Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe ihn angezeigt - was nun

Ich habe ihn angezeigt - was nun

3. September 2011 um 17:26

hallo.
vor zwei tagen habe ich meinen - nun ex - lebensgefährten angezeigt, wegen körperverletzung und sexueller nötigung. wobei ich letzteres als nicht so arg empfunden habe. wichtig war mir die körperverletzung.
er hat mich mehrfach ins gesicht geschlagen und zu boden geworfen. ich war erst bei der polizei eine aussage machen, musste von dort direkt zur kripo, wieder eine aussage machen - weil er für ein ähnliches delikt vorbestraft war wurde er sofort verhaftet - und am tag darauf musste ich direkt zum amtsgericht, weil ich richterlich vernommen wurde.
ich habe erst nächste woche einen termin bei meiner anwältin.
seit dem sitze ich hier zu hause und werde fast wahnsinnig, weil ich nicht weiß, wie es jetzt weiter geht.
kann ich alles was passiert ist erst einfach mal vergessen? dauert es noch monate, bis ich was von der staatsanwaltschaft höre? Höre ich überhaupt etwas von denen oder bekomme ich eine Vorladung.
mir macht dass alles so zu schaffen, ich fange ständig an zu weinen. ich kann seit vier tagen nichts essen kaum richtig schlafen, in die wohnung traue ich mich auch nicht alleine. weil sie ihn schon wieder raus gelassen haben.
ich wüsste gerne worauf ich mich einstellen muss. muss ich die erinnerung jetzt zwei monate mit mir rumtragen oder vielleicht noch länger?
vielleicht hat da ja jemand erfahrung?

Mehr lesen

5. September 2011 um 11:24

Ach..
Liebes,
nein vergessen wirst Du das nie!
Möglich das es noch einige Zeit dauert. Die duetschen Gerichte sind leider ständig unterbesetzt und völlig überfordert.
Am besten ziehst DU erstmal zu einer Freundin/Deinen Elter, dorthin wo Du Dich sicher fühlst.
Und leider wirst Du solche Sachen nicht schnell vergessen - vielleicht verdrängen, aber nicht vergessen.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft *drück*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2011 um 23:25

Wenn Du nicht..
zu einer Freundin oder zu Deinen Eltern gehen kannst bis zur Verhandlung ist das schon blöd.
Aber ich gehe davon aus das dass Gericht ihm verboten hat sich Dir zu nähern und das weiß er auch und tut es auch nicht. Anderenfalls würde die Polizei ihn sofort holen und dann bleibt er bis zur Verhandlung erst mal ein gesperrt, das riskiert er nicht glaube mir.

So ist es wohl gelaufen für ihn. Du solltest Deine Rechtsanwältin anrufen die kann Dir bestimmt sagen was er für Auflagen bekommen hat. Schau das Du mit Freundinnen etwas unternimmst je schneller kommst Du auf andere Gedanken.
Alles Gute Dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook