Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe solche Angst, was soll ich nur machen??

Ich habe solche Angst, was soll ich nur machen??

13. Oktober 2005 um 11:12 Letzte Antwort: 10. November 2005 um 16:26


Ich bin seit 2 3/4 Jahren mit einem verheirateten Mann zusammen(Affäre)es war Liebe auf den ersten Blick, klingt fantasiereich, aber so war es.
Wir wussten am Anfang damit nicht umzugehen und niemand redete von Scheidung oder zusammen sein, es war eine Affäre, aber schon nach ein paar Wochen merkten wir, es geht nicht, wir lieben uns zu sehr.
Wir haben unsere Beziehung mind. 5 x versucht zu beenden(einmal sogar für 6 Monate), aber wir kamen immer wieder zusammen, seit dem glaube ich auch an das Schicksal.
Jetzt hat er vor einem Monat den Entschluss gefasst mit ihr zu reden und ihr zu sagen, er will die Scheidung(ohne mich zu erwähnen oder hineinzuziehen, dass will er auf keinen Fall) aber seine Frau lässt nicht los.
Jetzt reden und diskutieren sie schon seit wochen, warum, weshalb und egal was er sagt, sie wehrt sich, aber diese Ehe ist nicht mehr zu retten.(Viele werden sich jetzt sicher denken, ja ja träum weiter kleine)Aber er sch... bald auf alles und geht einfach, wenn sie es so nicht versteht.

Ich kann einfach nicht mehr, ich liebe ihn so sehr und er mich genauso und wir gehören einfach zusammen!!
Wir wissen nicht mehr weiter, ich gebe ihm alles meine ganze Kraft(klingt depat), aber ich will zu ihm stehen, egal was passiert, aber ich habe Angst dass wir dabei zu Grunde gehen!!

Er hat es schon mal versucht ich zu trennen, aber damals wollte er versuchen ohne streitereien und friedlich zu gehen, aber leider war dem nicht so!!!
Also zog er den SChwanz ein und ging den leichteren weg und beendete es mit mir, aber naja wie schon 4 x in den 2 3/4 Jahren, sind wir wieder zusammen gekommen, das ist schicksal!!!!

Und jetzt hält er es ohne mich nicht mehr aus!!Er liebt mich so sehr usw.!!!
Ich weiß einfach nicht wie ich ihm helfen soll oder kann, was ich ihm raten oder sagen soll oder kann, damit seine frau es versteht und ihn gehen lässt!

Er ist seit einer Woche ins Gästezimmer gezogen, er will nicht mehr bei seiner Frau im Bett schlafen!

Aber seit gestern ist alles so komisch, er ist so ruhig am Telefon, er sagt er liebt mich und hofft dass alles bald vorbei ist, aber ich habe Angst, dass er wieder bei seiner Frau bleibt!!
Obwohl er doch nur so redet, wir gehören zusammen, er kann ohne mich nicht, er liebt mich so sehr, er zieht das jetzt durch usw....!!!

Ich weiß einfach nicht mehr weiter, soll ich ihm schreiben usw. oder ihn mal in ruhe lassen???
Was kann ich tun, warum ist er so???

Lg
Ich werde jetzt bestimmt auch negative KOmmentare bekommen, aber denkt alle daran, jeder ist oder war einmal verliebt und dieser Mann ist meine große Liebe!!

Mehr lesen

14. Oktober 2005 um 8:58

Ich fühle mich einfach besch...!!
Danke für deinen Beitrag!!

Ich weiß dass ich nicht zuviel Druck machen darf, aber auch nicht zu locker lassen darf, nur das mittel Ding rausfinden, dass ist schwer!!

Ich verstehe seine Frau, glaube mir, er hat schon drei mal versucht es zu beenden und ich einmal(weil wir dachten, wir würden uns nur verletzen)wir wussten ja nicht dass wir so zueinander gehören und Seelenverwandt sind(lacht nicht bitte)!!

Heute hat er sich noch nicht gemeldet, das ist so ein sch... Gefühl andauernd aufs Handy zu starren und schauen und wenn es blinkt schlägt dein Herz höher, aber auch vor Angst, weil du nicht weißt was kommen wird!!

Ich bin am verzweifeln!!!

Hoffe dass mir auch andere weiterhelfen oder zumindest ihre Meinund oder Erfahrungen schreiben, wäre echt toll!!

Lg Bärchen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Oktober 2005 um 9:10

Hallo !
Ich hab mal Fragen dazu :

1) wie alt ist er eigentlich, bzw. Du ?

2) Hat er Kinder ?

3) wohnt ihr in der gleichen Stadt ?

Mal neugierig fragen - bevor ich meinen Senf dazu abgebe

LG
Sternle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Oktober 2005 um 10:49
In Antwort auf fida_12351300

Hallo !
Ich hab mal Fragen dazu :

1) wie alt ist er eigentlich, bzw. Du ?

2) Hat er Kinder ?

3) wohnt ihr in der gleichen Stadt ?

Mal neugierig fragen - bevor ich meinen Senf dazu abgebe

LG
Sternle

Hey sternie!!
Hier die Antworten:

1. er ist 34 Jahre

2. Nein er hat keine Kinder(zum glück, denn da würe ich echt zu Grunde gehen, weil mir die Kinder sehr leid tun würden und ich glaube da wäre ich schon ausgewandert, damit zwischen uns nichts passieren kann)

3. Ja wir wohnen in der selben Stadt, nicht weit voneinander entfernt!!!


Jetzt gib deinen Senf dazu!!

Er hat sich bis jetzt noch immer nicht gemeldet, ich bin echt total fertig, das ist wie damals, da hat er am Anfang auch immer ganz viel geschrieben und angerufen usw. aber dann später war dem nicht mehr so und dann blieb er eben bei seiner Frau.
DAs beschäftigt mich ja jetzt so sehr, weil er sich heut nicht meldet(obwohl er ja auch nicht kann, weil seine Frau ja auch zu Hause ist, aber ich hoffe trotzdem dass er ein Zeichen gibt) und ich habe Angst davor, dass es wie damals ist.
Obwohl er mir gestern eben erst gesagt hat, Er hofft dass das bald vorbei ist und er liebt mich und es wird noch dauern bis wir zusammen sind, aber es wird wunderschön werden und er kann es kaum erwarten usw.!!!!

Ich bin verrückt*sagt es ruhig*!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Oktober 2005 um 11:29
In Antwort auf laxmi_12508858

Hey sternie!!
Hier die Antworten:

1. er ist 34 Jahre

2. Nein er hat keine Kinder(zum glück, denn da würe ich echt zu Grunde gehen, weil mir die Kinder sehr leid tun würden und ich glaube da wäre ich schon ausgewandert, damit zwischen uns nichts passieren kann)

3. Ja wir wohnen in der selben Stadt, nicht weit voneinander entfernt!!!


Jetzt gib deinen Senf dazu!!

Er hat sich bis jetzt noch immer nicht gemeldet, ich bin echt total fertig, das ist wie damals, da hat er am Anfang auch immer ganz viel geschrieben und angerufen usw. aber dann später war dem nicht mehr so und dann blieb er eben bei seiner Frau.
DAs beschäftigt mich ja jetzt so sehr, weil er sich heut nicht meldet(obwohl er ja auch nicht kann, weil seine Frau ja auch zu Hause ist, aber ich hoffe trotzdem dass er ein Zeichen gibt) und ich habe Angst davor, dass es wie damals ist.
Obwohl er mir gestern eben erst gesagt hat, Er hofft dass das bald vorbei ist und er liebt mich und es wird noch dauern bis wir zusammen sind, aber es wird wunderschön werden und er kann es kaum erwarten usw.!!!!

Ich bin verrückt*sagt es ruhig*!!

LG

Also ...
ich finde, wenn ihr doch so toll zusammen harmoniert, er keine Kinder hat und seine Frau Bescheid weiß, dann ist er völlig inkonsequent und unfair gegenüber Dir und gegenüber seiner Frau.
Hier bestätigt sich mal wieder, dass einige Männer zu bequem sind und sich beide Seiten "offen" halten. Mit Dir lebt er ein Abendteuer, viel Spaß, viel Sex
Mit seiner Frau erlebt er die Vertrautheit, das Alltägliche und auch das Bequeme ...
Seine Frau kämpft um ihn und Du ja auch. Immer wieder wird sich getrennt und immer wieder findet ihr zusammen ...
Wozu also die Ehe aufgeben, wenn er doch Dich und sie haben kann ? SO hört es sich für mich an- leider !

Wenn er Dich so lieben würde, dann wäre er ehrlich zu seiner Frau und ihr würdet zusammenfinden.

Ich kann Dir keinen Rat geben, was Du machen sollst. Nur Du weißt wirklich, wie es mit ihm ist, wie er sich verhält usw.

Nur bitte pass auf, dass Du am Ende nicht enttäuscht bist, weil er es nicht packt, sich von seiner Frau zu trennen.

Die tut mir übrigens auch sehr leid. Wünsche ich keinem so was.

LG
Sternle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Oktober 2005 um 14:03

Was ich nicht verstehe...
..ist, warum sagt er es nicht einfach seiner Frau. Klar kämpft sie für ihn - sie weiß ja schließlich nicht, daß sie eine unsichtbare Gegnerin hat. Und das ist ganz schön unfair. Nur um sie nicht zu verletzen - welche Ehe oder Beziehung kann man denn bitte beenden, ohne den anderen zu verletzen. Du sagtest er wollte sich nicht im Streit trennen usw. Aber mal ganz ehrlich...ist das seine Sorge? daß er sich mal mit ihr auseinander setzen muß, daß das weh tut, daß er einen mal geliebten menschen verletzen muß....da kommt er nicht drum herum. Wenn sie die Wahrheit weiß (die sie wahrscheinlich eh vermutet) dann hat sie vielleicht die Chance ihn loszulassen.... Aber du kannst da wirklich nicht viel zun. red halt mit ihm aber laß Dich nicht ewig vertrösten. Sich zu trennen ist NIEMALS einfach und da muß er durch, wenn er ein neues Leben mit dir anfangen will. Ob er das wirklich will kannst nur du wissen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Oktober 2005 um 14:25

Würde gerne aus anderer Sicht mal etwas dazu sagen
Hi!

Mir geht es genau so seit einem halben Jahr, nur bin ich in der Rolle des Mannes (deines Geliebten).

Ich bin knapp zehn Jahre mit meiner Frau zusammen und seit zwei Jahren verheiratet, und wie es das Schicksal so will, ist mir heuer im Frühling nach all den Jahren des Denkens, dass mir soetwas nicht passieren kann, die Frau über den Weg gelaufen, wo ich vom ersten Moment an wußte, dass ist sie.
Ein halbes Jahr des verschwiegenen Lebens ist vorrüber, und ich kann nur sagen, ich habe für diese Frau Gefühle, wie ich sie für meine Frau noch nie hatte.
Da so eine Situation nicht lustig ist, weil man sowohl die eine Sache (Ehe) als auch die andere Sache (Geliebte) nicht wirklich genießen kann, habe ich meiner Frau gesagt, dass ich sie nicht mehr liebe und mal Zeit für mich selbst brauche.
Ich habe als Feigling gehofft, dadurch von ihr los zu kommen, es aber nicht geschafft.
Durch einen unglücklichen - glücklichen Umstand ist meine Frau aber hinter diese Sache gekommen.
Sie versucht mich jedoch nach wievor zu halten.
Sie weiß genau, wenn sie sich jetzt von mir trennen würde, wäre ich fix bei der anderen, also trennt sie sich nicht.
Sie will mich einfach nicht verlieren.
Ich muß sagen, ich weiß genau was ich will, genau wen ich will, und ich empfinde, wie ich noch nie in meinem Leben für jemanden empfunden habe, aber ich komme von meiner Frau einfach nicht los.
Ich schaffe diesen Schritt zu gehen einfach nicht, wobei es leichter nicht mehr gehen würde.
Ich weiß nicht woran es liegt, aber ich weiß nicht, ob ich es jemals schaffen werde, wobei Ich mir nichts sehnsüchtiger wünsche als bei meiner Geliebten zu sein.

Ich möchte damit nur sagen, dein Geliebter mag Dich vielleicht lieben wie nichts anderes auf der Welt, aber eine Frau und Ehe, man kann das nicht erklären, es ist einfach verdammt schwer davon los zu kommen.
Vorallem, ich weiß nicht wie es bei ihm ist, aber es klingt ähnlich.
Ich hatte nie probleme in meiner Beziehung, es hat immer alles gepasst, ich hab sie auch voll lieb, aber dieser magische verführerische Zauber ist einfach nicht da.
Nur bin ich mir selbst nichts sicher, ob dieser ausreicht um meine Ehe zu beenden.

Viel Glück Euch allen drei!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Oktober 2005 um 16:05
In Antwort auf juhana_12535539

Würde gerne aus anderer Sicht mal etwas dazu sagen
Hi!

Mir geht es genau so seit einem halben Jahr, nur bin ich in der Rolle des Mannes (deines Geliebten).

Ich bin knapp zehn Jahre mit meiner Frau zusammen und seit zwei Jahren verheiratet, und wie es das Schicksal so will, ist mir heuer im Frühling nach all den Jahren des Denkens, dass mir soetwas nicht passieren kann, die Frau über den Weg gelaufen, wo ich vom ersten Moment an wußte, dass ist sie.
Ein halbes Jahr des verschwiegenen Lebens ist vorrüber, und ich kann nur sagen, ich habe für diese Frau Gefühle, wie ich sie für meine Frau noch nie hatte.
Da so eine Situation nicht lustig ist, weil man sowohl die eine Sache (Ehe) als auch die andere Sache (Geliebte) nicht wirklich genießen kann, habe ich meiner Frau gesagt, dass ich sie nicht mehr liebe und mal Zeit für mich selbst brauche.
Ich habe als Feigling gehofft, dadurch von ihr los zu kommen, es aber nicht geschafft.
Durch einen unglücklichen - glücklichen Umstand ist meine Frau aber hinter diese Sache gekommen.
Sie versucht mich jedoch nach wievor zu halten.
Sie weiß genau, wenn sie sich jetzt von mir trennen würde, wäre ich fix bei der anderen, also trennt sie sich nicht.
Sie will mich einfach nicht verlieren.
Ich muß sagen, ich weiß genau was ich will, genau wen ich will, und ich empfinde, wie ich noch nie in meinem Leben für jemanden empfunden habe, aber ich komme von meiner Frau einfach nicht los.
Ich schaffe diesen Schritt zu gehen einfach nicht, wobei es leichter nicht mehr gehen würde.
Ich weiß nicht woran es liegt, aber ich weiß nicht, ob ich es jemals schaffen werde, wobei Ich mir nichts sehnsüchtiger wünsche als bei meiner Geliebten zu sein.

Ich möchte damit nur sagen, dein Geliebter mag Dich vielleicht lieben wie nichts anderes auf der Welt, aber eine Frau und Ehe, man kann das nicht erklären, es ist einfach verdammt schwer davon los zu kommen.
Vorallem, ich weiß nicht wie es bei ihm ist, aber es klingt ähnlich.
Ich hatte nie probleme in meiner Beziehung, es hat immer alles gepasst, ich hab sie auch voll lieb, aber dieser magische verführerische Zauber ist einfach nicht da.
Nur bin ich mir selbst nichts sicher, ob dieser ausreicht um meine Ehe zu beenden.

Viel Glück Euch allen drei!!

Hallo Verschwiegener
jetzt mal ehrlich... dieser "magische verführerische Zauber" ist doch am Anfang immer da oder? und bekanntlich nach einiger Zeit schwächer bis nicht mehr vorhanden!

wünsch dir viel Glück und alles gute

Celisha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Oktober 2005 um 13:16

Ich bins Bärchen21!!
Also ich fühle mich sch.. dabei, dass mir soetwas passiert ist, mich in einen verheirateten mann zu verlieben!!

Aber ich kann nichts dafür, wir lieben uns einfach.
Habe vorher mit ihm telefoniert und gefragt, ob er sich wirklich scheiden lassen will, da mich einiges stutzig macht zB. warum geht er nicht einfach oder sagt es ihr(Wahrheit), immer sagt er: sie wollte schon wieder reden und hat gefragt ob ich mich wirklich scheiden lassen will.
Er hat mir gesagt heute: "Er will es jetzt durchziehe, warum willst du nicht mehr?"
Spinnt der, glaubt er ich mache das alles aus Gaudi mit, ja ist ja so geil und lustig, wenn man die große Liebe in einem verheirateten findet*juhu*!!
Na klar will ich dass er sich scheiden lässt!

Er hat gesagt diese Woche reden sie mit den Eltern, aber ich habe einfach Angst, dass es wieder einschläft das ganze, was könnte er machen(außer Wahrheit)damit sie versteht dass er es ernst meint, ich meine es muss doch irgendwelche Sachen geben oder etwas zu machen geben odeR????????

Ich bin echt verrückt oder???

Er hat am Telefon gesagt, er vermisst mich so sehr und er liebt mich so!!
Bevor ich es gesagt habe, ich meine Sagt man das als Jux ???

Er war am Samstag extra kurz bei mir, nur um mich zu sehen, obwohl er wusst, dass wir uns nicht berühren können usw. wegen meinen Eltern, er war zwar nur 15 min da, aber er hat heute gesagt es war super, mich einfach nur zu sehen!!!
Warum sollte er das machen, wenn er nicht mit mir wirklich zusammen sein will?????????

Lg Bärchen :`-(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Oktober 2005 um 9:00

Was soll ich tun!!
Mir geht es einfach nicht gut!!
Aber gestern hat es einen glücksmoment gegeben, wir haben uns am abend gesehen bei unserem Verein, aber leider nicht alleine und dann als wir gefahren sind alle, habe ich ihm noch geschwind geschrieben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Oktober 2005 um 12:26
In Antwort auf laxmi_12508858

Was soll ich tun!!
Mir geht es einfach nicht gut!!
Aber gestern hat es einen glücksmoment gegeben, wir haben uns am abend gesehen bei unserem Verein, aber leider nicht alleine und dann als wir gefahren sind alle, habe ich ihm noch geschwind geschrieben

Hi Baerchen
Ein Glücksmoment? Und das reicht dir derzeit? Wenn ich lese, was du schreibst, habe ich das Gefühl, du lebst irgendwie für eine Zukunft, die es vielleicht gar nie geben wird. Das tönt jetzt hart, ich weiss. Aber: was ist mit dem heute, dem hier und jetzt?

Warum tust du dir das an? Oder: wie lange willst du dir das noch antun? Du schreibst: *ich gebe ihm alles meine ganze Kraft* und du schreibst, dass du nicht weisst, wie du ihm helfen sollst. Und was gibt er dir genau? Und überlegt er sich auch, wie er dir helfen kann?

Und: warum müssen sie mir den Eltern reden, was haben denn die Eltern damit zu tun? Braucht er deren Einwilligung wenn er sich scheiden lassen will?

Dann fragst du noch, was er machen könnte, damit seine Frau versteht, dass es ihm ernst ist. Er könnte sich ganz einfach mal entscheiden und ihr diese Entscheidung mitteilen.

Egal ob er auf der Couch schläft oder nicht, egal wie gut oder schlecht es in seiner Ehe läuft: Seine Hauptbeziehung ist zurzeit diejenige zu seiner Frau. Auch wenn ihr beide euch sehr liebt. Es fragt sich darum in meinen Augen vor allem, wie lange du dich mit dieser Situation zufrieden geben willst bzw. wie lange du noch warten willst. Dein Leben findet jetzt statt, in dieser Minute und nicht irgendwann in der Zukunft.

Ich wünsche dir alles Gute, Baerchen, ciao, Zora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2005 um 22:42

Ich will Dich
wirklich nicht vollkommen entmutigen, aber ich denke, das wird nix mehr!

Sicher besteht immer noch die Winzigkeit einer Chance...aber die ist m.E. verschwindend gering.

Ich würde mir das VIELLEICHT noch eine zeitlang mit angucken, dann wäre aber der Ofen auch endgültig aus.

Mädel, Du verschenkst Deine besten Jahre...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2005 um 10:05

Was solls!!
Ich werde das schon irgendwie schaffen, ich hoffe mit einem Happy End und mit ihm!!!
Danke für euren Beistand und antworten!!
Ich will euch nicht weiter nerven!!


Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2005 um 11:05

Ich hasse.........
Nichts wirds mit Happy End, der Herr denkt nämlich man kann es alles jetzt schleifen lassen und muss nichts mehr machen!!
Ich meine glaubt der wirklich, die Frau holt sich jetzt die Scheidungspapiere*träum weiter*!!!

Ich könnte auszucken!!!
Ich könnte nur heulen!!

Lg Bärchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2005 um 15:45

Schwieriger fall
hey baerche,
schade das du nicht erwähnst wie alt ihr seid. kann es sein, das er nur bestätigung bei dir sucht, aber deb gemütlichen herd bei seiner frau nicht missen will? falls er älter sein sollte als du wäre das eine erklärung für sein verhalten. seine frau kennt ihn und seine macken. dir will er vielleicht nur imponieren. setze ihm einfach die pistole auf die brust und setze ihm eine frist in der er sich von seiner frau trennen und offen zu dir bekennen soll. tut er das nicht, dann hat er dich nicht verdient.
liebe grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2005 um 18:32
In Antwort auf laxmi_12508858

Was solls!!
Ich werde das schon irgendwie schaffen, ich hoffe mit einem Happy End und mit ihm!!!
Danke für euren Beistand und antworten!!
Ich will euch nicht weiter nerven!!


Lg

Hallo!
Ich glaube nicht das er sich wirklich trennen wird. Denn wenn er dich so sehr lieben würde wie er sagt, hätte er es schon getan. Also bedeutet ihm seine Ehefrau mehr als er zugibt, und so lange das so ist wird er sich nicht für dich entscheiden sondern versuchen euch beide unter einen Hut zu bekommen.
Ich glaube auch nicht, dass seine Ehefrau keine Ahnung hat das er sie betrogen hat bzw. es noch tut. Rechne nicht damit, dass sie ihn ohne weiteres ziehen lässt. Sie hat schon mal gekämpft und gewonnen und sie wird es weiter tun. Ich vermute sie liebt ihn, denn sonst hätte sie ihn schon ziehen lassen.

Vielleicht meldet er sich nicht bei dir, weil er nicht weiß wie er die Sache wieder ins Lot bringen soll. Sprich, dich und seine Ehefrau behalten kann, denn du setzt ihn ja unter Druck das er sich trennen soll.

Was das Gespräch mit den Eltern soll begreife ich nicht. Was haben die damit zu tun. Sollen die ihm seine Entscheidung abnehmen?

Das sind natürlich alles nur Vermutungen, wissen kann ich es ja nicht.

An deiner Stelle würde ich ihm ein Ultimatum stellen. Gib ihm 2 Wochen Zeit. Wenn er sich dann nicht von seiner FRau getrennt hat wird er es nie tun. Aber du weißt woran du bist. Das tut dann zwar weh, aber du verschwendest nicht weiter deine Zeit an ihn.

Lass dich nicht mit dem Satz: Das ist Erpressung" abspeisen. Das ist ein gern gesagter Satz von Männern die nicht in der Lage sind Entscheidungen zu treffen und die Konsequenzen zu tragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2005 um 16:26
In Antwort auf grazia_12917534

Hallo!
Ich glaube nicht das er sich wirklich trennen wird. Denn wenn er dich so sehr lieben würde wie er sagt, hätte er es schon getan. Also bedeutet ihm seine Ehefrau mehr als er zugibt, und so lange das so ist wird er sich nicht für dich entscheiden sondern versuchen euch beide unter einen Hut zu bekommen.
Ich glaube auch nicht, dass seine Ehefrau keine Ahnung hat das er sie betrogen hat bzw. es noch tut. Rechne nicht damit, dass sie ihn ohne weiteres ziehen lässt. Sie hat schon mal gekämpft und gewonnen und sie wird es weiter tun. Ich vermute sie liebt ihn, denn sonst hätte sie ihn schon ziehen lassen.

Vielleicht meldet er sich nicht bei dir, weil er nicht weiß wie er die Sache wieder ins Lot bringen soll. Sprich, dich und seine Ehefrau behalten kann, denn du setzt ihn ja unter Druck das er sich trennen soll.

Was das Gespräch mit den Eltern soll begreife ich nicht. Was haben die damit zu tun. Sollen die ihm seine Entscheidung abnehmen?

Das sind natürlich alles nur Vermutungen, wissen kann ich es ja nicht.

An deiner Stelle würde ich ihm ein Ultimatum stellen. Gib ihm 2 Wochen Zeit. Wenn er sich dann nicht von seiner FRau getrennt hat wird er es nie tun. Aber du weißt woran du bist. Das tut dann zwar weh, aber du verschwendest nicht weiter deine Zeit an ihn.

Lass dich nicht mit dem Satz: Das ist Erpressung" abspeisen. Das ist ein gern gesagter Satz von Männern die nicht in der Lage sind Entscheidungen zu treffen und die Konsequenzen zu tragen.

Was geht in diesem Mann nur vor?
Hallo. Ich bin gerade auch in solch einer ähnlichen Situation. und such hier um Rat.ICh 36, er 34 haben nun seit 14 Monaten eine Beziehung. Und es war genau wie bei dir man steh da hat sich über beide Ohren verliebt schämt sich ist erschrocken das sowas passieren kann. Er und ich sind beide verheiratet haben beide 2 Kinder. Meine Ehe lief damals nicht mehr gut. Es gab nur noch Streit usw. Als er mir sagte er hat sich in mich verliebt. Irgendwann sprach er von Zukunft und wir wussten nicht wie.
Im Sommr diesen Jahres kam es dann zum großen Gau. Alles flog auf. Ic hhatte ihn schon eher darum geben reinenTisch zu machen. Für mich war die Sache klar. Ich zog aus mit meinem Kind ( der Andere Lernt schon. Ich gab ein wunderschönes neugebautes Haus mit schönem großen Grundstück auf.Nachbarn Freunde. Verlor meine Arbeit, da ich bei meinem Nochehemannn arbeitete. Mein Geliebter unterstützte mich beim Umzug räumte machte und schaffte. Un ich glaubte an eine gemeinsame Zukunft. nach einer Woche fuhr er wieder heim 100 km weg von mir da es zu Hause auc hnoch viel zu klären gab. Es folgten schöne aber auch zermürbende Wochen. Seine Frau spielte verrückt ( is Klar)und er heulte sich bei mir aus.
Seine Eltern die auch mit im Haus wohnen reden nicht mehr mit ihm laden aber die Schwiegertochter ständig zum essen ein... Es wurde besser als seine Frau mit den Kindern ausgezogen war. Jetzt hätte können alles so schön sein Wir waren frei. Wir besuchten uns gegenseitig regelmäßig bis der TAg X kam. Er sagte mir Er vermisst seine Kinder ( die er aber jede Woch 2-3 mal da hat und auch manchmal am WE. Ich darf nicht da sein wenn seine Kinder da sind so der Wille seiner Frau und er fühlt sich ständig hin und her gerissen.Eines Tages ging es wiedeer mal um seine Frau ich regte mich auf weil sie in seiner Abwesenheit in seine Wohnung ging, warum sie noch den Schlüssel hatte usw. Hin und her , nach einer halben Stunde packte er seinen Kram un ging einfach. Und ich fur ihm 2 Stunden später mitten in der Nacht hinterher! und wollte wissen ob es das nun gewesen ist. er gab mir keine ANtwort er will schlafen und wenn ich sollte mich hinlegen. Ich sagte ihm wenn er es will dann kann ich auch wieder fahren (früh um 2 uhr total verheult und vertig) und er sagte einfach dann fahr. aber es vernünftiger wäre wenn ich morgens heim fahre. Ich war vernünftig und blieb schlief neben ihm wollte einfachdas er mich fest hält Er tat es nur nicht. Und ich fuhr am morgen er küste mich lang und schaute mich sehnsuchtsvoll an. Ic hschöfte Hoffnung. Am nächsten Tag eröffnete er mir, er will sich zurückziehen und überlegen was er den eigntlich will. Wenn er sich für mich entscheiden würde käme er zu mir. Nach zwei entsetzlichen Tagen und Nächten hab ich, genau wie seine Frau, ihn zu einer Entscheidung gedrungen. Und er kam tatsächlich zu mir! Am nächsten Morgen verabschiedte er sich ich fragte wann wir uns wieder sehen aber er gab mir keine vernünftige Antwort. Er war auch sehr Wortkarg. Nun 2 Stunden später erhielt ich deine eine Mail von ihm.. Es war die schlimmste Post die ich jemals erhalten hatte. Er schrieb das er heut morgen aufgewacht ist und das Gefühl hatte nicht hierher zu gehören das es aus und vorbei ist das ich ihn nicht mehr anrufen und besuchen soll. Er würde sich nun ausschließlich seinen Kindern und seiner Familie widmen auch wenn es schwierig sein wird. Er hätte mich immer geliebt und tut es auch noch aber er könne nicht anders usw. Das war ein Schlag.. ich bin zusammengebrochen meine Kinder versuchten mich zu trösten ICh hab eine Woche gbraucht um halbwegs wieder klar denken zu können. Ich liebe diesen Mann unendlich hab mich ihm geöffnet ihm vertraut und andersrum wars auch so Wir harmonierten super. Ich verstand die Welt nicht mehr. Ich bombardierte ihn mit Mails beschimfte ihn sagte das er mich nur benutzt hat usw. Er leugnete alles Er liebt mich ist durcheinander usw. Ständig hin und her. Ich übernachtete wieder bei ihm da ich um eine mündlich Aussprache gebeten hatte Letztes WE auch es war wunderschön er hat mich mit Badund schönem Essen verwöhnt. Und ich war glücklich. Allerdings mussich an dieser Stelle sagen das er regelmäßigen Kontakt zu seiner FRau hat mit ihr redet Sie will auc hwissen woran Sie ist ist klar. Er hat ihr wohl gesagt das es nur noch zu einer Platonischen Beziehung mit ihr reichen würde da hat sich geweint und er ist wohl wieder schwach geworden.) und so kamen wir uns wieder näher.Aber ich ertrug es nicht mehr im ungewissen zu sein. Vor zwei Tagen verabschiedete i hmich für immer von ihm. Ich hatte es einfach satt.Er hat mich mit SMS zugeschüttet daser unbedingt mich sprechen muss das er noch eine Chance will das er mich braucht. Und ich dumme Ganz gab ihm die Chance Alle Emotionen die ich weggeschoben hatte brachen heraus und ich wurde weich. schlißlich liebe ic hihn immer noch. Er kam zu mir.!! Ich fragte ihm warum er sagte, er will mich nicht verlieren und er versprach mir mich nicht mehr zu enttäuschen alles wieder gut zu machen er war unheimlich lieb und zärtlich( hatten aber keinen SEx!)Ich konnte es gar nicht richtig glauben. Er wirkte auch sehr entspannt und überzeuend. Dann kamm noch eine Mail heut morgen worin stand das es schön war mit mir und er wieder kommen möchte. Und jetzt der Hammer! heut nachmittag im Chat sagte er mir das er völlig fertig mit den Nerven ist und am zittern ist. Ich fragte warum. er: er ist sich plötzlich nicht mehr sicher ob es richtig ist das er bei mir war er wäre voller Euphorie zu mir gefahren und er würde immer der Frau Hoffnung machen die ihn gerade verlassen will....!!! jetzt weiss ich auch nicht mehr weiter was soll ich tun? Liebt er mich nicht genug? Ic hwerd mich erst mal nicht mehr melden. Ic h kann einfach nicht mehr. Will er sie einfach nicht verlieren?
liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest