Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe null Vertrauen zu meinem Freund!

Ich habe null Vertrauen zu meinem Freund!

31. August 2017 um 10:02

Hey ihr Lieben!

Ich benötige euren Rat, denn ich weiß nicht, ob ich übertreibe oder meine Ängste/Verhalten gerechtfertigt sind!

Ich bin seit 2 Jahren mit meinem Freund zusammen, seit ca einem Jahr wohnen wir in einer schönen Wohnung. Ich liebe ihn wirklich sehr.

Nach vergangenen, besch******* Beziehungen habe ich mir geschworen, dass ich mir Dinge wie beispielsweise Lügen und Betrügen nicht mehr gefallen lasse.
Wahrscheinlich bin ich ziemlich vorgeschädigt, was den Start für meinen derzeitigen Freund sicher nicht leichter gemacht hat, denn ein gewisses GrundNICHTvertrauen Männern gegenüber ist erst einmal da...

naja aber fangen wir an: es hat alles wirklich wie im Bilderbuch angefangen, es war Liebe auf den ersten Blick und wir waren innerhalb von kürzester Zeit zusammen. Das erste Mal in meinem Leben hatte ich wirklich von Anfang an das Gefühl, dass es endlich jemand ehrlich mit mir meint! Er war so romantisch, liebevoll, zuvorkommend - wir hatten eine wunderbare Zeit. Ich war so unfassbar stolz als ich meiner Familie und meinen Freunden meinen Traummann vorstellen konnte!!

Ich sagte meinem Freund damals, dass mein Ex ziemlich extrem mit Frauen über Whatsapp etc kommuniziert hat, welche keine Freundinnen waren, sondern für etwas "anderes" gedacht waren. Ich äußerte nur diese Erfahrung. Er sagte dann, dass er überhaupt nicht mit Frauen schreibt - er hätte da gar keine Lust drauf. Er hat nur Zeit und Lust auf eine Frau und das wäre ich. Freundschaften zwischen Frauen und Männern würde es eh nicht geben - seine Worte.

Niemals hätte ich verlangt, dass er NICHT mit anderen Frauen in Kontakt steht. Ich selbst habe männliche Kollegen, Freunde mit denen ich mich austausche.

Einen Morgen hat er mich dann gefragt wie viel Uhr es ist - ich solle einmal auf sein Handy schauen- als ich das gemacht habe sah ich direkt 5-6 Nachrichten von einer "Victoria" - eigentlich nichts Schlimmes , nur: Na, schon wach? wie war der Abend gestern? etc..

Ich hab mir nichts dabei gedacht, obwohl er ja mit "keinen" Frauen Kontakt hat.
Ich wollte auch nicht direkt sagen : hey, da schreibt dir eine Victoria - wer ist sie?
Meine Idee war, dass ich ihn einfach frage mit WEM er denn so schreibt ..

seine Antwort war: "Ach mit meinem Besten Freund und Freunden , meiner Mutter - NICHT mit Frauen falls du das meinst" - da war ich erst einmal platt, denn so einfache Nachrichten von Frauen zu bekommen ist doch nix schlimmes...

Dann bat ich ihn mir seine Nachrichten zu zeigen (ich schämte mich etwas, denn ich dachte, dass ich mich wahrscheinlich verlesen hatte oder was auch immer)

Ganz oben stand dann die Nachricht von Victoria (so war ihr selbst gewählter Anzeigename ) mein Liebster hatte SIE aber in "Peter" umbenannt. Als ich ihn darauf ansprach wieso "Peter" denn ein Frauenprofilbild hat, kam nichts - nur doofes Glotzen. Als ich dann sagte, dass ich gesehen habe, dass sie als "Victoria" schreibt meinte er :" Ja das ist eine alte Arbeitskollegin und alle hätten sie Peter genannt und deswegen hat er sie so gespeichert" - "AHA" dachte ich mir und wusste, dass es totaler Bullshit ist. Nach vielem hin und her, habe ich ihn dann gebeten, dass er mir zeigt, WAS er denn mit ihr so schreibt... auch dieser Inhalt war nicht wirklich schlimm - ich wäre niemals sauer gewesen.. sie haben ganz normal geschrieben, sie hat sogar viel von ihrem Freund erzählt...

was mich aber sehr traurig gemacht hat ist, dass seine Antwort auf die Frage "was machst du heute?" war: "Ach nur chillen - hab nix vor" - doch an diesem Tag war ICH da - seine Freundin - und wir haben nicht gechillt sondern waren in Holland shoppen....und wir hatten eine wunderschöne Zeit...
Er hat in den 3 Monaten Chatnachrichten kein einziges Mal von mir gesprochen und mich an solchen Tagen sogar verleugnet.

Das war am Anfang unserer Beziehung.. ich habe es ihm verziehn...
Seitdem zieht sich dieses Erlebnis wie ein roter Faden durch unsere Beziehung.. er redet nicht mit mir darüber... hat nach diesem Tag nie mehr ein Wort darüber verloren.
Wissentlich hat er mich nie betrogen... sollte man diesen Fehler vielleicht einfach vergessen und versuchen zu vertrauen?

Wenn er einen neuen Job beginnt habe ich Angst, dass er mich wieder nicht erwähnt... dass er das vielleicht nur bei den Frauen macht, die er attraktiv findet...beim Feiern habe ich Angst, dass er vielleicht doch Scheiße baut und es mir nicht sagt...
ich mein er hat ohne ersichtlichen Grund eine Frau in einen Mann unbenannt, damit ich wie er sagt "mir keine Sorgen mache"...

ich rede nicht viel darüber.. fresse das in mich rein... Vertraue ihm nicht... Ist es übertrieben ihm nach so einer Sache NICHT mehr zu vertrauen??

Es gibt noch andere Probleme aber das ist, was mich am meisten belastet... ich hoffe es ist verständlich geschrieben

LG
Lara

Mehr lesen

31. August 2017 um 10:19

Das Lügen und dieses Umbenennen ist auch, was mich am meisten belastet.. ich habe ihm nie einen Grund gegeben.. wir hatten eine tolle Zeit.. es lief alles super..

seiner Aussage nach hat er es gemacht, weil ich ihm ja erzählt hätte, dass ich es damals so schlimm fand, was mein Ex abgezogen hat. Ich meinte damit aber nicht, dass er mit Frauen kommuniziert, sondern WARUM.

Er hätte sie unbenannt, weil er nicht wollen würde, dass ich denke, dass da was hinter steckt...

aber macht man sowas nicht genau WEIL etwas dahinter steckt??

 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

31. August 2017 um 10:22

Ich denke einerseits hat er gelogen, weil du ihn am Anfang erzählt hast, dass deine exfreunde Oder Exfreund Mädels via WhatsApp angebaggert hat...

Das entschuldigt aber nicht, dass er dir ins Gesicht lügt oder gar dich verleugnet!! Wie sollst du jemanden Vertrauen der dich bewusst anlügt?! Beziehung ohne Vertrauen funktioniert nun einmal nicht...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2017 um 13:36
In Antwort auf lara198510

Hey ihr Lieben!

Ich benötige euren Rat, denn ich weiß nicht, ob ich übertreibe oder meine Ängste/Verhalten gerechtfertigt sind!

Ich bin seit 2 Jahren mit meinem Freund zusammen, seit ca einem Jahr wohnen wir in einer schönen Wohnung. Ich liebe ihn wirklich sehr.

Nach vergangenen, besch******* Beziehungen habe ich mir geschworen, dass ich mir Dinge wie beispielsweise Lügen und Betrügen nicht mehr gefallen lasse.
Wahrscheinlich bin ich ziemlich vorgeschädigt, was den Start für meinen derzeitigen Freund sicher nicht leichter gemacht hat, denn ein gewisses GrundNICHTvertrauen Männern gegenüber ist erst einmal da...

naja aber fangen wir an: es hat alles wirklich wie im Bilderbuch angefangen, es war Liebe auf den ersten Blick und wir waren innerhalb von kürzester Zeit zusammen. Das erste Mal in meinem Leben hatte ich wirklich von Anfang an das Gefühl, dass es endlich jemand ehrlich mit mir meint! Er war so romantisch, liebevoll, zuvorkommend - wir hatten eine wunderbare Zeit. Ich war so unfassbar stolz als ich meiner Familie und meinen Freunden meinen Traummann vorstellen konnte!! 

Ich sagte meinem Freund damals, dass mein Ex ziemlich extrem mit Frauen über Whatsapp etc kommuniziert hat, welche keine Freundinnen waren, sondern für etwas "anderes" gedacht waren. Ich äußerte nur diese Erfahrung. Er sagte dann, dass er überhaupt nicht mit Frauen schreibt - er hätte da gar keine Lust drauf. Er hat nur Zeit und Lust auf eine Frau und das wäre ich. Freundschaften zwischen Frauen und Männern würde es eh nicht geben - seine Worte.

Niemals hätte ich verlangt, dass er NICHT mit anderen Frauen in Kontakt steht. Ich selbst habe männliche Kollegen, Freunde mit denen ich mich austausche. 

Einen Morgen hat er mich dann gefragt wie viel Uhr es ist - ich solle einmal auf sein Handy schauen- als ich das gemacht habe sah ich direkt 5-6 Nachrichten von einer "Victoria" - eigentlich nichts Schlimmes , nur: Na, schon wach? wie war der Abend gestern? etc..

Ich hab mir nichts dabei gedacht, obwohl er ja mit "keinen" Frauen Kontakt hat.
Ich wollte auch nicht direkt sagen : hey, da schreibt dir eine Victoria - wer ist sie?
Meine Idee war, dass ich ihn einfach frage mit WEM er denn so schreibt ..

seine Antwort war: "Ach mit meinem Besten Freund und Freunden , meiner Mutter - NICHT mit Frauen falls du das  meinst" - da war ich erst einmal platt, denn so einfache Nachrichten von Frauen zu bekommen ist doch nix schlimmes...

Dann bat ich ihn mir seine Nachrichten zu zeigen (ich schämte mich etwas, denn ich dachte, dass ich mich wahrscheinlich verlesen hatte oder was auch immer)

Ganz oben stand dann die Nachricht von Victoria (so  war ihr selbst gewählter Anzeigename ) mein Liebster hatte SIE aber in "Peter" umbenannt. Als ich ihn darauf ansprach wieso "Peter" denn ein Frauenprofilbild hat, kam nichts - nur doofes Glotzen. Als ich dann sagte, dass ich gesehen habe, dass sie als "Victoria" schreibt meinte er :" Ja das ist eine alte Arbeitskollegin und alle hätten sie Peter genannt und deswegen hat er sie so gespeichert" - "AHA" dachte ich mir und wusste, dass es totaler Bullshit ist. Nach vielem hin und her, habe ich ihn dann gebeten, dass er mir zeigt, WAS er denn mit ihr so schreibt... auch dieser Inhalt war nicht wirklich schlimm - ich wäre niemals sauer gewesen.. sie haben ganz normal geschrieben, sie hat sogar viel von ihrem Freund erzählt...

was mich aber sehr traurig gemacht hat ist, dass seine Antwort auf die Frage "was machst du heute?" war: "Ach nur chillen - hab nix vor" - doch an diesem Tag war ICH da - seine Freundin - und wir haben nicht gechillt sondern waren in Holland shoppen....und wir hatten eine wunderschöne Zeit...
Er hat in den 3 Monaten Chatnachrichten kein einziges Mal von mir gesprochen und mich an solchen Tagen sogar verleugnet.

Das war am Anfang unserer Beziehung.. ich habe es ihm verziehn... 
Seitdem zieht sich dieses Erlebnis wie ein roter Faden durch unsere Beziehung.. er redet nicht mit mir darüber... hat nach diesem Tag nie mehr ein Wort darüber verloren. 
Wissentlich hat er mich nie betrogen... sollte man diesen Fehler vielleicht einfach vergessen und versuchen zu vertrauen?

Wenn er einen neuen Job beginnt habe ich Angst, dass er mich wieder nicht erwähnt... dass er das vielleicht nur bei den Frauen macht, die er attraktiv findet...beim Feiern habe ich Angst, dass er vielleicht doch Scheiße baut und es mir nicht sagt...
ich mein er hat ohne ersichtlichen Grund eine Frau in einen Mann unbenannt, damit ich wie er sagt "mir keine Sorgen mache"...

ich rede nicht viel darüber.. fresse das in mich rein... Vertraue ihm nicht... Ist es übertrieben ihm nach so einer Sache NICHT mehr zu vertrauen??

Es gibt noch andere Probleme aber das ist, was mich am meisten belastet... ich hoffe es ist verständlich geschrieben

LG 
Lara

Ich könnte ihm nach so einer Aktion vorerst auch nicht mehr vertrauen. Ich meine es wäre ja kein Thema gewesen, wenn er gesagt hätte er hat es dir verheimlicht damit du dir aufgrund deiner Vergangenheit keine Sorgen machst ABER dir so dreißt ins Gesicht zu lügen geht gar nicht.
Ich würde jetzt mal abwarten ob er sich bessert und dein Vertrauen wieder ansteigt. Wenn nicht, würde ich mich trennen. Eine Beziehung ohne Vertrauen könnte ich mir nicht vorstellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2017 um 14:45

Hallo Lara,

ich hatte dasselbe Problem vor drei Wochen auch. Ich bin mit meinem Freund nun aber auch schon mehr als zwei Jahre zusammen.

Er macht eine Ausbildung und geht aller drei Wochen zur Berufsschule. Ab dem zweiten Lehrjahr kamen nun mehrere neue Personen in seine Klasse, davon auch ein paar "hübsche Mädels" (seine Rede). Ich dachte mir nichts weiter dabei, schließlich sind wir schon zwei Jahre zusammen und nach mehreren eifersüchtigen Phasen meinerseits - die er selbst aber hervorgerufen hat - ist bei uns alles super.
Aber ich war in dieser ersten Schulwoche von ihm trotzdem etwas argwöhnisch, weibliche Intuition eben und hatte in sein Handy geschaut. (auch wenn ich es bereue). Aber siehe da: er schrieb die ganze Woche mit der neuen "hübschen" Klassenkameradin und hatte den Chat auch umbenannt in "AK 12", also als seinen Klassenchat und verleugnete mich zu Beginn des Chats auch, verschönte sein Leben,etc. Nur auf nachfragen Ihrerseits schrieb er ihr, dass er eine Freundin hat..

Wir haben diese Sache zwar geklärt, aber für mich ist diese Sache immer noch nicht durch. Ich denke immer noch öfter dran, mit wem er wohl schreibt (da er echt viel bei What's App schreibt) und ob es wirklich diese und jene Person ist, oder wieder nur ein umbenannter Chat.

Liebste Grüße einer Betroffenen.

PS: Ich hoffe, du bekommst das mit dem Vertrauen wieder hin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2017 um 14:48

Ich muss noch dazu sagen, dass er ein sehr selbstkritischer Mensch ist und viel Bestätigung braucht. Aus diesem Grund hatte er schon vor mehreren Monaten bei Instagram hübschen Frauen aus der Umgebung (anzügliche) Komplimente gemacht, anscheinend, damit er von denen Bestätigung zurück bekommt. Aus diesem Grund kann ich eben nicht so schnell wieder vertrauen, einfach weil ich weiß, dass er diese Bestätigung braucht (die er eigentlich auch genügend von mir bekommt..) und ich nicht weiß, bei wem er sich die als nächstes holt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2017 um 15:43

Ja, eben! Da kann er mir noch so sehr beteuern, dass er das nur wollte um sich Bestätigung zu suchen. Meiner Meinung nach ist eine (gute) Beziehung Bestätigung genug, abgesehen davon hat er auch was im Köpfchen und sieht auch gut aus..

Könntest du ihm wieder vertrauen (an meiner Stelle), oder würdest du die Beziehung beenden? Ich meine, er ist ja nicht fremd gegeganen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2017 um 20:29

Schwierig. Dass er sie umbenannt hat, damit du dich nicht sorgst, kann ja noch stimmen (obwohl es ziemlich bescheuert ist). Aber dass er sie bezüglich seiner Aktivitäten angelogen hat - "ach nur chillen", obwohl er mit dir in Holland shoppen war, was ja wohl etwas Außergewöhnliches ist, das man sehrwohl erwähnen würde - lässt schon etwas tiefer blicken. Auch, dass du in drei Monaten nie erwähnt wurdest, finde ich seltsam.

Ich finde, es ist verdammt schwierig, jemandem nach einem Vertrauensbruch wieder zu vertrauen. Das dauert und ich denke, manchmal ist das einfach nicht mehr möglich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen