Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe sehr starke Gefühle für Dich

Ich habe sehr starke Gefühle für Dich

25. Juli um 22:56

Hallo Ihr Lieben.

Könnt Ihr mir sagen, was es bedeutet, wenn ein Mann sagt, "Ich habe sehr starke Gefühle für Dich." ?

Die Situation ist etwas kompliziert aber würde ich sehr gerne Eure Meinung dazu hören.

Wir sind seit Oktober 2017 zusammen - er, 49, und ich, 43. Ich habe eine Tochter, 11. Seit Ende April ist etwas passiert. Ich weiß nicht genau was, aber wir sehen uns nicht mehr wie vorher, vorher haben wir uns wöchentlich gesehen und haben Pläne gemeinsam gemacht und gehabt - zusammen ziehen, heiraten, weitere Kinder haben. Plötzlich ist etwas passiert. Es passierte Einiges bei ihm in der Arbeit, was sehr schwierig für ihn war, dann noch andere unerwartete Missgeschicke, das weiß ich. Seit Ende April war der Kontakt wie lahm gelegt, wir haben nur 1 Mal pro Woche telfoniert, weil er extrem viel erledigen musste und Angst hatte alles nicht zu schaffen. Dann auch kam weniger SMS von ihm, d.h. 2 (vllt 3) Mal pro Woche. Wir haben 6 Monate lang eine super ausgewogene Liebesbeziehung gehabt, voll mit Respekt, Freude, Liebe, Aufmerksamkeit, auch Freiheiten, auch wollte er immer um mich und meine Tochter kümmern und hat ganz viel für uns getan und er wollte das alles tun. Unbedingt teilhaben und teilnehmen, sagte er. Wir haben uns immer 1 Mal pro Woche mit Übernachtung gesehen, bzw. 2 Tage mit mir und meine Tochter.

Er kam Anfang Juni um mit mir und meiner Tochter mein geburtstag zu feiern. Danach kam es, dass er sagte, er möchte nicht mehr. Er habe das Gefühl, er würde mir irgendwann unfair gegenüber sein. Das habe ich nicht verstanden und er konnte es auch nicht erklären. Er habe das Gefühl, dass die Liebe nicht weiter wachsen würde, und er würde mir vielleicht zu wenig lieben. Er sagte, er respektiert mich, wertschätzt mich, findet mich attraktiv und er sagte er hat Liebe für mich, aber er kann es nicht mehr sagen, wie er es früher gesagt hat. Beim gehen am nächsten tag, meinte er, er wünschte es wäre anders. das hat mich völlig irritert, da wir etwas über unsere Beziehung vorher geeinigt haben. Ich habe mich verletzt gefühlt, weil wir uns geeinigt haben, unsere Liebe eine Chance zu geben, weiterzuwachsen. Wir haben nach dieser Einigung auch miteinander geschlafen. Später sagte er, das stimmt nicht, er würde mich nicht wenig lieben, sondern viel lieben. Er sagte, ich bin wundervoll und einzigartig. Ich sollte nicht denken, es liegt an mir. Wir haben beide entscheiden nichts an unsere Beziehungsstatus zu ändern, sondern zu einem späteren Zeitpunkt wenn er mehr Ruhe und Zeit hat nochmal zu reden. Das Nochmal-Reden kam nicht persönlich wie wir, bzw. er auch so sehr das wollte, sondern am Telefon. Er sagte, er hat das Gefühl, er hält mich hin. Er findet das nicht gut für mich und auch es tut ihm auch nicht gut, das Gefühl zu haben. Er meinte, ich bin nicht frei. Er meinte, es wäre besser, wenn wir einen Strich ziehen würden. Ich habe ihn daran erinnert, dass ich mit ihm nach wie vor eine Paarbeziehung sehr gut vorstellen kann und möchte, das dies mein Wunsch wäre. Langes Gespräch was das und dann habe ich von Veränderungen in mir angedeutet und sein Potenzial hervorgehoben. Er äusserte, dass er denkt, er habe vielleicht ein Burn Out, ist nicht beziehungsfähig, und er hat ADS und er hat es in Betracht gezogen, ob er auch Borderline hat. Das glaubt er selbst nicht, sagte er dann und ich auch nicht. Er meint er weiß nicht, ob er eine Familie haben kann. Er sagte, 2 Sachen, ob er beziehungsfähig ist und ob er eine Familie haben kann. (Als wir uns kennengelernt haben, hat er sich entschlossen eine neue Arbeit zu suchen, damit er mehr Geld verdeienen kann , damit wir eine Familie haben können.) Ich fragte ihn, ob er Liebe noch in seinem Herzen für mich hat, und er sagte, Ich habe sehr starke Gefühle für mich (2 Mal, wiederholt).

Mehr lesen

25. Juli um 23:04

Als ich ihm erzählte, dass ich ihm treu bleibe, dann sagte er, er auch. Ich verstehe, er hat viele Belastungen momentan, die er alle alleine bewältigen möchte und muss, sagt er. Er wollte nie meine Hilfe, aber immer wollte er mir helfen. Er hat eine große Empathie die erste 6 Monate gezeigt und wie gesagt, ganz viel Liebe.

Er wird mich am Wochenende anrufen. Ich freue mich darauf und mit innere Ruhe kann ich warten. Die letzte Monate waren wirklich sehr schlimm für mich. Wir waren so in guter Kommunikation bis vor Ende April und dann kam diese Veränderung, was mich sehr unsicher gemacht hat. Ich habe Angst ihm zu verlieren.

Was bedeutet dieses: ich habe sehr starke Gefühle für Dich?

Gefällt mir

26. Juli um 1:20
In Antwort auf glaubeliebehoffnung2018

Als ich ihm erzählte, dass ich ihm treu bleibe, dann sagte er, er auch. Ich verstehe, er hat viele Belastungen momentan, die er alle alleine bewältigen möchte und muss, sagt er. Er wollte nie meine Hilfe, aber immer wollte er mir helfen. Er hat eine große Empathie die erste 6 Monate gezeigt und wie gesagt, ganz viel Liebe.

Er wird mich am Wochenende anrufen. Ich freue mich darauf und mit innere Ruhe kann ich warten. Die letzte Monate waren wirklich sehr schlimm für mich. Wir waren so in guter Kommunikation bis vor Ende April und dann kam diese Veränderung, was mich sehr unsicher gemacht hat. Ich habe Angst ihm zu verlieren.

Was bedeutet dieses: ich habe sehr starke Gefühle für Dich?

...da werde ich den Eindruck nicht los,dass ihr beste Freunde seid,aber die GEfühle nicht ausreichen für eine Beziehung und zusammen leben.

Ein Mann kann gut Sex mit einer Frau haben,sie auf irgendeine Weise toll finden und dennoch keine engere Beziehung wollen.
Er hat es jetzt gesagt,besser als ein paar Monate zusammen gelebt und er wäre einfach relativ wortlos gegangen.Du wärst noch mehr am Boden zerstört.

Ich vermute,dass Du seine Gefühle nicht herbeizoomen kannst.
Trennt euch in Respekt und Freundschaft.
DAs war es wohl gewesen,vermute ich...

Gefällt mir

26. Juli um 4:56
In Antwort auf glaubeliebehoffnung2018

Hallo Ihr Lieben.

Könnt Ihr mir sagen, was es bedeutet, wenn ein Mann sagt, "Ich habe sehr starke Gefühle für Dich." ?

Die Situation ist etwas kompliziert aber würde ich sehr gerne Eure Meinung dazu hören.

Wir sind seit Oktober 2017 zusammen - er, 49, und ich, 43. Ich habe eine Tochter, 11. Seit Ende April ist etwas passiert. Ich weiß nicht genau was, aber wir sehen uns nicht mehr wie vorher, vorher haben wir uns wöchentlich gesehen und haben Pläne gemeinsam gemacht und gehabt -  zusammen ziehen, heiraten, weitere Kinder haben. Plötzlich ist etwas passiert. Es passierte Einiges bei ihm in der Arbeit, was sehr schwierig für ihn war, dann noch andere unerwartete Missgeschicke, das weiß ich. Seit Ende April war der Kontakt wie lahm gelegt, wir haben nur 1 Mal pro Woche telfoniert, weil er extrem viel erledigen musste und Angst hatte alles nicht zu schaffen. Dann auch kam weniger SMS von ihm, d.h. 2 (vllt 3) Mal pro Woche. Wir haben 6 Monate lang eine super ausgewogene Liebesbeziehung gehabt, voll mit Respekt, Freude, Liebe, Aufmerksamkeit, auch Freiheiten, auch wollte er immer um mich und meine Tochter kümmern und hat ganz viel für uns getan und er wollte das alles tun. Unbedingt teilhaben und teilnehmen, sagte er. Wir haben uns immer 1 Mal pro Woche mit Übernachtung gesehen, bzw. 2 Tage mit mir und meine Tochter.

Er kam Anfang Juni um mit mir und meiner Tochter mein geburtstag zu feiern. Danach kam es, dass er sagte, er möchte nicht mehr. Er habe das Gefühl, er würde mir irgendwann unfair gegenüber sein. Das habe ich nicht verstanden und er konnte es auch nicht erklären. Er habe das Gefühl, dass die Liebe nicht weiter wachsen würde, und er würde mir vielleicht zu wenig lieben. Er sagte, er respektiert mich, wertschätzt mich, findet mich attraktiv und er sagte er hat Liebe für mich, aber er kann es nicht mehr sagen, wie er es früher gesagt hat. Beim gehen am nächsten tag, meinte er, er wünschte es wäre anders. das hat mich völlig irritert, da wir etwas über unsere Beziehung vorher geeinigt haben. Ich habe mich verletzt gefühlt, weil wir uns geeinigt haben, unsere Liebe eine Chance zu geben, weiterzuwachsen. Wir haben nach dieser Einigung auch miteinander geschlafen. Später sagte er, das stimmt nicht, er würde mich nicht wenig lieben, sondern viel lieben. Er sagte, ich bin wundervoll und einzigartig. Ich sollte nicht denken, es liegt an mir. Wir haben beide entscheiden nichts an unsere Beziehungsstatus zu ändern, sondern zu einem späteren Zeitpunkt wenn er mehr Ruhe und Zeit hat nochmal zu reden. Das Nochmal-Reden kam nicht persönlich wie wir, bzw. er auch so sehr das wollte, sondern am Telefon. Er sagte, er hat das Gefühl, er hält mich hin. Er findet das nicht gut für mich und auch es tut ihm auch nicht gut, das Gefühl zu haben. Er meinte, ich bin nicht frei. Er meinte, es wäre besser, wenn wir einen Strich ziehen würden. Ich habe ihn daran erinnert, dass ich mit ihm nach wie vor eine Paarbeziehung sehr gut vorstellen kann und möchte, das dies mein Wunsch wäre. Langes Gespräch was das und dann habe ich von Veränderungen in mir angedeutet und sein Potenzial hervorgehoben. Er äusserte, dass er denkt, er habe vielleicht ein Burn Out, ist nicht beziehungsfähig, und er hat ADS und er hat es in Betracht gezogen, ob er auch Borderline hat. Das glaubt er selbst nicht, sagte er dann und ich auch nicht. Er meint er weiß nicht, ob er eine Familie haben kann. Er sagte, 2 Sachen, ob er beziehungsfähig ist und ob er eine Familie haben kann. (Als wir uns kennengelernt haben, hat er sich entschlossen eine neue Arbeit zu suchen, damit er mehr Geld verdeienen kann , damit wir eine Familie haben können.) Ich fragte ihn, ob er Liebe noch in seinem Herzen für mich hat, und er sagte, Ich habe sehr starke Gefühle für mich (2 Mal, wiederholt).

Also für mich wäre dieser Satz eine Art "Umgehungsstrasse" wenn man: ich liebe dich nicht mehr sagen will. Das können ja sonstwas für Gefühle sein. Aber eben keine Liebe.

Im Grunde hat er dir das doch auch gesagt. Die Liebe wächst nicht und er will nicht mehr. Das wars dann. Tut mir leid. Aber da was anderes reininterpretieren zu wollen wäre wohl Selbstbetrug.

5 LikesGefällt mir

26. Juli um 7:28

Es war für ihn am Anfang sehr passend Dank des üblichen berauschenden Hormon-Cocktails der frisch Verlliebten i d hat in diesem Überschwang viel erzählt, was nun der langsam zurückkehrenden Ernüchterung nicht mehr standhält.

Andere Frage am Rande... Wie klein die Chance ist, mit 43 Jahren noch mal Mutter zu werden, ist Dir schon bewusst... oder?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen