Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe meine Partnerin verlassen

Ich habe meine Partnerin verlassen

7. Oktober 2007 um 18:49

Kurz zu meiner Person:

Ich bin 20 Jahre alt und männlich. Dies ist meine erste "richtige" Beziehung gewesen, davor hatte ich nur 2 "Affären" im weitesten Sinne.

Und hierum geht es nun:

Ich lernte meine (nunmehr Ex-) Freundin(nun 19 Jahre, damals 18), nennen wir Sie "C", vor ca 11 Monaten kennen. Dies geschah durch Zufall in einem Forum meienr Stadt. Ich war auf der Suche, sie war auf der Suche. So ergab es sich das wir uns am Folgetag trafen. Wir kuschelten und hatten Sex zusammen, wobei richtiger GV bei ihr nicht möglich war, da Sie eine "Verformung" am Beckenknochen hatte.

Ich hatte mich aber hals - über Kopf in sie verliebt, und so kamen wir nach nur 2 Tagen zusammen. Von da an waren wir ein Paar. Wir lernten uns besser kennen und lieben. Die Sache mit dem Sex war für mich nebensächlich, wir hatten auch so unseren Spaß.

Im Laufe der Zeit wurde C immer mehr in unsere Familie "integriert", Sie war für meine Mutter wie eine Tochter. Wir sahen uns meist nur an den Wochenenden, aber dann auch wirklich an fast allen.

Allerdings kamen bei uns in letzter Zeit immer wieder Spannungen auf, die absolut nicht haetten sein muessen. Sie war ein absoluter Sturkopf, und ich leider ebenso. Es zogen schwarze Wolken für uns auf.

Irgendwie schafften wir es aber immer wieder, uns zusammenzuraufen. Trotzdem nagte dies an mir sehr. Der Kummer und der Schmerz wurde immer mehr, und ich war auch immer mehr an etwas "neuem, unbekannten" interessiert. Allerdings habe ich C niemals betrogen, weder Küssen oder sonstiges.

Doch die Probleme in letzter Zeit und alles was dazugehört, machten die Sache sehr schlimm. Ich hatte immer absolutes Verständnis für Sie und dachte immer: "Sie ist noch jung, Sie entwickelt sich noch". Und selbst obwohl Sie mir das angekündigt hat, blieb diese Entwicklung aus. Damit konnte ich einfach nicht mehr.

Zumal hatte ich Angst, da ich wusste das Sie mich sehr liebt, Sie zu verlassen, weil die meisten Männer nicht auf Liebe sondern auf GV aus sind. Un da dies nunmal bei ihr nicht möglich war, hatte ich Mitleid und blieb wohl deswegen mit ihr zusammen. Damit habe ich Sie und mich slebst betrogen.

Ich habe in der Familie und mit Freunden darueber geredet, Sie meinten ich solle es langsam ausklingen lassen, das waer das beste für Sie.

Allerdings hätte C das niemals zugelassen, dafür liebt Sie mich zu sehr. Sie hat den ganzen Tag heute geweint als ich es ihr sagte, und ich schubweise auch. Es war nicht leicht, aber ich denke das es besser ist, wenn ich mich nicht mehr wohl fühle, ihr etwas vorzuspielen und sie freizugeben.

Sie hat dies auch wirklich eingesehen, nur akzeptieren konnte Sie es nicht. Sie rief mich weinend an und bat mich, das ich mir es doch nochmal überlegen solle.

Aber ich werde es nicht tun. Sollte es das Schicksal so wollen, werdne wir uns eines Tages vll ja wieder verlieben. Aber ich glaube und hoffe nicht darauf, da ich denke das es so einfach besser ist.

Meine Mutter und meine Schwester, eigentlich meine ganze Familie hat C total ins Herz geschlossen, und da C eine sehr sehr sensible Person ist, wurde ihr angeboten, das Sie jederzeit kommen und reden kann. Selbst ich wuerde das tun, wobei ich weiss das das nicht das beste waere. Das muesste ich ihr dann beibringen.

Es war eine Zangensituation. Ich hatte einfach wirklich einen Mangel, obs Geborgenheit, Sex (und ich bin jemand, der viel Sex braucht muss ich gestehen) oder sontiges war. Es lief nicht mehr gut. Ich bin selber auch sehr sehr traurig, aber es ist das beste.


Mich wuerde es freuen, wenn ihr eure ehrlichen Meinungen schreiben würdet. Danke sehr.

Mehr lesen

7. Oktober 2007 um 18:54

Bitte noch lesen
Sry für die Rechtschreibfehler, ich persönlich finde meinen Text total furchtbar. Ich denk ich bin ein bisschen durch den Wind, und der Text klingt, als ob ihn jemand geschrieben hat, der nicht sehr intelligent ist od. über ein gewisses Alter verfügt. Bitte also nicht von der Form stören lassen, sondern das erkennen was sich dahitner verbirgt. Vielen Dank vorab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2007 um 22:21

Hut ab vor deiner Reife,
du hast es dir nicht einfach gemacht. Es ist
gut, dass du Klarheit geschaffen hast, aber du
bist einfach zu jung, um mit all diesen Problemen, die diese Beziehung mit sich bringt umzugehen.Halte den Abstand, der auch für dich wichtig ist und vielleicht schafft ihr es ja, euch als Freunde zu trennen.
Ich wünsche dir alles Gute.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen