Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe den größten Fehler meines Lebens gemacht...

Ich habe den größten Fehler meines Lebens gemacht...

10. April 2008 um 16:00

Hi,

ich hoffe ich werde hier nicht gleich raus geworfen, nur weil ich männlich bin. Ich brauche einfach weibliche Hilfe, denn ich möchte meine Freundin auf keinen Fall verlieren (falls es nicht schon zu spät ist).
Ich habe seit 8 Monaten eine super glückliche Beziehung mit meiner Freundin, aber letztens habe ich einen Fehler gemacht, der sie tief getroffen hat.
Ich bin nicht fremd gegangen, aber was ich getan habe war mindestens genau so schlimm. Ich weis das es verdammt doof war und es geht mir deswegen auch total schlecht. Ich habe schon seit Tagen nichts mehr gegessen und mir geht's nur noch schlecht. Aber das alles nur am Rande.

Meine Freundin sagt, sie ist sich bei ihren Gefühlen mir gegenüber nicht mehr sicher und bei ihr herrscht gerade ein totales Gefühlschaos. Sie spricht kaum noch mit mir und sieht mich kaum an.
Ich habe mir schon so ein Frauenversteher-Buch gekauft um mich besser in sie hinein versetzen zu können und alles wieder in Ordnung bringen zu können.
Leider musste ich lesen, dass es wohl keine Hoffnung mehr gibt, wenn sie nicht mehr mit einem redet, denn dann ist die Beziehung so gut wie tot. Stimmt das??? Ich will sie doch nicht verlieren!
Seit unserem Streit hat sie sich schon 2 mal mit einem anderen Mann getroffen, was mich etwas beunruhigt.

Ich weis einfach nicht mehr weiter! Ich brauche echt Hilfe, denn egal was ich tue und wie lieb es gemeint ist, ich habe das Gefühl alles noch schlimmer zu machen.

schöne Grüße und danke
DoH21

Mehr lesen

10. April 2008 um 16:12

Hm...
... ist jetzt schwierig zu beurteilen, da du nicht sagst, was genau du falsch gemacht hast. Das musst du auch nicht, wenn du nicht willst - es erschwert eben nur die "Diagnose".

Also, wenn es "mindestens so schlimm wie Fremdgehen" ist, hast du dir schon ein echt mieses Ding geleistet. Insofern ist sie vielleich im Moment einfach zu schockiert, um korrekt mit dir umzugehen. dIE tREFFEN MIT DEN ANDEREN mÄNNERN KÖNNEN BEDEUTUNGSLOS SEIN; VIELLEICHT WILL SIE DICH DAMIT eifersüchtig machen oder eine kleine Rach haben. Das ist zwar auch nicht in Ordnung, aber vielleicht nachvollziehbar - wie gesagt, da ich den Auslöser nicht kenne, ist das jetzt schwer zu beurteilen.

Dass sie nicht mit dir redet, ist schlecht. Auch hier gilt: Mit der Zeit taut sie vielleicht auf. Wohnt ihr zusammen?

Es ist schwer, wenn man dem Partner versucht zu zeigen, dass es einem leid tut, und wenn man evrsucht, ihm Gutes zu tun - und alles prallt einfach ab. Du wirst wohl abwarten müssen. Dass es dir leid tut, hat sie bestimmt kapiert. Dass du leidest, sieht sie sicher auch. Lass ihr Zeit. Biete ihr an, jederzeit zum gespräch bereit zu sein, wenn sie es auch ist, aber dränge sie zu nichts.

Was die Hoffnung betrifft: Die gibt es immer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2008 um 16:28
In Antwort auf britta_12100163

Hm...
... ist jetzt schwierig zu beurteilen, da du nicht sagst, was genau du falsch gemacht hast. Das musst du auch nicht, wenn du nicht willst - es erschwert eben nur die "Diagnose".

Also, wenn es "mindestens so schlimm wie Fremdgehen" ist, hast du dir schon ein echt mieses Ding geleistet. Insofern ist sie vielleich im Moment einfach zu schockiert, um korrekt mit dir umzugehen. dIE tREFFEN MIT DEN ANDEREN mÄNNERN KÖNNEN BEDEUTUNGSLOS SEIN; VIELLEICHT WILL SIE DICH DAMIT eifersüchtig machen oder eine kleine Rach haben. Das ist zwar auch nicht in Ordnung, aber vielleicht nachvollziehbar - wie gesagt, da ich den Auslöser nicht kenne, ist das jetzt schwer zu beurteilen.

Dass sie nicht mit dir redet, ist schlecht. Auch hier gilt: Mit der Zeit taut sie vielleicht auf. Wohnt ihr zusammen?

Es ist schwer, wenn man dem Partner versucht zu zeigen, dass es einem leid tut, und wenn man evrsucht, ihm Gutes zu tun - und alles prallt einfach ab. Du wirst wohl abwarten müssen. Dass es dir leid tut, hat sie bestimmt kapiert. Dass du leidest, sieht sie sicher auch. Lass ihr Zeit. Biete ihr an, jederzeit zum gespräch bereit zu sein, wenn sie es auch ist, aber dränge sie zu nichts.

Was die Hoffnung betrifft: Die gibt es immer.

Ich Idiot...
Naja,
es ist gleichwertig mit fremd gehen. Ich wohne mit ihr in gewisser Weise zusammen. Wir leben zu dritt in einer WG. Meine Freundin, ihre beste Freundin und ich. Jeder hat aber sein eigenes Zimmer zum zurückziehen.

Ich habe die ganze Woche bei ihr mit im Bett geschlafen, nur an diesen einem Abend bin ich etwas später zu ihr ins Bett gegangen. Ich habe es mir vorher noch mal kurz selbst gemacht, weil ich den Druck von 2 Wochen nicht mehr ausgehalten habe und sie mal wieder nicht wollte. Das hat sie wirklich schwer getroffen und es tut mir so unendlich leid. Ich kann einfach nicht mehr.

Ich habe mich sogar von der Arbeit beurlauben lassen, aber wie es mir geht ist nicht so wichtig... Ich muss die Sache wieder in Ordnung bringen, denn ich liebe sie wirklich über alles!

Die Tatsache, dass sie sauer auf mich ist, kann ich ja auch voll und ganz nachvollziehen, aber ihr schweigen bringt mich um und ich glaube das sieht sie nicht.

Ich muss ihr doch irgendwie zeigen können, dass es mir noch ernst ist mit der Beziehung, das ich sie noch über alles liebe und das sie mir noch vertrauen kann.

Gruß
DoH21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2008 um 19:04
In Antwort auf manus_12084457

Ich Idiot...
Naja,
es ist gleichwertig mit fremd gehen. Ich wohne mit ihr in gewisser Weise zusammen. Wir leben zu dritt in einer WG. Meine Freundin, ihre beste Freundin und ich. Jeder hat aber sein eigenes Zimmer zum zurückziehen.

Ich habe die ganze Woche bei ihr mit im Bett geschlafen, nur an diesen einem Abend bin ich etwas später zu ihr ins Bett gegangen. Ich habe es mir vorher noch mal kurz selbst gemacht, weil ich den Druck von 2 Wochen nicht mehr ausgehalten habe und sie mal wieder nicht wollte. Das hat sie wirklich schwer getroffen und es tut mir so unendlich leid. Ich kann einfach nicht mehr.

Ich habe mich sogar von der Arbeit beurlauben lassen, aber wie es mir geht ist nicht so wichtig... Ich muss die Sache wieder in Ordnung bringen, denn ich liebe sie wirklich über alles!

Die Tatsache, dass sie sauer auf mich ist, kann ich ja auch voll und ganz nachvollziehen, aber ihr schweigen bringt mich um und ich glaube das sieht sie nicht.

Ich muss ihr doch irgendwie zeigen können, dass es mir noch ernst ist mit der Beziehung, das ich sie noch über alles liebe und das sie mir noch vertrauen kann.

Gruß
DoH21

...
Ähm sry vielleicht bin ich blöd, aber wo zum Teufel ist da ein Problem?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2008 um 19:33
In Antwort auf manus_12084457

Ich Idiot...
Naja,
es ist gleichwertig mit fremd gehen. Ich wohne mit ihr in gewisser Weise zusammen. Wir leben zu dritt in einer WG. Meine Freundin, ihre beste Freundin und ich. Jeder hat aber sein eigenes Zimmer zum zurückziehen.

Ich habe die ganze Woche bei ihr mit im Bett geschlafen, nur an diesen einem Abend bin ich etwas später zu ihr ins Bett gegangen. Ich habe es mir vorher noch mal kurz selbst gemacht, weil ich den Druck von 2 Wochen nicht mehr ausgehalten habe und sie mal wieder nicht wollte. Das hat sie wirklich schwer getroffen und es tut mir so unendlich leid. Ich kann einfach nicht mehr.

Ich habe mich sogar von der Arbeit beurlauben lassen, aber wie es mir geht ist nicht so wichtig... Ich muss die Sache wieder in Ordnung bringen, denn ich liebe sie wirklich über alles!

Die Tatsache, dass sie sauer auf mich ist, kann ich ja auch voll und ganz nachvollziehen, aber ihr schweigen bringt mich um und ich glaube das sieht sie nicht.

Ich muss ihr doch irgendwie zeigen können, dass es mir noch ernst ist mit der Beziehung, das ich sie noch über alles liebe und das sie mir noch vertrauen kann.

Gruß
DoH21

Mach dich nicht fertig
Wir Frauen finden es natürlich irgendwie komisch, wenn unsere Männer ihre Sexualität nicht immer mit uns teilen wollen, klar.

Wenn der Mann dann gerade noch in der selben Wohnung wohnt erst recht.

Aber ich finde, dass deine Freundin überreagiert und sich irgendwie bockig verhält.
Irgendwie verstehe ich nicht, warum sie dir nicht einfach sagt, dass sie es scheiße findet was Du gemacht hast und Punkt.

Als ich deinen ersten Text gelesen habe wurde ich schon hellhörig, weil deine Freundin wegen einer bestimmten Sache voll dicht macht und abblockt.
Für mich hört sich sowas immer nach dem Vorboten einer Trennung an, denn offen gesagt, hatte ich echt nicht vermutet, dass der Grund für diese ganze Aufregung wirklich deine Aktion ist.

Ich glaube, dass deine Freundin entweder einfach nur sehr zickig ist, weil Du mal etwas privates oder intimes ohne sie gemacht hast.

Oder sie nimmt diese Sache als Aufhänger für Trennungsabsichten.
Aber dann sicher nicht wirklich wegen deiner Aktion.

Dass Du deine Bedürfnisse hast ist klar.Dass sie immernoch existieren, wenn deine Freundin nicht mitmacht ist auch klar.

2 Wochen ohne Sex sind keine lange Zeit,aber ich denke mal, dass es da ein ernstes Problem bei deiner Freundin gibt, weshalb sie nicht mit dir schlafen wollte.

Das solltest Du mal näher betrachten, finde ich hier viel wichtiger.
Irgendetwas scheint sie an dir oder an ihrem Leben zu stören oder sie hat nicht soviel Freude am Sex.

Ich würde sie mal fragen was mit ihr los ist und ob sie mit dir darüber reden will.

Wenn sie dicht macht ist sie selbst schuld, dann sieht man auch auf welcher Seite das wahre Problem liegt und woher der ganze Wirbel kommt.

Aber Du solltest dich doch nicht fertig machen!
Du brauchst nicht zu glauben, dass Du der einzige mit diesen Bedürfnissen und diesen kurzfristigen "Lösungen" bist!
Finde ich ziemlich natürlich.

Also, geh mal ganz neutral auf sie zu und höre ihr zu, was sie für ein Problem hat.
Wenn das erstmal gelöst ist brauchste deine "Notlösung" auch nicht mehr so oft.
Aber wenn es bei euren sexuellen Bedürfnissen Unterschiede gibt und z.B. einer von euch nur einmal in 2 Wochen Sex braucht und der andere häufiger, dann sollte deine Freundin es nicht als Betrug ansehen, dass Du es dir selber machst.

Dann sollte sie auch so fair sein und ihr OK geben für die Lösungen die Du dir überlegst.

Nicht wollen aber solche Verbote aufstellen geht doch nicht.
Da solltest Du echt auf einem Kompromiss beharren!

Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2008 um 21:01
In Antwort auf cathain

...
Ähm sry vielleicht bin ich blöd, aber wo zum Teufel ist da ein Problem?

Es ist wohl doch noch mehr...
Naja, was ich getan habe war nur der Auslöser...
Ich bin mit ihr und ihrer besten Freundin nach Frankreich gezogen. Einerseits haben wir hier beide Arbeit, aber der eigentliche Grund war sie. Ich wollte keine Fernbeziehung, weil das eh nichts geworden wäre. Wir sehen uns auf der Arbeit und zu Hause und sie meinte sie fühlt sich von mir eingeengt und ihrer Freiheit beraubt.
Dummerweise kann ich es teilweise nicht verstehen, weil ich ihr keine Vorschriften mache und ihr eigentlich nichts verbiete.

Was ich getan habe hat das Fass nur zum überlaufen gebracht...

Ich liebe sie doch und ich möchte sie nicht verlieren. Sie bedeutet mir unendlich viel.

Seit meinem Fehler trifft sie sich ab und an mit einem anderen Typen, obwohl sie meinte ich müsste mir keine Sorgen machen...

Ich weis nicht was ich noch tun oder nicht tun soll. Ich kann es wohl nie wieder gut machen und werde sie verlieren. *Scheiße*

Grüß
DoH21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2008 um 23:13
In Antwort auf manus_12084457

Es ist wohl doch noch mehr...
Naja, was ich getan habe war nur der Auslöser...
Ich bin mit ihr und ihrer besten Freundin nach Frankreich gezogen. Einerseits haben wir hier beide Arbeit, aber der eigentliche Grund war sie. Ich wollte keine Fernbeziehung, weil das eh nichts geworden wäre. Wir sehen uns auf der Arbeit und zu Hause und sie meinte sie fühlt sich von mir eingeengt und ihrer Freiheit beraubt.
Dummerweise kann ich es teilweise nicht verstehen, weil ich ihr keine Vorschriften mache und ihr eigentlich nichts verbiete.

Was ich getan habe hat das Fass nur zum überlaufen gebracht...

Ich liebe sie doch und ich möchte sie nicht verlieren. Sie bedeutet mir unendlich viel.

Seit meinem Fehler trifft sie sich ab und an mit einem anderen Typen, obwohl sie meinte ich müsste mir keine Sorgen machen...

Ich weis nicht was ich noch tun oder nicht tun soll. Ich kann es wohl nie wieder gut machen und werde sie verlieren. *Scheiße*

Grüß
DoH21

?
Was hast du denn bitte schlimmes getan?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2008 um 10:28
In Antwort auf cathain

?
Was hast du denn bitte schlimmes getan?

Was ich getan habe?
Naja,

ich habe es mir im Nebenzimmer selber gemacht und bin danach zu ihr ins Bett. Das hat sie anscheint sehr verletzt, aber das ist wohl nicht der Hauptgrund für ihren Hass auf mich. Wir leben in einer WG und sie fühlt sich von mir eingeengt. Ich weis nur nicht so recht warum, denn ich verbiete ihr nichts und mache ihr keine Vorschriften.

Ich glaube sie kommt nicht damit klar, dass wir zusammen leben...

Zur Zeit reden wir nicht miteinander und ich bin einfach nur verzweifelt. Ich will sie nämlich nicht verlieren.

DoH21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2008 um 11:32
In Antwort auf manus_12084457

Was ich getan habe?
Naja,

ich habe es mir im Nebenzimmer selber gemacht und bin danach zu ihr ins Bett. Das hat sie anscheint sehr verletzt, aber das ist wohl nicht der Hauptgrund für ihren Hass auf mich. Wir leben in einer WG und sie fühlt sich von mir eingeengt. Ich weis nur nicht so recht warum, denn ich verbiete ihr nichts und mache ihr keine Vorschriften.

Ich glaube sie kommt nicht damit klar, dass wir zusammen leben...

Zur Zeit reden wir nicht miteinander und ich bin einfach nur verzweifelt. Ich will sie nämlich nicht verlieren.

DoH21

Ähhh
.. du hast Dir also mal einen runtergenudlet und das ist jetzt der Grund für die kaputte Beziehung?

das glaubst Du doch selbst nicht ... oder veräppelst Du uns jetzt?


Gruß
Torrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2008 um 11:50
In Antwort auf brooks_12887605

Ähhh
.. du hast Dir also mal einen runtergenudlet und das ist jetzt der Grund für die kaputte Beziehung?

das glaubst Du doch selbst nicht ... oder veräppelst Du uns jetzt?


Gruß
Torrin

Also noch mal...
Das Problem ist nicht das ich es mir selber gemacht habe, sondern das sie sich von mir eingeengt und ihrer Freiheit beraubt fühlt! Das ich es mir selbst gemacht habe hat das Fass nur zum überlaufen gebracht, war also sozusagen der Auslöser für unseren Streit.

Ich mache ihr keine Vorschriften und verbiete ihr nichts, aber dadurch das wir in einer WG leben und uns auch auf der Arbeit um uns haben fühlt sie sich eingeengt.

Ich will die Sache nun ja auch wieder gut machen, nur weis ich nicht wie. Sie spricht kaum noch mit mir und sieht mich kaum noch an...
Ich habe schon irgendwie Angst, weil egal was ich tue, ich mache es wohl nur noch schlimmer.

Gruß
DoH21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2008 um 12:03
In Antwort auf manus_12084457

Also noch mal...
Das Problem ist nicht das ich es mir selber gemacht habe, sondern das sie sich von mir eingeengt und ihrer Freiheit beraubt fühlt! Das ich es mir selbst gemacht habe hat das Fass nur zum überlaufen gebracht, war also sozusagen der Auslöser für unseren Streit.

Ich mache ihr keine Vorschriften und verbiete ihr nichts, aber dadurch das wir in einer WG leben und uns auch auf der Arbeit um uns haben fühlt sie sich eingeengt.

Ich will die Sache nun ja auch wieder gut machen, nur weis ich nicht wie. Sie spricht kaum noch mit mir und sieht mich kaum noch an...
Ich habe schon irgendwie Angst, weil egal was ich tue, ich mache es wohl nur noch schlimmer.

Gruß
DoH21

Das hört sich ..
.. bischen so an als hätte Sie nur auf einen Anlass gewartet.

Mir ist auch noch nicht so ganz klar, wieso Sie sich eingeengt fühlt. Du sagst ja das Du ihr keine Vorschriften machst (kannst Du ja sowieso nicht). Arbeitet ihr nur in derselben Firma oder arbeitet ihr direkt zusammen? Wie ist es zu hause, "hängst" Du dauernd an Ihr dran?

Wie hat sich die Beziehung den in den letzten Wochen oder Monaten entwickelt? Sowas kommt ja normalerweise nicht von heute auf morgen.


Viele Grüße
Torrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2008 um 12:10
In Antwort auf brooks_12887605

Das hört sich ..
.. bischen so an als hätte Sie nur auf einen Anlass gewartet.

Mir ist auch noch nicht so ganz klar, wieso Sie sich eingeengt fühlt. Du sagst ja das Du ihr keine Vorschriften machst (kannst Du ja sowieso nicht). Arbeitet ihr nur in derselben Firma oder arbeitet ihr direkt zusammen? Wie ist es zu hause, "hängst" Du dauernd an Ihr dran?

Wie hat sich die Beziehung den in den letzten Wochen oder Monaten entwickelt? Sowas kommt ja normalerweise nicht von heute auf morgen.


Viele Grüße
Torrin

So sieht ...
Wir haben unsere Ausbildung beendet und sind dann zu dritt (sie, ihre beste Freundin und ich) für unsere Firma nach Frankreich zum arbeiten gegangen. Wir leben jetzt alle in einer WG zusammen. In Deutschland war noch alles in Ordnung, aber seit wir hier sind scheint es wohl dieses Problem zu geben...

Auf der Arbeit sehen wir uns nicht, wir haben uns extra in verschiedene Abteilungen setzen lassen. Aber zu Hause sehen wir uns halt andauernd, obwohl jeder sein Zimmer zum zurückziehen hat. Da wir in einer WG leben, hänge ich schon in gewisser Weise an ihr dran.

Das komische ist ja, dass sich die Beziehung schlagartig geändert hat seit wir in Frankreich sind...

DoH21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2008 um 13:24
In Antwort auf manus_12084457

So sieht ...
Wir haben unsere Ausbildung beendet und sind dann zu dritt (sie, ihre beste Freundin und ich) für unsere Firma nach Frankreich zum arbeiten gegangen. Wir leben jetzt alle in einer WG zusammen. In Deutschland war noch alles in Ordnung, aber seit wir hier sind scheint es wohl dieses Problem zu geben...

Auf der Arbeit sehen wir uns nicht, wir haben uns extra in verschiedene Abteilungen setzen lassen. Aber zu Hause sehen wir uns halt andauernd, obwohl jeder sein Zimmer zum zurückziehen hat. Da wir in einer WG leben, hänge ich schon in gewisser Weise an ihr dran.

Das komische ist ja, dass sich die Beziehung schlagartig geändert hat seit wir in Frankreich sind...

DoH21

Wollte Deine Freundin
.. denn wirklich das Du nach Frankreich mitkommst?

Was sagt Sie denn noch zu Eurer Beziehung? Das Freiraumargument alleine kann ich immer noch nicht so ganz nachvollziehen. Wieviel Freiraum braucht Sie denn? Stört es Sie einfach nur das Du da bist?

Schlaft ihr eigentlich nocht in einem Bett seit der Geschichte kürzlich?


Grüße
Torrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2008 um 13:25
In Antwort auf brooks_12887605

Wollte Deine Freundin
.. denn wirklich das Du nach Frankreich mitkommst?

Was sagt Sie denn noch zu Eurer Beziehung? Das Freiraumargument alleine kann ich immer noch nicht so ganz nachvollziehen. Wieviel Freiraum braucht Sie denn? Stört es Sie einfach nur das Du da bist?

Schlaft ihr eigentlich nocht in einem Bett seit der Geschichte kürzlich?


Grüße
Torrin

Nachtrag
seit wann seid ihr denn in Frankreich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2008 um 13:43
In Antwort auf brooks_12887605

Nachtrag
seit wann seid ihr denn in Frankreich?

Hmmm...
Sie wollte schon das ich mit nach Frankreich komme. Sie wollte aber nicht das sie dafür der einzige Grund ist.

Wir sind jetzt seit 2 Monaten in Frankreich und zur Zeit schlafen wir nicht mehr zusammen in einem Bett. Sie redet ja kaum noch mit mir und Anfassen darf ich sie schon gar nicht. Nicht mal Händchenhalten.

Es muss doch einen Weg geben sie zurückzugewinnen. Ich weis nicht, ob ich das Gespräch mit ihr suchen soll oder ob sie das nur weiter von mir weg treibt... Soll ich mit ihr reden?
Wenn ich ihr Zeit gebe, habe ich ein komisches Gefühl, denn die Sache geht jetzt schon über 1,5 Wochen so.

Gruß
DoH21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2008 um 14:36
In Antwort auf manus_12084457

Hmmm...
Sie wollte schon das ich mit nach Frankreich komme. Sie wollte aber nicht das sie dafür der einzige Grund ist.

Wir sind jetzt seit 2 Monaten in Frankreich und zur Zeit schlafen wir nicht mehr zusammen in einem Bett. Sie redet ja kaum noch mit mir und Anfassen darf ich sie schon gar nicht. Nicht mal Händchenhalten.

Es muss doch einen Weg geben sie zurückzugewinnen. Ich weis nicht, ob ich das Gespräch mit ihr suchen soll oder ob sie das nur weiter von mir weg treibt... Soll ich mit ihr reden?
Wenn ich ihr Zeit gebe, habe ich ein komisches Gefühl, denn die Sache geht jetzt schon über 1,5 Wochen so.

Gruß
DoH21

Also als erstes ...
... mal zum Titel Deines Threads.

"Ich habe den größten Fehler meines Lebens gemacht..."
Verabschiede Dich bitte mal davon, denn ich kann bis jetzt nicht erkennen welchen gravierenden Fehler Du gemacht haben solltest. Das onanieren ist gar nichts und mir fremdgehen hat es schon dreimal nichts zu tun! Es hat keine Bedeuteung! Das wichtig zu nehmen wäre Kinderfasching. Das Sie das schwer getroffen hat ist entweder ein Vorwand oder schlicht unreif, darüberhinaus auch etwas verlogen da es schwer vorstellbar ist das eine gesunde junge Frau nicht Hand an sich legt. (Entgegen landläufigen Vorurteilen unterscheiden sich da Männer und Frauen nicht). Also, bitte, lass Dir da nichts einreden!

Nach dem was Du geschrieben hast habe ich eher das Gefühl das da schon länger was in ihr arbeitet und diese Geschichte kam da gerade recht um Terz zu machen (ob das jetzt bewusst oder unbewusst ist weiß ich natürlich nicht).

Was ich auffällig finde ist dass sich Eure Beziehung Punktgenau mit dem Umzug nach Frankreich verschlechtert hat (inklusive immer weniger Sex) und Ihre Aussage das Du nicht nur wegen ihr mitkommen sollst. Da drängt sich mir der Verdacht auf das Sie sich schon zu diesem Zeitpunkt wegen Euch nicht sicher war. Besonders die Haltung das Du nicht nur wegen ihr mitkommen solltest spräche in meinen Augen dafür.

Es wäre hier auch interessant zu wissen was Sie sich von Frankreich erwartet hat (beruflich und privat). z.B. vieleicht hatte Sie ja die Vorstellung mit Ihrer Freundin 'ne coole Frauen-WG zu machen und eine tolle Zeit zu haben (ohne jetzt wild spekulieren zu wollen was eine "tolle Zeit" wäre).

Das jetzt von Ihrer Seite seit fast zwei Wochen funkstille herrscht, sowohl was das reden angeht, als auch körperliche Alltgskontakte ist schon eine heftige Reaktion auf den angeblichen Anlass. Da steckt sicher viel mehr dahinter.

Ich will Dir jetzt nicht einen Floh ins Ohr setzten, aber das Sie gerade jetzt anfängt sich mit einem Typen zu treffen würde bei mir alle Alarmglocken läuten lassen. Das ist irgendwie zu passgenau mit dem Zeitpunkt des Streits. Wo hat sie den eigentlich so pünktlich aus dem Hut gezaubert? Arbeitet der in Eurer Firma? Es kann natürlich einfach nur jemand sein mit dem Sie freundschaftlich abhängen will, ist immer schwer solche Dinge in einem Forum zu beurteilen.

Hast Du eigentlich ein gutes Verhältniss zu Ihrer Freundin? Immerhin wohnt ihr ja in einer WG. Hast Du mit ihr schon mal gesprochen?

Sie zurückgewinnen, tja, schwierige Frage.
Ich finde es erst mal auffällig, das Du von "zurückgewinnen" sprichst. Betrachtest Du Sie schon als "verloren"?

Ansonsten würde ich Dir erstmal folgendes raten: Versuche an Deiner inneren Haltung zu arbeiten. Hört sich jetzt etwas esoterisch, was ich mein ist folgendes: Nach Deinen Beiträgen glaube ich das zur Zeit sehr defensiv bist und Du wirkst auch etwas eingeschüchtert durch die Situation. Alleine wie schnell Du Dir den Vorwurf Deiner Freundin wegen dem "Handbetrieb" zu eigen gemacht hast und Dir hast einreden lassen Du hättest Dich an Eurer Beziehung versündigt. Versuche aus dieser Haltung rauszukommen sonst wirkst Du einfach nur wie ein geprügelter Hund.

Ob Du Deine Freundin "zurückgewinnen" kannst hängt genauso von ihr ab wie von Dir. Die Frage die Sie beantworten muss ist, will Sie überhaupt noch Deine Freundin sein oder will Sie ganz frei sein oder jemanden anderes?

Ich denke Du solltest auf jeden Fall mir ihr reden, aber eben nicht mit der inneren Haltung des Bittstellers. Nach 1,5 Wochen kannst Du auch erwarten das mal ernsthaft gesprochen wird. Ich weiß natürlich nicht ob Sie dazu bereit ist, aber ich bin der Ansicht das Du darauf einen Anspruch hast.

Bei diesem Gespräch kannst Du sie ruhig auch auf den Typen mit dem sie ausgeht ansprechen. Das passt Dir ja nicht wirklich und Du solltest auch auf jeden Fall Eure Beziehung insgesamt besprechen und ob Sie überhaupt will das Sie fortgesetzt wird (Da musst Du natürlich auch darauf gefasst sein das Du eine Antwort bekommst die Du nicht hören willst, aber eine Antwort brauchst Du). Solange das nicht zu einem totalen Streit führst bin ich der Meinung das Du auf dieses Gespräch drängen kannst (Dich seit 1,5 Wochen so hängen zu lassen ist irgendwo auch eine miese Tour, lass sowas nicht so leicht mit Dir machen).

Vieleicht kannst Du vorher mit ihrer Freundin reden?


Viele Grüße & Toi Toi Toi
Torrin


PS: Wie alt seit ihr eigentlich? ich würde so auf um die 20 schätzen, stimmt das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2008 um 14:44
In Antwort auf manus_12084457

Hmmm...
Sie wollte schon das ich mit nach Frankreich komme. Sie wollte aber nicht das sie dafür der einzige Grund ist.

Wir sind jetzt seit 2 Monaten in Frankreich und zur Zeit schlafen wir nicht mehr zusammen in einem Bett. Sie redet ja kaum noch mit mir und Anfassen darf ich sie schon gar nicht. Nicht mal Händchenhalten.

Es muss doch einen Weg geben sie zurückzugewinnen. Ich weis nicht, ob ich das Gespräch mit ihr suchen soll oder ob sie das nur weiter von mir weg treibt... Soll ich mit ihr reden?
Wenn ich ihr Zeit gebe, habe ich ein komisches Gefühl, denn die Sache geht jetzt schon über 1,5 Wochen so.

Gruß
DoH21

Um das zu diagnostizieren
ist leider noch mehr info nötig. also, sie wollte, dass du mit nach frankreich kommst, aber nicht nur wegen ihr?

für mich hört sich das so an, also wollte sie eigentlich lieber allein nach frankreich. nach der ausbildung was erleben ....usw. darum wäre wichtig zu wissen: (vielleicht kannst du dich ja noch erinnern)

wer kam auf die idee, dass du mit nach frankreich kommst, du oder sie? ist die zeit in frankreich nur temporär geplant? vielleicht wollte sie sich da einfach entfalten.

ich glaub, ehrlichgesagt, sie will eine zeit lang alleine sein. ich denke (aber sei vorsichtig, das sind nur so meine gedanken, kann total falsch liegen) sie hatte andere pläne für frankreich und es stört sie doch mehr dass du mitgekommen bist, als sie es gedacht hätte. denn du sagst ja, erst seit ihr in frankreich seid ist es so komisch.

denn eingeengt hast du sie nie. es scheint sie scheinbar einfach schon zu stören, dass du immer da bist und daher kam es auch wegen dieser blöden sache zum streit. sie sagte ja auch, dass sie nicht eingeengt werden möchte von dir. da du das ja nicht tust, will sie dich scheinbar nicht verletzen indem sie dir direkt sagt, was sache ist. ich finde deine freundin total unfair. sie lässt dich in der luft hängen!!!

ich würde das alles als totale zurückweisung empfinden. wie lange wart ihr denn vorher schon zusammen?

lg bodo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2008 um 14:55
In Antwort auf brooks_12887605

Also als erstes ...
... mal zum Titel Deines Threads.

"Ich habe den größten Fehler meines Lebens gemacht..."
Verabschiede Dich bitte mal davon, denn ich kann bis jetzt nicht erkennen welchen gravierenden Fehler Du gemacht haben solltest. Das onanieren ist gar nichts und mir fremdgehen hat es schon dreimal nichts zu tun! Es hat keine Bedeuteung! Das wichtig zu nehmen wäre Kinderfasching. Das Sie das schwer getroffen hat ist entweder ein Vorwand oder schlicht unreif, darüberhinaus auch etwas verlogen da es schwer vorstellbar ist das eine gesunde junge Frau nicht Hand an sich legt. (Entgegen landläufigen Vorurteilen unterscheiden sich da Männer und Frauen nicht). Also, bitte, lass Dir da nichts einreden!

Nach dem was Du geschrieben hast habe ich eher das Gefühl das da schon länger was in ihr arbeitet und diese Geschichte kam da gerade recht um Terz zu machen (ob das jetzt bewusst oder unbewusst ist weiß ich natürlich nicht).

Was ich auffällig finde ist dass sich Eure Beziehung Punktgenau mit dem Umzug nach Frankreich verschlechtert hat (inklusive immer weniger Sex) und Ihre Aussage das Du nicht nur wegen ihr mitkommen sollst. Da drängt sich mir der Verdacht auf das Sie sich schon zu diesem Zeitpunkt wegen Euch nicht sicher war. Besonders die Haltung das Du nicht nur wegen ihr mitkommen solltest spräche in meinen Augen dafür.

Es wäre hier auch interessant zu wissen was Sie sich von Frankreich erwartet hat (beruflich und privat). z.B. vieleicht hatte Sie ja die Vorstellung mit Ihrer Freundin 'ne coole Frauen-WG zu machen und eine tolle Zeit zu haben (ohne jetzt wild spekulieren zu wollen was eine "tolle Zeit" wäre).

Das jetzt von Ihrer Seite seit fast zwei Wochen funkstille herrscht, sowohl was das reden angeht, als auch körperliche Alltgskontakte ist schon eine heftige Reaktion auf den angeblichen Anlass. Da steckt sicher viel mehr dahinter.

Ich will Dir jetzt nicht einen Floh ins Ohr setzten, aber das Sie gerade jetzt anfängt sich mit einem Typen zu treffen würde bei mir alle Alarmglocken läuten lassen. Das ist irgendwie zu passgenau mit dem Zeitpunkt des Streits. Wo hat sie den eigentlich so pünktlich aus dem Hut gezaubert? Arbeitet der in Eurer Firma? Es kann natürlich einfach nur jemand sein mit dem Sie freundschaftlich abhängen will, ist immer schwer solche Dinge in einem Forum zu beurteilen.

Hast Du eigentlich ein gutes Verhältniss zu Ihrer Freundin? Immerhin wohnt ihr ja in einer WG. Hast Du mit ihr schon mal gesprochen?

Sie zurückgewinnen, tja, schwierige Frage.
Ich finde es erst mal auffällig, das Du von "zurückgewinnen" sprichst. Betrachtest Du Sie schon als "verloren"?

Ansonsten würde ich Dir erstmal folgendes raten: Versuche an Deiner inneren Haltung zu arbeiten. Hört sich jetzt etwas esoterisch, was ich mein ist folgendes: Nach Deinen Beiträgen glaube ich das zur Zeit sehr defensiv bist und Du wirkst auch etwas eingeschüchtert durch die Situation. Alleine wie schnell Du Dir den Vorwurf Deiner Freundin wegen dem "Handbetrieb" zu eigen gemacht hast und Dir hast einreden lassen Du hättest Dich an Eurer Beziehung versündigt. Versuche aus dieser Haltung rauszukommen sonst wirkst Du einfach nur wie ein geprügelter Hund.

Ob Du Deine Freundin "zurückgewinnen" kannst hängt genauso von ihr ab wie von Dir. Die Frage die Sie beantworten muss ist, will Sie überhaupt noch Deine Freundin sein oder will Sie ganz frei sein oder jemanden anderes?

Ich denke Du solltest auf jeden Fall mir ihr reden, aber eben nicht mit der inneren Haltung des Bittstellers. Nach 1,5 Wochen kannst Du auch erwarten das mal ernsthaft gesprochen wird. Ich weiß natürlich nicht ob Sie dazu bereit ist, aber ich bin der Ansicht das Du darauf einen Anspruch hast.

Bei diesem Gespräch kannst Du sie ruhig auch auf den Typen mit dem sie ausgeht ansprechen. Das passt Dir ja nicht wirklich und Du solltest auch auf jeden Fall Eure Beziehung insgesamt besprechen und ob Sie überhaupt will das Sie fortgesetzt wird (Da musst Du natürlich auch darauf gefasst sein das Du eine Antwort bekommst die Du nicht hören willst, aber eine Antwort brauchst Du). Solange das nicht zu einem totalen Streit führst bin ich der Meinung das Du auf dieses Gespräch drängen kannst (Dich seit 1,5 Wochen so hängen zu lassen ist irgendwo auch eine miese Tour, lass sowas nicht so leicht mit Dir machen).

Vieleicht kannst Du vorher mit ihrer Freundin reden?


Viele Grüße & Toi Toi Toi
Torrin


PS: Wie alt seit ihr eigentlich? ich würde so auf um die 20 schätzen, stimmt das?

Wow
Ich gebe mir irgendwie die Schuld, denn schließlich habe ich onaniert (auch wenn das nicht der eigentliche Grund ist) und ich habe sie eingeengt, auch wenn ich es nicht bewusst getan habe.

Zitat Torrin:
Es wäre hier auch interessant zu wissen was Sie sich von Frankreich erwartet hat (beruflich und privat). z.B. vieleicht hatte Sie ja die Vorstellung mit Ihrer Freundin 'ne coole Frauen-WG zu machen und eine tolle Zeit zu haben (ohne jetzt wild spekulieren zu wollen was eine "tolle Zeit" wäre).

Sie meinte immer, sie will mal richtig leben, da sie zu Hause nicht viele Freiheiten hatte. Das kommt deiner Schilderung schon gut nahe, aber ich mache ihr doch keine Vorschriften und ich bin auch nicht immer an ihrer Seite...

Denn Typen mit dem sie sich trifft hat sie hier auf der Arbeit kennengelernt. Sie sind in einem Team.

Von zurückgewinnen rede ich die ganze Zeit, weil ich die Beziehung irgendwie für beendet halte (von ihrer Seite aus), obwohl dieses Thema noch keiner von uns angesprochen hat. In dem Buch, was sie mir geschenkt hat (Wie Frauen ticken - über 100 Fakten, die aus jedem Mann einen Frauenversteher machen) heißt es, dass die Beziehung sich dem Ende nährt, wenn man nicht mehr miteinander redet.

Wir sind beide 21 Jahre alt. Ich werde wohl heute Abend das Gespräch zu ihr suchen (müssen), auch wenn ich davor und vor dem möglichen Ausgang jetzt schon Angst habe. Ich liebe meine Freundin doch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2008 um 15:18
In Antwort auf manus_12084457

Wow
Ich gebe mir irgendwie die Schuld, denn schließlich habe ich onaniert (auch wenn das nicht der eigentliche Grund ist) und ich habe sie eingeengt, auch wenn ich es nicht bewusst getan habe.

Zitat Torrin:
Es wäre hier auch interessant zu wissen was Sie sich von Frankreich erwartet hat (beruflich und privat). z.B. vieleicht hatte Sie ja die Vorstellung mit Ihrer Freundin 'ne coole Frauen-WG zu machen und eine tolle Zeit zu haben (ohne jetzt wild spekulieren zu wollen was eine "tolle Zeit" wäre).

Sie meinte immer, sie will mal richtig leben, da sie zu Hause nicht viele Freiheiten hatte. Das kommt deiner Schilderung schon gut nahe, aber ich mache ihr doch keine Vorschriften und ich bin auch nicht immer an ihrer Seite...

Denn Typen mit dem sie sich trifft hat sie hier auf der Arbeit kennengelernt. Sie sind in einem Team.

Von zurückgewinnen rede ich die ganze Zeit, weil ich die Beziehung irgendwie für beendet halte (von ihrer Seite aus), obwohl dieses Thema noch keiner von uns angesprochen hat. In dem Buch, was sie mir geschenkt hat (Wie Frauen ticken - über 100 Fakten, die aus jedem Mann einen Frauenversteher machen) heißt es, dass die Beziehung sich dem Ende nährt, wenn man nicht mehr miteinander redet.

Wir sind beide 21 Jahre alt. Ich werde wohl heute Abend das Gespräch zu ihr suchen (müssen), auch wenn ich davor und vor dem möglichen Ausgang jetzt schon Angst habe. Ich liebe meine Freundin doch...

Siehst Du
"Ich gebe mir irgendwie die Schuld, denn schließlich habe ich onaniert (auch wenn das nicht der eigentliche Grund ist) und ich habe sie eingeengt, auch wenn ich es nicht bewusst getan habe."

Du hast keine Schuld und eingeengt hast Du Sie auch nicht.

"Sie meinte immer, sie will mal richtig leben, da sie zu Hause nicht viele Freiheiten hatte. Das kommt deiner Schilderung schon gut nahe, aber ich mache ihr doch keine Vorschriften und ich bin auch nicht immer an ihrer Seite.."
Sowas hatte ich vermutet, Sie willes krachen lassen und so hart es klingt, es kann sein das Du ihr dabei im Weg bist.

"Ich werde wohl heute Abend das Gespräch zu ihr suchen (müssen), auch wenn ich davor und vor dem möglichen Ausgang jetzt schon Angst habe. Ich liebe meine Freundin doch..."
Klar hast Du Angst, wer hätte die in Deiner Situation nicht. Dennoch solltest Du das Gespräch suchen, du brauchst Klarheit. Ich will Dir aber zu dem Gespräch noch einen Rat geben. Lass Dich durch Deine Verlustangst und durch Deine gefühle für Sie nicht dazu verleiten alles mit Dir machen zu lassen. Das zielt besonders darauf ab wenn Sie mit dem Vorschlag kommen sollte eine "Beziehungspause" zu machen. Ich glaube da geht es Dir bei aller Seelenqual besser wenn Du einen klaren Schnitt machst anstatt zuzusehen wie Sie um die Häuser zieht, irgendwelche Typen trifft, Nachts nicht heimkommt usw. Das wäre dann eine nicht enden wollende Tortur.


Viele Grüße & Toi Toi Toi
Torrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2008 um 15:24
In Antwort auf brooks_12887605

Siehst Du
"Ich gebe mir irgendwie die Schuld, denn schließlich habe ich onaniert (auch wenn das nicht der eigentliche Grund ist) und ich habe sie eingeengt, auch wenn ich es nicht bewusst getan habe."

Du hast keine Schuld und eingeengt hast Du Sie auch nicht.

"Sie meinte immer, sie will mal richtig leben, da sie zu Hause nicht viele Freiheiten hatte. Das kommt deiner Schilderung schon gut nahe, aber ich mache ihr doch keine Vorschriften und ich bin auch nicht immer an ihrer Seite.."
Sowas hatte ich vermutet, Sie willes krachen lassen und so hart es klingt, es kann sein das Du ihr dabei im Weg bist.

"Ich werde wohl heute Abend das Gespräch zu ihr suchen (müssen), auch wenn ich davor und vor dem möglichen Ausgang jetzt schon Angst habe. Ich liebe meine Freundin doch..."
Klar hast Du Angst, wer hätte die in Deiner Situation nicht. Dennoch solltest Du das Gespräch suchen, du brauchst Klarheit. Ich will Dir aber zu dem Gespräch noch einen Rat geben. Lass Dich durch Deine Verlustangst und durch Deine gefühle für Sie nicht dazu verleiten alles mit Dir machen zu lassen. Das zielt besonders darauf ab wenn Sie mit dem Vorschlag kommen sollte eine "Beziehungspause" zu machen. Ich glaube da geht es Dir bei aller Seelenqual besser wenn Du einen klaren Schnitt machst anstatt zuzusehen wie Sie um die Häuser zieht, irgendwelche Typen trifft, Nachts nicht heimkommt usw. Das wäre dann eine nicht enden wollende Tortur.


Viele Grüße & Toi Toi Toi
Torrin

Gespräch
Im Grunde genommen hast du ja recht, aber Gefühle lassen sich nicht so einfach verdrängen.
In der Hinsicht bin ich eh ziemlich labil. Denke das hat man schon gemerkt.

Ich werde nach her mit ihr reden.

Gruß
DoH21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2008 um 15:33
In Antwort auf manus_12084457

Gespräch
Im Grunde genommen hast du ja recht, aber Gefühle lassen sich nicht so einfach verdrängen.
In der Hinsicht bin ich eh ziemlich labil. Denke das hat man schon gemerkt.

Ich werde nach her mit ihr reden.

Gruß
DoH21

Alles Gute
für heute Abend.

Erzähle uns wie es ausging.

Viele Grüße & Toi Toi Toi
Torrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2008 um 18:59
In Antwort auf brooks_12887605

Alles Gute
für heute Abend.

Erzähle uns wie es ausging.

Viele Grüße & Toi Toi Toi
Torrin

Das Gespräch.
Hi,

es lief alles total scheiße und sie meinte das Gespräch hat alles nur noch schlimmer gemacht...

Sie sagt sie hat dieses Gefühlschaos und sie weis nicht was sie will oder was ich tun kann. Außerdem meinte sie, dass es so wieso nie wieder so wird wie früher.

Sie hat sich wieder in ihr Zimmer verkrochen und ich weis nicht wie es weitergehen soll. Ich kann nicht Schluss machen, weil ich sie so liebe, aber diese Ungewissheit zerreißt mich.

Ich bin so verzweifelt, dass ich eigentlich nur noch sterben möchte.
Es ist doch alles scheiße.

Gruß
DoH21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2008 um 19:22
In Antwort auf manus_12084457

Ich Idiot...
Naja,
es ist gleichwertig mit fremd gehen. Ich wohne mit ihr in gewisser Weise zusammen. Wir leben zu dritt in einer WG. Meine Freundin, ihre beste Freundin und ich. Jeder hat aber sein eigenes Zimmer zum zurückziehen.

Ich habe die ganze Woche bei ihr mit im Bett geschlafen, nur an diesen einem Abend bin ich etwas später zu ihr ins Bett gegangen. Ich habe es mir vorher noch mal kurz selbst gemacht, weil ich den Druck von 2 Wochen nicht mehr ausgehalten habe und sie mal wieder nicht wollte. Das hat sie wirklich schwer getroffen und es tut mir so unendlich leid. Ich kann einfach nicht mehr.

Ich habe mich sogar von der Arbeit beurlauben lassen, aber wie es mir geht ist nicht so wichtig... Ich muss die Sache wieder in Ordnung bringen, denn ich liebe sie wirklich über alles!

Die Tatsache, dass sie sauer auf mich ist, kann ich ja auch voll und ganz nachvollziehen, aber ihr schweigen bringt mich um und ich glaube das sieht sie nicht.

Ich muss ihr doch irgendwie zeigen können, dass es mir noch ernst ist mit der Beziehung, das ich sie noch über alles liebe und das sie mir noch vertrauen kann.

Gruß
DoH21

Also...
ich muss da auch echt mal sagen, dass du da keinen fehler gemacht hast, sondern deine freundind as völlig überbewertet. du hast doch ein recht dich selber zu befriedigen viel shlimmer wäre es doch wenn du sie bedrängt hättest, damit sie mit dir schläft. sie sollte sich mal nicht so haben, denn ich finde es völlig normal wenn männer es sich eben mal selber machen. meine güte echt empfindlich...lass sie einfach mal in ruhe, oder vielleicht kennst du jemanden, der sie auch kennt und der auch findet dass es nicht schlimm ist dass du es dir selber gemacht hast und diese person könnte ja mal mit ihr reden wenn sie schon nicht mit dir reden will!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2008 um 20:44
In Antwort auf manus_12084457

Das Gespräch.
Hi,

es lief alles total scheiße und sie meinte das Gespräch hat alles nur noch schlimmer gemacht...

Sie sagt sie hat dieses Gefühlschaos und sie weis nicht was sie will oder was ich tun kann. Außerdem meinte sie, dass es so wieso nie wieder so wird wie früher.

Sie hat sich wieder in ihr Zimmer verkrochen und ich weis nicht wie es weitergehen soll. Ich kann nicht Schluss machen, weil ich sie so liebe, aber diese Ungewissheit zerreißt mich.

Ich bin so verzweifelt, dass ich eigentlich nur noch sterben möchte.
Es ist doch alles scheiße.

Gruß
DoH21

Das Gespräch (Nachtrag)
Ich habe mir noch einmal ernsthaft Gedanken gemacht und ich spiele zur Zeit wirklich damit zurück nach Deutschland zu ziehen. Ich bin voll durch den Wind.

Es war wohl von Anfang an ein Fehler mit ihr nach Frankreich zu gehen. Es hat zwar noch keiner von uns gesagt, dass es zu Ende ist, aber da wird es drauf hinaus laufen.

Ich bedanke mich schon mal recht herzlich bei allen die mir helfen wollten. DANKE!

Es wäre wirklich zu schön gewesen, wenn es geklappt hätte...

Gruß
DoH21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2008 um 1:12
In Antwort auf manus_12084457

Das Gespräch (Nachtrag)
Ich habe mir noch einmal ernsthaft Gedanken gemacht und ich spiele zur Zeit wirklich damit zurück nach Deutschland zu ziehen. Ich bin voll durch den Wind.

Es war wohl von Anfang an ein Fehler mit ihr nach Frankreich zu gehen. Es hat zwar noch keiner von uns gesagt, dass es zu Ende ist, aber da wird es drauf hinaus laufen.

Ich bedanke mich schon mal recht herzlich bei allen die mir helfen wollten. DANKE!

Es wäre wirklich zu schön gewesen, wenn es geklappt hätte...

Gruß
DoH21

Hallo doh21
tut mir wirklich leid, dass deine freundin nicht mit dir reden kann. das würde sicher vieles einfacher für dich machen.

das klingt jetzt blöd, aber ich glaube es liegt weniger an dir, sondern einfach daran, dass deine freundin wirklich eine andere vorstellung von ihrem frankreich-aufenthalt gehabt hat. du darfst also nicht so sehr an dir zweifeln.

du hast keine so großen fehler gemacht. red dir das ja nicht ein. du konntest es ja nicht wissen. ich denke auch abstand von ihr ist jetzt das beste für dich. vielleicht kannst du ja in frankreich (da du ja dort einen job hast) woanders wohnen? aber wahrscheinlich bist du ihr dort zu nahe.

in deutschland hast du auch eher jemanden der dich unterstützen kann...freunde, familie....
dort ist die nächste zeit sicher einfacher für dich. versuch dich abzulenken, so gut es geht. denn drüber nachdenken tust du eh ohnehin genug. leider hab ich jetzt auch keine besseren ratschläge für dich.

lg bodo


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2008 um 11:06
In Antwort auf scilla_11913504

Hallo doh21
tut mir wirklich leid, dass deine freundin nicht mit dir reden kann. das würde sicher vieles einfacher für dich machen.

das klingt jetzt blöd, aber ich glaube es liegt weniger an dir, sondern einfach daran, dass deine freundin wirklich eine andere vorstellung von ihrem frankreich-aufenthalt gehabt hat. du darfst also nicht so sehr an dir zweifeln.

du hast keine so großen fehler gemacht. red dir das ja nicht ein. du konntest es ja nicht wissen. ich denke auch abstand von ihr ist jetzt das beste für dich. vielleicht kannst du ja in frankreich (da du ja dort einen job hast) woanders wohnen? aber wahrscheinlich bist du ihr dort zu nahe.

in deutschland hast du auch eher jemanden der dich unterstützen kann...freunde, familie....
dort ist die nächste zeit sicher einfacher für dich. versuch dich abzulenken, so gut es geht. denn drüber nachdenken tust du eh ohnehin genug. leider hab ich jetzt auch keine besseren ratschläge für dich.

lg bodo


Ja ja, so sieht ...
Es wird mir wohl nicht viel anderes übrig bleiben. Wenn ich hier in Frankreich bleibe muss ich eh immer an sie denken...
Ich werde es wohl mit meiner Firma mal absprechen ob ich so einfach nach Deutschland zurück kann.

Eigentlich wollte ich mit ihr doch in Frankreich glücklich werden...


Danke für die Ratschläge und an alle die mir geholfen haben.
DoH21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2008 um 17:21
In Antwort auf manus_12084457

Ja ja, so sieht ...
Es wird mir wohl nicht viel anderes übrig bleiben. Wenn ich hier in Frankreich bleibe muss ich eh immer an sie denken...
Ich werde es wohl mit meiner Firma mal absprechen ob ich so einfach nach Deutschland zurück kann.

Eigentlich wollte ich mit ihr doch in Frankreich glücklich werden...


Danke für die Ratschläge und an alle die mir geholfen haben.
DoH21

Tut mir leid für Dich ...
... wie es gelaufen ist.

Drück Dir die Daumen

Viele Grüße
Torrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2008 um 18:42
In Antwort auf brooks_12887605

Tut mir leid für Dich ...
... wie es gelaufen ist.

Drück Dir die Daumen

Viele Grüße
Torrin

ES IST AUS AUS AUS!!!!
Scheiße!
Sie hat gerade mit mir Schluss gemacht...

Das Leben ist doch so unendlich scheiße!

DoH21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2008 um 19:51
In Antwort auf manus_12084457

ES IST AUS AUS AUS!!!!
Scheiße!
Sie hat gerade mit mir Schluss gemacht...

Das Leben ist doch so unendlich scheiße!

DoH21

Du hast es ja schon
vermutet. trotzdem kommt es wie ein schlag ins gesicht. du musst jetzt stark sein. setz deine pläne um. such ablenkung. das musst du jetzt machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2008 um 1:44
In Antwort auf manus_12084457

ES IST AUS AUS AUS!!!!
Scheiße!
Sie hat gerade mit mir Schluss gemacht...

Das Leben ist doch so unendlich scheiße!

DoH21

Hat sie Dir denn ...
... wenigstens erlärt warum?

Kopf hoch

Viele Grüße
Torrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2008 um 12:18
In Antwort auf brooks_12887605

Hat sie Dir denn ...
... wenigstens erlärt warum?

Kopf hoch

Viele Grüße
Torrin

Begründung
Ich stehe ihr bei ihrem zukünftigen Leben im weg...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2008 um 16:12
In Antwort auf manus_12084457

Begründung
Ich stehe ihr bei ihrem zukünftigen Leben im weg...

Tja,
nach dieser Aussage würde ich mich an Deiner Stelle so schnell wie irgend möglich verabschieden.

Tut mir sehr leid für Dich.


Grüße
Torrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2008 um 22:06
In Antwort auf scilla_11913504

Du hast es ja schon
vermutet. trotzdem kommt es wie ein schlag ins gesicht. du musst jetzt stark sein. setz deine pläne um. such ablenkung. das musst du jetzt machen.

Tut mir wirklich leid für diese traurige Geschichte, aber apropos Ablenkung...
Lass Dir zum Auslöser Deiner Trennung sagen, dass ich es z.B. ziemlich erregend finde, wenn sich ein Mann vor meinen Augen befriedigt. Es gibt also 1. Mädels, die das richtig geil finden und 2. gibts davon sicherlich einige auch in Deutschland. Also verjage bitte den Gedanken, Du hättest mit einer "falschen" Handlung irgendetwas ausgelöst. Die Gründe waren bestimmt vorher gelegt - so wie es einige hier schon vermutet haben.

Ich bin auch gerade richtig mies von der Liebe meines Lebens verlassen worden. Das schreibe ich nicht, weil ich was von Dir will, sondern damit Du weißt, dass ich Deinen Schmerz sehr nachvollziehen kann. Heute ist es drei Wochen her. Ich kann Dir nur sagen: Gib Dich nicht auf, es geht weiter!!!!!!!!

katze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen