Home / Forum / Liebe & Beziehung / ICH HABE ES GETAN....!!!

ICH HABE ES GETAN....!!!

9. Januar 2004 um 4:33

.....zumindestens irgendwie!!!

Meine Geschichte war "ES ist Liebe aber unglücklich".

Ich habe es geschafft, IHN ohne ein weiters Wort sitzen zu lassen und bin einfach gegangen.

Einigen von euch wird warscheinlich gleich die Hutschnur hochgehen, wenn sie lesen wie sich mein "Liebster" verhalten hat...

na ja, ich schreib jetzt einfach mal drauf los.
"ER" wie einige wissen "verheiratet". Ich habe vorgestern erfahren, das "ER" im September bei der Taufe seines zweiten Kindes, nebenbei noch kirchlich geheiratet hat.(Standesamtlich ist er schon seit 4 Jahren verheiratet) ich habe das nicht von "IHM" erfahren sondern von einer anderen Person, aus einem ganz belanglosen Gespräch raus.
Da wir ja nun mal Kollegen sind habe ich mich heute abend, ganz normal ihm gegnüber verhalten. wo der Zeitpunkt passte habe ich ihn mir zur Seite genommen.
Zu ihm gesagt, er solle mich mal ansehen. Dann habe ich ihn ruhig und sachlich gefragt."Hast du ihm September kirchlich geheiratet"...kurzes Zögern...dann , ja bei der Taufe zusammen. meine Frage war dann warum er mir das da nicht erzählt hätte. ER sagte er wüßte es nicht....wollte dann unbedingt wissen, von wehm ich das wüßte....ich sagte ihm das das doch überhaupt nicht zur Sache täte, wer das gesagt hat,sondern das doch Fakt ist das er es mir seit 4 Monaten verheimlicht hat und nicht ehrlich zu mir war.....das große schweigen im Walde...ich hakte weiter nach....dann sagte er das das an dem Tag einfach nur die Taufe für ihn gewesen wäre...da sagte ich zu ihm das man nicht einfach so kirchlich heiratet, und das seine Frau ihn bestimmt nicht dazu gezwungen hätte und ich frug ihn wenn er denn da alles belogen hätte...sich selber, den Pfarrer und seine Frau??..wieder großes schweigen im Walde...hakte immer und immer wieder nach, warum er nicht ehrlich sein konnte und mir das sagen...es kam einfach nichts. Dann habe ich ihm auf den Kopf zugesagt, das er mir das nicht sagen wollte aus Angst mich zu verlieren...Nein, sagte er, das wäre es eigendlich nicht gewesen....und wieder schweigen im Walde, stures geradeaus schauen, seine Gedanken schlugen purzelbäume....
Ich sagte zu ihm , "EHRLICH WÄHRT AM LÄNGSTEN" und das ich da ja wohl das beste Beispiel wäre, wo ich letzten Sommer die Beziehung eingegangen war und es "IHM" gleich gesagt hatte.
Zwischendurch sagte ich zu ihm er solle doch mal andersrum denken, er würde sich genauso hintergangen fühlen wie ich.Da sagte er ja, und er hätte es mir sagen müssen...
Vor ein paar Woche hatten wir mal ein Gespräch , das ich meine Welt sotieren wollte. Da meinte er zu mir, das ich ihn aber bitte nicht aussotieren solle.Auch das hatte ich gestern Abend angesprochen. Da sagte er zu mir"Dann sotier mich doch aus, da würd er schon mit fertig werden". Da sagte ich zu ihm...du bettelst ja förmlich drum...
Sprach ihn auch drauf an das er zu mir gesagt hat, das falls ich wieder eine Beziehung eingehen würde, er gesagt hatte das "ER"so einen Tiefschlag nicht nochmal verkraften würde...
Immer und immer wieder das "schweigen und mich blos nicht ansehen"...Dann wollte er das Thema wechseln. ich habe ihn angesehen und ihn gefragt, ob das Thema, was wir gerade besprechen eine Sache wäre, die mann einfach so beiseite stellen kann. Da sagte er "NEIN"...Mir wurde es zuviel, außerdem schoßen mir die Tränen in die Augen. ich bin aufgestanden und gegangen ohne mich nochmal nach ihm umzudrehen...und hab ihn einfach da sitzen lassen...

... und habe ich für mich die Beziehung( die ohne Sex war) die wir hatten irgendwie beendet.Das Gespräch das ich mit ihm geführt habe ist in einem ganz ruhigen Tonfall abgelaufen. keine lauten Worte von mir. Ich war wirklich wahnsinnig ruhig dabei.Mir ging es bei der ganzen Sache einfach um die Ehrlichkeit.

Wenn "ER" mich so lieb hat, wie er immer gesagt hat und seine Tränen im letzten Jahr vom herzen kamen, dann wird er wohl über mein Verhalten leiden.

Ich sagt euch ehrlich, das ich ihn lieb habe!

Auf mich wird eine Schwere Zeit zukommen, da wir ja nun mal Arbeitskollegen sind. Ich will auf jedemfall konsequent bleiben und muß "Ihm" wohl irgendwo aus dem Weg gehen.

Wir werden die nächsten zwei Tage an der Arbeit sehen und ich weiß nicht wie ich das packe???
Im Moment fühle ich mich stark, aber ich weiß auch das eine zeit der Sehnsucht auf mich zukommen wird.
Und ich bin auch ein mensch der darunter leidet, wenn man nicht mehr miteinander spricht.
Und im Moment weiß ich wirklich nicht wie ich mich auf Dauer verhalten soll bzw. kann.
"ER" sollte schon merken, das ich entäuscht und verletzt bin....

black4
******* die sich gerade vorkommt, wie "Mutter Beimer". Habe mir eben auch erstmal ein paar Spiegeleier in die Pfanne gehauen. Habe ich noch nie gemacht, mir war einfach danach.*******


Mehr lesen

9. Januar 2004 um 8:37

Ein satz stösst mir auf:
"Dann habe ich ihm auf den Kopf zugesagt, das er mir das nicht sagen wollte aus Angst mich zu verlieren.."

vergiss es. der typ hat dich verarscht und zwar vom feinsten. nach der aktion mit der hochzeit hätte ich an deiner stelle erst gar nicht mehr mit ihm gesprochen geschweige denn ihn ausgequetscht warumweshalbwieso.

lg

lily, die sich fragt, warum man sich beim eierbraten wie beimers vorkommen muß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2004 um 9:02
In Antwort auf oxana_12753055

Ein satz stösst mir auf:
"Dann habe ich ihm auf den Kopf zugesagt, das er mir das nicht sagen wollte aus Angst mich zu verlieren.."

vergiss es. der typ hat dich verarscht und zwar vom feinsten. nach der aktion mit der hochzeit hätte ich an deiner stelle erst gar nicht mehr mit ihm gesprochen geschweige denn ihn ausgequetscht warumweshalbwieso.

lg

lily, die sich fragt, warum man sich beim eierbraten wie beimers vorkommen muß.

Hallo Lily,
weil die Frau Beimer, wenn sie ein Problem hat, immer erstma Eier in die Pfanne haut...vielleicht hilfts ja wirklich?
Ich kann es leider nicht ausprobieren, ich hab schon Übergewicht...

LG
Isidor

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2004 um 9:10
In Antwort auf isidor

Hallo Lily,
weil die Frau Beimer, wenn sie ein Problem hat, immer erstma Eier in die Pfanne haut...vielleicht hilfts ja wirklich?
Ich kann es leider nicht ausprobieren, ich hab schon Übergewicht...

LG
Isidor

Ah ja
ist auch diese nuss geknackt

lg

lily

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2004 um 9:34

Gratuliere!
... das war sicher nicht leicht. Aber hey, als ich gelesen hab, dass er im September noch kirchlich geheiratet hat.. also.. Da hab ich mir echt gedacht, der Mann muss total falsch sein. Wie kann er sagen, er ist in der Ehe unglücklich und heiratet dann sogar noch kirchlich?? Also nein.. Der Typ scheint echt ein guter Schauspieler zu sein. Nicht nur aus diesem Grund wünsche ich dir, dass du standhaft bleibst. Es tut sicher total weh, aber nur so kannst du endlich ein Neues Leben anfangen. Ist sicher schwer in der Arbeit und du wirst sicher wieder mit ihm sprechen müssen. Aber nicht über euch und hör nicht auf ihn, wenn er dich anfleht, dass du zurückkommst, denn ER hat dich verarscht, nicht du ihn.
Ich wünsche dir alles Gute,
G.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2004 um 11:44

Tja,....
....was will "ER"???

Keine Ahnung!!! Vorallem sollte er erstmal lernen zu sich selber Ehrlich zu werden.

Der Satz" An dem Tag was es für mich "nur" die Taufe und keine kirchliche Trauung" gibt mir doch schwer zu denken.
ER sagt "Ja" und belügt sich, den Pfarrer und seine Frau dabei!

Vor einer Woche hatte er wieder den Traum "unseres" zusammenlebens....

Gestern abend sagte er noch das ich ihm sehr wichtig sei!

Ich hatte ihm gestern abend auch gesagt, das ich nicht mehr weiß, was ich ihm glauben soll oder nicht!

Bin jetzt einfach hin und her gerissen...ich weiß aber auch "DAS" ich standhaft bleiben muß!...damit er merkt, was "ER" nicht mehr hat.

Gruß black4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2004 um 12:07

Hallo Solanazea!
Was haben mir die ganzen zwei Jahre gegeben??? Das frage ich mich auch gerade!!!Glauben und hoffen an ihn.Ihm geglaubt, wenn er meine hand genommen hat und mir gesagt hat, das ich ihm wahnsinnig fehlen würde, ihm seine Tränen geglaubt habe **** Oh mann, mir schießen auch gerade die Tränen in die Augen****....es tut einfach nur weh!
Ihm die Tränen geglaubt habe, die ich geshen hatte, wo ich ihm letzten Sommer erzählt hatte, das ich eine andere Beziehung eingegangen bin!
Du fragst, " Was wollte er überhaupt von dir"?
Mich wohl auf eine Art und Weise besitzen...und ich bleibe dabei, das er mir das mit der kirlichen Trauung nicht gesagt hat, weil er Angst hatte ich könnte mich von ihm abdrehen. Das er mich nicht mehr in seiner Nähe hat, oder irgendwie warm halten, falls es bei ihm zuhause dann doch mal den großen Knall geben sollte.
Ich weiß es nicht, kann im Moment nicht besonders gut einen klaren Gedanken fassen.

Gruß black

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2004 um 12:13
In Antwort auf oxana_12753055

Ein satz stösst mir auf:
"Dann habe ich ihm auf den Kopf zugesagt, das er mir das nicht sagen wollte aus Angst mich zu verlieren.."

vergiss es. der typ hat dich verarscht und zwar vom feinsten. nach der aktion mit der hochzeit hätte ich an deiner stelle erst gar nicht mehr mit ihm gesprochen geschweige denn ihn ausgequetscht warumweshalbwieso.

lg

lily, die sich fragt, warum man sich beim eierbraten wie beimers vorkommen muß.

Hallo lily27
...ich habe ihn deshalb drauf angesprochen, weil ich das doch erst vor einpaar Tagen von jemanden anders erfahren hatte. Dazwischen liegen doch nun mal die fast 4 Monate, ohne das ich es wußte, deswegen wollte ich ihn gestern auch zur Rede stellen. Einfach hören was er dazu zu sagen hat.

Gruß black4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2004 um 12:16
In Antwort auf simin_12892015

Gratuliere!
... das war sicher nicht leicht. Aber hey, als ich gelesen hab, dass er im September noch kirchlich geheiratet hat.. also.. Da hab ich mir echt gedacht, der Mann muss total falsch sein. Wie kann er sagen, er ist in der Ehe unglücklich und heiratet dann sogar noch kirchlich?? Also nein.. Der Typ scheint echt ein guter Schauspieler zu sein. Nicht nur aus diesem Grund wünsche ich dir, dass du standhaft bleibst. Es tut sicher total weh, aber nur so kannst du endlich ein Neues Leben anfangen. Ist sicher schwer in der Arbeit und du wirst sicher wieder mit ihm sprechen müssen. Aber nicht über euch und hör nicht auf ihn, wenn er dich anfleht, dass du zurückkommst, denn ER hat dich verarscht, nicht du ihn.
Ich wünsche dir alles Gute,
G.

Liebes Glücksbärli...
...ich hatte dir gestern morgen eine Mail geschrieben mit einer anderen E-Mail-Adresse von mir. Hattest du die bekommen???

Lg black4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2004 um 13:46
In Antwort auf suraya_11935077

Hallo lily27
...ich habe ihn deshalb drauf angesprochen, weil ich das doch erst vor einpaar Tagen von jemanden anders erfahren hatte. Dazwischen liegen doch nun mal die fast 4 Monate, ohne das ich es wußte, deswegen wollte ich ihn gestern auch zur Rede stellen. Einfach hören was er dazu zu sagen hat.

Gruß black4

Hallo
ich kann dich schon verstehen, daß du ihn zu rede stellen wolltest. aber mal ehrlich - willst du so nen falschen fuffziger wirklich?

ich hätte gar nicht mehr mit ihm gesprochen. soll er doch von selbst drauf kommen, was er verbockt hat.

aber lange rede kurzer sinn: lass es. das bringt doch alles nix. hak es doch als büroliebe ab und gut ist.

und denk mal nach: allein schon die aussage, es war nur die taufe und nicht die hochzeit. WAS für ein mensch muß er denn sein, um sowas (s)einem partner anzutun? bei einer kirchlichen trauung ist mit sicherheit einer dabei, der es gerne möchte.

auch wenn er sich mit seiner frau nicht mehr versteht - es ist kein grund, sie zu verarschen. wer sagt dir denn, daß er es bei dir anders macht?

ich glaube, daß er dich belügt und dir schmuh erzählt um ja nicht schlecht dar zu stehen.

es gibt nun mal feige menschen, die everybodys darling sein wollen.

ich würde die finger von lassen.

lg

lily

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2004 um 13:50

Hallo Tress!
Gute Frage!!! Da meine gedanken im Moment hoch und runter gehen befürchte ich im Moment beide Standpunkte. Gefühle kann man nun mal leider nicht auf Knopfdruck abstellen.

Zeit werde ich wohl brauchen um mit mir ins reine zu kommen.

Lg black

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2004 um 14:09
In Antwort auf suraya_11935077

Liebes Glücksbärli...
...ich hatte dir gestern morgen eine Mail geschrieben mit einer anderen E-Mail-Adresse von mir. Hattest du die bekommen???

Lg black4

Mail
nein, leider nicht. bitte noch mal schicken.
danke, G

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2004 um 21:59

Das muß ich wohl...
....LOSLASSEN!
Da er als Aushilfe beschäftigt ist, laufen wir uns schon mal nicht jeden Tag über den Weg. ich kann auch seinen Arbeitsbereich aus dem Weg gehen, muß mich da nicht sehen lassen.Ab und dann wird es aber schon Situationen geben, wo wir uns über den Weg laufen. So wie heute.ER sah mich und"WAR AM LÄCHELN"!ich habe ihn für einen Moment nur angesehen. Wie ich geschaut hatte weiß ich nicht, ob traurig, verletzt wütend, aber in der nächsten Sekunde schoßen mir gleich wieder die Tränen in die Augen.
Mir ist bewußt, das er merken muß, das er mit mir nicht so umgehen kann. Und wenn er ein Gespräch sucht, dann muß er zu mir kommen.
Soweh es mir auch tut, das unsere Kontakt von heute auf morgen nicht mehr da ist, darf ich nicht auf ihn zugehen, ich muß standhaft bleiben. Sonst hätte er ja gewonnen und das soll ja nicht sein!
Es wird schwer, verdammt schwer...dessen bin ich mir bewußt, weil ich auch damit rechnen muß, das wir uns irgendwann vielleicht ganz ignorieren.
Auf der anderen Seite, denke ich natürlich an den Spruch: "Wenn du etwas liebst....."

ich habe mir heute ein Buch über das "Loslassen" gekauft. Vieleicht hilft es mir ja über die zeit der Sehnuscht und des Schmerzes hinweg.

Liebe Grüße an alle die mit mir fühlen. ich danke euch....

black4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2004 um 14:07

Liebe BLack,
vielleicht ergeben sich ja für Dich irgendwann mal die Möglichkeiten nach einem neuen Job,einfach,um ihn nicht/nie mehr sehen zu müssen, diesen Lügner,der Dir so wehgetan hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2004 um 0:53

Hi
nehm bitte niemals ein familien vater aus seiner familie,hab deine story zwar nicht gelesen aber das ist das letzte,wenn man weiss jemand ist schon vergeben und man kann die finger nicht davon lassen.
mir wollte auch eine mein freund wehnehmen und das hat wehgetan.auch wenn er noch was sagt glaub ihn niccht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2004 um 14:16

So einer...
verdient nur eines:
Mach mit Ihm ein Date aus!Informiere seine Frau
und lade Sie zu diesem Date ein!
Solch ein Typ verarscht seine Frau,seine Kinder und auch noch Dich!
Dem sollten mal seine Grenzen gesetzt werden,sonst lernt der das nie,meine meihnung!
tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen