Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe mich in eine 12 Jährige verliebt!

Ich habe mich in eine 12 Jährige verliebt!

6. April 2016 um 15:02

Hallo liebe Community,

Bevor ich erstmal meine Liebesgeschichte erzähle möchte ich euch darauf hinweisen, dass ich keine Haftung wegen schlechter Rechtschreibung übernehme Ich schreibe nämlich mit meinem Handy. Viel Spaß

Fangen wir erstmal an. Ich bin 16 Jahre alt und habe mich in eine gute Freundin verliebt. Wir kennen uns schon seit 8 Jahren - waren nicht immer befreundet, was wahrscheinlich am Alter lag. Vor einem Jahr bekam sie von meiner Mutti meine Handynummer, weil sie mich wahrscheinlich cool" fand :P. Ab diesem Tag begann es schon. Wir schrieben uns am frühen Morgen, am Nachmittag und am Abend. Wir traffen uns auch öfters außerhalb vom chatten Wir fuhren Longboard, gingen ins Schwimmbad und wir waren sogar schon zusammen Bowlen. Wenn wir zusammen sind, dann reden wir fast ohne Pausen, fragen den anderen wie es im geht, was er so gemacht hat - Alltagssachen eben Beim Reden behalten wir auch immer den Blickkontakt, stottern öfters und lachen auch darüber Da wir gleich nebeneinander wohnen ist es nicht schwer, sich aus dem Weg zu gehen Außerdem ist sie fast immer bei meinen Familienfeiern dabei und ich auf ihren, da unsere Eltern befreundet sind.

Dies war meine Vorgeschichte. Jetzt kommen wir mal zur Gegenwart. Es ist genau 1 Jahr her, dass wir uns so richtig angefreundet haben. Ich war eigentlich noch nie in sie verliebt, obwohl sie nicht schlecht aussieht. Seit ca. 2 Monaten habe ich angefangen sie gern zu haben. Seit ca. 1 Woche hat sich aus einem mögen eine Liebe entwickelt, da sie mich in vielen Fasetten beeindruckt hat. Nicht nur vom Reifegrad, sondern auch vom Charakter. Jetzt muss ich nur noch an sie Denken. Ich schaue mir sogar nicht mehr fremde Frauenhintern an, weil ich nur dieses eine Mädchen liebe. Ich weis sogar, dass sie mich auch sehr mag/liebt, da es mir viele Leute gesagt haben Sie beobachten uns immer, wie wir uns ansehen und miteinander reden. Außerdem war sie schon ganz oft bei mir im Zimmer - nur gechillt ^^. Ich weis nicht was ich tun soll. Lohnt es sich 2 Jahre zu warten bis sie 14 Jahre alt ist oder hat das nur geringe aussichtschancen? Ich bin nicht pervers oder ein Petofiler. Ich war sogar eigentlich fast nur in ältere verknallt/ mit älteren zusammen. Ich bin außerdem eine Person die auch warten könnte, aber wie soll ich damit umgehen ? Sollte ich weiterhin soviel Zeit mit ihr verbringen, damit sie sich nicht irgendwann in einen anderen verliebt oder ich in eine andere. Hat so etwas Zukunft?

Ich würde mich über viele hilfreiche Antworten freuen.
MfG euer Verzweifelt

PS : Sie wird eigentlich erst in einem Monat 12 - ein wenig aufgerundet. Ich bin außerdem genau 4 1/2 Jahre älter .

Mehr lesen

6. April 2016 um 22:23

Alles langsam angehen
Ich finde deinen Text sehr süß geschrieben und ich glaube beim besten Willen nicht, dass du pädophil bist. Es ist nun mal Fakt, dass die meisten Mädels früher reifen werden als Jungs im selben Alter. Und später machen 4,5 Jahre oder noch viel mehr keinen Unterschied mehr - ich sag jetzt mal, in beiden Richtungen. Aber wie du ja weißt, ist Geschlechtsverkehr erst mit 14 Jahren erlaubt. Dafür gibt es natürlich auch Gründe, die dafür sprechen. Ich bin mir dennoch sicher, dass sich nicht jeder Teenie daran hält und viele schon "gegen das Gesetz verstoßen" haben. Gleichzeitig möchte ich dir vielleicht doch sagen, dass du ihr genug Zeit geben musst, zu reifen. Viele Mädchen in dem Alter tun dann vielleicht gewisse Dinge nur, um zu gefallen und nicht abgewiesen zu werden. Dadurch, dass du aber schon etwas älter und (wie ich an deinem Text erkennen kann) reifer bist, solltest du in der Hinsicht im Griff haben und sie nicht zu irgendwelchen Dingen drängen, wofür meiner Meinung nach 11- oder 12-Jährige meistens noch nicht reif genug sind. Wie wär's denn, wenn ihr einfach mal seht, ob ihr überhaupt miteinander harmoniert? Vielleicht mal ins Kino geht etc.? Und dazu solltest du vielleicht auch höflich die Eltern um Erlaubnis fragen, ob es ihnen recht ist, wenn du mit ihrer Tochter ins Kino gehst. Natürlich nicht ausgerechnet in die Spätvorstellung Jetzt kommt es natürlich drauf an, wie streng die Eltern sind. Es ist gut möglich, dass sie absolut dagegen sind, schließlich ist ihre Tochter eben noch sehr jung und Jungs in deinem Alter sind oft nicht gerade die Vernünftigsten. Daher solltest du vielleicht mit ihnen reden, dass du ihre Tochter einfach nur gerne magst und gerne Zeit mit ihr verbringst und dass dir klar ist (wenn du das auch ehrlich meinst!), dass du eine gewisse Verantwortung trägst. Außerdem musst du damit rechnen, dass in deinem oder ihrem Freundeskreis vielleicht negativ darüber geredet wird und man eure Beziehung (wenn es denn eine werden sollte) erst mal komisch beäugen wird - so sind Jugendliche in dem Alter nun mal. Um jetzt wieder bei den Kinobesuchen zu bleiben: wenn andere Freunde von dir vielleicht mit ihren gleichaltrigen Freundinnen in Filme ab 16 gehen, kannst du nur in die "Kinderfilme" gehen. Das kann schon ziemlich nervig sein in dem Alter, denke ich
Und was du auch jederzeit bedenken musst, ist, dass eine Schwärmerei in ihrem Alter vielleicht auch oft nur Schwärmerei bleiben mag. Auch wenn sie sich vielleicht ausmalt, wie schön es doch wäre, wenn ihr euch näher kommt, kann das schon recht beängstigend werden, wenn es dann tatsächlich passiert. Das ist eben auch der Reifeprozess.

Verbringt ihr denn regelmäßig Zeit zu nur zweit, wenn ihr "chillt"? Wissen ihre Eltern das? Und was sagen deine Eltern dazu? (Ein höfliches, ernstes Gespräch kann oft Wunder wirken und beweist deine persönliche Reife!)
Unternehmt doch mal was zu zweit. Gemeinsam Eis essen oder wie gesagt Kino etc. Dann wird sich für dich auch rausstellen, ob sie tatsächlich mit dir auf einer Ebene ist, oder ob ihr momentan noch nicht harmonieren könntet, weil sie einfach noch zu kindlich ist von ihrer Art.
Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2016 um 12:51
In Antwort auf daan_12962433

Alles langsam angehen
Ich finde deinen Text sehr süß geschrieben und ich glaube beim besten Willen nicht, dass du pädophil bist. Es ist nun mal Fakt, dass die meisten Mädels früher reifen werden als Jungs im selben Alter. Und später machen 4,5 Jahre oder noch viel mehr keinen Unterschied mehr - ich sag jetzt mal, in beiden Richtungen. Aber wie du ja weißt, ist Geschlechtsverkehr erst mit 14 Jahren erlaubt. Dafür gibt es natürlich auch Gründe, die dafür sprechen. Ich bin mir dennoch sicher, dass sich nicht jeder Teenie daran hält und viele schon "gegen das Gesetz verstoßen" haben. Gleichzeitig möchte ich dir vielleicht doch sagen, dass du ihr genug Zeit geben musst, zu reifen. Viele Mädchen in dem Alter tun dann vielleicht gewisse Dinge nur, um zu gefallen und nicht abgewiesen zu werden. Dadurch, dass du aber schon etwas älter und (wie ich an deinem Text erkennen kann) reifer bist, solltest du in der Hinsicht im Griff haben und sie nicht zu irgendwelchen Dingen drängen, wofür meiner Meinung nach 11- oder 12-Jährige meistens noch nicht reif genug sind. Wie wär's denn, wenn ihr einfach mal seht, ob ihr überhaupt miteinander harmoniert? Vielleicht mal ins Kino geht etc.? Und dazu solltest du vielleicht auch höflich die Eltern um Erlaubnis fragen, ob es ihnen recht ist, wenn du mit ihrer Tochter ins Kino gehst. Natürlich nicht ausgerechnet in die Spätvorstellung Jetzt kommt es natürlich drauf an, wie streng die Eltern sind. Es ist gut möglich, dass sie absolut dagegen sind, schließlich ist ihre Tochter eben noch sehr jung und Jungs in deinem Alter sind oft nicht gerade die Vernünftigsten. Daher solltest du vielleicht mit ihnen reden, dass du ihre Tochter einfach nur gerne magst und gerne Zeit mit ihr verbringst und dass dir klar ist (wenn du das auch ehrlich meinst!), dass du eine gewisse Verantwortung trägst. Außerdem musst du damit rechnen, dass in deinem oder ihrem Freundeskreis vielleicht negativ darüber geredet wird und man eure Beziehung (wenn es denn eine werden sollte) erst mal komisch beäugen wird - so sind Jugendliche in dem Alter nun mal. Um jetzt wieder bei den Kinobesuchen zu bleiben: wenn andere Freunde von dir vielleicht mit ihren gleichaltrigen Freundinnen in Filme ab 16 gehen, kannst du nur in die "Kinderfilme" gehen. Das kann schon ziemlich nervig sein in dem Alter, denke ich
Und was du auch jederzeit bedenken musst, ist, dass eine Schwärmerei in ihrem Alter vielleicht auch oft nur Schwärmerei bleiben mag. Auch wenn sie sich vielleicht ausmalt, wie schön es doch wäre, wenn ihr euch näher kommt, kann das schon recht beängstigend werden, wenn es dann tatsächlich passiert. Das ist eben auch der Reifeprozess.

Verbringt ihr denn regelmäßig Zeit zu nur zweit, wenn ihr "chillt"? Wissen ihre Eltern das? Und was sagen deine Eltern dazu? (Ein höfliches, ernstes Gespräch kann oft Wunder wirken und beweist deine persönliche Reife!)
Unternehmt doch mal was zu zweit. Gemeinsam Eis essen oder wie gesagt Kino etc. Dann wird sich für dich auch rausstellen, ob sie tatsächlich mit dir auf einer Ebene ist, oder ob ihr momentan noch nicht harmonieren könntet, weil sie einfach noch zu kindlich ist von ihrer Art.
Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen

Sehr schnell geantwortet
Ich danke dir für deine hilfreiche/aufbauende Antwort.

Es ist halt so, dass meine Eltern und ihre Eltern befreundet sind. Meine Mutti hat gesagt, dass ich warten soll bis sie 14 Jahre alt ist. Mein Vater sagt, dass ich erstmal schauen soll, wie sich alles entwickelt. Ihre Eltern haben meinen Eltern gesagt, dass sie sich sorgen machen. Sie fängt nämlich an, mich zu mögen. Meine Eltern haben aber ihren Eltern versichert, dass ich ein ordentlicher Junge bin und sie nicht anfasse (vor einem Jahr). Abgesehen davon mögen mich ihre Eltern. Ich bin gut in der Schule, rauche nicht, trinke nicht und ich bin auch öfters mit meinem Vater im Sommer draußen, um Gartenarbeit zu verrichten (richtige Männerarbeit ).

Außerdem wissen sie, dass ich sie sehr mag und sie mich auch. Das erkennt man daran, dass wir am Wochenende viel Zeit zusammen verbringen. Ihre Eltern beobachten uns beide immer und grinsen. Dabei schauen sie mehr auf mich. Wahrscheinlich stellen sie sich die Frage, ob ich wirklich ein geeigneter Kandidant für sie bin

MfG : verzweifelt99

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2016 um 12:40

Meine Meinung
Also erstmal muß ich sagen, toll geschrieben.
Jetzt versuche ich aus der Sicht des Vaters vom Mädchens zu denken:
Ich bin 47 und habe neuerdings eine Freundin die 20 ist.Aus erster Ehe habe ich einen Sohn 20 und eine Tochter 17. Käme sie mit einem älteren, stünde mir gar nicht das Recht zu, diese Beziehung zu kritisieren.
Zu Deinem Fall.
Ich sehe da nur ein Problem und das ist halt wenn es zum Sex kommt. Mit noch 11 ist sie ganz klar minderjährig. Ansonsten denkt Euch 5 Jahre weiter. Du wärest dann 21 und sie 16, da würde dann kein Mensch mehr drüber reden. Wenn sich beide Elternpaare ja gut kennen, würde ich das Thema offen ansprechen. Aufjedenfall sollte sie zusehen, dass sie die Pille bekommt weil sexuellen drang kann man nicht unterbinden. Problem ist halt die Gesetzes Seite. Von meiner Seite aus gäbe es grünes Licht. Lass alle reden. Wenn ihr offen damit umgeht denke ich das beide Elternpaare auf einen Nenner gebracht werden können. Liebe kennt nunmal keine Grenzen. Viel Glück Euch beiden. Gruß Thomas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2016 um 16:35
In Antwort auf cyndi_12877734

Meine Meinung
Also erstmal muß ich sagen, toll geschrieben.
Jetzt versuche ich aus der Sicht des Vaters vom Mädchens zu denken:
Ich bin 47 und habe neuerdings eine Freundin die 20 ist.Aus erster Ehe habe ich einen Sohn 20 und eine Tochter 17. Käme sie mit einem älteren, stünde mir gar nicht das Recht zu, diese Beziehung zu kritisieren.
Zu Deinem Fall.
Ich sehe da nur ein Problem und das ist halt wenn es zum Sex kommt. Mit noch 11 ist sie ganz klar minderjährig. Ansonsten denkt Euch 5 Jahre weiter. Du wärest dann 21 und sie 16, da würde dann kein Mensch mehr drüber reden. Wenn sich beide Elternpaare ja gut kennen, würde ich das Thema offen ansprechen. Aufjedenfall sollte sie zusehen, dass sie die Pille bekommt weil sexuellen drang kann man nicht unterbinden. Problem ist halt die Gesetzes Seite. Von meiner Seite aus gäbe es grünes Licht. Lass alle reden. Wenn ihr offen damit umgeht denke ich das beide Elternpaare auf einen Nenner gebracht werden können. Liebe kennt nunmal keine Grenzen. Viel Glück Euch beiden. Gruß Thomas

Vielen Dank
Ich danke dir auch für deine schnelle/aufbauende Antwort Ich muss erstmal sehen, wie ich meine Gefühle ihr gegenüber offenbaren kann. Vielleicht mal ins Kino oder ins Schwimmbad, um dort ihr noch näher zu kommen. Das Schwierigste wird sein, ihr zu sagen, dass ich mich in sie verliebt habe <3. Viellecht kommt irgendwann der passende Moment, wo ich auch die Eier in der Hose habe und es ihr ganz einfach sage . Wenn das überwunden ist, müssen wir es erst einmal unseren Eltern beichten (bei meinen Eltern kein Problem) . Auf die Reaktion, falls ich mit ihr zusammen komme, bin ich schon gespannt .

MfG : verzweifelt99

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2016 um 22:16

Mehr hinzuzufügen gibt es eigentlich nicht.
Alles, was hier schon geschrieben wurde, reicht doch schon. Einfach mal auf dich zukommen lassen, schauen wie sie reagiert, mit beiden Elternpaaren sprechen und dann kann's ja eigentlich mit euch losgehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper