Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe mich entliebt - nach Ende der Beziehung vermisse ich ihn

Ich habe mich entliebt - nach Ende der Beziehung vermisse ich ihn

1. Juni 2017 um 9:20 Letzte Antwort: 3. Juni 2017 um 13:50

Liebe Forum-Mitglieder,
seit einigen Monaten habe ich gemerkt, dass ich mich entliebt habe. Ich habe meinen Freund angesehen und zwar sein schönes Lachen wahrgenommen und auch seine liebevolle und lustige Art. Aber trotzdem merkte ich mir fehlt etwas. Ich wollte hin und wieder umarmt werden einfach ein leidenschaftlicher Kuss mal außerhalb vom Sex. Ich habe auch mal gesagt „Hey nimm mich bitte mal in den Arm“ aber es fühlte sich nicht liebevoll seinerseits an. Ich habe so vieles „erzwungen“. Habe gesagt ich hätte gern wieder mal Blumen etc. Dann habe ich auch welche bekommen… aber es hat mich trotzdem nicht erfüllt, da ich ja wusste ich habe es wieder mal erzwungen. Ich zeigte ihm meine Liebe indem ich immer mal wieder Torten für ihn machte, für ihn kochte – ihm immer half in allen Lebenslagen, mich für ihn einsetzte. Leider bekam ich aber fast nie ein DANKE zurück. Das hat mich getroffen und ich trug meine Unzufriedenheit immer mit. Ich bin kein Mensch der sich verstellen kann… er merkte mir zwar an, dass etwas nicht stimmte, wollte aber nie mit mir drüber reden. Darum wurde meine Stimmung immer bedrückter und ich wurde immer unzufriedener. Er ist aus einem anderen Ort zu mir gezogen.. Machte deswegen nie mehr was mit seinen Freunden. Ab und zu ging er mal mit Arbeitskollegen etwas trinken. Aber da es so selten war war ich dann gnadenlos eifersüchtig. Es tat weh, dass er mal nicht an meiner Seite war obwohl ich wusste er liebt mich. Ich kam mir aber trotzdem vor wie eine "Animateurin" die ihn unterhalten sollte..
Als wir dann immer heftiger stritten, entschloss er sich auszuziehen. Er zog heim zu seinen Eltern. 5 Tage hatte er mich warten lassen um mir letztendlich zu sagen, dass er mich seit einem bestimmten Tag nicht mehr liebt. Dass ich krank sei. Es tut so weh, 2,5 Jahre einen Menschen geliebt zu haben der einen dann so einfach aus dem Leben löscht. Er vermisst mich nicht mal – mir kommt vor er ist froh mich aus seinem Leben gestrichen zu haben.
Bitte helft mir… er hatte mich zum Schluss nur noch genervt und ich ihn auch. Er sagte mir oft 20 Male am Tag „du nervst“ und ich sagte das tut mir weh aber er ignorierte es… er hatte es sicher nicht so gemeint, aber mich hatte es einfach getroffen.


Jetzt vermisse ich ihn zutiefst.. ist das normal? Gibt es je für uns noch eine Chance? Ich erkenn ihn in Streitsituationen nie wieder.. er ist da wie ausgewechselt und so stur. Ich habe es aber satt immer nur die Fehler an mir zu suchen (Habe sehr viele Fehler gemacht) aber trotzdem hat jeder seinen Teil dazu beigetragen.

Ich habe Angst mich nie wieder verlieben zu können. Dass es nie mehr so wird wie mit ihm.....
 

Mehr lesen

1. Juni 2017 um 11:55

Liebes,

Wenn du meinen ersten Beitrag liest, dann erkennst du das Gleiche...
Ich kann deine Situation komplett nachempfinden.. das Gefühl, man sei das "Letzte". Man wird nicht mehr wahrgenommen, obwohl man den Gedanken hat "du bist die Liebe meines Lebens". Auch mein Ex ist für 3 Tage ausgezogen und hat erst Schluss gemacht, als ich ihn aufgesucht habe..

Mein Rat an Dich: Mach bitte nicht die gleichen Fehler wie ich!
Kontaktiere ihn nicht! Absolut gar nicht. So leid es mir tut, er interessiert sich nicht für dich. Das ist der Moment, in dem aus einem liebevollen Menschen ein Arsch wird!
Lauf ihm bloß nicht nach. Du bist bestimmt ein toller Mensch! Du brauchst Dir auch keine Schuld geben. Er hat sich falsch verhalten. Nicht Du!!
Und meistens machen sie nicht "einfach" Schluss. "Meiner" hatte mich Monate hingehalten und Hoffnungen gemacht und im Endeffekt habe ich rausgefunden, dass er eine zweite Beziehung geführt hatte. Das wünsche ich Dir nicht! Ich hoffe, dass du das nicht durchmachen musst.

Geh raus, treib Sport, treff dich mit Freunden, tu mal das, was er nie mit dir machen wollte. Glaube mir, das tut unglaublich gut!
Das ist alles besser als daheim zu hocken! Manche sind es nicht wert. Es ist möglich, im Guten zu gehen. Aber das wird hier nicht der Fall sein. Sonst würde er keine Vorwürfe machen.
Geh mit Freundinnen/Freunden feiern und trink auch mal einen

1 LikesGefällt mir
1. Juni 2017 um 12:55
In Antwort auf unicorn149

Liebes,

Wenn du meinen ersten Beitrag liest, dann erkennst du das Gleiche...
Ich kann deine Situation komplett nachempfinden.. das Gefühl, man sei das "Letzte". Man wird nicht mehr wahrgenommen, obwohl man den Gedanken hat "du bist die Liebe meines Lebens". Auch mein Ex ist für 3 Tage ausgezogen und hat erst Schluss gemacht, als ich ihn aufgesucht habe..

Mein Rat an Dich: Mach bitte nicht die gleichen Fehler wie ich!
Kontaktiere ihn nicht! Absolut gar nicht. So leid es mir tut, er interessiert sich nicht für dich. Das ist der Moment, in dem aus einem liebevollen Menschen ein Arsch wird!
Lauf ihm bloß nicht nach. Du bist bestimmt ein toller Mensch! Du brauchst Dir auch keine Schuld geben. Er hat sich falsch verhalten. Nicht Du!!
Und meistens machen sie nicht "einfach" Schluss. "Meiner" hatte mich Monate hingehalten und Hoffnungen gemacht und im Endeffekt habe ich rausgefunden, dass er eine zweite Beziehung geführt hatte. Das wünsche ich Dir nicht! Ich hoffe, dass du das nicht durchmachen musst.

Geh raus, treib Sport, treff dich mit Freunden, tu mal das, was er nie mit dir machen wollte. Glaube mir, das tut unglaublich gut!
Das ist alles besser als daheim zu hocken! Manche sind es nicht wert. Es ist möglich, im Guten zu gehen. Aber das wird hier nicht der Fall sein. Sonst würde er keine Vorwürfe machen.
Geh mit Freundinnen/Freunden feiern und trink auch mal einen

Ich denke wirklich dass er mich sehr gern gehabt hat. Ich habe ihn vielleicht auch etwas eingeengt. Aber ich war es einfach gewohnt, dass er immer da war. Doch sobald es Zoff gab ist er davongelaufen und ich bin zuhause heulend und trostlos gehockt. Er hat sich dann ein schönes Wochenende mit Freunden gemacht (die ihn sonst nie interessiert haben).
Er konnte nicht über seine Gefühle sprechen. Muss er auch nicht aber dann soll er sie doch einfach ZEIGEN.. Zu sagen "hey komm her, ich muss dir sagen dass ich froh bin dich zu haben" hätte mir oft schon gereicht. Aber das kam alles immer nur von mir. und er hatte es zwar erwidert aber es hat mich nicht bestätigt.
Einerseits war er ein Egoist, der am liebsten den ganzen Tag von sich spricht - andererseits war er auch ein liebevoller und einfühlsamer Mensch.
Ich vermisse ihn so sehr...... und kann einfach momentan nicht glücklich sein.

PS: Er hatte sich 2 Tage nach der Trennung auf Lovoo angemeldet....

Gefällt mir
1. Juni 2017 um 12:55
In Antwort auf unicorn149

Liebes,

Wenn du meinen ersten Beitrag liest, dann erkennst du das Gleiche...
Ich kann deine Situation komplett nachempfinden.. das Gefühl, man sei das "Letzte". Man wird nicht mehr wahrgenommen, obwohl man den Gedanken hat "du bist die Liebe meines Lebens". Auch mein Ex ist für 3 Tage ausgezogen und hat erst Schluss gemacht, als ich ihn aufgesucht habe..

Mein Rat an Dich: Mach bitte nicht die gleichen Fehler wie ich!
Kontaktiere ihn nicht! Absolut gar nicht. So leid es mir tut, er interessiert sich nicht für dich. Das ist der Moment, in dem aus einem liebevollen Menschen ein Arsch wird!
Lauf ihm bloß nicht nach. Du bist bestimmt ein toller Mensch! Du brauchst Dir auch keine Schuld geben. Er hat sich falsch verhalten. Nicht Du!!
Und meistens machen sie nicht "einfach" Schluss. "Meiner" hatte mich Monate hingehalten und Hoffnungen gemacht und im Endeffekt habe ich rausgefunden, dass er eine zweite Beziehung geführt hatte. Das wünsche ich Dir nicht! Ich hoffe, dass du das nicht durchmachen musst.

Geh raus, treib Sport, treff dich mit Freunden, tu mal das, was er nie mit dir machen wollte. Glaube mir, das tut unglaublich gut!
Das ist alles besser als daheim zu hocken! Manche sind es nicht wert. Es ist möglich, im Guten zu gehen. Aber das wird hier nicht der Fall sein. Sonst würde er keine Vorwürfe machen.
Geh mit Freundinnen/Freunden feiern und trink auch mal einen

Ich denke wirklich dass er mich sehr gern gehabt hat. Ich habe ihn vielleicht auch etwas eingeengt. Aber ich war es einfach gewohnt, dass er immer da war. Doch sobald es Zoff gab ist er davongelaufen und ich bin zuhause heulend und trostlos gehockt. Er hat sich dann ein schönes Wochenende mit Freunden gemacht (die ihn sonst nie interessiert haben).
Er konnte nicht über seine Gefühle sprechen. Muss er auch nicht aber dann soll er sie doch einfach ZEIGEN.. Zu sagen "hey komm her, ich muss dir sagen dass ich froh bin dich zu haben" hätte mir oft schon gereicht. Aber das kam alles immer nur von mir. und er hatte es zwar erwidert aber es hat mich nicht bestätigt.
Einerseits war er ein Egoist, der am liebsten den ganzen Tag von sich spricht - andererseits war er auch ein liebevoller und einfühlsamer Mensch.
Ich vermisse ihn so sehr...... und kann einfach momentan nicht glücklich sein.

PS: Er hatte sich 2 Tage nach der Trennung auf Lovoo angemeldet....

Gefällt mir
1. Juni 2017 um 13:57
In Antwort auf juliaaaaa123456789

Ich denke wirklich dass er mich sehr gern gehabt hat. Ich habe ihn vielleicht auch etwas eingeengt. Aber ich war es einfach gewohnt, dass er immer da war. Doch sobald es Zoff gab ist er davongelaufen und ich bin zuhause heulend und trostlos gehockt. Er hat sich dann ein schönes Wochenende mit Freunden gemacht (die ihn sonst nie interessiert haben).
Er konnte nicht über seine Gefühle sprechen. Muss er auch nicht aber dann soll er sie doch einfach ZEIGEN.. Zu sagen "hey komm her, ich muss dir sagen dass ich froh bin dich zu haben" hätte mir oft schon gereicht. Aber das kam alles immer nur von mir. und er hatte es zwar erwidert aber es hat mich nicht bestätigt.
Einerseits war er ein Egoist, der am liebsten den ganzen Tag von sich spricht - andererseits war er auch ein liebevoller und einfühlsamer Mensch.
Ich vermisse ihn so sehr...... und kann einfach momentan nicht glücklich sein.

PS: Er hatte sich 2 Tage nach der Trennung auf Lovoo angemeldet....

Das denkst du nur im Moment so.. Du suchst nun den Fehler bei Dir. Das machen alle Verlassenen.. und die Wahrheit sieht man auch noch nicht gleich..
Glaub mir.. ich war auch total verliebt, ich hätte für ihn alles gemacht. (was ich auch habe.. Freunde aufgegeben.. Hobbies aufgegeben.. weil das war ja alles immer "langweilig".. mich aufgegeben... usw..) das hab ich damals acuh nicht gleich gemerkt, sondern es wird mir erst nach und nach bewusst.

Klar geht es dir jetzt scheise. Wem geht das nicht so? Aber vertrau mir, das geht vorüber. Auch wenn es ein harter Weg ist. Du hattest auch so einen Egoisten.. Meiner ist auch immer weggelaufen, hat sich ein scheis interessiert ob ich heul usw.. das ist das Ende und es wird niemals wie früher. Du hast nun den Menschen von einer anderen Seite kennengelernt.

Und das er sich da angemeldet hat, spricht auch für sich.. er hat sich wohl schon länger von dir abgewandt und ist mit dem Abschließen weiter als du.. oder er pusht sein Ego weil er weiß, dass du schaust.

Ehrlich gesagt, habe ich erst nach Ende gemerkt, wie krank er mich gemacht hat. Glücklich bin ich auch noch nicht, aber auch ich bin mir sicher, dass ich das wieder werde. Und wenn ich so optimistisch denken kann, dann tu das bitte auch.

Ich weiß, dass gelaber von "andere Mütter haben auch schöne Söhne".. "wird schon wieder" .. "komm drüber weg"... und - mein absoluter Lieblingssatz - "es kommt schon noch der Richtige. Es dauert nur eben" nerven abgrundtief.
Aber melde dich auf gar keinen Fall bei ihm. Geh raus, fahr Fahrrad, geh schwimmen, zeig anderen Männern mal wie toll du bist und tu einfach nur etwas für dich. Hör auf ihn zu stalken und blockier ihn überall. Er wollte aus deinem Leben raus. Dann soll er auch mit den Konsequenzen leben.

Gefällt mir
1. Juni 2017 um 13:58

ich glaube aber schon dass ich ihn liebte nur mir hatte einfach zuviel gefehlt

Gefällt mir
1. Juni 2017 um 14:00

Hat ja auch keiner gesagt, dass du ihn nicht geliebt hast. Ich glaube dir das auch. Aber was bringt es, wenn man nicht glücklich ist?? Wenn einem etwas fehlt?
Du warst nicht geborgen und ich glaube, du warst auch nicht du selbst.
Leg die rosarote Brille ab. . Irgendwann hast du evtl. für ihn nichts positives mehr übrig.. und das ist auch nicht so schlecht

Gefällt mir
1. Juni 2017 um 14:02
In Antwort auf unicorn149

Das denkst du nur im Moment so.. Du suchst nun den Fehler bei Dir. Das machen alle Verlassenen.. und die Wahrheit sieht man auch noch nicht gleich..
Glaub mir.. ich war auch total verliebt, ich hätte für ihn alles gemacht. (was ich auch habe.. Freunde aufgegeben.. Hobbies aufgegeben.. weil das war ja alles immer "langweilig".. mich aufgegeben... usw..) das hab ich damals acuh nicht gleich gemerkt, sondern es wird mir erst nach und nach bewusst.

Klar geht es dir jetzt scheise. Wem geht das nicht so? Aber vertrau mir, das geht vorüber. Auch wenn es ein harter Weg ist. Du hattest auch so einen Egoisten.. Meiner ist auch immer weggelaufen, hat sich ein scheis interessiert ob ich heul usw.. das ist das Ende und es wird niemals wie früher. Du hast nun den Menschen von einer anderen Seite kennengelernt.

Und das er sich da angemeldet hat, spricht auch für sich.. er hat sich wohl schon länger von dir abgewandt und ist mit dem Abschließen weiter als du.. oder er pusht sein Ego weil er weiß, dass du schaust.

Ehrlich gesagt, habe ich erst nach Ende gemerkt, wie krank er mich gemacht hat. Glücklich bin ich auch noch nicht, aber auch ich bin mir sicher, dass ich das wieder werde. Und wenn ich so optimistisch denken kann, dann tu das bitte auch.

Ich weiß, dass gelaber von "andere Mütter haben auch schöne Söhne".. "wird schon wieder" .. "komm drüber weg"... und - mein absoluter Lieblingssatz - "es kommt schon noch der Richtige. Es dauert nur eben" nerven abgrundtief.
Aber melde dich auf gar keinen Fall bei ihm. Geh raus, fahr Fahrrad, geh schwimmen, zeig anderen Männern mal wie toll du bist und tu einfach nur etwas für dich. Hör auf ihn zu stalken und blockier ihn überall. Er wollte aus deinem Leben raus. Dann soll er auch mit den Konsequenzen leben.

danke. das sind wirklich sehr aufmunternde Worte Ich will jetzt nicht sagen ich bin froh, dass es anderen auch so geht / ginge. Aber es erleichtert mir meine Zuversicht.

Ich bin 21 und schaukle den Haushalt (unserer) bzw. MEINER Wohnung. Er sah so vieles als selbstverständlich an. Ich bin oft um 21:00 Uhr noch einen Kuchen backen gegangen damit er was für die Firma mitnehmen kann. Warum kann er das alles nicht wertschätzen ? Ich bin mir sicher, das tut nicht jede.. Die meisten Mädels achten nur auf ihr Äußeres..

Und ja das mit dem Fotos löschen und dort anmelden hat er ganz bewusst gemacht, weil er genau weiß es ärgert mich. Schade eigentlich, dass man erst bei der letzten Begegnung das wahre Gesicht eines Menschen entdeckt.

Gefällt mir
1. Juni 2017 um 14:25

Ja, das ist nicht alles selbstverständlich. Vielleicht merkt er es irgendwann.. aber viele merken es nie.. und wir hatten sogar ein Haus zusammen (zum Glück ist es mein Haus). Auf Wertschätzung kann man nicht hoffen!

Und wenn ich das so lese, dann bist du ne ganz tolle Person und managet echt viel! Der Richtige wird froh sein dich zu haben! Ganz ehrlich!
Tu einfach nur mal was für dich. Genieß das Leben und vor allem das Wetter

Gefällt mir
1. Juni 2017 um 14:38
In Antwort auf unicorn149

Hat ja auch keiner gesagt, dass du ihn nicht geliebt hast. Ich glaube dir das auch. Aber was bringt es, wenn man nicht glücklich ist?? Wenn einem etwas fehlt?
Du warst nicht geborgen und ich glaube, du warst auch nicht du selbst.
Leg die rosarote Brille ab. . Irgendwann hast du evtl. für ihn nichts positives mehr übrig.. und das ist auch nicht so schlecht

Ja das ist ein Wahnsinn wie man sich selbst Gefühle einredet. Oft habe ich mir gedacht es geht nicht mehr aber alleinlassen wollte ich ihn auch net.. es kam aber Nie eine Entschuldigung für irgendwas von ihm und wenn nur notgdrungen damit ich Ruhe gebe. 
er war mega hilfsbereit und das habe ich wirklich an ihm geschätzt. Aber jemand anders wäre es vielleicht auch denn er hat ja auch viel zurückbekommen.
gerade jetzt in der Trennungsphase idealisiere ich ihn leider und denke nur noch an meine Fehler und was er nicht alles für mich tat. :/ ich hoffe ich schaffe es da raus...

Gefällt mir
1. Juni 2017 um 14:42

Du kommst da auch wieder raus und wenn die Phase vorüber ist, dann wirst du auch nicht mehr so viel positives sehen. Sondern das Realistische!
Ich habe meinen Ex auch idealisiert, weil er sei fleißig war und mich am Anfang auch richtig gemocht hat.. Mittlerweile versteh ich echt gut, warum der Depp keine Freunde hat (er hat mit absolut jedem Schreit und noch genau einen notgedrungenen "Freund". Ich hab damals auch gedacht, dass er nur aufgrund von Missverständnissen mit den Einzelnen verkracht hat. Jetzt seh ich das Echte.
Und alles Idealisierte ist weg! Davon ist nichts mehr übrig. Nicht mal mehr ein einziger positiver Gedanke.

Und mit Lovoo hat er wohl den ersten Schritt getan, um sein wahres Gesicht zu zeigen. Und glaube mir.. da kommt noch mehr!!
Blockier ihn wirklich und melde dich auf gar keinen Fall bei ihm.
Komm du erst auf die Beine und lass dich auf gar keinen Fall unterkriegen. Das hast du echt nicht nötig

Gefällt mir
1. Juni 2017 um 22:46

Julia es tut mir sehr leid das du momentan so leiden musst und auch wenn dir hier viele sagen das du den fehler nicht bei dir suchen sollst oder du sozusagen froh sein solltest diesen idioten los zu haben.
Ich muss da widersprechen.
Du hast oben ganz klar geschrieben " du hast sovieles erzwungen" und das ist absolut nicht natürlich, zwang ist immer schlecht das engt andere ein und gibt ihnen das gefühl sie müssen sich so verhalten wie du es erwartest.
Du schreibst er hat nie danke gesagt aber andererseits war er sehr einfühlsam und liebevoll?
Hat er dich auch unterstützt? Oder hast du alles für ihn getan und er nichts für dich?
Sicher liegt die schuld bei beiden von euch ihr habt einfach nicht wirklich gut kommuniziert es mag so aussehen als seist du ihm egal, aber vielleicht möchte er einfach einen schlusstrich ziehen, weil er in euch beiden keine zukunft zusammen sieht.
ganz liebe grüße und alles gute

Gefällt mir
2. Juni 2017 um 6:14
In Antwort auf ryana_12871905

Julia es tut mir sehr leid das du momentan so leiden musst und auch wenn dir hier viele sagen das du den fehler nicht bei dir suchen sollst oder du sozusagen froh sein solltest diesen idioten los zu haben.
Ich muss da widersprechen.
Du hast oben ganz klar geschrieben " du hast sovieles erzwungen" und das ist absolut nicht natürlich, zwang ist immer schlecht das engt andere ein und gibt ihnen das gefühl sie müssen sich so verhalten wie du es erwartest.
Du schreibst er hat nie danke gesagt aber andererseits war er sehr einfühlsam und liebevoll?
Hat er dich auch unterstützt? Oder hast du alles für ihn getan und er nichts für dich?
Sicher liegt die schuld bei beiden von euch ihr habt einfach nicht wirklich gut kommuniziert es mag so aussehen als seist du ihm egal, aber vielleicht möchte er einfach einen schlusstrich ziehen, weil er in euch beiden keine zukunft zusammen sieht.
ganz liebe grüße und alles gute

Ich gebe zu ich habe bestimmt einen großen Teil dazu beigetragen. Aber in den letzten Monaten habe ich einfach gemerkt, dass irgendetwas nicht passt.
Wenn wir wieder mal gestritten haben... wollte er immer davonlaufen bzw nachhausefahren zu seinen Eltern und hatte mich dann meist das ganze Wochenende im Ungewissen sitzen lassen. Als ich merkte, er will wieder gehen, wollte ich ihn oft festhalten und bitten zu bleiben und alles AUSREDEN! bis es soweit ging, dass er mich zu Boden warf, anspuckte und auch getreten hatte. MIch dann wie einen Haufen Elend liegen hat lassen und nach dem Wochenende dann wieder aufgetaucht ist. Somit wurden diese Probleme NIE ausgesprochen. Er hat die Schuld immer mir zugeteilt, weil ich habe ja angefangen. Mag in den meisten Fällen stimmen. Aber ich kann mir meine Fehler eingestehen und weiß auch, dass ich manchesmal echt zickig sein kann.

Und ja ich habe z.B. an meinem Geburtstag für ihn extra einen Schokokuchen gemacht damit er auch was hat, weil er keine Obsttorten mag. Und vor meiner ganzen Familie hat er mir dann gesagt er will gar keinen Kuchen etc.
Das hat mir immer sehr weh getan und ich denke ich habe diese Zurückweisung immer mit mir herumgetragen und war dann auch dementsprechend zu ihm.,.. Es tut mir von Herzen Leid, denn ich habe diesen Menschen geliebt, aber anscheinend beruhte dies nciht wirklich auf Gegenseitigkeit

Gefällt mir
2. Juni 2017 um 10:04

Als ich merkte, er will wieder gehen, wollte ich ihn oft festhalten und bitten zu bleiben und alles AUSREDEN! bis es soweit ging, dass er mich zu Boden warf, anspuckte und auch getreten hatte.

Das hört sich ziemlich heftig an nach und nach kommen neue sachen raus.
Lass Ihn los, wenn das wirklich so ist wie du es geschrieben hast.
Du scheinst emotional abhängig zu sein, aber das geht vorbei es wird ein bisschen dauern.
Am besten du vermeidest kontakt in jeder hinsicht, ja du wirst leiden aber schon bald wirst du dich davon erholen, lg.

Gefällt mir
2. Juni 2017 um 10:18

ich glaube wenn ich rückblicke HABE ich geliebt. Aber so wie er mich gedemütigt hat und zerstört hat, auf für ihn vielleicht unmerkbare Weise - merke ich jetzt dass es mir etwas besser geht ohne ihn. Vermisse ihn aber trotzdem, da es auch sehr viele schöne Zeiten gab

Gefällt mir
2. Juni 2017 um 10:27

meine Freundinnen meinen ich hätte mir viel zu viel gefallen gelassen...

Gefällt mir
2. Juni 2017 um 11:49
In Antwort auf juliaaaaa123456789

meine Freundinnen meinen ich hätte mir viel zu viel gefallen gelassen...

Ich glaube du hast keine wirkliche Selbtachtung.
Dein nächster freund wird vielleicht genauso du suchst selbstwert in deinem partner, das ist gefährlich ich möchte dir keine angst machen, aber darum solltest du dich kümmern.
Such dir eventuell hilfe, wichtig ist such dir keinen ersatz für die leere in dir, sondern konzentrier dich auf das was du an dir ändern möchtest.
Liebe dich selbst dann Liebt dich dein partner.

Gefällt mir
2. Juni 2017 um 13:19

Ich denke meine Selbstachtung habe ich durch ihn verloren. Immer nur schuld an etwas zu sein und die einzige zu sein die sich Fehler eingesteht und daran arbeitet ruiniert einen irgendwann.

Gefällt mir
2. Juni 2017 um 15:49
In Antwort auf juliaaaaa123456789

Ich denke meine Selbstachtung habe ich durch ihn verloren. Immer nur schuld an etwas zu sein und die einzige zu sein die sich Fehler eingesteht und daran arbeitet ruiniert einen irgendwann.

Wieso gestehst du dir Fehler ein wieso nimmst du Schuld auf dich?
Bedenke das warst du nicht er du schießt dich selbst ins aus indem du dich so verhälst indem du so denkst.
Deine Selbstachtung war schon vorher nicht in ordnung sonst wärst du erst gar nicht in so eine Beziehung rein geraten, glaub mir.
Das mag für dich Hart und Ungerecht klingen, aber ich werde dir nicht etwas erzählen was nicht stimmt.
Versuch nicht andere zu ändern, versuch vielmehr dich selbst mehr zu achten.

Gefällt mir
3. Juni 2017 um 11:15
In Antwort auf ryana_12871905

Wieso gestehst du dir Fehler ein wieso nimmst du Schuld auf dich?
Bedenke das warst du nicht er du schießt dich selbst ins aus indem du dich so verhälst indem du so denkst.
Deine Selbstachtung war schon vorher nicht in ordnung sonst wärst du erst gar nicht in so eine Beziehung rein geraten, glaub mir.
Das mag für dich Hart und Ungerecht klingen, aber ich werde dir nicht etwas erzählen was nicht stimmt.
Versuch nicht andere zu ändern, versuch vielmehr dich selbst mehr zu achten.

Danke. Da kann ich dir sogar Recht geben. Ich bin wirklich mit mir selbst im Keller. Und er war eine wichtige Stütze in meinem Leben. Nur hatte ich oft das Gefühl nie gehört zu werden. Er verstand es nicht wenn es mir schlecht ging... ich fühlte mich immer verantwortlich für ihn wollte alles machen damit es ihm gut geht.. habe dann leider auf eine viel wichtigere person vergessen... mich 😑.
ich weiss es nicht wie ich es schaffen soll je wieder jemanden kennen zu lernen.. ich bin sehr zurückhaltend und halte mich eher im Hintergrund. Kein Mann steht auf schüchterne Mädels ☹

Gefällt mir
3. Juni 2017 um 13:50
In Antwort auf juliaaaaa123456789

Danke. Da kann ich dir sogar Recht geben. Ich bin wirklich mit mir selbst im Keller. Und er war eine wichtige Stütze in meinem Leben. Nur hatte ich oft das Gefühl nie gehört zu werden. Er verstand es nicht wenn es mir schlecht ging... ich fühlte mich immer verantwortlich für ihn wollte alles machen damit es ihm gut geht.. habe dann leider auf eine viel wichtigere person vergessen... mich 😑.
ich weiss es nicht wie ich es schaffen soll je wieder jemanden kennen zu lernen.. ich bin sehr zurückhaltend und halte mich eher im Hintergrund. Kein Mann steht auf schüchterne Mädels ☹

Du hast gerade eine schmerzhafte Erfahrung gemacht und denkst schon an das nächste kennelernen, du machst dir schon sorgen wie du so wie du zu sein glaubst wieder jemand kennenlernen sollst.
Mach dich nicht selbst so klein, ich schätze du bist noch recht jung zumindest lese ich das hier raus.
Nimm dir jetzt die Zeit für dich mach das was dir gut tut schüchterne zurückhaltende Mädels sind auch gefragt, sei froh das du kein Mann bist die haben es noch schwerer wenn sie sehr zurückhaltend sind, glaub mir .
Alles gute für dich.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram