Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe mich getrennt .... nach 8 langen Jahren (2 Jahr Ehe)

Ich habe mich getrennt .... nach 8 langen Jahren (2 Jahr Ehe)

24. September 2007 um 15:23

Hallo zusammen,

ich bin durch Zufall auf diese Forum gestossen...und wollte euch mal meine Geschichte erzählen...

Ich habe mich letzt Woche bzw. so richtig dieses Wochenende von meine (Noch)Mann getrennt... Es sind sehr viele Dinge (gute und schlechte) vorgefallen und ich habe habe in den letzten 3/4 Jahr mir sehr viele Gedanken gemacht und musste leider feststellen, dass diese Beziehung nicht mehr das ist was es mal war. Nach langen Zweifeln habe ich mich entschieden jetzt den Schlussstrich zuziehen und habe ihm diese auch mitgeteilt. Das schlimmste ist eigentlich das ich Ihn zwar liebe aber nicht wie einen Partner sondern wie einen Bruder oder eher wie einen besten Freund und dies Lieb reich nicht für ein Beziehung. Ich habe mich auch schon einen neue Wohnung gesucht wo ich im Nov mit einer Freundin einziehen werde und ich freue mich schon richtig auf den Lebensabschnitt. Nun ist es so das er das nicht wahrhaben will und sagt er würde um mich kämpfen und auf eine wunder hoffen das die Liebe zurück kommt, dann denkt er ich hätte einen Neune (was nicht der fall ist) und wirf meiner Freundin vor die Beziehung kapputt gemacht zu haben ( naja so ungefähr...er meint sie hätte mir sagen sollen das ich erstmal mir Ihm wieder versuchen soll und nicht gleich mit Ihr zusammen zuziehen) Nun ist es auch noch sehr schwer für mich da wir noch 5 Wochen zusammen wohnen und ich keine andere Alternative habe auszuziehen. Ich versuche Ihm auch eine gute Freundin zu sein und höre ihm zu, akzeptiere seine Vorwürfe, Höre mir an das er mich liebt und er es nicht glauben kann das die Liebe so einfach verschwindet. Ich sage im Moment einfach nichts mehr dazu um Ihnen keinen Signale zugeben die er falsch verstehen könnte. Ich weiss aber nicht ob das der Richtig weg ist....immerhin waren wir 8 Jahre zusammen und ich würde Ihn gern als Freund behalten (ich weiss ist eigentlich unmöglich...und besonders wenn eine dritte Person mit dazu kommt.).

Nun ja erstmal vielen Dank fürs ausheulen und entschuldigt die Schreibfehler... Ihr wisst Emotionen.....

Mehr lesen

24. September 2007 um 16:04

Danke und...
wünsche dir auch viel Kraft...und denke daran das ein Kind keine Begründung ist sich so qualen. Irgendwann wirst du warch und ärgerst dich das du deine kosbare zeit geopfert hast...denk daran man lebt nur einmal und in diesem leben sollte man Glück und Frei sein....

Ich wünscht dir alles gute..

p.S. wenn du Rat bzw. Tips (naja kann man die wirklich geben...) braucht kannst du mir gern schreiben...

Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2007 um 16:05
In Antwort auf ceara_11844666

Danke und...
wünsche dir auch viel Kraft...und denke daran das ein Kind keine Begründung ist sich so qualen. Irgendwann wirst du warch und ärgerst dich das du deine kosbare zeit geopfert hast...denk daran man lebt nur einmal und in diesem leben sollte man Glück und Frei sein....

Ich wünscht dir alles gute..

p.S. wenn du Rat bzw. Tips (naja kann man die wirklich geben...) braucht kannst du mir gern schreiben...

Liebe Grüsse

Ohje...
entschuldigt die vielen Schreibfehler... hihiii... ja deutsch war nicht meine stärke aber ich hoffe ihr wisst was ich meine...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2007 um 17:22

Du hast ihn verlassen,
und er muß mit diesem Schmerz zurechtkommen.
Ich glaube nicht, dass du aus der Beziehung raus kannst in eine Freundschaft. Ich denke es
ist besser, wenn ihr zunächst mal den Kontakt
auf ein Minimum beschränkt, denn für den der
geht ist es einfacher. Du schreibst viel, aber
nicht woran eure Partnerschaft gescheitert ist und dazu gehören immer zwei und ihr habt wohl den Zeitpunkt, wo noch etwas zu retten gewesen wäre, verpaßt.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2007 um 19:54

Trennung
Hallo bin auch seit April von meinen Mann getrennt so ziemlich die gleiche Geschichte wie bei euch wir haben eine Tochter mit 16 Monaten mir ist das ziemlich schwer gefallen und man trauert lange. Und man schafft es auch alleie aller Anfang ist schwer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2007 um 19:57

Trennung
Du kannst dir mal die seite www.dein-Medium.com/ von ... anschauen ist aber nicht immer online aber sie hat mir sehr geholfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2007 um 9:00

Hallo!
Leider kann ich die Situation nur aus der Perspektive deines Partners beurteilen - mein Mann ist seit 10 Woche mit der gleichen Begründung wie deine ist, ausgezogen.

Für deinen Partner ist es die HÖLLE - und wenn ich HÖLLE sage, dann meine ich das auch so. Von heute auf morgen verlassen zu werden ist das Schlimmste, was ich mir vorstellen kann. Wie bereits jemand geschrieben hat, hast du nicht die Gründe genannt, weshalb du einen Schlußstrich ziehen willst oder mußt.... das wäre mal interessant zu hören.

Liebe - was ist eigentlich Liebe? Nach 8 gemeinsamen Jahren verändert sich Liebe, dazu gehört auch Freundschaft. Bist du sicher, daß da nichts mehr ist? Keine Freude auf den anderen, keine Freude beim Nach-Hause kommen, kein Lachen, keine gemeinsamen Ziele?

Und daß man nur ein Leben hat, stimmt ja. Aber was bringt dir das vermutlich tolle neue Leben - eine neue Beziehung, irgendwann, das ist klar. Aber spätestens nach einigen Jahren stehst du wieder an dem Punkt: die Beziehung ist Routine, Alltag hat sich eingeschlichen und ihr habt so vor euch hin gelebt - genauso wie in deiner gerade beeendeten Beziehung. Dann kommt wieder der Punkt, wo du entscheiden mußt, wie es weitergehen soll... an den Punkten, die dir nicht gefallen arbeiten und sie ändern oder wieder gehen und von vorn anfangen. Willst du das?

Ich kann nur sagen, daß ich so einen Schlußstrich nicht verstehen kann - bitte nicht falsch verstehen, wie gesagt, ich stehe auf der Seite der Verlassenen. Es bleiben mehr offene Fragen und Altlasten übrig, die deinem Partner ein neues Leben ziemlich schwer machen werden. Wenn schon Trennung, dann arbeitet es gemeinsam auf - und gib ihm Antworten auf seine Fragen. Redet miteinander - das macht es vielleicht einfacher. Hätte und würde mein Mann mit mir reden, würde es sicher besser gehen.

Für mich gehört zu einer Trennung eine Gegenüberstellung Positiv-Negativ, ein Nachdenken über Ziele, das zukünftige Leben und ein In-sich-gehen (hört sich doof an, ich weiß) über das, was schief gelaufen ist und ob man es ändern kann. Ich weiß natürlich nicht, ob du das getan hast oder nicht, keine Ahnung.

Wenn es wirklich das ist, was du willst, dann trotzdem viel Kraft - denn es kommen sicher auch für dich noch harte Tage.

Wie gesagt, nichts für ungut!

Viele Grüße

Anke

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2007 um 12:51

Bin auch seit 2 wochen allein nach 8 Jahren Beziehung
Bei mir ist es mein Freund der sich nach 8 Jahren Höhen und Tiefen getrennt hat! Das hätte ich warscheinlich schon vor 3 Jahren tun sollen. Ich weiß seit 5 Jahren von seiner Spielsucht! Wir haben einen Sohn zusammen wodurch man nicht einfach so den Kontakt abbrechen kann. Ich werde mich jetzt aber trotzdem von ihm zurückziehen (der wird schon sehen was er davon hat) Das gleiche würde ich dir auch empfehlen. Wenn man den Ex-Partner womöglich noch tag täglich sieht macht das die Sache nicht gerade leichter. Mir geht es zur Zeit auch seelisch sehr schlecht aber ich sage mir schlimmer kann es gar nicht kommen.

Viel Glück für die Zukunft

Gruß Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club