Woche sehr gut, alles war viel besser und angenehmer bis die eine Kindheitsfreundin wiedermal das Bedürfnis hatte zu schreiben. Er hat es mir erzält. Ich bin leider ausgerastet und habe gesagt das er sie löschen soll und dass es garnicht normal ist von ihr, obwohl mein Freund die Nachrichten von ihr mittlerweile ignorierte und sie trotzdem schrieb. Ich habe einfach das Gefühl, das sie auf meinen Freund steht. Ansonsten wieso tut man sowas? Dann hat mein Freund sich aufgeregt, weil er doch nichts falsches gemacht hat und aus Rache zu mir hat er ihr diesesmal geantwortet und es mir geschickt. Daraufhin habe ich die Beziehung beendet und er war damit einverstanden, seitdem haben wir auch kein Kontakt mehr beiderseitig. 

Ich liebe mein Freund wirklich sehr Und bereue es auch sehr, weil ich aus Wut so reagiert habe. Aber das ist einfach gegeen meine Prinzipien, er kann doch nicht antworten, obwohl es mich so arg stört. 

Was habe ich falsch und richtig gemacht? Sollte ich mich entschuldigen oder abwarten das seinerseits etwas kommt oder wir uns erstmal beruhigen? 

Ich hoffe, irgendjemand liest das hier

als erstes solltest du lernen, dass man nicht "aus Wut Schluss macht", wie du dich ausdrückst. Danach bitte gerne erwachsen werden - das kann eigentlich nie schaden...

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni um 19:01

1 Jahr und 6 Monate sorry.

die Antwort hat mir gerade garnicht geholfen, aber trotzdem danke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni um 19:06
In Antwort auf cahal_18313033

Was meinst du hier genau? Kannst du es bisschen mehr ausführlicher schreiben bitte?

einverstanden mit der Trennung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni um 19:10
In Antwort auf py158

als erstes solltest du lernen, dass man nicht "aus Wut Schluss macht", wie du dich ausdrückst. Danach bitte gerne erwachsen werden - das kann eigentlich nie schaden...

Mir hat deine Antwort genauso nicht geholfen, anstatt so zu reagieren, könntest du mir ja mal gerne sagen was ich falsch oder richtig gemacht habe. 
das wird mir mehr helfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni um 19:11
In Antwort auf sxren_18247537

einverstanden mit der Trennung

Also wieso war er damit gleich einverstanden? Gibt es eine allgemeine Meinung dazu.. wie Männer bei sowas ticken?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni um 19:20
In Antwort auf cahal_18313033

Also wieso war er damit gleich einverstanden? Gibt es eine allgemeine Meinung dazu.. wie Männer bei sowas ticken?

Er war halt einfach froh, dass DU dich getrennt hast. Er wollte es ja schon und Du hast es ausgesprochen. Darum war er sofort einverstanden - so hast Du Schluss gemacht und er musste es nicht mehr machen.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni um 19:27
In Antwort auf cahal_18313033

Hey Leute,

ich bräuchte paar andere Ansichten und Meinungen und würde mich total freuen, wenn ihr mir ehrliche Tipps gibt.

Ich bin seit 1 1/6 Monate in einer Beziehung. Das ist meine erste Beziehung. Leider aus unerklärlichen Gründen haben wir uns sehr oft gestritten und er machte mehrmals mit mir Schluss, nur aus Wut, obwohl er es nicht wollte. Und ihn haben bestimmte Sachen an mir gestört und ich sollte mehr Rücksicht darauf nehmen z.B. wenn er sauer ist, das ich in dem Moment einfach nichts sage und leise bin etc.. Ich habe diese Erwartungen sehr lange ignoriert, weil ich der Meinung war, das man sich immer noch nach einem Streit vernünftig über die Sache sich unterhalten und ausdiskutieren kann, aber nein er wollte einfach lieber nichts hören..jetzt mein eigentlicher Problem: Er hat eine Kindheitsfreundin und sie schreibt und kommentiert immer auf Instagram seine Bilder usw., aber total interessant und nicht wie eine Kindheitsfreundin, sowas spürt man als Frau. Und das habe ich meinen Freund gesagt und er meinte das er sie nicht löschen kann, weil es eine Familienfreundin ist, aber er könne ihr schreiben das es mich stört und sie weniger schreiben soll, dann habe ich okay gesagt und er hat ihr so geschrieben. Sie hat sich 1-2 bei ihm Entschuldigung, weil es mich gestört hat. 
Da ich aber auf die Verhaltenswünsche von meinem Freund nicht eingegangen bin, war er der Meinung das wir garnicht zusammenpassen und ich alles falsch mache und nichts richtiges machen kann. Ich müsste fast ein Monat hin und her diskutieren und ich war dann auch der Einsicht und habe ihm Recht gegeben, das ich auf bestimmte Sachen mehr achten muss, weil es ihm stört. Und er hat mir dann auch eine neue Chance geben. Wir waren eine Woche sehr gut, alles war viel besser und angenehmer bis die eine Kindheitsfreundin wiedermal das Bedürfnis hatte zu schreiben. Er hat es mir erzält. Ich bin leider ausgerastet und habe gesagt das er sie löschen soll und dass es garnicht normal ist von ihr, obwohl mein Freund die Nachrichten von ihr mittlerweile ignorierte und sie trotzdem schrieb. Ich habe einfach das Gefühl, das sie auf meinen Freund steht. Ansonsten wieso tut man sowas? Dann hat mein Freund sich aufgeregt, weil er doch nichts falsches gemacht hat und aus Rache zu mir hat er ihr diesesmal geantwortet und es mir geschickt. Daraufhin habe ich die Beziehung beendet und er war damit einverstanden, seitdem haben wir auch kein Kontakt mehr beiderseitig. 

Ich liebe mein Freund wirklich sehr Und bereue es auch sehr, weil ich aus Wut so reagiert habe. Aber das ist einfach gegeen meine Prinzipien, er kann doch nicht antworten, obwohl es mich so arg stört. 

Was habe ich falsch und richtig gemacht? Sollte ich mich entschuldigen oder abwarten das seinerseits etwas kommt oder wir uns erstmal beruhigen? 

Ich hoffe, irgendjemand liest das hier

Wie alt bist du?
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni um 19:28
In Antwort auf molly714

Er war halt einfach froh, dass DU dich getrennt hast. Er wollte es ja schon und Du hast es ausgesprochen. Darum war er sofort einverstanden - so hast Du Schluss gemacht und er musste es nicht mehr machen.

Was soll ich tun? Eigentlich liebe ich ihn überall alles. Ich habe nicht das Gefühl das er mich nicht liebt, er denkt sich sondern das wir uns nicht passen, weil es eben so viele unnötige Streitigkeiten gab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni um 19:38

Hast Du denn eingesehen, was Du falsch gemacht hast (abgesehen vom Schluss machen)? Ist Dir bewusst, das Du der Auslöser des ganzen Streit warst?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni um 19:42
In Antwort auf molly714

Hast Du denn eingesehen, was Du falsch gemacht hast (abgesehen vom Schluss machen)? Ist Dir bewusst, das Du der Auslöser des ganzen Streit warst?

Ich hätte mich mehr unter Kontrolle halten sollen. Das ist aufjeden Fall kein Grund um Schluss zu machen. Aber ich sage es ihm schon seit 1 Jahr das die mich stört...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni um 19:42
In Antwort auf cahal_18313033

Hey Leute,

ich bräuchte paar andere Ansichten und Meinungen und würde mich total freuen, wenn ihr mir ehrliche Tipps gibt.

Ich bin seit 1 1/6 Monate in einer Beziehung. Das ist meine erste Beziehung. Leider aus unerklärlichen Gründen haben wir uns sehr oft gestritten und er machte mehrmals mit mir Schluss, nur aus Wut, obwohl er es nicht wollte. Und ihn haben bestimmte Sachen an mir gestört und ich sollte mehr Rücksicht darauf nehmen z.B. wenn er sauer ist, das ich in dem Moment einfach nichts sage und leise bin etc.. Ich habe diese Erwartungen sehr lange ignoriert, weil ich der Meinung war, das man sich immer noch nach einem Streit vernünftig über die Sache sich unterhalten und ausdiskutieren kann, aber nein er wollte einfach lieber nichts hören..jetzt mein eigentlicher Problem: Er hat eine Kindheitsfreundin und sie schreibt und kommentiert immer auf Instagram seine Bilder usw., aber total interessant und nicht wie eine Kindheitsfreundin, sowas spürt man als Frau. Und das habe ich meinen Freund gesagt und er meinte das er sie nicht löschen kann, weil es eine Familienfreundin ist, aber er könne ihr schreiben das es mich stört und sie weniger schreiben soll, dann habe ich okay gesagt und er hat ihr so geschrieben. Sie hat sich 1-2 bei ihm Entschuldigung, weil es mich gestört hat. 
Da ich aber auf die Verhaltenswünsche von meinem Freund nicht eingegangen bin, war er der Meinung das wir garnicht zusammenpassen und ich alles falsch mache und nichts richtiges machen kann. Ich müsste fast ein Monat hin und her diskutieren und ich war dann auch der Einsicht und habe ihm Recht gegeben, das ich auf bestimmte Sachen mehr achten muss, weil es ihm stört. Und er hat mir dann auch eine neue Chance geben. Wir waren eine Woche sehr gut, alles war viel besser und angenehmer bis die eine Kindheitsfreundin wiedermal das Bedürfnis hatte zu schreiben. Er hat es mir erzält. Ich bin leider ausgerastet und habe gesagt das er sie löschen soll und dass es garnicht normal ist von ihr, obwohl mein Freund die Nachrichten von ihr mittlerweile ignorierte und sie trotzdem schrieb. Ich habe einfach das Gefühl, das sie auf meinen Freund steht. Ansonsten wieso tut man sowas? Dann hat mein Freund sich aufgeregt, weil er doch nichts falsches gemacht hat und aus Rache zu mir hat er ihr diesesmal geantwortet und es mir geschickt. Daraufhin habe ich die Beziehung beendet und er war damit einverstanden, seitdem haben wir auch kein Kontakt mehr beiderseitig. 

Ich liebe mein Freund wirklich sehr Und bereue es auch sehr, weil ich aus Wut so reagiert habe. Aber das ist einfach gegeen meine Prinzipien, er kann doch nicht antworten, obwohl es mich so arg stört. 

Was habe ich falsch und richtig gemacht? Sollte ich mich entschuldigen oder abwarten das seinerseits etwas kommt oder wir uns erstmal beruhigen? 

Ich hoffe, irgendjemand liest das hier

Es geht gegen DEINE Prinzipien und somit hast du die einzige richtige Entscheidung getroffen. Gratuliere zu soviel Gradlinigkeit!

Wenn du weiterhin mit ihm zusammen wärst, würdest du ja auf dich selbst "scheissen". 

Verstehst du?


Ich finde das, was du heldenhaft als "deine Prinzipien" anpreist, nichts weiteres sind als viele, viele Verbote für deinen Freund.. weil du offensichtlich ein Selbstwertproblem hast und du ihn deshalb kontollieren möchtest. Alle anderen Menschen würden das Eifersucht nennen.. 

Hast du mal überlegt, dass er eine uralte Kindheits- und Familienfreundin, nicht einfach so aus seinem streichen möchte?

Nenne mir einen EINZIGEN vernünftigen Grund, warum ER sich an DEINE "Prinzipen" halten soll?

DU hast diese Prinzipien für DICH aufgestellt. Es ist doch jedermanns eigene Entscheidung wie er lebt. Oder bist du da anderer Meinung?
 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni um 19:45
In Antwort auf cahal_18313033

Ich hätte mich mehr unter Kontrolle halten sollen. Das ist aufjeden Fall kein Grund um Schluss zu machen. Aber ich sage es ihm schon seit 1 Jahr das die mich stört...

Nur weil es Dich stört hast Du kein Recht, ihm etwas vor zu schreiben. Immerhin war er trotz Deinem ganzen Theater und Drama mit Dir zusammen. Es ist nicht sein Fehler, wenn sie ihm schreibt. Und weil er die Nase voll hatte, dass Du ihm vorschreiben willst, mit wem er Kontakt hat oder nicht, ist ihm die Hutschnur geplatzt.

Nieman hat das Recht dem Partner vor zu schreiben, mit wem er Kontakt hat oder gar ihn zu zwingen, irgendjemanden wo auch immer zu löschen.

Solange Du dein Problem, deinen Zwang Kontrolle über ihn zu haben, noch in Dir hast, sehe ich keine Erfolgsaussichten für eine Neuauflage Eurer Beziehung.

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni um 19:51
In Antwort auf cahal_18313033

Hey Leute,

ich bräuchte paar andere Ansichten und Meinungen und würde mich total freuen, wenn ihr mir ehrliche Tipps gibt.

Ich bin seit 1 1/6 Monate in einer Beziehung. Das ist meine erste Beziehung. Leider aus unerklärlichen Gründen haben wir uns sehr oft gestritten und er machte mehrmals mit mir Schluss, nur aus Wut, obwohl er es nicht wollte. Und ihn haben bestimmte Sachen an mir gestört und ich sollte mehr Rücksicht darauf nehmen z.B. wenn er sauer ist, das ich in dem Moment einfach nichts sage und leise bin etc.. Ich habe diese Erwartungen sehr lange ignoriert, weil ich der Meinung war, das man sich immer noch nach einem Streit vernünftig über die Sache sich unterhalten und ausdiskutieren kann, aber nein er wollte einfach lieber nichts hören..jetzt mein eigentlicher Problem: Er hat eine Kindheitsfreundin und sie schreibt und kommentiert immer auf Instagram seine Bilder usw., aber total interessant und nicht wie eine Kindheitsfreundin, sowas spürt man als Frau. Und das habe ich meinen Freund gesagt und er meinte das er sie nicht löschen kann, weil es eine Familienfreundin ist, aber er könne ihr schreiben das es mich stört und sie weniger schreiben soll, dann habe ich okay gesagt und er hat ihr so geschrieben. Sie hat sich 1-2 bei ihm Entschuldigung, weil es mich gestört hat. 
Da ich aber auf die Verhaltenswünsche von meinem Freund nicht eingegangen bin, war er der Meinung das wir garnicht zusammenpassen und ich alles falsch mache und nichts richtiges machen kann. Ich müsste fast ein Monat hin und her diskutieren und ich war dann auch der Einsicht und habe ihm Recht gegeben, das ich auf bestimmte Sachen mehr achten muss, weil es ihm stört. Und er hat mir dann auch eine neue Chance geben. Wir waren eine Woche sehr gut, alles war viel besser und angenehmer bis die eine Kindheitsfreundin wiedermal das Bedürfnis hatte zu schreiben. Er hat es mir erzält. Ich bin leider ausgerastet und habe gesagt das er sie löschen soll und dass es garnicht normal ist von ihr, obwohl mein Freund die Nachrichten von ihr mittlerweile ignorierte und sie trotzdem schrieb. Ich habe einfach das Gefühl, das sie auf meinen Freund steht. Ansonsten wieso tut man sowas? Dann hat mein Freund sich aufgeregt, weil er doch nichts falsches gemacht hat und aus Rache zu mir hat er ihr diesesmal geantwortet und es mir geschickt. Daraufhin habe ich die Beziehung beendet und er war damit einverstanden, seitdem haben wir auch kein Kontakt mehr beiderseitig. 

Ich liebe mein Freund wirklich sehr Und bereue es auch sehr, weil ich aus Wut so reagiert habe. Aber das ist einfach gegeen meine Prinzipien, er kann doch nicht antworten, obwohl es mich so arg stört. 

Was habe ich falsch und richtig gemacht? Sollte ich mich entschuldigen oder abwarten das seinerseits etwas kommt oder wir uns erstmal beruhigen? 

Ich hoffe, irgendjemand liest das hier

ich finde es geradezu unverschämt von dir, ihm den kontakt zu einer jugendfreundin verbieten zu wollen, nur weil du denkst, sie könnte etwas von ihm wollen. du maßt dir da kompetenzen an, die dir einfach nicht zustehen. du hast keine befehlsgewalt darüber, mit wem er befreundet ist.

dass er sich nicht mehr meldet, kann ich gut verstehen. ich würde auch niemanden in meinem leben haben wollen, der mir dinge vorschreiben will und mir meine freundschaften wegnehmen will.

dein freund hat sich bei euren kriegen allerdings auch nicht unbedingt mit ruhm bekleckert. er hat aus rache gehandelt, du aus wut.
wenn man sich nicht unter kontrolle hat so wie ihr, dann ist man einfach nicht für eine beziehung geeignet. lernt euch mal zu zügeln, reißt euch am riemen und überdenkt euer verhalten, anstatt einfach nur euren impulsen zu gehorchen. so wie ihr reagieren kinder auf kindergartenniveau, aber keine erwachsenen.

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni um 19:53
In Antwort auf cahal_18313033

Was soll ich tun? Eigentlich liebe ich ihn überall alles. Ich habe nicht das Gefühl das er mich nicht liebt, er denkt sich sondern das wir uns nicht passen, weil es eben so viele unnötige Streitigkeiten gab.

Da hat er auch vollkommen recht. 

Er macht sich wenigstens Gedanken darüber, wie es mit EUCH funktionieren könnte.. Du machst dir nur Gedanken darüber, was ER alles AN SICH ändern muss, damit er er richtige Partner für DICH ist..  

Denk mal drüber nach!

Du bist viel zu egoistisch, stellst dich auf ein Prinzessinen-Podest und du verbietest ihm Sachen, damit er macht, dass du dich besser fühlst, um dich mit deinen eigenen Baustellen zu befassen.. 

Auf seine Bedürfnisse (Steitthema) scheisst du auch.. 

..und Wehe, er macht mal nicht was du gerade willst, dann spielst du die grosse Überlegene und machst (auch mal) Schluss in der Hoffnung, dass er dann wieder angekrochen kommt..

Nun ja, dein Plan ist nach hintennlosgegangen.. zum Glück ist er eigenständig genug. Daumen hoch!


Wenn du nicht beginnst an dir zu arbeiten, ist der Zug mit ihm fix abgefahren.. 

Das wird nicht mit deiner Einstellug.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni um 20:07
In Antwort auf lacaracol

Da hat er auch vollkommen recht. 

Er macht sich wenigstens Gedanken darüber, wie es mit EUCH funktionieren könnte.. Du machst dir nur Gedanken darüber, was ER alles AN SICH ändern muss, damit er er richtige Partner für DICH ist..  

Denk mal drüber nach!

Du bist viel zu egoistisch, stellst dich auf ein Prinzessinen-Podest und du verbietest ihm Sachen, damit er macht, dass du dich besser fühlst, um dich mit deinen eigenen Baustellen zu befassen.. 

Auf seine Bedürfnisse (Steitthema) scheisst du auch.. 

..und Wehe, er macht mal nicht was du gerade willst, dann spielst du die grosse Überlegene und machst (auch mal) Schluss in der Hoffnung, dass er dann wieder angekrochen kommt..

Nun ja, dein Plan ist nach hintennlosgegangen.. zum Glück ist er eigenständig genug. Daumen hoch!


Wenn du nicht beginnst an dir zu arbeiten, ist der Zug mit ihm fix abgefahren.. 

Das wird nicht mit deiner Einstellug.

Vielen Dank für die ehrliche Kommentar. Ich werde mir Gedanken darüber machen und mich bei ihm Entschuldigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni um 20:10
In Antwort auf apfelsine8

ich finde es geradezu unverschämt von dir, ihm den kontakt zu einer jugendfreundin verbieten zu wollen, nur weil du denkst, sie könnte etwas von ihm wollen. du maßt dir da kompetenzen an, die dir einfach nicht zustehen. du hast keine befehlsgewalt darüber, mit wem er befreundet ist.

dass er sich nicht mehr meldet, kann ich gut verstehen. ich würde auch niemanden in meinem leben haben wollen, der mir dinge vorschreiben will und mir meine freundschaften wegnehmen will.

dein freund hat sich bei euren kriegen allerdings auch nicht unbedingt mit ruhm bekleckert. er hat aus rache gehandelt, du aus wut.
wenn man sich nicht unter kontrolle hat so wie ihr, dann ist man einfach nicht für eine beziehung geeignet. lernt euch mal zu zügeln, reißt euch am riemen und überdenkt euer verhalten, anstatt einfach nur euren impulsen zu gehorchen. so wie ihr reagieren kinder auf kindergartenniveau, aber keine erwachsenen.

Du hast recht. Ich finde es auch kindisch, aber wenn man in einer Sache drin ist, dann kann man nicht immer klar denken. Vielen dank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni um 20:11
In Antwort auf molly714

Nur weil es Dich stört hast Du kein Recht, ihm etwas vor zu schreiben. Immerhin war er trotz Deinem ganzen Theater und Drama mit Dir zusammen. Es ist nicht sein Fehler, wenn sie ihm schreibt. Und weil er die Nase voll hatte, dass Du ihm vorschreiben willst, mit wem er Kontakt hat oder nicht, ist ihm die Hutschnur geplatzt.

Nieman hat das Recht dem Partner vor zu schreiben, mit wem er Kontakt hat oder gar ihn zu zwingen, irgendjemanden wo auch immer zu löschen.

Solange Du dein Problem, deinen Zwang Kontrolle über ihn zu haben, noch in Dir hast, sehe ich keine Erfolgsaussichten für eine Neuauflage Eurer Beziehung.

Ich werde mir Gedanken darüber machen. Vielen Dank 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni um 22:08
In Antwort auf cahal_18313033

Hey Leute,

ich bräuchte paar andere Ansichten und Meinungen und würde mich total freuen, wenn ihr mir ehrliche Tipps gibt.

Ich bin seit 1 1/6 Monate in einer Beziehung. Das ist meine erste Beziehung. Leider aus unerklärlichen Gründen haben wir uns sehr oft gestritten und er machte mehrmals mit mir Schluss, nur aus Wut, obwohl er es nicht wollte. Und ihn haben bestimmte Sachen an mir gestört und ich sollte mehr Rücksicht darauf nehmen z.B. wenn er sauer ist, das ich in dem Moment einfach nichts sage und leise bin etc.. Ich habe diese Erwartungen sehr lange ignoriert, weil ich der Meinung war, das man sich immer noch nach einem Streit vernünftig über die Sache sich unterhalten und ausdiskutieren kann, aber nein er wollte einfach lieber nichts hören..jetzt mein eigentlicher Problem: Er hat eine Kindheitsfreundin und sie schreibt und kommentiert immer auf Instagram seine Bilder usw., aber total interessant und nicht wie eine Kindheitsfreundin, sowas spürt man als Frau. Und das habe ich meinen Freund gesagt und er meinte das er sie nicht löschen kann, weil es eine Familienfreundin ist, aber er könne ihr schreiben das es mich stört und sie weniger schreiben soll, dann habe ich okay gesagt und er hat ihr so geschrieben. Sie hat sich 1-2 bei ihm Entschuldigung, weil es mich gestört hat. 
Da ich aber auf die Verhaltenswünsche von meinem Freund nicht eingegangen bin, war er der Meinung das wir garnicht zusammenpassen und ich alles falsch mache und nichts richtiges machen kann. Ich müsste fast ein Monat hin und her diskutieren und ich war dann auch der Einsicht und habe ihm Recht gegeben, das ich auf bestimmte Sachen mehr achten muss, weil es ihm stört. Und er hat mir dann auch eine neue Chance geben. Wir waren eine Woche sehr gut, alles war viel besser und angenehmer bis die eine Kindheitsfreundin wiedermal das Bedürfnis hatte zu schreiben. Er hat es mir erzält. Ich bin leider ausgerastet und habe gesagt das er sie löschen soll und dass es garnicht normal ist von ihr, obwohl mein Freund die Nachrichten von ihr mittlerweile ignorierte und sie trotzdem schrieb. Ich habe einfach das Gefühl, das sie auf meinen Freund steht. Ansonsten wieso tut man sowas? Dann hat mein Freund sich aufgeregt, weil er doch nichts falsches gemacht hat und aus Rache zu mir hat er ihr diesesmal geantwortet und es mir geschickt. Daraufhin habe ich die Beziehung beendet und er war damit einverstanden, seitdem haben wir auch kein Kontakt mehr beiderseitig. 

Ich liebe mein Freund wirklich sehr Und bereue es auch sehr, weil ich aus Wut so reagiert habe. Aber das ist einfach gegeen meine Prinzipien, er kann doch nicht antworten, obwohl es mich so arg stört. 

Was habe ich falsch und richtig gemacht? Sollte ich mich entschuldigen oder abwarten das seinerseits etwas kommt oder wir uns erstmal beruhigen? 

Ich hoffe, irgendjemand liest das hier

Naja wenn man sich nur streitet passt es einfach nicht... 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni um 22:25
In Antwort auf cahal_18313033

Hey Leute,

ich bräuchte paar andere Ansichten und Meinungen und würde mich total freuen, wenn ihr mir ehrliche Tipps gibt.

Ich bin seit 1 1/6 Monate in einer Beziehung. Das ist meine erste Beziehung. Leider aus unerklärlichen Gründen haben wir uns sehr oft gestritten und er machte mehrmals mit mir Schluss, nur aus Wut, obwohl er es nicht wollte. Und ihn haben bestimmte Sachen an mir gestört und ich sollte mehr Rücksicht darauf nehmen z.B. wenn er sauer ist, das ich in dem Moment einfach nichts sage und leise bin etc.. Ich habe diese Erwartungen sehr lange ignoriert, weil ich der Meinung war, das man sich immer noch nach einem Streit vernünftig über die Sache sich unterhalten und ausdiskutieren kann, aber nein er wollte einfach lieber nichts hören..jetzt mein eigentlicher Problem: Er hat eine Kindheitsfreundin und sie schreibt und kommentiert immer auf Instagram seine Bilder usw., aber total interessant und nicht wie eine Kindheitsfreundin, sowas spürt man als Frau. Und das habe ich meinen Freund gesagt und er meinte das er sie nicht löschen kann, weil es eine Familienfreundin ist, aber er könne ihr schreiben das es mich stört und sie weniger schreiben soll, dann habe ich okay gesagt und er hat ihr so geschrieben. Sie hat sich 1-2 bei ihm Entschuldigung, weil es mich gestört hat. 
Da ich aber auf die Verhaltenswünsche von meinem Freund nicht eingegangen bin, war er der Meinung das wir garnicht zusammenpassen und ich alles falsch mache und nichts richtiges machen kann. Ich müsste fast ein Monat hin und her diskutieren und ich war dann auch der Einsicht und habe ihm Recht gegeben, das ich auf bestimmte Sachen mehr achten muss, weil es ihm stört. Und er hat mir dann auch eine neue Chance geben. Wir waren eine Woche sehr gut, alles war viel besser und angenehmer bis die eine Kindheitsfreundin wiedermal das Bedürfnis hatte zu schreiben. Er hat es mir erzält. Ich bin leider ausgerastet und habe gesagt das er sie löschen soll und dass es garnicht normal ist von ihr, obwohl mein Freund die Nachrichten von ihr mittlerweile ignorierte und sie trotzdem schrieb. Ich habe einfach das Gefühl, das sie auf meinen Freund steht. Ansonsten wieso tut man sowas? Dann hat mein Freund sich aufgeregt, weil er doch nichts falsches gemacht hat und aus Rache zu mir hat er ihr diesesmal geantwortet und es mir geschickt. Daraufhin habe ich die Beziehung beendet und er war damit einverstanden, seitdem haben wir auch kein Kontakt mehr beiderseitig. 

Ich liebe mein Freund wirklich sehr Und bereue es auch sehr, weil ich aus Wut so reagiert habe. Aber das ist einfach gegeen meine Prinzipien, er kann doch nicht antworten, obwohl es mich so arg stört. 

Was habe ich falsch und richtig gemacht? Sollte ich mich entschuldigen oder abwarten das seinerseits etwas kommt oder wir uns erstmal beruhigen? 

Ich hoffe, irgendjemand liest das hier

Nach 1 1/2 (ich gehe mal davon aus, das meintest du?) Monaten, sprich 6 Wochen, hattet ihr bereits soooo viel Stress miteinander?!?? Sei mir nicht böse aber ich denke, das war das Beste so, euch zu trennen, ihr passt nicht zusammen und ihr tut euch nicht gut! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni um 22:27
In Antwort auf cahal_18313033

1 Jahr und 6 Monate sorry.

die Antwort hat mir gerade garnicht geholfen, aber trotzdem danke.

Ok ....... trotzdem eine relativ kurze Zeit, ich bleib bei meiner Meinung, ihr solltet weiterhin eigene Wege gehen! Ist besser für euch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni um 23:42
In Antwort auf skadiru

Nach 1 1/2 (ich gehe mal davon aus, das meintest du?) Monaten, sprich 6 Wochen, hattet ihr bereits soooo viel Stress miteinander?!?? Sei mir nicht böse aber ich denke, das war das Beste so, euch zu trennen, ihr passt nicht zusammen und ihr tut euch nicht gut! 

1 Jahr und 6 Monate und wir kennen uns seit fast 3 Jahren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni um 1:57
In Antwort auf cahal_18313033

Also wieso war er damit gleich einverstanden? Gibt es eine allgemeine Meinung dazu.. wie Männer bei sowas ticken?

Das hat nichts mit Männern zu tun.

Was du falsch gemacht hast: Du kannst doch einem andern Menschen nichts verbieten. Kein/e Freund/in darf dem Freund oder der Freundin was verbieten. Er ist doch erwachsen oder nicht? Jedenfalls bist du nicht seine Mutti, sondern seine Freundin.
Und schon gar nicht würde ich mir Freunde verbieten lassen. Geht gar nicht.So geht man nicht miteinander um.

Wenn du zu eifersüchtig bist, dann hast DU ein Problem.

Wahrscheinlich war das sowieso nur die Kirsche auf der Torte.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni um 1:58
In Antwort auf cahal_18313033

Ich hätte mich mehr unter Kontrolle halten sollen. Das ist aufjeden Fall kein Grund um Schluss zu machen. Aber ich sage es ihm schon seit 1 Jahr das die mich stört...

Das ist aber DEIN Problem, nicht seins. Wo kämen wir hin in einer Beziehung, wenn mein Partner mir vorschreibt, wer mein Freund sein darf und wer nicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni um 9:57
In Antwort auf cahal_18313033

Vielen Dank für die ehrliche Kommentar. Ich werde mir Gedanken darüber machen und mich bei ihm Entschuldigen.

und danach ihm den kontakt wieder verbieten wollen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni um 13:55
In Antwort auf cahal_18313033

Hey Leute,

ich bräuchte paar andere Ansichten und Meinungen und würde mich total freuen, wenn ihr mir ehrliche Tipps gibt.

Ich bin seit 1 1/6 Monate in einer Beziehung. Das ist meine erste Beziehung. Leider aus unerklärlichen Gründen haben wir uns sehr oft gestritten und er machte mehrmals mit mir Schluss, nur aus Wut, obwohl er es nicht wollte. Und ihn haben bestimmte Sachen an mir gestört und ich sollte mehr Rücksicht darauf nehmen z.B. wenn er sauer ist, das ich in dem Moment einfach nichts sage und leise bin etc.. Ich habe diese Erwartungen sehr lange ignoriert, weil ich der Meinung war, das man sich immer noch nach einem Streit vernünftig über die Sache sich unterhalten und ausdiskutieren kann, aber nein er wollte einfach lieber nichts hören..jetzt mein eigentlicher Problem: Er hat eine Kindheitsfreundin und sie schreibt und kommentiert immer auf Instagram seine Bilder usw., aber total interessant und nicht wie eine Kindheitsfreundin, sowas spürt man als Frau. Und das habe ich meinen Freund gesagt und er meinte das er sie nicht löschen kann, weil es eine Familienfreundin ist, aber er könne ihr schreiben das es mich stört und sie weniger schreiben soll, dann habe ich okay gesagt und er hat ihr so geschrieben. Sie hat sich 1-2 bei ihm Entschuldigung, weil es mich gestört hat. 
Da ich aber auf die Verhaltenswünsche von meinem Freund nicht eingegangen bin, war er der Meinung das wir garnicht zusammenpassen und ich alles falsch mache und nichts richtiges machen kann. Ich müsste fast ein Monat hin und her diskutieren und ich war dann auch der Einsicht und habe ihm Recht gegeben, das ich auf bestimmte Sachen mehr achten muss, weil es ihm stört. Und er hat mir dann auch eine neue Chance geben. Wir waren eine Woche sehr gut, alles war viel besser und angenehmer bis die eine Kindheitsfreundin wiedermal das Bedürfnis hatte zu schreiben. Er hat es mir erzält. Ich bin leider ausgerastet und habe gesagt das er sie löschen soll und dass es garnicht normal ist von ihr, obwohl mein Freund die Nachrichten von ihr mittlerweile ignorierte und sie trotzdem schrieb. Ich habe einfach das Gefühl, das sie auf meinen Freund steht. Ansonsten wieso tut man sowas? Dann hat mein Freund sich aufgeregt, weil er doch nichts falsches gemacht hat und aus Rache zu mir hat er ihr diesesmal geantwortet und es mir geschickt. Daraufhin habe ich die Beziehung beendet und er war damit einverstanden, seitdem haben wir auch kein Kontakt mehr beiderseitig. 

Ich liebe mein Freund wirklich sehr Und bereue es auch sehr, weil ich aus Wut so reagiert habe. Aber das ist einfach gegeen meine Prinzipien, er kann doch nicht antworten, obwohl es mich so arg stört. 

Was habe ich falsch und richtig gemacht? Sollte ich mich entschuldigen oder abwarten das seinerseits etwas kommt oder wir uns erstmal beruhigen? 

Ich hoffe, irgendjemand liest das hier

Also: du bist vermutlich 13-15 Jahre alt und hast in Sozialkunde nicht aufgepasst.

Wir leben hier in Deutschland. Hier herrscht freie Meinungsäußerung.

Und seine Busenfreundin kann unter SEINEM (!!!!!) Insta Account kommentieren, was sie möchte. Ist ihre freie Meinung. Und seine Sache. Geht dich überhaupt gar nichts an. 

Wenn ich dein Stecher wäre, würde ich DICH blockieren. Sowas Anstrengendes wie du es bist. Eifersüchtig triffst auch ganz gut. 

Dann lies es doch einfach nicht. Ihr jungen Dinger identifiziert euch nur noch über Likes und die meisten Follower. Als wie das irgendwen ausser deinem Hirngespinst interessiert.

Werd mal lockerer!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni um 14:06
In Antwort auf vorhangstange001

Also: du bist vermutlich 13-15 Jahre alt und hast in Sozialkunde nicht aufgepasst.

Wir leben hier in Deutschland. Hier herrscht freie Meinungsäußerung.

Und seine Busenfreundin kann unter SEINEM (!!!!!) Insta Account kommentieren, was sie möchte. Ist ihre freie Meinung. Und seine Sache. Geht dich überhaupt gar nichts an. 

Wenn ich dein Stecher wäre, würde ich DICH blockieren. Sowas Anstrengendes wie du es bist. Eifersüchtig triffst auch ganz gut. 

Dann lies es doch einfach nicht. Ihr jungen Dinger identifiziert euch nur noch über Likes und die meisten Follower. Als wie das irgendwen ausser deinem Hirngespinst interessiert.

Werd mal lockerer!

Okay werde du erst mal mit der Kommi lockerer😀

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni um 16:11
In Antwort auf cahal_18313033

Okay werde du erst mal mit der Kommi lockerer😀

ich glaube dein ex würde ihr ein Like geben 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni um 16:11
In Antwort auf sxren_18247537

ich glaube dein ex würde ihr ein Like geben 

ihm ein Like geben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen