Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe den glauben verloren!!!!

Ich habe den glauben verloren!!!!

15. November 2008 um 15:15

es sind jetzt noch keine 24 stunden her, als 2 sätze gefallen sind: ist es für dich vorbei? er: so gut wie!!!!!

ich versuche unsere geschichte kurz zu halten....

wir sind vor 2 jahren das erste mal zusammen gekommen, hätten vergangenes jahr dezember geheiratet und haben uns nach einemsehr heftigen streit 12 wochen vor trauung getrennt!
das hat mir und meiner damals keine 2 jahre alten tochter das genick gebrochen !!!!!! ich habe verdammt lange gebraucht um das alles zu verarbeiten und hatte es bis dato auch noch nicht wirklich verkraftet...

nun, nach etwa 9 monaten meldete er sich wieder bei mir, teilte mir mit, dass er die kleine sehr oft vermisst und sehr oft an sie denken muss.
nach langem hin und her hatte er uns eine 2 chance gegeben. leider aber mit einigen bedingungn, welche ich einging, denn ich liebe diesen mann so abgöttisch!

am anfang schien alles soweit zu laufen, ja selbst im september kam von ihm noch der spruch gegenüber einem freund... dieses mal läuft es besser!

mir scheint, wir haben uns erneut was vorgemacht... denn...
er geht tanzen, 2 mal in der woche, damit kam ich nicht klar!!!!!!! ich habe ihm das auch des öffteren mitgeteilt, denn in einer beziehung sollte man immer wissen, wie der andere fühlt. aus protest ging er dann erst recht tanzen????? enorm unfair, aber gut, ich begann und versuchte etwas an meiner eifersucht zu ändern....

dieses gelang mir auch nach meiner meinung, aber vergangenen donnerstag eskalierte es.. und dieses mal noch nicht einmal wegen seinem tanzen.... ich würde ihn ständig als lügner und betrüger hinstellen......

nach ein paar tagen viel zeit bin ich der meinung, ich konnte machen und tun was ich will, alles was ich gemacht hatte war falsch!!!!!

ich bin so am boden zerstört, denn ich bin der meinung, ist es wahre liebe dann kämpft man. und nicht nur die eine seite, sondern eben beide...
seine sachen stehen vor der tür, wann immer er kommen wird, denn ich kann ihn nicht noch einmal sehen, das verkrafte ich kein 2tes mal!!!!!!

ich behalte ihn in erinnerung, wie er am dienstag gegangen ist(da war noch alles in ordnung) und muss mir selber eingestehen, dass wir kein wir sind und es bei aller liebe auch nicht mehr werden!

zuviel passiert, zuviel kaputt gemacht!

bin am ende und am meisten tut mir meine tochter leid! zum 2 ten mal familie verloren! und ihn lässt es kalt.......

lg

Mehr lesen

15. November 2008 um 15:58

Es klingt nach Kindergarten,
nur leider leidet ein Kind darunter. Offensichtlich redet ihr aneinander vorbei und versteht die Sprache des anderen nicht. Also ein Kind hätte es euch durchaus mal Wert sein können euch Hilfe zu holen. Macht er Tanzsport oder wie muß ich das verstehen oder geht es einfach in die Disco oder wie? Ich weiß nicht, ob deine Eifersucht begründet oder berechtigt ist. "Am meisten tut mir meine Tochter leid"
Was bitte tust du dafür , dass deine Tochter nicht zu leiden hat. Es ist alles sehr wirr.
Du schreibst von Bedingungen, dann dass du ihn abgöttisch liebst, dann stellst du ihm die Sachen vor die Tür und willst ihn nicht mehr sehen. Das ist doch die pure Verzweiflung aber doch kein ewachsenes Verhalten.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2008 um 16:30
In Antwort auf melike13

Es klingt nach Kindergarten,
nur leider leidet ein Kind darunter. Offensichtlich redet ihr aneinander vorbei und versteht die Sprache des anderen nicht. Also ein Kind hätte es euch durchaus mal Wert sein können euch Hilfe zu holen. Macht er Tanzsport oder wie muß ich das verstehen oder geht es einfach in die Disco oder wie? Ich weiß nicht, ob deine Eifersucht begründet oder berechtigt ist. "Am meisten tut mir meine Tochter leid"
Was bitte tust du dafür , dass deine Tochter nicht zu leiden hat. Es ist alles sehr wirr.
Du schreibst von Bedingungen, dann dass du ihn abgöttisch liebst, dann stellst du ihm die Sachen vor die Tür und willst ihn nicht mehr sehen. Das ist doch die pure Verzweiflung aber doch kein ewachsenes Verhalten.
Gruß Melike

Kindergarten...
du hast agrnicht mal so unrecht.... ich wollte jetzt nur nicht so ins detail gehen, sonst liest ja keiner weiter bis auf die nächsten 2 sätze !

er geht 2 mal in der woche tanzen, weil er es zu seinem hobby gemachthat, nun gut, ja ich wusste es von anfang an, aber so richtig schlimm wurde es erst für mich, als er vor einem halben jahr meinte, das ganze hätte vor mir statt gefunden und er hätte sich in erster linie angemeldet, weil er eine andere kennenlernen wollte!

ich bin bedingungen eingenagngen, wie erst einmal legt er keinen wert dass ich seine familie sehe und er auch nicht meine...
er wollte dass wir wieder zueinander finden...

so war es auch, seine großmutter hatte geburtstag und er nahm die kleine und mich nicht mit. dann hatte meine tochter geburtstag und er kam tatsächlich auch nicht, weil die patentante kam (nicht mit mir verwandt) er sie aber als familie zählte.
und ich war so maßlos enttöuscht!!!!!

aber auch das nahm ich hin.... also es waren einige dinge, aber diese bedingung fand ich schon als einer der härtesten...

unser streit kam zustande, weil er mir nun noch vorwarf ich würde seine mutter als lügnerin abstempeln???!!!!!! dabei habe ich das mit keinem wort gesagt gehabt.... ich war erneut verletzt, denn da wurde mir klar, ich kann sagen und machen was ich will, ich bin der depp und mache alles falsch!

klar ich habe ihm auch vorhaltungen gemacht, meistens wegen seinem tanzen, dadurch das wir ca 40 km auseinander wohnen , machte es das ganze auch nicht wirklich einfach!!!!!!!!!

aber weißt du, ich bin mir nicht ganz im klaren, wie weit seine liebe stark genug war, denn es ist fakt, das egal was ich jemals gesagt habe und das immer im ruhigen (sachlichen) ton, er alles abblokte!

ich habe sehr stark das gefühl, dass ich mich bei allem aufgeschwätzt habe......... nichts kam von ihm....

nach keinen fünf monaten sagte er mir, ich würde mich gehen lassen.... ich war ausser mir vor rage!
was war das???? darauf folgte, damals war nur mein charakter scheiße heute noch mein äusseres....

anderer punkt.... weiter kommen im leben....

ich habe versucht ihn in allem zu unterstützen wo ich nur konnte... er wollte ein neues auto, ich habe gesagt, klar, schaffen wir, machen wir... keine 2 wochen später war das neue auto da!

vor 2 wochen kam er auf die idee sich ein nebengewerbe zu öffnen.
zugegeben, ich denke lieber einmal alles durch, bevor ich blauäugig ins nichts renne und dann vor trümmern stehe...
und es gab eigentlich nur einen punkt, indem ich meine zweifel äußerte und schwupps war ich die die immer nur schwarz sieht. sorry,, ich wollte ihn eigentlich nicht ins verderben rennen...

und dann kommen wir zu mir... auch ich möchte weiter kommen.... und das geht auch ganz gut mit einem kind! es muss ja in der familie stimmen, rückhalt.....

da bekam ich doch glatt als antwort, wenn du etwas erreichen willst, brauchst du immer andere! hhmm, das also nennt man partnerschaft... sich auf einen verlassen können ??!!!!

zum punkto kind....
es ist ja nicht seine leibliche tochter und ich denke, das es sehr schwer ist ein fremdes kind zu lieben!!!!!!
ich habe beide machen lassen, sich beschnuppern lassen, egal ob es mal unangenehm wurde oder beide miteinander gekuschelt haben, ich habe versucht mich nicht einzumischen....

heute wäre martinsmarkt... er hatte der kleinen versprochen mit ihr den laternenumzug mitzulaufen.
und ich sagte ihm auch, halte deine versprechen....
nun ist es aber vorbei und wie schon beim ersten mal, verspührt sie auch das gefühl des verlassens.....

was soll ich denn machen? ich kann ihn nicht zwingen, aber ich denke wir hatten unsere 2 chance und wie haben beide kläglich versagt! ich kann ihn nicht mehr sehen. es zerreist mir das herz und würde meine tochter nur noch verwirren!

er hat sich seitdem nicht mehr gemeldet. ich lasse ihn gehen.

wir reden aneinander vorbei, da gebe ich dir recht, aber viel schlimmer ist, dass wir nicht reden können. er kann es nicht! er blockt wo er nur kann... über alles können wir reden, aber nicht über unsere beziehung!

leider.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2008 um 18:51
In Antwort auf alaina_12492948

Kindergarten...
du hast agrnicht mal so unrecht.... ich wollte jetzt nur nicht so ins detail gehen, sonst liest ja keiner weiter bis auf die nächsten 2 sätze !

er geht 2 mal in der woche tanzen, weil er es zu seinem hobby gemachthat, nun gut, ja ich wusste es von anfang an, aber so richtig schlimm wurde es erst für mich, als er vor einem halben jahr meinte, das ganze hätte vor mir statt gefunden und er hätte sich in erster linie angemeldet, weil er eine andere kennenlernen wollte!

ich bin bedingungen eingenagngen, wie erst einmal legt er keinen wert dass ich seine familie sehe und er auch nicht meine...
er wollte dass wir wieder zueinander finden...

so war es auch, seine großmutter hatte geburtstag und er nahm die kleine und mich nicht mit. dann hatte meine tochter geburtstag und er kam tatsächlich auch nicht, weil die patentante kam (nicht mit mir verwandt) er sie aber als familie zählte.
und ich war so maßlos enttöuscht!!!!!

aber auch das nahm ich hin.... also es waren einige dinge, aber diese bedingung fand ich schon als einer der härtesten...

unser streit kam zustande, weil er mir nun noch vorwarf ich würde seine mutter als lügnerin abstempeln???!!!!!! dabei habe ich das mit keinem wort gesagt gehabt.... ich war erneut verletzt, denn da wurde mir klar, ich kann sagen und machen was ich will, ich bin der depp und mache alles falsch!

klar ich habe ihm auch vorhaltungen gemacht, meistens wegen seinem tanzen, dadurch das wir ca 40 km auseinander wohnen , machte es das ganze auch nicht wirklich einfach!!!!!!!!!

aber weißt du, ich bin mir nicht ganz im klaren, wie weit seine liebe stark genug war, denn es ist fakt, das egal was ich jemals gesagt habe und das immer im ruhigen (sachlichen) ton, er alles abblokte!

ich habe sehr stark das gefühl, dass ich mich bei allem aufgeschwätzt habe......... nichts kam von ihm....

nach keinen fünf monaten sagte er mir, ich würde mich gehen lassen.... ich war ausser mir vor rage!
was war das???? darauf folgte, damals war nur mein charakter scheiße heute noch mein äusseres....

anderer punkt.... weiter kommen im leben....

ich habe versucht ihn in allem zu unterstützen wo ich nur konnte... er wollte ein neues auto, ich habe gesagt, klar, schaffen wir, machen wir... keine 2 wochen später war das neue auto da!

vor 2 wochen kam er auf die idee sich ein nebengewerbe zu öffnen.
zugegeben, ich denke lieber einmal alles durch, bevor ich blauäugig ins nichts renne und dann vor trümmern stehe...
und es gab eigentlich nur einen punkt, indem ich meine zweifel äußerte und schwupps war ich die die immer nur schwarz sieht. sorry,, ich wollte ihn eigentlich nicht ins verderben rennen...

und dann kommen wir zu mir... auch ich möchte weiter kommen.... und das geht auch ganz gut mit einem kind! es muss ja in der familie stimmen, rückhalt.....

da bekam ich doch glatt als antwort, wenn du etwas erreichen willst, brauchst du immer andere! hhmm, das also nennt man partnerschaft... sich auf einen verlassen können ??!!!!

zum punkto kind....
es ist ja nicht seine leibliche tochter und ich denke, das es sehr schwer ist ein fremdes kind zu lieben!!!!!!
ich habe beide machen lassen, sich beschnuppern lassen, egal ob es mal unangenehm wurde oder beide miteinander gekuschelt haben, ich habe versucht mich nicht einzumischen....

heute wäre martinsmarkt... er hatte der kleinen versprochen mit ihr den laternenumzug mitzulaufen.
und ich sagte ihm auch, halte deine versprechen....
nun ist es aber vorbei und wie schon beim ersten mal, verspührt sie auch das gefühl des verlassens.....

was soll ich denn machen? ich kann ihn nicht zwingen, aber ich denke wir hatten unsere 2 chance und wie haben beide kläglich versagt! ich kann ihn nicht mehr sehen. es zerreist mir das herz und würde meine tochter nur noch verwirren!

er hat sich seitdem nicht mehr gemeldet. ich lasse ihn gehen.

wir reden aneinander vorbei, da gebe ich dir recht, aber viel schlimmer ist, dass wir nicht reden können. er kann es nicht! er blockt wo er nur kann... über alles können wir reden, aber nicht über unsere beziehung!

leider.....

Jetzt ist es deutlicher
ich glaube es ist wirklich gut, wenn du dich auf dich besinnst. Wo bleibt deine Liebe zu dir, deine Achtung vor dir. Dir müßte man auch dringend das Buch empfehlen.
"So lerne ich mich selbst zu lieben." Die einzige Chance , die ich noch sehen würde, wäre eine gemeinsame Beratung mit einer dritten neutralen Person, die quasi mal Dolmetscher spielt. Dass sich eure Familien nicht treffen und nicht begegnen dürfen, das ist ja schon sehr eigenartig. Ich wünsche dir, dass du etwas unkompli-
zierteres findest, aber zuerst fange unbedingt an dich selbst zu lieben!!!!!!!
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2008 um 7:37

Mit ihm tanzen
wir waren gearde 2 monate zusammen, da benötigte er eine neue tanzpartnerin, weil seine bis dahin auf einmal nicht mehr konnte. ich hielt mich am anfang noch zurück, denn er kam mir mit dem geleier.. bedrängen ect.

er hätte also von selbst auf die idee kommen können!

und da einfach 40 km entfernung schon ne menge ist und ich leider kein auto habe, wie hätten wir gemeinsam in dieser tanzschule tanzen gehen können...

und ich bin überzeugt wenn diverse andere dinge von ihm gekommen währen, dann hätte ich nicht so eifersüchtig reagiert...

letzten endes hatte er immer mal wieder von trennung und schluß machen gesprochen....

ständig diese machtkämpfe!

wenn ich kein geld von ihm annahm, war es ein grund für ihn, mich zu verlassen... vor 3 wochen war es dann mal meine eifersucht und am freitag letztenendes meine sturheit!!!!!!!

ich bin am boden zerstört und suche schon nach hilfen, denn ich will und kann es noch immer nicht fassen!!!!
er hat sich seitdem nicht mehr gemeldet, kein lebenszeichen von ihm.....

ich melde mich aber auch nicht mhr! so blöde sich das jetzt für euch auch anhören mag, es ist sein zug dran! wahre liebe endet in meinin augen nicht an solchen kleinigkeiten.... eine fernbeziehung macht es aber auch nicht einfach!

im april nächsten jahres wollten wir zusammen ziehen! ich bin froh, dass es jetzt passiert ist und nicht erst dann!

ich gehe davon aus, dass er heute seine sachen holen wird. da er meinen wohnungsschlüssel noch hat, kann ich ohne bedenken das haus verlassen. ich kann ihn nicht sehen, denn sonst würde ich vermutlich wieder beginnen zu flehen und an seiner absoluten (ja schon nicht mehr normalen) kälte zugrunde gehen!

ich möchte ihn einfach in gedanken halten, wie er noch vor ein paar tagen gegangen ist, als noch, so schien es mir, alles in ordnung war!

es ist echt der hammer... schlafe nun seit freitag nicht mehr richtig, einmal wach, sind meine gedanken nur noch bei ihm....
ich drehe durch und das darf mir nicht passieren, alleine schon wegen meiner tollen, klassen tochter!
sie nimmt mich in den arm und tröstet mich und sagt, mama nicht traurig sein!
das alles tut einfach zu weh!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Frage an die Männer - Frauen dürfen natürlich auch antworten
Von: mera_12555615
neu
15. November 2008 um 23:45
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook