Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe betrogen....

Ich habe betrogen....

27. Dezember 2005 um 14:19

und mich danach von meinem Freund getrennt. Habe in dieser Zeit gemerkt wie sehr ich meinen Freund liebe und wir haben tatsächlich wieder zueinander gefunden. Ich habe ihm erst eine Weile später gestanden, dass ich ihn betrogen hatte und auch mit wem. Mittlerweile bin ich der Meinung ich hätte es nicht sagen sollen. Seit dem ist nichts mehr wie es war. Dieses Gefühl welches er mir mittlerweile vermittelt hat, ist unbeschreiblich. Man kann doch nicht die Kontrolle über andere ausüben, ebenso alles Wissen zu wollen. Je mehr er fragte, je mehr habe ich mich diesen Fragen verschlossen. Muss man denn in einer Beziehung wirklich alles über den anderen wissen und jeden kennen? darf es wirklich nichts geben was ich für mich behalten kann? So viele Fragen beschäftigen michund finde die Antworten nicht. Seelisch gesehen, bin ich sogar ein zweites Mal Fremd gegangen, als ich mit meinem Seitensprung, tiefgründige Gespräche geführt habe. Solche Gespräche konnte ich mit meinem Freund nie führen. Er gab mir immer nur das Gefühl voll mit Fehlern zu sein, alles hinterfragt statt nur mal zuzuhören. Das eigentliche von ihm ist in der ganzen Zeit auf der Strecke geblieben, mir das Gefühl, wenigstens das Gefühl zu geben das er mir Vertraut. Ich glaube meine Erwartungen waren zu hoch. Beinahe jeden Sazt von mir und für ihn unerklärliches Verhalten von mir, hat er zum Anlass zum erneuten Misstrauen genommen. Damit konnte ich nicht mehr umgehen. Es tut sehr weh, denn wir haben uns wieder getrennt, die Liebe ist geblieben und der Schmerz über die Unfähigkeit die Beziehung in eine vernünftige Bahn zu lenken.
Es grüßt die
freundliche2

Mehr lesen

27. Dezember 2005 um 14:54

Das bestätigt mein Wissen
Jawohl, beichten ist Mist! Wenn es eine einmalige Angelegenheit war, ohne Gefühle, kann man auf das Beichten getrost verzichten. Man macht damit alles nur schlimmer.

Es ist wohl in deinem Fall besser, sich zu trennen. Eine Beziehung, die nur noch auf gegenseitiger Kontrolle und Mißtrauen basiert, hat keine Chance.

Tut mir wirklich leid für dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2005 um 15:20

Ich habe
..mir nichts davon versprochen und irgendiwe auch nichts bekommen. Die Erwartungen hatte ich erst, nachdem er sagte, dass er mir eine Chance gibt. Aber wie sieht so eine Chance aus? vor allen Dingen, wenn man merkt bzw. einem das Gefühl gibt, dass er alles wirklich alles Kontrollieren und Wissen will

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2005 um 15:41
In Antwort auf lally_11969332

Das bestätigt mein Wissen
Jawohl, beichten ist Mist! Wenn es eine einmalige Angelegenheit war, ohne Gefühle, kann man auf das Beichten getrost verzichten. Man macht damit alles nur schlimmer.

Es ist wohl in deinem Fall besser, sich zu trennen. Eine Beziehung, die nur noch auf gegenseitiger Kontrolle und Mißtrauen basiert, hat keine Chance.

Tut mir wirklich leid für dich!

Ja, es war
eine einmalige Angelegenheit.
Vom Verstand her ist die Trennung, die ja jetzt auch erfolgt ist, die bessere Lösung, leider machen die Gefühle noch nicht mit.

Aber wie heisst es immer; die Zeit heilt alle Wunden. Die Zeit wird wohl kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2005 um 15:58

Stimmt
mit diesen Gefühlsausbrüchen oder auch für mich extremen Stimmngsschwankung kann ich nicht umgehen. Auf der einen Seite sagt er mir unmissverständlich, dass er mich nicht mehr sehen will und sich ein Leben mit mir nicht mehr vorstellen kann. Auf der anderen Seite, schreibt er mir jede Menge sms mit den unterschiedlichsten Stimmungen und Meinungen.

Ich frage mich, was will er mir damit eigentlich wirklich sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2005 um 19:19

Dann werde ich noch etwas ergänzen....
dieser Seitensprung war ihr ex.
Habe ihr auch geglaubt,dass es eine einmalige Sache war.
Es ging ihr sehr schlecht danach.Habe auch kein großes Aufsehen gemacht,und ihr gesagt,dass ich es vergessen möchte.Denn ich liebe sie mehr,als ich es in Worten auszudrücken vermag.

Dann waren diese tiefgründigen Gespräche.
6 Wochen lang haben sie sich immer mal wieder getroffen.
Dafür muß man nicht auch noch bei ihm übernachten und er bei ihr.Denn das ist passiert,3-4 mal.
Das weiß ich nicht von ihr,sondern von ihm!
Er erzählte mir auch,dass er der Meinung war,dass er ihr Freund ist,mit allem,was dazu gehört.

Danach war das Vertrauen erst mal völlig weg.

Trotz allem möchte ich sie nicht verlieren,möchte ihr auch die Gelegenheit geben,solche Gespräche mit mir zu führen.

Liebe sie sehr,aber sie läßt mich nicht an sich dran.Bekomme gar nicht erst die Chance,in ihr innerstes zu blicken.

Gruß

Herzlicher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2005 um 19:59
In Antwort auf kaden_12252271

Dann werde ich noch etwas ergänzen....
dieser Seitensprung war ihr ex.
Habe ihr auch geglaubt,dass es eine einmalige Sache war.
Es ging ihr sehr schlecht danach.Habe auch kein großes Aufsehen gemacht,und ihr gesagt,dass ich es vergessen möchte.Denn ich liebe sie mehr,als ich es in Worten auszudrücken vermag.

Dann waren diese tiefgründigen Gespräche.
6 Wochen lang haben sie sich immer mal wieder getroffen.
Dafür muß man nicht auch noch bei ihm übernachten und er bei ihr.Denn das ist passiert,3-4 mal.
Das weiß ich nicht von ihr,sondern von ihm!
Er erzählte mir auch,dass er der Meinung war,dass er ihr Freund ist,mit allem,was dazu gehört.

Danach war das Vertrauen erst mal völlig weg.

Trotz allem möchte ich sie nicht verlieren,möchte ihr auch die Gelegenheit geben,solche Gespräche mit mir zu führen.

Liebe sie sehr,aber sie läßt mich nicht an sich dran.Bekomme gar nicht erst die Chance,in ihr innerstes zu blicken.

Gruß

Herzlicher

Du
möchtest sie trotzdem nicht verlieren, klingt schon sehr merkwürdig.Vielleicht sind auch deine Erwartungen zu hoch geschraubt und sie hätte mit dir geredet, wenn das Gefühl des Vertrauens vorhanden gewesen wäre.

So solltest du dir wirklich erst mal klar werden was und vor allen Dingen wie du etwas möchtest.
Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2005 um 20:28

Vermutlich liebst du ihn nicht
wenn du deinen freund lieben würdest, müsstest du doch spüren wie sehr du ihn verletzt und sein vertrauen missbraucht hast. du würdest deinen egotrip erkennen und davon runterkommen.

wie kannst du deinen fehler bei ihm suchen? in eurer beziehung mag er fehler gemacht haben - aber er hat nicht dein vertrauen missbraucht und ein wichtiges fundament zerstört. bevor ihr an den fehlern eurer beziehung arbeiten könnt, muss du erst bereit sein viel mehr zu geben - sonst habt ihr keine chance.

rike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2005 um 22:06
In Antwort auf alya_12708452

Vermutlich liebst du ihn nicht
wenn du deinen freund lieben würdest, müsstest du doch spüren wie sehr du ihn verletzt und sein vertrauen missbraucht hast. du würdest deinen egotrip erkennen und davon runterkommen.

wie kannst du deinen fehler bei ihm suchen? in eurer beziehung mag er fehler gemacht haben - aber er hat nicht dein vertrauen missbraucht und ein wichtiges fundament zerstört. bevor ihr an den fehlern eurer beziehung arbeiten könnt, muss du erst bereit sein viel mehr zu geben - sonst habt ihr keine chance.

rike

Vielleicht
kann ich gar nicht lieben und weiß auch nicht was das wirklich ist.
Doch, auch er hat mein Vetrauen missbraucht, mehr als einmal. Fremdgegangen ist er auch, weil er sich einsam fühlte und sie ihm das Gefühl gibt die Nummer eins zu sein. Ok. ich kann es wohl nicht, dann muss ich die Konsequenzen tragen. Bin schon dabei. Er gibt mir doch sowieso keine echte Chance. Ich will mit ihm auch nicht alles ausdiskutieren, bin noch nicht soweit.

Ich weiß, dass ich es kann - noch schaffe ich es nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2005 um 9:59
In Antwort auf alya_12708452

Vermutlich liebst du ihn nicht
wenn du deinen freund lieben würdest, müsstest du doch spüren wie sehr du ihn verletzt und sein vertrauen missbraucht hast. du würdest deinen egotrip erkennen und davon runterkommen.

wie kannst du deinen fehler bei ihm suchen? in eurer beziehung mag er fehler gemacht haben - aber er hat nicht dein vertrauen missbraucht und ein wichtiges fundament zerstört. bevor ihr an den fehlern eurer beziehung arbeiten könnt, muss du erst bereit sein viel mehr zu geben - sonst habt ihr keine chance.

rike

Sie liebt mich.....
allerdings weiß ich nicht mehr,auf welcher Basis.

Als Freund?Als Spielzeug,das man weglegen kann,wenn es nicht benötigt wird?

Ich habe Fehler gemacht und ihr Vertrauen gebrochen,indem ich irgendwann einmal in ihr Handy geschaut habe.SMS gefunden,die für mich sehr eindeutig waren.E-mails,die man auch sehr gut verstehen kann.Habe sie darauf angesprochen,aber wir haben noch nie ein konstruktives Gespräch darüber führen können,da sie mich angelogen hat,was gewisse Männer betrifft.
Habe dies nicht einfach so getan,ist auch nicht meine Art.Doch wer liebt,spürt die Veränderungen an seinem Partner.Ich habe sie immer gespürt.

Jetzt sind wir getrennt,konnte nach diesem Weihnachtsfest nicht mehr,nach dieser Demütigung am 1.WT.

Vermisse sie sehr,habe das Gefühl,dass es mir langsam die Kehle zuschnürt.

Herzlicher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2005 um 10:25
In Antwort auf kaden_12252271

Sie liebt mich.....
allerdings weiß ich nicht mehr,auf welcher Basis.

Als Freund?Als Spielzeug,das man weglegen kann,wenn es nicht benötigt wird?

Ich habe Fehler gemacht und ihr Vertrauen gebrochen,indem ich irgendwann einmal in ihr Handy geschaut habe.SMS gefunden,die für mich sehr eindeutig waren.E-mails,die man auch sehr gut verstehen kann.Habe sie darauf angesprochen,aber wir haben noch nie ein konstruktives Gespräch darüber führen können,da sie mich angelogen hat,was gewisse Männer betrifft.
Habe dies nicht einfach so getan,ist auch nicht meine Art.Doch wer liebt,spürt die Veränderungen an seinem Partner.Ich habe sie immer gespürt.

Jetzt sind wir getrennt,konnte nach diesem Weihnachtsfest nicht mehr,nach dieser Demütigung am 1.WT.

Vermisse sie sehr,habe das Gefühl,dass es mir langsam die Kehle zuschnürt.

Herzlicher

Als Freund
liebt sie dich, nicht als Spielzeug, oder liebst du sie etwa als Spielzeug, das man genauso weglegt und dann wieder rausholt, wenn du merkst das es ein Fehler war, die Tasche gepackt zu haben und gegangen ist.

Sie dich jedes mal wieder, beinahe auf Knien angeflehen hat, zurück zu kommen.

Wie oft bist du von dir aus gegangen? Wie oft hat sie dir gesagt du sollst gehen?

Man kann und sollte nicht gleiches mit gleichem vergelten.

Wie nach deinem Seitesprung, "Auge um Auge, Zahn um Zahn". Meinst du nicht, dass nicht nur durch die Kontrollen sondern auch dadurch Vertrauen verloren hat.

Die Demütigung fing in meinen Augen bereits am Fest der Liebe an. Schon wieder diese Unterstellungen, dieses Verhalten das mir aufzeigte, wie wenig ich doch eigentlich für das Vetrauen geben kann.

Allerdings ist er in seinem Wahn der Eifersucht sogar bereit, mit alles zu unterstellen, dann wird auf einmal jeder ein Konkurrent.

Das macht mich so sprach- und fassungslos, zu was er bereit ist mir zu unterstellen.

Ist es nicht wirklich mal an der Zeit Vergangenes Ruhen zu lassen, die Zeit für sich laufen zu lassen.

In diesem Sinne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2005 um 10:41

Hallo aliablue....
ja,sie ist meine Partnerin.

Hatte ihr erzählt,dass ich hier im Forum nach neutralen Meinungen suche.Nun hat sie sich auch hier eingeklingt.
Vielleicht hilft es mir,es aus einer anderen Sicht zu sehen.

Gruß

Herzlicher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2005 um 10:48

Na,dann herzlichen....
......glückwunsch.ihr seid doch auf einem guten weg,trefft euch doch an einem neutralen ort und tauscht euch dort direkt und nach möglichkeit ruhig aus,denn voneiander lassen wollt ihr doch nicht.versucht es doch einfach!
viel glück!
lg r

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2005 um 10:54
In Antwort auf jin-ho_12439268

Na,dann herzlichen....
......glückwunsch.ihr seid doch auf einem guten weg,trefft euch doch an einem neutralen ort und tauscht euch dort direkt und nach möglichkeit ruhig aus,denn voneiander lassen wollt ihr doch nicht.versucht es doch einfach!
viel glück!
lg r

Danke retep2....
diese Hoffnung hatte ich auch,als ich ihr von hier erzählt habe.Aufmerksam hatte sie mich allerdings vor ein paar Wochen auf diese Seite gemacht.
Vielleicht hilft es ihr auch,hier anonym sich mit anderen auszutauschen und ihre Sichtweise etwas zu ändern.

Wir können wohl wirklich nicht von uns lassen,sie fehlt mir unheimlich.Nur unter den gegebenen Umständen ziehe ich es vor,sie nicht mehr zu sehen.

Eine Partnerschaft kann nur auf beidseitiger Arbeit aufrechterhalten werden.Ich versuche mich auch zu ändern,möchte ihr mein Vertrauen wieder geben können,denn ich liebe sie mehr als alles andere.

Gruß

Herzlicher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2005 um 10:56
In Antwort auf jin-ho_12439268

Na,dann herzlichen....
......glückwunsch.ihr seid doch auf einem guten weg,trefft euch doch an einem neutralen ort und tauscht euch dort direkt und nach möglichkeit ruhig aus,denn voneiander lassen wollt ihr doch nicht.versucht es doch einfach!
viel glück!
lg r

Na ja
den Eindruck habe ich überhaupt nicht, aber mittlerweile bin ich glaube ich auch nciht mehr in der Lage das eine vom anderen zu unterscheiden.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2005 um 11:30
In Antwort auf ingrid_12682122

Na ja
den Eindruck habe ich überhaupt nicht, aber mittlerweile bin ich glaube ich auch nciht mehr in der Lage das eine vom anderen zu unterscheiden.
lg

Vvielleicht solltest du verstehen lernen....
....das er gefühlsschwankungen unterliegt nach soeiner sache.wenn du ihn willst musst du das zumindest erstmal tolerieren,die vorstellung:
es muss doch mal gut seien,funktioniert nicht so einfach,das gehirn ist keine festplatte die man einfach löschen kann.
er muss lernen damit umzugehen und solltest ihn dabei unterstützen,wenn ihr es wollt,dafür ist sicherlich viel geduld nötig,wenn ihr die nicht habt oder aufbringen wollt,dann lauft ihr gefahr das es in einer art hassliebe endet,ich glaube der schlechteste weg.
lg r

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2005 um 11:55

Wir haben uns wieder getrennt
wer mnich an dieser stelle schon einmal gelesen hat weiß was jetzt kommt

da euer seitensprung nun öffentlich ist habt ihr in meinen augen nur die chance, euch mehr gegenseitige freiheiten zu gewähren.
nur wenn ihr eure beziehung öffnet kann ein seitensprung sie nicht mehr wirklich gefährden.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2005 um 11:58
In Antwort auf jin-ho_12439268

Vvielleicht solltest du verstehen lernen....
....das er gefühlsschwankungen unterliegt nach soeiner sache.wenn du ihn willst musst du das zumindest erstmal tolerieren,die vorstellung:
es muss doch mal gut seien,funktioniert nicht so einfach,das gehirn ist keine festplatte die man einfach löschen kann.
er muss lernen damit umzugehen und solltest ihn dabei unterstützen,wenn ihr es wollt,dafür ist sicherlich viel geduld nötig,wenn ihr die nicht habt oder aufbringen wollt,dann lauft ihr gefahr das es in einer art hassliebe endet,ich glaube der schlechteste weg.
lg r

Gefühlschwankungen
unterliege ich auch, klar ist das schwer, da es nicht nur um meine eigenen sondern auch noch um seine dabei geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2005 um 12:05
In Antwort auf kaleo_12490902

Wir haben uns wieder getrennt
wer mnich an dieser stelle schon einmal gelesen hat weiß was jetzt kommt

da euer seitensprung nun öffentlich ist habt ihr in meinen augen nur die chance, euch mehr gegenseitige freiheiten zu gewähren.
nur wenn ihr eure beziehung öffnet kann ein seitensprung sie nicht mehr wirklich gefährden.

manndel

Sorry
da ich dich noch nicht gelesen habe, muss ich wohl erst mal schauen um was es wirklich geht bei deiner Einstellung.
Ich verstehe es nicht ganz.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2005 um 12:16
In Antwort auf ingrid_12682122

Sorry
da ich dich noch nicht gelesen habe, muss ich wohl erst mal schauen um was es wirklich geht bei deiner Einstellung.
Ich verstehe es nicht ganz.

Nach einem seitensprung
schreiben viele, es ginge darum wieder vertrauen zu fassen.
was bedeutet das denn?
ist das nicht das ausgesprochene oder unausgesprochene versprechen, dass so etwas nie wieder vorkommen wird?
wer kann denn so ein versprechen abgeben?
niemand.
viele derer, die fremd gegangen sind wissen nicht wie es dazu kommen konnte, hätten das nicht von sich gedacht.
fazit, es kann passieren (ich behaupte - jedem).
deshalb schwebt über jeder beziehung auch die möglichkeit dass einer der beiden fremd geht.
wenn man das weiß dann kann man der sache die dramatik nehmen indem man sich von vornherein eingesteht, dass so etwas passieren kann.
und wenn man das getan hat kann ein seitensprung die beziehung auch nicht mehr ernsthaft gefährden.
extrem gesagt:
was geht es mich an was meine frau beim sex mit jemand andern empfindet, mich interessiert was sie für mich empfindet.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2005 um 12:24
In Antwort auf kaleo_12490902

Nach einem seitensprung
schreiben viele, es ginge darum wieder vertrauen zu fassen.
was bedeutet das denn?
ist das nicht das ausgesprochene oder unausgesprochene versprechen, dass so etwas nie wieder vorkommen wird?
wer kann denn so ein versprechen abgeben?
niemand.
viele derer, die fremd gegangen sind wissen nicht wie es dazu kommen konnte, hätten das nicht von sich gedacht.
fazit, es kann passieren (ich behaupte - jedem).
deshalb schwebt über jeder beziehung auch die möglichkeit dass einer der beiden fremd geht.
wenn man das weiß dann kann man der sache die dramatik nehmen indem man sich von vornherein eingesteht, dass so etwas passieren kann.
und wenn man das getan hat kann ein seitensprung die beziehung auch nicht mehr ernsthaft gefährden.
extrem gesagt:
was geht es mich an was meine frau beim sex mit jemand andern empfindet, mich interessiert was sie für mich empfindet.

manndel

Klingt logisch
mich hat auch nicht interessiert wie er sich dabei fühlt, das einzige was mir im Kopf beim Sex mit ihm dann rumspukte war -das hat er mit ihr auch gemacht.

Am meisten ärgere ich mich allerdings darüber, dass er bei jedem Streit sagt, dass er zu ihr geht, da sie ihm das Gefühl gibt die Nummer 1 zu sein, weil sie so sehr in ihn verliebt ist. Dann kann man sich an drei Fingern ausrechnen was ich in meinem Dickkopf dann sage. Geh doch und werde Glücklich mit ihr.

Dabei weiß ich genau, dass er das mit ihr nicht kann, sie wäre doch sowieso nur der Notnagel.

freundliche2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2005 um 12:29
In Antwort auf kaleo_12490902

Nach einem seitensprung
schreiben viele, es ginge darum wieder vertrauen zu fassen.
was bedeutet das denn?
ist das nicht das ausgesprochene oder unausgesprochene versprechen, dass so etwas nie wieder vorkommen wird?
wer kann denn so ein versprechen abgeben?
niemand.
viele derer, die fremd gegangen sind wissen nicht wie es dazu kommen konnte, hätten das nicht von sich gedacht.
fazit, es kann passieren (ich behaupte - jedem).
deshalb schwebt über jeder beziehung auch die möglichkeit dass einer der beiden fremd geht.
wenn man das weiß dann kann man der sache die dramatik nehmen indem man sich von vornherein eingesteht, dass so etwas passieren kann.
und wenn man das getan hat kann ein seitensprung die beziehung auch nicht mehr ernsthaft gefährden.
extrem gesagt:
was geht es mich an was meine frau beim sex mit jemand andern empfindet, mich interessiert was sie für mich empfindet.

manndel

Meinst du......
.....konsequent betrachtet die völlige toleranz,das teilen des partners,weil er nicht dir und eurer beziehung recenschaft schuldet,sondern seinem leben!
respekt für soviel toleranz,aber ich könnte das glaube ich nicht,denn es ist immer auch die andere person im spiel,auch als einheitlich ganzes,glaube ich.
wozu sollte ich mit jemandem zusammenleben der nach seiner lust und laune agiert,egal wäre mir das nicht,denn dann könnte ich doch konsequent auch single seien.
wie immer gespannt auf deine antwort,auch wenn das den beiden jetzt nicht wirklich hilft.
gruss r

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2005 um 12:31
In Antwort auf kaleo_12490902

Nach einem seitensprung
schreiben viele, es ginge darum wieder vertrauen zu fassen.
was bedeutet das denn?
ist das nicht das ausgesprochene oder unausgesprochene versprechen, dass so etwas nie wieder vorkommen wird?
wer kann denn so ein versprechen abgeben?
niemand.
viele derer, die fremd gegangen sind wissen nicht wie es dazu kommen konnte, hätten das nicht von sich gedacht.
fazit, es kann passieren (ich behaupte - jedem).
deshalb schwebt über jeder beziehung auch die möglichkeit dass einer der beiden fremd geht.
wenn man das weiß dann kann man der sache die dramatik nehmen indem man sich von vornherein eingesteht, dass so etwas passieren kann.
und wenn man das getan hat kann ein seitensprung die beziehung auch nicht mehr ernsthaft gefährden.
extrem gesagt:
was geht es mich an was meine frau beim sex mit jemand andern empfindet, mich interessiert was sie für mich empfindet.

manndel

Wow!
Wenn ich wüßte, daß mein mann genauso denkt, müßte ich überhaupt keine Angst haben, daß mein Seitensprung rauskommt.
Ich kann auch nicht für die nächsten 20 Jahre ssagen, daß es mir nie wieder passiert. Es wäre so schön einfach, wenn es so wäre wie du sagst.
Aber ich muß aliablue leider recht geben. In den wenigsten Fällen funktioniert das so. Wir würden uns viel Leid und Kummer ersparen, wenn wir alle so denken würden wie du, manndel. Aber ist das nicht die Realität.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2005 um 12:34
In Antwort auf jin-ho_12439268

Meinst du......
.....konsequent betrachtet die völlige toleranz,das teilen des partners,weil er nicht dir und eurer beziehung recenschaft schuldet,sondern seinem leben!
respekt für soviel toleranz,aber ich könnte das glaube ich nicht,denn es ist immer auch die andere person im spiel,auch als einheitlich ganzes,glaube ich.
wozu sollte ich mit jemandem zusammenleben der nach seiner lust und laune agiert,egal wäre mir das nicht,denn dann könnte ich doch konsequent auch single seien.
wie immer gespannt auf deine antwort,auch wenn das den beiden jetzt nicht wirklich hilft.
gruss r

Ach....
.....noch vrgessen,du schreibst wiederholt,das kann jedem passieren als handelte es sich dabei um ein unabwendbares naturereigniss ,ich
vertrete aber die aufassung das wir als menschen eigentlich steuerungsfähig sind und es auch lassen können.
gruss r

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2005 um 12:40

Meine Meinung
zum Fremdgehen habe ich ihm mitgeteilt, bzw. mein Gefühl danach, dass ich das nie wieder haben möchte. Ich fühlte mich so mies danach, konnte ihm doch auch gar nicht wirklich mehr in die Augen schauen und habe mich deswegen dann auch getrennt.

Das Gefühl kennt er ja nun mittlerweile auch und ist genausowenig Stolz darauf wie ich es bin. Aber wir können es nicht rückgängig machen.

Eine offene Beziehung ist das letzte was ich anstrebe, ich bin nicht frei von Eifersucht.

gruß freundliche2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2005 um 12:44
In Antwort auf ingrid_12682122

Klingt logisch
mich hat auch nicht interessiert wie er sich dabei fühlt, das einzige was mir im Kopf beim Sex mit ihm dann rumspukte war -das hat er mit ihr auch gemacht.

Am meisten ärgere ich mich allerdings darüber, dass er bei jedem Streit sagt, dass er zu ihr geht, da sie ihm das Gefühl gibt die Nummer 1 zu sein, weil sie so sehr in ihn verliebt ist. Dann kann man sich an drei Fingern ausrechnen was ich in meinem Dickkopf dann sage. Geh doch und werde Glücklich mit ihr.

Dabei weiß ich genau, dass er das mit ihr nicht kann, sie wäre doch sowieso nur der Notnagel.

freundliche2

Das hat er mit ihr auch gemacht.
das sexuelle repertoir eines menschen ist nicht unerschöpflich und wird auch nicht für jeden neuen partner neu erfunden.
eine solche fragestellung ist daher müßig.
außerdem hat die beziehung zu einer person außerhalb des paares in deren diskussion nichts verloren, auch nicht im streit.
das eine ist das eine das andere eben das andere.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2005 um 12:53
In Antwort auf kaleo_12490902

Das hat er mit ihr auch gemacht.
das sexuelle repertoir eines menschen ist nicht unerschöpflich und wird auch nicht für jeden neuen partner neu erfunden.
eine solche fragestellung ist daher müßig.
außerdem hat die beziehung zu einer person außerhalb des paares in deren diskussion nichts verloren, auch nicht im streit.
das eine ist das eine das andere eben das andere.

manndel

Gut gesprochen....
.....aber übt das eine nicht auch wechselwirkung auf das andere aus?
nätürlich gehen die details keinen etwas an,das verbietet glaube ich schon der anstand.
aber der rest?ist es nicht leben in einer parallelwelt mit allem drum und dran?
das hat doch auswirkungen auf die jeweils andere beziehung,vergleiche,emotionen,ärger,den es auch oder gerade bei den geliebten gibt?
kann man das so scharf trennen und wenn wie lange?
meine erfahrungen und die meines umfeldes sind andere dazu.
du siehst alles sehr sachlich und nüchtern manndell,dafür wist du hier auch zu recht geschätzt,aber wer ist schon immer so rational.
ich nicht,ich weiss jetzt wo meine oberste toleranzschwelle liegt und das war schon hart genug.
gruss r

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2005 um 12:57

Daß diese offenen beziehungen nur ein traum sind
ich lebe diesen traum und bin glücklich damit.
ich sehe diese vereinbarung auch nicht als freibrief, es ist vielmehr das eingeständnis, dass es keine garantie gibt und ich niemals zu 100% dieses versprechen abgeben kann.
deshalb macht es für mich auch keinen sinn, es trotzdem zu tun.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2005 um 12:59
In Antwort auf jin-ho_12439268

Ach....
.....noch vrgessen,du schreibst wiederholt,das kann jedem passieren als handelte es sich dabei um ein unabwendbares naturereigniss ,ich
vertrete aber die aufassung das wir als menschen eigentlich steuerungsfähig sind und es auch lassen können.
gruss r

Und es auch lassen können.
hallo retep,

es ist mir ein mal im leben passiert und ich konnte es nicht lassen, hatte keine ahnung warum aber es ging nicht.
deshalb lehne ich es ab, mir an diesem punkt in die tasche zu lügen.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2005 um 13:02
In Antwort auf lally_11969332

Wow!
Wenn ich wüßte, daß mein mann genauso denkt, müßte ich überhaupt keine Angst haben, daß mein Seitensprung rauskommt.
Ich kann auch nicht für die nächsten 20 Jahre ssagen, daß es mir nie wieder passiert. Es wäre so schön einfach, wenn es so wäre wie du sagst.
Aber ich muß aliablue leider recht geben. In den wenigsten Fällen funktioniert das so. Wir würden uns viel Leid und Kummer ersparen, wenn wir alle so denken würden wie du, manndel. Aber ist das nicht die Realität.

Müßte ich überhaupt keine Angst haben
darum genau geht es.
und bei uns ist es realität.
allerdings eine (noch) nicht geprüfte, denn in dieser beziehung ist noch keiner fremd gegangen.
die beiden frauen, mit denen ich vorher verheiratet war taten es beide.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2005 um 13:04
In Antwort auf jin-ho_12439268

Ach....
.....noch vrgessen,du schreibst wiederholt,das kann jedem passieren als handelte es sich dabei um ein unabwendbares naturereigniss ,ich
vertrete aber die aufassung das wir als menschen eigentlich steuerungsfähig sind und es auch lassen können.
gruss r

Liebster retep
es IST ein unabwendbares Naturereignis, dass über einen hereinbricht.
Es gibt halt Menschen, die weniger diszipliniert sind und auch mal gegen die gängigen Regeln verstoßen. Warum? Weils Spaß macht und kickt.

Ich sage ja auch, daß ich es nicht mehr machen will, aber ich kann nicht sagen, daß ich es NIE mehr machen werde.

Liebe Grüße
Katze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2005 um 13:07
In Antwort auf kaleo_12490902

Müßte ich überhaupt keine Angst haben
darum genau geht es.
und bei uns ist es realität.
allerdings eine (noch) nicht geprüfte, denn in dieser beziehung ist noch keiner fremd gegangen.
die beiden frauen, mit denen ich vorher verheiratet war taten es beide.

manndel

Und redet
ihr dann darüber oder genießt jeder still für sich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2005 um 13:12
In Antwort auf lally_11969332

Und redet
ihr dann darüber oder genießt jeder still für sich?

Genießt jeder still für sich?
es ist ein teil des eigenständigen lebens des anderen.
wer das bedürfnis hat zu reden, der redet.
das reden über einen anderen partner ist allerdings etwas sensibler als das reden über geschäftliche probleme, dessen sollte man sich bewusst sein.
es geht bei allem immer darum, den partner wertschätzend zu behandeln und ihn/sie das auch spüren zu lassen.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2005 um 13:14
In Antwort auf lally_11969332

Liebster retep
es IST ein unabwendbares Naturereignis, dass über einen hereinbricht.
Es gibt halt Menschen, die weniger diszipliniert sind und auch mal gegen die gängigen Regeln verstoßen. Warum? Weils Spaß macht und kickt.

Ich sage ja auch, daß ich es nicht mehr machen will, aber ich kann nicht sagen, daß ich es NIE mehr machen werde.

Liebe Grüße
Katze

Na,du.....
.....machst mir ja richtig mut für die zukunft!
sollte die freundin meiner besten doch recht haben mit ihrer prophezeiung die da lautete:
du hast deine meisterin noch nicht gefunden,aber wenn sie vor dir steht wirst du sie erkennen!
also,wenn mich die natur einholt,ihr werdet es als erstes erfahren,denn dann würde ich umgekehrt biblisch vom paulus zum saulus.
ich sage ja auch nicht nie,aber es ist nicht vorstellbar.
ganz liebe grüsse zurück r

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2005 um 17:14
In Antwort auf kaleo_12490902

Nach einem seitensprung
schreiben viele, es ginge darum wieder vertrauen zu fassen.
was bedeutet das denn?
ist das nicht das ausgesprochene oder unausgesprochene versprechen, dass so etwas nie wieder vorkommen wird?
wer kann denn so ein versprechen abgeben?
niemand.
viele derer, die fremd gegangen sind wissen nicht wie es dazu kommen konnte, hätten das nicht von sich gedacht.
fazit, es kann passieren (ich behaupte - jedem).
deshalb schwebt über jeder beziehung auch die möglichkeit dass einer der beiden fremd geht.
wenn man das weiß dann kann man der sache die dramatik nehmen indem man sich von vornherein eingesteht, dass so etwas passieren kann.
und wenn man das getan hat kann ein seitensprung die beziehung auch nicht mehr ernsthaft gefährden.
extrem gesagt:
was geht es mich an was meine frau beim sex mit jemand andern empfindet, mich interessiert was sie für mich empfindet.

manndel

Also, ich würde diese Offenheit
als Idealfall ansehen. WÜrde sie mir selber auch wünschen. Die Heimlichkeiten bestehen ja nur, weil man den anderen nicht verletzen und weh tun will. Inzwischen sehe ich es auch so, das ein Seitensprung nichts mit dem Ende einer Beziehung zu tun haben muß, vieleicht dient er nur der Lustbefriedigung? Warum soll es das Aus meiner Ehe bedeuten? Meine Gefühle in der Ehe haben nix mit der Affäre zu tun,...und andersrum. Leider ist es ja meistens so, das solch eine "offene" Beziehung schon im Anfang keine Chanse hat, weil es ein Tabuthema ist. Wer gibt schon gerne einen Persil-Schein für die Untreue ab? Andererseits,... würde man nicht entspannter Leben und es genießen, wenn sowas von vorne herein geklärt wäre? Wie gesagt,....ein Idealfall.
LG Paul

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2005 um 17:26
In Antwort auf aled_12717377

Also, ich würde diese Offenheit
als Idealfall ansehen. WÜrde sie mir selber auch wünschen. Die Heimlichkeiten bestehen ja nur, weil man den anderen nicht verletzen und weh tun will. Inzwischen sehe ich es auch so, das ein Seitensprung nichts mit dem Ende einer Beziehung zu tun haben muß, vieleicht dient er nur der Lustbefriedigung? Warum soll es das Aus meiner Ehe bedeuten? Meine Gefühle in der Ehe haben nix mit der Affäre zu tun,...und andersrum. Leider ist es ja meistens so, das solch eine "offene" Beziehung schon im Anfang keine Chanse hat, weil es ein Tabuthema ist. Wer gibt schon gerne einen Persil-Schein für die Untreue ab? Andererseits,... würde man nicht entspannter Leben und es genießen, wenn sowas von vorne herein geklärt wäre? Wie gesagt,....ein Idealfall.
LG Paul

Ein Idealfall.
ideale sind dazu da, ihnen nachzueifern, sie erreichen zu wollen.
im übrigen ist die vereinbarung einer offenen beziehung keineswegs der persilschein für untreue.
sie legt die entscheidung dafür aber in die hände dessen der fremd geht und sie trennt die affaire und die beziehung.
wenn ich einem anderen etwas gutes tue nehme ich es nicht automatisch meinem partner weg, das ist das entscheidende.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2005 um 18:07
In Antwort auf jin-ho_12439268

Na,du.....
.....machst mir ja richtig mut für die zukunft!
sollte die freundin meiner besten doch recht haben mit ihrer prophezeiung die da lautete:
du hast deine meisterin noch nicht gefunden,aber wenn sie vor dir steht wirst du sie erkennen!
also,wenn mich die natur einholt,ihr werdet es als erstes erfahren,denn dann würde ich umgekehrt biblisch vom paulus zum saulus.
ich sage ja auch nicht nie,aber es ist nicht vorstellbar.
ganz liebe grüsse zurück r

Ihr
macht einem vielleicht Mut, zum Teil recht spassig zu lesen

es grüßt die
freundliche2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2005 um 18:56
In Antwort auf ingrid_12682122

Ihr
macht einem vielleicht Mut, zum Teil recht spassig zu lesen

es grüßt die
freundliche2

Lass....
....dich nicht unterkriegen sondern entscheide was du möchtest,doch offensichtlich ihn und er dich.da müsste doch ein weg zu finden seien.wenn ich es recht verstanden habe sitzt ihr doch beide im glashaus und könnt keine steine werfen!?
insoweit seid ihr grundsätzlich in der lage den anderen zu verstehen,im übrigen was den humor betrifft,ein kluger mensch hat mal gesagt:
humor ist der schwimmring der uns auf dem strom des lebens trägt.
den sollte man bei allem verdruss nur mal kurz verlieren,höchstens!
wobei,die von mir hochgeschätzte katze es ja am leichtesten hat,denn wenn die legende stimmt,dann kann sie ja jedes ihrer 7 oder9? leben mit jemand anderem verbringen.
da du und dein partner aber nur eines habt müsst ihr letztlich überlegen,ob ihr es euch wert seid aufeinander zuzugehen.
viel glück dabei und von rückschlägen nicht entmutigen lassen
gruss r

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2005 um 19:30
In Antwort auf jin-ho_12439268

Lass....
....dich nicht unterkriegen sondern entscheide was du möchtest,doch offensichtlich ihn und er dich.da müsste doch ein weg zu finden seien.wenn ich es recht verstanden habe sitzt ihr doch beide im glashaus und könnt keine steine werfen!?
insoweit seid ihr grundsätzlich in der lage den anderen zu verstehen,im übrigen was den humor betrifft,ein kluger mensch hat mal gesagt:
humor ist der schwimmring der uns auf dem strom des lebens trägt.
den sollte man bei allem verdruss nur mal kurz verlieren,höchstens!
wobei,die von mir hochgeschätzte katze es ja am leichtesten hat,denn wenn die legende stimmt,dann kann sie ja jedes ihrer 7 oder9? leben mit jemand anderem verbringen.
da du und dein partner aber nur eines habt müsst ihr letztlich überlegen,ob ihr es euch wert seid aufeinander zuzugehen.
viel glück dabei und von rückschlägen nicht entmutigen lassen
gruss r

Humor ist
wenn man trotzdem lacht und ganz ehrlich ohne dem wäre ich schon längst den Bach runtergegangen.

Die Katze hat 7 Leben und wir nur eines, stimmt um so wervoller sollte dieses eine sein.

vielen dank und
gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2005 um 8:34
In Antwort auf ingrid_12682122

Humor ist
wenn man trotzdem lacht und ganz ehrlich ohne dem wäre ich schon längst den Bach runtergegangen.

Die Katze hat 7 Leben und wir nur eines, stimmt um so wervoller sollte dieses eine sein.

vielen dank und
gruß

Nein
eine Katze hat auch nur ein Leben.

Aber das mit dem Humor stimmt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2005 um 8:38
In Antwort auf jin-ho_12439268

Lass....
....dich nicht unterkriegen sondern entscheide was du möchtest,doch offensichtlich ihn und er dich.da müsste doch ein weg zu finden seien.wenn ich es recht verstanden habe sitzt ihr doch beide im glashaus und könnt keine steine werfen!?
insoweit seid ihr grundsätzlich in der lage den anderen zu verstehen,im übrigen was den humor betrifft,ein kluger mensch hat mal gesagt:
humor ist der schwimmring der uns auf dem strom des lebens trägt.
den sollte man bei allem verdruss nur mal kurz verlieren,höchstens!
wobei,die von mir hochgeschätzte katze es ja am leichtesten hat,denn wenn die legende stimmt,dann kann sie ja jedes ihrer 7 oder9? leben mit jemand anderem verbringen.
da du und dein partner aber nur eines habt müsst ihr letztlich überlegen,ob ihr es euch wert seid aufeinander zuzugehen.
viel glück dabei und von rückschlägen nicht entmutigen lassen
gruss r

Hey Paulus
hihi. Ich nehme mein Leben leicht, oder versuche es zumindestens. Ich habe schon viel Scheiße erlebt und hätte ich meinen Humor nicht immer bei mir gehabt (und natürlich m eine Freunde) dann wäre ich jetzt in der Klapse oder auf dem Friedhof.

Es ist alles schon manchmal sehr schwer, aber man muß es sich doch nicht noch zusätzlich schwer machen. Oder sehe ich das falsch? Das Leben ist ein Geschenk! Und wir haben das Glück hier geboren worden zu sein und nicht in Afganistan. Darum sollten wir glücklich sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2005 um 8:57
In Antwort auf lally_11969332

Hey Paulus
hihi. Ich nehme mein Leben leicht, oder versuche es zumindestens. Ich habe schon viel Scheiße erlebt und hätte ich meinen Humor nicht immer bei mir gehabt (und natürlich m eine Freunde) dann wäre ich jetzt in der Klapse oder auf dem Friedhof.

Es ist alles schon manchmal sehr schwer, aber man muß es sich doch nicht noch zusätzlich schwer machen. Oder sehe ich das falsch? Das Leben ist ein Geschenk! Und wir haben das Glück hier geboren worden zu sein und nicht in Afganistan. Darum sollten wir glücklich sein!

Also katze....
....zunächst schön das dir dein humor und deine freunde geholfen haben,du würdest hier wirklich fehlen(natürlich nicht nur hier)
und ich glaube:
unglücklich,nein unglücklich sind wir nicht!
glg r

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2005 um 9:11
In Antwort auf jin-ho_12439268

Also katze....
....zunächst schön das dir dein humor und deine freunde geholfen haben,du würdest hier wirklich fehlen(natürlich nicht nur hier)
und ich glaube:
unglücklich,nein unglücklich sind wir nicht!
glg r

Knutsch!


Ich hab ja auch nicht gemeint, daß wir unglücklich sind. Nur manchmal machen wir uns Probleme, wo gar keine sind. Genießet das Leben! Amen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2005 um 16:23

Hallo Glutorange,
dieser Seitensprung war im Frühjahr,dann war einige Monate Funkstille zwischen den beiden,dann hat es im September wieder angefangen und ging dann ca.6 Wochen.Sie haben nach wie vor Kontakt miteinander.

Gruß

Herzlicher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2005 um 16:44

Muß wohl mal dazu ergänzen,
dass der Seitensprung nichts mit dem 24.Dezember zu tun hatte.Die Sache mit dem Seitensprung werden wir wohl in den Griff bekommen,denke,wenn wir beide daran arbeiten,schaffen wir das auch.

Das am 24.Dezember war ein anderer Freund von ihr und hat mit diesem Thread nichts zu tun.

Gruß

Herzlicher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2005 um 19:02

Wahrheit
wo fang ich an?
ich bin opfer.in 10 jahren ehe und liebe 30 mal beschissen.aberrrrrrrrrrrrrrr.er hat es mir auch hinterher gesagt.alles in allen einzelheiten ,jede.ich habe gelitten ,war verletzt ,bin fast gestorben aberrrrrrrr
es war das mutigste,tapferste,tollste,der grösste respekt mir gegenüber,alles,ich hab ihn gehasst,es tut weh,ich wills eigentlich nicht wissen,
aberrrrrr
er hat es mir gesagt
ich habe es nicht von anderen,durch doofen zufall,oder so
ER hat es mir gesagt.nur so finden wir vielleicht irgendwann wieder zusammen indem er den mut zur harten ,bitteren ,für ihn heute unverständlichen wahrheit
mir gegenüber gefunden hat.
die warheit kann nicht falsch sein.mein mann stellt sich heute meinen ganzen fragen,warum wieso (er hats mit 3 freundinnen von mir getrieben..............(anderes tema,die sind durch,2. härte,ich geh kaputt)
ich will alles wissen,muss alles wissen,wann wie wo warum......um zu verstehn,zu verarbeiten.
aberrrrrrrrrrrr
heute haben wir die gespräche,die nähe ,quatschen tage/nächtelang,sind nicht mehr zusammen,leiden beide,gehen seelicsh und körperlich kaputt aberrrrrrrrrrrrr
waren noch nie so nah beim andern
die wahrheit ist immer richtig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2005 um 21:31

Was ist schon treue?????
ich glaube fast jeder dritte geht fremd...nicht nur Männer sondern frauen auch......was soll das denn man gehört doch nicht jemandem keiner ist eigentum des anderen...sondern jader soll so leben wie er oder sie mag....das leben ist doch so kurz dann sollte man es doch besser geniessen als immer bei einer oder einem zu sein....wie alle lebe nur einmal und deswegen will ich doch niemanden rechenschaft schuldig sein...wenn ich fremd gehe sage ich nur meinem besten freund was....der ist sowieso fast immer dabei....aber ich vernaclässige meine partnerin nicht...sie hat nach 4 jahren den spass mit mir im bett und ausserhalb des bettes nicht verloren.......wir lieben uns aber ich liebe es auch mir anderen frauen zusammen zu sein und mein leidenschaft nach weiblichen körpern ist ncit einfach zu stillen.....ich mag es eine frau anzusprechen und sie soweit zu kriegen das sie lust auf alles mit mir hat...ist das denn ein verbrechen...nein...das sit doch spass...kann sein das sich hier einige auregen aber das ist mir egal....ich will spass und das solltet ihr auch alle machen...bitte aber mir condom.....viel spass und einen guten rutsch ind neue jahr..... jackdream

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2006 um 15:10

Hallo Feldi,
Danke für deinen Eintrag,wahrscheinlich sind wir beide zu ungeduldig.
Manchmal übersieht man wohl wirklich die kleinen Fortschritte.
Wir hatten schon ein paar Steine aufeinander,haben sie nur wieder weggenommen.Aber unser Fundament fängt gerade an zu wachsen.

Wir sind an einem Punkt angekommen,an dem wir beide gemerkt haben,dass wir uns brauchen,gegenseitig.

auch Dank an alle anderen.

Gruß
Herzlicher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2006 um 21:07

Hallo feldi
dass das so nicht funktioniert mit dem Schalter umlegen habe ich auch gemerkt, wobei ich sagen muss, gehen tut es schon....aber das ist Einstellungssache.

Ich bin allerdings immer noch der Meinung, dass nicht alles bis ins kleinste ausdiskutiert werden muss.

Schaun mer mal was die Zeit so bringt.

Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2006 um 11:12
In Antwort auf ingrid_12682122

Hallo feldi
dass das so nicht funktioniert mit dem Schalter umlegen habe ich auch gemerkt, wobei ich sagen muss, gehen tut es schon....aber das ist Einstellungssache.

Ich bin allerdings immer noch der Meinung, dass nicht alles bis ins kleinste ausdiskutiert werden muss.

Schaun mer mal was die Zeit so bringt.

Viele Grüße

Es geht auch nicht um Details....
denn die möchte bestimmt niemand erfahren.

Es geht doch vielmehr um das Verstehen,warum man mit anderen überhaupt sexuell verkehrt.
Dann fehlt doch irgendwas in der Beziehung,was ein anderer/eine andere dann hat.Es gibt ja noch die Möglichkeit,dass es bestimmte Neigungen gibt,über die er/sie sich nicht traut mit dem Partner zu sprechen.
Das allerdings halte ich für den geringsten Widerstand.Dafür sollten keine Lügen benutzt werden.

Man muß da sicher auch ganz genau unterscheiden zwischen einer einmaligen Sache oder einer Dauerbeziehung.Ob die nun sexueller oder anderer Art ist.

Gruß
Herzlicher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen