Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe angst vor der beziehung (bitte lesen, ist mir wichtig)

Ich habe angst vor der beziehung (bitte lesen, ist mir wichtig)

19. November 2007 um 11:42

guten morgen allerseits

mich quälen so viele gedanken..

ich bin seit 5 monaten mit meinem freund zusammen, wir kennen uns aber schon über 5 jahre.

im april habe ich mich von meinem exfreund getrennt, nach 4 jahre. es war eîne sehr intensive beziehung, wir hatten sehr viel streit, und eigentlich waren wir total verschieden. ich hab mir die ganzen vier jahre vorgemacht, dass es schon irgendwie gut gehen würde. ich möchte irgendwann mal heiraten, kinder haben usw (ganz konservativ halt) mein exfreund wollte das nie, und ich dachte immer, das das vllt schon noch kommt. wir haben eig. immer aneinander vorbei gelebt, und hatten total unterschiedliche vorstellungen vom leben. im april ist dann der punkt gekommen, wo ich keine kraft mehr hatte. aus einem bösen streit (wie schon hunderte vorher) habe ich die lust verloren, all meinen mut zusammengenommen und mich von ihnm getrennt. ich bin dann zu meinen eltern gezogen.

genau zu dieser zeit hat sich einen riesigen streit mit meiner schwester entwickelt. meine familie hatte mir in diesem punkt immer recht gegeben, bis ich dann die karten vor meiner schwester auf den tisch gelegt habe. da hat mich meine ganze familie im stich gelassen, da die ganze situation ausgeartet ist. niemand wollte streit haben, und so haben sie mir den vorwurf gemacht, ich hätte lieber nix sagen sollen.

in dieser zeit ist mir eine freundin sehr zur seite gestanden, ich konnte immer mit ihr sprechen. sie hat sich auch immer zeit für mich genommen. dann hatte sie prüfungen an der uni, und währen über einem monat gar keine zeit mehr - in dieser zeit, das war ende juni, habe ich sehr viel mit meinem jetzigen freund gemacht (wir waren ja schon befreundet) und es hat sich halt mehr ergeben. für mich war s anfangs nur ne affäre, weil ich keine gefühle haben wollte. ich war ja erst seit 2 monate singel. aber irgedwie sind die gefühle bei mir doch hochgekommen - und ich hab mich total verliebt!

meine freundin hat das alles gar nicht so mitbekommen. im august haben wir dann eine wg gegründet - meine freundin, deren freund und ich. aber das klappt jetzt irgendwie gar nicht. sie mag meinen neuen freund überhaupt nicht, findet ich habe mich viel zu schnell auf was neues eingelassen, und das er der erst beste gewesen wäre. das spaltet mich halt in zwei lager, ich mag ja eig. meine freundin sehr, aber meinen neuen freund liebe ich. sie belächelt die beziehung, und lässt mir immer wieder spüren, wie doof sie ihn, und uns zusammen findet. mich kotzt die situation richtig an. es nervt, das sich niemand für mich freut - denn es geht mir ja eingentlich endlich wieder richtig gut! ER tut mir so unendlich gut!

langsam habe ich das vertrauen in alle verloren, mir kommt es vor, als hätte ich auf einmal null menschenkenntinsse! ich wurde dieses jahr von so vielen seiten enttäuscht. zuerst mein ex, dann meine schwester, dann meine familie, jetzt meine beste freundin..

Durch diese ganze zweifel an meinen mitmenschen habe ich plötzlich angst, dass mein neuer freund mich auch so enttäuschen kann. er spricht schon jetzt, nach fünf monaten, das er mit mir zusammenziehen möchte. er sagt, ich sei das beste, was ihm je passiert ist. aber tortzdem habe ich das gefühl, ich könne seinen worten nicht ganz trauen - er gibt mir zwar keinen grund, aber das habe alle andere auch nicht gemacht, bis sie mir dann vor den kopf gestossen haben!!!

am liebsten würde ich mit meinem freund zusammen ziehen, da ich die wg gar nicht toll finde, die ganze stimmung ist immer so angespannt. aber ich habe eine scheiss-angst, dass wenn ich diesen schritt wage, es dann voll in die hose geht. deshalb hab ich mir vorgenommen, bis nächsten sommer zu warten, und wenn die beziehung noch so gut läuft, wie jetzz, dass ich es dann wagen darf?

kann mir jemand sagen, wie ich das vertrauen in meine mitmenschen zurückgewinne? vorallem wie ich die angst, vor der beziehung mit meinem freund beseitige?

ich wollte mir das mal alles von der sehle schreiben, es macht mich nähmlich langsam alles wahnsinnig!!

Mehr lesen

19. November 2007 um 12:14

Ich kann dir nur aus eigener erfahrung sagen,
egel ob du 1 monat oder 1 jahr damit wartest mit deinen freund zusammen zu ziehen, schief gehen kann es immer, denn man führ eine ganz andere beziehung so als wenn man zusammen lebt u wenn man es gleich versucht verliert man keine zeit, je eher man weiß ob es klappt je besser. ich bin mit meinem ex nach 8 monaten zusammen gezogen, angefangen zu planen haben wir das nach 3 monaten, wir haben 4 jahre zusammen gewohnt, dann ist die beziehung gescheitert, meine schwester war 6 jahre mit ihren freund zusammen und ist dann mit ihm zusammen gezogen nach 1,5 jahren zusammenleben haben sie sich getrennt, also wie du siehst eine garantie gibt es nie, egal welchen zeitpunkt man wählt. viel glück, schenk ihn ein wenig vertrauen u vorallem hab vertrauen in dir selbst u eure liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2007 um 12:24

Ich halte
persönlich nix vom schnellen zusammenziehen.
aber wegen deiner frage, wie du wieder vertrauen in die menschen kriegen kannst, die dich enttäuscht haben, kann ich nur sagen, dass diese menschen sich geben müssen, das sie dein vertrauen wieder verdient haben.
und zu deiner freundin: sie verhält sich ungerecht dir gegenüber... ich hatte auch schon so eine situation, ich habe damals meine meinung dazu gesagt und es dann aber akzeptiert.
hast du nicht schonmal einen thread über dein problem eröffnet? wenn du das warst, rate ich dir wieder das gleiche...
wenn du dir unsicher bist, mit deinem freund zusammen zu ziehen, lasse es und such dir eine eigene wohnung...
und mit deiner freundin würde ich den kontakt minimieren, vielleicht denkt sie dann mal drüber nach, dass sie dich mit ihrem verhalten verletzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2007 um 13:38

Neid
Erst gab es 1500 Probleme und damit konnten sich alle identifizieren: "Oh ja, mir geht es jaaa auch sooooo schlecht." Aber auf einmal geht es dir gut und denen nicht. Klar, daß die dann neidisch sind. Da würde ich auf Distanz gehen und mir ein paar glückliche Leute suchen, die sich auch mitfreuen und dich aufbauen können.

Auf Miesepeter kann ich ja nur zu gut verzichten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen