Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe eine Affäre

Ich habe eine Affäre

6. Juli um 0:07

Hallo Ihr lieben,
ich habe eine Affäre mit einem drei Jahre jüngeren und es fühlt sich gut an!!!
Ich war immer der Mensch der da gegen war doch jetzt bin ich selber betroffen.
Ich bin in einer 4 Jährigen Beziehung mit einen 10 Jahre älteren Mann. VerlAssen will ich (meine Beziehung)ihn nicht. Wir sind durch so viele Hürden gegangen. Und sind ein super Team. Aber was das Thema Sex betrifft sind wir noch nie wirklich auf einer Wellenlänge gewesen.
Ich hatte es schon dezent mal angesprochen , zwecks offene Beziehung , hat er bejart,... aber nur wenn er dürfte!!! Hä. ? !Ja genau so werdet ihr auch denken...
Was würdest ihr tun ich habe beide Männer auf ihre Art und Weise gern?!?
Und bitte kein moralapostel , ich weiß , ich weiß! !!

Mehr lesen

Top 3 Antworten

8. Juli um 10:03

[Die Veranlagung zum »mehrgleisig Fahren« und die Unfähigkeit, monogame Bindungen zu genießen, sind Ergebnisse prägender Einflüsse zwischen dem 3. und 12. Lebensjahr. Dabei müssen nicht zwangsläufig schwere Traumata wie sexueller Missbrauch oder Misshandlung zugrunde liegen.

In weitaus mehr Fällen findet die negative Prägung unterschwellig statt: durch emotionale Kälte innerhalb der Familie, eine unaufrichtige Elternbeziehung, verdrängte Konflikte, Scheidung bzw. Partnerwechsel mit Machtspielchen, die von feinfühligen Kinderseelen erspürt und als unangenehme Dissonanz empfunden werden, selbst wenn beide Elternteile versuchen, den Konflikt zu verbergen. Für Erwachsene sind diese emotionalen Höhen und Tiefen nicht wirklich existentiell bedrohlich. Kinder hingegen, die nicht wissen, was genau da abläuft, können die wahrgenommenen Unstimmigkeiten nicht einordnen und ziehen ganz eigene, fatale Schlüsse daraus: Nähe bedeutet Stress, Unsicherheit, Unaufrichtigkeit. Eine traurige Erkenntnis, mit fatalen Folgen für's spätere Beziehungsleben.

Klassische Konstellation: Die Ehefrau als stabile Homebase erfüllt die Funktion einer Energietankstelle und Mutter-Ersatz, während die ständigen Außenbeziehungen für den erotischen Kick und genügend Egopolitur sorgen. Das ständige Hin und Her im Spannungsfeld zwischen häuslicher Intimität und aufregenden Außenbeziehungen. Dieses Spannungsfeld wird von Menschen mit einem gesunden Nähe-Empfinden als stressig empfunden, bedeutet aber für Bindungsunfähige ein wahres Biotop. Weil es eben nicht um Sex geht, sondern darum, bei Bedarf Nähe zu »konsumieren«, sich aber jederzeit wieder daraus verabschieden zu können und sich dadurch zu beweisen, diese Nähe nicht wirklich zu brauchen.

Bindungsunfähige Menschen können nicht allein sein. Dabei wäre genau das Alleinsein therapeutisch am wertvollsten. 

Nur dann lässt sich die zwanghafte Untreue aufarbeiten und beleuchten. Zurückgeworfen auf sich selbst, ohne sichere Homebase, ohne Mutti-Ersatz, bei dem man sich zwischen zwei Affären ausweinen und erholen kann.] 

Mein Verhaltenskodex ist mir bekannt, ich arbeite daran. Meine Fortschritte sind beachtlich.

6 LikesGefällt mir

6. Juli um 18:05

das ist mal wieder so ein typischer thread, nachts, langeweile, einen im timpen 
und dann mal irgendwas schreiben, was mich am nächsten tag im nüchternen kopp
nicht mehr interessiert. 
 

6 LikesGefällt mir

6. Juli um 0:46
In Antwort auf catmiaumiau

Hallo Ihr lieben,
ich habe eine Affäre mit einem drei Jahre jüngeren und es fühlt sich gut an!!!
Ich war immer der Mensch der da gegen war doch jetzt bin ich selber betroffen.
 Ich bin in einer 4 Jährigen Beziehung mit einen 10 Jahre älteren Mann. VerlAssen will ich  (meine Beziehung)ihn  nicht. Wir sind durch so viele Hürden gegangen. Und sind ein super Team.  Aber was das Thema Sex betrifft sind wir noch nie wirklich auf einer Wellenlänge gewesen.
Ich hatte es schon dezent mal angesprochen , zwecks offene Beziehung , hat er bejart,... aber nur wenn er dürfte!!! Hä. ? !Ja genau so werdet ihr auch denken...
Was würdest ihr tun ich habe beide Männer auf ihre Art und Weise gern?!?
Und bitte kein moralapostel , ich weiß , ich weiß! !!

Abends hat es besonders viel Phantasie und eine extrem schlechte Grammatik.  Der Mist dreht sich immer um die selben Themen. 

bitte mal was neues.

4 LikesGefällt mir

6. Juli um 3:52
In Antwort auf catmiaumiau

Hallo Ihr lieben,
ich habe eine Affäre mit einem drei Jahre jüngeren und es fühlt sich gut an!!!
Ich war immer der Mensch der da gegen war doch jetzt bin ich selber betroffen.
 Ich bin in einer 4 Jährigen Beziehung mit einen 10 Jahre älteren Mann. VerlAssen will ich  (meine Beziehung)ihn  nicht. Wir sind durch so viele Hürden gegangen. Und sind ein super Team.  Aber was das Thema Sex betrifft sind wir noch nie wirklich auf einer Wellenlänge gewesen.
Ich hatte es schon dezent mal angesprochen , zwecks offene Beziehung , hat er bejart,... aber nur wenn er dürfte!!! Hä. ? !Ja genau so werdet ihr auch denken...
Was würdest ihr tun ich habe beide Männer auf ihre Art und Weise gern?!?
Und bitte kein moralapostel , ich weiß , ich weiß! !!

Was ich tun würde? Niemals eine Beziehung eingehen, wo es kaum sexuelle Anziehungskraft und Lust gibt. Und bei euch war ja anscheinend in der Hinsicht von Beginn an tote Hose. Das was du beschreibst, kan st du auch mit einem Kumpel haben, müsste nicht einmal zwingend ein Mann sein theoretisch. Natürlich sollte der Partner auch Freund sein, aber gerade die erotische Anziehung macht doch den Unterschied. Eine Beziehung sollte doch nicht nur aus ein Team sein bestehen. Daher würde ich die Augen offen halten nach einem Partner, mit dem alles wichtige passt!
Natürlich nur meine persönliche Meinung dazu. 
Und was offene Beziehung angeht(wäre totales noGo für mich s.o.), aber grundsätzlich ja wohl gleiches Recht für alle. Wenn dann müssen beide dürfen. Was du geschrieben hast- soll das so zu verstehen sein, dass er darf und du nicht oder wie? Geht gar nicht! Sollte dir aber zeigen, dass er vermutlich in dieser Hinsicht auch unglücklich ist. Und so eine Einstellung, der Mann darf , die Frau aber nicht, was soll das? Da scheint es mit der Liebe deines "Teampartners" zu dir ja auch nicht so weit her zu sein. Wäre wohl besser, ihr bleibt vielleicht Freunde, denn mehr seid ihr ja sowieso kaum, beendet diese Beziehung und orientiert euch partnermäßig neu, aber dann mit jemandem, der euch auch als Mann bzw. Frau anzieht. So sehe ich das jedenfalls, aber du hattest ja nach Meinungen gefragt. 

4 LikesGefällt mir

6. Juli um 6:22

Moin!

Da kann ich aasha108 nur zustimmen: Warum, zum Geier, gibt es anscheinend so viele Menschen welche ihre Partnerschaften in der einen oder anderen Art und Weise als mangelhaft erkennen und trotzdem zusammen bleiben?

Sicherlich ist es ein Zeichen von Reife wenn man Kompromisse eingeht...aber wenn man z.B. sexuell nicht kompatibel ist dann helfen auch Argumente wie "sind sonst ein Super-Team" oder "haben viel miteinander durchgemacht" nichts.

Offene Beziehung ist für mich keine Option.

Gruß F.

4 LikesGefällt mir

6. Juli um 8:44
In Antwort auf nordlichterhf

Moin!

Da kann ich aasha108 nur zustimmen: Warum, zum Geier, gibt es anscheinend so viele Menschen welche ihre Partnerschaften in der einen oder anderen Art und Weise als mangelhaft erkennen und trotzdem zusammen bleiben?

Sicherlich ist es ein Zeichen von Reife wenn man Kompromisse eingeht...aber wenn man z.B. sexuell nicht kompatibel ist dann helfen auch Argumente wie "sind sonst ein Super-Team" oder "haben viel miteinander durchgemacht" nichts.

Offene Beziehung ist für mich keine Option.

Gruß F.

Wenn ich den Ausdruck Super Team  höre, muss ich immer an den Job denken, wo anliegende Aufgaben im Team verteilt und bewältigt werden. 
So stelle ich mir eine Liebesbeziehung vor🤣😂🙄🙄!

1 LikesGefällt mir

6. Juli um 9:10
In Antwort auf catmiaumiau

Hallo Ihr lieben,
ich habe eine Affäre mit einem drei Jahre jüngeren und es fühlt sich gut an!!!
Ich war immer der Mensch der da gegen war doch jetzt bin ich selber betroffen.
 Ich bin in einer 4 Jährigen Beziehung mit einen 10 Jahre älteren Mann. VerlAssen will ich  (meine Beziehung)ihn  nicht. Wir sind durch so viele Hürden gegangen. Und sind ein super Team.  Aber was das Thema Sex betrifft sind wir noch nie wirklich auf einer Wellenlänge gewesen.
Ich hatte es schon dezent mal angesprochen , zwecks offene Beziehung , hat er bejart,... aber nur wenn er dürfte!!! Hä. ? !Ja genau so werdet ihr auch denken...
Was würdest ihr tun ich habe beide Männer auf ihre Art und Weise gern?!?
Und bitte kein moralapostel , ich weiß , ich weiß! !!

"Ich hatte es schon dezent mal angesprochen , zwecks offene Beziehung"

Wieso bespricht man so etwas wichtiges "dezent"?
Da sind klare und offene Absprchen erforderlich...

1 LikesGefällt mir

6. Juli um 9:25
In Antwort auf nordlichterhf

Moin!

Da kann ich aasha108 nur zustimmen: Warum, zum Geier, gibt es anscheinend so viele Menschen welche ihre Partnerschaften in der einen oder anderen Art und Weise als mangelhaft erkennen und trotzdem zusammen bleiben?

Sicherlich ist es ein Zeichen von Reife wenn man Kompromisse eingeht...aber wenn man z.B. sexuell nicht kompatibel ist dann helfen auch Argumente wie "sind sonst ein Super-Team" oder "haben viel miteinander durchgemacht" nichts.

Offene Beziehung ist für mich keine Option.

Gruß F.

"Warum, zum Geier, gibt es anscheinend so viele Menschen welche ihre Partnerschaften in der einen oder anderen Art und Weise als mangelhaft erkennen und trotzdem zusammen bleiben?"

Ist doch ganz einfach:
Ein Partner kann nie 100% von dem erfüllen, was man gerne hätte. 
Also werden diese 100% bei mehreren Leuten "zusammengesucht", statt mit den vlt 70% zufrieden zu sein.
 

1 LikesGefällt mir

6. Juli um 9:26

Shitstorm ist das doch noch nicht! Da hab ich aber schon ganz anderes gelesen. 
Aber die Frage, warum eine Beziehung eingegangen und aufrechterhalten wird, obwohl die sexuelle Anziehung gen Null tendiert, dürfte wohl naheliegend sein. Weiß gar nicht mehr wie oft ich die schon gestellt habe.
Was ist eigentlich mit "viel durchgemacht " gemeint, was man hier neben "gutes Team" auch so häufig als Trennungshindernis liest. Unfall oder schwere Erkrankung eines der beiden oder eines Nahestehenden oder Td eines wichtgen Menschen? Dass man sich da unterstützt, ist selbstverständlich, auch in einer Freundschaft. Aber sicher kein Grund, eine Beziehung, in der ein wichtiger Grundpfeiler fehlt, weiterzuführen. 

2 LikesGefällt mir

6. Juli um 15:17
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

"Warum, zum Geier, gibt es anscheinend so viele Menschen welche ihre Partnerschaften in der einen oder anderen Art und Weise als mangelhaft erkennen und trotzdem zusammen bleiben?"

Ist doch ganz einfach:
Ein Partner kann nie 100% von dem erfüllen, was man gerne hätte. 
Also werden diese 100% bei mehreren Leuten "zusammengesucht", statt mit den vlt 70% zufrieden zu sein.
 

Aber auf das wirklich wichtige sollte man schon achten, dass es passt und da gehört die sexuelle Anziehung auf jeden Fall dazu. Ok, bei mir jedenfalls. 
Aber die TE merkt ja auch, dass das fehlt.

1 LikesGefällt mir

6. Juli um 15:20

Warum bin ich eigentlich zu blöd um Fake- Beiträge zu erkennen🙄? Es geht mir jedenfalls oft so, wenn es nicht total offensichtlich ist. Wieso meinst du, dass es sich hier um einen handelt?
Das geschilderte Problem ist ja nicht so ungewöhnlich. 

Gefällt mir

6. Juli um 15:43
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

"Warum, zum Geier, gibt es anscheinend so viele Menschen welche ihre Partnerschaften in der einen oder anderen Art und Weise als mangelhaft erkennen und trotzdem zusammen bleiben?"

Ist doch ganz einfach:
Ein Partner kann nie 100% von dem erfüllen, was man gerne hätte. 
Also werden diese 100% bei mehreren Leuten "zusammengesucht", statt mit den vlt 70% zufrieden zu sein.
 

Ein Partner kann nie 100% von dem erfüllen, was man gerne hätte. 

Sehe ich anders.
Man muss unterscheiden, was für eine Beziehung unablässig ist und was
nicht. ICH finde Liebe, sexuelle Kompatibilität und Vertrauen müssen passen. Der Rest ist "Verhandlungssache", wo Kompromisse gefunden werden können. Denn wenn diese Pfeiler stehen, findet man auch Kompromisse.
 

3 LikesGefällt mir

6. Juli um 17:15
In Antwort auf catmiaumiau

Hallo Ihr lieben,
ich habe eine Affäre mit einem drei Jahre jüngeren und es fühlt sich gut an!!!
Ich war immer der Mensch der da gegen war doch jetzt bin ich selber betroffen.
 Ich bin in einer 4 Jährigen Beziehung mit einen 10 Jahre älteren Mann. VerlAssen will ich  (meine Beziehung)ihn  nicht. Wir sind durch so viele Hürden gegangen. Und sind ein super Team.  Aber was das Thema Sex betrifft sind wir noch nie wirklich auf einer Wellenlänge gewesen.
Ich hatte es schon dezent mal angesprochen , zwecks offene Beziehung , hat er bejart,... aber nur wenn er dürfte!!! Hä. ? !Ja genau so werdet ihr auch denken...
Was würdest ihr tun ich habe beide Männer auf ihre Art und Weise gern?!?
Und bitte kein moralapostel , ich weiß , ich weiß! !!

Was erhoffst du dir denn von der Beziehung zu deinem Partner? Sex ist scheinbar mies, aufregen über seine Ansichten tust du dich auch...Warum bist du dort? Finanzielle Abhängigkeit? Luxus? Ich verstehe das nicht...Die Beziehung ist eine Freundschaft geworden und keine Liebe mehr...Dir fehlt der Respekt vor ihm und du entscheidest dass du Liebe bekommen darfst von woanders, er aber nicht...Fair wäre es, offen zu sein und dann kann dein Partner entscheiden, ob er dich noch will. Wenn es nur um Absicherung geht, dann tust du mir leid...

2 LikesGefällt mir

6. Juli um 17:53

Ok! Würde mir aber wohl trotzdem nicht auffallen. Eben weil Affären anscheinend etwas alltägliches sind.
Super Team habe ich auch schon häufiger gelesen als schwaches Argument fürs Aufrechterhalten einer völlig unbefriedigenden Beziehung. 
Im Grunde sind die Probleme doch immer wieder die gleichen und ganz sicher kann man ja nie sein, was Fake ist und was nicht. Und diskutieren kann man ja darüber immer, wenn man Lust dazu hat.
Und dass unfassbar viele Menschen in unglücklichen Beziehungen leben, in denen die wichtigsten Dinge fehlen (oft von Anfang an), ist ja trauriger Fakt.Hauptsache man trägt den Aufkleber Beziehung🙄!

Gefällt mir

6. Juli um 18:05

das ist mal wieder so ein typischer thread, nachts, langeweile, einen im timpen 
und dann mal irgendwas schreiben, was mich am nächsten tag im nüchternen kopp
nicht mehr interessiert. 
 

6 LikesGefällt mir

8. Juli um 1:13
In Antwort auf aasha108

Aber auf das wirklich wichtige sollte man schon achten, dass es passt und da gehört die sexuelle Anziehung auf jeden Fall dazu. Ok, bei mir jedenfalls. 
Aber die TE merkt ja auch, dass das fehlt.

Hallo, also ich bin kein Fake das schonmal vorab. Und Danke für deine Kritik.

1 LikesGefällt mir

8. Juli um 10:03

[Die Veranlagung zum »mehrgleisig Fahren« und die Unfähigkeit, monogame Bindungen zu genießen, sind Ergebnisse prägender Einflüsse zwischen dem 3. und 12. Lebensjahr. Dabei müssen nicht zwangsläufig schwere Traumata wie sexueller Missbrauch oder Misshandlung zugrunde liegen.

In weitaus mehr Fällen findet die negative Prägung unterschwellig statt: durch emotionale Kälte innerhalb der Familie, eine unaufrichtige Elternbeziehung, verdrängte Konflikte, Scheidung bzw. Partnerwechsel mit Machtspielchen, die von feinfühligen Kinderseelen erspürt und als unangenehme Dissonanz empfunden werden, selbst wenn beide Elternteile versuchen, den Konflikt zu verbergen. Für Erwachsene sind diese emotionalen Höhen und Tiefen nicht wirklich existentiell bedrohlich. Kinder hingegen, die nicht wissen, was genau da abläuft, können die wahrgenommenen Unstimmigkeiten nicht einordnen und ziehen ganz eigene, fatale Schlüsse daraus: Nähe bedeutet Stress, Unsicherheit, Unaufrichtigkeit. Eine traurige Erkenntnis, mit fatalen Folgen für's spätere Beziehungsleben.

Klassische Konstellation: Die Ehefrau als stabile Homebase erfüllt die Funktion einer Energietankstelle und Mutter-Ersatz, während die ständigen Außenbeziehungen für den erotischen Kick und genügend Egopolitur sorgen. Das ständige Hin und Her im Spannungsfeld zwischen häuslicher Intimität und aufregenden Außenbeziehungen. Dieses Spannungsfeld wird von Menschen mit einem gesunden Nähe-Empfinden als stressig empfunden, bedeutet aber für Bindungsunfähige ein wahres Biotop. Weil es eben nicht um Sex geht, sondern darum, bei Bedarf Nähe zu »konsumieren«, sich aber jederzeit wieder daraus verabschieden zu können und sich dadurch zu beweisen, diese Nähe nicht wirklich zu brauchen.

Bindungsunfähige Menschen können nicht allein sein. Dabei wäre genau das Alleinsein therapeutisch am wertvollsten. 

Nur dann lässt sich die zwanghafte Untreue aufarbeiten und beleuchten. Zurückgeworfen auf sich selbst, ohne sichere Homebase, ohne Mutti-Ersatz, bei dem man sich zwischen zwei Affären ausweinen und erholen kann.] 

Mein Verhaltenskodex ist mir bekannt, ich arbeite daran. Meine Fortschritte sind beachtlich.

6 LikesGefällt mir

8. Juli um 15:30

Sitze hier mit breitem Schmunzeln. Fühle mich an einen Thread erinnert mit dem Titel: "Hilfe! Meine Affäre betrügt mich!"

1 LikesGefällt mir

23. Juli um 17:49
In Antwort auf catmiaumiau

Hallo Ihr lieben,
ich habe eine Affäre mit einem drei Jahre jüngeren und es fühlt sich gut an!!!
Ich war immer der Mensch der da gegen war doch jetzt bin ich selber betroffen.
 Ich bin in einer 4 Jährigen Beziehung mit einen 10 Jahre älteren Mann. VerlAssen will ich  (meine Beziehung)ihn  nicht. Wir sind durch so viele Hürden gegangen. Und sind ein super Team.  Aber was das Thema Sex betrifft sind wir noch nie wirklich auf einer Wellenlänge gewesen.
Ich hatte es schon dezent mal angesprochen , zwecks offene Beziehung , hat er bejart,... aber nur wenn er dürfte!!! Hä. ? !Ja genau so werdet ihr auch denken...
Was würdest ihr tun ich habe beide Männer auf ihre Art und Weise gern?!?
Und bitte kein moralapostel , ich weiß , ich weiß! !!

Ich verstehe Dich ich hatte auch eine Affare und es war wunderbar. Leider vorbei, weil er wegen seinem Kind wieder zu seiner Frau geht. Aber war sehr sehr schön. Immer wieder gerne. Aber nur mit ihm. 

Das poliert das Ego. 

Gefällt mir

24. Juli um 8:10

Eigentlich haste recht.
Aber es ist mir zu warm und langsam nerven mich diese Storys hier mehr, als das sie mich aufregen.
Irgendwie immer das gleiche: Man verbleibt in einer unglücklichen Beziehung, weil es bequemer ist und rechtfertigt den Betrug durch das schlechte oder nicht vorhandene Sexleben.

2 LikesGefällt mir

24. Juli um 11:28
In Antwort auf catmiaumiau

Hallo Ihr lieben,
ich habe eine Affäre mit einem drei Jahre jüngeren und es fühlt sich gut an!!!
Ich war immer der Mensch der da gegen war doch jetzt bin ich selber betroffen.
 Ich bin in einer 4 Jährigen Beziehung mit einen 10 Jahre älteren Mann. VerlAssen will ich  (meine Beziehung)ihn  nicht. Wir sind durch so viele Hürden gegangen. Und sind ein super Team.  Aber was das Thema Sex betrifft sind wir noch nie wirklich auf einer Wellenlänge gewesen.
Ich hatte es schon dezent mal angesprochen , zwecks offene Beziehung , hat er bejart,... aber nur wenn er dürfte!!! Hä. ? !Ja genau so werdet ihr auch denken...
Was würdest ihr tun ich habe beide Männer auf ihre Art und Weise gern?!?
Und bitte kein moralapostel , ich weiß , ich weiß! !!

Hallo ,😊ich wollte dir nur sagen ich bin in einer ähnlichen Situation und habe gelernt das zu tun wonach mir ist . Tu das was dir gut tut .

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen