Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe Angst mich zu trennen

Ich habe Angst mich zu trennen

12. Juli 2008 um 18:22

Hallo ihr lieben.

ich habe ein verdammt großes problem und hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich bin seit 6 Jahren in einer Beziehung und habe vor einigen Tagen jemanden kennengelert der mir all das geben würde was ich von meinem jetzigem freun in all den Jahren nicht bekommen habe.Seit 6-8 wochen gehen meine Gefühle gegenüber meinem noch Freund den Bach runter.Wir schlafen auch nicht mehr zusammen (SEX).
Meine Bekanntschaft hat mich auch endlich wieder auf den richtigen weg gelenkt und ich denke über mein Leben ganz anderst.einziger Hakener neue will sich erst mal zeit lassen weil er schon so oft entteuscht worden ist.versteh ich ja auch aber meine gefühle lassen sich nicht so leicht abschalten.jetzt ist er auch noch 2 Wochen nicht da und ich habe angst wenn er wiederkommt das er dann Nur freundschaft will.
Ich gebe ja jetzt alles auf um neu anzufangen aber ich weiß noch nicht wie ich es machen soll.Will auch meinem noch Freund nicht wehtun.

Bitte helft mir ich gehe sonst an dem problem karputt..

liebe Grüße eure sabrina

Mehr lesen

12. Juli 2008 um 19:25

...
Egal, ob es mit dem Neuen was wird oder nicht, eines schuldest Du Deinem derzeitigen Freund jetzt schon - die Wahrheit. Du liebst ihn nicht mehr? Willst im Grunde nicht mehr mit ihm zusammen sein? Dann trenn Dich von ihm. Es ist ihm gegenüber nicht fair, nur mit ihm zusammen zu bleiben, weil der neue grad nicht verfügbar ist....

Und dann geh die Sache mit dem Neuen an. Verbringe Zeit mit ihm. Versuche, ihn näher kennen zu lernen. Lass ihm und Euch Zeit.

Aber trenne auf jeden Fall Deine beiden Beziehungen - beides kannst Du nicht haben!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2008 um 19:30

Wieso Angst?
Hallo Sabrina,

es gibt überhaupt keinen Grund, vor irgendetwas Angst zu haben! So wie Du die Situation beschreibst, sind die (partnerschaftlichen) Gefühle für Deinen Freund passé. Also zögere nicht unnötig lange herum, sondern gestehe Dir und ihm die Situation ein. Trennt euch, natürlich nach Möglichkeit im Guten. Wenn Du sagst, dass Du Deinem Freund nicht wehtun willst (was man logischerweise verstehen kann), ist dieser Schritt der einzig richtige. Denn was glaubst Du, wie sehr es ihn treffen würde, wenn er irgendwie herausbekäme, dass Du nur noch mit ihm zusammen bist, um..tja, um was? Die Zeit zu überbrücken bis der andere Typ wieder da ist?

Ich rate Dir, die Entscheidung bzgl. "Trennung: ja oder nein" aber auf keinen Fall von dem zweiten Mann abhängig zu machen! Was er tut und denkt wenn er in zwei Wochen wieder da ist, ist doch im Augenblick völlig nebensächlich. Du kennst ihn erst seit Kurzem, hast vielleicht ein paar Schmetterlinge im Bauch...schön und gut. Willst Du aber einen tatsächlichen Neuanfang wagen, musst Du das jedoch nur für DICH und aus EIGENER Kraft tun. Selbst wenn er "nur eine Freundschaft" will, solltest Du Dich von dem angesprochenen "richtigen Weg" nicht abbringen lassen.

Mein Tipp: Suche ein klärendes Gespräch mit Deinem Freund und mache ihm schonend begreiflich, dass sich Deine Gefühle geändert haben. Stell' Dich nach der Trennung auf eigene Beine (z.B. Auszug o.ä.) und lenke Dein Leben in der Art und Weise, wie Du es für richtig hälst. Sollte sich dabei herausstellen, dass Du wirklich schon bereit für eine neue Liebe bist (und der andere Mann auch), genieße es. Falls nicht, habe Geduld und warte vielleicht noch ein bißchen. Kann sicherlich nicht schaden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2008 um 19:31
In Antwort auf koharu_12902280

...
Egal, ob es mit dem Neuen was wird oder nicht, eines schuldest Du Deinem derzeitigen Freund jetzt schon - die Wahrheit. Du liebst ihn nicht mehr? Willst im Grunde nicht mehr mit ihm zusammen sein? Dann trenn Dich von ihm. Es ist ihm gegenüber nicht fair, nur mit ihm zusammen zu bleiben, weil der neue grad nicht verfügbar ist....

Und dann geh die Sache mit dem Neuen an. Verbringe Zeit mit ihm. Versuche, ihn näher kennen zu lernen. Lass ihm und Euch Zeit.

Aber trenne auf jeden Fall Deine beiden Beziehungen - beides kannst Du nicht haben!!!

Oh
Zwei ***, ein Gedanke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook