Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe Angst die Beziehung zu beenden

Ich habe Angst die Beziehung zu beenden

20. Januar um 17:05

Hallo liebe Community,
ich hoffe jemand hat so eine ähnliche Story erlebt oder kann mir einen Rat geben.

letztes Jahr Oktober habe ich einen Mann auf einer Geburtstagsfeier kennengelernt (27) wir haben uns auf Anhieb super verstanden, er war nicht wirklich optisch mein typ, aber auf freundschaftliche Ebene konnte ich mit ihm sehr gut. Irgendwann begannen wir zu telefonieren, ab dem Zeitpunkt hörten wir uns bis heute jeden Tag. Täglich telefonierten wir bis zu 4 Std. Am Abend. Wir konnten offen und ehrlich zueinander sein, weil er auch keine Absichten mit mir hatte. Zumindest beziehungsabsichten, da ich ihm von Anfang an sagte das ich im April für ein Jahr im Ausland bin. Aus irgendeinem Grund trafen wir uns einfach nach 3 Wochen, für mich war das kein Date, da wir uns so gut freundschaftlich verstanden haben war ich nicht sonderlich aufgeregt, vorallem muss ich noch erwähnen das ich ihm 2 mal in den 3 Wochen für ein treffen absagte da ich dachte das ich ihn nicht näher kennenlernen will. Ich wollte im grundegenommen niemanden kennenlernen da wie gesagt ich bald weg ziehe.

Also das treffen war entspannt locker und echt schön, seit diesem Tag trafen wir uns fast täglich. Bis heute. Wenn wir uns nicht sahen, schrieben und telefonierten wir den Tag über. Es wurde eine Beziehung die wir aber nicht beim Namen nannten. Aber dennoch unternahmen wir vieles gemeinsam stellten uns Freunden vor, lebten wir zusammen usw. Es gab auch Streitereien, in denen er mir sagte er habe keine Gefühle für mich, wiederum empfand ich das als nicht wahr da er sich anders verhielt. Ich muss dazu sagen das es mir nicht wichtig war es zu hören, da wir sowieso ein "limit" oder eine begrenzte Zeit haben und es sowieso bald endet. Da keiner von uns beiden eine fern Beziehung möchte. Ich wollte meine Zeit einfach genießen dieses verliebtheitsgefühl einfach spüren ohne gesagt zu bekommen, Hey du Ich hab aber keine Gefühle für dich, nach dem wir miteinander schlafen. Ich habe ihn nie darum gebeten mir seine Gefühle zu sagen oder das mit uns zu benennen ich war diejenige die die Sache ziemlich Locker sah. Aber dann ständig solche Ohrfeigen ich meine, das muss doch nicht sein. Vorallem wenn er dann im Nachhinein mich umarmt und mir sagt das er Angst hat mich zu verlieren. Naja ich hab das nicht wirklich ernstgenommen da bis auf seine Aussage sich alles wie eine Beziehung angefühlt hat. Wir waren dann vor kurzem im Urlaub und es war unglaublich romantisch und schön, wo ich merkte ich bin echt verliebt, und ja es wird hart wenn ich gehe aber wenn es der richtige ist finden wir eine Lösung. Ich hatte ja nicht geplant mich zu verlieben? Nach dem Urlaub ein paar Tage später knallte er mir das 3. Mal wieder ein Brett vor mein Gesicht das er keine Gefühle habe, ich habe daraufhin das zwischen uns beendet. Habe ihm gesagt das ich das so nicht weiter machen kann durch seine Aussagen das die Harmonie zwischen uns verloren geht, das ich es nicht hören muss, das wir es hätten einfach so laufen lassen können, er war sichtlich schockiert über meine Entscheidung es zu beenden und voller stolz versuchte er sich selbst einzureden, dann geh doch. Die erste Nacht war extrem schlimm da wir wie gesagt seit 4 Monaten täglich aufeinander hocken. Für manche scheinen 4 monate kurz für mich ist das eine richtig intensive Zeit gewesen. Jedenfalls habe ich den Tag darauf nichts von mir hören lassen, schickte mir Bilder vom Urlaub, und sendete mir eine sprachaufzeichnung in dem er sagte das er ein Idiot war und erst jetzt bemerkt was er an mit hat. Ich wollte ihn noch bisschen schmorrn lassen da ich dieses ständige gefühlschaos leid bin. Der 2. Tag schrieb er mir weiterhin wie sehr er mich vermisse, und sein Leben durch mich die letzten 4 monate erfüllter erscheint. Ich Idiot gab nach Und schrieb ihm das er sich doch mehr Bedenkzeit nehmen solle weil ich die momentan auch benötige. Er find an endlich über seine Gefühle zu reden und er sagte er habe Angst verarscht zu werden (2 seiner ecfreundinnen haben ihn betrogen) er sagte er hat Angst verlassen zu werden, und dass Risiko verletzt zu werden ist so hoch. Irgendwann telefonierten wir und er bettelte um eine 2. Chance. Ich hab sie ihm mit der Bedingung mir weiter Zeit zu geben. Irgendwann nahm alles seinen Lauf und wir stehen momentan gerade wieder an einem Punkt an dem er zwar sagt das er in mich verliebt ist, allerdings mir ständig schuldgefühle versucht einzureden. Er sagt zb Sachen wie, naja vielleicht passen wir nicht zusammen, vielleicht sollten wir es beenden, vielleicht willst du mich ja garnicht mehr, er hat auch eine Art an sich, zb er sagt der Himmel ist grün, ich kann ihm tausende Bilder zeigen wo der Himmel blau ist Nein er ist grün, und wenn ich nicht sage das er grün ist bin ich dumm. Seine Ansichten passen überhaupt nicht zu meinen. Klar bin ich verliebt oder habe zumindest starke Gefühle für ihn, aber durch die ständigen Streitereien geht immer mehr in mir kaputt. Das Vertrauen vorallem ihm noch ein Wort zu glauben... Das habe ich ihm auch gesagt wobei er dann immer sagt ich könne ihm zu 100% vertrauen. Auch fängt er mittlerweile an mir zu befehlen wen ich in instagram auf meiner Liste habe wen nicht. Instagram beherrscht nicht mein Leben es ist mir völlig egal, aber er sagt mir ich soll den Typen blockieren da er meine bildet alle liked. Total kindisch. Er fängt an so zu werden was mich mega abturnt. Wären da nur nicht die Gefühle die alles wett machen wenn wir zusammen sind und uns einfach anschauen und anlächeln können. Aber momentan überwiegt einfach das Gefühl frei zu sein und ihn gehen zu lassen. Er wird definitiv nicht meine Zukunft sein da zuviele andere Ansichten, auch sein kontrollzwang und mir ständig zu drohen oder mich zu erpressen, wenn ich das Bild reinstelle, haben wir streit. Wooooow ich bin 29. Hab ich nicht nötig? Trotzdem! Ich bin nunmal leider verliebt und kann es nicht von heute auf morgen abstellen. Er ist seit 4 Monaten ein Teil meines Lebens, ich will ihn verlassen aber habe Angst es zu beenden bzw es zu bereuen. Er sagt zb. Er macht diese Dinge weil er sich um mich sorgt. Ich sage ihm daraufhin , Nein du machst dass weil du die Kontrolle brauchst. Er verneint es. Sowieso er hat immer recht, und ich nicht. Warum lass ich mich so behandeln. Für was....Ich meine jetzt sind wir zusammen Er sagt mir er sei verliebt und genau jetzt beginnen solche Aktionen von ihm. Ich kann mich noch nicht mal darüber freuen das wir wirklich zusammen sind. Die ganze Zeit war es mir relativ egal ob er sagt das er Gefühle hat da er sich ja anders benahm, aber jetzt sagt er mir das Und stößt mich ständig von sich weg. Das fass ist einfach Voll. Und ja ich habe probiert mal paar Tage Auszeit von ihm zu nehmen dann fängt er an mir zu drohen oder mich zu erpressen. Gestern habe ich bis in die nacht gearbeitet und wollte nur in mein bett. Er schrieb das er mich sehen will, ich sagte Nein ich sei zu müde. Er stand 1 Std später vor meiner tür nachdem er mir 10 mal schrieb das das eine Ausrede sei, und mich wieder beleidigte.

Ja jetzt die Frage, was will ich von euch? Keine Ahnung...jemand mit dem selben Problem, oder Erfahrung? Ich muss mich austauschen ich hatte noch nie so ein Fall.

Mehr lesen

20. Januar um 17:17
In Antwort auf blume-1989

Hallo liebe Community,  
ich hoffe jemand hat so eine ähnliche Story erlebt oder kann mir einen Rat geben. 

letztes Jahr Oktober habe ich einen Mann auf einer Geburtstagsfeier kennengelernt (27) wir haben uns auf Anhieb super verstanden, er war nicht wirklich optisch mein typ, aber auf freundschaftliche Ebene konnte ich mit ihm sehr gut. Irgendwann begannen wir zu telefonieren, ab dem Zeitpunkt hörten wir uns bis heute jeden Tag. Täglich telefonierten wir bis zu 4 Std. Am Abend. Wir konnten offen und ehrlich zueinander sein, weil er auch keine Absichten mit mir hatte. Zumindest beziehungsabsichten, da ich ihm von Anfang an sagte das ich im April für ein Jahr im Ausland bin. Aus irgendeinem Grund trafen wir uns einfach nach 3 Wochen, für mich war das kein Date, da wir uns so gut freundschaftlich verstanden haben war ich nicht sonderlich aufgeregt, vorallem muss ich noch erwähnen das ich ihm 2 mal in den 3 Wochen für ein treffen absagte da ich dachte das ich ihn nicht näher kennenlernen will. Ich wollte im grundegenommen niemanden kennenlernen da wie gesagt ich bald weg ziehe. 

Also das treffen war entspannt locker und echt schön, seit diesem Tag trafen wir uns fast täglich. Bis heute. Wenn wir uns nicht sahen, schrieben und telefonierten wir den Tag über. Es wurde eine Beziehung die wir aber nicht beim Namen nannten. Aber dennoch unternahmen wir vieles gemeinsam stellten uns Freunden vor, lebten wir zusammen usw. Es gab auch Streitereien,  in denen er mir sagte er habe keine Gefühle für mich, wiederum empfand ich das als nicht wahr da er sich anders verhielt. Ich muss dazu sagen das es mir nicht wichtig war es zu hören, da wir sowieso ein "limit" oder eine begrenzte Zeit haben und es sowieso bald endet. Da keiner von uns beiden eine fern Beziehung möchte. Ich wollte meine Zeit einfach genießen dieses verliebtheitsgefühl einfach spüren ohne gesagt zu bekommen, Hey du Ich hab aber keine Gefühle für dich, nach dem wir miteinander schlafen. Ich habe ihn nie darum gebeten mir seine Gefühle zu sagen oder das mit uns zu benennen ich war diejenige die die Sache ziemlich Locker sah. Aber dann ständig solche Ohrfeigen ich meine, das muss doch nicht sein. Vorallem wenn er dann im Nachhinein mich umarmt und mir sagt das er Angst hat mich zu verlieren. Naja ich hab das nicht wirklich ernstgenommen da bis auf seine Aussage sich alles wie eine Beziehung angefühlt hat. Wir waren dann vor kurzem im Urlaub und es war unglaublich romantisch und schön, wo ich merkte ich bin echt verliebt, und ja es wird hart wenn ich gehe aber wenn es der richtige ist finden wir eine Lösung. Ich hatte ja nicht geplant mich zu verlieben? Nach dem Urlaub ein paar Tage später knallte er mir das 3. Mal wieder ein Brett vor mein Gesicht das er keine Gefühle habe, ich habe daraufhin das zwischen uns beendet. Habe ihm gesagt das ich das so nicht weiter machen kann durch seine Aussagen das die Harmonie zwischen uns verloren geht,  das ich es nicht hören muss, das wir es hätten einfach so laufen lassen können, er war sichtlich schockiert über meine Entscheidung es zu beenden und voller stolz versuchte er sich selbst einzureden, dann geh doch. Die erste Nacht war extrem schlimm da wir wie gesagt seit 4 Monaten täglich aufeinander hocken. Für manche scheinen 4 monate kurz für mich ist das eine richtig intensive Zeit gewesen. Jedenfalls habe ich den Tag darauf nichts von mir hören lassen, schickte mir Bilder vom Urlaub, und sendete mir eine sprachaufzeichnung in dem er sagte das er ein Idiot war und erst jetzt bemerkt was er an mit hat. Ich wollte ihn noch bisschen schmorrn lassen da ich dieses ständige gefühlschaos leid bin. Der 2. Tag schrieb er mir weiterhin wie sehr er mich vermisse, und sein Leben durch mich die letzten 4 monate erfüllter erscheint. Ich Idiot gab nach Und schrieb ihm das er sich doch mehr Bedenkzeit nehmen solle weil ich die momentan auch benötige. Er find an endlich über seine Gefühle zu reden und er sagte er habe Angst verarscht zu werden (2 seiner ecfreundinnen haben ihn betrogen) er sagte er hat Angst verlassen zu werden, und dass Risiko verletzt zu werden ist so hoch. Irgendwann telefonierten wir und er bettelte um eine 2. Chance. Ich hab sie ihm mit der Bedingung mir weiter Zeit zu geben. Irgendwann nahm alles seinen Lauf und wir stehen momentan gerade wieder an einem Punkt an dem er zwar sagt das er in mich verliebt ist, allerdings mir ständig schuldgefühle versucht einzureden. Er sagt zb Sachen wie, naja vielleicht passen wir nicht zusammen, vielleicht sollten wir es beenden, vielleicht willst du mich ja garnicht mehr, er hat auch eine Art an sich, zb er sagt der Himmel ist grün, ich kann ihm tausende Bilder zeigen wo der Himmel blau ist Nein er ist grün, und wenn ich nicht sage das er grün ist bin ich dumm. Seine Ansichten passen überhaupt nicht zu meinen. Klar bin ich verliebt oder habe zumindest starke Gefühle für ihn, aber durch die ständigen Streitereien geht immer mehr in mir kaputt. Das Vertrauen vorallem ihm noch ein Wort zu glauben... Das habe ich ihm auch gesagt wobei er dann immer sagt ich könne ihm zu 100% vertrauen. Auch fängt er mittlerweile an mir zu befehlen wen ich in instagram auf meiner Liste habe wen nicht. Instagram beherrscht nicht mein Leben es ist mir völlig egal, aber er sagt mir ich soll den Typen blockieren da er meine bildet alle liked.  Total kindisch. Er fängt an so zu werden was mich mega abturnt.  Wären da nur nicht die Gefühle die alles wett machen wenn wir zusammen sind und uns einfach anschauen und anlächeln können. Aber momentan überwiegt einfach das Gefühl frei zu sein und ihn gehen zu lassen. Er wird definitiv nicht meine Zukunft sein da zuviele andere Ansichten, auch sein kontrollzwang und mir ständig zu drohen oder mich zu erpressen, wenn ich das Bild reinstelle, haben wir streit. Wooooow ich bin 29. Hab ich nicht nötig? Trotzdem! Ich bin nunmal leider verliebt und kann es nicht von heute auf morgen abstellen. Er ist seit 4 Monaten ein Teil meines Lebens, ich will ihn verlassen aber habe Angst es zu beenden bzw es zu bereuen. Er sagt zb. Er macht diese Dinge weil er sich um mich sorgt. Ich sage ihm daraufhin , Nein du machst dass weil du die Kontrolle brauchst. Er verneint es. Sowieso er hat immer recht, und ich nicht. Warum lass ich mich so behandeln. Für was....Ich meine jetzt sind wir zusammen Er sagt mir er sei verliebt und genau jetzt beginnen solche Aktionen von ihm. Ich kann mich noch nicht mal darüber freuen das wir wirklich zusammen sind. Die ganze Zeit war es mir relativ egal ob er sagt das er Gefühle hat da er sich ja anders benahm, aber jetzt sagt er mir das Und stößt mich ständig von sich weg. Das fass ist einfach Voll.  Und ja ich habe probiert mal paar Tage Auszeit von ihm zu nehmen dann fängt er an mir zu drohen oder mich zu erpressen. Gestern habe ich bis in die nacht gearbeitet und wollte nur in mein bett. Er schrieb das er mich sehen will, ich sagte Nein ich sei zu müde.  Er stand 1 Std später vor meiner tür nachdem er mir 10 mal schrieb das das eine Ausrede sei, und mich wieder beleidigte.

Ja jetzt die Frage, was will ich von euch? Keine Ahnung...jemand mit dem selben Problem, oder Erfahrung? Ich muss mich austauschen ich hatte noch nie so ein Fall. 

Jetzt hat er dich da wo er hinwollte mit dir und jetzt ist der Schlamassel perfekt .

Einen Tritt in den Arsch und auf Wiedersehen .

Der Typ ist nicht ganz dicht im Oberstübchen . Der steht übrigens genau 1 Mal vor meiner Türe - aber dann ist die Hölle ausgebrochen auf Erden !

Gefällt mir

20. Januar um 18:02
In Antwort auf blume-1989

Hallo liebe Community,  
ich hoffe jemand hat so eine ähnliche Story erlebt oder kann mir einen Rat geben. 

letztes Jahr Oktober habe ich einen Mann auf einer Geburtstagsfeier kennengelernt (27) wir haben uns auf Anhieb super verstanden, er war nicht wirklich optisch mein typ, aber auf freundschaftliche Ebene konnte ich mit ihm sehr gut. Irgendwann begannen wir zu telefonieren, ab dem Zeitpunkt hörten wir uns bis heute jeden Tag. Täglich telefonierten wir bis zu 4 Std. Am Abend. Wir konnten offen und ehrlich zueinander sein, weil er auch keine Absichten mit mir hatte. Zumindest beziehungsabsichten, da ich ihm von Anfang an sagte das ich im April für ein Jahr im Ausland bin. Aus irgendeinem Grund trafen wir uns einfach nach 3 Wochen, für mich war das kein Date, da wir uns so gut freundschaftlich verstanden haben war ich nicht sonderlich aufgeregt, vorallem muss ich noch erwähnen das ich ihm 2 mal in den 3 Wochen für ein treffen absagte da ich dachte das ich ihn nicht näher kennenlernen will. Ich wollte im grundegenommen niemanden kennenlernen da wie gesagt ich bald weg ziehe. 

Also das treffen war entspannt locker und echt schön, seit diesem Tag trafen wir uns fast täglich. Bis heute. Wenn wir uns nicht sahen, schrieben und telefonierten wir den Tag über. Es wurde eine Beziehung die wir aber nicht beim Namen nannten. Aber dennoch unternahmen wir vieles gemeinsam stellten uns Freunden vor, lebten wir zusammen usw. Es gab auch Streitereien,  in denen er mir sagte er habe keine Gefühle für mich, wiederum empfand ich das als nicht wahr da er sich anders verhielt. Ich muss dazu sagen das es mir nicht wichtig war es zu hören, da wir sowieso ein "limit" oder eine begrenzte Zeit haben und es sowieso bald endet. Da keiner von uns beiden eine fern Beziehung möchte. Ich wollte meine Zeit einfach genießen dieses verliebtheitsgefühl einfach spüren ohne gesagt zu bekommen, Hey du Ich hab aber keine Gefühle für dich, nach dem wir miteinander schlafen. Ich habe ihn nie darum gebeten mir seine Gefühle zu sagen oder das mit uns zu benennen ich war diejenige die die Sache ziemlich Locker sah. Aber dann ständig solche Ohrfeigen ich meine, das muss doch nicht sein. Vorallem wenn er dann im Nachhinein mich umarmt und mir sagt das er Angst hat mich zu verlieren. Naja ich hab das nicht wirklich ernstgenommen da bis auf seine Aussage sich alles wie eine Beziehung angefühlt hat. Wir waren dann vor kurzem im Urlaub und es war unglaublich romantisch und schön, wo ich merkte ich bin echt verliebt, und ja es wird hart wenn ich gehe aber wenn es der richtige ist finden wir eine Lösung. Ich hatte ja nicht geplant mich zu verlieben? Nach dem Urlaub ein paar Tage später knallte er mir das 3. Mal wieder ein Brett vor mein Gesicht das er keine Gefühle habe, ich habe daraufhin das zwischen uns beendet. Habe ihm gesagt das ich das so nicht weiter machen kann durch seine Aussagen das die Harmonie zwischen uns verloren geht,  das ich es nicht hören muss, das wir es hätten einfach so laufen lassen können, er war sichtlich schockiert über meine Entscheidung es zu beenden und voller stolz versuchte er sich selbst einzureden, dann geh doch. Die erste Nacht war extrem schlimm da wir wie gesagt seit 4 Monaten täglich aufeinander hocken. Für manche scheinen 4 monate kurz für mich ist das eine richtig intensive Zeit gewesen. Jedenfalls habe ich den Tag darauf nichts von mir hören lassen, schickte mir Bilder vom Urlaub, und sendete mir eine sprachaufzeichnung in dem er sagte das er ein Idiot war und erst jetzt bemerkt was er an mit hat. Ich wollte ihn noch bisschen schmorrn lassen da ich dieses ständige gefühlschaos leid bin. Der 2. Tag schrieb er mir weiterhin wie sehr er mich vermisse, und sein Leben durch mich die letzten 4 monate erfüllter erscheint. Ich Idiot gab nach Und schrieb ihm das er sich doch mehr Bedenkzeit nehmen solle weil ich die momentan auch benötige. Er find an endlich über seine Gefühle zu reden und er sagte er habe Angst verarscht zu werden (2 seiner ecfreundinnen haben ihn betrogen) er sagte er hat Angst verlassen zu werden, und dass Risiko verletzt zu werden ist so hoch. Irgendwann telefonierten wir und er bettelte um eine 2. Chance. Ich hab sie ihm mit der Bedingung mir weiter Zeit zu geben. Irgendwann nahm alles seinen Lauf und wir stehen momentan gerade wieder an einem Punkt an dem er zwar sagt das er in mich verliebt ist, allerdings mir ständig schuldgefühle versucht einzureden. Er sagt zb Sachen wie, naja vielleicht passen wir nicht zusammen, vielleicht sollten wir es beenden, vielleicht willst du mich ja garnicht mehr, er hat auch eine Art an sich, zb er sagt der Himmel ist grün, ich kann ihm tausende Bilder zeigen wo der Himmel blau ist Nein er ist grün, und wenn ich nicht sage das er grün ist bin ich dumm. Seine Ansichten passen überhaupt nicht zu meinen. Klar bin ich verliebt oder habe zumindest starke Gefühle für ihn, aber durch die ständigen Streitereien geht immer mehr in mir kaputt. Das Vertrauen vorallem ihm noch ein Wort zu glauben... Das habe ich ihm auch gesagt wobei er dann immer sagt ich könne ihm zu 100% vertrauen. Auch fängt er mittlerweile an mir zu befehlen wen ich in instagram auf meiner Liste habe wen nicht. Instagram beherrscht nicht mein Leben es ist mir völlig egal, aber er sagt mir ich soll den Typen blockieren da er meine bildet alle liked.  Total kindisch. Er fängt an so zu werden was mich mega abturnt.  Wären da nur nicht die Gefühle die alles wett machen wenn wir zusammen sind und uns einfach anschauen und anlächeln können. Aber momentan überwiegt einfach das Gefühl frei zu sein und ihn gehen zu lassen. Er wird definitiv nicht meine Zukunft sein da zuviele andere Ansichten, auch sein kontrollzwang und mir ständig zu drohen oder mich zu erpressen, wenn ich das Bild reinstelle, haben wir streit. Wooooow ich bin 29. Hab ich nicht nötig? Trotzdem! Ich bin nunmal leider verliebt und kann es nicht von heute auf morgen abstellen. Er ist seit 4 Monaten ein Teil meines Lebens, ich will ihn verlassen aber habe Angst es zu beenden bzw es zu bereuen. Er sagt zb. Er macht diese Dinge weil er sich um mich sorgt. Ich sage ihm daraufhin , Nein du machst dass weil du die Kontrolle brauchst. Er verneint es. Sowieso er hat immer recht, und ich nicht. Warum lass ich mich so behandeln. Für was....Ich meine jetzt sind wir zusammen Er sagt mir er sei verliebt und genau jetzt beginnen solche Aktionen von ihm. Ich kann mich noch nicht mal darüber freuen das wir wirklich zusammen sind. Die ganze Zeit war es mir relativ egal ob er sagt das er Gefühle hat da er sich ja anders benahm, aber jetzt sagt er mir das Und stößt mich ständig von sich weg. Das fass ist einfach Voll.  Und ja ich habe probiert mal paar Tage Auszeit von ihm zu nehmen dann fängt er an mir zu drohen oder mich zu erpressen. Gestern habe ich bis in die nacht gearbeitet und wollte nur in mein bett. Er schrieb das er mich sehen will, ich sagte Nein ich sei zu müde.  Er stand 1 Std später vor meiner tür nachdem er mir 10 mal schrieb das das eine Ausrede sei, und mich wieder beleidigte.

Ja jetzt die Frage, was will ich von euch? Keine Ahnung...jemand mit dem selben Problem, oder Erfahrung? Ich muss mich austauschen ich hatte noch nie so ein Fall. 

Keine Ahnung wieso du zur abhängig bist von ihm

Gefällt mir

20. Januar um 18:03
In Antwort auf theola

Keine Ahnung wieso du zur abhängig bist von ihm

Er droht ihr und erpresst sie
Sie hat Angst .

Gefällt mir

20. Januar um 22:23

Guten Abend, erpressung in dem Sinn "wenn du das Bild von dir online stellst bei instagram haben wir streit." Das war jetzt einmal aber Drohungen wie gestern Abend, wenn du die Tür nicht aufmachst hast du mich ein letztes mal gesehen, klingt auch wie eine erpressung. Er will immer das und sofort bekommen was er eben will. Heute habe ich mich den ganzen Tag zurück gezogen und wollte einfach nir mal ihn nicht hören oder lesen, und dann kam wieder eine Mail, " und du wunderst dich das ich nicht vertrauen kann, und nur das nötigste geben kann?" Daraufhin rief ich ihn an weil ich weiß das es um die 30 Mails hin und her gehen kann, dachte kläre das direkt mit ihm was er schon wieder für ein Problem hat. Und das sagt er mir ich hätte den Typ auf instagram ja immernoch nicht blockiert. Ich sagte ihm das ich das auch nicht tun werde, und zwar nicht weil ich absichten mit dem habe sondern es geht ums Prinzip was er verlangt. Irgendwann kam er runter und entschuldigte sich für sein Verhalten und das er nun alles ändern möchte. Ab sofort keine erpressungen Drohungen ect mehr. Kann man der Sache trauen?
Wie gesagt das Vertrauen ist ziemlich angeknackst. Deswegen sagte er er würde nicht mehr reden sondern nun raten folgen lassen. Will ich das überhaupt..? Ich meine anfangs definitiv, aber kann es überhaupt wieder werden? Oder bin ich schon zu tief in die opferrolle geraten das er null Respekt und Wertschätzung mehr gegenüber mir hat?

Gefällt mir

20. Januar um 22:33

Als er endlich zu seinen Gefühlen stand erklärte er mir auch das er versucht hat sich emotional von mir zu distanzieren aber das nicht funktioniere.
ich sagte ihm das ich ihm nicht weglaufe aber er alles gerade dafür tut das ich ohne zurück zu schauen wegrenne. Dass es mich belastet und mich verletzt. Er hat so eine Art die ziemlich verletzend sein kann, und so eine belehrende Art. Zb. Ich will das Foto online stellen ja, und er befielt mir es nicht zu tun, ich wehre mich natürlich dagegen und dann versucht er es auf die Schiene, schau mal mir sind die andern Typen egal aber ich will nicht das du dich so präsentierst dass man ein falsches Bild von dir haben könnte "Ich will dich nur schützen"
 

Gefällt mir

20. Januar um 22:37
In Antwort auf theola

Keine Ahnung wieso du zur abhängig bist von ihm

Weil ich weiß das er eine andere Seite hat und ich gehe davon aus das er total Angst hat und das mit uns gerade selbst zerstört. Und einfach manchmal kein Ausweg sieht als mir zu drohen oder sonst was, ich will ihn ja das Gefühl geben das er das nicht muss. 
Ich hab ja irgendwie Hoffnung sonst würde ich mich nicht an euch wenden, ich hab die Hoffnung das es bei ihm irgendwann klick macht und er sich fallen lassen kann. Seine Handlungen resultieren nach seiner Vergangenheit meiner Meinung nach. Und zusätzlich dem Wissen das ich in ein paar Monaten nicht mehr da bin. 

Gefällt mir

21. Januar um 7:28
In Antwort auf blume-1989

Hallo liebe Community,  
ich hoffe jemand hat so eine ähnliche Story erlebt oder kann mir einen Rat geben. 

letztes Jahr Oktober habe ich einen Mann auf einer Geburtstagsfeier kennengelernt (27) wir haben uns auf Anhieb super verstanden, er war nicht wirklich optisch mein typ, aber auf freundschaftliche Ebene konnte ich mit ihm sehr gut. Irgendwann begannen wir zu telefonieren, ab dem Zeitpunkt hörten wir uns bis heute jeden Tag. Täglich telefonierten wir bis zu 4 Std. Am Abend. Wir konnten offen und ehrlich zueinander sein, weil er auch keine Absichten mit mir hatte. Zumindest beziehungsabsichten, da ich ihm von Anfang an sagte das ich im April für ein Jahr im Ausland bin. Aus irgendeinem Grund trafen wir uns einfach nach 3 Wochen, für mich war das kein Date, da wir uns so gut freundschaftlich verstanden haben war ich nicht sonderlich aufgeregt, vorallem muss ich noch erwähnen das ich ihm 2 mal in den 3 Wochen für ein treffen absagte da ich dachte das ich ihn nicht näher kennenlernen will. Ich wollte im grundegenommen niemanden kennenlernen da wie gesagt ich bald weg ziehe. 

Also das treffen war entspannt locker und echt schön, seit diesem Tag trafen wir uns fast täglich. Bis heute. Wenn wir uns nicht sahen, schrieben und telefonierten wir den Tag über. Es wurde eine Beziehung die wir aber nicht beim Namen nannten. Aber dennoch unternahmen wir vieles gemeinsam stellten uns Freunden vor, lebten wir zusammen usw. Es gab auch Streitereien,  in denen er mir sagte er habe keine Gefühle für mich, wiederum empfand ich das als nicht wahr da er sich anders verhielt. Ich muss dazu sagen das es mir nicht wichtig war es zu hören, da wir sowieso ein "limit" oder eine begrenzte Zeit haben und es sowieso bald endet. Da keiner von uns beiden eine fern Beziehung möchte. Ich wollte meine Zeit einfach genießen dieses verliebtheitsgefühl einfach spüren ohne gesagt zu bekommen, Hey du Ich hab aber keine Gefühle für dich, nach dem wir miteinander schlafen. Ich habe ihn nie darum gebeten mir seine Gefühle zu sagen oder das mit uns zu benennen ich war diejenige die die Sache ziemlich Locker sah. Aber dann ständig solche Ohrfeigen ich meine, das muss doch nicht sein. Vorallem wenn er dann im Nachhinein mich umarmt und mir sagt das er Angst hat mich zu verlieren. Naja ich hab das nicht wirklich ernstgenommen da bis auf seine Aussage sich alles wie eine Beziehung angefühlt hat. Wir waren dann vor kurzem im Urlaub und es war unglaublich romantisch und schön, wo ich merkte ich bin echt verliebt, und ja es wird hart wenn ich gehe aber wenn es der richtige ist finden wir eine Lösung. Ich hatte ja nicht geplant mich zu verlieben? Nach dem Urlaub ein paar Tage später knallte er mir das 3. Mal wieder ein Brett vor mein Gesicht das er keine Gefühle habe, ich habe daraufhin das zwischen uns beendet. Habe ihm gesagt das ich das so nicht weiter machen kann durch seine Aussagen das die Harmonie zwischen uns verloren geht,  das ich es nicht hören muss, das wir es hätten einfach so laufen lassen können, er war sichtlich schockiert über meine Entscheidung es zu beenden und voller stolz versuchte er sich selbst einzureden, dann geh doch. Die erste Nacht war extrem schlimm da wir wie gesagt seit 4 Monaten täglich aufeinander hocken. Für manche scheinen 4 monate kurz für mich ist das eine richtig intensive Zeit gewesen. Jedenfalls habe ich den Tag darauf nichts von mir hören lassen, schickte mir Bilder vom Urlaub, und sendete mir eine sprachaufzeichnung in dem er sagte das er ein Idiot war und erst jetzt bemerkt was er an mit hat. Ich wollte ihn noch bisschen schmorrn lassen da ich dieses ständige gefühlschaos leid bin. Der 2. Tag schrieb er mir weiterhin wie sehr er mich vermisse, und sein Leben durch mich die letzten 4 monate erfüllter erscheint. Ich Idiot gab nach Und schrieb ihm das er sich doch mehr Bedenkzeit nehmen solle weil ich die momentan auch benötige. Er find an endlich über seine Gefühle zu reden und er sagte er habe Angst verarscht zu werden (2 seiner ecfreundinnen haben ihn betrogen) er sagte er hat Angst verlassen zu werden, und dass Risiko verletzt zu werden ist so hoch. Irgendwann telefonierten wir und er bettelte um eine 2. Chance. Ich hab sie ihm mit der Bedingung mir weiter Zeit zu geben. Irgendwann nahm alles seinen Lauf und wir stehen momentan gerade wieder an einem Punkt an dem er zwar sagt das er in mich verliebt ist, allerdings mir ständig schuldgefühle versucht einzureden. Er sagt zb Sachen wie, naja vielleicht passen wir nicht zusammen, vielleicht sollten wir es beenden, vielleicht willst du mich ja garnicht mehr, er hat auch eine Art an sich, zb er sagt der Himmel ist grün, ich kann ihm tausende Bilder zeigen wo der Himmel blau ist Nein er ist grün, und wenn ich nicht sage das er grün ist bin ich dumm. Seine Ansichten passen überhaupt nicht zu meinen. Klar bin ich verliebt oder habe zumindest starke Gefühle für ihn, aber durch die ständigen Streitereien geht immer mehr in mir kaputt. Das Vertrauen vorallem ihm noch ein Wort zu glauben... Das habe ich ihm auch gesagt wobei er dann immer sagt ich könne ihm zu 100% vertrauen. Auch fängt er mittlerweile an mir zu befehlen wen ich in instagram auf meiner Liste habe wen nicht. Instagram beherrscht nicht mein Leben es ist mir völlig egal, aber er sagt mir ich soll den Typen blockieren da er meine bildet alle liked.  Total kindisch. Er fängt an so zu werden was mich mega abturnt.  Wären da nur nicht die Gefühle die alles wett machen wenn wir zusammen sind und uns einfach anschauen und anlächeln können. Aber momentan überwiegt einfach das Gefühl frei zu sein und ihn gehen zu lassen. Er wird definitiv nicht meine Zukunft sein da zuviele andere Ansichten, auch sein kontrollzwang und mir ständig zu drohen oder mich zu erpressen, wenn ich das Bild reinstelle, haben wir streit. Wooooow ich bin 29. Hab ich nicht nötig? Trotzdem! Ich bin nunmal leider verliebt und kann es nicht von heute auf morgen abstellen. Er ist seit 4 Monaten ein Teil meines Lebens, ich will ihn verlassen aber habe Angst es zu beenden bzw es zu bereuen. Er sagt zb. Er macht diese Dinge weil er sich um mich sorgt. Ich sage ihm daraufhin , Nein du machst dass weil du die Kontrolle brauchst. Er verneint es. Sowieso er hat immer recht, und ich nicht. Warum lass ich mich so behandeln. Für was....Ich meine jetzt sind wir zusammen Er sagt mir er sei verliebt und genau jetzt beginnen solche Aktionen von ihm. Ich kann mich noch nicht mal darüber freuen das wir wirklich zusammen sind. Die ganze Zeit war es mir relativ egal ob er sagt das er Gefühle hat da er sich ja anders benahm, aber jetzt sagt er mir das Und stößt mich ständig von sich weg. Das fass ist einfach Voll.  Und ja ich habe probiert mal paar Tage Auszeit von ihm zu nehmen dann fängt er an mir zu drohen oder mich zu erpressen. Gestern habe ich bis in die nacht gearbeitet und wollte nur in mein bett. Er schrieb das er mich sehen will, ich sagte Nein ich sei zu müde.  Er stand 1 Std später vor meiner tür nachdem er mir 10 mal schrieb das das eine Ausrede sei, und mich wieder beleidigte.

Ja jetzt die Frage, was will ich von euch? Keine Ahnung...jemand mit dem selben Problem, oder Erfahrung? Ich muss mich austauschen ich hatte noch nie so ein Fall. 

Du kanns das beschönigen und beschwichtigen - mit seiner Unsicherheit - unterm Strich wird rauskommen - er ändert sich langfristig nicht .

Der will dich nicht schützen, der will dich besitzen und solche Verhaltensmuster sind krank und die lassen sich nicht ändern .

Welche Taten lässt er denn jetzt folgen, wenn du nicht gehorsam bist ?

Gefällt mir

21. Januar um 8:54
In Antwort auf blume-1989

Guten Abend, erpressung in dem Sinn "wenn du das Bild von dir online stellst bei instagram haben wir streit." Das war jetzt einmal aber Drohungen wie gestern Abend, wenn du die Tür nicht aufmachst hast du mich ein letztes mal gesehen, klingt auch wie eine erpressung. Er will immer das und sofort bekommen was er eben will. Heute habe ich mich den ganzen Tag zurück gezogen und wollte einfach nir mal ihn nicht hören oder lesen, und dann kam wieder eine Mail, " und du wunderst dich das ich nicht vertrauen kann, und nur das nötigste geben kann?" Daraufhin rief ich ihn an weil ich weiß das es um die 30 Mails hin und her gehen kann, dachte kläre das direkt mit ihm was er schon wieder für ein Problem hat. Und das sagt er mir ich hätte den Typ auf instagram ja immernoch nicht blockiert. Ich sagte ihm das ich das auch nicht tun werde, und zwar nicht weil ich absichten mit dem habe sondern es geht ums Prinzip was er verlangt. Irgendwann kam er runter und entschuldigte sich für sein Verhalten und das er nun alles ändern möchte. Ab sofort keine erpressungen Drohungen ect mehr. Kann man der Sache trauen?
Wie gesagt das Vertrauen ist ziemlich angeknackst. Deswegen sagte er er würde nicht mehr reden sondern nun raten folgen lassen. Will ich das überhaupt..? Ich meine anfangs definitiv, aber kann es überhaupt wieder werden? Oder bin ich schon zu tief in die opferrolle geraten das er null Respekt und Wertschätzung mehr gegenüber mir hat?

ach schau

er ändert sich von jetzt auf gleich um 180° !!!

keine drohungen mehr, keine einschränkungen mehr!!!

was ein schatz
denn muss du dir unbedingt behalten
der behandlet dich richtig gut!!!

Gefällt mir

21. Januar um 9:12

Ich hatte tatsächlich mal ganz genau so einen Fall, gleich vorweg, ich musste damals Schluss machen, weil es nicht mehr weiter ging. Die Streitereien und diese Drohungen steigerten sich von Tag zu Tag und gingen bis zur Androhung körperlicher Gewalt. Ich bin nicht sicher, ob er es ernst gemeint hat, wollte es aber nicht drauf ankommen lassen und habe die Beziehung dann beendet. 
Auch ich dachte lange, er wird sich schon irgendwann beruhigen und sich dann fallen lassen, wenn ich dieses Geschwätz nur lange genug ignoriere. Pustekuchen. Es wurde schlimmer und schlimmer mit ihm, er hat sich in Sachen so reingesteigert, dass ich langsam an seinem Verstand zweifelte.
Auch bei uns fing das an, seitdem wir "fest" zusammen waren und uns gestanden hatten, dass wir uns lieben. Ab da ging es rapide abwärts. Er ist durchgedreht. Ich konnte machen, was ich wollte, er vermutete hinter jedem Baum einen Liebhaber von mir usw.
Ich denke, die Liebe bekommt ihm nicht bzw. er kommt damit nicht zurecht. Er weiss genau, wie verletzlich er jetzt ist und das du quasi "Macht" über ihn erlangt hast. Das macht ihn irre. Er glaubt, er wird wieder verletzt werden und provoziert dich deswegen von früh bis spät. Das wird nicht aufhören, das wird sich steigern. Ich habe es damit versucht, ihm zu zeigen, dass ich genauso verletzlich bin, dass ich ihm nichts tun werde, dass ich ihn liebe. Er hat es mir nicht geglaubt. Denn wenn ich noch ansatzweise die selbstbewusste Frau bleiben wollte, die ich war, also auch mal alleine weggehen zB hat er wieder gedacht, meine Liebe ist doch nur eine Lüge, sonst würde ich ja das nicht machen. Es hat ihn alles buchstäblich wahnsinnig gemacht und ich musste es schliesslich beenden. Es ging leider nicht anders.

Gefällt mir

21. Januar um 9:55
In Antwort auf blume-1989

Hallo liebe Community,  
ich hoffe jemand hat so eine ähnliche Story erlebt oder kann mir einen Rat geben. 

letztes Jahr Oktober habe ich einen Mann auf einer Geburtstagsfeier kennengelernt (27) wir haben uns auf Anhieb super verstanden, er war nicht wirklich optisch mein typ, aber auf freundschaftliche Ebene konnte ich mit ihm sehr gut. Irgendwann begannen wir zu telefonieren, ab dem Zeitpunkt hörten wir uns bis heute jeden Tag. Täglich telefonierten wir bis zu 4 Std. Am Abend. Wir konnten offen und ehrlich zueinander sein, weil er auch keine Absichten mit mir hatte. Zumindest beziehungsabsichten, da ich ihm von Anfang an sagte das ich im April für ein Jahr im Ausland bin. Aus irgendeinem Grund trafen wir uns einfach nach 3 Wochen, für mich war das kein Date, da wir uns so gut freundschaftlich verstanden haben war ich nicht sonderlich aufgeregt, vorallem muss ich noch erwähnen das ich ihm 2 mal in den 3 Wochen für ein treffen absagte da ich dachte das ich ihn nicht näher kennenlernen will. Ich wollte im grundegenommen niemanden kennenlernen da wie gesagt ich bald weg ziehe. 

Also das treffen war entspannt locker und echt schön, seit diesem Tag trafen wir uns fast täglich. Bis heute. Wenn wir uns nicht sahen, schrieben und telefonierten wir den Tag über. Es wurde eine Beziehung die wir aber nicht beim Namen nannten. Aber dennoch unternahmen wir vieles gemeinsam stellten uns Freunden vor, lebten wir zusammen usw. Es gab auch Streitereien,  in denen er mir sagte er habe keine Gefühle für mich, wiederum empfand ich das als nicht wahr da er sich anders verhielt. Ich muss dazu sagen das es mir nicht wichtig war es zu hören, da wir sowieso ein "limit" oder eine begrenzte Zeit haben und es sowieso bald endet. Da keiner von uns beiden eine fern Beziehung möchte. Ich wollte meine Zeit einfach genießen dieses verliebtheitsgefühl einfach spüren ohne gesagt zu bekommen, Hey du Ich hab aber keine Gefühle für dich, nach dem wir miteinander schlafen. Ich habe ihn nie darum gebeten mir seine Gefühle zu sagen oder das mit uns zu benennen ich war diejenige die die Sache ziemlich Locker sah. Aber dann ständig solche Ohrfeigen ich meine, das muss doch nicht sein. Vorallem wenn er dann im Nachhinein mich umarmt und mir sagt das er Angst hat mich zu verlieren. Naja ich hab das nicht wirklich ernstgenommen da bis auf seine Aussage sich alles wie eine Beziehung angefühlt hat. Wir waren dann vor kurzem im Urlaub und es war unglaublich romantisch und schön, wo ich merkte ich bin echt verliebt, und ja es wird hart wenn ich gehe aber wenn es der richtige ist finden wir eine Lösung. Ich hatte ja nicht geplant mich zu verlieben? Nach dem Urlaub ein paar Tage später knallte er mir das 3. Mal wieder ein Brett vor mein Gesicht das er keine Gefühle habe, ich habe daraufhin das zwischen uns beendet. Habe ihm gesagt das ich das so nicht weiter machen kann durch seine Aussagen das die Harmonie zwischen uns verloren geht,  das ich es nicht hören muss, das wir es hätten einfach so laufen lassen können, er war sichtlich schockiert über meine Entscheidung es zu beenden und voller stolz versuchte er sich selbst einzureden, dann geh doch. Die erste Nacht war extrem schlimm da wir wie gesagt seit 4 Monaten täglich aufeinander hocken. Für manche scheinen 4 monate kurz für mich ist das eine richtig intensive Zeit gewesen. Jedenfalls habe ich den Tag darauf nichts von mir hören lassen, schickte mir Bilder vom Urlaub, und sendete mir eine sprachaufzeichnung in dem er sagte das er ein Idiot war und erst jetzt bemerkt was er an mit hat. Ich wollte ihn noch bisschen schmorrn lassen da ich dieses ständige gefühlschaos leid bin. Der 2. Tag schrieb er mir weiterhin wie sehr er mich vermisse, und sein Leben durch mich die letzten 4 monate erfüllter erscheint. Ich Idiot gab nach Und schrieb ihm das er sich doch mehr Bedenkzeit nehmen solle weil ich die momentan auch benötige. Er find an endlich über seine Gefühle zu reden und er sagte er habe Angst verarscht zu werden (2 seiner ecfreundinnen haben ihn betrogen) er sagte er hat Angst verlassen zu werden, und dass Risiko verletzt zu werden ist so hoch. Irgendwann telefonierten wir und er bettelte um eine 2. Chance. Ich hab sie ihm mit der Bedingung mir weiter Zeit zu geben. Irgendwann nahm alles seinen Lauf und wir stehen momentan gerade wieder an einem Punkt an dem er zwar sagt das er in mich verliebt ist, allerdings mir ständig schuldgefühle versucht einzureden. Er sagt zb Sachen wie, naja vielleicht passen wir nicht zusammen, vielleicht sollten wir es beenden, vielleicht willst du mich ja garnicht mehr, er hat auch eine Art an sich, zb er sagt der Himmel ist grün, ich kann ihm tausende Bilder zeigen wo der Himmel blau ist Nein er ist grün, und wenn ich nicht sage das er grün ist bin ich dumm. Seine Ansichten passen überhaupt nicht zu meinen. Klar bin ich verliebt oder habe zumindest starke Gefühle für ihn, aber durch die ständigen Streitereien geht immer mehr in mir kaputt. Das Vertrauen vorallem ihm noch ein Wort zu glauben... Das habe ich ihm auch gesagt wobei er dann immer sagt ich könne ihm zu 100% vertrauen. Auch fängt er mittlerweile an mir zu befehlen wen ich in instagram auf meiner Liste habe wen nicht. Instagram beherrscht nicht mein Leben es ist mir völlig egal, aber er sagt mir ich soll den Typen blockieren da er meine bildet alle liked.  Total kindisch. Er fängt an so zu werden was mich mega abturnt.  Wären da nur nicht die Gefühle die alles wett machen wenn wir zusammen sind und uns einfach anschauen und anlächeln können. Aber momentan überwiegt einfach das Gefühl frei zu sein und ihn gehen zu lassen. Er wird definitiv nicht meine Zukunft sein da zuviele andere Ansichten, auch sein kontrollzwang und mir ständig zu drohen oder mich zu erpressen, wenn ich das Bild reinstelle, haben wir streit. Wooooow ich bin 29. Hab ich nicht nötig? Trotzdem! Ich bin nunmal leider verliebt und kann es nicht von heute auf morgen abstellen. Er ist seit 4 Monaten ein Teil meines Lebens, ich will ihn verlassen aber habe Angst es zu beenden bzw es zu bereuen. Er sagt zb. Er macht diese Dinge weil er sich um mich sorgt. Ich sage ihm daraufhin , Nein du machst dass weil du die Kontrolle brauchst. Er verneint es. Sowieso er hat immer recht, und ich nicht. Warum lass ich mich so behandeln. Für was....Ich meine jetzt sind wir zusammen Er sagt mir er sei verliebt und genau jetzt beginnen solche Aktionen von ihm. Ich kann mich noch nicht mal darüber freuen das wir wirklich zusammen sind. Die ganze Zeit war es mir relativ egal ob er sagt das er Gefühle hat da er sich ja anders benahm, aber jetzt sagt er mir das Und stößt mich ständig von sich weg. Das fass ist einfach Voll.  Und ja ich habe probiert mal paar Tage Auszeit von ihm zu nehmen dann fängt er an mir zu drohen oder mich zu erpressen. Gestern habe ich bis in die nacht gearbeitet und wollte nur in mein bett. Er schrieb das er mich sehen will, ich sagte Nein ich sei zu müde.  Er stand 1 Std später vor meiner tür nachdem er mir 10 mal schrieb das das eine Ausrede sei, und mich wieder beleidigte.

Ja jetzt die Frage, was will ich von euch? Keine Ahnung...jemand mit dem selben Problem, oder Erfahrung? Ich muss mich austauschen ich hatte noch nie so ein Fall. 

du könntest noch einen ganzen Roman schreiben - es geht allein darum, dass Du Dir nach wie vor vormachst, keine Beziehung zu wollen, da Du ja im April eh woanders sein wirst.

Aber das genau wollte Dir Dein neuer Freund nicht durchgehen lassen. Er wollte bis zuletzt, dass Du aus Liebe eben dann nicht im April gehst und es Dir anders überlegst.
Seine unsensible Reaktion auf Deine Weigerung eine Fernbeziehung mit ihm führen zu wollen, konnte da nur so sein, wie es sich Dir gezeigt hat.

Der Junge ist verzweifelt vor Liebe - das kann er aber nicht zugeben - aus Stolz oder was auch immer ... auf welchen Wölkchen schwebst DU eigentlich ? ☺️

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen