Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe Angst um meine Beziehung

Ich habe Angst um meine Beziehung

12. April 2008 um 14:23

Hallo alle zusammen.

Ich habe ein Problem in meiner Beziehung, ich habe Angst meinen Patner zu verlieren. Kurze Einführung.
Ich heiße Steppy bin 19 jahre alt werde im Sommer 20. Mein Freund ist im Feb. 27 geworden. Wir beide führen eine Fernbeziehung. Er wohnt in Thüringen ich in Hessen.
Nun bei uns beiden besteht das Problem ,das mein Patner ein höheren Wissenstand hat als ich. Ich habe Mittlere Reife und er Abitur und studiert gerade. Ich mache eine Ausbildung zur stattlich anerkannten Erzieherin.
Mein Freund und ich sind uns ständig am streiten,wenn es auch nur kleinigkeiten sind. Ich habe manchmal das Gefühl er kann und will mich nicht verstehen. Momentan ist das größte Problem,wenn es ums wissen geht er sagt es zwar nicht so aber er meint es, er findet mich zu doof und versucht zwanghaft mich zu ändern,weil ich nciht seiner Traumfrau entspreche. Ich bin enttäuscht,jedes mal aufs neue wenn er mich wieder beleidigt,seih es weil ich eine Matheaufgabe nicht aufanhieb löse, weil ich seit juni 2005 kein Mathe mehr hatte, als auch große Schwierigkeiten habe logisch zu denken und einfaches Wahrzunehmen. Im groben und ganzen ist es immer so ,wenn er merkt das ich dies nicht kann dann muss er immer noch in die Wunde reinstechen. Und für ihn ist das ehrlichkeit,weil er kann mir ja nichts vorspielen Zitat von ihm".... ich kritisiere dinge, die mich stören und die ich für mich persönlich nicht hinnehmen würde. und was ich zuletzt kritisiert habe war das defizit in einer einfachen sache. ich bin da eben ehrlich zu dir und sage dir das, was viele andere sich denken würden aber aus höflichkeit vielleicht nicht aussprechen. ich bin dein freund, ja, und deswegen steht es mir zu kritik zu üben. was wäre denn, wenn ich zu allem immer prima und toll und super sagen würde. dann würde ich dir ein anderes bild der realität vermitteln, was nicht zutrifft und das möchte ich nun auch nicht. das leben ist eben kein ponyhof und man darf nicht immer behütet werden, denn dann kann die realität hart und grausam sein.ich bin eben kritisch und gerade denjenigen, die man mag, sollte man kritisch gegenübertreten um einfach ehrlich zu sein. mehr will ich nicht ... ich will ehrlich zu dir sein und ich will, dass du selbst ehrlich zu dir bist".......

Ich finde wir beide haben 7 Lebensjahre an unterschied, da ist es doch ganz normal das man unterschiedlich weit ist oder unterschiedlich viel kann. Ebenso kann der eine in diesen Bereichen mehr und der andere in anderen Bereichen.
Er wirft mir vor Zitat von ihm ....."wir haben ein unterschiedliches bildungsniveau und um ehrlich zu sein ist das der gravierenste mangel, den ich an unserer beziehung ausmache. ansonsten überschneiden sich interessen ja und wenn wir uns nicht gerade über rechtschreibung oder mathe streiten, was häufig streitpunkte waren, verstehen wir uns ja auch gut und können einen gemeinsamen nenner finden. das allein ist aber nicht immer genug. ich vermisse für mich die geistige herausforderung in unserer beziehung. ich möchte das was du machst nicht schlechtreden, im gegenteil, aber ich habe selten bis nie das gefühl von dir was lernen zu können, was mich weiterbringt und inspiriert. das gefällt mir nicht und leider zeige ich das auch. ich weiß, das ist nich fair.".......
Das schreibt er mir und ich weiß keine Antwort darauf. Ich bin sprachlos! Kann mir jemand weiter helfen ich weiß nicht was ich tun soll???

Lg Steppy4

Mehr lesen

12. April 2008 um 15:04

Mach mit dem schluss
mach mit dem schluss!!!
Wenn er jetzt schon am ANfang eurer Beziehung rumnörgelt wat meinste wie der abgeht in 2 Jahren.
Echt mach mit ihm Schluss.
Woher weißt du eigentlich das du nicht nur seine Zweitfreundin bist?
Seine Matratze, sein Schlechtelaune Boxsack?
Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2008 um 15:15

Antworte ihm
mal so. denn ich denke, du liebst ihn und willst ihn nicht verlieren und weißt einfach keinen gescheiten text:

"......ehrlichkeit ist wichtig, da hast du recht. allerdings kann ehrlichkeit so und so ausgedrückt werden. so wie du das maschst, motivierst du mich nicht und ich habe das gefühl, dass ich mit dir keinen schritt weiter komme. merkst du nicht, dass du mich demotivierst? auch du hast defizite: eines davon ist einfühlsamkeit und motivation. mit deinem reife- und bildungsgrad müsstest du in der lage sein, v. a. deiner freundin ehrlich gegenüberzutreten, ohne dass sie sich dabei schlecht fühlt"

so ungefähr, würde ich ihm das vermitteln. sprich ihn auf seine defizite an. ich nehme an, dass von ihm in seinem elternhaus, oder wo er halt aufgewachsen ist, sehr viel verlangt wurde von ihm. deshalb ist er so hart.
alles gute bodo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2008 um 15:15

Hier mal der komplette verlauf der Emails
Das ist die Email von mir nach dem er mir an den Kopf geworfen hat das ich kein mathe kann ,da ich mehrer Aufgaben nicht konnte auf anhieb.
Meine Eamil an ihn:
Hey....

Ich muss nun mal ein paar mehr Worte los werden, als in eine SMS passen.
Ich bin echt enttäuscht von dir, das du nicht einsiehst warum ich böse bin.
Ehrlich gesagt fühl ich mich gerade nicht sehr gut mit dem was passiert ist. Das du mich beleidigst egal ob gerecht oder nicht finde ich ne schlimme Sache. Ich finde du hattest nicht Recht mit dem was du gesagt hast. Es ist nicht so, ich kann Mathe und das ich dir auf anhieb nicht jede Antwort geben konnte liegt erstens daran was ich dir zuvor erklärt habe, aber auch daran das ich seit juni 2005 kein Mathe mehr hatte. Du bist jemand der hat jede Woche Mathe, da kommt man dann auch nicht raus. Ebenfalls hast du einen ganz anderen Wissensstand, dadurch das du noch Unterricht hast ,als auch einen höheren Abschluß.
Bei diesem Abschluß wurde von der Mathematikseite mehr verlangt als ich je hatte. Für dich ist einiges ziemlich einfach,was für mich wiederrum schwer ist. Doch das ist dir egal. Dir fällt auf das ich Schwierigkeiten habe und weißt nichts besseres als mich dann noch zu beleidigen. Nah toll und das von meinem eigenen Freund findest dich wohl jetzt besonders toll?
Ich bin verletzt und enttäuscht. Ich finde es gemein von dir das ich von dir auch noch runter gemacht werde.
Egal was es ist du ziehst mich noch runter nur ,weil du meinst mal wieder mehr zu wissen. Das nennt man übrigens Aroganz. Ich, als deine Freundin muss mir das nicht als an tuen, eigentlich muss das keiner.
Vielleicht überdenkst du mal dein Handeln. Ich finde du musst an dir arbeiten, weil sonst sehe ich da keine Zukunft für uns. Ich möchte nicht in eine lebenslange Beziehung gehen mit dem Gefühl ständig noch heruntergezogen zu werden. Oder einfach deinem Standard nicht entsprechen zukönnen und mir noch selbst druck mache. Entweder du hörst auf mit deinem besserwisser gehabe und damit in blutwunden noch mehr zu sticheln oder ich bin es nicht Wert mich weiter mit diesen dingen rum zu schlagen. Ich denke wenn du nicht lernst das ich nicht dem entspreche was du gerne hättest und nicht lernst es trotzdem zu akzeptieren und vorallem mich respektierst, ohne ständig der super schlaue zu spielen, hat es keinen Sinn. Weil über Biegen und Brechen wird das nichts. Schon garnicht wenn ich dauerhaft verletzt werde. Aber ich denke mir das die Email wieder umsonst ist ,da du entweder die hälfte nicht verstehst oder dich in diesen Dingen nie änderst.

.................

Seine Antwort:

ich verstehe schon was du meinst und ich akzeptiere auch, dass du enttäuscht bist und ich weiß auch, dass ich arrogant sein kann und es manchmal auch bin, das hab ich dir ja aber schonmal gesagt, dass ich das weiß. das ist aber nicht immer so hart gemeint, wie es klingt. ich kritisiere dinge, die mich stören und die ich für mich persönlich nicht hinnehmen würde. und was ich zuletzt kritisiert habe war das defizit in einer einfachen sache. ich bin da eben ehrlich zu dir und sage dir das, was viele andere sich denken würden aber aus höflichkeit vielleicht nicht aussprechen. ich bin dein freund, ja, und deswegen steht es mir zu kritik zu üben. was wäre denn, wenn ich zu allem immer prima und toll und super sagen würde. dann würde ich dir ein anderes bild der realität vermitteln, was nicht zutrifft und das möchte ich nun auch nicht. das leben ist eben kein ponyhof und man darf nicht immer behütet werden, denn dann kann die realität hart und grausam sein.

wir haben ein unterschiedliches bildungsniveau und um ehrlich zu sein ist das der gravierenste mangel, den ich an unserer beziehung ausmache. ansonsten überschneiden sich interessen ja und wenn wir uns nicht gerade über rechtschreibung oder mathe streiten, was häufig streitpunkte waren, verstehen wir uns ja auch gut und können einen gemeinsamen nenner finden. das allein ist aber nicht immer genug. ich vermisse für mich die geistige herausforderung in unserer beziehung. ich möchte das was du machst nicht schlechtreden, im gegenteil, aber ich habe selten bis nie das gefühl von dir was lernen zu können, was mich weiterbringt und ispiriert. das gefällt mir nicht und leider zeige ich das auch. ich weiß, das ist nich fair.

mir liegt es fern dich schlecht zu machen aber ich möchte dich auch nicht in höhen heben, die du nicht leisten kannst. ich selbst möchte auch nicht besser gemacht werden als ich bin und gehe offen mit meinen schwachstellen um. ich möchte dir auch nicht das gefühl vermitteln dumm zu sein aber es wird sicher immer wieder passieren, dass das passiert, weil es nunmal in der natur der sache liegt. ich bin eben kritisch und gerade denjenigen, die man mag, sollte man kritisch gegenübertreten um einfach ehrlich zu sein. mehr will ich nicht ... ich will ehrlich zu dir sein und ich will, dass du selbst ehrlich zu dir bist. du bist nicht so reif und so weit, wie du dich selbst siehst und deswegen kommst du mit meiner kritik nicht klar. du bist immernoch zu sehr damit beschäftigt anderen was beweisen zu wollen.

du wirfst mir vor, dass ich dich ummodeln will. das stimmt zum teil auch ... ich will, dass du mehr aus dir rausholst. du hingegen willst jedes system an das deinige anpassen. ich sag nur umräumaktion schreibtisch und dies und das. das musst du nich tun, ich räum dein zimmer doch auch nich um, denn schließlich ist es dein zimmern, wie du es willst. es muss immer nach deinem schädel gehen. du willst einkaufen und bestimmen was eingekauft wird usw. lass uns das doch einfach zusammen machen und entscheiden, dass klappt das auch besser und alles was nur uns selbst betrifft machen wir beide auch nur mit uns aus, wobei kritik angebracht werden darf, z.b. wenn dir meine jacke nicht gefällt oder ich deine kaputte brille doof fand.

ich respektiere dich und das was du machst sehr, ich mag das ja auch, nur fehlt mir halt die gleiche ebene auf der wir uns bewegen können. das ist nicht böse gemeint aber es muss halt gesagt werden!!

So bitte nochmals um hilfe Danke für die bisherigen Antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2008 um 15:34

Ich fürchte...
...dass das nicht gut geht. Und zwar nicht wegen dem unterschiedlichen Bildungsniveau oder dem Altersunterschied, sondern weil er daraus so eine große Sache macht.
In einer Beziehung muss man miteinander reden, lachen, leben und Sex haben können (und noch vieles mehr) aber keine Matheaufgaben lösen. Wenn er eine intellektuell stimulierende Partnerin haben möchte und du ihm das - seiner Aussage zufolge - nicht bieten kannst,dann frage ich mich ernsthaft, warum er überhaupt mit dir zusammen ist.
Kann es sein, dass es nur darum geht seine einzige Überlegenheit auszuspielen um dich klein und demütig zu halten? Das ist ein ganz ekelhafter Charakterzug. In einer Partnerschaft sollte Gleichwertigkeit herrschen, nicht Herr und Diener.
Er wird das nie ablegen, im schlimmsten Fall wird er dich auch vor Freunden lächerlich machen.
Du bist noch so jung. Lass dich bitte nicht kaputt machen.
LG
Sommerlinde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest