Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe meinen Freund betrogen und verstehe selbst nicht warum

Ich habe meinen Freund betrogen und verstehe selbst nicht warum

2. Oktober 2012 um 10:18

Ich bin seit 9 Monaten mit meinem Freund zusammen. Wir lieben uns, alles schien perfekt zu sein. Ich war mir sicher, dass er mein Mann fürs Leben ist. In der Beziehung hat es mir nie an etwas gefehlt. Der Sex ist abwechslungsreich und wunderschön, auch ansonsten hat immer alles gepasst! Nun war ich aber am Samstag Abend auf einer Party eingeladen, auf der ich leider ein bisschen zu tief ins Glas geschaut habe. Und so ist es passiert dass ich fremdgeküsst habe. Ich versteh die Welt nicht mehr, mein Freund hat mir verziehen aber ich selbst kann mir nicht verzeihen. Ich verstehe nicht weshalb ich das getan habe!!

Mehr lesen

8. Oktober 2012 um 17:59

Kann es verstehen
Ich kann gut nachvollziehen wie es dir gerade geht.
Dein Post könnte glatt meiner sein... nur dass bei mir der Kuss nur im Kopf stattgefunden hat.
Nur wirklich helfen kann ich dir leider nicht... Die gleichen Fragen die du dir stellst trage ich auch mit mir herum. Aber vielleicht hilft einem schon das Verständnis.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 15:56

....
Meistens fängt es eben so an das man vor der Beziehung keine sollchen Situationen hatte... hierbei ist der Körper neugierig und möchte andere Berge erklimmen und die Lage abchecken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2012 um 16:57

Bad Boy Type
Ich frage mal ganz direkt, war der Typ mehr Mann als dein Freund? Hat er dich etwas humorvoll geargert und ist gegen deinen Stolz gegangen? Hat dafuer gesorgt das du dich als Frau gefuehlt hast? Du wolltest ihm zeigen was du fuer eine Frau bist?

Dein Freund fragt dich viel, erhofft dein einverstaendnis und verweist viel auf dich bei Entscheidungen. Eben ein richtiger Feminist.

Du willst aber einen Mann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2012 um 13:56
In Antwort auf rosine_11959766

Bad Boy Type
Ich frage mal ganz direkt, war der Typ mehr Mann als dein Freund? Hat er dich etwas humorvoll geargert und ist gegen deinen Stolz gegangen? Hat dafuer gesorgt das du dich als Frau gefuehlt hast? Du wolltest ihm zeigen was du fuer eine Frau bist?

Dein Freund fragt dich viel, erhofft dein einverstaendnis und verweist viel auf dich bei Entscheidungen. Eben ein richtiger Feminist.

Du willst aber einen Mann.

Ist doch Quatsch,
Deine Dauer-Leier vom richtigen Mann. Manchmal ist es einfach Gelegenheit, das nette Lächeln, die Aufmerksamkeit, die Komplimente, der Alkohol, die Lust...
Was sagste denn, wenn sie einen "echten Mann" zuhause sitzen hat und der Party-Hengst 'n Germanistik-Student war?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2012 um 14:38
In Antwort auf ahuva_12866436

Ist doch Quatsch,
Deine Dauer-Leier vom richtigen Mann. Manchmal ist es einfach Gelegenheit, das nette Lächeln, die Aufmerksamkeit, die Komplimente, der Alkohol, die Lust...
Was sagste denn, wenn sie einen "echten Mann" zuhause sitzen hat und der Party-Hengst 'n Germanistik-Student war?

Dann sage ich...
Dass das genau mein Punkt ist. Es geht darum der dominante Mann der Gruppe zu sein und der Germanistik Student war eben ein richtiger Mann. Es heisst ja nicht das er 2 Meter im Quadrat ist, sondern fuehren kann und sie fordert. Es geht um Balance zwischen angehen und ignorieren.
Offensichtlich haben die Feministinnen bei dir auch sehr gepreaegt. Ein richtiger Mann sein heisst bei ihr seinen Mann zu stehen. In einer Sache (hier eben die Germanistik) richtig gut zu sein. Ein richtiger Mann steht zu sich. Wie schon oben gesagt, er ist dominant in einer Gruppe. Die Germanistik kann auch dazu fuehren.

Der echte Mann (wie deine feministische Praegung sie sieht) ist dann sicherlich (ich interpretiere jetzt mal) ein arroganter nur Alpha Typ. Ein richtiger Mann hat balance zwischen Alpha und Beta. Er hat die Reparaturen im Haus im Griff, kann aber auch ein heisses Bad fuer sie einlassen. Wenn sie zu Hause nur einen ignoranten Kerl hat, der ihr keinen Beziehungskomfort zukommen laesst, dann sucht sie sich das Gegenteil.

Ein richtiger Mann hat beides, Alpha Dominanz und Beta Fuersorge. Leider haben die heutigen Maenner durch Emanzipierung ihre Alpha Seite vernachlaessigt. Aber es gibt auch die Aussnahme, wenn zu viel Alpha da ist. Eher selten allerdings.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2012 um 14:59
In Antwort auf rosine_11959766

Dann sage ich...
Dass das genau mein Punkt ist. Es geht darum der dominante Mann der Gruppe zu sein und der Germanistik Student war eben ein richtiger Mann. Es heisst ja nicht das er 2 Meter im Quadrat ist, sondern fuehren kann und sie fordert. Es geht um Balance zwischen angehen und ignorieren.
Offensichtlich haben die Feministinnen bei dir auch sehr gepreaegt. Ein richtiger Mann sein heisst bei ihr seinen Mann zu stehen. In einer Sache (hier eben die Germanistik) richtig gut zu sein. Ein richtiger Mann steht zu sich. Wie schon oben gesagt, er ist dominant in einer Gruppe. Die Germanistik kann auch dazu fuehren.

Der echte Mann (wie deine feministische Praegung sie sieht) ist dann sicherlich (ich interpretiere jetzt mal) ein arroganter nur Alpha Typ. Ein richtiger Mann hat balance zwischen Alpha und Beta. Er hat die Reparaturen im Haus im Griff, kann aber auch ein heisses Bad fuer sie einlassen. Wenn sie zu Hause nur einen ignoranten Kerl hat, der ihr keinen Beziehungskomfort zukommen laesst, dann sucht sie sich das Gegenteil.

Ein richtiger Mann hat beides, Alpha Dominanz und Beta Fuersorge. Leider haben die heutigen Maenner durch Emanzipierung ihre Alpha Seite vernachlaessigt. Aber es gibt auch die Aussnahme, wenn zu viel Alpha da ist. Eher selten allerdings.

Sonderlich feministisch bin ich nicht....
In Deinen Beiträgen habe ich immer das Gefühl habt, Du meinst Alpha-Mann im "üblichen" negativ konnotierten Sinne von "Bad Boy".
Wenn jemand auf einem Gebiet seinen Mann steht, muss das aber noch lange nicht generell gelten. Zudem wirkt eine Person auf den ersten Blick oft anders, als er dann "wirklich" oder in anderen Situationen ist. Schließlich gilt es, andere zu beeindrucken. Von daher ist "Alpha-Gehabe" u. U. nur Mittel zum Zweck. Nur, weil ein Mann aufmerksam ist oder Komplimente verteilt, ist er nicht zwangsläufig ein MANN.
Ich bezweifle auch, dass Frauen immer nach einem Alpha-Tier suchen; manchmal gibt es einfach viel ordinärere Gründe. Eben wie bei (manchen) Männern, die einfach die Gelegenheit beim Schopfe packen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram