Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe dass Gefühl ich nerve ihn nur noch...

Ich habe dass Gefühl ich nerve ihn nur noch...

16. August 2009 um 18:12

Hallo,

ich suche Rat und hoffe, dass ich hier in diesem Forum richtig bin. Ich würde mich sehr über einige Meinungen und Zuschriften freuen - da ich ehrlich gesagt niemanden zum Reden habe und allein einfach nur verzweifelt bin.

Ich bin mit meinem Partner ca. 5 Jahre zusammen, wir leben auch zusammen. In den letzten Monaten hat sich in mir das Gefühl eingeschlichen, ich nerve ihn nur noch. Ich weiß nicht was ich tun soll, ziehe mich immer mehr zurück, fühle mich leer und bin einfach traurig - denn ich glaube an diese Beziehung. Es war alles so schön, wir haben uns verstanden, gemeinsam gelacht, geredet, einfach alles... es war perfekt.
Und nun, weiß ich nicht mehr was ich tun soll... egal was ist, ich habe das Gefühl ich nerve ihn nur noch.. Wenn ich etwas erzähle, sei es etwas was an diesem Tag passiert ist, so habe ich das Gefühl er hört kaum zu oder es ist einfach geschwätz und er wartet darauf, dass ich endlich fertig und somit wieder still bin. Wenn ich ihn etwas frage erhalte ich meistens keine Antwort, oder irgendein patziges Kommentar.
Kuscheln, Küsse, Sex, alles ist weniger geworden... Zuneigungen selten... und noch seltener kommen diese Dinge von ihm aus. Manchmal habe ich das efühl ich dränge mich auf...
Auf all die Reaktionen und Beobachtungen hin, die mich einfach nur traurig machen und verletzen habe ich begonnen mcih einfach zurückzuziehen... ich erzähle nciht mehr so viel, versuche nichts mehr zu fragen... hoffe nciht mehr auf kuschelige Stunden sondern lene mich ab in dem ich verschiedene Dinge erledige und mich anderweitig beschäftige.
Ich hab es irgendwann nicht mehr ausgehalten.. unter Tränen habe ich ihm mein Problem geschildert... habe ihm Beispiele genannte... er hat zugehört.. auch als ich dann zu dem Schluss kam, ich kann ihn einfach ciht mehr glücklich machen, nerve ihn nur noch.. und ich weiß nciht mehr ob das mit uns langfristig eine chance hat. Er hat mich angesehen, erklärt ich frage immer dann wenn er etwas tue, was nunmal mehr priorität hat, wenn er konzentriert ist.. komischerweise ist das bei fast allen Fragen der Fall...
Und dann antworte er eben nicht oder reagiere gereizt...
was ich mir einbilde... ich nerve ihn... und wenn ich traurig bin sei ich selber schuld... danke für das Gespräch dachte ich mir...
seit dem macht sich die Leere in mir Breit und ich bin Trurig und kann dies kaum mehr verbergen.. ich kann nciht lachen und rumspringen als ob zwischen und alles bestens wäre...

Es tut einfach weh.. nur noch zu nerven...
und es tut auch weh wenn man den eigenen Mann eines Morgens auf dem Fussboden findet, wo er auch geschlafen hat... er hatte mir die Nacht zuvor gesagt, ich solle ein wenig rutschen (unser bett ist nur von einer Seite frei zugänglich und ich lag mittig). Ich habe noch kurz as gesagt, bin dann aber so eingeschlafen. und er hat sich auf den Boden gelegt, weil ich nciht gerutscht bin.. nun frage ich euch, wie schlimm muss ich in seinen Augen geworden sein, dass er mcih ncith zur seite schiebt und zu mir legt oder mcih weckt, sondern einfach auf dem boden schläft...

ich bin verletzt und weiß einfach nicht weiter...
Könnt ihr mir einen Rat geben wie ich mcih verhalten soll? Was ich tun soll? Oder vielleicht habt ihr eine Idee wieso er sich so verhält?

Denn ich weiß nicht mehr weiter und würde mich wie gesagt über jede antwort freuen.

Grüße
stilletraene1

Mehr lesen

16. August 2009 um 18:27

Hi,
also ich habe deinen Text gelesen und das Problem so weit erfasst .Aber ich habe nicht ganz verstehen können was er genau gesagt hat als du ihm dein Problem geschildert hast bzw. wie er reagiert hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2009 um 18:35

Hallo,
also, ich habe das gefühl, er liebt dich nicht mehr....und weiß nicht wie er es sagen soll? stelle ihm doch die frage, ob ihr euch trennen sollt, dann nimmst du ihm die frage ab....

sein verhalten kommt mir sehr bekannt vor...so bin ich, wenn ich nicht mehr will, oder noch nicht sicher bin ob ich den anderen noch liebe...

glg noa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2009 um 19:00
In Antwort auf fanny_12361960

Hi,
also ich habe deinen Text gelesen und das Problem so weit erfasst .Aber ich habe nicht ganz verstehen können was er genau gesagt hat als du ihm dein Problem geschildert hast bzw. wie er reagiert hat?

Re
Als wir gesprochen haben war er ehrlich gesagt überrascht - denn für ihn schien alles in Ordnung.
Er sagte, ich würde mir das alles einreden, dass ich ihn nerve. Er argumentierte sachlich, dass wenn ich ihn etwas frage er meistens gerademit etwas anderem beshäftigt ist und seine aufmerksamkeit darauf richtet und dann emien Fragen einfach störend sind (komisch dass das in dies meistens der Fall ist - er denk nach, ist am Pc, schaut fern ... alles in dem moment wichtiger habe ich das Gefühl). Als ich dann zugab, dass mich das alles einfach nur traurig macht sagte er ich sei selbst schuld.
er nahm mcih danach in den arm, kurz, ein wenig formell... aber das war es schon.. er blieb sachlich, distanziert, emotionslos hatte ich das Gefhl.. veilleicht bin ich auch zu sensibel - seit ich das thema angesprochen habe, hat sich die traurigkeit in mir breit gemacht - ich kann diese nicht mehr überspielen oder ignorieren. Seit dem nimmt er mich hin und wieder kurz in den Arm - mir kommt es jedoch mehr wie mitleid vor...
ich vermisse das strahlen in seinen augen, sein lächeln.. einen liebevollen blick...

vielleicht hat er auch den respekt vor mir verloren und auch das interesse...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2009 um 19:25
In Antwort auf amelia_12463528

Re
Als wir gesprochen haben war er ehrlich gesagt überrascht - denn für ihn schien alles in Ordnung.
Er sagte, ich würde mir das alles einreden, dass ich ihn nerve. Er argumentierte sachlich, dass wenn ich ihn etwas frage er meistens gerademit etwas anderem beshäftigt ist und seine aufmerksamkeit darauf richtet und dann emien Fragen einfach störend sind (komisch dass das in dies meistens der Fall ist - er denk nach, ist am Pc, schaut fern ... alles in dem moment wichtiger habe ich das Gefühl). Als ich dann zugab, dass mich das alles einfach nur traurig macht sagte er ich sei selbst schuld.
er nahm mcih danach in den arm, kurz, ein wenig formell... aber das war es schon.. er blieb sachlich, distanziert, emotionslos hatte ich das Gefhl.. veilleicht bin ich auch zu sensibel - seit ich das thema angesprochen habe, hat sich die traurigkeit in mir breit gemacht - ich kann diese nicht mehr überspielen oder ignorieren. Seit dem nimmt er mich hin und wieder kurz in den Arm - mir kommt es jedoch mehr wie mitleid vor...
ich vermisse das strahlen in seinen augen, sein lächeln.. einen liebevollen blick...

vielleicht hat er auch den respekt vor mir verloren und auch das interesse...

Danke,
dass du es nochmal erläutert hast. Also ich kenne deinen Freund ja nicht aber das hört sich für mich so an als wäre er sich seiner Gefühle für dich nicht mehr sosicher.
Hast du ihn denn mal gefragt ob er dich noch liebt?
Das kann auch nur eine Phase sein sowas kennt man ja die sogenannten aufs und abs einer Beziehung die nunmal dazu gehören.
Eventuell geht es wieder vorbei.
Der Punkt ist nur dass du darunter leidest und wenn er weiß und dich noch liebt dann muss er was ändern. Wenn ihn das allerdings nicht weiter kümmert und du leidest und leidest dann würde ich an deiner Stelle Konsequenzen ziehen und ihm die Entscheidung einer Trennung abnehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2009 um 7:11
In Antwort auf fanny_12361960

Danke,
dass du es nochmal erläutert hast. Also ich kenne deinen Freund ja nicht aber das hört sich für mich so an als wäre er sich seiner Gefühle für dich nicht mehr sosicher.
Hast du ihn denn mal gefragt ob er dich noch liebt?
Das kann auch nur eine Phase sein sowas kennt man ja die sogenannten aufs und abs einer Beziehung die nunmal dazu gehören.
Eventuell geht es wieder vorbei.
Der Punkt ist nur dass du darunter leidest und wenn er weiß und dich noch liebt dann muss er was ändern. Wenn ihn das allerdings nicht weiter kümmert und du leidest und leidest dann würde ich an deiner Stelle Konsequenzen ziehen und ihm die Entscheidung einer Trennung abnehmen.

Danke für die Antworten
Zunächst danke euch für die Antworten.
Ich habe ihn mittlerweile gefragt - und ja er liebt mich noch... Und so habe ich den Entschluß gefasst weiter zu machen... zu warten, ob sich eine Veränderung ergibt. Dennoch habe ich das Gefühl, obwohl ich die Sache angesprochen und mit ihm diskutier habe, es hat sich nichts geändert... also warte ich weiter ab.

Doch noch eine Frage - kann es sein, dass ic mich so sehr verändert habe? Ich nehme id emeisten seiner Blicke dir mir gelten bestenfalls gleichgültig auf, nein, öfter noch wirkt er genervt oder angeekelt, seine Blicke finden mich abstoßend, oder zumindest kommt dieses Gefühl in mir auf.
Kann das sein, dass das nur an mir liegt. Ich weiß nämlich auch, dass ich glücklich sein könnte - d.h. alles ignorieren und selbst das Glück ausstrahlen , ihn somit anstecken.. so dass er auch wieder glücklicher wirkt... oder ist das gerade quatsch was ich denke?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2009 um 12:01

Denk positiv!
Menschen und Schicksale wie Deines gibt es leider viele. All Deine Äusserungen zeigen mir ein Bild einer Frau ohne Selbstbewusstsein, die sich mehr und mehr isoliert und in eine Depression abrutscht. Aus eigener Erfahrung kann ich Dir nur empfehlen, professionelle Hilfe zu suchen. Auf keinen Fall solltest Du jedes Wort und jedes Verhalten negativ interpretieren. Dass Dein Freund auf dem Boden geschlafen hat, finde ich gut und zeigt, dass er in Deiner Nähe bleiben wollte. Er hätte sich ja auch aufs Sofa legen können. Auf dem Boden schlafen ist nichts Negatives, im Gegenteil. Ihr Frauen wollt eben ständig kuscheln und wenn man dann mal Ruhe will oder braucht, dann wird einem das sofort angekreidet.

Ich wünsch Dir viel Glück!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2009 um 12:29
In Antwort auf amelia_12463528

Danke für die Antworten
Zunächst danke euch für die Antworten.
Ich habe ihn mittlerweile gefragt - und ja er liebt mich noch... Und so habe ich den Entschluß gefasst weiter zu machen... zu warten, ob sich eine Veränderung ergibt. Dennoch habe ich das Gefühl, obwohl ich die Sache angesprochen und mit ihm diskutier habe, es hat sich nichts geändert... also warte ich weiter ab.

Doch noch eine Frage - kann es sein, dass ic mich so sehr verändert habe? Ich nehme id emeisten seiner Blicke dir mir gelten bestenfalls gleichgültig auf, nein, öfter noch wirkt er genervt oder angeekelt, seine Blicke finden mich abstoßend, oder zumindest kommt dieses Gefühl in mir auf.
Kann das sein, dass das nur an mir liegt. Ich weiß nämlich auch, dass ich glücklich sein könnte - d.h. alles ignorieren und selbst das Glück ausstrahlen , ihn somit anstecken.. so dass er auch wieder glücklicher wirkt... oder ist das gerade quatsch was ich denke?

Liebst Du Dich selbst?
Beim Lesen Deiner Beiträge fällt mir auf, wie wenig Du Dich offenbar selbst magst. Natürlich trägt das Verhalten Deines Mannes dazu bei, dass Du Dich (zusätzlich) unwohl fühlst, aber Du achtest sehr stark (ausschließlich?) auf das, was von ihm kommt. Was kommt aus Dir selbst?

Du schreibst ganz zu Beginn, dass Du sonst niemanden hast. Damit fängt es wahrscheinlich schon an. Geht mir gerade ähnlich, denn mich hat nicht nur mein Freund verlassen sondern mir auch zur gleichen Zeit noch meine beste Freundin den Rücken gekehrt. Das geht natürlich ganz extrem aufs Ego. Und dann wird jede Kleinigkeit als Rückmeldung ans Selbstwertgefühl empfunden.
Und so wie Du es auch andeutest, natürlich macht die Ausstrahlung viel aus und hat man das Gefühl, sich selbst im Weg zu stehen, wenn's einem schlecht geht.

Ich kann Dir natürlich nicht versprechen, dass Dein Mann Dir wieder mehr Zuwendung schenkt, wenn Du Dich selbst - von der Beziehung mal ganz abgesehen - wohl fühlst, aber dann geht es Dir zumindest schon mal besser als jetzt. Verstehst Du, worauf ich hinaus will?

Woraus ziehst Du Dein Selbstwertgefühl???

LG Kroko

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen