Forum / Liebe & Beziehung

Ich habe die Möglichkeit verpasst um mit ihr Sex zu haben, jetzt zieht sie sich zurück. Was tun?

9. März um 9:45 Letzte Antwort: 22. März um 15:34

Hey zusammen
Das Problem ist oben schon beschrieben. Wir waren auf 3 Treffen, haben uns schon beim ersten Treffen geküsst. Beim 3. Treffen hat sie bei mir übernachtet, und wir haben wild rumgeknutscht. Ich hatte die Möglichkeit mit ihr Sex zu haben, sie wollte es auch. Ich habe sie auch immer am Hals geküsst, einmal auch am Dekolette. 
Da ich jedoch eine Behinderung habe und deshalb bei mir nicht alles funktioniert, wollte ich mit ihr zuerst noch darüber sprechen. Ich wollte nicht schon so schnell vorangehen. Am morgen habe ich noch nichts böses geahnt, da sie auch mit mir noch kuscheln wollte und es initiiert hat. Als ich jedoch am nächsten Abend dann geschrieben habe, dass ich es schön fand mit ihr und das Treffen gerne wiederholen würde, aber wenn wir ausschlafen könnten (Sie musste eben früh arbeiten gehen), ist sie wie nicht auf die Nachricht eingegangen und hat nur geschrieben „Ja wir haben schon etwas wenig geschlafen“. Seit diesem Tag zieht sie sich zurück, d.h. stellt keine Gegenfragen, die Emojis sind auch andere/fallen komplett weg usw. Wir kommunizieren fast ausschliesslich über Snapchat und haben auch Snapdays/Streaks.

Ist mein Verdacht echt richtig, dass sie wegen dem kein Interesse mehr hat? Was kann ich dagegen tun? Ist das noch zu retten?

Vielen Dank für eure Hilfe

Mehr lesen

9. März um 9:48

*Ich männlich bin 19 und sie 20. 

Gefällt mir

9. März um 10:14

Kann ich mir nicht vorstellen. Absolut nicht. Frauen sind keine Männer. Verhalten sich anders. Warum fragst du nicht sehr offen und ehrlich was los ist? Sag ihr, dass du sie gerne wiedersehen möchtest

Gefällt mir

9. März um 10:14

Kann ich mir nicht vorstellen. Absolut nicht. Frauen sind keine Männer. Verhalten sich anders. Warum fragst du nicht sehr offen und ehrlich was los ist? Sag ihr, dass du sie gerne wiedersehen möchtest

Gefällt mir

9. März um 10:20
In Antwort auf

Kann ich mir nicht vorstellen. Absolut nicht. Frauen sind keine Männer. Verhalten sich anders. Warum fragst du nicht sehr offen und ehrlich was los ist? Sag ihr, dass du sie gerne wiedersehen möchtest

Ich habe sie letzten Samstag gefragt ob sie am Sonntag bei mir Nacht essen kommen will. Sie war sich noch nicht sicher, am Sonntag Mittag hat sie dann geschriebenx, dass sie lieber ein anderes Mal kommen würde. Wann sollte ich sie das nächste mal fragen? Und vorallem wie? Soll ich sie fragen wann sie Zeit hat oder soll ich eine Zeit vorschlagen?

Das Treffen war letzten Mittwoch/Donnerstag. Wir haben immer ein bisschen gesnappt, jedoch kam eigentlich nie eine Gegenfrage. Zudem war ich noch in Quarantäne für einen Tag und sie hat mich nie mehr gefragt wie es mir geht. Komischerweise antwortet sie aber auf meinen Feierabend-Snap und fragt wie mein Tag war.

Gefällt mir

9. März um 10:43

Vielleicht hat sie nicht so viel Selbstbewusstsein, hat sich von dir abgelehnt gefühlt und ist sich jetzt unsicher.

Frag sie doch nochmal ob sie lust hat was mit dir zu unternehmen, am besten auch einen konkreten Vorschlag. Wenn da wieder keine klare Antwort kommt wird sie wohl kein Interesse mehr haben.

Gefällt mir

9. März um 11:01
In Antwort auf

Ich habe sie letzten Samstag gefragt ob sie am Sonntag bei mir Nacht essen kommen will. Sie war sich noch nicht sicher, am Sonntag Mittag hat sie dann geschriebenx, dass sie lieber ein anderes Mal kommen würde. Wann sollte ich sie das nächste mal fragen? Und vorallem wie? Soll ich sie fragen wann sie Zeit hat oder soll ich eine Zeit vorschlagen?

Das Treffen war letzten Mittwoch/Donnerstag. Wir haben immer ein bisschen gesnappt, jedoch kam eigentlich nie eine Gegenfrage. Zudem war ich noch in Quarantäne für einen Tag und sie hat mich nie mehr gefragt wie es mir geht. Komischerweise antwortet sie aber auf meinen Feierabend-Snap und fragt wie mein Tag war.

Mach dir nicht so nen Kopf. Ich bin schriftlich auch total anders als persönlich.  Frag sie wann sie Zeit und lust auf ein Treffen hat. Koche was schönes, besorge Blumen etc  .. 

Wenn sie ausweicht oder keine Antwort gibt, weißt du Bescheid. Du hast alles gegeben und gut ist. Aber denk nicht negativ. Sie kann auch ja sagen. Sei bisschen locker 

Gefällt mir

9. März um 11:21

Besteht die Möglichkeit, dass du sie anrufst und ihr am Telefon mitteilst, dass es etwas wichtiges gibt, was du gern persönlich besprechen möchtest?

Wenn Sie dann fragt ob es auch am Telefon geht: Nein, dass ist dafür zu persönlich und für dich sehr wichtig.

Gefällt mir

9. März um 11:24
In Antwort auf

Mach dir nicht so nen Kopf. Ich bin schriftlich auch total anders als persönlich.  Frag sie wann sie Zeit und lust auf ein Treffen hat. Koche was schönes, besorge Blumen etc  .. 

Wenn sie ausweicht oder keine Antwort gibt, weißt du Bescheid. Du hast alles gegeben und gut ist. Aber denk nicht negativ. Sie kann auch ja sagen. Sei bisschen locker 

Soll ich sie heute schon Fragen? Obwohl ich sie am Samstag schon gefragt habe? Ich habe ihr dann auch geschrieben, dass sie mir schreiben soll wenn sie mal Zeit hat. Also ist der Ball eigentlich auch bei ihr

Gefällt mir

9. März um 12:02
In Antwort auf

Soll ich sie heute schon Fragen? Obwohl ich sie am Samstag schon gefragt habe? Ich habe ihr dann auch geschrieben, dass sie mir schreiben soll wenn sie mal Zeit hat. Also ist der Ball eigentlich auch bei ihr

Mach morgen. Ketze Chance, dann war es das für sie. 

Gefällt mir

9. März um 12:02
In Antwort auf

Soll ich sie heute schon Fragen? Obwohl ich sie am Samstag schon gefragt habe? Ich habe ihr dann auch geschrieben, dass sie mir schreiben soll wenn sie mal Zeit hat. Also ist der Ball eigentlich auch bei ihr

Mach morgen. Ketze Chance, dann war es das für sie. 

Gefällt mir

9. März um 12:25
In Antwort auf

Hey zusammen
Das Problem ist oben schon beschrieben. Wir waren auf 3 Treffen, haben uns schon beim ersten Treffen geküsst. Beim 3. Treffen hat sie bei mir übernachtet, und wir haben wild rumgeknutscht. Ich hatte die Möglichkeit mit ihr Sex zu haben, sie wollte es auch. Ich habe sie auch immer am Hals geküsst, einmal auch am Dekolette. 
Da ich jedoch eine Behinderung habe und deshalb bei mir nicht alles funktioniert, wollte ich mit ihr zuerst noch darüber sprechen. Ich wollte nicht schon so schnell vorangehen. Am morgen habe ich noch nichts böses geahnt, da sie auch mit mir noch kuscheln wollte und es initiiert hat. Als ich jedoch am nächsten Abend dann geschrieben habe, dass ich es schön fand mit ihr und das Treffen gerne wiederholen würde, aber wenn wir ausschlafen könnten (Sie musste eben früh arbeiten gehen), ist sie wie nicht auf die Nachricht eingegangen und hat nur geschrieben „Ja wir haben schon etwas wenig geschlafen“. Seit diesem Tag zieht sie sich zurück, d.h. stellt keine Gegenfragen, die Emojis sind auch andere/fallen komplett weg usw. Wir kommunizieren fast ausschliesslich über Snapchat und haben auch Snapdays/Streaks.

Ist mein Verdacht echt richtig, dass sie wegen dem kein Interesse mehr hat? Was kann ich dagegen tun? Ist das noch zu retten?

Vielen Dank für eure Hilfe

Wenn ich mich mit einem Partner getroffen habe und dieser nach den Treffen nicht den Mumm hat, mit mir zu telefonieren, dann hat es sich mit den Treffen auch erledigt!
Was soll ich mit einem Partner, der sich nur hinter irgendwelchen Textnachrichten versteckt?
Entweder klärt er es direkt mit mir am Telefon oder er lässt es ganz!

Ich würde es in dem Fall ganz lassen!

Gefällt mir

9. März um 22:23

Hallo zusammen, ich bins nochmal. 
So, jetzt habe ich so gehandelt wie es für meine Psyche am einfachsten gehen würde für die Zukunft:

Ich habe sie spontan angerufen.

Ergebnis: Sie hat kein Interesse mehr, weil es ihr zu schnell ging und die Chemie für sie nicht gestimmt hat. Bevor sie aber sagte, dass es ihr zu schnell ginge, habe ich das mit meinere Behinderung und dem Sex gesagt

Ich habe sie gefragt, ob sie neu anfangen will, einfach langsamer oder ob sie ganz aufhören will. Sie hat sich für zweiteres entschieden. Da habe ich gesagt dass ich es schade finde, aber ich habe es einfach akzeptiert. Sie fragte zuvor noch nach Freundschaft. Ich sagte, du bist zwar mega nett, jedoch waren schon zu viel Gefühle involviert und wir haben schon zu viel gemacht. War das die richtige Entscheidung? Sie hat gesagt, sie spürt recht früh wenn es etwas ernsteres werden kann oder nicht.

Wir arbeiten im gleichen Geschäft, dieses ist aber sehr gross. Ich werde sie warscheinlich eine Zeit lang nicht sehen, doch falls, wie soll ich reagieren? Und ist die Chance da, dass sie ihre Meinung bezüglich dem Dating noch ändert?

Vielen Dank und Freundliche Grüsse
 

Gefällt mir

10. März um 6:48
In Antwort auf

Hallo zusammen, ich bins nochmal. 
So, jetzt habe ich so gehandelt wie es für meine Psyche am einfachsten gehen würde für die Zukunft:

Ich habe sie spontan angerufen.

Ergebnis: Sie hat kein Interesse mehr, weil es ihr zu schnell ging und die Chemie für sie nicht gestimmt hat. Bevor sie aber sagte, dass es ihr zu schnell ginge, habe ich das mit meinere Behinderung und dem Sex gesagt

Ich habe sie gefragt, ob sie neu anfangen will, einfach langsamer oder ob sie ganz aufhören will. Sie hat sich für zweiteres entschieden. Da habe ich gesagt dass ich es schade finde, aber ich habe es einfach akzeptiert. Sie fragte zuvor noch nach Freundschaft. Ich sagte, du bist zwar mega nett, jedoch waren schon zu viel Gefühle involviert und wir haben schon zu viel gemacht. War das die richtige Entscheidung? Sie hat gesagt, sie spürt recht früh wenn es etwas ernsteres werden kann oder nicht.

Wir arbeiten im gleichen Geschäft, dieses ist aber sehr gross. Ich werde sie warscheinlich eine Zeit lang nicht sehen, doch falls, wie soll ich reagieren? Und ist die Chance da, dass sie ihre Meinung bezüglich dem Dating noch ändert?

Vielen Dank und Freundliche Grüsse
 

Es wird sich nicht ändern und es ist auch richtig so. Di bist kein Bittsteller. Keine Freundschaft.  Ihr seid keine Freunde und das wollt ihr beide nicht voneinander. Und hör auf gleich von deiner Behinderung zu sprechen. Wenn sie nicht gleich offensichtlich ist, dann lass es. Du bist ein Mensch im kompletten und nicht eine Behinderung 

1 -Gefällt mir

10. März um 6:48
In Antwort auf

Hallo zusammen, ich bins nochmal. 
So, jetzt habe ich so gehandelt wie es für meine Psyche am einfachsten gehen würde für die Zukunft:

Ich habe sie spontan angerufen.

Ergebnis: Sie hat kein Interesse mehr, weil es ihr zu schnell ging und die Chemie für sie nicht gestimmt hat. Bevor sie aber sagte, dass es ihr zu schnell ginge, habe ich das mit meinere Behinderung und dem Sex gesagt

Ich habe sie gefragt, ob sie neu anfangen will, einfach langsamer oder ob sie ganz aufhören will. Sie hat sich für zweiteres entschieden. Da habe ich gesagt dass ich es schade finde, aber ich habe es einfach akzeptiert. Sie fragte zuvor noch nach Freundschaft. Ich sagte, du bist zwar mega nett, jedoch waren schon zu viel Gefühle involviert und wir haben schon zu viel gemacht. War das die richtige Entscheidung? Sie hat gesagt, sie spürt recht früh wenn es etwas ernsteres werden kann oder nicht.

Wir arbeiten im gleichen Geschäft, dieses ist aber sehr gross. Ich werde sie warscheinlich eine Zeit lang nicht sehen, doch falls, wie soll ich reagieren? Und ist die Chance da, dass sie ihre Meinung bezüglich dem Dating noch ändert?

Vielen Dank und Freundliche Grüsse
 

Es wird sich nicht ändern und es ist auch richtig so. Di bist kein Bittsteller. Keine Freundschaft.  Ihr seid keine Freunde und das wollt ihr beide nicht voneinander. Und hör auf gleich von deiner Behinderung zu sprechen. Wenn sie nicht gleich offensichtlich ist, dann lass es. Du bist ein Mensch im kompletten und nicht eine Behinderung 

Gefällt mir

10. März um 12:00
In Antwort auf

Es wird sich nicht ändern und es ist auch richtig so. Di bist kein Bittsteller. Keine Freundschaft.  Ihr seid keine Freunde und das wollt ihr beide nicht voneinander. Und hör auf gleich von deiner Behinderung zu sprechen. Wenn sie nicht gleich offensichtlich ist, dann lass es. Du bist ein Mensch im kompletten und nicht eine Behinderung 

Doch sie ist schon offensichtlich, ich bin im Rollstuhl. Ich hab ihr einfach gesagt, dass ich noch nicht Sex haben wollte, da ich zuerst noch über meine Erektionsstörung mit ihr persönlich sprechen wollte.

Gefällt mir

10. März um 12:04

Wenn sie mit dir rumknutscht etc dann stört sie der Rollstuhl doch gar nicht. Du solltest errektionsprobleme so früh nicht ausplaudern. Das macht man unter vier Augen. Das nächste mal klappt es besser. Kopf hoch

1 -Gefällt mir

10. März um 12:04

Wenn sie mit dir rumknutscht etc dann stört sie der Rollstuhl doch gar nicht. Du solltest errektionsprobleme so früh nicht ausplaudern. Das macht man unter vier Augen. Das nächste mal klappt es besser. Kopf hoch

Gefällt mir

10. März um 12:13
In Antwort auf

Wenn sie mit dir rumknutscht etc dann stört sie der Rollstuhl doch gar nicht. Du solltest errektionsprobleme so früh nicht ausplaudern. Das macht man unter vier Augen. Das nächste mal klappt es besser. Kopf hoch

Ja ich weiss, das rumknutschen habe ich initiiert. Wir waren von 22:00-01:30 im Bett und ich habe sie die ganze Zeit abgeknutscht. 
Ich habe wirklich zu sehr gepusht. Ich habe das auch selber schon gemerkt, eigentlich bin ich gar nicht so, ich habe eben bei der vorherigen Frau mich nach 6 Treffen gar nicht getraut sie zu küssen und habe sie verloren. Ich habe überkompensiert. 
Ist die Situation wirklich nicht mehr zu retten? Auch wenn ich ich selbst bin, das heisst etwas zurückhaltender?

Gefällt mir

10. März um 12:36
In Antwort auf

Ja ich weiss, das rumknutschen habe ich initiiert. Wir waren von 22:00-01:30 im Bett und ich habe sie die ganze Zeit abgeknutscht. 
Ich habe wirklich zu sehr gepusht. Ich habe das auch selber schon gemerkt, eigentlich bin ich gar nicht so, ich habe eben bei der vorherigen Frau mich nach 6 Treffen gar nicht getraut sie zu küssen und habe sie verloren. Ich habe überkompensiert. 
Ist die Situation wirklich nicht mehr zu retten? Auch wenn ich ich selbst bin, das heisst etwas zurückhaltender?

Das weiß ich nicht aber so wie es gesagt hat, eher nicht. Ich würde auf Abstand gegen, freundlich sein, sie nett grüßen und das waf es. Sei nicht bedürftig oder anhänglich.  Nichts macht unattraktiver . Wenn es sein soll, wird es irgendwann wieder. Das kann aber keiner wissen. Leb dein leben, gibt so viele Frauen. 

1 -Gefällt mir

10. März um 12:36
In Antwort auf

Ja ich weiss, das rumknutschen habe ich initiiert. Wir waren von 22:00-01:30 im Bett und ich habe sie die ganze Zeit abgeknutscht. 
Ich habe wirklich zu sehr gepusht. Ich habe das auch selber schon gemerkt, eigentlich bin ich gar nicht so, ich habe eben bei der vorherigen Frau mich nach 6 Treffen gar nicht getraut sie zu küssen und habe sie verloren. Ich habe überkompensiert. 
Ist die Situation wirklich nicht mehr zu retten? Auch wenn ich ich selbst bin, das heisst etwas zurückhaltender?

Das weiß ich nicht aber so wie es gesagt hat, eher nicht. Ich würde auf Abstand gegen, freundlich sein, sie nett grüßen und das waf es. Sei nicht bedürftig oder anhänglich.  Nichts macht unattraktiver . Wenn es sein soll, wird es irgendwann wieder. Das kann aber keiner wissen. Leb dein leben, gibt so viele Frauen. 

Gefällt mir

12. März um 9:15

Ich habe vor mich noch bei ihr zu entschuldigen, dass sie sich bei mir unangenehm gefühlt hat. Zudem will ich noch kurz den Grund für mein Handeln erläutern, wieso ich so schnell vorgegangen bin. Ich frage sie aber nicht nocheinmal nach einem Treffen oder nach einem Neustart.

Gefällt mir

12. März um 9:24
In Antwort auf

Ich habe vor mich noch bei ihr zu entschuldigen, dass sie sich bei mir unangenehm gefühlt hat. Zudem will ich noch kurz den Grund für mein Handeln erläutern, wieso ich so schnell vorgegangen bin. Ich frage sie aber nicht nocheinmal nach einem Treffen oder nach einem Neustart.

Lass es bitte sein.

Das wirkt nur noch verzweifelter und "needy". Manchmal sollte man gewisse Sachen einfach ruhen lassen.

Es ist verständlich, dass es Dich beschäftigt, aber noch eine Entschuldigung oder Erkärung ist einfach "too much".

Gefällt mir

12. März um 9:32
In Antwort auf

Lass es bitte sein.

Das wirkt nur noch verzweifelter und "needy". Manchmal sollte man gewisse Sachen einfach ruhen lassen.

Es ist verständlich, dass es Dich beschäftigt, aber noch eine Entschuldigung oder Erkärung ist einfach "too much".

Mich stört es einfach, dass sie ein komplett falsches Bild von mir hat. Ich werde sie eben wieder sehen, da wir im gleichen Unternehmen arbeiten.

Gefällt mir

12. März um 10:49
In Antwort auf

Ich habe vor mich noch bei ihr zu entschuldigen, dass sie sich bei mir unangenehm gefühlt hat. Zudem will ich noch kurz den Grund für mein Handeln erläutern, wieso ich so schnell vorgegangen bin. Ich frage sie aber nicht nocheinmal nach einem Treffen oder nach einem Neustart.

Du machst dich richtig bedürftig klein und unattraktiv. Das nschgvein nann nicht

Gefällt mir

12. März um 10:49
In Antwort auf

Ich habe vor mich noch bei ihr zu entschuldigen, dass sie sich bei mir unangenehm gefühlt hat. Zudem will ich noch kurz den Grund für mein Handeln erläutern, wieso ich so schnell vorgegangen bin. Ich frage sie aber nicht nocheinmal nach einem Treffen oder nach einem Neustart.

Du machst dich richtig bedürftig klein und unattraktiv. Das nschgvein nann nicht

Gefällt mir

12. März um 10:50
In Antwort auf

Du machst dich richtig bedürftig klein und unattraktiv. Das nschgvein nann nicht

Das macht ein Mann nicht

Gefällt mir

12. März um 10:50
In Antwort auf

Du machst dich richtig bedürftig klein und unattraktiv. Das nschgvein nann nicht

Das macht ein Mann nicht

Gefällt mir

12. März um 22:48

Kann es sein, dass ihr das geknutsche erst dann zu viel würde, als du ihr von deinen Problemen erzählt hast? Wenn sie vorher 1,5 Std. Mit dir geknutscht hat, wird es ihr denke ich schon gefallen haben. 
Und nun will sie noch Freundschaft, habe ich das richtig verstanden?
Kann aber nur aus Erfahrung sagen, dass sowas nicht funktioniert, wenn der eine nur Freundschaft will, beim Anderen aber noch tiefere Gefühle mitspielen. Das tut dem anderen nur Weh.

Gefällt mir

14. März um 8:53
In Antwort auf

Kann es sein, dass ihr das geknutsche erst dann zu viel würde, als du ihr von deinen Problemen erzählt hast? Wenn sie vorher 1,5 Std. Mit dir geknutscht hat, wird es ihr denke ich schon gefallen haben. 
Und nun will sie noch Freundschaft, habe ich das richtig verstanden?
Kann aber nur aus Erfahrung sagen, dass sowas nicht funktioniert, wenn der eine nur Freundschaft will, beim Anderen aber noch tiefere Gefühle mitspielen. Das tut dem anderen nur Weh.

Ihr habe ihr nicht von meinen Problemen erzählt als wir zusammen waren. Erst als ich sie angerufen habe.
Ich habe mir die ganze Situation noch mehrmals durch den Kopf gehen lassen. Inzwischen bezweifle ich ein bisschen, dass das wirklich das Problem war, denn wie schon beschrieben, hat sie am Morgen sich noch an mich gekuschelt und meine Hand gehalten. Zudem hat sie mir noch zum Abschied einen Kuss gegeben.
Ich habe mich ja noch bei ihr entschuldigt, falls sie sich unangenehm gefühlt hat. Alle sagten ich sollte das nicht machen, da das bedürftig wirkt, ich finde aber es wirkt erst bedürftig, wenn man sich damit nochmals eine Chance holen will. Mein Ziel war es, dass ich ihr in Zukunft noch in die Augen schauen kann, ohne dass sie ein falsches Bild von mir hat, da wir im selben Betrieb arbeiten. 
ich habe eine ausführliche Entschuldigung geschrieben. 
In der Entschuldigung habe ich dann nicht vorwurfsvoll gesagt, dass ich sie ja gefragt habe ob alles in Ordnung sei, als sie bei mir war, und sie nichts gesagt hätte. Sie ist der Entschuldigung wie ausgewichen und hat einfach noch geschrieben: "Ich hätte auch etwas sagen können🤷🏻‍♀️". Das hat mich (hoffentlich verständlich) etwas wütend gemacht, da wir uns beide sehr interessant fanden und sie so jetzt wie kommuniziert "Tja ich hätte das sagen können, es ist wie es ist, lebe damit...". Ich habe natürlich höflich darauf reagiert und ihr noch ein schönes Wochenende gewünscht.

Gefällt mir

14. März um 9:11

Du hast eine zahnspange

Gefällt mir

14. März um 9:30
In Antwort auf

Ihr habe ihr nicht von meinen Problemen erzählt als wir zusammen waren. Erst als ich sie angerufen habe.
Ich habe mir die ganze Situation noch mehrmals durch den Kopf gehen lassen. Inzwischen bezweifle ich ein bisschen, dass das wirklich das Problem war, denn wie schon beschrieben, hat sie am Morgen sich noch an mich gekuschelt und meine Hand gehalten. Zudem hat sie mir noch zum Abschied einen Kuss gegeben.
Ich habe mich ja noch bei ihr entschuldigt, falls sie sich unangenehm gefühlt hat. Alle sagten ich sollte das nicht machen, da das bedürftig wirkt, ich finde aber es wirkt erst bedürftig, wenn man sich damit nochmals eine Chance holen will. Mein Ziel war es, dass ich ihr in Zukunft noch in die Augen schauen kann, ohne dass sie ein falsches Bild von mir hat, da wir im selben Betrieb arbeiten. 
ich habe eine ausführliche Entschuldigung geschrieben. 
In der Entschuldigung habe ich dann nicht vorwurfsvoll gesagt, dass ich sie ja gefragt habe ob alles in Ordnung sei, als sie bei mir war, und sie nichts gesagt hätte. Sie ist der Entschuldigung wie ausgewichen und hat einfach noch geschrieben: "Ich hätte auch etwas sagen können🤷🏻‍♀️". Das hat mich (hoffentlich verständlich) etwas wütend gemacht, da wir uns beide sehr interessant fanden und sie so jetzt wie kommuniziert "Tja ich hätte das sagen können, es ist wie es ist, lebe damit...". Ich habe natürlich höflich darauf reagiert und ihr noch ein schönes Wochenende gewünscht.

Du solltest nicht nach rat fragen, wenn du alles abwährst.  Naja... Chance verbaut. Alles gute. 

1 -Gefällt mir

14. März um 9:30
In Antwort auf

Ihr habe ihr nicht von meinen Problemen erzählt als wir zusammen waren. Erst als ich sie angerufen habe.
Ich habe mir die ganze Situation noch mehrmals durch den Kopf gehen lassen. Inzwischen bezweifle ich ein bisschen, dass das wirklich das Problem war, denn wie schon beschrieben, hat sie am Morgen sich noch an mich gekuschelt und meine Hand gehalten. Zudem hat sie mir noch zum Abschied einen Kuss gegeben.
Ich habe mich ja noch bei ihr entschuldigt, falls sie sich unangenehm gefühlt hat. Alle sagten ich sollte das nicht machen, da das bedürftig wirkt, ich finde aber es wirkt erst bedürftig, wenn man sich damit nochmals eine Chance holen will. Mein Ziel war es, dass ich ihr in Zukunft noch in die Augen schauen kann, ohne dass sie ein falsches Bild von mir hat, da wir im selben Betrieb arbeiten. 
ich habe eine ausführliche Entschuldigung geschrieben. 
In der Entschuldigung habe ich dann nicht vorwurfsvoll gesagt, dass ich sie ja gefragt habe ob alles in Ordnung sei, als sie bei mir war, und sie nichts gesagt hätte. Sie ist der Entschuldigung wie ausgewichen und hat einfach noch geschrieben: "Ich hätte auch etwas sagen können🤷🏻‍♀️". Das hat mich (hoffentlich verständlich) etwas wütend gemacht, da wir uns beide sehr interessant fanden und sie so jetzt wie kommuniziert "Tja ich hätte das sagen können, es ist wie es ist, lebe damit...". Ich habe natürlich höflich darauf reagiert und ihr noch ein schönes Wochenende gewünscht.

Du solltest nicht nach rat fragen, wenn du alles abwährst.  Naja... Chance verbaut. Alles gute. 

Gefällt mir

21. März um 22:22
In Antwort auf

Ihr habe ihr nicht von meinen Problemen erzählt als wir zusammen waren. Erst als ich sie angerufen habe.
Ich habe mir die ganze Situation noch mehrmals durch den Kopf gehen lassen. Inzwischen bezweifle ich ein bisschen, dass das wirklich das Problem war, denn wie schon beschrieben, hat sie am Morgen sich noch an mich gekuschelt und meine Hand gehalten. Zudem hat sie mir noch zum Abschied einen Kuss gegeben.
Ich habe mich ja noch bei ihr entschuldigt, falls sie sich unangenehm gefühlt hat. Alle sagten ich sollte das nicht machen, da das bedürftig wirkt, ich finde aber es wirkt erst bedürftig, wenn man sich damit nochmals eine Chance holen will. Mein Ziel war es, dass ich ihr in Zukunft noch in die Augen schauen kann, ohne dass sie ein falsches Bild von mir hat, da wir im selben Betrieb arbeiten. 
ich habe eine ausführliche Entschuldigung geschrieben. 
In der Entschuldigung habe ich dann nicht vorwurfsvoll gesagt, dass ich sie ja gefragt habe ob alles in Ordnung sei, als sie bei mir war, und sie nichts gesagt hätte. Sie ist der Entschuldigung wie ausgewichen und hat einfach noch geschrieben: "Ich hätte auch etwas sagen können🤷🏻‍♀️". Das hat mich (hoffentlich verständlich) etwas wütend gemacht, da wir uns beide sehr interessant fanden und sie so jetzt wie kommuniziert "Tja ich hätte das sagen können, es ist wie es ist, lebe damit...". Ich habe natürlich höflich darauf reagiert und ihr noch ein schönes Wochenende gewünscht.

Komme da nicht so ganz mit wann du ihr das dann gesagt hast. An dem Abend ja nicht, wieso soll sie dann morgens nicht mit dir kuscheln wollen? Und als du sie dann angerufen hast Abends war sie auf einmal so komisch? Logisch, wenn du ihr das mit deinem Problem da gesagt hast. Oder hast du sie dazwischen auch noch einmal angerufen gehabt?

Gefällt mir

22. März um 0:19
In Antwort auf

Hallo zusammen, ich bins nochmal. 
So, jetzt habe ich so gehandelt wie es für meine Psyche am einfachsten gehen würde für die Zukunft:

Ich habe sie spontan angerufen.

Ergebnis: Sie hat kein Interesse mehr, weil es ihr zu schnell ging und die Chemie für sie nicht gestimmt hat. Bevor sie aber sagte, dass es ihr zu schnell ginge, habe ich das mit meinere Behinderung und dem Sex gesagt

Ich habe sie gefragt, ob sie neu anfangen will, einfach langsamer oder ob sie ganz aufhören will. Sie hat sich für zweiteres entschieden. Da habe ich gesagt dass ich es schade finde, aber ich habe es einfach akzeptiert. Sie fragte zuvor noch nach Freundschaft. Ich sagte, du bist zwar mega nett, jedoch waren schon zu viel Gefühle involviert und wir haben schon zu viel gemacht. War das die richtige Entscheidung? Sie hat gesagt, sie spürt recht früh wenn es etwas ernsteres werden kann oder nicht.

Wir arbeiten im gleichen Geschäft, dieses ist aber sehr gross. Ich werde sie warscheinlich eine Zeit lang nicht sehen, doch falls, wie soll ich reagieren? Und ist die Chance da, dass sie ihre Meinung bezüglich dem Dating noch ändert?

Vielen Dank und Freundliche Grüsse
 

Ich würde auf der Arbeit professionell und freundlich bleiben - Nutzt ja nichts, es hat bei ihr einfach nicht gepasst.

Gefällt mir

22. März um 0:21

Was redest du denn da für einen Unsinn? Nicht jede Deutsche hat einen Totalknall und nicht jede Russin ist so wie du sagst.

Gefällt mir

22. März um 15:27

Das stimmt. Die Männer gehören auch zur Gesellschaft und Männer formen solche beschädigte Frauen durch Ihre eigene kranke Einstellung und ihrem Verhalten.

Gefällt mir

22. März um 15:34
In Antwort auf

Das stimmt. Die Männer gehören auch zur Gesellschaft und Männer formen solche beschädigte Frauen durch Ihre eigene kranke Einstellung und ihrem Verhalten.

Ganz bestimmt! 

Diese Erfahrung habe ich auch schon gemacht! 

Gerade deutsche Männer, die in der Emanzipation im 20 Jahrhundert stehen geblieben sind, sind natürlich mitschudlig für dieses ganze dillema. 

Genau deswegen verweise ich auf Russland, wo das zusammenspiel von Mann und Frau noch funktioniert. Ich habe mit Frauen aus dem Osten nur gute Erfahrungen gemacht! 

Gefällt mir