Home / Forum / Liebe & Beziehung / Psychologie & Beziehung / Ich habe das Gefühl,dass mein Freund fremdgeht....

Ich habe das Gefühl,dass mein Freund fremdgeht....

3. Januar 2009 um 20:42 Letzte Antwort: 3. Januar 2009 um 21:55

Hallo ihr Lieben,

vorweg muss ich sagen,dass meine Geschichte wirklich sehr lang ist,aber ich hoffe ein paar gute Ratschläge von euch zu bekommen. Vielleicht hat ja jemand etwas ähnliches schon erlebt!

Mein Freund und ich sind seit 2 Monaten zusammen. Bisher sah ich ihn nur am Wochenende, da er bei der Bundeswehr ist. Jetzt hatte er 2 Wochen Ferien und ab Montag ist er in einer anderen Kaserne stationiert,sodass er auch in der Woche nach Hause kann.

Bis zum Weihnachtsabend lief alles perfekt in unserer Beziehung. Er sagte mir mehrmals täglich wie lieb er mich hat und dass er noch nie einen so wundervollen Menschen wie mich getroffen hat, dass ich seine Traumfrau wäre, dass er für immer mit mir zusammen bleiben möchte, dass er mit mir in den Urlaub fahren will etc. Mit seiner Familie verstand ich mich ebenfalls bestens und seine Freunde sind meine Freunde.
Am Weihnachtsabend sagte er das erste Mal "Ich liebe dich" zu mir.
Naja, an diesem Abend habe ich sehr viel getrunken und ihn später (ich weiss leider selber nicht warum )sehr beleidigt. Ich habe zu ihm gesagt, er solle sich aus meinem Leben verpissen und doch lieber was mit einer anderen anfangen. Und das alles nur, weil ich aufgrund meiner Betrunkenheit etwas falsch verstanden hab. Ich schäme mich total dafür und mein Freund war sehr gekränkt. Habe ihm jedoch am nächsten Tag zu verstehen gegeben, dass ich das alles wirklich (!) nicht ernst meinte.
Er hat es mir verziehen, doch verhielt sich anders gegenüber mir.
Zwei Tage später schlief ich bei ihm und um 3 Uhr Nachts verschwand er auf einmal. Ich schrieb ihm wo er sei und er schrieb, dass ein Kollege ihn abgeholt hätte um noch einen zu trinken.
Das hat mich sauer gemacht und ich wollte nach Hause fahren. Vorher rief ich jedoch noch eine Freundin an um mir einen Rat zu holen. Diese Freundin erzählte mir, dass der Kollege, mit dem mein Freund angeblich unterwegs ist, mit ihr in der Disco war, etwas getrunken hat und ihn demnach garnicht hätte abholen können.
Das Handy meines Freundes war auch auf einmal aus und ich wurde misstrauisch. Ich wartete 2 Stunden vor seiner Haustür in meinem Auto um zu sehen, wer ihn wieder nach Hause brachte. Doch irgendwann wurde mir so kalt, dass ich nach Hause fuhr.
Am nächsten Tag gestand mein Freund mir, dass er sich Nachts mit seiner EXfreundin getroffen hat um mit ihr über seine Probleme mit mir zu sprechen, bzw über die Weihnachtsnacht.
Ich war so verletzt, dass ich sofort weglief und den ganzen Tag nichts von ihm hören wollte.
Er versuchte mehrmals mich anzurufen und schrieb seitenlange SMS, entschuldigte sich, gestand, dass er einen Fehler gemacht hat und dass er einfach nur eine weibliche Person zum reden brauchte, die ihm mein Verhalten erklären kann.
Abends fing er am Telefon an zu weinen und flehte mich an, bei ihm zu bleiben. Sagte mir, dass ich das beste bin, was ihm je passiert ist und dass er rein garnichts für seine EX empfindet, dass er einfach nur jem. zum reden brauchte.

Ich redete mit meinen Freundinnen drüber und auch die meinten, ich solle ihm glauben, da sie wissen, wie sehr er mich liebt. Daher verzieh ich ihm.
Jedoch ging mir sein Treffen mit der Ex nie aus dem Kopf, ich machte mir ständig Gedanken, ob da vielleicht mehr als nur reden war und warf es ihm auch ständig an den Kopf.
Mein Misstrauen ist meiner Meinung nach nicht unbegründet, da er sich nach den beiden Vorfällen sehr anders verhält:
Er hat auf einmal weniger Zeit für mich, obwohl er Ferien hat und vorher verprochen hat, wir würden jeden einzelnen Tag in seinen Ferien nutzen.
Er hat kaum Lust auf Sex, innerhalb von 10 Tagen hatten wir 2 mal und einmal ging es von mir aus.
Er sagt mir nicht mehr so oft, wie lieb er mich hat.
Er macht viel mehr mit seinen Kollegen.
Usw...

Hinzu kommt, dass ich ihn fragte, ob ich seine Ex anrufen darf, nur um sicher zu gehen, dass die beiden nichts miteinander hatten. Daraufhin antwortete er, dass er mit meinem fehlendem Vertrauen nicht klar kommt und für immer weg ist, wenn ich sie anrufen sollte.
Ich rief sie dann natürlich nicht an, denn ich möchte ihn nicht verlieren, obwohl es ständig in meinem Kopf ist

Heute ist sein letzter Abend (Morgen Abend muss er früh schlafen, da er Montag schon um 5 uhr morgens zur Kaserne los muss) und an diesem Abend möchte er mich nicht sehen. Gestern hat er bei mir geschlafen und bat mich heute Abend um 18 Uhr ihn nach Hause zu fahren. Er möchte Zeit für sich haben, denn diese hat er ja bald nicht mehr.
Ich fing an zu weinen und gestand ihm meine Angst, er könne heute etwas mit seiner Ex vorhaben. Er nahm mich in den Arm und versicherte mir, dass er 100% nur alleine sein will und nicht einmal was mit einem Kollegen vorhat.
Vorhin rief er mich dann an und fragte ob ich nicht doch später zu ihm kommen möchte.
Ich sagte NEIN, da ich wusste, er möchte lieber alleine sein. Er sagte dann, er hätte auch nur gefragt, damit ich nicht so traurig bin.

Ich weiss einfach nicht, was ich von dieser ganzen Angelegenheit halten soll und ob er sich nur aufgrung meines Verhaltens am Weihnachtsabend so verändert hat.
Er ist immer noch sehr lieb zu mir, wie vorher, aber er hat halt weniger Zeit und sagt weniger schöne Dinge.
Dann diese Sache mit der Ex und sein geringes Verlangen nach Sex.
Ich werde echt langsam verrückt

Was sagt ihr dazu????
Vielleicht kennt jemand von euch derartige Situationen...

Liebe Grüße,
Melinda

Mehr lesen

3. Januar 2009 um 21:00


Sorry, aber die einzige die hier einen Fehler macht bist ganz klar du und nicht dein Freund! Wieso hast du ihn beschimpft?? Wenn du weißt wie du unter Alkoholeinfluss bist wieso trinkst du dann in seiner Gegenwart?? Bzw unterstellst IHM Dinge die du selber gesagt hast?? Dass er gehen soll, du ihn nicht liebst etc....du sagst es und ihm unterstellst du es???

Bist du sicher dass du diesen Kerl liebst?? Ich denke wenn du so weitermachst hast du ihn sowieso nicht mehr lange...das ganze hört sich an als ob du nicht ganz bei der Sache wärst...aggressiv, kontrollsüchtig ...einfach furchtbar um es klar auszudrücken!

Gefällt mir
3. Januar 2009 um 21:08
In Antwort auf adelia_12764061


Sorry, aber die einzige die hier einen Fehler macht bist ganz klar du und nicht dein Freund! Wieso hast du ihn beschimpft?? Wenn du weißt wie du unter Alkoholeinfluss bist wieso trinkst du dann in seiner Gegenwart?? Bzw unterstellst IHM Dinge die du selber gesagt hast?? Dass er gehen soll, du ihn nicht liebst etc....du sagst es und ihm unterstellst du es???

Bist du sicher dass du diesen Kerl liebst?? Ich denke wenn du so weitermachst hast du ihn sowieso nicht mehr lange...das ganze hört sich an als ob du nicht ganz bei der Sache wärst...aggressiv, kontrollsüchtig ...einfach furchtbar um es klar auszudrücken!

...
Ich glaube du hast mich ein wenig falsch verstanden.
Ich liebe ihn sehr, so sehr wie ich noch nie eine andere Person vor mir geliebt habe. Und mir tut es unendlich Leid, dass ich ihn so beschimpft habe.
Ich habe halt zuviel getrunken und zudem ging es mir nicht sehr gut, da ich in meinem betrunkenen Zustand erfahren habe, dass meine Oma ins Krankenhaus kam. Mein Fehler war, dass ich alleine sein wollte und ihn beschimpft habe anstatt ihm zu sagen was los ist.

Er hat mir gesagt, er ist über diesen Abend hinweg und ich weiss einfach nicht, ob er das wirklich ist und ob sein Verhalten an diesem Abend liegt oder daran, dass er wieder was mit seiner Ex hat.

Gefällt mir
3. Januar 2009 um 21:37
In Antwort auf dsra_11867849

...
Ich glaube du hast mich ein wenig falsch verstanden.
Ich liebe ihn sehr, so sehr wie ich noch nie eine andere Person vor mir geliebt habe. Und mir tut es unendlich Leid, dass ich ihn so beschimpft habe.
Ich habe halt zuviel getrunken und zudem ging es mir nicht sehr gut, da ich in meinem betrunkenen Zustand erfahren habe, dass meine Oma ins Krankenhaus kam. Mein Fehler war, dass ich alleine sein wollte und ihn beschimpft habe anstatt ihm zu sagen was los ist.

Er hat mir gesagt, er ist über diesen Abend hinweg und ich weiss einfach nicht, ob er das wirklich ist und ob sein Verhalten an diesem Abend liegt oder daran, dass er wieder was mit seiner Ex hat.

Hey!
Versteh mich jetzt bitte nicht falsch, aber so ein Theater nach 2 Monaten? Meinst du, dass das mit euch dann überhaupt eine Zukunft hat? Gerade in der ersten Zeit hat man doch noch die "rosarote Brille" auf und zofft sich nicht.

Gefällt mir
3. Januar 2009 um 21:55
In Antwort auf kenina_12058155

Hey!
Versteh mich jetzt bitte nicht falsch, aber so ein Theater nach 2 Monaten? Meinst du, dass das mit euch dann überhaupt eine Zukunft hat? Gerade in der ersten Zeit hat man doch noch die "rosarote Brille" auf und zofft sich nicht.

...
Wenn das alles nicht passiert wäre, dann wäre ich mir 100 % sicher dass wir beide eine Zukunft haben. Auch wenn wir erst 2 Monate zusammen sind, war es die schönste Zeit in meinem Leben. Ich hatte halt zum ersten Mal jemanden, von dem ich auch 100 % weiss, dass er mich liebt.
Ich bin auch überzeugt, dass,wenn ich mich nicht daneben benommen hätte, alles noch so schön wäre.

Hoffe nur, dass man das irgendwann vergessen kann und dass er mir wirklich glaubt und sich keine andere sucht, bzw. schon gesucht hat.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen