Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe panik vor einer trennung. er war im bordell...

Ich habe panik vor einer trennung. er war im bordell...

4. Dezember 2011 um 19:23

Hallo ihr Lieben,

Ich brauche etwas Hilfe, Mut o.ä...

Ich bin seit 4 Jahren mit meinem Freund zusammen. Hin und wieder hat er mich wegen
Kleinigkeiten belogen. Letztes Jahr habe ich mitbekommen, wie er bei sich erstmals für Prostituierte interessiert hat. Darauf angesprochen, sagte er dass er mich liebt, von nun an immer ehrlich sein möchte und nie wieder so etwas tut... Ein Jahr später, bekomme ich mit, dass er wieder bei welchen angerufen hat. Ich habe angefangen ihm hinterherzuschnüffeln. Wieder hat er mich belogen und dann nach vielen Wochen habe ich herausbekommen, dass er im Puff war. Hatte dort keinen sex, hat sich aber befriedigen lassen. Nach seiner aussage nur 1 mal um sich anregung zu holen. Es hat mich sehr verletzt. Unser sexleben hat in letzter zeit abgenommen, aber ich finde es rechtfertigt, nicht dass, was er getan hat. Er sagt, dass er mich liebt und er macht alles für mich. Ich merke, dass ich ihm noch viel bedeute. Nur kann ich mit der ständigen Unehrlichkeit, kein Vertrauen usw nicht mehr gut leben. Ich bin 29 und habe eine gewisse Torschlusspanik, wünsche mir eine Familie und Kinder...ob die gefühle meinerseits noch reichen, kann ich zurzeit nicht sagen, aber ich hänge emotional sehr an ihm. Er ist mir wichtig...

Ich habe aber furchtbare Angst vor einer Trennung. Bin zu meinem Freund gezogen und fühle mich hier auch ohne ihn sehr allein Beruflich stehe ich auf eigenen Beinen...

Zuzeit habe ich große angst und es wirkt sich auf meine Gesundheit aus...

Was ratet ihr mir? Ich glaube ich brauche Hilfe bzw. Motivation...

Vielen Dank!

Mehr lesen

6. Dezember 2011 um 17:18

Wenn Du..
das mit meinen Augen lesen könntest wäre ganz klar was zu tun ist. Aber ich verstehe das Du an ihm hängst oder vielmehr an all den anderen sachen die mit dem fremdgehen nichts zu tun haben. Was ich aber sehe ist, er hat eure Beziehung doch irgendwie damit beendet indem er etwas getan hat von dem er annehmen kann das Du auch Konsequenzen ziehst. Das Du es (noch) nicht getan hast wird sicher seine Lügerei nicht verbessern.Denk mal nach ein Mann der obwohl er in einer beziehung ist leiber für Sex oder was auch immer sexualle Handlungen zhalt das ist doch widerlich. An den Typ könnt ich gar nicht mehr ran. Lass Dich nicht verarschen. Das hast Du sicher nicht verdient das jemand so mit Dir umgeht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2011 um 19:21
In Antwort auf kaycee_12859712

Wenn Du..
das mit meinen Augen lesen könntest wäre ganz klar was zu tun ist. Aber ich verstehe das Du an ihm hängst oder vielmehr an all den anderen sachen die mit dem fremdgehen nichts zu tun haben. Was ich aber sehe ist, er hat eure Beziehung doch irgendwie damit beendet indem er etwas getan hat von dem er annehmen kann das Du auch Konsequenzen ziehst. Das Du es (noch) nicht getan hast wird sicher seine Lügerei nicht verbessern.Denk mal nach ein Mann der obwohl er in einer beziehung ist leiber für Sex oder was auch immer sexualle Handlungen zhalt das ist doch widerlich. An den Typ könnt ich gar nicht mehr ran. Lass Dich nicht verarschen. Das hast Du sicher nicht verdient das jemand so mit Dir umgeht!

Ich sehe das anders ...
...und damit will ich sein verhalten GAR NICHT entschuldigen.

also, was ich sehe, ist dass du sehr an ihm hängst und auch das gefühl hast, dass er an dir hängt und dass du ihm viel bedeutest.
dass er dich betrogen hat, heißt nicht automatisch dass er dich nicht liebt. ich selbst bin absolut treu, aber ich kenne sowohl männer als auch frauen, die trotz liebe, fremdgehen.
dass er in den puff gegangen ist, wird seine gründe haben. auch wenn manche es "widerlich" finden, sexuelle vorlieben sind individuell und ich würde es mir nicht anmaßen aufgrund von sexuellen neigungen über einen menschen zu urteilen. er kriegt etwas im puff, was er von dir nicht bekommt. ich finde es zwar auch nicht schön, ABER er kann da nichts für, wenn es das ist, was er fühlt. dass er gelogen hat und dir weh getan hat damit ist sch.... , das war nicht was er damit bezwecken wollte. er war ANSCHEINEND zu schwach sich selbst zu kontrollieren und das hat wenig mit dir zu tun. weißt du, wenn menschen etwas tun, was uns weh tut, dann urteilen wir direkt. und zwar heftig. aber wenn wir etwas verstehen wollen, müssen wir unsere automatischen urteile erstmal abstellen und die sache begreifen. dann tut es meistens schon gar nicht mehr weh. ich weiß, das kann jetzt nicht jeder verstehen und hoffe, dass keiner jetzt glaubt, dass ich betrug entschuldigen will. nein! aber wir finden nie ne lösung, eine zufrieenstellende lösung, wenn wir eine sache nicht verstehen.

wenn du diesen mann liebst, dann arbeite mit ihm an der beziehung. kommunikation ist das zauberwort. das ist sauschwer, aber wenn ihr es hinkriegt, euch einander zu öffnen, dann werdet ihr vielleicht aus dieser krise gestärkt herausgehen. dafür gibt es keine garantie, aber einen versuch, solange DU es möchtest, ist es wert.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2011 um 9:01
In Antwort auf axelle_12139481

Ich sehe das anders ...
...und damit will ich sein verhalten GAR NICHT entschuldigen.

also, was ich sehe, ist dass du sehr an ihm hängst und auch das gefühl hast, dass er an dir hängt und dass du ihm viel bedeutest.
dass er dich betrogen hat, heißt nicht automatisch dass er dich nicht liebt. ich selbst bin absolut treu, aber ich kenne sowohl männer als auch frauen, die trotz liebe, fremdgehen.
dass er in den puff gegangen ist, wird seine gründe haben. auch wenn manche es "widerlich" finden, sexuelle vorlieben sind individuell und ich würde es mir nicht anmaßen aufgrund von sexuellen neigungen über einen menschen zu urteilen. er kriegt etwas im puff, was er von dir nicht bekommt. ich finde es zwar auch nicht schön, ABER er kann da nichts für, wenn es das ist, was er fühlt. dass er gelogen hat und dir weh getan hat damit ist sch.... , das war nicht was er damit bezwecken wollte. er war ANSCHEINEND zu schwach sich selbst zu kontrollieren und das hat wenig mit dir zu tun. weißt du, wenn menschen etwas tun, was uns weh tut, dann urteilen wir direkt. und zwar heftig. aber wenn wir etwas verstehen wollen, müssen wir unsere automatischen urteile erstmal abstellen und die sache begreifen. dann tut es meistens schon gar nicht mehr weh. ich weiß, das kann jetzt nicht jeder verstehen und hoffe, dass keiner jetzt glaubt, dass ich betrug entschuldigen will. nein! aber wir finden nie ne lösung, eine zufrieenstellende lösung, wenn wir eine sache nicht verstehen.

wenn du diesen mann liebst, dann arbeite mit ihm an der beziehung. kommunikation ist das zauberwort. das ist sauschwer, aber wenn ihr es hinkriegt, euch einander zu öffnen, dann werdet ihr vielleicht aus dieser krise gestärkt herausgehen. dafür gibt es keine garantie, aber einen versuch, solange DU es möchtest, ist es wert.

LG

Das mag alles sein..
ich bin der Meinung man muss sich nur ein Frage stellen: Bei den ganzen Problemen die man sowieso schon im Leben hat braucht man da dann noch einen untreuen Partner? Nein. ich zumindest nicht. Es gibt soviele die ihre Triebe Neigungen unter Kontrolle haben oder mit dem Partner drüber reden bevor was passiert. jemand der wegen seiner neigungen seine Beziehung derart aufs Spiel setzt hat doch schon abgeschlossen irgendwie das ist eien schwelle die man niemals überschreiten sollte. Ich gebe der Beziehung kein jahr mehr....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2011 um 16:23
In Antwort auf kaycee_12859712

Das mag alles sein..
ich bin der Meinung man muss sich nur ein Frage stellen: Bei den ganzen Problemen die man sowieso schon im Leben hat braucht man da dann noch einen untreuen Partner? Nein. ich zumindest nicht. Es gibt soviele die ihre Triebe Neigungen unter Kontrolle haben oder mit dem Partner drüber reden bevor was passiert. jemand der wegen seiner neigungen seine Beziehung derart aufs Spiel setzt hat doch schon abgeschlossen irgendwie das ist eien schwelle die man niemals überschreiten sollte. Ich gebe der Beziehung kein jahr mehr....

Hallo pumuckl ...
... also deine gedanken und deine einstellung kann ich total gut nachvollziehen und ich denke jeder mensch wünscht sich eine super, wenn nicht sogar eine perfekte beziehung, die einem hilft durch das leben zu kommen. ja, man hat auch so genug probleme! und dann noch nen untreuen partner, oh je, ooh je. so sehe ich das im prinzip auch.

ABER

ist es nicht so, dass menschen auch trotz ihrer fehler und fehltritte geliebt werden wollen und sollen? und ist der partner und die beziehung nur dazu da, damit es uns gut geht? vielleicht! aber in der realität ist es leider oft anders. und oft ist es gerade die beziehung, die schwierigkeiten bereitet und hart ist. wenn wir das akzeptieren, ohne gleich alles über uns ergehen zu lassen oder hörig zu werden, dann werden wir evtl weniger trennung und scheidungen haben.

dass der typ da oben mit der beziehung abgeschlossen hat oder abschliessen wollte als er in den puff ging, glaub ich nicht. er hat wohl eher seiner schwäche nachgegeben und hat gehofft, dass nix rauskommt. wenn er keine angst gehabt hätte, seine freundin zu verlieren, würd er nix verheimlichen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2011 um 16:58
In Antwort auf axelle_12139481

Hallo pumuckl ...
... also deine gedanken und deine einstellung kann ich total gut nachvollziehen und ich denke jeder mensch wünscht sich eine super, wenn nicht sogar eine perfekte beziehung, die einem hilft durch das leben zu kommen. ja, man hat auch so genug probleme! und dann noch nen untreuen partner, oh je, ooh je. so sehe ich das im prinzip auch.

ABER

ist es nicht so, dass menschen auch trotz ihrer fehler und fehltritte geliebt werden wollen und sollen? und ist der partner und die beziehung nur dazu da, damit es uns gut geht? vielleicht! aber in der realität ist es leider oft anders. und oft ist es gerade die beziehung, die schwierigkeiten bereitet und hart ist. wenn wir das akzeptieren, ohne gleich alles über uns ergehen zu lassen oder hörig zu werden, dann werden wir evtl weniger trennung und scheidungen haben.

dass der typ da oben mit der beziehung abgeschlossen hat oder abschliessen wollte als er in den puff ging, glaub ich nicht. er hat wohl eher seiner schwäche nachgegeben und hat gehofft, dass nix rauskommt. wenn er keine angst gehabt hätte, seine freundin zu verlieren, würd er nix verheimlichen.

Ich füge mal was hinzu....
Das problem welches sich auch ganz groß darstellt, ist unsbhängig von der Sache an sich, dass das Vertrauen komplett weg ist. Seit Mai diesen Jahres geht es mir schlecht. Im juli habe ich deswegen gesagt, dass ich nicht mehr kann, dann sagt er, dass er mich liebt und mich behalten möchte und ich gebe und eine chance. UND DANACH passiert dann noch diese Sache. Da kann das Vertrauen doch nur weg sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2011 um 18:52
In Antwort auf freizeichen1

Ich füge mal was hinzu....
Das problem welches sich auch ganz groß darstellt, ist unsbhängig von der Sache an sich, dass das Vertrauen komplett weg ist. Seit Mai diesen Jahres geht es mir schlecht. Im juli habe ich deswegen gesagt, dass ich nicht mehr kann, dann sagt er, dass er mich liebt und mich behalten möchte und ich gebe und eine chance. UND DANACH passiert dann noch diese Sache. Da kann das Vertrauen doch nur weg sein

Natürlich ...
... ist das vertrauen dann weg. das wäre ja merkwürdig, wenn es nicht so wäre. und ob das vertrauen jemals wieder aufgebaut werden kann, ist nochmal eine andere frage ... ich kann es mir nur schwer vorstellen, aber es gibt pärchen, die es hinkriegen. auch wenn ich's selber leider noch nicht erlebt habe .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2011 um 12:50
In Antwort auf axelle_12139481

Hallo pumuckl ...
... also deine gedanken und deine einstellung kann ich total gut nachvollziehen und ich denke jeder mensch wünscht sich eine super, wenn nicht sogar eine perfekte beziehung, die einem hilft durch das leben zu kommen. ja, man hat auch so genug probleme! und dann noch nen untreuen partner, oh je, ooh je. so sehe ich das im prinzip auch.

ABER

ist es nicht so, dass menschen auch trotz ihrer fehler und fehltritte geliebt werden wollen und sollen? und ist der partner und die beziehung nur dazu da, damit es uns gut geht? vielleicht! aber in der realität ist es leider oft anders. und oft ist es gerade die beziehung, die schwierigkeiten bereitet und hart ist. wenn wir das akzeptieren, ohne gleich alles über uns ergehen zu lassen oder hörig zu werden, dann werden wir evtl weniger trennung und scheidungen haben.

dass der typ da oben mit der beziehung abgeschlossen hat oder abschliessen wollte als er in den puff ging, glaub ich nicht. er hat wohl eher seiner schwäche nachgegeben und hat gehofft, dass nix rauskommt. wenn er keine angst gehabt hätte, seine freundin zu verlieren, würd er nix verheimlichen.

Hallo chrissychrissy
danke erstmal und sicher hast Du auch Recht das man zusammen halten muss. Ich bin deshalb so radikal weil ich es früher überhaupt nicht war und man mit mir gemacht hat und mich verletzt und ausgenutzt hat bis gar nichts mehr ging. Daher meine knallharten Prinzipien.und ich sage Dir seither gehts mir besser da ich entscheiden kann wo ich die Grenzen ziehe. Das hilft mir auch in schweren Zeiten..Ich will damit nur sagen ich kenne die Situation und weiß das wenns einmal so weit ist dann kann man es lassen...man sollte einfach nie soweit gehen und Männer die das tun die haben sicher eine Schwäche aber ich habe mein ganzen Leben lang schwachen Männern geholfen und am Ende noch den Arschtritt bekommen..die müssen sich selbst helfen und wenn der ins Bordell geht schwach hin schwach her dann muss ihm klar sein das er damit im schlimmsten Fall die Beziehung verliert...und so wies klingt hatten die beiden auch vorher schon probleme ...ich red einfach aus Erfahrung und sage heute..nie mehr würde ich mit einem dieser typen noch irgendwas durchstehen..koffer vor die tpr und tschüss..mir hats ausser spesen und tränen nix gebracht und denen wars egal sonst wären sie nie soweit gegangen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2011 um 14:49
In Antwort auf kaycee_12859712

Hallo chrissychrissy
danke erstmal und sicher hast Du auch Recht das man zusammen halten muss. Ich bin deshalb so radikal weil ich es früher überhaupt nicht war und man mit mir gemacht hat und mich verletzt und ausgenutzt hat bis gar nichts mehr ging. Daher meine knallharten Prinzipien.und ich sage Dir seither gehts mir besser da ich entscheiden kann wo ich die Grenzen ziehe. Das hilft mir auch in schweren Zeiten..Ich will damit nur sagen ich kenne die Situation und weiß das wenns einmal so weit ist dann kann man es lassen...man sollte einfach nie soweit gehen und Männer die das tun die haben sicher eine Schwäche aber ich habe mein ganzen Leben lang schwachen Männern geholfen und am Ende noch den Arschtritt bekommen..die müssen sich selbst helfen und wenn der ins Bordell geht schwach hin schwach her dann muss ihm klar sein das er damit im schlimmsten Fall die Beziehung verliert...und so wies klingt hatten die beiden auch vorher schon probleme ...ich red einfach aus Erfahrung und sage heute..nie mehr würde ich mit einem dieser typen noch irgendwas durchstehen..koffer vor die tpr und tschüss..mir hats ausser spesen und tränen nix gebracht und denen wars egal sonst wären sie nie soweit gegangen..

Hallo pumuckl ...
... du brauchst ein starkes herz, kein hartes denk da bitte mal drüber nach.

deine einstellung kann ich verstehen und ich finde es super, dass du gelernt hast, grenzen zu setzen. es geht mir auch nicht darum alles zu entschuldigen und zu verzeihen oder schön zu reden. es soll auch nicht darum gehen "schwache männer" zu retten.

es geht lediglich darum, selbst zu entscheiden! abzuwägen! was will ich, was kann ich, was ist für mich richtig? ich bin der meinung, dass man mit harten prinzipien nicht wirklich glücklich wird. wenn man sagt, wenn das passiert, dann mach ich das ... jede geschichte ist sehr individuell und man muss von fall zu fall reagieren, nachdenken und entscheiden. wenn man sich zu viele pauschalregeln aufstellt, beschränkt man sich selbst damit und nimmt ich jede entscheidungsfreiheit.

ich glaube daran, dass auch betrüger und geliebte nicht wirklich glücklich sind. aber es gibt so viele davon. zu viele. wenn wir alle weglaufen und sofort sagen, weg mit euch, dann heilt am ende keiner.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2011 um 14:59
In Antwort auf axelle_12139481

Hallo pumuckl ...
... du brauchst ein starkes herz, kein hartes denk da bitte mal drüber nach.

deine einstellung kann ich verstehen und ich finde es super, dass du gelernt hast, grenzen zu setzen. es geht mir auch nicht darum alles zu entschuldigen und zu verzeihen oder schön zu reden. es soll auch nicht darum gehen "schwache männer" zu retten.

es geht lediglich darum, selbst zu entscheiden! abzuwägen! was will ich, was kann ich, was ist für mich richtig? ich bin der meinung, dass man mit harten prinzipien nicht wirklich glücklich wird. wenn man sagt, wenn das passiert, dann mach ich das ... jede geschichte ist sehr individuell und man muss von fall zu fall reagieren, nachdenken und entscheiden. wenn man sich zu viele pauschalregeln aufstellt, beschränkt man sich selbst damit und nimmt ich jede entscheidungsfreiheit.

ich glaube daran, dass auch betrüger und geliebte nicht wirklich glücklich sind. aber es gibt so viele davon. zu viele. wenn wir alle weglaufen und sofort sagen, weg mit euch, dann heilt am ende keiner.

LG


Liebe chrissychrissy das sind ja mal Worte die mich echt bewegen und zum nachdenken bringen. Es stimmt...ich bin sehr hart geworden. Ich habe früher oft nachgegeben und man hat meine grenzen zu oft überschritten bis ich gar nicht mehr wusste was nun falsch oder richtig ist. Aber Du hast Recht ich bin ziemlich in diesem Wenn das, dann das ding drinnen und schränke mich dadurch ein. Ich will halt auch nicht nochmal so sehr verletzt werden aber weißt Du was...ich werde mir das jetzt annehmen und schauen wie ich das wieder mehr integrieren kann..verständnis haben ohne dabei meine prinzipien zu verletzten. Was bleibt ist eben das ich keine Zeit mehr mit menschen verlieren will die sich selbst so wenig treu sind das sie es erst recht nicht mit jemand anderem können...Danke Dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2011 um 21:42
In Antwort auf kaycee_12859712


Liebe chrissychrissy das sind ja mal Worte die mich echt bewegen und zum nachdenken bringen. Es stimmt...ich bin sehr hart geworden. Ich habe früher oft nachgegeben und man hat meine grenzen zu oft überschritten bis ich gar nicht mehr wusste was nun falsch oder richtig ist. Aber Du hast Recht ich bin ziemlich in diesem Wenn das, dann das ding drinnen und schränke mich dadurch ein. Ich will halt auch nicht nochmal so sehr verletzt werden aber weißt Du was...ich werde mir das jetzt annehmen und schauen wie ich das wieder mehr integrieren kann..verständnis haben ohne dabei meine prinzipien zu verletzten. Was bleibt ist eben das ich keine Zeit mehr mit menschen verlieren will die sich selbst so wenig treu sind das sie es erst recht nicht mit jemand anderem können...Danke Dir!

Danke ihr beiden...
Es ist gut für mich, mal unabhänginge Meinungen zu lesen. Ich habe jetzt lange überlegt was ich mache und ich denke, es ist besser wenn ich hier einen schlussstrich ziehe. Ich kann mit dem was passiert ist, vor allem aber auch mit seiner ständigen unehrlichkeit (auch in anderen Lebensbereichen) nicht gut leben bzw klarkommen. Und ich will hinter meinem Freund/mann stehen und so geht es halt nicht.

Trotzdem... Ich hoffe, dass ich dass mit der Trennung auch schaffe

Danke euch beiden...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2011 um 12:00
In Antwort auf kaycee_12859712


Liebe chrissychrissy das sind ja mal Worte die mich echt bewegen und zum nachdenken bringen. Es stimmt...ich bin sehr hart geworden. Ich habe früher oft nachgegeben und man hat meine grenzen zu oft überschritten bis ich gar nicht mehr wusste was nun falsch oder richtig ist. Aber Du hast Recht ich bin ziemlich in diesem Wenn das, dann das ding drinnen und schränke mich dadurch ein. Ich will halt auch nicht nochmal so sehr verletzt werden aber weißt Du was...ich werde mir das jetzt annehmen und schauen wie ich das wieder mehr integrieren kann..verständnis haben ohne dabei meine prinzipien zu verletzten. Was bleibt ist eben das ich keine Zeit mehr mit menschen verlieren will die sich selbst so wenig treu sind das sie es erst recht nicht mit jemand anderem können...Danke Dir!

Hallo pumuckl ...
... es freut mich sehr, dass ich dich zu neuen gedanken anregen konnte. ich kann deinen standpunkt sehr gut nachvollziehen und erkenne mich darin sogar selber, aber hart zu werden und ne mauer um sich zu bauen, hat mich auch nicht glücklich gemacht. deswegen habe ich einen neuen weg für mich gefunden, der darauf basiert, was ich dir weiter oben geschrieben habe. ob es zum erfolg führt, ich weiß es noch nicht ... aber mir geht es erstmal besser damit. und das ist schon viel wert.

nun ja, was soll ich sagen? angst verletzt zu werden, hab ich trotzdem. es ist immer riskant sein herz zu verschenken. aber ich geh das risiko lieber ein als auf die liebe völlig zu verzichten. und ich sage mir immer wieder, dass auch schmerz zum leben dazu gehört und dass ich es schon schaffen werde, damit klar zu kommen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2011 um 12:01
In Antwort auf freizeichen1

Danke ihr beiden...
Es ist gut für mich, mal unabhänginge Meinungen zu lesen. Ich habe jetzt lange überlegt was ich mache und ich denke, es ist besser wenn ich hier einen schlussstrich ziehe. Ich kann mit dem was passiert ist, vor allem aber auch mit seiner ständigen unehrlichkeit (auch in anderen Lebensbereichen) nicht gut leben bzw klarkommen. Und ich will hinter meinem Freund/mann stehen und so geht es halt nicht.

Trotzdem... Ich hoffe, dass ich dass mit der Trennung auch schaffe

Danke euch beiden...

Hallo freizeichen ...
... ich freue mich, dass du eine entscheidung getroffen hast. das ist schon mal ein schritt vorwärts. lass mal hören, was die nächste zeit so bringt und wie es dir so geht.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2011 um 17:26

Oh je
Das tut mir furchtbar leid, dass du in einer solchen SItuation steckst. Weißt du, es ist eine Sache, wenn ein Mann gewisse Vorlieben hat. Meiner steht auf einen bestimmten Typ Frau und sieht sich entsprechende Filme an... eine andere Sache ist, seinem Trieb einfach nachzugeben. Und auch noch dafür zu bezahlen. Daran erkennst du, wie stark sein Trieb ausgeprägt ist und ich fürchte, dass es beim "Befriedigen" nicht blieben wird. Und entschuldige, aber auch das ist schon Sex und auch das ist FREMDGEHEN!!! Er wählt sogar die einfachste und schnellste Variante, um seinen Trieb zu befriedigen. Er geht nicht in die Altstadt und versucht, eine kennenzulernen, mit der er "Wasauchimmer" anstellen kann, sondern er fährt gezielt wohin und holt sich "mal eben", was er braucht.
Weißt du, egal, wie sehr er dich liebt, und das mag ja sogar so sein, sein Trieb ist so stark ausgeprägt, dass du mit diesem Mann DEFINITIV deinen Lebenstraum nicht wirst verwirklich können!!! Dafür ist er nicht der Richtige und du wirst endlos leiden und wenn du mit diesem Mann eine Familie gründest, werden auch deine Kinder mit darunter leiden!!!
Du musst ihn als Freund ja nicht verlieren, du kannst weiter Kontakt zu ihm haben. Aber bitte tu es für DICH und suche dir einen anderen. Du hast noch genug Zeit, glaube es mir. Verschwende sie nicht mit ihm.
Ich wünsche dir viel Kraft und alles Gute!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich habe ein extremes Problem mit meiner Mutter! Bitte um Rat...nur lesen wenn es interessiert!
Von: paprikaschote12
neu
11. Dezember 2011 um 16:58
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen