Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe die schnauze mal wieder voll

Ich habe die schnauze mal wieder voll

7. Oktober 2003 um 22:06 Letzte Antwort: 10. Oktober 2003 um 19:01

Seit ein paar tagen sieht es mal wieder aus in meiner beziehung.Dadurch dass seine eltern "vorrübergehend" bei uns eingezogen sind haben ich nicht nur meine gewohnheiten verändert sondern seine person. Er lacht nicht mehr und irgendwie sieht er deprimiert aus gibt er aber nicht zu.
Dass ich mal klares über seine eltern sagen musste hat er mir heute nochmal vorgeworfen, ich würde das die ganze zeit machen und hat dann seinen vater klar auf mein problem aufmerksam gemacht was total unangebracht war.
Das kann doch nicht sein, ER setzt mir seine eltern vor, ich akzeptiere es mehr oder weniger und dann darf ich meine probleme nicht ansprechen weil er gleich aurastet.
Irgendwie habe ich nicht die möglichkeit abstand zu nehmen und ich sehe auch keine wirkliche trennungsmöglichkeit obwohl bei mir das fass nun fast überläuft.
Seine eltern werde ich wohl noch drei monate hier haben und wenn er so bleibt wie er im moment ist weis ich nicht wie ich das aushalten soll. Irgendwie habe ich das gefühl dass die beziehung vieleicht total im arsch ist.
Ich bin irgendwie traurig, weil wenn ich mit ihm nicht zurechtkomme ich meine grösste vertrauensperson verliere und bin schon gnz entmutigt. Ich kann seinen anblick nicht mehr ertragen er sieht aus als ginge es ihm schlecht und dennoch streitet er alles ab.

snief, snief,
Schlumpfine

Mehr lesen

7. Oktober 2003 um 22:40

Danke
fürs lesen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Oktober 2003 um 8:01

Hallo schlumpfine
wieso wohnen denn seine eltern bei euch? ich tippe mal aus finanziellen gründen.

ich würde es als ausergewöhnliche situation sehen in der man sich nunmal einfach nicht optimal benimmt.

wenn du dich über seine eltern mokierst muß er sich das anhören. wer weiß, vielleicht sind die eltern auch nur am jammern. und das soll einer alleine weg stecken?

ich fände es wichtiger (für euch beide) in so einer zeit zusammen zu halten und auch mal 5 gerade sein lassen.

wenn ihr euch trennen solltet, dann aus einem vernünftigen grund. das die eltern für ein viertel jahr bei einem wohnen - das ist für mich überhaupt kein grund.

wahrscheinlich mußt du einfach nur mal dampf ablassen.

kannst du nicht für ein paar wochen z. b. zu deinen eltern? du brauchst bestimmt nur etwas abstand.

lg

lily

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Oktober 2003 um 8:21

Hmm
hi.

wie alt seid ihr den und wie lange seid ihr schon zusammen?
ich weiss nicht, aber in ner normalen beziehung redet man vorher darüber und setzt man seine eltern net einfach mitten hinein. und wenn das doch passiert, dann müssen die gäste sich anpassen und nicht umgekehrt rum. das er jetzt derpimiert ist und "nicht mehr lacht", kann darauf zurückführbar sein das er wohl in moment ziemlich arg unter druck steht. er steht zwischen zwei fronten und kann/darf sich nicht entscheiden. ich weiss das es für dich auch schwer ist, aber überleg mal in was fuer ne lage er wohl ist. er ist nicht umsonst deprimiert. indem du ihn noch alles vorwirfst, machst du das für ihn nicht einfacher. wahrscheinlich machen das seine eltern auch so und hetzen ihn gegen dich. in so ner situation dazwischen zu stehen ist sehr schwer. viele leute haben auch probleme damit sich gegen die eltern zu wehren. du solltest ihn lieber unterstützen auch wenn du mitm nerven zu ende bist. ihr sitzt im selben boot, sich da noch gegenseitig zu bekaempfen wegen andere personen ist das falscheste was man machen kann. und wenn man eine beziehung beenden sollte, dann sicherlich nicht aus dem grund weil man sich wegen die eltern zerstreitet. stoppe das lieber solange das noch geht, ihr werdet dann umso glücker wenn die aasgeier wieder verschwinden *g*
bis denne
n8shadow

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Oktober 2003 um 15:55
In Antwort auf oxana_12753055

Hallo schlumpfine
wieso wohnen denn seine eltern bei euch? ich tippe mal aus finanziellen gründen.

ich würde es als ausergewöhnliche situation sehen in der man sich nunmal einfach nicht optimal benimmt.

wenn du dich über seine eltern mokierst muß er sich das anhören. wer weiß, vielleicht sind die eltern auch nur am jammern. und das soll einer alleine weg stecken?

ich fände es wichtiger (für euch beide) in so einer zeit zusammen zu halten und auch mal 5 gerade sein lassen.

wenn ihr euch trennen solltet, dann aus einem vernünftigen grund. das die eltern für ein viertel jahr bei einem wohnen - das ist für mich überhaupt kein grund.

wahrscheinlich mußt du einfach nur mal dampf ablassen.

kannst du nicht für ein paar wochen z. b. zu deinen eltern? du brauchst bestimmt nur etwas abstand.

lg

lily

Hallo ihr zwei
Ich glaube ihr habt völlig ins schwarze getroffen!
Seine eltern haben ihre berechtigung vorrübergehend in dem haus zu wohnen allerdings hätten die bauarbeiten für ihr haus schon vor zwei monaten losgehen können und er, sein vater wollte es nicht und findet ständig entschuldigungen warum es nicht vorangeht.
Aber ihr habt recht, ich war egoistisch das alles meinem partner zuzuschieben, vor allem weil er sich in einer schwierigen lage befindet.
Ihn stört es selbst dass seine eltern da sind und weis auch das meine beziehung zu seinem vater einen knacks hat.
Er konnte seinen vater dazu überreden sich beim arzt was verschreiben zu lassen fürs "gemüt" und ich hoffe dass es ihm helfen wird, denn er ist im grunde jemand ganz liebes und fürsorgliches.
Ich fühle mich nicht besonders wohl in meiner rolle da ich mich sehr verschliesse und keinen an mich ranlasse um ëventuellen ärger zu vemeiden, ich hoffe ich gehe da nicht zu weit.
Ich habe gestern abend meinen partner noch mal angerufen an seiner arbeitsstelle weil wir im streit auseinander gegangen sind und wir waren beide so froh uns zu hören und plötzlich war alles wieder gut.
Gestern morgen als ich runterkam war sein vater da und sagte zu mir "wie kommt ihr nur mit euren Hunden zurecht, ein Tritt von mir hat nichts gebracht.." und das, bitteschön empfinde ich als symptom von krankheit, so geht man nicht mit anderer leute tiere um.
Für mich ist es sehr schwer mit einer kranken person unter einem dach zu leben und ich ziehe mich soviel wie möglich zurück.
Dass ich meinen partner deswagen angreife, ist unfair, er hat seinen vater schliesslich überredet evtl. eine therapie oder zumindest eine medikamentöse behandlung zu machen.
Aber wie so viele kranke, fühlt er sich nicht krank.
Das schlimme daran ist, dass sein vater zu uns kommt und uns volltextet wann er lust hat und das ist dann jedesmal voller schimpfwörter und alles ist schlecht;
Hat jemand eine idee was mit dem los ist?
Ist er einfach "schlecht erzogen"?
Auf alle fälle danke ich euch für eure hilfe,ich glaube ihr habt total kappiert was los ist!
Ich werde versuchen "zen" zu sein und meinen partner wieder zum lachen zu bringen.
Ich wünsche euch einen wundervollen tag,

Viele grüsse!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Oktober 2003 um 16:26
In Antwort auf carlyn_12050620

Hallo ihr zwei
Ich glaube ihr habt völlig ins schwarze getroffen!
Seine eltern haben ihre berechtigung vorrübergehend in dem haus zu wohnen allerdings hätten die bauarbeiten für ihr haus schon vor zwei monaten losgehen können und er, sein vater wollte es nicht und findet ständig entschuldigungen warum es nicht vorangeht.
Aber ihr habt recht, ich war egoistisch das alles meinem partner zuzuschieben, vor allem weil er sich in einer schwierigen lage befindet.
Ihn stört es selbst dass seine eltern da sind und weis auch das meine beziehung zu seinem vater einen knacks hat.
Er konnte seinen vater dazu überreden sich beim arzt was verschreiben zu lassen fürs "gemüt" und ich hoffe dass es ihm helfen wird, denn er ist im grunde jemand ganz liebes und fürsorgliches.
Ich fühle mich nicht besonders wohl in meiner rolle da ich mich sehr verschliesse und keinen an mich ranlasse um ëventuellen ärger zu vemeiden, ich hoffe ich gehe da nicht zu weit.
Ich habe gestern abend meinen partner noch mal angerufen an seiner arbeitsstelle weil wir im streit auseinander gegangen sind und wir waren beide so froh uns zu hören und plötzlich war alles wieder gut.
Gestern morgen als ich runterkam war sein vater da und sagte zu mir "wie kommt ihr nur mit euren Hunden zurecht, ein Tritt von mir hat nichts gebracht.." und das, bitteschön empfinde ich als symptom von krankheit, so geht man nicht mit anderer leute tiere um.
Für mich ist es sehr schwer mit einer kranken person unter einem dach zu leben und ich ziehe mich soviel wie möglich zurück.
Dass ich meinen partner deswagen angreife, ist unfair, er hat seinen vater schliesslich überredet evtl. eine therapie oder zumindest eine medikamentöse behandlung zu machen.
Aber wie so viele kranke, fühlt er sich nicht krank.
Das schlimme daran ist, dass sein vater zu uns kommt und uns volltextet wann er lust hat und das ist dann jedesmal voller schimpfwörter und alles ist schlecht;
Hat jemand eine idee was mit dem los ist?
Ist er einfach "schlecht erzogen"?
Auf alle fälle danke ich euch für eure hilfe,ich glaube ihr habt total kappiert was los ist!
Ich werde versuchen "zen" zu sein und meinen partner wieder zum lachen zu bringen.
Ich wünsche euch einen wundervollen tag,

Viele grüsse!

Kein prob
hi. kein problem.
aber du siehst das ja alles richtig.
ihr werden das schon irgendwie überstehen. hin und wieder kommen eben harte zeiten.
er scheint tatsächlich nen knacks weg zu haben und da hilft nur ne psychodoc. aber ich denke mal, damit brauchst bei ihm net zu kommen.
bis denne
n8shadow

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Oktober 2003 um 16:57
In Antwort auf carlyn_12050620

Hallo ihr zwei
Ich glaube ihr habt völlig ins schwarze getroffen!
Seine eltern haben ihre berechtigung vorrübergehend in dem haus zu wohnen allerdings hätten die bauarbeiten für ihr haus schon vor zwei monaten losgehen können und er, sein vater wollte es nicht und findet ständig entschuldigungen warum es nicht vorangeht.
Aber ihr habt recht, ich war egoistisch das alles meinem partner zuzuschieben, vor allem weil er sich in einer schwierigen lage befindet.
Ihn stört es selbst dass seine eltern da sind und weis auch das meine beziehung zu seinem vater einen knacks hat.
Er konnte seinen vater dazu überreden sich beim arzt was verschreiben zu lassen fürs "gemüt" und ich hoffe dass es ihm helfen wird, denn er ist im grunde jemand ganz liebes und fürsorgliches.
Ich fühle mich nicht besonders wohl in meiner rolle da ich mich sehr verschliesse und keinen an mich ranlasse um ëventuellen ärger zu vemeiden, ich hoffe ich gehe da nicht zu weit.
Ich habe gestern abend meinen partner noch mal angerufen an seiner arbeitsstelle weil wir im streit auseinander gegangen sind und wir waren beide so froh uns zu hören und plötzlich war alles wieder gut.
Gestern morgen als ich runterkam war sein vater da und sagte zu mir "wie kommt ihr nur mit euren Hunden zurecht, ein Tritt von mir hat nichts gebracht.." und das, bitteschön empfinde ich als symptom von krankheit, so geht man nicht mit anderer leute tiere um.
Für mich ist es sehr schwer mit einer kranken person unter einem dach zu leben und ich ziehe mich soviel wie möglich zurück.
Dass ich meinen partner deswagen angreife, ist unfair, er hat seinen vater schliesslich überredet evtl. eine therapie oder zumindest eine medikamentöse behandlung zu machen.
Aber wie so viele kranke, fühlt er sich nicht krank.
Das schlimme daran ist, dass sein vater zu uns kommt und uns volltextet wann er lust hat und das ist dann jedesmal voller schimpfwörter und alles ist schlecht;
Hat jemand eine idee was mit dem los ist?
Ist er einfach "schlecht erzogen"?
Auf alle fälle danke ich euch für eure hilfe,ich glaube ihr habt total kappiert was los ist!
Ich werde versuchen "zen" zu sein und meinen partner wieder zum lachen zu bringen.
Ich wünsche euch einen wundervollen tag,

Viele grüsse!

Hallo schlumpfine
also wenn es nur der vater deines freundes ist und keiner von euch beiden kommt annähernd an ihn ran - dann steh das durch. oder ihr beide seit sooo konsequent und setzt ihn vor die tür, was natürlich immer leichter gesagt als getan ist.

was mich interessieren würde: gibt er dem hund tatsächlich einen tritt oder ist das ganze nur einer dummer witz. weil, den hund treten, daß geht gar nicht. da müßt ihr ihm die meinung sagen.

was für eine krankheit hat er denn? und gleich noch eine frage: was ist denn mit der mutter? sie erwähnst du gar nicht. hat sie keinen einfluss auf ihren mann?

lg

lily

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Oktober 2003 um 17:34
In Antwort auf oxana_12753055

Hallo schlumpfine
also wenn es nur der vater deines freundes ist und keiner von euch beiden kommt annähernd an ihn ran - dann steh das durch. oder ihr beide seit sooo konsequent und setzt ihn vor die tür, was natürlich immer leichter gesagt als getan ist.

was mich interessieren würde: gibt er dem hund tatsächlich einen tritt oder ist das ganze nur einer dummer witz. weil, den hund treten, daß geht gar nicht. da müßt ihr ihm die meinung sagen.

was für eine krankheit hat er denn? und gleich noch eine frage: was ist denn mit der mutter? sie erwähnst du gar nicht. hat sie keinen einfluss auf ihren mann?

lg

lily

Alles ist totenstill heute
Mein partner schläft; sein Vater und seine Mutter auch. Sie meinen wohl dass sie nicht mehr das recht heben sich zu bewegen, dabei sollen sie nur nicht uns immer auf der pelle hocken.
Ich glaube schon dass er dem hund einen tritt gegeben hat, denn vorgestern nacht bellte meine Hündin die unten schlief und dann hörte ich ihn sie anschreien und dann wie etwas weiches zuschlug.
Wir meinen dass er an einer störung der persönlichkeit leidet und vieleicht etwas schizzo ist.Pesönlich denke ich dass es der beginn von senilität ist die symptome sind: aggression, depression, insomnie,starrheit, falsche denkweise.
Die Mutter arbeitet fast die ganze woche und sie hat sich bei uns oben breit gemacht. Wenn sie fernsehen will geht sie in unser wohnzimmer anstatt mit ihrem mann unten zu schauen.
Alle beide versuchen mit uns zusammen zu leben anstatt dass sie zusammen leben.
Es ist komisch es ist so totenstill hier dass man meinen könnte hier wäre niemand.
Man unterhält sich nur noch im flüsterton und schleicht im haus auf zehenspitzen.
Ich möchte nur nicht dass der schuss nach hinten losgeht und die böse schlumpfine dann dasteht als würde sie ihre schwiegereltern so unmöglich behandeln.
Dabei war von vornerein abgesprochen dass jeder sich um seinn kram kümmert;
Er, der vater, hat mir meinen platz streitig gemacht, er räumt unseren briefkasten aus und will jegliche werbung wegwerfen obwohl ich sie haben will. Er macht die Küchenfenster auf er bestimmt über die hunde...
Deshalb habe ich gesagt, so geht das nicht; ich erinnere mich als ich ihm vor drei jahren mal was gesagt habe hat er mich voll angeschrien und deshalb gehe ich jedem konflikt aus dem weg.
Ich bin total ungnädig und werde mir meinen platz nicht streitig machen lassen, ich werde mich auch nicht weiter um sie kümmern.Leider ist die beziehung so schlecht dass ich ihm nicht mal vorwerfen kann meinen hund zu treten, da ich nicht weis wie er reagieren würde. aber aus diesem grund ist er alleine und wird es auch bleiben. Er versteht sich mit niemandem.
Ich weis nicht ob es am alkohol liegt, er hat immer schon viel getrunken und lag auch schon mal besoffen auf dem boden. Wenn er redet sagt er ständig z.b. Scheisse, saustall und solche sachen dass man ihn wrklich nicht ernst nehmen kann.
Er soll hier wohnen bis sein häuschen fertig ist aber er soll mal die klappe halten und über seinen platz nachdenken.
Er kann auch nett sein aber mit ihm ist es so, als werde man manipuliert. Er lässt einen auch nicht seine meinung sondern will einem seine meinung aufdrücken.
Das schlimmst ist dass mein partner sich sehr verschlossen hat, so wie ich und dass meine beziehung mit ihm darunter gelitten hat;
Ich hoffe, dass wir das in zukunft besser hinbekommen und dass sich jeder wohl fühlt und den anderen nicht belästigt.
Ich denke dass die mutter auch darunter leidet denn sie hat ihn schon öfters versucht mit ihren eigenen medikamenten zu behandeln was ich allerdings nicht sehr gut finde.
Ich möchte nicht respektlos sein aber ich möchte und ich fordere meine ruhe und meine privatsphère immerhin kann man mit dieser lösung viel geld sparen wenn die zwei nicht ausserhalb schlafen.
Ich hoffe es klappt so wie ich es will und danke euch ür euer interesse!
Viele Grüsse!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Oktober 2003 um 8:12
In Antwort auf carlyn_12050620

Alles ist totenstill heute
Mein partner schläft; sein Vater und seine Mutter auch. Sie meinen wohl dass sie nicht mehr das recht heben sich zu bewegen, dabei sollen sie nur nicht uns immer auf der pelle hocken.
Ich glaube schon dass er dem hund einen tritt gegeben hat, denn vorgestern nacht bellte meine Hündin die unten schlief und dann hörte ich ihn sie anschreien und dann wie etwas weiches zuschlug.
Wir meinen dass er an einer störung der persönlichkeit leidet und vieleicht etwas schizzo ist.Pesönlich denke ich dass es der beginn von senilität ist die symptome sind: aggression, depression, insomnie,starrheit, falsche denkweise.
Die Mutter arbeitet fast die ganze woche und sie hat sich bei uns oben breit gemacht. Wenn sie fernsehen will geht sie in unser wohnzimmer anstatt mit ihrem mann unten zu schauen.
Alle beide versuchen mit uns zusammen zu leben anstatt dass sie zusammen leben.
Es ist komisch es ist so totenstill hier dass man meinen könnte hier wäre niemand.
Man unterhält sich nur noch im flüsterton und schleicht im haus auf zehenspitzen.
Ich möchte nur nicht dass der schuss nach hinten losgeht und die böse schlumpfine dann dasteht als würde sie ihre schwiegereltern so unmöglich behandeln.
Dabei war von vornerein abgesprochen dass jeder sich um seinn kram kümmert;
Er, der vater, hat mir meinen platz streitig gemacht, er räumt unseren briefkasten aus und will jegliche werbung wegwerfen obwohl ich sie haben will. Er macht die Küchenfenster auf er bestimmt über die hunde...
Deshalb habe ich gesagt, so geht das nicht; ich erinnere mich als ich ihm vor drei jahren mal was gesagt habe hat er mich voll angeschrien und deshalb gehe ich jedem konflikt aus dem weg.
Ich bin total ungnädig und werde mir meinen platz nicht streitig machen lassen, ich werde mich auch nicht weiter um sie kümmern.Leider ist die beziehung so schlecht dass ich ihm nicht mal vorwerfen kann meinen hund zu treten, da ich nicht weis wie er reagieren würde. aber aus diesem grund ist er alleine und wird es auch bleiben. Er versteht sich mit niemandem.
Ich weis nicht ob es am alkohol liegt, er hat immer schon viel getrunken und lag auch schon mal besoffen auf dem boden. Wenn er redet sagt er ständig z.b. Scheisse, saustall und solche sachen dass man ihn wrklich nicht ernst nehmen kann.
Er soll hier wohnen bis sein häuschen fertig ist aber er soll mal die klappe halten und über seinen platz nachdenken.
Er kann auch nett sein aber mit ihm ist es so, als werde man manipuliert. Er lässt einen auch nicht seine meinung sondern will einem seine meinung aufdrücken.
Das schlimmst ist dass mein partner sich sehr verschlossen hat, so wie ich und dass meine beziehung mit ihm darunter gelitten hat;
Ich hoffe, dass wir das in zukunft besser hinbekommen und dass sich jeder wohl fühlt und den anderen nicht belästigt.
Ich denke dass die mutter auch darunter leidet denn sie hat ihn schon öfters versucht mit ihren eigenen medikamenten zu behandeln was ich allerdings nicht sehr gut finde.
Ich möchte nicht respektlos sein aber ich möchte und ich fordere meine ruhe und meine privatsphère immerhin kann man mit dieser lösung viel geld sparen wenn die zwei nicht ausserhalb schlafen.
Ich hoffe es klappt so wie ich es will und danke euch ür euer interesse!
Viele Grüsse!

Hallo schlumpfine
das hört sich ja doch alles schlimmer an als ich erwartet hab. puh.

ich glaube, du bist in einer situation, in der ihr beide irgendwie gar nichts machen könnt. die eltern vor die tür setzten? könntet ihr das? ich glaube, das wäre die einzige lösung.

vermutlich resigniert dein mann, da sich beide elternteile nicht im geringsten an die abmachungen halten. ist aber auch wirklich schlimm.

leider kann ich dir keinen erste-hilfe-tipp geben.

aber - ich finde nicht das du respektlos bist. ich würde zähneknirschend durch die situation durchgehen und warten bis es vorbei ist.

das mit der schlimmen schwiegertochter: mach die keinen kopf. erstens weisst du und dein mann wie es wirklich war. zweitens können deine schwiegereltern erzählen was sie wollen - die die ihnen glauben wollen, glauben alles.

alles in allem habt ihr ja ein richtiges prachtexemplar zu hause.

das mit dem wohnzimmer / fernseh sehen solltest du m. e. auf jeden fall noch mal ansprechen.

vielleicht merkt der vater auch, daß du konflikten lieber aus dem weg gehst und läßt deshalb die ... raus.

wieso kann er an euren postkasten? wenn er einen schlüssel hat, sag das du deinen verloren hast und seine benötigst.

ich hoffe, das für euch alles gut wird. kopf hoch.

lg

lily



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Oktober 2003 um 17:24
In Antwort auf oxana_12753055

Hallo schlumpfine
das hört sich ja doch alles schlimmer an als ich erwartet hab. puh.

ich glaube, du bist in einer situation, in der ihr beide irgendwie gar nichts machen könnt. die eltern vor die tür setzten? könntet ihr das? ich glaube, das wäre die einzige lösung.

vermutlich resigniert dein mann, da sich beide elternteile nicht im geringsten an die abmachungen halten. ist aber auch wirklich schlimm.

leider kann ich dir keinen erste-hilfe-tipp geben.

aber - ich finde nicht das du respektlos bist. ich würde zähneknirschend durch die situation durchgehen und warten bis es vorbei ist.

das mit der schlimmen schwiegertochter: mach die keinen kopf. erstens weisst du und dein mann wie es wirklich war. zweitens können deine schwiegereltern erzählen was sie wollen - die die ihnen glauben wollen, glauben alles.

alles in allem habt ihr ja ein richtiges prachtexemplar zu hause.

das mit dem wohnzimmer / fernseh sehen solltest du m. e. auf jeden fall noch mal ansprechen.

vielleicht merkt der vater auch, daß du konflikten lieber aus dem weg gehst und läßt deshalb die ... raus.

wieso kann er an euren postkasten? wenn er einen schlüssel hat, sag das du deinen verloren hast und seine benötigst.

ich hoffe, das für euch alles gut wird. kopf hoch.

lg

lily



Schwiegereltern geschichten-das neue tagesblatt
Darf ich mal das neueste erzählen?
Also, los:
Heute morgen hatte die mama ein problem mit der toilette, ein schlauch ist gerissen und sie wurde über und über mit pipiwasser bespritzt.
Die folge dieses unfalls durfte der hund ausbaden der sich zufällig in ihrem weg befand als sie wütend ins bad rannte. Der bekam nähmlich die erste kalte dusche und wurde zum teufel verflucht. Dann wurde das haus ans ende der welt gewünscht und der Heimwerker papa gerufen.

Wir sind dann den ganzen tag in die stadt gefahren und als wir heimkamen bekamen wir mit dass der Hund zweimal (!) ausgerissen ist was noch nie vor kam. Er wäre auf den friedhof gelaufen und hätte an einem Grab rumgebuddelt.

Das allerbeste: Die Bauarbeiten können in nächster zeit nicht beginnen, da man heute erfahren hat das kein Handwerker mehr termine frei hat für die nächsten wochen bzw. monate.
Die schwiegermama: "da müssen wir halt noch eine weile miteinander auskommen".

übrigens: Schwiegerpapi hat nun wirklich etwas für die psyche verschrieben bekommen, ich hoffe, es wird im gut tun. Ich habe zwei Kataloge per post erhalten, die nicht (!) in die Mülltonne gewandert sind!

Ich werde von nun an ein online schwiegereltern-tagebuch auf go fem führen, vieleicht gibt es ja jemanden, der auch etwas dazufügen kann.

Viele grüsse,
Schlumpfine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Oktober 2003 um 18:20

Ich habe die Schnauze voll
Du weist ja das ich dir gerne auch mal nur zuhöre.
Wenn du reden magst

michaelbrand1@web.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Oktober 2003 um 19:01

Ich habe die schnauze nicht mehr voll
So, eine woche ist vergangen und es sieht schon viel besser aus! So langsam gewöhne ich mich daran nicht mehr alleine im haus zu sein und finde es sogar ganz schön!
Gestern haben wir die schwiegermama ins kino ausgeführt, sie liebt kino und sie hat uns eingeladen.
Der schwiegerpapa zeigt sich doch ganz wenig, nur heute mittag als ich ihn sah fing er sofort damit an dass der stromzählerableser gekommen wäre und dass die doch die zähler ausserhalb anbringen konnte weil er sie reinlassen musste.Aber schwiegerpapa: das ist doch nicht sooo schlimm, oder?
Es stimmt, dass die schwiegermama jeden mittag das tv besetzt aber solange sie nicht zu sehen ist, könnte man das auch als positiv abwerten.
Heute war dann eher die moral von meinem partner auf tiefstand wegen der anwesenheit seiner eltern und da habe ich bemerkt, wie egoistisch ich doch gegenüber ihm war mich so hängen zu lassen.
Es ist im grunde ganz lustig, so ein volles haus zu haben und wenn das geld das wir für eine andere herberge ausgeben hätten müssen in restaurantbesuche stecken würden, wären wir schon kugelrund...
Vielen dank für die lieben antworten und viele grüsse,

Schlumpfine.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest