Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich hab schreckliches getan

Ich hab schreckliches getan

21. Juni 2014 um 16:26

hallo,

wie jeder, der hier schreibt, erhoffe ich mir auch von euch eine situationsanalyse.

ich habe meinem freund vor einer woche eine ohrfeige verpasst. jetzt ist die beziehung natürlich vorbei. mir ist die sicherung durchgeknallt. erklären, was genau in dem moment in mir vorging, kann ich nicht wirklich. wir hatten vor der eskalation einen sehr schönen und ruhigen abend. doch dann kam das plakat für eine ausstellung. er sagte, hier war ich mit meinem kumpel. für mich ein rotes tuch. seit über einem halben jahr konnte ich nicht dabei sein, wenn er sich mit seinen freunden getroffen hat. die gründe waren immer unterschiedlich. mal war es ein männerabend, mal hatte ich keine zeit. und jedes mal, wenn er sich alleine mit seinen freunden getroffen hat, ging es mir schlechter und schlechter. schließlich nahm ich ihn überall mit hin. eigentlich total bescheuert. wie dem auch sei: in seiner wohnung war es dann soweit. wir legten uns schlafen. doch plötzlich sprang er auf und suchte nach seinem zweit autoschlüssel, den ich bis dato immer hatte. das hat mich extremst sauer gemacht. warum wollte er plötzlich seinen schlüssel haben mitten in der nacht? er sagte, er wolle nicht, dass ich einfach so weg fahre. hätte ich ja auch nicht getan. doch dann ging es richtig los. erst beschimpfungen, dann die ohrfeige. krass, oder?

ich habe versucht, mich zu entschuldigen. aber das nimmt er nicht an. seine worte: ich kann dir das nicht verzeihen. mich plagt die schuld. ich habe alles versaut. tatsächlich. ein bez comeback schließt er völlig aus. das ist natürlich unschön und ich hasse mich so sehr für meine tat! das könnt ihr mir glauben. klar, jetzt braucht er und ich erstmal zeit um zu verarbeiten. aber dennoch ist da dieses hässliche schuldgefühl. ich schäme mich so sehr dafür, dass ich noch mit keinem darüber richtig gesprochen habe. ich habe mir einen psychologen gesucht und gefunden. ich muss lernen, mich in den griff zu kriegen. das ging zu weit. wie werde ich die schuld los? was würdet ihr tun?

bitte verurteilt mich nicht sofort. ich weiß, dass ich echt riesen mist gebaut habe.

Mehr lesen

21. Juni 2014 um 20:36

Re: komm wieder runter
doch, ich brauche einen. klare sache. ich kann mich nicht unter kontrolle bringen und ich glaube auch nicht, dass ich jez die trennung allein bewältigen kann. hab den termin bereits seit 2 monaten und warte nur noch darauf, dass der tag kommt. habe viel hoffnung, dass es mir dadurch besser geht.

ich weiß nicht, warum er dachte, ich fahre weg. vllt hatte er einfach nur angst um mich. wir waren schließlich ein wenig angetrunken. also ich zumindest. ja, ich kenne seine freunde. aber irgendwann fühlte ich mich in der gruppe ausgeschlossen. und das machte mich zuerst traurig, später immer wütender. ich dachte immer, seine freunde sind ihm "wichtiger", auch wenn er sagte, dass stimmt nicht. so ein kindergarten-mist! ich weiß nicht, irgendwann hatte er dann auch keine lust mehr mich mitzunehmen und so kam es, dass sie immer mehr zu einem roten tuch wurden. im nachhinein völlig bescheuert. aber es war nun mal so. ich kann mein gesamtes fehlverhalten einfach nicht mehr rückgängig machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wie soll man das verstehen??
Von: marie11120051
neu
21. Juni 2014 um 14:17
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen