Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe mich von meinem freund getrennt und er verklagt mich jetzt

Ich habe mich von meinem freund getrennt und er verklagt mich jetzt

3. Februar 2012 um 23:10 Letzte Antwort: 4. Februar 2012 um 23:46

hallo, ich brauche dringend rat und hilfe! ich habe mich vor einer woche von meinem freund getrennt, da ich in unserem urlaub festgestellt habe, daß er nebenbei noch eine andere hat.daraufhin hat seine tochter sich bei mir nach den gründen erkundigt und ich habe ihr die wahrheit geschrieben. das muß ihn so geärgert haben, daß er mich per mail aufgefordert hat, mich für angebliche unwahrheiten bei seiner tochter zu entschuldigen und mit polizei, anwalt und einstweiliger verfügung gedroht hat. daraufhin habe ich seine tochter gefragt, wofür ich mich entschuldigen soll und sie schrieb zurück, sie möchte keine entschuldigung.außerdem habe ich ihn per mail um die herausgabe meines schlüssels gebeten, wenn er das nicht tut, wird bei mir ein neues schloß eingebaut und die kosten gehen zu seinen lasten, da ich befürchte, daß er mir den schlüssel nicht gibt. daraufhin hatte ich heute post von seinem anwalt, angeblich hätte er mich aufgefordert, ihn nicht per mail, sms oder anruf zu belästigen und jetzt eine kostenrechnung am hals. dabei hat er mich niemals dazu aufgefordert und ich habe ihn auch nicht belästigt, sondern nur auf seine bzw. die sms seiner tochter geantwortet und die mail zwecks schlüssel geschrieben. muß ich mir jetzt auch einen anwalt nehmen, den ich mir aber gar nicht leisten kann und was mache ich mit dieser kostenrechnung des anwalts? wer kann mir helfen?

Mehr lesen

3. Februar 2012 um 23:24

Ignorieren
Wozu sollst du den von ihm beauftragten Anwalt bezahlen? Du hast nichts verbrochen oder gibt es da irgendwas anderes? Denke nicht.

Wenn er dir so Sachen vorwirft, dann dreh den Spieß doch rum. Unwahrheiten ankreiden kannst du auch. Hat er dich mal geschlagen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Februar 2012 um 23:23
In Antwort auf nosara_11850837

Ignorieren
Wozu sollst du den von ihm beauftragten Anwalt bezahlen? Du hast nichts verbrochen oder gibt es da irgendwas anderes? Denke nicht.

Wenn er dir so Sachen vorwirft, dann dreh den Spieß doch rum. Unwahrheiten ankreiden kannst du auch. Hat er dich mal geschlagen?

Nicht verrückt machen lassen
Ist die Post wirklich von einem Anwalt oder nur eine eMail? Einstweilige Verfügungen kann ein Anwalt nur beantragen, nicht erteilen. Ebenso verhält es sich mit Unterlassungsaufforderungen.

Wenn sich alles so verhält, wie du es hier geschrieben hast und der Anwalt echt ist, dann antworte dem Anwalt höflich und in Papierform, dass du keine Ahnung, wovon er spricht, da kein Tatbestand gegen dich vorliegt und du der Zahlung daher nicht nachkommen wirst.
Allerdings gehe ich davon aus, dass es sich um einen Einschüchterungsversuch handelt (ganz daneben lag dein Ex damit ja offensichtlich nicht). In dem Fall müsstest du gar nicht reagieren. Von fiktiven Anwälten mit fiktiven Kosten muss man sich nicht irre machen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Februar 2012 um 23:28
In Antwort auf emmmi_12334860

Nicht verrückt machen lassen
Ist die Post wirklich von einem Anwalt oder nur eine eMail? Einstweilige Verfügungen kann ein Anwalt nur beantragen, nicht erteilen. Ebenso verhält es sich mit Unterlassungsaufforderungen.

Wenn sich alles so verhält, wie du es hier geschrieben hast und der Anwalt echt ist, dann antworte dem Anwalt höflich und in Papierform, dass du keine Ahnung, wovon er spricht, da kein Tatbestand gegen dich vorliegt und du der Zahlung daher nicht nachkommen wirst.
Allerdings gehe ich davon aus, dass es sich um einen Einschüchterungsversuch handelt (ganz daneben lag dein Ex damit ja offensichtlich nicht). In dem Fall müsstest du gar nicht reagieren. Von fiktiven Anwälten mit fiktiven Kosten muss man sich nicht irre machen lassen.

Nochmal ich...
Wie okina83 schon sagte, ist auch völlig unklar, warum du den Anwalt bezahlen sollst, den er beauftragt hat. Auf sowas lässt sich kein seriöser Anwalt ein. Das ist einfach nur ein Versuch, dich klein zu machen. Dein Ex ist ein wirklicher Wicht, wenn er zu solchen Mitteln greift. Sei froh, dass du den noch losgeworden bist.

Tipp: Schloß auf jeden Fall wechseln. Dazu brauchst du auch niemanden beauftragen. Das kannst du allein oder mit einem Freund oder deinem Papa allein machen. Oder es läuft über die Hausverwaltung? Bezahl's lieber. Nicht das der Typ noch in deiner Wohnung rumrennt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Februar 2012 um 23:39
In Antwort auf emmmi_12334860

Nicht verrückt machen lassen
Ist die Post wirklich von einem Anwalt oder nur eine eMail? Einstweilige Verfügungen kann ein Anwalt nur beantragen, nicht erteilen. Ebenso verhält es sich mit Unterlassungsaufforderungen.

Wenn sich alles so verhält, wie du es hier geschrieben hast und der Anwalt echt ist, dann antworte dem Anwalt höflich und in Papierform, dass du keine Ahnung, wovon er spricht, da kein Tatbestand gegen dich vorliegt und du der Zahlung daher nicht nachkommen wirst.
Allerdings gehe ich davon aus, dass es sich um einen Einschüchterungsversuch handelt (ganz daneben lag dein Ex damit ja offensichtlich nicht). In dem Fall müsstest du gar nicht reagieren. Von fiktiven Anwälten mit fiktiven Kosten muss man sich nicht irre machen lassen.

Danke für deine antwort
die post ist wirklich von einem anwalt, heute kam ein brief von einer anwaltskanzlei, gestern eine email vorab.
ich werde, wie du mir geraten hast, in papierform antworten und der zahlung nicht nachkommen.
ich lasse mich nicht einschüchtern. vielen dank für deinen rat. bist du anwalt/anwältin? lg. tarifa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Februar 2012 um 23:45
In Antwort auf kustaa_12718192

Danke für deine antwort
die post ist wirklich von einem anwalt, heute kam ein brief von einer anwaltskanzlei, gestern eine email vorab.
ich werde, wie du mir geraten hast, in papierform antworten und der zahlung nicht nachkommen.
ich lasse mich nicht einschüchtern. vielen dank für deinen rat. bist du anwalt/anwältin? lg. tarifa

HALT
Erst googlen, ob es die Kanzlei wirklich gibt.

ANWALTSPOST KOMMT NIEMALS VORAB PER EMAIL.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Februar 2012 um 23:46
In Antwort auf emmmi_12334860

HALT
Erst googlen, ob es die Kanzlei wirklich gibt.

ANWALTSPOST KOMMT NIEMALS VORAB PER EMAIL.


achso, ich bin übrigens keine Anwälte, musste mich ab und zu aber auch schonmal mit welchen rumärgern bzw. selbst einen aufsuchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram