Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe meinen Freund geohrfeigt

Ich habe meinen Freund geohrfeigt

25. November um 22:36

Hallo zusammen,

mir geht es nicht gut, da ich heute eine Seite von mir entdeckt habe, die ich so vorher nicht kannte. Mein Freund und ich, wir führen seit 3 Jahren eine Beziehung und es gibt viele Baustellen. Es gibt oft Streit und ich sage mir seit langem, dass ich diese Beziehung beenden muss. Wir streiten wegen seines Alkoholkonsums, seinen Schulden, seinen Lügen und meinem Bemühungen alles das fixen zu wollen. Es gab schon viele Streits aber noch nie in 37 Jahren ist mir die Hand ausgerutscht. Er geht seit 2 Wochen zu einer Suchtberatung. Heute wäre wieder ein Termin gewesen, zu dem er nicht gegangen ist. Er trinkt sein 5 Jahren täglich. Ist nicht unbedingt betrunken aber trinkt. Mich belastet das alles und seine Art mich regelmäßig hängen zulassen. Wir wären mit Freunden verabredet gewesen und 30 Minute vorher sagte er, er kommt nicht mehr mit. Das passiert ständig und ich bin dann bei unseren Freunden am Ausreden erfinden. Mir fallen keine Ausreden mehr ein. Wir machen nicht mehr wirklich viel als Paar. Er ist oft lustlos oder geschafft. Es kam zum Streit und er hat mich aus dem Wohnzimmer ausgesperrt. Ich habe die Tür aufgedrückt und dabei ging das Schloss kaputt (es stellte sich heraus, es war aus Plastik). Er sagte dafür komme ich finanziell alleine auf und dann hab ich ihn geohrfeigt und es kam zum Handgemenge. Ich rede gegen ein Wand und fühle mich hilflos. Da ist das Trinken, seine Schulden - für die es sich nicht wirklich interessiert, weil es ihm unangenehm ist und seine Lügen. Das Schlimme ist, ich weiß dass dies ein Punkt in der Beziehung ist, den man nicht mehr rückgängig machen kann. Ich kann mich entschuldigen aber ich fühle, wenn ich ehrlich bin, keine wirkliche Reue, sondern eher Wut. Ich habe diese Situation wieder und wieder im Kopf durchgespielt und ich würde ihn wieder ohrfeigen. Tief in mir liebe ich ihn sonst wäre ich den Weg bis hierher gegangen. Tja, macht mich das heute jetzt zu einem schlechten Menschen? Habe ich ein Aggressionsproblem, weil mir heute nach fast 2 Jahren Streit die Hand ausgerutscht ist?

VG

Mehr lesen

25. November um 22:51

Natürlich bist DU kein schlechter Mensch, wenn Dir das als Frau nach den vielen Demütigungen einmal passiert. Umgekehrt halte ich eine Ohrfeige des Mannes für viel schlimmer, wenn er seine körperliche Überlegenheit gegenüber einer Frau ausnutzt.

Denke ernsthaft über eine Trennung nach. Die Chancen, dass er sich noch ändert, sind nicht besonders hoch.
 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

25. November um 22:52

Tja, ich habe nicht alles gelesen, weil, liebe TE, du eine Entschuldigungen für dein bleiben und die Ohrfeige suchst. 

Seit Jahren ohne Besserung, verharrst du in dieser Situation. Deinen Groll und das Ergebnis kannst du dir selbst zuschreiben. 

Die verpaßten Jahre in einer anderen Beziehung kannst du dir auch selbst zuschreiben. 

Trennt euch und gut ist und bitte komm jetzt nicht mit du liebst ihn. 

Eine Frau, die an der Gesundheit des Partners interessiert ist, zieht klare Konsequenzen. 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

25. November um 23:24
In Antwort auf bar_sinister19

Tja, ich habe nicht alles gelesen, weil, liebe TE, du eine Entschuldigungen für dein bleiben und die Ohrfeige suchst. 

Seit Jahren ohne Besserung, verharrst du in dieser Situation. Deinen Groll und das Ergebnis kannst du dir selbst zuschreiben. 

Die verpaßten Jahre in einer anderen Beziehung kannst du dir auch selbst zuschreiben. 

Trennt euch und gut ist und bitte komm jetzt nicht mit du liebst ihn. 

Eine Frau, die an der Gesundheit des Partners interessiert ist, zieht klare Konsequenzen. 

Du hättest den Text lesen müssen, um einen sinnvollen Beitrag liefern zu können. Und natürlich habe ich es mir zuzuschreiben, dass ich bis zu diesem Punkt geblieben bin, das stand außer Frage.

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

25. November um 23:36
In Antwort auf zayn_18813550

Natürlich bist DU kein schlechter Mensch, wenn Dir das als Frau nach den vielen Demütigungen einmal passiert. Umgekehrt halte ich eine Ohrfeige des Mannes für viel schlimmer, wenn er seine körperliche Überlegenheit gegenüber einer Frau ausnutzt.

Denke ernsthaft über eine Trennung nach. Die Chancen, dass er sich noch ändert, sind nicht besonders hoch.
 

Da haben wirs ja wieder. Das alte Klischee.

Gewalt an Männern seitens von Frauen wird toleriert, andersrum nicht.

Gewalt ist in KEINSTER Weise tolerierbar!!

1 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

25. November um 23:52
In Antwort auf cili_18817794

Hallo zusammen,

mir geht es nicht gut, da ich heute eine Seite von mir entdeckt habe, die ich so vorher nicht kannte. Mein Freund und ich, wir führen seit 3 Jahren eine Beziehung und es gibt viele Baustellen. Es gibt oft Streit und ich sage mir seit langem, dass ich diese Beziehung beenden muss. Wir streiten wegen seines Alkoholkonsums, seinen Schulden, seinen Lügen und meinem Bemühungen alles das fixen zu wollen. Es gab schon viele Streits aber noch nie in 37 Jahren ist mir die Hand ausgerutscht. Er geht seit 2 Wochen zu einer Suchtberatung. Heute wäre wieder ein Termin gewesen, zu dem er nicht gegangen ist. Er trinkt sein 5 Jahren täglich. Ist nicht unbedingt betrunken aber trinkt. Mich belastet das alles und seine Art mich regelmäßig hängen zulassen. Wir wären mit Freunden verabredet gewesen und 30 Minute vorher sagte er, er kommt nicht mehr mit. Das passiert ständig und ich bin dann bei unseren Freunden am Ausreden erfinden. Mir fallen keine Ausreden mehr ein. Wir machen nicht mehr wirklich viel als Paar. Er ist oft lustlos oder geschafft. Es kam zum Streit und er hat mich aus dem Wohnzimmer ausgesperrt. Ich habe die Tür aufgedrückt und dabei ging das Schloss kaputt (es stellte sich heraus, es war aus Plastik). Er sagte dafür komme ich finanziell alleine auf und dann hab ich ihn geohrfeigt und es kam zum Handgemenge. Ich rede gegen ein Wand und fühle mich hilflos. Da ist das Trinken, seine Schulden - für die es sich nicht wirklich interessiert, weil es ihm unangenehm ist und seine Lügen. Das Schlimme ist, ich weiß dass dies ein Punkt in der Beziehung ist, den man nicht mehr rückgängig machen kann. Ich kann mich entschuldigen aber ich fühle, wenn ich ehrlich bin, keine wirkliche Reue, sondern eher Wut. Ich habe diese Situation wieder und wieder im Kopf durchgespielt und ich würde ihn wieder ohrfeigen. Tief in mir liebe ich ihn sonst wäre ich den Weg bis hierher gegangen. Tja, macht mich das heute jetzt zu einem schlechten Menschen? Habe ich ein Aggressionsproblem, weil mir heute nach fast 2 Jahren Streit die Hand ausgerutscht ist?

VG

den spruch mit dem toten pferd kennst du?

und: nein, ein totes pferd steht auch dann nicht mehr auf, wenn man auf es einprügelt vor wut über den eigenen unwillen, alleine weiterzugehen!!!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. November um 0:49
In Antwort auf cili_18817794

Du hättest den Text lesen müssen, um einen sinnvollen Beitrag liefern zu können. Und natürlich habe ich es mir zuzuschreiben, dass ich bis zu diesem Punkt geblieben bin, das stand außer Frage.

Ohrfeige, verpfuschte Zeit, aggressiv gegenüber dem Partner...

Was soll ich mehr beurteilen? 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November um 0:52
In Antwort auf cili_18817794

Du hättest den Text lesen müssen, um einen sinnvollen Beitrag liefern zu können. Und natürlich habe ich es mir zuzuschreiben, dass ich bis zu diesem Punkt geblieben bin, das stand außer Frage.

Es macht  für mich persönlich keinen Unterschied welches Geschlecht das andere haut.

Fakt der austeilt ist der/die geistig Schwächere

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. November um 9:17
In Antwort auf cili_18817794

Hallo zusammen,

mir geht es nicht gut, da ich heute eine Seite von mir entdeckt habe, die ich so vorher nicht kannte. Mein Freund und ich, wir führen seit 3 Jahren eine Beziehung und es gibt viele Baustellen. Es gibt oft Streit und ich sage mir seit langem, dass ich diese Beziehung beenden muss. Wir streiten wegen seines Alkoholkonsums, seinen Schulden, seinen Lügen und meinem Bemühungen alles das fixen zu wollen. Es gab schon viele Streits aber noch nie in 37 Jahren ist mir die Hand ausgerutscht. Er geht seit 2 Wochen zu einer Suchtberatung. Heute wäre wieder ein Termin gewesen, zu dem er nicht gegangen ist. Er trinkt sein 5 Jahren täglich. Ist nicht unbedingt betrunken aber trinkt. Mich belastet das alles und seine Art mich regelmäßig hängen zulassen. Wir wären mit Freunden verabredet gewesen und 30 Minute vorher sagte er, er kommt nicht mehr mit. Das passiert ständig und ich bin dann bei unseren Freunden am Ausreden erfinden. Mir fallen keine Ausreden mehr ein. Wir machen nicht mehr wirklich viel als Paar. Er ist oft lustlos oder geschafft. Es kam zum Streit und er hat mich aus dem Wohnzimmer ausgesperrt. Ich habe die Tür aufgedrückt und dabei ging das Schloss kaputt (es stellte sich heraus, es war aus Plastik). Er sagte dafür komme ich finanziell alleine auf und dann hab ich ihn geohrfeigt und es kam zum Handgemenge. Ich rede gegen ein Wand und fühle mich hilflos. Da ist das Trinken, seine Schulden - für die es sich nicht wirklich interessiert, weil es ihm unangenehm ist und seine Lügen. Das Schlimme ist, ich weiß dass dies ein Punkt in der Beziehung ist, den man nicht mehr rückgängig machen kann. Ich kann mich entschuldigen aber ich fühle, wenn ich ehrlich bin, keine wirkliche Reue, sondern eher Wut. Ich habe diese Situation wieder und wieder im Kopf durchgespielt und ich würde ihn wieder ohrfeigen. Tief in mir liebe ich ihn sonst wäre ich den Weg bis hierher gegangen. Tja, macht mich das heute jetzt zu einem schlechten Menschen? Habe ich ein Aggressionsproblem, weil mir heute nach fast 2 Jahren Streit die Hand ausgerutscht ist?

VG

so schnell wieder gelöscht?

Gefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

26. November um 10:59

Warum bist du überhaupt mit ihm zusammen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November um 12:17

Das Problem ist ja scheinbar: er sieht das alles nicht als Problem, hat sich ganz gut in seinem Verdräng-Modus eingerichtet. Und du spielst das Ganze mit, weil du dich scheinbar nicht trennen kannst.
Auf die Suchtberatung hat er scheinbar keine Lust, weil er nicht hingegangen ist. Wenn er wirklich Lust hätte und wirkliclh nicht hingekonnt hätte (z.B. wegen Krankheit), hätte er sich vermutlich selbst um einen neuen Termin gekümmert. Ich nehme aber nciht an, dass er das getan hat.
Du kannst ihm nicht helfen. Das kann nur er selbst. Er ist vermutlich noch nicht weit genug unten angekommen, um den Ernst seiner Lage zu erkennen.
Und auch nicht DU solltst dir Ausreden überlegen, warum ER irgendwo nicht auftaucht. Die Leute sollen ihn selber fragen oder er soll sich selbst was einfallen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November um 13:24

Leute die TE hat sich gelöscht !!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November um 14:56
In Antwort auf carina2019

Leute die TE hat sich gelöscht !!!!

Woran sieht man das denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November um 17:10
In Antwort auf orchideenblatt

Woran sieht man das denn?

am Namen mit unterstrich und vielen zahlen hinten dran

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November um 17:21
In Antwort auf carina2019

am Namen mit unterstrich und vielen zahlen hinten dran

Danke! Ich dachte, wenn man sich löscht, dann verschwindet auch der Thread.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November um 17:50
In Antwort auf orchideenblatt

Danke! Ich dachte, wenn man sich löscht, dann verschwindet auch der Thread.

ja früher war das so. jetzt nicht mehr

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. November um 20:09
In Antwort auf orchideenblatt

Danke! Ich dachte, wenn man sich löscht, dann verschwindet auch der Thread.

Dachte ich auch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November um 20:14
In Antwort auf carina2019

ja früher war das so. jetzt nicht mehr

Das wusste ich nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November um 21:01
In Antwort auf carina2019

ja früher war das so. jetzt nicht mehr

kann aber irgendwie nicht sein.
wir dachten nur, die threads verschwinden mit löschung des threaderstellers.
offenbar ist das aber nicht der fall, wie sonst können denn threads von 2011 hochgezogen werden, deren te' s sich vor jahren schon gelöscht haben?
wurden all diese threads irgendwo archiviert und sind nun alle wieder sichtbar?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November um 22:06
In Antwort auf cili_18817794

Hallo zusammen,

mir geht es nicht gut, da ich heute eine Seite von mir entdeckt habe, die ich so vorher nicht kannte. Mein Freund und ich, wir führen seit 3 Jahren eine Beziehung und es gibt viele Baustellen. Es gibt oft Streit und ich sage mir seit langem, dass ich diese Beziehung beenden muss. Wir streiten wegen seines Alkoholkonsums, seinen Schulden, seinen Lügen und meinem Bemühungen alles das fixen zu wollen. Es gab schon viele Streits aber noch nie in 37 Jahren ist mir die Hand ausgerutscht. Er geht seit 2 Wochen zu einer Suchtberatung. Heute wäre wieder ein Termin gewesen, zu dem er nicht gegangen ist. Er trinkt sein 5 Jahren täglich. Ist nicht unbedingt betrunken aber trinkt. Mich belastet das alles und seine Art mich regelmäßig hängen zulassen. Wir wären mit Freunden verabredet gewesen und 30 Minute vorher sagte er, er kommt nicht mehr mit. Das passiert ständig und ich bin dann bei unseren Freunden am Ausreden erfinden. Mir fallen keine Ausreden mehr ein. Wir machen nicht mehr wirklich viel als Paar. Er ist oft lustlos oder geschafft. Es kam zum Streit und er hat mich aus dem Wohnzimmer ausgesperrt. Ich habe die Tür aufgedrückt und dabei ging das Schloss kaputt (es stellte sich heraus, es war aus Plastik). Er sagte dafür komme ich finanziell alleine auf und dann hab ich ihn geohrfeigt und es kam zum Handgemenge. Ich rede gegen ein Wand und fühle mich hilflos. Da ist das Trinken, seine Schulden - für die es sich nicht wirklich interessiert, weil es ihm unangenehm ist und seine Lügen. Das Schlimme ist, ich weiß dass dies ein Punkt in der Beziehung ist, den man nicht mehr rückgängig machen kann. Ich kann mich entschuldigen aber ich fühle, wenn ich ehrlich bin, keine wirkliche Reue, sondern eher Wut. Ich habe diese Situation wieder und wieder im Kopf durchgespielt und ich würde ihn wieder ohrfeigen. Tief in mir liebe ich ihn sonst wäre ich den Weg bis hierher gegangen. Tja, macht mich das heute jetzt zu einem schlechten Menschen? Habe ich ein Aggressionsproblem, weil mir heute nach fast 2 Jahren Streit die Hand ausgerutscht ist?

VG

Warum bleibst du denn bei so einem?
In welchen Bereichen macht er dein Leben besser, schöner, entspannter und bereichert dich? 
Mach nicht seine Probleme zu deinen. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. November um 8:37
In Antwort auf apfelsine8

kann aber irgendwie nicht sein.
wir dachten nur, die threads verschwinden mit löschung des threaderstellers.
offenbar ist das aber nicht der fall, wie sonst können denn threads von 2011 hochgezogen werden, deren te' s sich vor jahren schon gelöscht haben?
wurden all diese threads irgendwo archiviert und sind nun alle wieder sichtbar?

Woher weisst du denn, dass sich diese User von damals gelöscht haben?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. November um 9:30
In Antwort auf apfelsine8

kann aber irgendwie nicht sein.
wir dachten nur, die threads verschwinden mit löschung des threaderstellers.
offenbar ist das aber nicht der fall, wie sonst können denn threads von 2011 hochgezogen werden, deren te' s sich vor jahren schon gelöscht haben?
wurden all diese threads irgendwo archiviert und sind nun alle wieder sichtbar?

ja seit der umstellung !!!!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club