Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe mich unendlich in einen Marokaner verliebt!

Ich habe mich unendlich in einen Marokaner verliebt!

12. August 2007 um 23:44

Hallo.


Ich bin 23 Jahre alt und habe mich unendlich in einen Marokaner verliebt, er ist seit 2 Jahren in Deutschland und studiert hier.
Er sagt das ich das beste bin und ganz viele andere schöne dinge.Nun ich habe noch einen kleinen Sohn von drei den er auch total süß findet und ihn mag.
Meine angst ist jetzt, die Kultur-Religion.Er ist muslim und naja habe bissl angst davor überhaupt eine beziehung mit ihm einzugehen.viele sagten mir ich solle es nicht tun das gibt nur probleme und ärger........habe mich auch schon bissl schlau gelesen verstehe momentan nur bahnhof ^^ sogar den Quran in deutscher übersetzung habe ich mir gekauft doch verstehen tu ich nicht unbedingt viel.er sagte er würde sich freuen wenn ich auch muslim werde aber er zwingt mich nicht und er kretiesiert die anderen religionen auch nicht.Nur kann das wirklich gut gehen Musli-Evangelisch???Habe viel angst, aber die liebe ist auch groß!!!

Mehr lesen

13. August 2007 um 1:07

Habe
Dir eine PN geschickt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2007 um 1:09

Hi bibby
also ich bin auch schon seit 4 jahren mit meinem freund zusammen, auch araber, wir verstehen uns super. Haben auch einen sohn und es läuft alles prima. Bei mir ist eigentlich alles so wie früher, ausser dass wir kein schwein esse, naja darauf knn ich aber gut und gerne verzichten. Also ich kann dir nur den tipp geben es zu versuchen. Wenn du noch fragen hast kannst du mir ja eine PN schicken.

LG Taliyah

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2007 um 2:06

Hallo Bibby,
Marokkaner sind zum größten Teil liebe freundlich Menschen.
Wenn er dich nicht drängt und andere Religionen akzeptiert, dann ist das eine gute Vorraussetzung, ihm zu vertrauen.
Er kann in Ruhe erklären, was er erwartet und kann dir helfen, seine Religion zu verstehen.
Probleme gibt es nur dann, wenn man sich nicht mit dem anderen Beschäftigt und das Leben des anderen ignoriert.
Ich wünsche dir viel Glück und eine wundervolle Zukunft.

LG ein Engel

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

13. August 2007 um 2:47

Schriebfuhler
so muß es heißen:

sag ihm, du wirst NIE muslima und wirst zuhause auch schweinefleisch essen und nie ein kopftuch tragen. schau mal wie er reagiert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2007 um 20:46

Ach Quatsch!
Warum muß überhaupt wer wohin konvertieren! Mein Mann ist auch moslem und er ist nicht der Meinung das seine Religion die einzig wahre ist!

Ich bin evangelisch und er ist moslem! Wir hatten nie Probleme!
Für ihn gibt es auch nur einen Gott die können zwar alle andere Namen haben aber es gibt nur einen!

Er hat nicht einmal erwähnt das ich zum moslemischen Glauben übertreten soll (hätte ich auch nie gemacht denn ich kann nicht zu einem Glauben übertreten den ich nicht kenne mit dem ich nicht aufgewachsen bin....)

Das einziste ist das ich kein Schweinefleisch für ihn koche! Ich esse es weietr und damit hat er auch kein Problem!

Also es funktioniert alles hauptsache man liebt sich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2007 um 12:26

Und noch besser
waere nachdem du aber diese themen gesprochen hast, das er dir klar sagt das er akzeptiert wie du bist und nie versucht dich zu konvertieren. wenn er dann ja sagt dann verlang von ihm das er dir seine freunde und seine familie praesentiert! und dann wird es erst lustig! oefter sieht mann dann wer der gute Lueger ist!

Yeawe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2007 um 23:56

Du
lass die Finger weg von ihm,sag ich Dir.
Hast Du mit ihm schon geschlafen?
Mache es bitte nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2007 um 9:42

Na..
klar kann das gut gehen.
Bei mir ist Musl/Kath.

und es klappt.
Mein Freund sieht auch seinen Glauben nicht als den einzig wahren hehe
wir sind beide nicht sehr gläubig sondern glauben eher auf unsere
eigene Weise da wir nicht besonders viel von Moschee bzw. Kirche halten.

Was kannst du verlieren wenn du mit ihm eine Beziehung eingehst?
Sei einfach aufmerksam und du wirst merken was für ein Mensch
er ist und ob ihr harmoniert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2007 um 15:24

Fang bloß nichts mit ihm an
Hallo, ich war zwei Jahre mit einem Marrokaner zusammen. Er war alles andere als streng muslimisch. Er war Türsteher, hat geraucht, Alkohol getrunken, keinen Ramadan gemacht und natürlich Sex vor der Ehe gehabt und das mit sehr vielen Frauen.

Ich wurde letztes Jahr von ihm schwanger und ab da fing der Horrot an, er hat sich total geandelt und wollte das ich konvertiere und der kleine sollte in seinem -leben total eingeengt werden und so weiter und sofort.

Ich sage dir eins, wenn du mit ihm zusammen kommst, wird es sicherlich die erste Zeit schön sein und ihr werdet glücklich sein aber wenn ihr mal vorhabt zu heiraten oder Kinder zu bekommen dann kommt der wahre Muslim raus.
Denn ein gläubiger Muslim KANN nicht mit einer christlichen Frau zusammen sein, denn das wird nie funktionieren

Frag ihn ob du weiterhin Schweinfleisch essen kannst, auch vor ihm, das du nie ein Kopftuch tragen wirst und falls ihr Kinder bekommt, das du sie NICHT muslimisch erziehen willst, denn da ist es mit "kein Schweinefleisch essen " nicht getan, wenn ihr Kinder bekommt, dürfen die nicht mit dern linken Hand essen (Satans Seite), sie dürfen natürlich weder Schweinefleisch noch sonstiges Fleisch essen was man so bei Aldi und co. kaufen kann, denn wahre Moslems essen nur geschächtetes Fleisch, deine Kinder werden nicht weg gehen dürfen, bei Mädchen sind die Verbote noch extremer.

Ich rate dir ganz dringend davon ab, denn ich bin durch die Hölle gegangen wegen einem Marokkaner. Zuletzt hat er, weil ich nicht so wollte wie er, mir und meinen Eltern gedroht

Pass auf dich auf

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

25. August 2007 um 21:41

Alles gute
also wenn er schon mit dir geschlafen hat, dann ist das nach unseren ansichten nur zum Spass, weil das so schlimm im Islam ist! und wenn er dich wirklich will bzw. liebt, würde er das mit dir NIE vor der Ehe machen.
...und wenn es noch nicht passiert ist, dann wünsche ich euch alles gute...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 20:15

Hay na
also ich finde es wirklich nicht gerecht das alle moslems in eine schublade gesteckt werden wir sind auch nur menschen und lieben so wie christliche leute.man verliebt sich doch nicht in die religion sonderen in den menschen....ich weiss es scheint ein risiko zu sein sich als christliche frau auf einen moslimschen mann einzulassen,aber müssen wir im leben nicht soviele sachen riskieren?das leben ist überall ein risiko,,,sicher auch in der liebe,es gibt auch deutsche männer die dich nachdem sie hören das du schwanger bist sitzen lassen,,,,und was hast du davon?NIXX? also ich finde ein risiko eingehen wird in unserer gesellschaft wohl nichtmehr so schwer sein,oder?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2007 um 12:35

Keine Sorge
ganz ehrlich. ich bin auch seit einiger zeit mit einem marokkaner befreundet und das ganze ist überhaupt kein problem, wenn man nicht fatalistisch denkt. ich finde es eher spannend, andere kulturen und religionen kennenzulernen. und alle, die sagen, es gibt nur probleme und ärger, denken einseitig. oder kann mir einer mal erklären wieso alle moslems gleich sein sollen?? jeder mensch ist individuell und hat seinen eigenen charakter - unabhängig von der religion. und wenn ihr euch wirklich liebt, habt ihr auch eine chance, dass es gut geht. ich bin jedenfalls sehr glücklich (davon abgesehen schmeckt mir schweinefleisch sowieso nicht *lach*)

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2007 um 16:00

Tu es nicht...
hallo bibby,

ich rate dir wirklich aus tiefster ehrlichkeit von dieser beziehung ab! ich selber habe erfahrungen mit einem mann aus diesem land gemacht (und er war sogar in deutschland geboren und aufgewachsen!)
gerade wenn er erst 2 jahre hier ist..
will hier niemanden verurteilen, aber das klingt doch eher so, als wenn er dich dafür benutzen würde, um hier zu bleiben...
ich und viele andere frauen werden mir zustimmen, haben die erfahrung gemacht, dass am anfang alles toll und schön ist, aber mit der zeit wirst du feststellen, dass er dir sachen verbietet, dich in seine Religion drängt, etc... manchmal stellt man das erst nach jahren fest, spätestens aber nach der hochzeit.

Also: TU ES BESSER NICHT!!!!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

13. September 2007 um 21:20
In Antwort auf jacqui_12479416

Habe
Dir eine PN geschickt.

Heirat
hallo an alle, jetzt bin ich vollkommen verwirrt. auch ich bin schon seit über 1 1/2 jahren mit einem marokkaner zusammen. Die Situation ist etwas schwer zu erklären. also er ist schon verheiratet mit einer Deutschen. Die beiden haben aber ihre beziehung aufgegeben, sind aber noch lange nicht geschieden. er steht schon zu mir und wir denken an eine gemeinsame zukunft, aber weil er nur ein visum und noch keinen deutschen pass (an dem er arbeitet) hat, ist er auch sehr vorsichtig. ich denke, er ist ein guter mensch und immer um mich besorgt, aber er macht auch keinen hehl aus seiner gläubigkeit. das respektiere ich, denn es ist sehr friedlich. er wünscht sich schon, dass ich gewisse dinge, wie schwein essen, nicht mache, oder muslimische traditionen kennenlerne. ich kenne viele muslime und finde sie alle sehr nett, habe also kein problem. mein freund hat mich jetzt gefragt, ihn vor gott zu heiraten, also nicht offiziel. aber ich habe bedenken, nach dem was ich hier lese. ich habe keine ahnung von dieser zeremonie. keine ahnung, ob er mich dann anders behandeln oder mich umkrempeln würde. habe keine ahnung, ob ich in dieser ehe gleichberechtigt wäre und ob ich da wieder rauskönnte. ich habe so viele fragen... er möchte das machen, um nicht weiter zu sündigen. wir gehen in eine moschee mit 2 freunden bzw. zeugen und werden nur vor gott heiraten. wir beide sind uns einig nicht standesamtlich zu heiraten. wenn die beziehung nicht mehr funktioner t, kann er sie mit bestimmten worten beenden,... klingt ja nett, aber ich im zwiefel, ob das gut ist. aber ich möchte auch, dass er glücklich ist... oje, was kann ich da machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2007 um 21:39
In Antwort auf luca_12903433

Heirat
hallo an alle, jetzt bin ich vollkommen verwirrt. auch ich bin schon seit über 1 1/2 jahren mit einem marokkaner zusammen. Die Situation ist etwas schwer zu erklären. also er ist schon verheiratet mit einer Deutschen. Die beiden haben aber ihre beziehung aufgegeben, sind aber noch lange nicht geschieden. er steht schon zu mir und wir denken an eine gemeinsame zukunft, aber weil er nur ein visum und noch keinen deutschen pass (an dem er arbeitet) hat, ist er auch sehr vorsichtig. ich denke, er ist ein guter mensch und immer um mich besorgt, aber er macht auch keinen hehl aus seiner gläubigkeit. das respektiere ich, denn es ist sehr friedlich. er wünscht sich schon, dass ich gewisse dinge, wie schwein essen, nicht mache, oder muslimische traditionen kennenlerne. ich kenne viele muslime und finde sie alle sehr nett, habe also kein problem. mein freund hat mich jetzt gefragt, ihn vor gott zu heiraten, also nicht offiziel. aber ich habe bedenken, nach dem was ich hier lese. ich habe keine ahnung von dieser zeremonie. keine ahnung, ob er mich dann anders behandeln oder mich umkrempeln würde. habe keine ahnung, ob ich in dieser ehe gleichberechtigt wäre und ob ich da wieder rauskönnte. ich habe so viele fragen... er möchte das machen, um nicht weiter zu sündigen. wir gehen in eine moschee mit 2 freunden bzw. zeugen und werden nur vor gott heiraten. wir beide sind uns einig nicht standesamtlich zu heiraten. wenn die beziehung nicht mehr funktioner t, kann er sie mit bestimmten worten beenden,... klingt ja nett, aber ich im zwiefel, ob das gut ist. aber ich möchte auch, dass er glücklich ist... oje, was kann ich da machen.

Und
zum besseren verstehen. er hat keine kinder, lebt schon seit vielen jahren hier in deutschland und hat einen normalen beruf.

grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2007 um 22:10

Ich probiers auch
Hallo
ich weiss nicht, ob deine Frage noch aktuell,
aber ich sag dir probiers, denn sonst hättest du auch immer ein Fragezeichen. ich werde es auch probieren mein freund ist marokkaner und wird nach deutschland kommen er lebt momentan in spanien!!

mehr als schief gehen kanns ja nicht oder??
wieviele deutsche behandeln denn ihre Freundinnen oder frauen schlecht und da wird nicht so ein drama darausgemacht sondern stillschweigen bewart oder???
ausserdem denke ich nicht jeder ist gleich ich habe ja auch meinen glauben und lebe ihn auch nicht wie ihn die Bibel vorschreibt bzw. wies halt eigentlich gedacht ist!!
ich denke ganz einfach, dass man viel reden muss und viele dinge von anfang an klar stellen muss wie auch schon andere geschrieben haben z. B. Thema Kopftuch, glauben....

man muss sicherlich kompromisse eingehen
aber es kann nicht mehr as schiefgehen oder?
das leben ist viel zu kurz um diese chance entgehen zus lassen
ich wünsch dir ganz viel Glück

meld dich mal wies weiterging

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2007 um 4:18


Hallo,hier einmal wie es sich mittlerweile leider entwickelt.
ich habe lange überlegt und gewartet wie es so weiter geht mittlerweile wird es von tag zu tag immer schlimmer und er zeigt immer mehr was er will...er will das ich zum islam wechsel...will mir den koran geben schickt mir links von internet seiten zum aufklären wollte mich mit nach marokko nehmen, ich habe ihm gesagt das ich meine religion nicht aufgeben möchte, aber er versteht es nicht. Ich kann es einfach nicht und er versteht es nicht.leider weil er mir wirklich sehr sehr sehr viel bedeutet.es heisst nicht das JEDER Moslem so ist oder das es jedem so gehen muss wie mir nur es hat keine zukunft.Es schmerzt und es ist hart....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2008 um 23:16
In Antwort auf esteri_12882342

Ich probiers auch
Hallo
ich weiss nicht, ob deine Frage noch aktuell,
aber ich sag dir probiers, denn sonst hättest du auch immer ein Fragezeichen. ich werde es auch probieren mein freund ist marokkaner und wird nach deutschland kommen er lebt momentan in spanien!!

mehr als schief gehen kanns ja nicht oder??
wieviele deutsche behandeln denn ihre Freundinnen oder frauen schlecht und da wird nicht so ein drama darausgemacht sondern stillschweigen bewart oder???
ausserdem denke ich nicht jeder ist gleich ich habe ja auch meinen glauben und lebe ihn auch nicht wie ihn die Bibel vorschreibt bzw. wies halt eigentlich gedacht ist!!
ich denke ganz einfach, dass man viel reden muss und viele dinge von anfang an klar stellen muss wie auch schon andere geschrieben haben z. B. Thema Kopftuch, glauben....

man muss sicherlich kompromisse eingehen
aber es kann nicht mehr as schiefgehen oder?
das leben ist viel zu kurz um diese chance entgehen zus lassen
ich wünsch dir ganz viel Glück

meld dich mal wies weiterging

Marokkaner in Spanien
'Hallo
Mein Freund,auch marokkaner lebt im Moment auch in Spanien zum arbeiten.Weißt du vielleicht wenn sein Visum verlängert wird dieses Jahr kann er dann auch ohne Heirat nach Deutschland kommen und dort Arbeiten.Bist du mit deinem Freund noch zusammen.
Danke für deine Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2008 um 11:35

Dein Freund weiss nicht genau was er will
Ich verstehe deinen Freund irgendwo nicht, aber er weiss wahrscheinlich selbst nicht was für eine Frau er eigentlich will.

Wenn er eine islamische Frau will, soll er sich nicht auf eine nicht-islamische Frau einlassen. Wenn er keine islamische Frau will, weil er sie wohl möglich als zu langweilig oder unattraktiv empfindet, soll er sich nicht darum bemühen aus dieser Frau eine "Marrokanerin" zu machen.

Man bestellt bei Burger King auch keinen Big-Mac. Den gibts nur bei McDonalds. Dein Freund versucht gerade bei Burger King einen Big-Mac zu bestellen...mit wenig Erfolg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2008 um 14:18

Hallo,..
..ich bin auch mit einem Moslem zusammen. Alles läuft sehr gut, die Probelme die wir haben, rühren nicht von der islam. Religion her, vielmehr sind es einfach die unterschiedlichen kulturellen Erziehungen, die wir jeweils genossen haben.
Prinzipiell würde ich dir nicht von einer Beziehung abraten. Was mir allerdings ein bisschen zu schaffen macht, ist die Tatsache, dass er bereits vor einer Beziehung zu dir sagt, er würde sich freuen, wenn du ebenfalls zum islamischen Glauben übertrittst. Das finde ich mit Verlaub ganz schön viel verlangt. Und außerdem finde ich, er hat in der gegenwärtigen Situation, so ihr ja noch nicht mal ein Paar seid, überhaupt kein Recht, so etwas zu dir zu sagen.
Mein Partner hat mich dies in den ganzen 2 Jahren Beziehung noch nie gefragt. Er weiß ohnehin meine ablehnende Haltung. Warum sollte er mich auch darum bitten? Er ist doch Marokkaner in D, und wenn du dich selbst innerlich zum Islam hingezogen fühlst, kannst du mit diesem Wunsch auf ihn zugehen. Andersherum wie er es sich von dir wünscht finde ich für mein Aufrichtigkeitsverständnis ein Tabu.

Grüße
Heike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2008 um 5:38
In Antwort auf evadne_12720041

Fang bloß nichts mit ihm an
Hallo, ich war zwei Jahre mit einem Marrokaner zusammen. Er war alles andere als streng muslimisch. Er war Türsteher, hat geraucht, Alkohol getrunken, keinen Ramadan gemacht und natürlich Sex vor der Ehe gehabt und das mit sehr vielen Frauen.

Ich wurde letztes Jahr von ihm schwanger und ab da fing der Horrot an, er hat sich total geandelt und wollte das ich konvertiere und der kleine sollte in seinem -leben total eingeengt werden und so weiter und sofort.

Ich sage dir eins, wenn du mit ihm zusammen kommst, wird es sicherlich die erste Zeit schön sein und ihr werdet glücklich sein aber wenn ihr mal vorhabt zu heiraten oder Kinder zu bekommen dann kommt der wahre Muslim raus.
Denn ein gläubiger Muslim KANN nicht mit einer christlichen Frau zusammen sein, denn das wird nie funktionieren

Frag ihn ob du weiterhin Schweinfleisch essen kannst, auch vor ihm, das du nie ein Kopftuch tragen wirst und falls ihr Kinder bekommt, das du sie NICHT muslimisch erziehen willst, denn da ist es mit "kein Schweinefleisch essen " nicht getan, wenn ihr Kinder bekommt, dürfen die nicht mit dern linken Hand essen (Satans Seite), sie dürfen natürlich weder Schweinefleisch noch sonstiges Fleisch essen was man so bei Aldi und co. kaufen kann, denn wahre Moslems essen nur geschächtetes Fleisch, deine Kinder werden nicht weg gehen dürfen, bei Mädchen sind die Verbote noch extremer.

Ich rate dir ganz dringend davon ab, denn ich bin durch die Hölle gegangen wegen einem Marokkaner. Zuletzt hat er, weil ich nicht so wollte wie er, mir und meinen Eltern gedroht

Pass auf dich auf

Find ich interessant
Dein Freund war kein gläubiger Muslim deswegen ist es so eskaliert und den Islam total falsch verstanden. Wäre er gläubig gewesen hätte er das alles ganz anders gesehen.

Natürlich sollte man darüber nachdenken. Bei einer heirat und einen Kind wird das KIND islamisch erzogen. Immer der glaube des Vaters.
Das du kein Schweinefleisch mehr essen darfst , ist auch so ne Sache. Man macht es einfach aus respekt vor seinen Partner.

Ist ja nicht anders bei mir. Mutter Buddistin ; vater christ. Daher bin ich auch Christin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2010 um 12:52
In Antwort auf evadne_12720041

Fang bloß nichts mit ihm an
Hallo, ich war zwei Jahre mit einem Marrokaner zusammen. Er war alles andere als streng muslimisch. Er war Türsteher, hat geraucht, Alkohol getrunken, keinen Ramadan gemacht und natürlich Sex vor der Ehe gehabt und das mit sehr vielen Frauen.

Ich wurde letztes Jahr von ihm schwanger und ab da fing der Horrot an, er hat sich total geandelt und wollte das ich konvertiere und der kleine sollte in seinem -leben total eingeengt werden und so weiter und sofort.

Ich sage dir eins, wenn du mit ihm zusammen kommst, wird es sicherlich die erste Zeit schön sein und ihr werdet glücklich sein aber wenn ihr mal vorhabt zu heiraten oder Kinder zu bekommen dann kommt der wahre Muslim raus.
Denn ein gläubiger Muslim KANN nicht mit einer christlichen Frau zusammen sein, denn das wird nie funktionieren

Frag ihn ob du weiterhin Schweinfleisch essen kannst, auch vor ihm, das du nie ein Kopftuch tragen wirst und falls ihr Kinder bekommt, das du sie NICHT muslimisch erziehen willst, denn da ist es mit "kein Schweinefleisch essen " nicht getan, wenn ihr Kinder bekommt, dürfen die nicht mit dern linken Hand essen (Satans Seite), sie dürfen natürlich weder Schweinefleisch noch sonstiges Fleisch essen was man so bei Aldi und co. kaufen kann, denn wahre Moslems essen nur geschächtetes Fleisch, deine Kinder werden nicht weg gehen dürfen, bei Mädchen sind die Verbote noch extremer.

Ich rate dir ganz dringend davon ab, denn ich bin durch die Hölle gegangen wegen einem Marokkaner. Zuletzt hat er, weil ich nicht so wollte wie er, mir und meinen Eltern gedroht

Pass auf dich auf

Tut mir leid
Hallo, tu mir leid,du und auch dein Freund kennen nicht was ist Islam , ahhhh Islam est ein andere welt ,ein gute relegion , warum sie lesen nicht ?ich wunsche dir ein gut mann moslim 100*100,natürlich wenn du willst ein gut leben. viel gluck

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2010 um 15:29
In Antwort auf epona_12917628

Hallo Bibby,
Marokkaner sind zum größten Teil liebe freundlich Menschen.
Wenn er dich nicht drängt und andere Religionen akzeptiert, dann ist das eine gute Vorraussetzung, ihm zu vertrauen.
Er kann in Ruhe erklären, was er erwartet und kann dir helfen, seine Religion zu verstehen.
Probleme gibt es nur dann, wenn man sich nicht mit dem anderen Beschäftigt und das Leben des anderen ignoriert.
Ich wünsche dir viel Glück und eine wundervolle Zukunft.

LG ein Engel

Marokkaner
Hallo!
Bin auch seit fast 2 Jahren mit einem Marokkaner verheiratet.
Letzten Dezember wurde unsere Tochter geboren. Wir sind sehr glücklich miteinander. Mein Mann ist sehr liebevoll und würde mich nie zu etwas zwingen. Seine Familie hat uns sofort in ihr Herz geschlossen und umgekehrt natürlich auch. Meine beiden Kleinen aus meiner vorherigen Beziehung haben sogar, genau wie ich, seinen Familiennamen angenommen. Wir hatten auch Sex vor der Ehe, mein Mann betet auch nicht oft, aber er glaubt an Gott. Er würde mich nie zum Kopftuchtragen zwingen oder dass ich seinen Glauben annehmen soll. Ich kann neben ihm Wurst vom Schwein essen, er hat kein Problem damit. Ich akzeptiere, dass er kein Schwein isst und dafür anderes Fleisch und er, dass ich nur Hähnchenfleisch esse. Er kocht auch oft für uns.
Ich würde aber nie mit einem Fanatiker zusammenleben können, das würd gar nicht gehen. Ich bin schon vor einigen Jahren aus der Kirche ausgetreten, aber nur wegen des Geldes. Mein Mann sagt immer, gläubig sein darf kein Geld kosten und deshalb ist es nicht schlimm, dass ich ausgetreten bin. Wichtig ist, dass ich weiß, dass es da oben was gibt.
Leider sind nicht alle Moslems so offen, wie mein Mann, das muss jede Frau für sich abwägen. Sollte man aber schon vorher Probleme haben, muss man in sich gehen und sich fragen, ob es Sinn macht. Denn es soll ja für ein Leben halten. Wir müssen uns vor Augen halten, dass beide Seiten in einer völlig anderen Welt und Kultur aufgewachsen sind und da müsen beide Seiten Kompromisse eingehen, sonst funktioniert es nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2010 um 23:35

Moslems
Würden wir deutschen Frauen nicht immer so ne Welle machen wegen der Religion und dem ganzen Kack, dann gäbs auch diese Probleme nicht. Dieser Religion und diesen Menschen wird soviel Beachtung geschenkt, als seien sie etwas Besonderes. Dabei gibts doch einige andere Religionen. Macht man bei den Buddhisten, als Beispiel, auch so einen Aufstand?
Ich weiß nicht, man kann niemanden in den Kopf sehen, das wissen die doch oftmals selbst nicht, wie ihr Leben weitergeht und heutzutage wird jede 2. Ehe geschieden, das liegt nicht immer an der Religion oder der Kultur. Man kann sich auch genauso mit einem deutschen Mann zoffen, oftmals wegen Kleinigkeiten, auch die sind eifersüchtig oder wollen einem ihren Willen aufdrängen, wollen über die Frau bestimmen. Es ist die Frage, ob man es sich gefallen lässt. Sicher sollte man so oder so nicht provozierend auftreten, weder beim deutschen, noch bei einem muslimischen Mann. Und warum sollte ich mich plötzlich derart verändern, nur, weil ich einen Mann aus einer anderen Welt geheiratet habe? Warum sollte ich auf einmal Kopftuch tragen und kein Schwein mehr essen? Ich leb hier in Deutschland und bin frei in meinen Entscheidungen. Ich sag immer: Leben und leben lassen. Ich lasse ihm seine Welt und er meine. Er hat mich so kennengelernt und ich ihn und so leben wir auch weiter. Ich bin nicht der große Schweinefleischesser, ich esse nur mal etwas Wurst, ansonsten nur Hähnchen. Er isst auch mal Rinderherz, für mich ist das eklig, aber wenn ers mag, dann soll ers essen. Ich hab damit kein Problem. Ich finds auch nicht gut, wenn die ihre Schafe schächten, aber das is bei denen nunmal so und das muss ich wohl oder übel akzeptieren. Für mich ist das als Tierarzthelferin sehr schwer und ich werde mir das auch nie ansehen, das wissen alle und akzeptieren das. Ich sag immer, ich klau das Schaf, wenn ich da bin, lach.
Wichtig sind Liebe und Verständnis, sicher muss es in gewissen Punkten auch passen, das ist doch aber auch mit einem Deutschen so. Ich könnte auch nie mit einem Raucher leben, das würde einfach nicht passen. Leider gibt es keine Garantie für eine Liebe. Man muss halt immer arbeiten an einer Beziehung. Wenn man anfängt sich zu beleidigen, ist das Ende der Beziehung nah. Wenn ich von vornherein Angst habe, es könnte schiefgehen, dann darf ich gar keine Beziehung eingehen, zu keinem Mann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2010 um 19:40
In Antwort auf ceara_12186638

Hallo,..
..ich bin auch mit einem Moslem zusammen. Alles läuft sehr gut, die Probelme die wir haben, rühren nicht von der islam. Religion her, vielmehr sind es einfach die unterschiedlichen kulturellen Erziehungen, die wir jeweils genossen haben.
Prinzipiell würde ich dir nicht von einer Beziehung abraten. Was mir allerdings ein bisschen zu schaffen macht, ist die Tatsache, dass er bereits vor einer Beziehung zu dir sagt, er würde sich freuen, wenn du ebenfalls zum islamischen Glauben übertrittst. Das finde ich mit Verlaub ganz schön viel verlangt. Und außerdem finde ich, er hat in der gegenwärtigen Situation, so ihr ja noch nicht mal ein Paar seid, überhaupt kein Recht, so etwas zu dir zu sagen.
Mein Partner hat mich dies in den ganzen 2 Jahren Beziehung noch nie gefragt. Er weiß ohnehin meine ablehnende Haltung. Warum sollte er mich auch darum bitten? Er ist doch Marokkaner in D, und wenn du dich selbst innerlich zum Islam hingezogen fühlst, kannst du mit diesem Wunsch auf ihn zugehen. Andersherum wie er es sich von dir wünscht finde ich für mein Aufrichtigkeitsverständnis ein Tabu.

Grüße
Heike

Hilfe uns läuft die zeit davon
ich habe einen ganz lieben und super marookaner ich bin mit ihm verlobt er hat meine tochter akzeptiert und wir sind sehr glücklich nur hat er keine visum verlängerung bekommen für sein studium er ist nur noch bis 3 juli hier er ist heute mit sein studium fertig und kommt zu mir was sollen wir tun ich habe jetzt erst mein scheidungsurteil von meiner letzten ehe bekommen sonst hätten wir schon längst geheiratet kann mir einer sagen ob es noch andere möglichkeiten gibt ich werde jetzt zum standesamt aber ich denke die zeit wird nicht reichen ich will ihn nicht verlieren ich habe schreckliche angst meine tochter hängt sehr an ihm bitte helft mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2010 um 3:39
In Antwort auf ilsa_12381236

Hilfe uns läuft die zeit davon
ich habe einen ganz lieben und super marookaner ich bin mit ihm verlobt er hat meine tochter akzeptiert und wir sind sehr glücklich nur hat er keine visum verlängerung bekommen für sein studium er ist nur noch bis 3 juli hier er ist heute mit sein studium fertig und kommt zu mir was sollen wir tun ich habe jetzt erst mein scheidungsurteil von meiner letzten ehe bekommen sonst hätten wir schon längst geheiratet kann mir einer sagen ob es noch andere möglichkeiten gibt ich werde jetzt zum standesamt aber ich denke die zeit wird nicht reichen ich will ihn nicht verlieren ich habe schreckliche angst meine tochter hängt sehr an ihm bitte helft mir

Mein
freund ist marokkaner der kennt sich mit solchen dingen aus...er sagt du sollst ihn erst mal zurückgehen lassen für deine sicherheit ,du sollst ihn nicht sofort heiraten du sollst ihm erst sagen er soll dich nach marokkanischer art heiraten und gold willst du haben (8000 euro) er soll es unter deinen namen kaufen weil wenn er es ernst meint dann macht er das und wenn die scheidung kommen sollte dann hast du wenigstens ne absicherung und da er in deutschland studieren kann dann muss er auch geld haben seine familie ist nicht arm also kann er es sich leisten.dann könnte es sein dass er es ernst mit dir meint.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2010 um 15:53

Hallo
Hallo

ich möchte dir ein forum vorstellen, das mit solchen dikussion ausgestattet ist und wenn die ein oder anderen user neugierde erweckt haben, dann schaut mal vorbei. es ist ein muti-kulti- forum mit vielen beiträgen und themen.

also schaut vorbei wenn ihr fragen oder antworten sucht

lana / tina

http://love-international.foren-city.de/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2010 um 16:29


mein gott schlimm sowas was es alles für menschen gibt auf dieser welt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2010 um 16:29

Ja
stimmt schon aber so hat sie wenigstens eine sicherheit wenn er geht hat sie wenigstes auch etwas davon und hat ein bischen taschengeld

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2010 um 17:07

Nein
wir haben noch nicht geheiratet erst wenn dann nächstes jahr ist ja teuer sowas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2010 um 18:20

Er
ist in deutschland geboren und aufgewachsen,aber ursprünglich kommt er aus oujda...und deiner?hab auch ein paar mal gelesen dass dein mann auch aus marokko kommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2010 um 19:40

Darf
ich fragen wie lange ihr schon verheiratet seid?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2010 um 20:00


ooh herzlichen glückwunsch erst mal dazu.ich glaub du verwechselst mich gerade aber ist ja nicht schlimm...noch keine kinder ?ich weiß ich bin neugierig aber finde es halt immer interessant von ''gleichgesinnten'' zu lesen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2010 um 21:31

Ich
finde es auch voll toll dass es noch mehr leute gibt die in gleichen situationen sind und evtl.die gleichen probleme ,schön zu lesen dass es viele menschen gibt die keine vorurteile haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2010 um 21:25

Kein problem
der islam glaubt an schristanismus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2010 um 22:00
In Antwort auf ziva_12311663

Moslems
Würden wir deutschen Frauen nicht immer so ne Welle machen wegen der Religion und dem ganzen Kack, dann gäbs auch diese Probleme nicht. Dieser Religion und diesen Menschen wird soviel Beachtung geschenkt, als seien sie etwas Besonderes. Dabei gibts doch einige andere Religionen. Macht man bei den Buddhisten, als Beispiel, auch so einen Aufstand?
Ich weiß nicht, man kann niemanden in den Kopf sehen, das wissen die doch oftmals selbst nicht, wie ihr Leben weitergeht und heutzutage wird jede 2. Ehe geschieden, das liegt nicht immer an der Religion oder der Kultur. Man kann sich auch genauso mit einem deutschen Mann zoffen, oftmals wegen Kleinigkeiten, auch die sind eifersüchtig oder wollen einem ihren Willen aufdrängen, wollen über die Frau bestimmen. Es ist die Frage, ob man es sich gefallen lässt. Sicher sollte man so oder so nicht provozierend auftreten, weder beim deutschen, noch bei einem muslimischen Mann. Und warum sollte ich mich plötzlich derart verändern, nur, weil ich einen Mann aus einer anderen Welt geheiratet habe? Warum sollte ich auf einmal Kopftuch tragen und kein Schwein mehr essen? Ich leb hier in Deutschland und bin frei in meinen Entscheidungen. Ich sag immer: Leben und leben lassen. Ich lasse ihm seine Welt und er meine. Er hat mich so kennengelernt und ich ihn und so leben wir auch weiter. Ich bin nicht der große Schweinefleischesser, ich esse nur mal etwas Wurst, ansonsten nur Hähnchen. Er isst auch mal Rinderherz, für mich ist das eklig, aber wenn ers mag, dann soll ers essen. Ich hab damit kein Problem. Ich finds auch nicht gut, wenn die ihre Schafe schächten, aber das is bei denen nunmal so und das muss ich wohl oder übel akzeptieren. Für mich ist das als Tierarzthelferin sehr schwer und ich werde mir das auch nie ansehen, das wissen alle und akzeptieren das. Ich sag immer, ich klau das Schaf, wenn ich da bin, lach.
Wichtig sind Liebe und Verständnis, sicher muss es in gewissen Punkten auch passen, das ist doch aber auch mit einem Deutschen so. Ich könnte auch nie mit einem Raucher leben, das würde einfach nicht passen. Leider gibt es keine Garantie für eine Liebe. Man muss halt immer arbeiten an einer Beziehung. Wenn man anfängt sich zu beleidigen, ist das Ende der Beziehung nah. Wenn ich von vornherein Angst habe, es könnte schiefgehen, dann darf ich gar keine Beziehung eingehen, zu keinem Mann.


Top Beitrag, Sarah!

Das erste Vernünftige, was ich hier so lese...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2011 um 21:23

Hallo kein problem
islam; juden;christen egal alle glauben an got

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 11:14

Voll die Irreführung ! Was kommst du mit Vorsicht ?


Für wem Hälst du dich ?




Hochachtungsvoll
DaddyGallard

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 11:18
In Antwort auf evadne_12720041

Fang bloß nichts mit ihm an
Hallo, ich war zwei Jahre mit einem Marrokaner zusammen. Er war alles andere als streng muslimisch. Er war Türsteher, hat geraucht, Alkohol getrunken, keinen Ramadan gemacht und natürlich Sex vor der Ehe gehabt und das mit sehr vielen Frauen.

Ich wurde letztes Jahr von ihm schwanger und ab da fing der Horrot an, er hat sich total geandelt und wollte das ich konvertiere und der kleine sollte in seinem -leben total eingeengt werden und so weiter und sofort.

Ich sage dir eins, wenn du mit ihm zusammen kommst, wird es sicherlich die erste Zeit schön sein und ihr werdet glücklich sein aber wenn ihr mal vorhabt zu heiraten oder Kinder zu bekommen dann kommt der wahre Muslim raus.
Denn ein gläubiger Muslim KANN nicht mit einer christlichen Frau zusammen sein, denn das wird nie funktionieren

Frag ihn ob du weiterhin Schweinfleisch essen kannst, auch vor ihm, das du nie ein Kopftuch tragen wirst und falls ihr Kinder bekommt, das du sie NICHT muslimisch erziehen willst, denn da ist es mit "kein Schweinefleisch essen " nicht getan, wenn ihr Kinder bekommt, dürfen die nicht mit dern linken Hand essen (Satans Seite), sie dürfen natürlich weder Schweinefleisch noch sonstiges Fleisch essen was man so bei Aldi und co. kaufen kann, denn wahre Moslems essen nur geschächtetes Fleisch, deine Kinder werden nicht weg gehen dürfen, bei Mädchen sind die Verbote noch extremer.

Ich rate dir ganz dringend davon ab, denn ich bin durch die Hölle gegangen wegen einem Marokkaner. Zuletzt hat er, weil ich nicht so wollte wie er, mir und meinen Eltern gedroht

Pass auf dich auf

Selber Schuld ! Das gleiche könnte ich auch über gewisse Frauen schreiben!

Nur weil du dich auf die falschen einläst? Daran sieht man wie Naiv du bist und genauso schreibst du auch ! Du schreibst einseitig und wenn ich dich in dieser Schunlade packen würde, würde dir das überhaupt nicht gefallen und dann jammerst du noch rum!


Wennich als Marokkaner mich in deiner Nähe befinde, würdest du dir indie Hose kacken, weil du gleich denkst, das jeder gleich  ist ? Du solltest damit ehrlich gesagt aufpassen und aufhören ! Damit haben sich viele selber einen Freitritt verpasst in den allerwertesten!


Du musst also damit rechnen das es auch Andere mitlesen!


Hochachtungsvoll
DaddyGallard

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook