Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe in ihr Handy geguckt

Ich habe in ihr Handy geguckt

15. Juli 2016 um 8:36

Hallo zusammen,

Ich hoffe ihr nehmt euch einen Moment Zeit für mich, denn das hier liegt mir sehr auf dem Herzen.

Kurz zu mir: 24 Jahre, männlich
Kurz zu ihr: 21 Jahre, weiblich

Es fing alles auf der Arbeit an. Ich war am arbeiten und sie hatte ein Vorstellungsgespräch. Schon dort ist sie mir direkt aufgefallen. Doch richtig aus dem Kopf ging sie mir nicht mehr als wir beruflich, allerdings mit noch drei weiteren Kollegen, auf einer Schulung waren. Die Schulung hatte eine 4 Stündige Anreise. Wir haben uns auf Anhieb verstanden und alles um uns herum, schien uns garnicht mehr zu interessieren. Wir haben uns leicht geneckt...viel gelacht und ich habe sie sogar nach Hause gefahren. Schon damals hatte sie einen Freund. Trotzdem glaube ich das es schon damals gefunkt hat. Da sie einen Freund hat und ich auch ich in einer Beziehung bin. Belies ich es bei einem schönen Tag mit ihr. Ich musste zwar viel an sie denken. Aber es fiehl mir leicht da unsere Standorte von der Arbeit nicht die selben sind. Ca 10 km trennen uns. Doch als ich dann nochmal bei ihr auf der Arbeit war, weil ich dort etwas erledigen musste, schlug mein Herz wieder höher und wir verstanden uns wieder auf Anhieb. Ich habe mit ihr eine kleine Wette abgeschlossen. Die Wette hab ich verloren und ich musste ihr einen Kakao ausgeben. Ich fing an ihr Mails zu schreiben und brachte ihr ein schokobrötchen. Kakao war zu auffällig wegen den Arbeitskollegen. Dann war ich noch zweimal bei ihr auf der Arbeit und irgendwie kamen wir dazu das ich Ihre Nummer bekam, das war im Februar. Wir haben angefangen zu telefonieren und zu schreiben und mein Herz machte schon richtig... . An einem Abend ging sie feiern und war davor bei ihren Freundinnen. Ich bin zu ihr gefahren und habe ihr eine kleine Rose gegeben...ihr gesagt wie hübsch sie ist und das sie echt schätze und sie auf sich aufpassen soll. Das war mit der schönste Moment wie sie vor mir stand und verlegen gegrinst hat. Naja wir haben dann noch so 1 Monat Kontakt gehalten und ich wollte mich treffen. Doch sie lehnte ab da sie einen Freund hat. Also ist der Kontakt abgebrochen. Es fiel mir schwer aber ich habe Rücksicht genommen. Sie hat Mitte April Geburtstag, auch wenn es mir schwer viel, ich habe nichts geschrieben wegen ihrem Freund. Doch ich habe Ende April Geburtstag und sie hat mir gratuliert und so kamen wir wieder ins Gespräch und zum schreiben. Es war beinahe so als ob nie eine Pause war! Es wurde immer intensiver und auf einmal wurde ich auch zu ihrem Standort versetzt. Also saßen wir immer nebeneinander. Sie kam zur Arbeit und fing an zu lächeln und ich auch. Und beide waren traurig wenn sie wieder gehen mussten. Nach meiner ersten Anfrage nach 4 Wochen wegen einem Treffen sagte sie zunächst ja, aber es kam nicht dazu weil sie Ihren Freund nicht belügen wollte. Ich hatte Verständnis dafür auch wenn ich ihr gegenüber eher genervt rüber kam. Also beschloss sie es mit mir zu beenden. Doch als ich ihr sagte das es mich traurig macht und das ich das nicht will, fasste sie sich ein Herz. Sie sagte, sie will mich nicht verletzten indem sie mich versetzt wegen ihrem Freund. Aber ich meinte, das nehme ich in Kauf solange sie es versucht. Der Kontakt wurde daraufhin immer intensiver. Wir haben uns Bilder geschickt und immer geschrieben wann es nur ging. Wir versuchten jede Sekunde miteinander zu verbringen auf der Arbeit. Wir waren so glücklich das es sogar den Arbeitskollegen aufgefallen ist uns über uns geredet wurde. Aber das war uns egal. Und doch ging danach jeder zu seinem Partner. Sie ist nicht die jenige die gerne Gefühle zeigt sondern eher ich. Manchmal stört mich das und sag ihr das und sie ist dann genervt. Unsere Nachrichten waren intensiv mit küssen und Herzen. Auf der Arbeit haben wir uns gerne angefasst. Es war eine richtige Romanze. Doch sie hat nie über ihr Gefühle gesprochen! Wir wollten uns immer mal wieder treffen aber es ging wegen ihrem Freund nicht. Sie ist halt keine die ihren Freund belügt oder generell fremdgeht. Sie schätzt das gegenseitige Vertrauen. Sie ist emotional sehr kalt. Und deshalb schwer einzuschätzen für mich. Teilweise wusste ich nie so wirklich wo ich dran bin bei ihr und sie wollte auch nicht darüber reden. Trotzdem war es schön und es lief drei Monate unproblematisch. Ich fragte immer laufe ich gegen eine Wand oder ist alles ok. Und sie sagte immer wenn ich das nicht wollen würde dann würdest du es merken. Bis wir zwei Tage vor ihrem Urlaub uns leicht gestritten haben. Sie hatte einen Knutschfleck am Hals und als ich fragte sagte sie erst keine Ahnung und erst später ja von meinem Freund. Sie wollte mich nur nicht verletzen. In ihrem Urlaub fliegt sie mit ihrer Mutter und Schwester nach Italien ohne ihren Freund. Doch trotzdem habe ich sie so ein bisschen erdrückt weil ich nicht ohne sie wollte, obwohl es nur eine Woche ist. Nunja und jetzt kommen wir zum eigentlichen Problem was ich nun habe:

Sie fing zwei Tage vor dem Urlaub an mich zu verletzen. Sie gab mir das Geschenk zurück. Sagte das wenn sie die Treffen würklich gewollt hätte dann hätte das auch geklappt. Und sie will es generell nicht mehr mit mir. Ich fing an zu diskutieren aber sie wurde richtig kalt. Ich durfte sie auch nicht mehr anfassen. Vorher durfte ich Ihre Hand nehmen und küssen und an den hintern gehen. Auf jedenfall ist sie auf Toilette und ich habe ihr das Geschenk in die Tasche gelegt. Und da lag ihr handy. Ich weiß bis heute nicht warum aber ich habe es mir genommen und rein geguckt. Davor nie und sie hat mir nie vermittelt das ich ihr nicht vertrauen kann. Trotzdem habe ich es getan. Und dann habe ich gelesen wie sie mit einer anderen Arbeitskollegen küssen geschickt hat. Ich wurde natürlich sauer und habe sie darauf angesprochen. Sie meinte sie wüsste jetzt Bescheid. Der Arbeitskollege ist mit eingeweiht und es war ein Test. Sie ist natürlich stink sauer und hat mir schon von ihrem ex Freund erzählt das es ein absolute no-go ist. Doch es Tut mir leid und es war eine Kurzschluss Reaktion. Hinzufügen muss ich auch das ich aus einer langjährigen Beziehung komme. Wo sich beide Partner betrogen haben und das Vertrauen stark gelitten hat. Sodass ich glaube das mich das geprägt hat. Auf jedenfall will sie nichts mehr mit mir zu tun haben und das macht mich richtig fertig. Was kann ich tun? Und meint ihr das es wirklich ein Test war und wozu genau?

Als ich mit dem eingeweihten Kollegen gesprochen habe, wurde mir auch erst einiges klar. Dinge die für mich sprachen aber nie gesehen habe weil ich eher der auditive Typ bin als der visuelle. Sie hat mir nie gesagt was sie für mich empfindet und ich hatte deshalb immer Angst das sie mich verarschen könnte, aber was ich ihr niemals zugetraut habe und deshalb dem Kontakt gehalten habe. Doch der Kollege hat mir halt so ein wenig die Augen geöffnet, dass ich Rücksicht nehmen soll weil ihre Beziehung nicht so kaputt ist wie meine und ihr es deshalb schwer fällt und sie durcheinander ist. Trotzdem denke ich das wenn von mir nicht so viel kommen würde das der Kontakt von ihrer Seite aus nicht bestehen bleiben würde. Sie sagt sie ist einfach nicht der Typ der viel schreibt. Oder einfach so anruft. Das macht sie bei ihrem Freund auch nicht. Naja auf jedenfall weiß ich jetzt nicht was ich machen soll. Habe das Gefühl sie verloren zu haben. Weil sie mich ignoriert. Ich habe mich tausend mal entschuldigt bei ihr. Erklärt das ich es mir selber nicht erklären kann aber sie sagt nichts dazu. Auch nicht was dieser Test sollte. Ich habe ihr ein einparfümiertes Stofftier einen Tag vor der Abreise geschenkt. Doch auch das hat sie auf der Arbeit einfach liegen lassen. ich schreibe ihr soviel was sie mir bedeutet im Moment und es kommt nichts mehr.

Mein bester Freund macht mich richtig verrückt. Er sagt ja wenn sie das jetzt mit ihrem (mittlerweile 10.) Freund macht dann glaube ich nicht das es ein Test war sondern den Kick sucht. Aber das glaube ich nicht...da ist sie kein Typ für. Ich liebe sie einfach und hoffe ihr könnt mich beruhigen. Habe seitdem das passiert ist kaum geschlafen und nichts gegessen. Ich bin einfach nur fertig.

Danke schonmal für eure Antworten.
Und meint ihr ich sollte ihr einen Link mit dem Forum schicken?

Mehr lesen

15. Juli 2016 um 10:10

Man sollte
tunlichst die Finger von anderer Leutz Händis lassen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2016 um 10:58

Bloß nicht
den Link zum Forum schicken. Das könnte creepy rüberkommen. Sie scheint nicht nur etwas für dich, sondern auch für ihren Freund zu empfinden und auch einigermaßen glücklich mit ihm zu sein. Sonst wäre sie schon längst bei dir. Du hast schon einiges unternommen, ich würde jetzt die Finger von ihr lassen. Wenn du weiter Sachen unternimmst, wird sie das nerven. Wenn nicht, besteht noch eine geringe Chance, dass sie irgendwann von selbst auf dich zukommt, weil du ihr fehlst.
Die Beziehung, die du selbst hast, scheint dir ja gar nichts wert zu sein. Wieso führst du die überhaupt noch? Da tut mir deine Freundin etwas leid...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2016 um 11:23
In Antwort auf ilja_12713144

Bloß nicht
den Link zum Forum schicken. Das könnte creepy rüberkommen. Sie scheint nicht nur etwas für dich, sondern auch für ihren Freund zu empfinden und auch einigermaßen glücklich mit ihm zu sein. Sonst wäre sie schon längst bei dir. Du hast schon einiges unternommen, ich würde jetzt die Finger von ihr lassen. Wenn du weiter Sachen unternimmst, wird sie das nerven. Wenn nicht, besteht noch eine geringe Chance, dass sie irgendwann von selbst auf dich zukommt, weil du ihr fehlst.
Die Beziehung, die du selbst hast, scheint dir ja gar nichts wert zu sein. Wieso führst du die überhaupt noch? Da tut mir deine Freundin etwas leid...

Danke
Danke, dass ihr euch für mich Zeit genommen habt. Es fällt mir nur so unglaublich schwer ihr nicht zu schreiben. Sie fehlt mir unglaublich. Und das würde ich ihr am liebsten jede Sekunde schreiben.

Warum ich noch bei meiner Freundin bin? Ich weiß es ehrlich gesagt garnicht und es tut mir auch leid. Aber nach 7 Jahren fällt mir das nicht wirklich leicht.

Was könnte ich denn tun wenn sie wieder in Deutschland ist? Hat da jemand Tipps? Sollte ich ihr das Wochenende mal schreiben das sie mir fehlt oder nach dem Wochenende? Also ein paar nette Worte? Oder wirklich warten bis sie zurück ist? Glaubt ihr ihr das es ein Test war? Und das sie nicht sauer ist weil ich sie erwischt habe?

Wieder so viele Fragen...sorry

Sie ist nach sehr sehr langer Zeit die erste Frau die mich wirklich vom Hocker gehauen hat. Alles davor war nunja...nicht das wahre und kaum Gefühl dabei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2016 um 11:37
In Antwort auf py158

Man sollte
tunlichst die Finger von anderer Leutz Händis lassen...

Auf keinen Fall
Wer nichts zu verbergen hat, kann sich auch reinschauen lassen. Mein Handy z.b. liegt immer offen rum, ohne Code.
Ich stehe zu allem was ich tue, schreibe oder denke.

Ich finde es armselig, wenn jemand Handygeheimnisse vor einem Partner hat.

Ebenso armselig ist Facebook. Vor der Welt wird sich ausgezogen, aber dem Partner werden Geheimnisse gemacht. Ihr seid so krank.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2016 um 11:41

Dazu gibt es immer unterschiedliche Meinungen...
... aber wenn sie Dir schon vorher sagt, dass es ein NoGo ist, dann stehen Deine Chancen ganz ganz mies.
Es gibt immer Grenzen, bei denen es kein zurück mehr gibt, wenn man sie überschritten hat. Das kann man nur akzeptieren.

Ob das jetzt wirklich ein Test war oder nicht, können wir nicht wissen. Nach dem, was Du über ihre Erfahrungen und das Gespräch mit dem Kollegen schreibst, ist es zumindest plausibel.

Wie ernst es ihrt mit dem "will nichts mehr mit Dir zu tun haben" ist, können wir auch nicht wissen. Ich kann Dir nur sagen: bei mir wäre es endgültig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2016 um 11:44
In Antwort auf mindbody

Auf keinen Fall
Wer nichts zu verbergen hat, kann sich auch reinschauen lassen. Mein Handy z.b. liegt immer offen rum, ohne Code.
Ich stehe zu allem was ich tue, schreibe oder denke.

Ich finde es armselig, wenn jemand Handygeheimnisse vor einem Partner hat.

Ebenso armselig ist Facebook. Vor der Welt wird sich ausgezogen, aber dem Partner werden Geheimnisse gemacht. Ihr seid so krank.

Nö...
... wäre für mich ein sofortiger Trennungsgrund, wenn mein Partner in meinen privaten Nachrichten, Mails, Chats etc. herumstöbert, auch und gerade *weil* ich nichts zu verbergen habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2016 um 12:17
In Antwort auf avarrassterne1

Nö...
... wäre für mich ein sofortiger Trennungsgrund, wenn mein Partner in meinen privaten Nachrichten, Mails, Chats etc. herumstöbert, auch und gerade *weil* ich nichts zu verbergen habe.

Also...
Ja ich würde es selber auch nicht gut finden. Aber wenn ich nichts zu verbergen habe würde es mir nichts ausmachen. Aber was ich getan habe ist auch nicht in Ordnung und ich habe ihre Privatsphäre verletzt. Es wird auch nie wieder passieren. Habe es auch noch nie gemacht das war wirklich einmalig und aus dem Affekt heraus. Weil sie so verletzend war.

Zum Trennungsgrund...wäre es auch ein Trennungsgrund wenn man es nur einmalig gemacht hat und sich wirklich vom Herzen entschuldigt?! Ich bin wirklich eigentlich kein Typ für so einen Quatsch und weiß eigentlich bis heute nicht warum ich diesen Müll gemacht habe.

Sollte ich mich nun melden und wann? Will das alles wieder gut wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2016 um 12:30
In Antwort auf joerg1992

Also...
Ja ich würde es selber auch nicht gut finden. Aber wenn ich nichts zu verbergen habe würde es mir nichts ausmachen. Aber was ich getan habe ist auch nicht in Ordnung und ich habe ihre Privatsphäre verletzt. Es wird auch nie wieder passieren. Habe es auch noch nie gemacht das war wirklich einmalig und aus dem Affekt heraus. Weil sie so verletzend war.

Zum Trennungsgrund...wäre es auch ein Trennungsgrund wenn man es nur einmalig gemacht hat und sich wirklich vom Herzen entschuldigt?! Ich bin wirklich eigentlich kein Typ für so einen Quatsch und weiß eigentlich bis heute nicht warum ich diesen Müll gemacht habe.

Sollte ich mich nun melden und wann? Will das alles wieder gut wird

Ich kann nur für mich sprechen, aber...
... in Deinem Falle wäre es noch schlimmer, ihr wart ja noch nicht mal zusammen.
Es geht da im übrigen nicht nur um meine Privatsphäre.
- Punkt 1: Du liest dabei auch Dinge, die ein anderer / eine andere der Person im Vertrauen erzählt hat. Muss ja nichts böses sein. Aber wenn mir jemand im Vertrauen erzählt, dass er sich Sorgen macht, weil er gerade mit einer Krankheit kämpft und einfach nur verdammte Angst hat, diesen Kampf nicht zu gewinnen... dann hätte er das wahrscheinlich meinem Mann nicht erzählt. Weil er ihn nicht so gut kennt. Oder ihm nicht so tief vertraut. Oder sich seiner Ängste ihm gegenüber schämen würde. Oder was auch immer - ist damit ein massiver Vertrauensbruch - der Person gegenüber von dem mein Mann das nun wüsste - und sogar von mir zu dieser Person, weil ich (wenn auch unabsichtlich) DESSEN Geheimnisse quasi "weitergetratscht" habe.

- Punkt 2 - und der ist der wichtigste:
mit einem Menschen, der mir nicht vertraut und mir nicht vertrauen möchte, kann, will und werde ich keine Beziehung führen. NIEMALS. So etwas finde ich unerträglich und das tue ich mir nicht an. Menschen, die anderen hinterher spionieren, finde ich zum Speien, die können gern machen was sie wollen - aber bittschön ohne mich.
Noch schlimmer, wenn es noch nicht mal eine Beziehung gibt. Und... wie sagtest Du so schön: "sie hat mir nie vermittelt das ich ihr nicht vertrauen kann" - hmmm, wenn Du da schon eine "Kurzschlussreaktion" hast und so besitzergreifend bist, dass Du eine Woche Urlaub von ihr nicht erträgst - wie bitte soll das erst aussehen, wenn ihr eine Beziehung hättet und die Zeiten mal nicht golden sind?!?

Von daher: ja, auch wenn es nur einmal war - und was sollen da Entschuldigungen bitte ändern? - wäre es für mich (!) in dem Falle ein Trennungsgrund. Und wenn Du mir weiter schreiben würdest - was auch immer - wäre das nur der Weg auf die Blacklist - für Deine Kollegin kann ich Dir das natürlich nicht beantworten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2016 um 12:41
In Antwort auf avarrassterne1

Ich kann nur für mich sprechen, aber...
... in Deinem Falle wäre es noch schlimmer, ihr wart ja noch nicht mal zusammen.
Es geht da im übrigen nicht nur um meine Privatsphäre.
- Punkt 1: Du liest dabei auch Dinge, die ein anderer / eine andere der Person im Vertrauen erzählt hat. Muss ja nichts böses sein. Aber wenn mir jemand im Vertrauen erzählt, dass er sich Sorgen macht, weil er gerade mit einer Krankheit kämpft und einfach nur verdammte Angst hat, diesen Kampf nicht zu gewinnen... dann hätte er das wahrscheinlich meinem Mann nicht erzählt. Weil er ihn nicht so gut kennt. Oder ihm nicht so tief vertraut. Oder sich seiner Ängste ihm gegenüber schämen würde. Oder was auch immer - ist damit ein massiver Vertrauensbruch - der Person gegenüber von dem mein Mann das nun wüsste - und sogar von mir zu dieser Person, weil ich (wenn auch unabsichtlich) DESSEN Geheimnisse quasi "weitergetratscht" habe.

- Punkt 2 - und der ist der wichtigste:
mit einem Menschen, der mir nicht vertraut und mir nicht vertrauen möchte, kann, will und werde ich keine Beziehung führen. NIEMALS. So etwas finde ich unerträglich und das tue ich mir nicht an. Menschen, die anderen hinterher spionieren, finde ich zum Speien, die können gern machen was sie wollen - aber bittschön ohne mich.
Noch schlimmer, wenn es noch nicht mal eine Beziehung gibt. Und... wie sagtest Du so schön: "sie hat mir nie vermittelt das ich ihr nicht vertrauen kann" - hmmm, wenn Du da schon eine "Kurzschlussreaktion" hast und so besitzergreifend bist, dass Du eine Woche Urlaub von ihr nicht erträgst - wie bitte soll das erst aussehen, wenn ihr eine Beziehung hättet und die Zeiten mal nicht golden sind?!?

Von daher: ja, auch wenn es nur einmal war - und was sollen da Entschuldigungen bitte ändern? - wäre es für mich (!) in dem Falle ein Trennungsgrund. Und wenn Du mir weiter schreiben würdest - was auch immer - wäre das nur der Weg auf die Blacklist - für Deine Kollegin kann ich Dir das natürlich nicht beantworten.

Danke für deine Ehrlichkeit
Auch wenn es weh tut zu lesen. Ich muss dir recht geben. Aber ich weiß genau so gut das es ein blöder einmaliger Fehler war. Und ich den Drang dazu habe ihr das zu beweisen. Ich habe es in der Vergangenheit nie gemacht und in Zukunft wird es auch nicht mehr passieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2016 um 12:46
In Antwort auf joerg1992

Danke für deine Ehrlichkeit
Auch wenn es weh tut zu lesen. Ich muss dir recht geben. Aber ich weiß genau so gut das es ein blöder einmaliger Fehler war. Und ich den Drang dazu habe ihr das zu beweisen. Ich habe es in der Vergangenheit nie gemacht und in Zukunft wird es auch nicht mehr passieren.

Ich weiß das ich einen Fehler gemacht habe
Aber ich will es doch wieder gut machen. Oder soll ich es abschreiben? Ich wollte evtl abends mal schreiben: "ich vermisse dich" aber wann?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2016 um 12:49
In Antwort auf avarrassterne1

Ich kann nur für mich sprechen, aber...
... in Deinem Falle wäre es noch schlimmer, ihr wart ja noch nicht mal zusammen.
Es geht da im übrigen nicht nur um meine Privatsphäre.
- Punkt 1: Du liest dabei auch Dinge, die ein anderer / eine andere der Person im Vertrauen erzählt hat. Muss ja nichts böses sein. Aber wenn mir jemand im Vertrauen erzählt, dass er sich Sorgen macht, weil er gerade mit einer Krankheit kämpft und einfach nur verdammte Angst hat, diesen Kampf nicht zu gewinnen... dann hätte er das wahrscheinlich meinem Mann nicht erzählt. Weil er ihn nicht so gut kennt. Oder ihm nicht so tief vertraut. Oder sich seiner Ängste ihm gegenüber schämen würde. Oder was auch immer - ist damit ein massiver Vertrauensbruch - der Person gegenüber von dem mein Mann das nun wüsste - und sogar von mir zu dieser Person, weil ich (wenn auch unabsichtlich) DESSEN Geheimnisse quasi "weitergetratscht" habe.

- Punkt 2 - und der ist der wichtigste:
mit einem Menschen, der mir nicht vertraut und mir nicht vertrauen möchte, kann, will und werde ich keine Beziehung führen. NIEMALS. So etwas finde ich unerträglich und das tue ich mir nicht an. Menschen, die anderen hinterher spionieren, finde ich zum Speien, die können gern machen was sie wollen - aber bittschön ohne mich.
Noch schlimmer, wenn es noch nicht mal eine Beziehung gibt. Und... wie sagtest Du so schön: "sie hat mir nie vermittelt das ich ihr nicht vertrauen kann" - hmmm, wenn Du da schon eine "Kurzschlussreaktion" hast und so besitzergreifend bist, dass Du eine Woche Urlaub von ihr nicht erträgst - wie bitte soll das erst aussehen, wenn ihr eine Beziehung hättet und die Zeiten mal nicht golden sind?!?

Von daher: ja, auch wenn es nur einmal war - und was sollen da Entschuldigungen bitte ändern? - wäre es für mich (!) in dem Falle ein Trennungsgrund. Und wenn Du mir weiter schreiben würdest - was auch immer - wäre das nur der Weg auf die Blacklist - für Deine Kollegin kann ich Dir das natürlich nicht beantworten.

Kurzschlussreaktion
Es war nicht nur das sie in Urlaub fährt sondern das gesamte hat mich fertig gemacht. Sie will das nicht mehr. Dann das zurückgeben vom Geschenk. Dann die Aussage: wenn ich das Treffen wirklich gewollt hätte dann hätte das geklappt. Und dann die Aussage: komm mir nicht mehr zu nahe. Und das alles für so einen Test?! Ich kapiere das nicht. Und zwei Tage vorher war noch alles ok?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2016 um 12:58
In Antwort auf joerg1992

Kurzschlussreaktion
Es war nicht nur das sie in Urlaub fährt sondern das gesamte hat mich fertig gemacht. Sie will das nicht mehr. Dann das zurückgeben vom Geschenk. Dann die Aussage: wenn ich das Treffen wirklich gewollt hätte dann hätte das geklappt. Und dann die Aussage: komm mir nicht mehr zu nahe. Und das alles für so einen Test?! Ich kapiere das nicht. Und zwei Tage vorher war noch alles ok?!

Und...
... woher soll das jemand aus einem Forum wissen?

Kann schon sein, dass sie generell Zweifel hatte, dass sie mit der Situation, emotional zwischen ihrem Freund und Dir zu hängen, nicht mehr klar kam und deswegen auf Distanz gegangen ist und der Test dann nur noch der "Finisher" war. Kann auch sein, dass es gar kein Test war und sie sich von Dir distanziert hat, weil wirklich was mit dem anderen Kollegen läuft.
Kann auch sein, dass ihr Freund ihr die ganze Zeit Stress gemacht hat, weil sie ohne ihn in den Urlaub fährt (oder weil Vollmond ist oder was auch immer) und sie deswegen so emotional unter Druck stand, dass sie sich distanziert hat.
Oder ... oder... oder...

Aber was ändert das denn bitte?

Man kann sich darüber streiten, ob ein Vertrauensbruch in einer Beziehung wieder heilbar ist - aber ein Vertrauensbruch VOR einer Beziehung? Da muss man schon ziemlich speziell drauf sein, damit das noch wieder heilbar ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2016 um 13:00

P.S.
oder sie hat sich distanziert wegen "Doch trotzdem habe ich sie so ein bisschen erdrückt weil ich nicht ohne sie wollte, obwohl es nur eine Woche ist." - also beim besten Willen, von jemandem "so ein bißchen erdrückt zu werden", mit dem man noch nicht mal eine Beziehung hat, würde mich auch gründlich in die Flucht schlagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2016 um 14:22
In Antwort auf joerg1992

Ich weiß das ich einen Fehler gemacht habe
Aber ich will es doch wieder gut machen. Oder soll ich es abschreiben? Ich wollte evtl abends mal schreiben: "ich vermisse dich" aber wann?!

Was ich jetzt erfahren habe...
Der Kollege welcher eingeweiht war ist wohl ein Frauen Verführer. Hat hier so einige Kollegen begrabscht und angegraben...

Weil es erschien mir komisch. Extra provozieren das ich genau an dem Tag ans Handy gehe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2016 um 14:28
In Antwort auf joerg1992

Was ich jetzt erfahren habe...
Der Kollege welcher eingeweiht war ist wohl ein Frauen Verführer. Hat hier so einige Kollegen begrabscht und angegraben...

Weil es erschien mir komisch. Extra provozieren das ich genau an dem Tag ans Handy gehe...

Das macht ihn...
... zu demjenigen, den man am ehesten nach so etwas fragen kann.

Aber immer noch: welche Rolle spielt das bitte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2016 um 17:14
In Antwort auf avarrassterne1

Das macht ihn...
... zu demjenigen, den man am ehesten nach so etwas fragen kann.

Aber immer noch: welche Rolle spielt das bitte?

Ich glaube
Privatsphäre in Bezug auf das Handy ist eine ganz heikle Sache. Doch wenn ich nichts zu verbergen habe, sollte es mir eigentlich ziemlich egal sein ob ich das Handy in fremde Hände gebe. Es heimlich zu tun ist die andere Sache. Ich wollte eigentlich nur wissen ob ihr denkt das es wirklich aufgrund der neuen Fakten ein Test war. Ich habe so langsam nämlich das Gefühl, sie hat mit dem geflirtet und als ich das raus gekriegt hat sie den Test einfach als Ausrede genommen. Denn ich habe damals zu ihr gesagt: Verar*** mich nicht, das endet sonst sehr unschön...und vielleicht wollte sie nicht in einem schlechten Licht da stehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2016 um 18:39

Unabhängig
Ob du die Arbeitskollegin als Freundin bekommst oder nicht, trenn dich von deiner momentanen Freundin, sie hat was besseres verdient als so hinterhältig von euch ver@rscht zu werden... egal ob ihr 7 Jahre, 7 Monate oder 17 Jahre zusammen seid, sie sollte ihr Glück mit jemanden anderen finden dürfen...

Nach deinem Text empfinde ich es so, dass deine Arbeitskollegin nichts (mehr) von dir will. Sie hängt an ihrer Beziehung mit ihrem Freund und hat momentan erst mal genug von dir. Ins Handy zu schauen, obwohl man nicht zusammen ist, ist wirklich schon sehr dreist, und für mich wärst du nach dieser Tat gestorben. Wie gesagt für mich. Ich würde auch nie meinem Partner hintergehen... von dem her...
Da kann ich auch wieder nur für mich sprechen, aber ich würde nicht wollen, dass du mich auch noch in meinem Urlaub belästigst, nachdem ihr so auseinander gegangen seid.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2016 um 19:41
In Antwort auf joerg1992

Ich glaube
Privatsphäre in Bezug auf das Handy ist eine ganz heikle Sache. Doch wenn ich nichts zu verbergen habe, sollte es mir eigentlich ziemlich egal sein ob ich das Handy in fremde Hände gebe. Es heimlich zu tun ist die andere Sache. Ich wollte eigentlich nur wissen ob ihr denkt das es wirklich aufgrund der neuen Fakten ein Test war. Ich habe so langsam nämlich das Gefühl, sie hat mit dem geflirtet und als ich das raus gekriegt hat sie den Test einfach als Ausrede genommen. Denn ich habe damals zu ihr gesagt: Verar*** mich nicht, das endet sonst sehr unschön...und vielleicht wollte sie nicht in einem schlechten Licht da stehen.

Looooooooooooooool
na wenn es Dir hilft, dann glaub was Du magst. So sehr Du Dir auch dabei selbst widersprechen magst ^^

Ich kann nicht wissen, ob es ein Test war oder nicht. Ich sehe nichts, was dagegen spricht.
Aber das was Du Dir da zurechtbiegst, wird mir grad echt too much...

"Verar*** mich nicht" looooooooool, sprach der, der in einer Beziehung ist und eine halbe Affäre mit jemandem anfängt, der auch in einer Beziehung ist? Ja, is klar

Woher Du irgendwelches Recht auf Besitzansprüche auf sie nimmst (und die zeigst Du an zig Stellen), ist mir eh nicht klar.

Wenn man nichts zu verbergen hat, muss es einem ja egal sein... blablabla... diese Milchmädchenrechnung mag für Dich gelten, für mich gilt sie nicht. Für andere auch nicht.

In welchem Licht stehst Du eigentlich da? Du willst nicht der Abservierte sein, der Mist gebaut hat, also suchst Du jetzt im Internet wildfremde Menschen, die Dich nicht kennen und sie auch nicht, aber Dir bittschön bestätigen sollen, dass SIE bestimmt die Böse war - so in etwa? Brilliante Idee
Na und selbst wenn sie mit ihm geflirtet hatte, hast Du zumindest auch Mist gebaut - und zwar gründlich. Sie hat Dir gesagt, wo bei ihr eine Grenze ist und Du bist bei der erst besten Gelegenheit darüber getrampelt. An der Stelle ist Game Over, ob sie nun etwas Böses getan hat oder nicht, zumindest wenn sie das Wort "Selbstachtung" nicht erst googeln muss!

Nee, das ist mir zu irre, ich bin da mal raus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2016 um 21:01
In Antwort auf avarrassterne1

Looooooooooooooool
na wenn es Dir hilft, dann glaub was Du magst. So sehr Du Dir auch dabei selbst widersprechen magst ^^

Ich kann nicht wissen, ob es ein Test war oder nicht. Ich sehe nichts, was dagegen spricht.
Aber das was Du Dir da zurechtbiegst, wird mir grad echt too much...

"Verar*** mich nicht" looooooooool, sprach der, der in einer Beziehung ist und eine halbe Affäre mit jemandem anfängt, der auch in einer Beziehung ist? Ja, is klar

Woher Du irgendwelches Recht auf Besitzansprüche auf sie nimmst (und die zeigst Du an zig Stellen), ist mir eh nicht klar.

Wenn man nichts zu verbergen hat, muss es einem ja egal sein... blablabla... diese Milchmädchenrechnung mag für Dich gelten, für mich gilt sie nicht. Für andere auch nicht.

In welchem Licht stehst Du eigentlich da? Du willst nicht der Abservierte sein, der Mist gebaut hat, also suchst Du jetzt im Internet wildfremde Menschen, die Dich nicht kennen und sie auch nicht, aber Dir bittschön bestätigen sollen, dass SIE bestimmt die Böse war - so in etwa? Brilliante Idee
Na und selbst wenn sie mit ihm geflirtet hatte, hast Du zumindest auch Mist gebaut - und zwar gründlich. Sie hat Dir gesagt, wo bei ihr eine Grenze ist und Du bist bei der erst besten Gelegenheit darüber getrampelt. An der Stelle ist Game Over, ob sie nun etwas Böses getan hat oder nicht, zumindest wenn sie das Wort "Selbstachtung" nicht erst googeln muss!

Nee, das ist mir zu irre, ich bin da mal raus.

??
Ich bin hier im Forum um mir verschiedene objektive Meinungen einzuholen. Weil ich denke das außenstehende noch mal einen anderen Blickwinkel haben, welche mir helfen könnten mir der Situation zurecht zukommen. Warum wild fremde? Weil diese meist unparteiischer und ehrlicher sind als Freunde und Familie! Und das finde ich gut!

Ob ich mir was zurecht biege? Mag sein, muss aber nicht. Ich wäge nur ab. Ich habe nie behauptet das ich der heilige bin und keinen Fehler gemacht habe. Sondern versuche gemeinsam in einem Forum zu reflektieren. Ich habe eine Grenze überschritten. Gebe ich zu. Auch das sie diese vorher mehrfach genannt hat. Aber wenn ich vom Kollegen geschickte Nachrichten von mehreren Kolleginnen lese..mit Küsschen und Herzen sehr aufdringlich mit Hand auf den Schoß legen auch bei Vorgesetzten. Dann darf ich ja mal hinterfragen ob er es auch bei ihr gemacht hat und sie darauf eingegangen ist. Zumal sie trotz Freund ( ich weiß das ich da auch kein Heiliger bin weil ich selbst in einer Beziehung bin) auch mir näher gekommen bin.

Ich denke das es so sein kann das sie einen Grund gesucht hat um es mit mir zu beenden. Und durch meinen Griff ins Klo habe ich ihr das deutlich erleichtert. Ich sage nicht das es so sein muss. Und ich schreibe das hier um zu hören ob es passen kann. Da muss man nicht gleich persönlich werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2016 um 22:31

Hey ganz ehrlich
du hast eine Freundin und machst dich an deine vergebene Arbeitskollegin ran. Schreibst du hattest mal ne Beziehung in der beide untreu waren und du dadurch Probleme hast. Hähhhh?? Muss ich nicht verstehen!
Wie auch immer. Verlass bitte deine Freundin! Sie hat eindeutig besseres verdient!
Deine Arbeitskollegin hat die Notbremse gezogen. Gegen etwas flirten ist ja nix einzuwenden. Aber sie weiß klar dass sie einen Freund hat und da nicht mehr gehen kann. Also kein Treffen, nix!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Bin ich zu alt für ihn?
Von: banana8811
neu
15. Juli 2016 um 20:43
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club