Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe mehr Geld als er...immer wieder Streit

Ich habe mehr Geld als er...immer wieder Streit

17. Mai 2015 um 10:48

Liebe Forum-Mitglieder!

Ich schreibe hier heute um mich jemanden anzuvertrauen bzw. eure Meinungen zu hören.

Ich bin seit 2 Jahren mit meinem Partner(beide 26) zusammen, wir haben uns in der Arbeit kennen gelernt. Schon die vier Jahre davor hat es immer geknistert. Beide waren wir aber in einer langjährigen Beziehung. Ich war dann Single, er ergriff die Initiative, gestand mir plötzlich, dass er sich in mich verliebt hat und beendete auch seine Beziehung.

Es war wie ein Traum, wir verstanden uns super und hatten auch die gleichen Zukunftsvorstellungen. Dann habe ich den Job gewechselt, da wir beide von der alten Arbeit weg wollten. Seitdem verdiene ich mehr als er und ich habe auch um einiges mehr gespart als er, obwohl er immer zu Hause gewohnt hat. Das wird immer wieder zum Problem. Ich verstehe ja, dass er das Geld nicht herzaubern kann, aber ich weiß nicht, ob er sich auch dafür bemühen wird sowie er immer sagt. Positiv ist, dass er mich unterstützt, wie man sich es nur vorstellen kann, Haushalt etc.

Unsere Streitigkeiten sind enorm und einen Tag später vertragen wir uns wieder, weil wir es nicht schaffen, uns zu trennen und uns versprechen über dieses leidige Thema hinwegzusehen.

Ich gehe mittlerweile zur Therapie, damit ich das mit dem Geld nicht so eng sehe...meine Mutter war alleinerziehend und hatte nie Geld bis heute. Es gab immer Probleme, Inkassoservice, Versandhausbestellungen auf meinen Namen und ich will mal nicht so enden. Darum habe ich Angst, dass mein Partner mich finanziell runterzieht. Aber ist das ein Grund eine Beziehung zu beenden?

Noch dazu hat die Beziehung sehr unter den ganzen Auseinandersetzungen gelitten und er sagt, er fühlt sich bei mir nicht mehr als Mann bzw. Versager...oder habe ich nur Angst vor dem Alleinsein...

Ich habe auch meinen vorigen Partner immer angetrieben....wir haben uns gegenseitig wirklich kaputt gemacht...hauptteils durch meine Paranoia... gibt es für mich überhaupt einen Partner, den ich nicht unterdrücke...

Jetzt wo er denkt, es sei besser die Beziehung zu beenden, bin ich fertig, aber ich weiß selbst, dass diese Streitthemen immer wieder da sind und sein werden, wenn sich nichts ändert...

Danke schön mal für eure Antworten!

Mehr lesen

17. Mai 2015 um 14:56

...
Hallo milo444,

spielt Geld denn so eine große Rolle? Mach Dir doch mal klar, was Dir wirklich wichtig ist. In meinen Augen sind Geld und Liebe völlig unabhängig voneinander. Versuch doch mal, das Geld-Thema auszublenden und einen klaren Kopf zu bekommen. Liebst Du ihn wirklich?

Wenn ja, dann wird es für das Geld-Thema auch eine Lösung geben. Verdient er viel weniger als Du? Wohnt ihr zusammen und zahlt euren Beitrag zu Miete/Haushalt in gleichen Teilen oder abhängig vom Einkommen? Wie handhabt ihr die Ausgaben für gemeinsame Anschaffungen? Gibt er sein Geld mit volleren Händen aus, als Du?

Das alles sind Fragen, die Du Dir selbst stellen solltest.

Wenn Du Angst hast, ihn "durchzufüttern", dann denke doch mal darüber nach, wie es in den meisten Familien läuft, wenn das erste Kind kommt. Dann fällt ein Gehalt für mindestens mehrere Monate aus, je nachdem, wie man es möchte, auch für ein paar Jahre. Dann ist es "normal", dass der andere Partner einen mitfinanziert.

Wenn Du Dir in Ruhe überlegt hast, ob Deine Gefühle für ihn noch stark genug sind für eine Beziehung, wirst Du auch wissen, ob Du das Geld-Thema mit ihm besprechen kannst und was eine für Dich passable Lösung wäre. Sieh es doch einfach mal positiv: Du verdienst eigenes Geld und bist nicht finanziell abhängig von ihm. Du kannst jederzeit gehen, wenn Du das Gefühl hast, dass er Dir das Geld aus der Tasche ziehen will. Oder ihm eben deutlich machen, dass ihr ab sofort strikt trennt zwischen Deinem und seinem Geld.

Grüße
Strawberrycars

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2015 um 17:23

...
Geld ist nicht alles aber es beruhigt...

ich sehe es genauso wie du , er kann und muß seinen Teil dazu beisteuern zum Lebensunterhalt , es kann nicht sein das er mehr ausgibt als er selber verdient....auch sollte er sich nicht auf dein Einkommen verlassen...jeder sollte das dazugeben wie seine möglichkeiten vorhanden sind...

ich habe auch immer Geld in der Tasche (andere nicht) kann damit auch umgehen und wichtig alles was man ausgibt muß erst mal verdient werden....

sorry wenn man nicht zusammen passt sollte man sich trennen...ob Ihr zusammen passt müst Ihr (oder DU) selber wissen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2015 um 15:41

Warum
gehst DU zur Therapie, wenn sein Ego nicht verkraftet, weniger zu verdienen als Du?
Ob Geld wichtig ist oder nicht, es ist extrem wichtig in bestimmten Dingen ähnlicher Ansicht zu sein.Dazu gehört das Thema Finanzen definitiv. Die meisten Männer können nur schwer verkraften, wenn die Frau besser verdient, geben Sie aber nicht zu. Offenbar kann er auch nicht gut mit Geld umgehen, denn umso weniger man hat umso verantwortungsvoller muss man planen. Das Beste wäre erstmal getrennte Konten. Jeder in seiner eigenen Wohnung. Warum übernimmt man einen Mann, der von Mutti kommt? Versteh ich alles nicht ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Trennung wegen Gewalt des Partners
Von: seema46
neu
22. Mai 2015 um 12:02
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen