Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe eine bipolare Störung

Ich habe eine bipolare Störung

24. November 2011 um 9:59

Hallo ihr Lieben,
(sorry das der Text solang ist)

ich bin neu hier und kenne mich noch nicht so gut aus. Habe mich angemeldet, weil ich Hilfe brauche, ich weiß einfach nicht mehr weiter. Es geht um mich (m20) und um meine Freundin (21). wir sind nun seit 3 Jahren zusammen, wo wir mal 6 Monate auseinander waren und dann mal 3 Monate. Wir bzw. ich habe immer wieder schluss gemacht, weil sie nicht mit meiner Vergangenheit klar kam, ich musste immer für, dass was ich wollte arbeiten gehen und sparen(Meine Eltern haben sich scheiden lassen, als ich 11) somit wuchs ich bei meinem Vater auf und es war auch nicht immer so einfach, ich kam nicht auf die schiefe Bahn allerdings hatte ich mit 14 das erste mal Erfahrungen mit Alkohol, ich habe es nie übertrieben, ich bin immer brav zu Schule gegangen und habe einen ordentlichen Abschluss erreicht, dennoch habe ich am Wochenende immer mit meinen Kollegen gefeiert oder mit meinem Dad n Bier getrunken. Es wurde mit dem Alkohol am Wochenende schlimmer, als ich erfuhr das meine Nichte, 8 vergewaltigt wurde und ich früher geschlagen wurde, weil ich zu dick war, ich habe dieses versucht zu verarbeiten(heute habe ich es denn endlich mal geschafft),aber ich kam einfach nicht mehr darauf klar und habe immer mehr Alkohol am Wochenede getrunken, meine Freunde standen auch immer hinter mir, haben mir geholfen, wenn ich Probleme hatte. Da kam sie dann in mein Leben, sie war meine Jugenliebe, doch sie erfuhr immer mehr von meinem Leben, ich habe mich von meinen Kollegen abgekapselt, weil sie nichts von denen wissen wollte, weil ihre Mutter damals mit einem Alkoholiker zusammen war und der sie dann verlassen hat und sie deshalb auch nie wirklich was trinkt, wenn wir mal weg gehen sollten. Mir wurde das dann alles zu viel ich habe nach 7 Monaten schluss gemacht, weil mir das zu blöd wurde, weil ich nicht mehr mein KLeben konnte, musste mich verstellen, weil sie es gerne wollte. Nach 6 Monaten trafen wir uns zufällig wieder und es funkte wieder zwischen uns, diesmal war alles besser, ich hatte kontakt zu meinen Kollegen (aber auch nur 2 mal in der Woche ich spiele Schlagzeug neben bei und führte mit 2 aus meine Clique eine Band, wo wir 2 mal die Woche uns für trafen um Musik zu machen)...doch nach 4 Monaten fing sie wieder an alte Erinnerungen wieder aufwecken zu müssen, weil ich eines abends mal ein Bier getrunken hatte und sie meinte das ich sowieso mich nie ändern würde genauso ein Assi werden würde und ich Alkoholiker wäre. Nach insgesamt 10 Monaten habe ich schluss gemacht, weil sie mir einfach auf den Piss ging, schludigung, aber ich durfte wieder nichts machen habe ärger bekommen wenn ich 10 Min zu spät nach Hause kam vom "Proben". Waren 3 Monate auseinander, es war die beste Zeit in den 3 Monaten, bin zu meiner Mutter gezogen, weil mein Dad neu geheiratet hat und kein Platz mehr da war, habe da meinen damals besten Kollegen aufgenommen, weil der raus geschmissen wurde, wir haben nur blödsinn gemacht haben gefeiert und dies und das, doch dann bekam ich dpressionen bzw. wurde bei mir eine Bipolare Störung fest gestellt sowas hatte ich öfter mal...ich erinnerte mich an die schöne Zeit mit meiner (Ex)-Freundin, bis ich darum kämpfte mit ihr zusammen zu kommen, meine Eltern verachteten mich, meine Freunde wollten nichts mehr von mir wissen,weil ich mich wieder in diese Frau verliebt habe. Nun wohne ich seit 5 Monaten zusammen, mache seit Anfang des Jahres eine Ausbildung und bin eigentlich zufrieden, nur bekomme ich immer wieder depressionen, denke an die schöne Zeit mit meinen Freunden, denke aber auch daran mich umzubringen. Ich weiß einfach nicht mehr weiter, es fällt mir nicht so einfach hier schluss zu machen, seit dem wir eine gemeinsame Wohnung haben, ich will ihr ein Brief schreiben, in dem ich sie verlasse, weil wir schon min 50. miteinander geredet haben schluss gemacht haben, wieder zusammen waren aber es ist nichts mehr so wie es mal war, ich musste mein Schlagzeug verkaufen, weil sie mir den Kontakt zu meinen Freunden verbieten wollte, hat sie ja auch geschafft, meine Familie will wie gesagt nichts mehr von mir hören, ich muss mich verstellen, damit sie glücklich ist, bin ich anders hasst sie mich. Ich habe nichts mehr woran ich mich halten könnte, ich darf zu dem kein Sport mehr machen(nehme nur noch zu) weil sie denkt ich könnte ja Frauen kennen lernen die viel schöner sind als sie. Also Leute, ich will schluss machen ich komme mit dem Druck hier einfach nicht mehr klar, aber ich habe Angst und brauche einfach mal euren Rat, ob ihr es nicht auch so machen würdet?

Lieben Gruß Mistertwenty

Mehr lesen

24. November 2011 um 10:40

Also
... bevor du dich umbringst, beende um Himmels willen diese Beziehung! Das hat doch keine Zukunft. Du kannst dich nicht so einschränken lassen, wie soll das enden?
Wünsche dir viel Kraft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2011 um 10:52
In Antwort auf sauberfrau

Also
... bevor du dich umbringst, beende um Himmels willen diese Beziehung! Das hat doch keine Zukunft. Du kannst dich nicht so einschränken lassen, wie soll das enden?
Wünsche dir viel Kraft!

Aber..
Das mit dem umbringen, gehört irgendwie zu meiner Krankheit dazu, ich weiß nur leider nicht wie ich diese Beziehung beenden soll, ich mein normalerweise sollte der Mann die Hose in der Beziehung an haben, aber in diesem Fall habe ich es nicht. Ich träume sogar nachts davon wie ich mich umbringe, ich will mich auch gar nicht umbringen, im gegenteil ich will mein Leben endlich in den Griff haben, aber ich weiß nicht wie ich es anstellen soll. Mein Arbeitskollege hat mir angeboten bei ihm einzuziehen, aber ich habe zu viel Angst vor diesem Schritt...sie ist wie ein Drache will min. erinmal pro Stunde eine SMS haben wo drin steht, das ich sie über alles Liebe, ich kann doch nicht einfach so gehen, ich mein, wir haben oft geredet, aber es bringt nichts.... per Brief schluss machen passt eigentlich nicht in meinem Konzept, aber es ist eigentlich das beste, da kann ich ihr wenigstens mal alles sagen, ohne das sie mir ins Wort greift.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2011 um 10:55
In Antwort auf galal_12653833

Aber..
Das mit dem umbringen, gehört irgendwie zu meiner Krankheit dazu, ich weiß nur leider nicht wie ich diese Beziehung beenden soll, ich mein normalerweise sollte der Mann die Hose in der Beziehung an haben, aber in diesem Fall habe ich es nicht. Ich träume sogar nachts davon wie ich mich umbringe, ich will mich auch gar nicht umbringen, im gegenteil ich will mein Leben endlich in den Griff haben, aber ich weiß nicht wie ich es anstellen soll. Mein Arbeitskollege hat mir angeboten bei ihm einzuziehen, aber ich habe zu viel Angst vor diesem Schritt...sie ist wie ein Drache will min. erinmal pro Stunde eine SMS haben wo drin steht, das ich sie über alles Liebe, ich kann doch nicht einfach so gehen, ich mein, wir haben oft geredet, aber es bringt nichts.... per Brief schluss machen passt eigentlich nicht in meinem Konzept, aber es ist eigentlich das beste, da kann ich ihr wenigstens mal alles sagen, ohne das sie mir ins Wort greift.

Und was ist mit Therapie?
Ich meine, für deine Krankheit. Du unternimmst ja sicher was oder bist in Behandlung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest