Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe mich verliebt-er ist verheiratet

Ich habe mich verliebt-er ist verheiratet

24. Februar 2007 um 22:46 Letzte Antwort: 13. Mai um 13:12

Eigentlich weiß ich genau was ihr mir raten werdet, aber ich muss es mir trotzdem mal von der Seele schreiben, weiß nicht mit wem ich sonst darüber sprechen soll.
Ich hab mich verliebt, das Problem ist das er verheiratet ist. Ich hab ihn kennengelernt und fand ihn von Anfang an klasse, da wußte ich noch nicht das er ne Frau hat. Das war dann der totale Schock. Er ist ein ganzes Ende älter als ich, wahrscheinlich hätten wir schon allein deswegen nie eine Chance, aber er geht mir einfach nicht aus dem Kopf, ich kann an nichts anderes denken als an ihn...es tut weh. Er weiß von all dem nichts und ich würde mich auch nie trauen ihm was davon zu sagen.
Wenn ich ihn zusammen mit seiner Frau sehe, macht mich das fast wahnsinnig. Ich möchte auch eigentlich keine Familie zerstören, das hatte ich nie vor, aber ich liebe ihn so sehr!
Vielleicht schreibt mir hier ja mal jemand, der in der selben Situation steckt! Würde mich freuen wenn ich mit jemanden darüber quatschen könnte!

Mehr lesen

24. Februar 2007 um 23:07

...
Tut mir leid, aber ich glaube kaum das du über meine Gefühle urteilen kannst. Ja, ich liebe ihn, sehr sogar, und ich sage sowas wahrlich nicht schnell. Solche Beiträge wie deinen kann ich hier echt nicht gebrauchen. Mir gehts echt scheisse und ich suche jemanden, dem es genauso geht und mit dem ich mich aussprechen kann. Ich weiß selbst das es nicht richtig ist, aber ich bin ja nicht losgezogen mit dem Gedanken, ich suche mir heute einen verheirateten Mann. Es ist passiert, ich wußte nicht das er ne Frau hat!!!

Gefällt mir
25. Februar 2007 um 8:15

Stehe auf der anderen Seite,
ich bin eine Ehefrau die für eine andere verlassen wird. Ich lese hier nicht das es der Mann schon weiß oder das Ihr schon verbandelt seit. Würde Dir raten, fange nichts mit Ihm an. Lieben Gruß

Gefällt mir
25. Februar 2007 um 9:33

Was ich an ihm liebe?
Ich liebe seine ganze Art, optisch wäre er mir auf der Straße nichtmal aufgefallen. Ich liebe es wie er mich ansieht, ich liebe es wie er erzählt, wie er lacht und Witze erzählt, seine ganze Mimik eben. Ich liebe es wie er mit meinem Sohn rumalbert... Wenn ich ihn sehe, geht es mir einfach gut, auf der anderen Seite aber auch wieder schlecht. Ich komme nicht damit klar, das er einer anderen Frau gehört, die obendrein auch noch sehr nett ist. Ich weiß ich sollte nichts mit ihm anfangen, und ich würde auch NIE den ersten Schritt machen, aber ich weiß genau ich würde ihn nicht abweisen wenn er den tun würde. Meine Vernunft sagt mir ja auch, ich sollte es einfach lassen, aber mein bauch sagt mir leider was anderes.

Gefällt mir
25. Februar 2007 um 11:07
In Antwort auf jeri_11901762

Was ich an ihm liebe?
Ich liebe seine ganze Art, optisch wäre er mir auf der Straße nichtmal aufgefallen. Ich liebe es wie er mich ansieht, ich liebe es wie er erzählt, wie er lacht und Witze erzählt, seine ganze Mimik eben. Ich liebe es wie er mit meinem Sohn rumalbert... Wenn ich ihn sehe, geht es mir einfach gut, auf der anderen Seite aber auch wieder schlecht. Ich komme nicht damit klar, das er einer anderen Frau gehört, die obendrein auch noch sehr nett ist. Ich weiß ich sollte nichts mit ihm anfangen, und ich würde auch NIE den ersten Schritt machen, aber ich weiß genau ich würde ihn nicht abweisen wenn er den tun würde. Meine Vernunft sagt mir ja auch, ich sollte es einfach lassen, aber mein bauch sagt mir leider was anderes.

Wie groß ist denn der Altersunterschied
zwischen Euch beiden?Gruß

Gefällt mir
25. Februar 2007 um 19:00
In Antwort auf dot_12825912

Wie groß ist denn der Altersunterschied
zwischen Euch beiden?Gruß

20 Jahre
Er ist 43, ich 23. Ist schon ein großer Altersunterschied, seine Tochter ist nur ein Jahr jünger als ich. Ist schon komisch, ich hatte immer ältere Freunde, aber solchen großen Altersunterschied noch nie, er könnte quasi mein Vater sein. Ich weiß nicht was es ist, warum ich an ihm so hänge, er hat ne Art, die mich so wahnsinnig anzieht. Wie war das denn bei dir? Wohnst du noch mit deinem Mann zusammen? Kommst du einigermaßen klar mit der Situation? Gruß

Gefällt mir
26. Februar 2007 um 10:06

Du bist ja krank
such dir dringend professionelle hilfe uns sei froh, dass der mann dich nicht anzeigt!

Gefällt mir
26. Februar 2007 um 14:11
In Antwort auf jeri_11901762

20 Jahre
Er ist 43, ich 23. Ist schon ein großer Altersunterschied, seine Tochter ist nur ein Jahr jünger als ich. Ist schon komisch, ich hatte immer ältere Freunde, aber solchen großen Altersunterschied noch nie, er könnte quasi mein Vater sein. Ich weiß nicht was es ist, warum ich an ihm so hänge, er hat ne Art, die mich so wahnsinnig anzieht. Wie war das denn bei dir? Wohnst du noch mit deinem Mann zusammen? Kommst du einigermaßen klar mit der Situation? Gruß

Hallo,
Du fragst ob ich damit klar komme? NEIN ich komme nicht damit klar aber ich werde wohl müssen, mich hat ja keiner danach gefragt ob ich das so will. Ja ich wohne noch mit meinem Mann zusammen, denn als wir vor dem Altar standen hat der Pfarrer gesagt in guten wie in schlechten Zeiten und jetzt sind wohl die schlechten Zeiten. Ich werde um Ihn kämpfen egal wie lange es dauert, mir ist meine Ehe sehr viel Wert. Wenn er sie wirklich so sehr liebt, wie er denkt, dann werde ich verlieren aber ich werde es überleben mit der Gewissheit es versucht zu haben. Dann werde ich Ihm das Glück mit seiner Neuen gönnen, mit der Gewissheit das auch da der Alltag einkehren wird.
Hast Du Dir schon einmal überlegt, was Du mit diesem Mann willst? Was ist in 10 Jahren? Eine 23 Jährige hat doch eine ganz andere Vorstellung vom Leben, oder nicht?Ich kann mir wirklich nicht vorstellen das Du Ihn liebst. Weißt Du ich denke es ist verliebtheit, schwärmerei, sei mir nicht böse aber Liebe entwickelt sich mit der Zeit. Lieben Gruß Harlekin11

Gefällt mir
26. Februar 2007 um 18:01

Ich habe mich verliebt-er ist verheiratet
Oje,das kenne ich nur zu gut...

Ich kann Dir eigentlich nur davon abraten-obwohl ich der Meinung bin,dass der Altersunterschied zweitrangig ist.

Ich war auch bis vor 2 Wochen noch mit einem verheirateten Mann zusammen-der Schmerz sitzt wahnsinnig tief ;-(.

Ganz kurz:Sind 2,5 Jahre zusammen gewesen.Haben wahnsinnige Höhen und Tiefen durch-Trennung Ja/nein...Gegen Ende 2006 Wohnung gesucht-alles war perfekt und dann ist er ausgezogen-er liebt mich-kann das aber-aus welchen Gründen auch immer nicht-erspare Dir dieses Leid und mach nicht den selben Fehler,wie ich.

Wir lieben uns abgottisch-aber zu 100 % für mich entscheiden wird er sich nie-selbst wenn er seine Frau nicht mehr liebt und schon oft fremdgegangen ist.

Übrigens er ist 27 Jahre älter als ich-ein Problem stellte dies allerdings nicht dar und auch sonst war für uns beide alles perfekt-man mag den Verlauf dann gar nicht glauben ;-(((((((((

1 LikesGefällt mir
26. Februar 2007 um 22:01

Hi chaosgirl
ja, das kenn ich. habe auch einen ver. mann geliebt. aber bitte, ich weiss, es ist schwer, und hört sich blöd an, aber würde dir echt raten. geh, solange du noch kannst. d.h. beende es. es wird immer schwerer und schlimmer, wenn du d. mann liebst. es ist so, meistens bleiben sie wegen dem materiellen bei der frau. wünsch dir alles liebe, LG engel

Gefällt mir
27. Februar 2007 um 16:15
In Antwort auf dot_12825912

Hallo,
Du fragst ob ich damit klar komme? NEIN ich komme nicht damit klar aber ich werde wohl müssen, mich hat ja keiner danach gefragt ob ich das so will. Ja ich wohne noch mit meinem Mann zusammen, denn als wir vor dem Altar standen hat der Pfarrer gesagt in guten wie in schlechten Zeiten und jetzt sind wohl die schlechten Zeiten. Ich werde um Ihn kämpfen egal wie lange es dauert, mir ist meine Ehe sehr viel Wert. Wenn er sie wirklich so sehr liebt, wie er denkt, dann werde ich verlieren aber ich werde es überleben mit der Gewissheit es versucht zu haben. Dann werde ich Ihm das Glück mit seiner Neuen gönnen, mit der Gewissheit das auch da der Alltag einkehren wird.
Hast Du Dir schon einmal überlegt, was Du mit diesem Mann willst? Was ist in 10 Jahren? Eine 23 Jährige hat doch eine ganz andere Vorstellung vom Leben, oder nicht?Ich kann mir wirklich nicht vorstellen das Du Ihn liebst. Weißt Du ich denke es ist verliebtheit, schwärmerei, sei mir nicht böse aber Liebe entwickelt sich mit der Zeit. Lieben Gruß Harlekin11

...kenne ich
hi harlekin,

ich bin schon seit 9 Jahre geschieden, aber solche Dinge zu lesen, wühlen mich immer wieder auf.
Mein Mann hat mich damals für eine andere verlassen, diese Seite der Medaille sieht man leider viel zu selten. Man fällt in ein so tiefes Loch und hat Angst nie wieder herauszukommen. Seele und Geist sind leer, denn man liebt diesen Menschen, der dir auf einmal völlig fremd und gefühlskalt gegenübertritt. Gekämpft um ihn habe ich sehr lange, weil ich ihn geliebt habe. Leider verliert man auch im Leben.
Hat lange gedauert, bis ich darüber hinweggekommen bin und habe auch seitdem kein richtiges Glück mit Beziehungen gehabt. Bin nun seit einem Jahr single und glücklich damit. Auch habe ich eine tolle Tochter (fast 13), die mir viel Freude bereitet.
Viele sagen "ja aber ich will doch keine Familie zerstören" und tun es trotzdem. Es ist nicht nur dass, sie nehmen Menschen den Lebenswillen, Kinder den Vater oder die Mutter, machen ganze Familien und Freunde unglücklich... vielleicht manchmal für den Gewinn der großen Liebe, aber meist nur um das Gefühl der "Verliebtheit" zu bekommen, das irgendwann (wir wissen das ALLE) wieder verfliegt.
Soviel dazu.
Dir liebe Harlekin ganz viel Kraft ...
LG
Haley

Gefällt mir
27. Februar 2007 um 17:39
In Antwort auf lilou_12186115

...kenne ich
hi harlekin,

ich bin schon seit 9 Jahre geschieden, aber solche Dinge zu lesen, wühlen mich immer wieder auf.
Mein Mann hat mich damals für eine andere verlassen, diese Seite der Medaille sieht man leider viel zu selten. Man fällt in ein so tiefes Loch und hat Angst nie wieder herauszukommen. Seele und Geist sind leer, denn man liebt diesen Menschen, der dir auf einmal völlig fremd und gefühlskalt gegenübertritt. Gekämpft um ihn habe ich sehr lange, weil ich ihn geliebt habe. Leider verliert man auch im Leben.
Hat lange gedauert, bis ich darüber hinweggekommen bin und habe auch seitdem kein richtiges Glück mit Beziehungen gehabt. Bin nun seit einem Jahr single und glücklich damit. Auch habe ich eine tolle Tochter (fast 13), die mir viel Freude bereitet.
Viele sagen "ja aber ich will doch keine Familie zerstören" und tun es trotzdem. Es ist nicht nur dass, sie nehmen Menschen den Lebenswillen, Kinder den Vater oder die Mutter, machen ganze Familien und Freunde unglücklich... vielleicht manchmal für den Gewinn der großen Liebe, aber meist nur um das Gefühl der "Verliebtheit" zu bekommen, das irgendwann (wir wissen das ALLE) wieder verfliegt.
Soviel dazu.
Dir liebe Harlekin ganz viel Kraft ...
LG
Haley

Halli Haley,
Vielen Dank für Deine Worte. Sie sprechen mir aus der Seele.Ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben, ich liebe diesen Mann sehr. Hoffe ich höre öfters von Dir, schreib mir ruhig wenn Du möchtest. Bin gerade etwas alleine, kommt Dir vielleicht auch bekannt vor. Lieben Gruß Harlekin11

Gefällt mir
27. Februar 2007 um 18:45
In Antwort auf lilou_12186115

...kenne ich
hi harlekin,

ich bin schon seit 9 Jahre geschieden, aber solche Dinge zu lesen, wühlen mich immer wieder auf.
Mein Mann hat mich damals für eine andere verlassen, diese Seite der Medaille sieht man leider viel zu selten. Man fällt in ein so tiefes Loch und hat Angst nie wieder herauszukommen. Seele und Geist sind leer, denn man liebt diesen Menschen, der dir auf einmal völlig fremd und gefühlskalt gegenübertritt. Gekämpft um ihn habe ich sehr lange, weil ich ihn geliebt habe. Leider verliert man auch im Leben.
Hat lange gedauert, bis ich darüber hinweggekommen bin und habe auch seitdem kein richtiges Glück mit Beziehungen gehabt. Bin nun seit einem Jahr single und glücklich damit. Auch habe ich eine tolle Tochter (fast 13), die mir viel Freude bereitet.
Viele sagen "ja aber ich will doch keine Familie zerstören" und tun es trotzdem. Es ist nicht nur dass, sie nehmen Menschen den Lebenswillen, Kinder den Vater oder die Mutter, machen ganze Familien und Freunde unglücklich... vielleicht manchmal für den Gewinn der großen Liebe, aber meist nur um das Gefühl der "Verliebtheit" zu bekommen, das irgendwann (wir wissen das ALLE) wieder verfliegt.
Soviel dazu.
Dir liebe Harlekin ganz viel Kraft ...
LG
Haley

Es ist nicht nur ein Gefühl
Es ist nicht nur ein Gefühl der Verliebtheit! Du stellst es so dar, als wenn es einfach nur ein bißchen kindisches Getue ist; doch das ist es nicht! auch wenn ihr das wahrscheinlich nicht hören wollt.

Könnt ihr euch noch daran erinnern, als ihr euch in eure Männer verliebt habt?? An die Gefühle, die ihr da hattet? Die Schmetterlinge und die Neugierde? Ihr wußtet: der ist es?
Es ist das (wahrscheinlich) gleiche Gefühl, das die neue Frau auch hat.
Und er nun mal bei ihr.

Liebe ändert sich, sie wächst oder aber sie vergeht. Das ist so, das war immer so und das wird immer so sein.

Aber nein, wir haben keine Familie "zerstört"; sie war schon vorher brüchig sonst hat nun mal keine andere Person eine Chance. Egal wie tief der Ausschnitt ist, egal wie blond/braun/rothaarig sie ist, egal welcher Augenaufschlag - seine Gedanken wären nur: man, in der Hose sähe meine Frau auch toll aus.

Ich wünsche euch viel Glück bei der Bewältigung eurer Trennungen. Seht es als neuen Anfang für euch. Alles Gute!

Jenny

Gefällt mir
27. Februar 2007 um 19:57
In Antwort auf jeri_11901762

20 Jahre
Er ist 43, ich 23. Ist schon ein großer Altersunterschied, seine Tochter ist nur ein Jahr jünger als ich. Ist schon komisch, ich hatte immer ältere Freunde, aber solchen großen Altersunterschied noch nie, er könnte quasi mein Vater sein. Ich weiß nicht was es ist, warum ich an ihm so hänge, er hat ne Art, die mich so wahnsinnig anzieht. Wie war das denn bei dir? Wohnst du noch mit deinem Mann zusammen? Kommst du einigermaßen klar mit der Situation? Gruß

Endlich leidensgenossinen gefunden
hallo zusammen ich bin auch erst 22 jahre und er ist 38 jahre alt. das ganze geht schon fast 3 jahre und ist auch net so einfach zu erzählen. aber das was du da über deinen verheirateten mann sagst - man du sprichst mir aus der seele.

ich bin im moment grade wieder in der phase das ich ihn vregessen will oder muss. er ist..............ja ich weiß gar nicht wie ich das beschreiben soll in den letzten zwei monaten is wieder soviel passiert was nie hätte passieren dürfen. aber ich kann mich nicht wehren.ich liebe ihn halt aber möchte nicht mit ihm zusammen sein.
lg

Gefällt mir
28. Februar 2007 um 14:18
In Antwort auf alenka_12291850

Es ist nicht nur ein Gefühl
Es ist nicht nur ein Gefühl der Verliebtheit! Du stellst es so dar, als wenn es einfach nur ein bißchen kindisches Getue ist; doch das ist es nicht! auch wenn ihr das wahrscheinlich nicht hören wollt.

Könnt ihr euch noch daran erinnern, als ihr euch in eure Männer verliebt habt?? An die Gefühle, die ihr da hattet? Die Schmetterlinge und die Neugierde? Ihr wußtet: der ist es?
Es ist das (wahrscheinlich) gleiche Gefühl, das die neue Frau auch hat.
Und er nun mal bei ihr.

Liebe ändert sich, sie wächst oder aber sie vergeht. Das ist so, das war immer so und das wird immer so sein.

Aber nein, wir haben keine Familie "zerstört"; sie war schon vorher brüchig sonst hat nun mal keine andere Person eine Chance. Egal wie tief der Ausschnitt ist, egal wie blond/braun/rothaarig sie ist, egal welcher Augenaufschlag - seine Gedanken wären nur: man, in der Hose sähe meine Frau auch toll aus.

Ich wünsche euch viel Glück bei der Bewältigung eurer Trennungen. Seht es als neuen Anfang für euch. Alles Gute!

Jenny

Völlig richtig Jenny!
Besser hätt ichs nicht sagen können!

Gefällt mir
28. Februar 2007 um 17:43
In Antwort auf jeri_11901762

20 Jahre
Er ist 43, ich 23. Ist schon ein großer Altersunterschied, seine Tochter ist nur ein Jahr jünger als ich. Ist schon komisch, ich hatte immer ältere Freunde, aber solchen großen Altersunterschied noch nie, er könnte quasi mein Vater sein. Ich weiß nicht was es ist, warum ich an ihm so hänge, er hat ne Art, die mich so wahnsinnig anzieht. Wie war das denn bei dir? Wohnst du noch mit deinem Mann zusammen? Kommst du einigermaßen klar mit der Situation? Gruß

Hallo chaosgirl83
ich kann dir nicht zurück schreiben , bei mir funktioniert das manchmal nicht. hast du eine email addy. meine ist NRWsteffi@gmx.de

kannst mir ja schreiben wenn du das hier gelesen hast!!

LG Steffi

Gefällt mir
17. März 2007 um 19:11

Es muss nicht immer traurig enden!
Ich glaube kein Mensch kann dich so gut verstehen wie ich. Mir ging es vor 3 Jahren genauso. Plötzlich war ich verliebt. Er war mein Lehrer (!)und ich spürte dass auch er mich liebte. Einige zeit später erfuhr ich dass er verheiratet war. (Na ja seine Frau war nicht besonders Lieb, ganz im gegenteil sie war ziemlich kalt und unfreundlich aber schließlich waren sie verheiratet) Als ich die Schule nach 7 Monaten beendete konnten wir nicht los voneinander. Haben uns 6 Monate getroffen ohne das es irgendwelche Zärtlichkeiten gab. Wir haben beide gewusst, dass wir uns lieben aber keiner hat es zugegeben bis schließlich nach 6 Monaten der erste Kuss kam. Die Liebe entwickelte sich wurde fester und intensiver. Wir mussten sehr viel durchstehen und es sind oft Tränen geflossen. Es ist eine sehr lange geschichte. Ich fasse es kurz: Nach ca zwei Jahren hat uns die Freundin von seiner Frau gesehen. Seine Frau hat es dann natürlich auch erfahren. Was meinst du was es für ein Ärger gab. Meine Familie hat mich verachtet. Alle um uns haben uns verachtet aber wir haben zueinander gehalten. Er ist ausgezogen und hat sich scheiden lassen. Wir haben vor 5 Wochen geheiratet. So langsam fängt meine Familie auch an sich daran zu gewöhnen. Ich bin überglücklich mit meinem Mann Es muss also nicht immer so schlimm enden. Jetzt zum Altersunterschied. Sei einfach froh dass du im selben Jahrhundert mit ihm lebst. Er hätte auch vor 500 Jahren geboren worden sein Mein Mann ist 30 Jahre Älter als ich. Seine Tochter ist 5 Jahre Älter als ich. Tatsache ist: Ich bin glücklich!!!

Gefällt mir
18. März 2007 um 12:49

Auch ich hatte mal einen verheirateten Mann an meiner Seite
ich war auch einmal mit jemanden zusammen (wo sich nach drei Monaten rein zufällig rausstellte), dass er verheiratet war. Aber da war ich schon Hals über Kopf verliebt - schlug ein wie eine Bombe. Ich konnte Ihn doch immer zu jeder Tag und Nachtzeit anrufen. Ich habe spontane Kurzurlaube gebucht ohne das er Probleme damit hatte und, und und.......woher sollte ich darauf kommen, dass er verheiratet ist. Bis ich rein zufällig mit dem Freund meiner Freundin redete - und er durch meine beschreibung einen Freund von sich erkannte und mir sagte, nein das würde der nie tun der ist doch verheiratet und hat eine Tochter. *Booom* ich kann mich noch wie heute daran erinnern und das war dann auch der Tag, an dem ich das erste mal nicht über Handy bei Ihm durchkam. *und mich wunderte ob was dran sein konnte - an der Unterhaltung zum Freund meiner Freundin*
Als ich ihn drauf an sprach - hatte ich natürlich die Hoffnung, dass er mir sagt, dass alles überhaupt nicht stimmt doch er sagte nur: Was willst du jetzt machen ??? . Er hat mir die Lösung dieses Problems überlassen. Ich habe mich nicht mehr getrennen können aber gesagt, dass wenn sich einer von uns beiden trennen möchte - der Andere diese Entscheidung so acceptieren muss. Und so war es dann auch 10 Monate später - er trennte sich ohne Angabe von Gründen und ich habe es so hin genommen. Und so heftig wie es einst bekan endete es auch. Habe noch oft und gerne an unsere wundervolle Zeit gedacht (noch heute) aber eben nicht versucht ihn zu erreichen oder Ihn in alten Läden zu treffen. Denn ich wollte seiner Frau nicht die Familie nehmen und der Tochter nicht den Papa. Klar hat es mir schrecklich weh getan aber heute weiß ich dass es so genau richtig war. Auch wenn ich bis heute nie wieder so geliebt habe und wirklich sagen kann, dass er meine erste große Liebe war.

Gefällt mir
22. März 2007 um 17:38

Sowas?
Hallo Chaosgirl, ich habe dein Sorgen gelesen und auch die Antworten der anderen! Alle Beschreibungen sprechen mir zur Zeit aus der Seele, auch ich habe mich verliebt! Ich bin seit dem Teenialter mit meinem Mann zusammen. Wir sind seid zwei Jahren verheiratet und eingentlich habe ich immer gedacht alles bleibt so. Bis ich letztes Jahr von meinem Mann verletzt wurde, emotional! Irgentwas ist zerbrochen!! Ich war sehr traurig und habe viel geweint! Eines Tages im Zug spricht mich ein Mann an, was den los sei?? Tja, und das wars, ich habe mich in ihn verliebt. Er hat mir zugehört, wir haben festgestellt die selben Interessen zu haben und es ist einfach schön und entspannt mit ihm.Auf der anderen Seite ist da mein Mann, ich weiß nicht warum aber er tut mir leid. Ich kann und will ihm nicht weh tun! Wir sind doch solange zusammen und wie auch schon eine von euch geschrieben hat " in Guten wie in schlechten Tagen", ich habe ein Versprechen abgegeben? Aber ich bin total Machtlos diesen Neuen Gefühlen gegenüber!Es ist zum schreinen. Und was noch auch er ist älter als ich 15 Jahre! Irgentwie mache ich mir auch Gedanken darüber was meine Freunde und meine Familie sagen würden wenn ich meinen Mann nun verlasse?? Ich kann euch alle gut verstehen!! Was meint ihr??

Gefällt mir
22. März 2007 um 19:11

Wie ist es bei Dir weitergegangen???
Ich weiß, wovon Du redest. Und vielleicht macht es Dir ein bißchen Mut: mein Freund hat sich vor kurzem nach etwas mehr als einem Jahr "Beziehung" zwischen uns von seiner Frau getrennt. Und uns geht es noch genau so gut, wie vorher. Nein, eigentlich sogar noch besser

Sabine

Gefällt mir
23. März 2007 um 9:49
In Antwort auf jeri_11901762

...
Tut mir leid, aber ich glaube kaum das du über meine Gefühle urteilen kannst. Ja, ich liebe ihn, sehr sogar, und ich sage sowas wahrlich nicht schnell. Solche Beiträge wie deinen kann ich hier echt nicht gebrauchen. Mir gehts echt scheisse und ich suche jemanden, dem es genauso geht und mit dem ich mich aussprechen kann. Ich weiß selbst das es nicht richtig ist, aber ich bin ja nicht losgezogen mit dem Gedanken, ich suche mir heute einen verheirateten Mann. Es ist passiert, ich wußte nicht das er ne Frau hat!!!

...
ich habe mir Deinen Beitrag durchgelesen und kann nur sagen, dass ich Dich sehr gut verstehe. Mir geht es genauso.

Die Gefühle sind sehr intensiv.

Meiner wird sich nach Ostern entscheiden. Und ich habe tierische Angst davor.

Gegen PURE Liebe ist man einfach machtlos. Ich habe noch nie so sehr geliebt und man liebt nur einmal so sehr, es gibt auch nur einen Richtigen!

Ich wünsche Dir sehr viel Kraft.

Lass Dich nicht unterkriegen, hör auf Dein Herz und er sollte auf seines hören.

GLG Jeany

Gefällt mir
10. April 2007 um 20:10

Frage der prioritäten
also: ich sehe, dass sich hier jede menge leute irrsinnig viel leid antun. es ist natürlich nicht ok, wenn ein mann oder eine frau nach einer langen beziehung es sich leicht machen und die beziehung und das leben des anderen, das sie ja mitgestaltet haben, einfach wegwerfen. das wiegt viel schwerer als verliebtsein. verliebtsein ist ein gutes gefühl. und menschen haben solche gefühle. und das ist auch nicht schlimm. aber es gibt eben nicht nur gefühle, sondern auch verantwortung und bindung. und es kommt darauf an, was man aus gefühlen macht, wie man damit umgeht. man kann sie nähren. man kann sie aber auch langsam vergehen lassen. also wenn es so ist, dass alle leute ihre partner wegen ihres verliebtseins verlassen, dann macht es keinen sinn mehr beziehungen zu führen. weil man damit rechnen muss, verlassen zu werden oder eben selbst zu verlassen. das ist aber ein konzept auf dem keine beziehung ruhen kann. weil es das vertrauen bricht. das ist ganz einfach. und beziehungen muss man pflegen und wenn man sie pflegt und hegt, dann können sie weiter wachsen und wenn man respekt und achtung hat. ja und wenn man verliebtheitsgefühle empfindet, dann empfindet man sie eben. na und? es gibt schlimmeres. zum beispiel wenn menschen verzweifelt sind, weil sie leichtfertig verlassen werden. das ist viel viel schlimmer, als verliebtheitsgefühle eine zeitlang auszuhalten.

Gefällt mir
13. Mai um 13:12
In Antwort auf jeri_11901762

...
Tut mir leid, aber ich glaube kaum das du über meine Gefühle urteilen kannst. Ja, ich liebe ihn, sehr sogar, und ich sage sowas wahrlich nicht schnell. Solche Beiträge wie deinen kann ich hier echt nicht gebrauchen. Mir gehts echt scheisse und ich suche jemanden, dem es genauso geht und mit dem ich mich aussprechen kann. Ich weiß selbst das es nicht richtig ist, aber ich bin ja nicht losgezogen mit dem Gedanken, ich suche mir heute einen verheirateten Mann. Es ist passiert, ich wußte nicht das er ne Frau hat!!!

Ich kann dich gut verstehen denn mir geht es aenlich und mein Kopf sagt lass die Finger weg und das Herz ruf ihn an besuch ihn .Das ist echt eine bloede Sitation .Ich hab mich verliebt dachte auch nicht ich verliebe mich in ein verheirateten Mann

Gefällt mir