Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe ihn betrogen... wie geht es nun weiter?

Ich habe ihn betrogen... wie geht es nun weiter?

4. August 2011 um 22:04

Hey ,

erstmal: meine Situation ist wohl ein bisschen schwierig zu verstehen.. der Grund: ich weiß selbst nicht so recht was ich will, was ich mir wünsche und was ich mir genau durch das schreiben hier erhoffe... vielleicht Rat, oder auch einfach nur wenn das überhaupt möglich ist Verständnis. Jedenfalls, ich bin seit über 2 Jahren mit meinem Freund zusammen. Die Worte ich liebe dich sind noch nicht gefallen, das Gefühl aber ist da, jeder von uns weiß es und jeder der uns zusammen erlebt sieht es auch, die Liebe meine ich. Nur der richtige Moment fehlte einfach immer... in letzer zeit ca. 1 monat läuft es zwischen uns wirklich ..schlecht. Dennoch er ist ein lieber kerl, zwar sehr komploziert gestrickt aber dennoch. Das wohl einzig wahre problem: unser sexleben. Es ist eigentlich gar nicht vorhanden...vielleicht zweimal im Monat und dass seit 2 Jahren... nun ja, vor kurzem habe ich mich mit einem Freund getroffen den ich sonst nur über das Internet kenne. Der Grund: er lebt in Japan (und ist Japaner), ist 10 Jahre älter als ich (sieht allerdings lange nicht so alt aus) und wir hatten noch nicht die gelegenheit uns zu treffen. Wir kennen uns seit ca. 3 Jahren und hatten immer mal wieder geschrieben, auf englisch versteht sich. Er musste nun geschäftlich nach Dtld kommen und wir haben uns getroffen. Er weiß von meinem Freund, ich weiß, dass er vernarrt ist in deutsche frauen. Er wollte mir ein paar mitbringsel aus Japan geben, aufgrund dessen sind wir zu seinem Hotel gelaufen... ein bisschen später, die Stimmung war viel lockerer und vertrauter, und nach einigen komplimenten sagte er mir einfach so, dass er mich wirklich gerne küssen würde. Ich konnte darüber nur lächeln. Eine Weile später ..nunja, küssten wir uns und ich merkte dass es ihm sehr gefällt... er sagte ein Traum würde gerade für ihn in erfüllung gehen.. es ist wirklich schwer das folgende zu schreiben aber: ich habe mit ihm geschlafen. Und nein, ich war nicht betrunken und selbst wenn soll dies keine entschudligung sein. Ich habe es getan und ich habe es genossen und er auch... es fühlte sich gut an, ich meine nach leidenschaft und feuer und ich wusste von ihm einfach dass es mich unglaublich toll fand, unglaublich attraktiv und dass er es sich so sehnlichst wünschte. Dies wahr es wohl was mich dazu, ja gänzlich trieb, mit ihm zu schlafen. Es hat mir in meiner beziehung immer gefehlt, diese Leidenschaft... und denn mein freund und ich mal sex hatten war dieser weder lange noch besonders ...leidenschaftlich eben. Und auch sonst, er küsst mich so selten, mit küssen meine ich kein schmatzer, ein richtig guten Kuss eben... ich weiß, dass er mich attraktiv findet, aber er mag sex einfach nicht so gerne..auch in früheren beziehungen. Ich bin schockiert über mich selbst, darüber dass ich es genossen habe, darüber dass ich sex mit jem. Haben kann ohne ihn zu lieben... ich meine kllar, diese anziehung, dieses fremde, neue und (mal wieder) leidenschaftliche hat mich einfach überkommen... ich fühle mich schlecht, und ich fühle mich aber auch normal weil ich irgendwo weiß, dass daraus keine liebe entstanden ist... und dennoch frage ich mich, was tun annika? ... der Japaner ist ein sehr guter freund und jetzt irgendwie einfach so auch liebhaber (für einen Tag) gewesen... es ist ein komisches gefühl, ich warte ständig dass er mir schreibt, oder sonst was.... er sagte noch: wenn es mit meinem freund aus ist, oder wenn wir uns nicht mehr lieben, ich soll mich melden bei ihm, er ist sofort hier... auch zum abschied hat er mich geküsst, ein liebevoller geborgener kuss. Wie man sich liebevoll küsst wenn man zusammen ist.... ich denke ich habe mich ein wenig in ihn verguckt weil wir sex hatten, aber ich glaube von mir zu wissen, dass es nur an dieser kurzen intimen situation liegt...

ertmal bis hierhin... ich kann glaube ich gerade gar nichts mehr dazu sagen...

liebe grüße,
annika

ps: ich weiß, solche frauen, die das getan haben, was ich tat, würde man als schlampe etc. bezeichnen... wenn jemand meint dies tun zu müssen, bitte. Aber ich fände es sehr stilvoll beleidigungen zu unterlassen. Danke (und bitte entschudldigt meine Fehler beim Schreiben)

Mehr lesen

4. August 2011 um 22:20

So
stilvoll wie ein Betrug es ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2011 um 22:28
In Antwort auf dafydd_12520861

So
stilvoll wie ein Betrug es ist?

...
Ich bin nicht blöd, selbstverständlich ist das nicht stilvoll, aber wiese einfach hier jemanden bzw. mich beleidigen? ich weiß was viele von mir denken müssen, und weil ich nicht weiß wie ich damit umgehen soll, suche ich rat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2011 um 15:27

Mmmhhh...
...die Untreue ist ein persönlicher Feind von mir, und normalerweise würde ich nun mit erhobenem Zeigefinger loswettern und verständnislos mit dem Kopf schütteln! Aber halt...

...Ihr seid seit 2 Jahren zusammen und die Worte "Ich liebe Dich" sind noch nie gefallen

Na, dann scheint Ihr auch - mal abgesehen von einer Art Interessengemeinschaft - nicht wirklich zusammen zu sein. Also kein Donnerwetter von meiner Seite Genieße das Leben und lerne die schönen Momente des Lebens kennen. Es gibt sie, und Du wirst Dich wundern, wie sie Dich umhauen können. Der Fairnes halber solltest Du zuvor die aktuell bestehende Interessengemeinschaft auflösen. Und mal ehrlich...soooo viele gemeinsame Interessen scheinen ja nicht wirklich vorhanden zu sein!

Alles Gute,
Hamlet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2011 um 17:24

Schwierige Sache
Man weiß in solchen Situationen immer nicht genau was man dazu sagen soll

Auf der einen Seite ist Betrug einfach scheisse (wenns mans so sagen will) ^^ Wenn du deinen Partner wirklcih liebst, dann solltest du eigentlich in so einer Situation automatisch mit einem Rückzieher reagieren, da der Gedanke an deinen Liebsten im Hinterkopf ist...

Auf der anderen Seite denke ich da wieder an etwas das meine Mam mir mal gesagt hat, als ich ihr von einer Geschichte einer Freundin, die sich wegen soetwas von ihrem Freund getrennt hat, erzählt habe... Sie meinte, dass das Leben doch einfach zu kurz ist um immer nur das richtige zu tun!
Das Sexleben ist eigentlich, wenn wir ehrlich sind doch recht wichtig... wenn das (oder auch irgendetwas anderes) nicht zwischen den Partnern passt, dann ist die Stimmung getrübt. Oftmals hält man dann aus Angst, dass man keinen besseren findet oder der andere von einem denkt etc, an der alten Liebe fest, weil man nicht merkt dass es eigentlich längst vorbei sit...

Meiner Meinung nach kann man das Thema drehen wie man will- eine wirklich richtige Entscheidung gibt es nicht.
Seid ihr denn glücklich? So wie du schreibst hört sich das schon so an! Vielleicht setzt ihr euch einfach mal zusammen und redet drüber (falls nicht schon getan) oder animier ihn mal dazu, etwas neues auszuprobieren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2011 um 22:54
In Antwort auf sadie_12866592

...
Ich bin nicht blöd, selbstverständlich ist das nicht stilvoll, aber wiese einfach hier jemanden bzw. mich beleidigen? ich weiß was viele von mir denken müssen, und weil ich nicht weiß wie ich damit umgehen soll, suche ich rat

Ich kann's verstehen
Ich bin selbst in so einer Situation was eine frau fühlt wenn sie sowas getan hat kann glaube ein man nicht verstehen. Denn wir fragen uns ganz andere Dinge die völlig abweichen von der Tatsache das es schön war oder Spaß gemacht hat. Es tut weh weil. wir denken keine gute Frau zu Sein. Weil wir unsere Pflicht Aufgabe als treue frau nicht geschafft haben. Es tut weh in den Augen unseres Partners zu fallen . Der Gedanke das er es verzeihen würde und nicht mehr dran denkt wenn er uns anschaut ist uns unmöglich weil die meisten Frauen es selbst nicht könnten es ist eine verdammt große Hürde für eine Beziehung so etwas zu überstehen . Für beide Seiten ich kann nicht für jede frau sprechen um Gottes Willen aber zumindest für mich. Ich denke es hat alles seinen Grund aber ob so etwas verzeihbar ist für den betrogenen ist schwer Zu Sagen . Weil wenn es einmal passiert so ist eine Grenze gewollt oder ungewollt überschritten . Zurück gehen ist unmöglich neu anfangen jedoch schon. Beide sollten sich wieder auf eine Start Linie stellen die auf Ehrlichkeit basiert und auch ehrlich zu sich selbst sein. Zeit wird entscheiden . Solche Dinge passieren . Weil vllt irgendeine Kleinigkeit vllt sogar vor langer Zeit nicht stimmte. Etwas von dem wir dachten man koenne drauf verzichten. Aber keiner sollte auf irgend etwas verzichten . Immer ehrlich sein . Eine frau betrugt mit dem Herzen. Das ist das Problem. Lust Spaß ist oft sekundär . Sie reißt sich zuerst mit der Seele fort der Körper folgt dann eines Tages

So seh ich das

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Freund trifft sich mit ex freundin...
Von: young_12047473
neu
7. August 2011 um 21:38
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen