Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe im Schlaf geredet

Ich habe im Schlaf geredet

6. April 2009 um 19:19

hallo,

ich bin 28, meine freundin ist drei jahre älter, hat zwei kinder, geschieden. seit 7 wochen sind wir ein glückliches paar. es passt wirklich alles.

am wochenende waren wir zusammen aus. zuhause haben wir noch über den abend und ihre cousine und deren partner geredet. ihr partner ist an dem abend verbal aus der reihe gefallen. ich kenne ihre cousine schon länger. es ist eine gute bekannte. die cousine ist attraktiv, meine freundin weiß das ich mal an ihr interesse hatte.

jetzt, aber in der beziehung ist sind andere mädels für mich absolut tabu. ich bin von meiner ex sehr unschön verlassen worden. habe lange gebraucht das zu verarbeiten.

nach dem besagten gespräch haben wir uns schlafen gelegt. nachdem ich schon fast eine stunde geschlafen habe, habe ich schlaftrunken meine freundin gestreichelt und gesagt "schlaf gut xxxxx" (xxx der name der cousine.

sie war sofort sehr angepisst. unterstellte mir, ich würde von der cousine träumen. hat mich nach hause geschickt. sie sagt sie sei sehr verletzt. für sie ist das wie fremdgehen. ich hätte ihr herz gebrochen und ihre pläne und hoffnung mit mir zerstört.

ich habe ich mich mehrfach in aller form entschuldigt, erklärt das nichts zu bedeuten hat. ich schlafe sehr unruhig und habe durchschlafprobleme. das weiß sie auch. es ist oft so das man bzw ich das gerade noch besprochene und erlebnisse vom tag nachts verarbeite.

ich kann sehr gut verstehen das sie das sehr kränkt. ich bin beim thema eifersucht auch kein kind von traurigkeit. mein problem ist nur, das ich da so einfach reingerutscht bin in die sache. ich kann eigentlich garnichts dazu. ich fühle mich schuldig, hätte es aber nicht verhindern können.

für mich gibt es nur diese eine. ihre kinder gehen schon zur schule. ich hab ja mich nicht aus spass auf sie UND die kinder eingelassen.

sie sagt nun, sie weiß nicht ob und wie es weitergehen soll....
ich weiß nicht wie ich mich ihr gegenüber verhalten soll...



Mehr lesen

6. April 2009 um 20:05

...na Mensch,
...da haste Dich aber auch schön in die Scheiße geritten. Mich würde so eine Äußerung auch wahnsinnig verletzen.

Letztendlich entsprach es ja nicht Deinen tatsächlichen Gefühlen, das musst du ihr nun begreiflich machen, was sicher nicht einfach wird.
Lass ihr ein Paar Tage Zeit und überleg dir einen tollen Liebesbeweis und mach sowas am besten nicht wieder!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2009 um 20:44

Hmmmm....
ich hatte auch mal so ein Erlebnis-mein damaliger Freund hat mich mit dem Namen seiner Ex genannt....
Er hat zwar nicht geschlafen, aber es hat weh getan.
Ich habe zwar keinen "Aufstand" gemacht, aber verletzt hat es mich... mir kamen auch die Gedanken mit allem was dazu gehört(warum der Name,will er noch was von ihr, denkt er immer noch an sie...blablabla)
Dass sie gekränkt ist kann ich verstehen.
Aber sie hätte nicht gleich so überreagieren müssen....
Sehr wahrscheinlich kommt sie wieder "zur Besinnung"..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2009 um 23:21

Danke
hi,

danke für eure antworten. schön das ihr das auch ein bisschen seht wie ich.

klar das sowas verletzen tut das kann ich mir vorstellen. ich würde das auch net einfach so wegstecken. die härte ihrer reakion hat mich eigentlich so erschreckt.

es gibt wohl zur zeit andere themen (der vater der kids, kranke oma) die sie ein bisschen beanspruchen. auf der anderen seite bin ich als freund aber auch für solche sachen zum ausgleich da.

auf jedenfall haben wir vorhin telefoniert, die wogen sind wohl geglättet. ich hoffe es wird wieder und ich "verliere nicht ganz die oberhand".

danke für den mut den ihr mit gegeben habt. bei gelegenheit werde ich berichten.

schönen abend

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram