Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe meine Freundin geschlagen

Ich habe meine Freundin geschlagen

17. Juni um 17:59 Letzte Antwort: 20. Juni um 10:14

Hallo Leute, 

wie Ihr im Titel schon lesen könnt ist mir etwas sehr schlimmes passiert, was man nicht entschuldigen kann. Ich schreibe extra in dieses Forum, weil ich Rat von Frauen brauche. 

Also zur Geschichte. Ich und meine Freundin waren eigentlich immer recht glücklich aber sehr verschieden(auch kulturell). Ich habe mich oft daneben benommen(Meinungsverschiedenheiten etc) und habe mich in der Zeit für sie verändert. Allerdings hat sie diese eine Eigenschaft mit der ich nie wirklich klar kam. Sie ist ständig abgehauen und hat den Kontakt abgebrochen (auch wenn sie den Streit verursacht hat). Das ganze ging dann so weit das sie in den letzten Wochen 12x Schluss gemacht hat und immer wieder kam. Ich bin Ihr immer hinterher gerannt und habe um Sie gekämpft aber irgendwie war ich nach diesen Streitigkeiten nicht glücklich(sie aber schon). Ich habe sie manchmal gefragt ob sie vielleicht aufhören könnte abzuhauen, weil mich das sehr belastet. Das hat sie auch so angenommen und hat am nächsten Tag wieder Schluss gemacht. 

Also jedenfalls bin Ich letztens trainieren gegangen und sie ist in der Zeit zu meiner Familie gegangen.Ich sagte nur "Schatz, bitte setz dich nicht zu Ihnen. Sie werden nur Mist erzählen". Im Endeffekt hat Sie sich zu ihnen gesetzt und das ist ja auch ihr gutes Recht. Allerdings wollte Sie 20 Minuten danach mit mir Schluss machen. Nichts neues dachte ich mir und betrachtete die Situation wie immer. Also fuhren wir nach Hause und ich fragte für wen sie eigentlich halte mich so zu behandeln und ständig mit meinen Gefühlen zu spielen. Dann hat sie angefangen zu weinen und schrie:"du bist genauso ein Wichser wie dein Vater". Das hat mich zutiefst getroffen, weil sie meinen Vater garnicht gut kennt und er Ihr alles in Deutschland ermöglicht hat. Alles habe ich sie relativ den Kopf weggedrückt und es sofort bereut. Sie hat keine Flecken oder so aber sie sagt sie kann mir nie mehr vertrauen. Seitdem wohnt sie bei meiner Tante, spricht nicht mehr mit mir und weint(genau wie Ich) nur noch.Das hat mir zumindest meine Tante erzählt. 

Gestern hatten wir ein finales Gespräch in dem wir beide meinten das wir uns lieben und ich Ihr geschworen habe, soetwas nie zu tun, eine Therapie zu beginnen und generell mein Leben für Sie zu verändern. Sie sagte nur "ja aber ich will das alles nicht mehr" und ging. 

Was kann ich tun um diese Frau wieder zu bekommen. Ich weiß nicht wie mir sowas jemals passieren konnte. Ich bin wirklich ein friedlich lebender Mensch und weiß einfach nicht wie es nun weiter gehen soll. 
Sowas ist nicht einfach mit einer Entschuldung getan. Ich bereue mein Verhalten so sehr.Was kann ich nur tun um diese Frau wieder an meiner Seite zu haben. Bitte helft mir. 
MfG

 

Mehr lesen

17. Juni um 18:15

Ihr führt doch überhaupt keine Beziehung.

Dein Aussetzer ist nicht zu entschuldigen aber ich denke, dass man in einer kranken Beziehung, auch zu einem kranken Menschen wird.

Ihr beiden seid absolut noch nicht reif genug für eine Beziehung und macht euch gegenseitig nur kaputt.

Sie hat keinen Respekt vor dir und deinen Gefühlen, geschweige denn vor deiner Familie.

Wenn sich jemand in diesem Wortlaut mir oder meiner Familie gegenüber äußern würde, dann würde dieser Mensch nie wieder einen Fuß in meine Tür setzen. Streit gehört dazu aber derart Beleidigend und respektlos zu werden, steht in absolut keinem Verhältnis.

Du solltest dringend an deinem Selbstwertgefühl arbeiten. Sich wie Dreck behandeln zu lassen und dem anderen noch hinterher zu rennen, zeugt NICHT von Liebe, sondern von einer ungesunden Abhängigkeit.

Daher gibt es von mir auch keinen Rat, wie du die Dame wieder erobern kannst, denn damit tust du euch beiden keinen Gefallen.

Hab Liebeskummer, sei traurig und danach wirst du sehen, dass es auch gesunde Beziehungen gibt, die Stabilität geben und in denen man viel glücklicher ist.

Gefällt mir
17. Juni um 19:19
In Antwort auf pizzagrotte

Hallo Leute, 

wie Ihr im Titel schon lesen könnt ist mir etwas sehr schlimmes passiert, was man nicht entschuldigen kann. Ich schreibe extra in dieses Forum, weil ich Rat von Frauen brauche. 

Also zur Geschichte. Ich und meine Freundin waren eigentlich immer recht glücklich aber sehr verschieden(auch kulturell). Ich habe mich oft daneben benommen(Meinungsverschiedenheiten etc) und habe mich in der Zeit für sie verändert. Allerdings hat sie diese eine Eigenschaft mit der ich nie wirklich klar kam. Sie ist ständig abgehauen und hat den Kontakt abgebrochen (auch wenn sie den Streit verursacht hat). Das ganze ging dann so weit das sie in den letzten Wochen 12x Schluss gemacht hat und immer wieder kam. Ich bin Ihr immer hinterher gerannt und habe um Sie gekämpft aber irgendwie war ich nach diesen Streitigkeiten nicht glücklich(sie aber schon). Ich habe sie manchmal gefragt ob sie vielleicht aufhören könnte abzuhauen, weil mich das sehr belastet. Das hat sie auch so angenommen und hat am nächsten Tag wieder Schluss gemacht. 

Also jedenfalls bin Ich letztens trainieren gegangen und sie ist in der Zeit zu meiner Familie gegangen.Ich sagte nur "Schatz, bitte setz dich nicht zu Ihnen. Sie werden nur Mist erzählen". Im Endeffekt hat Sie sich zu ihnen gesetzt und das ist ja auch ihr gutes Recht. Allerdings wollte Sie 20 Minuten danach mit mir Schluss machen. Nichts neues dachte ich mir und betrachtete die Situation wie immer. Also fuhren wir nach Hause und ich fragte für wen sie eigentlich halte mich so zu behandeln und ständig mit meinen Gefühlen zu spielen. Dann hat sie angefangen zu weinen und schrie:"du bist genauso ein Wichser wie dein Vater". Das hat mich zutiefst getroffen, weil sie meinen Vater garnicht gut kennt und er Ihr alles in Deutschland ermöglicht hat. Alles habe ich sie relativ den Kopf weggedrückt und es sofort bereut. Sie hat keine Flecken oder so aber sie sagt sie kann mir nie mehr vertrauen. Seitdem wohnt sie bei meiner Tante, spricht nicht mehr mit mir und weint(genau wie Ich) nur noch.Das hat mir zumindest meine Tante erzählt. 

Gestern hatten wir ein finales Gespräch in dem wir beide meinten das wir uns lieben und ich Ihr geschworen habe, soetwas nie zu tun, eine Therapie zu beginnen und generell mein Leben für Sie zu verändern. Sie sagte nur "ja aber ich will das alles nicht mehr" und ging. 

Was kann ich tun um diese Frau wieder zu bekommen. Ich weiß nicht wie mir sowas jemals passieren konnte. Ich bin wirklich ein friedlich lebender Mensch und weiß einfach nicht wie es nun weiter gehen soll. 
Sowas ist nicht einfach mit einer Entschuldung getan. Ich bereue mein Verhalten so sehr.Was kann ich nur tun um diese Frau wieder an meiner Seite zu haben. Bitte helft mir. 
MfG

 

Dir braucht das nicht leid tun. Dieses Mädchen, ich nenne sie nicht Frau,  weil eine Frau sich so nicht verhalten würde, reizt dich aus. Sie schaut,  wie weit sie bei dir gehen kann. Ich denke, kaum ein Mann hätte sich so einen Spruch gefallen gelassen. Die meisten hätten sie wortlos aussteigen lassen. Hinzu kommt, dass sie immer wegrennt. Das strapaziert deine nerven. Ihr seid beide nicht erwachsen genug eine Beziehung zu führen. Ich sehe auch keine Zukunft für euch. Ihr tretet euch mit jedem Wort und eine Therapie sehe ich da auch nicht. Du solltest unbedingt lernen frühzeitig Grenzen zu setzen. 

geh deinen weg, ohne sie. 

Gefällt mir
17. Juni um 19:19
In Antwort auf pizzagrotte

Hallo Leute, 

wie Ihr im Titel schon lesen könnt ist mir etwas sehr schlimmes passiert, was man nicht entschuldigen kann. Ich schreibe extra in dieses Forum, weil ich Rat von Frauen brauche. 

Also zur Geschichte. Ich und meine Freundin waren eigentlich immer recht glücklich aber sehr verschieden(auch kulturell). Ich habe mich oft daneben benommen(Meinungsverschiedenheiten etc) und habe mich in der Zeit für sie verändert. Allerdings hat sie diese eine Eigenschaft mit der ich nie wirklich klar kam. Sie ist ständig abgehauen und hat den Kontakt abgebrochen (auch wenn sie den Streit verursacht hat). Das ganze ging dann so weit das sie in den letzten Wochen 12x Schluss gemacht hat und immer wieder kam. Ich bin Ihr immer hinterher gerannt und habe um Sie gekämpft aber irgendwie war ich nach diesen Streitigkeiten nicht glücklich(sie aber schon). Ich habe sie manchmal gefragt ob sie vielleicht aufhören könnte abzuhauen, weil mich das sehr belastet. Das hat sie auch so angenommen und hat am nächsten Tag wieder Schluss gemacht. 

Also jedenfalls bin Ich letztens trainieren gegangen und sie ist in der Zeit zu meiner Familie gegangen.Ich sagte nur "Schatz, bitte setz dich nicht zu Ihnen. Sie werden nur Mist erzählen". Im Endeffekt hat Sie sich zu ihnen gesetzt und das ist ja auch ihr gutes Recht. Allerdings wollte Sie 20 Minuten danach mit mir Schluss machen. Nichts neues dachte ich mir und betrachtete die Situation wie immer. Also fuhren wir nach Hause und ich fragte für wen sie eigentlich halte mich so zu behandeln und ständig mit meinen Gefühlen zu spielen. Dann hat sie angefangen zu weinen und schrie:"du bist genauso ein Wichser wie dein Vater". Das hat mich zutiefst getroffen, weil sie meinen Vater garnicht gut kennt und er Ihr alles in Deutschland ermöglicht hat. Alles habe ich sie relativ den Kopf weggedrückt und es sofort bereut. Sie hat keine Flecken oder so aber sie sagt sie kann mir nie mehr vertrauen. Seitdem wohnt sie bei meiner Tante, spricht nicht mehr mit mir und weint(genau wie Ich) nur noch.Das hat mir zumindest meine Tante erzählt. 

Gestern hatten wir ein finales Gespräch in dem wir beide meinten das wir uns lieben und ich Ihr geschworen habe, soetwas nie zu tun, eine Therapie zu beginnen und generell mein Leben für Sie zu verändern. Sie sagte nur "ja aber ich will das alles nicht mehr" und ging. 

Was kann ich tun um diese Frau wieder zu bekommen. Ich weiß nicht wie mir sowas jemals passieren konnte. Ich bin wirklich ein friedlich lebender Mensch und weiß einfach nicht wie es nun weiter gehen soll. 
Sowas ist nicht einfach mit einer Entschuldung getan. Ich bereue mein Verhalten so sehr.Was kann ich nur tun um diese Frau wieder an meiner Seite zu haben. Bitte helft mir. 
MfG

 

Dir braucht das nicht leid tun. Dieses Mädchen, ich nenne sie nicht Frau,  weil eine Frau sich so nicht verhalten würde, reizt dich aus. Sie schaut,  wie weit sie bei dir gehen kann. Ich denke, kaum ein Mann hätte sich so einen Spruch gefallen gelassen. Die meisten hätten sie wortlos aussteigen lassen. Hinzu kommt, dass sie immer wegrennt. Das strapaziert deine nerven. Ihr seid beide nicht erwachsen genug eine Beziehung zu führen. Ich sehe auch keine Zukunft für euch. Ihr tretet euch mit jedem Wort und eine Therapie sehe ich da auch nicht. Du solltest unbedingt lernen frühzeitig Grenzen zu setzen. 

geh deinen weg, ohne sie. 

Gefällt mir
18. Juni um 0:43

Sorry, aber hast du was mit deinem rationalen Denkvermögen?
Warum willst du so eine Frau überhaupt zurück haben?
Lässt du dich gerne demütigen und die Würde nehmen? 

Du bist ihr Spielzeug.... Mehr nicht.
Und du wedelst untergebens mit dem Schwanz wie ein willenloses Schoßhündchen. 

Dass sie weg ist, ist das beste, dass dir passieren konnte. 

Gefällt mir
18. Juni um 2:20

Wenn ich das so lese, dann hättest du der schon viel früher eine scheuern sollen!

Also ganz ernst und ehrlich, Gewalt sollte nie eine Lösung sein. Aber irgendwo kann ich deine Reaktion auch verstehen.

Such dir eine andere!

Gefällt mir
18. Juni um 8:09
In Antwort auf pizzagrotte

Hallo Leute, 

wie Ihr im Titel schon lesen könnt ist mir etwas sehr schlimmes passiert, was man nicht entschuldigen kann. Ich schreibe extra in dieses Forum, weil ich Rat von Frauen brauche. 

Also zur Geschichte. Ich und meine Freundin waren eigentlich immer recht glücklich aber sehr verschieden(auch kulturell). Ich habe mich oft daneben benommen(Meinungsverschiedenheiten etc) und habe mich in der Zeit für sie verändert. Allerdings hat sie diese eine Eigenschaft mit der ich nie wirklich klar kam. Sie ist ständig abgehauen und hat den Kontakt abgebrochen (auch wenn sie den Streit verursacht hat). Das ganze ging dann so weit das sie in den letzten Wochen 12x Schluss gemacht hat und immer wieder kam. Ich bin Ihr immer hinterher gerannt und habe um Sie gekämpft aber irgendwie war ich nach diesen Streitigkeiten nicht glücklich(sie aber schon). Ich habe sie manchmal gefragt ob sie vielleicht aufhören könnte abzuhauen, weil mich das sehr belastet. Das hat sie auch so angenommen und hat am nächsten Tag wieder Schluss gemacht. 

Also jedenfalls bin Ich letztens trainieren gegangen und sie ist in der Zeit zu meiner Familie gegangen.Ich sagte nur "Schatz, bitte setz dich nicht zu Ihnen. Sie werden nur Mist erzählen". Im Endeffekt hat Sie sich zu ihnen gesetzt und das ist ja auch ihr gutes Recht. Allerdings wollte Sie 20 Minuten danach mit mir Schluss machen. Nichts neues dachte ich mir und betrachtete die Situation wie immer. Also fuhren wir nach Hause und ich fragte für wen sie eigentlich halte mich so zu behandeln und ständig mit meinen Gefühlen zu spielen. Dann hat sie angefangen zu weinen und schrie:"du bist genauso ein Wichser wie dein Vater". Das hat mich zutiefst getroffen, weil sie meinen Vater garnicht gut kennt und er Ihr alles in Deutschland ermöglicht hat. Alles habe ich sie relativ den Kopf weggedrückt und es sofort bereut. Sie hat keine Flecken oder so aber sie sagt sie kann mir nie mehr vertrauen. Seitdem wohnt sie bei meiner Tante, spricht nicht mehr mit mir und weint(genau wie Ich) nur noch.Das hat mir zumindest meine Tante erzählt. 

Gestern hatten wir ein finales Gespräch in dem wir beide meinten das wir uns lieben und ich Ihr geschworen habe, soetwas nie zu tun, eine Therapie zu beginnen und generell mein Leben für Sie zu verändern. Sie sagte nur "ja aber ich will das alles nicht mehr" und ging. 

Was kann ich tun um diese Frau wieder zu bekommen. Ich weiß nicht wie mir sowas jemals passieren konnte. Ich bin wirklich ein friedlich lebender Mensch und weiß einfach nicht wie es nun weiter gehen soll. 
Sowas ist nicht einfach mit einer Entschuldung getan. Ich bereue mein Verhalten so sehr.Was kann ich nur tun um diese Frau wieder an meiner Seite zu haben. Bitte helft mir. 
MfG

 

Du hast scheinbar eine Menge Probleme und lebst in schwierigen Familienverhältnissen. Was mir hier auffällt ist die Tatsache, dass du von vielen Streitigkeiten berichtest und auch, wie sehr diese dich belasten. Von den Gründen, wie diese Streitigkeiten entstanden sind erwähnst du nichts. Daher frage ich mich, ob du diese Auslöser nicht sehen kannst oder sie nicht sehen möchtest. Desweiteren nehme ich an, dass du zu Aggressionen neigst, die du langsam nicht mehr kontrollieren kannst. Vielleicht ein Grund dafür, dass du grundsätzlich Streitigkeiten aus dem Weg gehst, sie gar nicht zulässt, weil jede Form der Kritik an dir dich emotional entgleisen lässt. Was bzw. wie möchtest du dein Leben verändern? Ich finde das mutig von dir aber du solltest es für dich tun und nicht um eine Person festzuhalten. 

Gefällt mir
18. Juni um 8:12
In Antwort auf zelda_20416773

Wenn ich das so lese, dann hättest du der schon viel früher eine scheuern sollen!

Also ganz ernst und ehrlich, Gewalt sollte nie eine Lösung sein. Aber irgendwo kann ich deine Reaktion auch verstehen.

Such dir eine andere!

Dein Kommentar ist erschreckend. 

2 LikesGefällt mir
18. Juni um 9:02

Du bist ihr Spielball und sie hat keinerlei Respekt vor dir. Das sollte in einer Liebesbeziehung niemals passieren. Ihre Aussagen, ihr Wegrennen sind unreif und einer Frau nicht würdig. Ich lese keine schöne Zeile über sie oder eure Beziehung.
Warum nochmal möchtest du sie so dringen zurück haben?

Stehst du drauf so erniedrigt zu werden?

Dass du bei diesen Streitigkeiten mal die Fassung verlierst (ich interpretiere dein "Kopf wegdrücken nicht als schlagen. Schön ist es natürlich trotzdem nicht) ist eigentlich nur eine Frage der Zeit gewesen. Möchtest du so ein Mensch sein?

Gefällt mir
18. Juni um 9:21

Hallo Pizzagrotte,

Diese sogenannte Beziehung ist für keinen von euch sinnvoll oder gut. Auch beschreibst du Verhaltensmuster, die einfach nur unreif und infantil sind.

Also lass es sein und gestalte dein weiteres Leben ohne sie!

Freundliche Grüße, Christoph

Gefällt mir
18. Juni um 10:31

So ein Verhalten wie ihr beide an Tag legt hat nix mit Liebe und Respeckt zu tun.
Keiner von Euch verhält sich normal, sie nicht wenn sie immer wieder alles hinschmeißt und sich von acker macht. Du bist da in Deinem Verhalten nicht besser, so was länger hinzunehmen ist mir nicht verständlich.
Mal ehrlich, was willst Du mit so einer Frau, wo ist Eure Perpektive?
Das die Hand aus rutscht ist irgendwo verstädlicht, geht aber überhaupt nicht und sagt alles über eure Beziehung aus.

Gefällt mir
19. Juni um 0:07
In Antwort auf sisteronthefly

Dein Kommentar ist erschreckend. 

Warum ist mein Kommentar erschreckend?

Ich kann seine Reaktion verstehen, halte Gewalt aber für keine gute Lösung...was ist daran nicht o.k?

Ich wurde auch schon oft verdroschen, aber ich habs auch oft drauf angelegt. Ich wußte was kommt, aber musste meinen Dickschädel durchsetzen. Ich finde es wirklich nicht gut, aber ich hätte es auch vermeiden können.

Gefällt mir
19. Juni um 9:27
In Antwort auf zelda_20416773

Warum ist mein Kommentar erschreckend?

Ich kann seine Reaktion verstehen, halte Gewalt aber für keine gute Lösung...was ist daran nicht o.k?

Ich wurde auch schon oft verdroschen, aber ich habs auch oft drauf angelegt. Ich wußte was kommt, aber musste meinen Dickschädel durchsetzen. Ich finde es wirklich nicht gut, aber ich hätte es auch vermeiden können.

Du meinst, du hättest Schläge vermeiden können..wärst du nur folgsam genug, ohne eigene Meinung, eigenen Kopf? Also findest du es in Ordnung wenn dir jemand weh tut, für den Fall, dass du dich nicht an dessen Regeln halten kannst? 

In der Tat kann ich seine Reaktion nicht verstehen. Eine eigene Persönlichkeit ist für mich das höchste Gut. 

 

1 LikesGefällt mir
19. Juni um 10:14
In Antwort auf pizzagrotte

Hallo Leute, 

wie Ihr im Titel schon lesen könnt ist mir etwas sehr schlimmes passiert, was man nicht entschuldigen kann. Ich schreibe extra in dieses Forum, weil ich Rat von Frauen brauche. 

Also zur Geschichte. Ich und meine Freundin waren eigentlich immer recht glücklich aber sehr verschieden(auch kulturell). Ich habe mich oft daneben benommen(Meinungsverschiedenheiten etc) und habe mich in der Zeit für sie verändert. Allerdings hat sie diese eine Eigenschaft mit der ich nie wirklich klar kam. Sie ist ständig abgehauen und hat den Kontakt abgebrochen (auch wenn sie den Streit verursacht hat). Das ganze ging dann so weit das sie in den letzten Wochen 12x Schluss gemacht hat und immer wieder kam. Ich bin Ihr immer hinterher gerannt und habe um Sie gekämpft aber irgendwie war ich nach diesen Streitigkeiten nicht glücklich(sie aber schon). Ich habe sie manchmal gefragt ob sie vielleicht aufhören könnte abzuhauen, weil mich das sehr belastet. Das hat sie auch so angenommen und hat am nächsten Tag wieder Schluss gemacht. 

Also jedenfalls bin Ich letztens trainieren gegangen und sie ist in der Zeit zu meiner Familie gegangen.Ich sagte nur "Schatz, bitte setz dich nicht zu Ihnen. Sie werden nur Mist erzählen". Im Endeffekt hat Sie sich zu ihnen gesetzt und das ist ja auch ihr gutes Recht. Allerdings wollte Sie 20 Minuten danach mit mir Schluss machen. Nichts neues dachte ich mir und betrachtete die Situation wie immer. Also fuhren wir nach Hause und ich fragte für wen sie eigentlich halte mich so zu behandeln und ständig mit meinen Gefühlen zu spielen. Dann hat sie angefangen zu weinen und schrie:"du bist genauso ein Wichser wie dein Vater". Das hat mich zutiefst getroffen, weil sie meinen Vater garnicht gut kennt und er Ihr alles in Deutschland ermöglicht hat. Alles habe ich sie relativ den Kopf weggedrückt und es sofort bereut. Sie hat keine Flecken oder so aber sie sagt sie kann mir nie mehr vertrauen. Seitdem wohnt sie bei meiner Tante, spricht nicht mehr mit mir und weint(genau wie Ich) nur noch.Das hat mir zumindest meine Tante erzählt. 

Gestern hatten wir ein finales Gespräch in dem wir beide meinten das wir uns lieben und ich Ihr geschworen habe, soetwas nie zu tun, eine Therapie zu beginnen und generell mein Leben für Sie zu verändern. Sie sagte nur "ja aber ich will das alles nicht mehr" und ging. 

Was kann ich tun um diese Frau wieder zu bekommen. Ich weiß nicht wie mir sowas jemals passieren konnte. Ich bin wirklich ein friedlich lebender Mensch und weiß einfach nicht wie es nun weiter gehen soll. 
Sowas ist nicht einfach mit einer Entschuldung getan. Ich bereue mein Verhalten so sehr.Was kann ich nur tun um diese Frau wieder an meiner Seite zu haben. Bitte helft mir. 
MfG

 

Deine Freundin nutzt dich und deine Familie aus, glaube ich. 

Außerdem nimmst du alle Schuld auf dich und willst dir so wohl die Verfehlungen deiner Freundin schönreden.

Allein der fast reißerische Titel (Schlagen statt Kopf wegdrücken, wenngleich natürlich auch Letzteres äußerst bedenklich und unerfreulich ist), zeigt mir jedenfalls, dass du ein wenig verblendet und viel zu unterwürfig bist. Das realistische Gespräch müsste darauf abzielen, zu ergründen, was ihr beide anders und besser machen könnt. Ein solches Gespräch aber ist offenbar nicht möglich. Denn deine Freundin lässt jegliche Selbstreflexion vermissen und du musst ja froh sein, wenn sie gnadenhalber zurückkommt und wirst dich hüten, sie zu kritisieren, obwohl sie maßgeblich an der unerfreulichen Entwicklung beteiligt ist.

Zwischen euch gibt es eine Menge unglücklicher Mechanismen und Abläufe, an denen man vielleicht arbeiten kann, wenn beide wollen und die Reife, Selbstreflexion und den nötigen Bewusstseinsgrad besitzen. Dieses Unterfangen wäre aber mehr als schwierig. Da bei euch beiden aber noch ein unausgewogenes Machtverhältnis zu Gunsten deiner Freundin hinzukommt, rate ich dir dazu, mit der jungen Dame abzuschließen und an deinen Themen zu arbeiten. Egal, was sie macht, der Schuldige wärst immer du. 

Gefällt mir
19. Juni um 14:24
In Antwort auf sisteronthefly

Du meinst, du hättest Schläge vermeiden können..wärst du nur folgsam genug, ohne eigene Meinung, eigenen Kopf? Also findest du es in Ordnung wenn dir jemand weh tut, für den Fall, dass du dich nicht an dessen Regeln halten kannst? 

In der Tat kann ich seine Reaktion nicht verstehen. Eine eigene Persönlichkeit ist für mich das höchste Gut. 

 

Na ja, ich habe ja meinen eigenen Kopf durchgesetzt. Wenn mein Erzeuger gemeint hat ich sollte um 7 Uhr da sein, dann bin ich halt oft erst um halb Acht oder Acht heim. Mir war klar, was dann wieder kommt und ich hätte es vermeiden können, aber dazu war ich zu stolz.

Aber egal, das hat mit dem Beispiel ja nichts zu tun.

Ich finde die Freundin vrarscht ihren Freund doch. Und da kann ich verstehen, wenn ihm die Hand ausrutscht.

Wirklich gut finde ich es nicht. 

Gefällt mir
20. Juni um 10:14
In Antwort auf zelda_20416773

Na ja, ich habe ja meinen eigenen Kopf durchgesetzt. Wenn mein Erzeuger gemeint hat ich sollte um 7 Uhr da sein, dann bin ich halt oft erst um halb Acht oder Acht heim. Mir war klar, was dann wieder kommt und ich hätte es vermeiden können, aber dazu war ich zu stolz.

Aber egal, das hat mit dem Beispiel ja nichts zu tun.

Ich finde die Freundin vrarscht ihren Freund doch. Und da kann ich verstehen, wenn ihm die Hand ausrutscht.

Wirklich gut finde ich es nicht. 

Ist das stolz wenn man seine eigene Zeit frei einteilt? Und bist du wirklich der Ansicht eine andere Person hat ein Recht darauf deine Zeit zu begrenzen? 

Ich finde deine Erlebnisse haben schon etwas mit dem Thread zu tun. 

Verarscht sie ihn wirklich oder versucht sie auf ihre Weise von ihm loszukommen und zeigt aufgrund ihrer ohnmächtigen Wut über sein Verhalten Auflehnung. 

Es ist in keinster Weise gut. Kein Mensch hat das Recht dazu einem anderen körperlichen Schaden zuzufügen. 

1 LikesGefällt mir
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram