Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe einen Freund und glaube, dass ich einen anderen liebe

Ich habe einen Freund und glaube, dass ich einen anderen liebe

4. März 2016 um 16:37

Hey,

ich bin nun seit einem dreiviertel Jahr mit meinem Freund zusammen und wir sind glücklich, glaube ich. Ich habe wegen des Typens, den ich vermutlich immer noch liebe, meinen momentanen Freund im Oktober verlassen, habe es allerdings bereut und bin zwei Wochen später wieder mit ihm zusammen gekommen.
Nochmal möchte ich das nicht durchziehen, denn ich möchte ihm nicht weh tun und ich glaube, dass ich ihn auch sehr liebe und unsere Beziehung wäre auch nahezu perfekt, wenn da nicht dieser eine Junge wäre.
2012 habe ich einen total tollen Typen kennen gelernt und mich in diesen verliebt, er hatte sich auch in mich verliebt, aber kurz bevor wir zusammen gekommen sind, habe ich alles vermasselt. Ich bereue mein Verhalten damals sehr, aber ändern kann ich es nun nicht mehr, allerdings bin ich nie wirklich über ihn hinweg gekommen und vor einem Jahr war ich mir auch noch ganz sicher, dass ich ihn über alles und jeden liebe und als einsame Jungfrau sterben werde (was natürlich Quatsch war).
Dann habe ich meinen Freund kennen gelernt und fand ihn auch total toll, aber irgendwie nicht so toll, wie den Typen und den Typen seh ich auch zweimal im Jahr für einmal ein Wochenende und einmal eine Woche fast durchgehend, weshalb ich ihn auch nicht vergessen konnte.
Ich bin dann aber trotzdem mit meinem Freund zusammen gekommen, weil eine gute Freundin von mir meinte, dass sich das Ganze noch entwickeln könnte, also bin ich das Risiko eingegangen und das Ganze lief auch wirklich gut bis ich den Typen letzten August wiedergesehen habe und bemerkt habe, wie unglaublich gut aussehend und was für ein toller Gentleman er doch sei, etc..
Auf jeden Fall wollte ich das Ganze mit meinem Freund danach auch nicht einfach beenden, weil ich ihn ja doch liebe und ihm nicht weh tun wollte, habe es dann im Oktober aber doch gemacht.
Dann habe ich allerdings bemerkt, dass er mir echt viel bedeutet und ich ihn nicht verlieren möchte und die Beziehung danach war auch total toll und alles, bis ich vor einem Monat ein Wochenende lang den Typen fast durchgehend gesehen habe und wieder bemerkt habe, wie absolut gut aussehend und nett und zuvorkommend und toll er doch ist.
Und jetzt bin ich wieder in diesem Dilemma, dass ich meinen Freund eigentlich nicht verlieren möchte, aber ich möchte ihm auch nicht mit dieser Art von Beziehung weh tun (momentan sind wir noch nicht wieder in dieser Krisenphase, aber da ich begonnen habe, fast jede Nacht von diesem Typen zu träumen, ist meine Psyche momentan total dahin).

Leider weiß ich auch mit Sicherheit, dass der Typ nichts mehr für mich empfindet und ich keine Chancen mehr bei ihm habe.
Die Treffen zweimal jährlich sind unumgänglich, da meine Familie eine Familientradition daraus gemacht hat, diese Larp-Veranstaltungen zu besuchen und er sie ebenfalls besucht.

Was soll ich nur tun? Habt ihr vielleicht Ratschläge für mich? Hattet ihr auch schon mal so eine ähnliche Situation, wenn ja, was habt ihr getan? Wie ist sie ausgegangen?

Ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt.

Alles Liebe
CerinaChan

Mehr lesen

8. März 2016 um 11:20

Puh
Im Endeffekt hast du dir deine Frage schon selbst beantwortet.

1) Du liebst deinen Freund und willst ihm nicht weh tun -> Versuch den anderen zu vergessen. Denn 1,5 Wochen im Jahr sind es nicht wert, eine intakte Beziehung über Bord zu werfen.
2) Der "andere Kerl" will dich, hart ausgedrückt, ja sowieso nicht haben -> Tut weh, aber du hast doch jetzt eh was besseres, nämlich den Freund den du liebst.

Ich würde meinen Freund fragen ob er nicht mit zu diesen Veranstaltungen will, er ist ja praktisch auch Teil der Familie. Zumindest kommt mein Freund meistens mit wenn familiär irgendwas anliegt. -> So ist es vielleicht auch einfacher dem anderen aus dem Weg zu gehen, bzw. es ist einfach dich selbst daran zu erinnern wen du haben möchtest

Vielleicht ist es der Reiz, dass der Kerl nicht sooo verfügbar ist. Und die 1,5 Wochen aufregend sind. Aber es sind halt auch nur Eineinhalb Wochen im Jahr.

Für deinen Freund ist das bestimmt schwer, der merkt ja, dass irgendwas nicht stimmt. Ich kenn das, meiner sieht mir das schon allein an der Körperhaltung an.

Eine Entscheidung hast du ja eigentlich getroffen, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2016 um 0:08

Den Reiz des Verbotenen
Kann man aus deiner Geschichte herauslesen. Ich würde versuchen den anderen zu vergessen, da er ohnehin kein Interesse hat und somit das ganze keinerlei Chance hätte. Macht also keinen Sinn ihn weiter anzuhimmeln.
Der Grund für deine Verwirrtheit ist ganz einfach, dass du voll und ganz auf ihn stehst. Nicht mehr und nicht weniger!
Bleib bei deinem Freund und versuch ein bisschen Pep reinzubringen ... dann wird das schon wieder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hat sie interesse an mir oder nicht ? Bitte um Hilfe !
Von: benton_12153248
neu
8. März 2016 um 22:09
Will ich das wirklich?
Von: test13245
neu
8. März 2016 um 21:19
Unglücklich verliebt
Von: tora_12894254
neu
8. März 2016 um 21:17
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook