Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich habe alles in Leben verloren und weiß einfach nicht mehr weiter.

Ich habe alles in Leben verloren und weiß einfach nicht mehr weiter.

14. Juni um 11:44 Letzte Antwort: 14. Juni um 12:31

Hallo zusammen,

ich mache womöglich gerade die schwerste Zeit meines Lebens durch und weiß einfach nicht mehr weiter. 

Ich war vor Kurzem noch in einer 5 Jährigen Beziehung, bis meine Freundin sich von mir getrennt hat. Wir sind erst letztes Jahr zusammen gezogen und waren sehr glücklich.

Seit Januar dieses Jahres haben wir dann angefangen uns wegen vielen Kleinigkeiten zu streiten. Sie distanzierte sich immer weiter von mir und wir verbrachten kaum noch Zeit miteinander, weil sie ständig unterwegs war. Ich habe immer das Gespräch mit ihr gesucht und wirklich um sie gekämpft, aber sie hatte einfach das Interesse an mir verloren. Vor 3 Wochen hat sie sich dann von mir einfach getrennt und meinte zu mir, sie liebt mich nicht mehr.

Ab diesem Zeitpunkt brach einfach eine Welt für mich zusammen. Ich habe angefangen wie ein kleiner Junge zu weinen und war nur noch nachdenklich. Ich liebe diesen Menschen so sehr, dass ich bis heute einfach jeden Tag weine. Die Liebe zwischen uns war sehr intensiv und wir haben sehr viel in den 5 Jahren zusammen erlebt und durchgemacht. Ich kann das bis heute nicht verstehen, warum sie mich einfach nicht mehr liebt.

Nun hieß es einer von uns beiden muss ausziehen. Da wir damals die Kosten für die Wohnung uns geteilt haben, und sie die Möbel bezahlt hatte und ich Kaution/ Küche etc. war es einfacher, dass sie drine bleibt. Denn ich konnte auch nicht mehr in dieser Wohnung leben, mit all den Erinnerungen und alles. Außerdem wäre ich dann in einer leeren Wohnung und müsste alles neu kaufen. Mir blieb also nichts anderes übrig, als wieder zu meinen Eltern zu ziehen. 

Es ist mir sehr unangenehm bei meinen Eltern zu wohnen, da ich mittlerweile schon 25 Jahre alt bin und man in diesem Alter eigentlich schon eine eigene Wohnung haben sollte. 

Ich habe einfach Angst alleine zu leben und zu vereinsamen. Ich brauche einfach immer Menschen um mich herum und mag es nicht komplett alleine zu sein. 

Ich weiß Momentan einfach nicht mehr was ich machen soll. Ist es richtig auszuziehen? Oder sollte ich erstmal noch paar Monate bei meinen Eltern leben? 

Ich habe momentan eine sehr emotionale Phase und kann diese Person nicht vergessen. (!

Mehr lesen

14. Juni um 11:56

Du hast nicht alles verloren! Deine Freundin hat sich lediglich von dir getrennt. Mehr nicht. 

such dir eine kleine schöne Wohnung und schau positiv in die zukunft. Auf dich warten noch wunderschöne dinge. 

1 LikesGefällt mir
14. Juni um 11:56

Du hast nicht alles verloren! Deine Freundin hat sich lediglich von dir getrennt. Mehr nicht. 

such dir eine kleine schöne Wohnung und schau positiv in die zukunft. Auf dich warten noch wunderschöne dinge. 

2 LikesGefällt mir
14. Juni um 12:05

Ich glaube fast jeder Mensch hat das erlebt, was du gerade durchmachst.

Trennungen gehören zum Leben dazu und man wächst daran und gewinnt an Erfahrung.

Du musst auch nicht verstehen, warum sie dich nicht mehr liebt. Manchmal gibt es keinen konkteten Grund, sondern man entwickelt sich einfach weiter und der andere passt nicht mehr in das eigene Lebenskonzept.

Du hast jetzt einfach Liebeskummer. Der ist nicht absolut nicht schön aber geht vorbei.

Hattest du denn kein soziales Netzwerk mehr, außer deiner Partnerin?

Man vereinsamt nicht ohne Partnerin, das ist völliger Quatsch.

Such dir ein Hobbie, triff dich mit deinen Kumpels, vereise, lerne die Welt kennen. Dir steht doch alles offen.

Wieder zurück zu den Eltern ziehen ist nicht schlimm, sollte aber kein Dauerzustand sein. Such dir eine kleine Wohnung, kaufe gebrauchte Möbel und genieße dein Leben.

Die Welt sollte sich nicht nur um den Partner drehen, sondern auch um dich, deine Wünsche und Träume. Davon wirst du ja welche haben, abseits einer Partnerin. Jetzt ist die beste Zeit, sie zu erfüllen.

2 LikesGefällt mir
14. Juni um 12:25

Kopf hoch. Im Moment bist du davon überzeugt, dass du nie wieder glücklich wirst. Das haben wir alle schon gedacht. Aber das geht vorbei.

Bleib bei deinen Eltern, solange es dir gut tut, sie um dich zu haben. Es wird der Tag kommen, an dem du soweit bist, dich nach einer Wohnung umzusehen.

Gefällt mir
14. Juni um 12:31

oh ich habe nach der Überschrift eine schreckliche Geschichte erwartet, dabei ist es bloss eine Trennung und Liebeskummer. Nicht dass du mich falsch verstehst - Liebeskummer ist eine psychische Ausnahmesituation und schrecklich. Man steckt in einem dunklen Loch und weiss nicht, wie man da wieder rauskommt. Viele Menschen machen, wenn sie sich trennen (oder getrennt werden), etwas, das komplett neu ist - sie machen Sport, Reisen, Kurse (Sprachen, Malen, Bildhauern....), suchen sich ein neues Leben und oft eine neue Unterkunft und viele ziehen vorrübergehend bei Freunden oder Familienmitgliedern ein, bis sie was anderes haben. Bei mir damals, als mein Mann und ich uns getrennt haben, bin ich aus unserem Haus ausgezogen und habe mir ein WG-Zimmer genommen. Das war ein Wechsel von 150qm mit Garten hin zu 9qm-Zimmer in Plattenbau. Und trotzdem war das der Anfang eines neuen Lebens.

Also - Kopf hoch. Das was du gerade durchmachst, ist schlimm, ist traurig und schmerzhaft, aber es ist nicht das Ende und es ist einfach nur das Leben. Setze dir als Ziel, dass es in einem Jahr besser sein wird in deinem Leben ... 1 Jahrsziel, damit du dich jetzt nicht selber überforderst. Viele Menschen denken ja, dass es ihnen sofort besser gehen muss. Aber nein, nicht alle können das. Also sag dir, dass der Sommer 2021 ein neues Leben sein wird für dich und bis dahin lotest du aus, was du alles ändern könntest. 

Und wenn du nicht zu deinen Eltern ziehen willst, dann suche dir eine Wohnung auf Zeit oder eine Zwischenmiete in einer WG ... einfach etwas, das sofort zur Verfügung steht, damit du nicht auf der Strasse stehen musst.  

3 LikesGefällt mir