Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich hab schon wieder ein problem

Ich hab schon wieder ein problem

4. Dezember 2012 um 9:05 Letzte Antwort: 17. Dezember 2012 um 23:27

ich möchte meinen job kündigen und weiss nicht wie, ohne eine sperre zu riskiieren.
ich fühl mich da einfach nicht wohl, geh oft mit bauchschmerzen hin. es geht nicht nur mir so, ich kenn jetzt schon sicher ne handvoll mitarbeiterinnen, die ein burn out haben bzw hatten. eine hat sogar einen selbstmordversuch hinter sich, weil sie so gemobbt wurde. meine probezeit endet am 17. und ich wollte eigentlich jetzt meine kündigung schreiben. hab heute die betreuerin vom arbeitsamt angerufen... tja wie sollte es anders sein ich riskier eine sperre. bin also gezwungen weiterzuarbeiten
ich hatte gehofft das es die möglichkeit gibt zu kündigen , weil die vereinbarten stunden ab januar nicht mehr möglich sind. wegen einer schliessung wird das personal aus diesem markt auf die anderen märkte verteilt. heisst für mich das ich ab januar weit aus weniger stunden mache und dementsprechend weniger verdiene, weniger als was ich momentan noch an arbeitslosengeld kriegen würde, morgen hab ich einen termin bei meiner anwältin, die möchte meinen vertrag sehen ob die überhaupt einfach so die stunden kürzen können. ich seh es schon kommen das ich bleiben muss,bis ich was anderes hab. die einzige möglichkeit wär noch ein attest vom arzt.
hat das schon mal jemand gemacht?ich wollte eigentlich schon durchhalten, obwohl es echt ein sauladen ist und man permanent unter druck steht, aber nicht um jeden preis. irgendwo ist jetzt die grenze erreicht.der bezirksleiter hält mich hin ,weil er mich grad braucht in der weihnachtszeit, macht versprechungen die so nicht hinhauen können. ob er mich kündigen würde, wenn ich ihn drum bitte? aber das sieht dann auch blöd aus im zeugnis. mir wär eben lieber, das im zeugnis steht , das ich selbst gekündigt hab. ist doch alles mist

Mehr lesen

4. Dezember 2012 um 9:16

Wie wäre es, wenn du zum Psychiater gehst und dich bezüglich Burnout ...
krankschreiben lässt...und mit deinem Chef versuchst zu regeln, dass er dich kündigt...oder Aufhebungsvertrag...vielleicht akzeptiert das ja das Arbeitsamt?!...Du hast ja beim Arbeitsamt mit offenen Karten gespielt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 9:25

Wieso suchst du nicht parralel was neues, Goc? Und kündigst erst mit nem neuen Vertrag in der Tasch?
ich war auch in meiner alten Arbeit mehr als unzufrieden, Mobbing durch die Vorgesetzten war an der Tagesordnung, auch die Kollegen untereinander.... ich war mehrmals kurz davor aufzugeben und hatte die Schn***ze voll, hatte einmal sogar schon die Kündigung geschrieben, hatte den Umschlag schon in der Hand und ich war auf dem Weg zum Briefkasten damit... mein Freund hatte mir aber Feuer gegeben als ich ihn auf dem Weg dahin angerufen hatte, mir Mut gemacht und ich hab die Kündigung weggeschmissen und bin weiter zur Arbeit, hatte mir aber eine neue Stelle parralel gesucht, hatte nicht das erstbeste angenommen sondern ein paar Monate gesucht bis ich das perfekte für mich gefunden hatte.

Und die Zeit die ich noch ausgehalten hatte hat mir echt viel fürs Leben und meine Zukunft gebracht, das gibt enorm viel Selbstbewusstsein wenn man sich durchsetzt, trotz unangenehmer Umstände....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 9:27
In Antwort auf kailyn_12678856

Wieso suchst du nicht parralel was neues, Goc? Und kündigst erst mit nem neuen Vertrag in der Tasch?
ich war auch in meiner alten Arbeit mehr als unzufrieden, Mobbing durch die Vorgesetzten war an der Tagesordnung, auch die Kollegen untereinander.... ich war mehrmals kurz davor aufzugeben und hatte die Schn***ze voll, hatte einmal sogar schon die Kündigung geschrieben, hatte den Umschlag schon in der Hand und ich war auf dem Weg zum Briefkasten damit... mein Freund hatte mir aber Feuer gegeben als ich ihn auf dem Weg dahin angerufen hatte, mir Mut gemacht und ich hab die Kündigung weggeschmissen und bin weiter zur Arbeit, hatte mir aber eine neue Stelle parralel gesucht, hatte nicht das erstbeste angenommen sondern ein paar Monate gesucht bis ich das perfekte für mich gefunden hatte.

Und die Zeit die ich noch ausgehalten hatte hat mir echt viel fürs Leben und meine Zukunft gebracht, das gibt enorm viel Selbstbewusstsein wenn man sich durchsetzt, trotz unangenehmer Umstände....

In der TaschE
...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 9:42

Ja diese beiden optionen hab ich schon ins auge gefasst
hab grad bei einem lebensmittelmarkt angerufen... der wollte wissen ob ich flexibel und mobil bin... hab das bejaht. daraufhin meinte er ich soll mal meine bewerbung reinreichen, er wollte die dann seinen bezirksleiter geben. mit neuem job iast nicht so einfach, ich will ja gern in der position bleiben und die stellen sind rar, hab aber jetzt schon mich damit abgefunden auch ganz klein wieder anzufangen. mal sehen...
burn out hab ich nicht...noch nicht. ich schieb aber schon panik da irgendwann zu enden. so muss jetzt wieder hin ,hab heute marktleiterschicht von halb elf bis 20h.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 9:43
In Antwort auf adamo_12097699

Wie wäre es, wenn du zum Psychiater gehst und dich bezüglich Burnout ...
krankschreiben lässt...und mit deinem Chef versuchst zu regeln, dass er dich kündigt...oder Aufhebungsvertrag...vielleicht akzeptiert das ja das Arbeitsamt?!...Du hast ja beim Arbeitsamt mit offenen Karten gespielt...

Ein aufhebungsvertrag bedeutet auch eine Sperre
Da man damit signalisiert dass man " freiwillig" aufhört zu arbeiten
Lieber eine neue Stelle suchen und dann gehen. Wie wäre es mit Tagesmutter? Ihr habt ein Kind, da geht es noch mit einem zusätzlichen oder? Vielleicht wäre das eine Zwischenlösung bis zur nächsten Stelle.
Manche Mamas wären froh, bis sie einen Betreuungsplatz bekommen, eine Tagesmutter zu finden die das Kind nur vorübergehend betreut bis ein Platz in Kita frei wird. Hör dich mal um !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 9:56
In Antwort auf kailyn_12678856

Wieso suchst du nicht parralel was neues, Goc? Und kündigst erst mit nem neuen Vertrag in der Tasch?
ich war auch in meiner alten Arbeit mehr als unzufrieden, Mobbing durch die Vorgesetzten war an der Tagesordnung, auch die Kollegen untereinander.... ich war mehrmals kurz davor aufzugeben und hatte die Schn***ze voll, hatte einmal sogar schon die Kündigung geschrieben, hatte den Umschlag schon in der Hand und ich war auf dem Weg zum Briefkasten damit... mein Freund hatte mir aber Feuer gegeben als ich ihn auf dem Weg dahin angerufen hatte, mir Mut gemacht und ich hab die Kündigung weggeschmissen und bin weiter zur Arbeit, hatte mir aber eine neue Stelle parralel gesucht, hatte nicht das erstbeste angenommen sondern ein paar Monate gesucht bis ich das perfekte für mich gefunden hatte.

Und die Zeit die ich noch ausgehalten hatte hat mir echt viel fürs Leben und meine Zukunft gebracht, das gibt enorm viel Selbstbewusstsein wenn man sich durchsetzt, trotz unangenehmer Umstände....

Das würde ich auch vorschlagen
Vielleicht hilft dir der gedanke, dass das alles vorbei ist, sobald du einen neurn job hast, beim durchhalten. Ich glaube, dass du in jedem fall eine sperre bekommst, solltest du kündigen oder einen aufhebungsvertrag einreichen. Auch bei einer selvstverschuldeten fristlosen kündigung bekommt man eine sperre.
Such neben deinem job noch nach einer anderen stelle und beiß die zähne zusammen. Sobakd du was neues hast kannste dann mit erhobenem haupt deine kündigung einreichen.
Ich glaube, dass alles andere auch auf dem zeugnis blöd aussieht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 10:12

Augen zu und durch,würde ich mal sagen
und schnell was neues suchen.

Aber ich würde den Druck an deiner Stelle nicht an mich heranlassen. Du sagst es ist ein Sauladen, also was kümmert der dich?
Mach das Nötigste und stress dich nicht,wenn sie dich kündigen,kann es dir ja nur recht sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 11:24

Hm, das Problem wird sowieso sein
das du nur ALG 1 bekommst, wenn du davor ein Jahr ohne Unterbrechung gearbeitet hast. Aber zwischen Schlecker und jetzt warst du arbeitssuchend gemeldet?

dann wird es sowieso direkt ALG 2 werden... dann ist es sowieso egal ob Sperre hin oder her.

Aber wie gesagt, ich würde parralel suchen, das macht sich besser im Lebenslauf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 11:57
In Antwort auf kailyn_12678856

Hm, das Problem wird sowieso sein
das du nur ALG 1 bekommst, wenn du davor ein Jahr ohne Unterbrechung gearbeitet hast. Aber zwischen Schlecker und jetzt warst du arbeitssuchend gemeldet?

dann wird es sowieso direkt ALG 2 werden... dann ist es sowieso egal ob Sperre hin oder her.

Aber wie gesagt, ich würde parralel suchen, das macht sich besser im Lebenslauf

Ich glaube nicht coffee
Sie hat 12 mon. Anspruch auf alg1 auch wenn unterbrechungen dazwischen sind.
Als ich nach der ausbildung die zeit bis zum schulbeginn überbrückte, bekam ich alg1 und nach dem abi, also 3 jahre später auch bis ich eine stelle hatte, weil ich noch rechtsanspruch hatte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 12:41

Wenn
er dich kündigt ist es für dich vorteilhafter im hinblick auf ALG als umgekehrt.
am besten aber ist, du schließt sauber ab, ano.
halte die paar wochen durch und wechsle, wenn es so weit ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 13:39
In Antwort auf an0N_1215777599z

Ein aufhebungsvertrag bedeutet auch eine Sperre
Da man damit signalisiert dass man " freiwillig" aufhört zu arbeiten
Lieber eine neue Stelle suchen und dann gehen. Wie wäre es mit Tagesmutter? Ihr habt ein Kind, da geht es noch mit einem zusätzlichen oder? Vielleicht wäre das eine Zwischenlösung bis zur nächsten Stelle.
Manche Mamas wären froh, bis sie einen Betreuungsplatz bekommen, eine Tagesmutter zu finden die das Kind nur vorübergehend betreut bis ein Platz in Kita frei wird. Hör dich mal um !

Zur Tagesmutter
muss man sich in Deutschland qualifizieren, es geht ja darum, dass die Kinder bei der Tagesmutter schon über Monate bis Jahre bleiben, bis sie in den Kindergarten wechseln können oder meinst du als Babysitter?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 13:54

Also ich weiss
dass man wegen Mobbings auf Kulanz vom Arbeitsamt hoffen kann, meine Mutter hat damals überstürzst selber gekündigt, weil sie von ihrem Chef schikaniert wurde, da ihr Chef schon einige rausgemobbt hatte und es auch nachweisbar war und auch beim Gericht anhängig war und meine Mutter ist auch bei der Bearbeiterin in Tränen ausgebrochen, hat sie gesehen, dass meine Mutter keine andere Wahl hatte, da hat sie die Sperre erlassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 15:30

Am 17.12 ?
lass dich einfach krankschreiben , oder versuch es und such dir nebenbei was anderes.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 17:13
In Antwort auf an0N_1215777599z

Ein aufhebungsvertrag bedeutet auch eine Sperre
Da man damit signalisiert dass man " freiwillig" aufhört zu arbeiten
Lieber eine neue Stelle suchen und dann gehen. Wie wäre es mit Tagesmutter? Ihr habt ein Kind, da geht es noch mit einem zusätzlichen oder? Vielleicht wäre das eine Zwischenlösung bis zur nächsten Stelle.
Manche Mamas wären froh, bis sie einen Betreuungsplatz bekommen, eine Tagesmutter zu finden die das Kind nur vorübergehend betreut bis ein Platz in Kita frei wird. Hör dich mal um !

TAGESMUTTER - d i e Idee.......
Falls du das gerne machen würdest, gibt es die Möglichkeit , dich vom Staat umschulen zu lassen.

Tagesmütter werden z.zt. händeringend gesucht, da immer mehr Eltern schon bald nach der Geburt ihres Nachwuchses wieder arbeiten und ja die Betreuung jetzt staatlich garantiert wird.

Aber - wie gesagt-, man muss es mögen!!

Wäre ich 20 Jährchen jünger , wäre das etwas für mich!!

LG, viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 17:15
In Antwort auf an0N_1224756499z

Am 17.12 ?
lass dich einfach krankschreiben , oder versuch es und such dir nebenbei was anderes.

Grind kein Wunder das du es zu nichts bringst
wenn du einfach krankfeierst wenn dir was nicht passt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 17:29
In Antwort auf kailyn_12678856

Grind kein Wunder das du es zu nichts bringst
wenn du einfach krankfeierst wenn dir was nicht passt


echt und was genau weißt du alles über mich ?

weißt du das ich auf die hauptschule gekommen bin weil damals ein familienmitglied vor mir gestorben ist das mir sehr viel bedeutet hat.

weißt du auch das, dass ein kleines kinder herz brechen kann, und ich knapp 2 jahre gebraucht hab bis ich wieder ich war ohne bei dem namen dieses menschen in tränen auszubrechen.

weißt du auch das ich danach die realschule besucht hab und meinen abschluss nach gemacht hab.

weißt du auch das ich danach eine ausbildung + fachabi gemacht hab und beides bestanden hab.

weißt du auch das ich jetzt studiere und seid anfang meines studiums keinen urlaub hatte sondern immer in den semesterferien arbeiten war.

was genau willst du mir eigentlich erzählen ?






Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 18:09

Entschuldigt für'ne doofe Frage;
was ist eine Sperre bzw. was, aus welchem Grund, von wem und wie lange wird gesperrt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 18:53


ganz sicher nicht, aber manchmal ist es doch ganz lustig so jemanden zu zeigen wie dumm man eigentlich dastehen kann wenn man irgendwas ohne inhalt und wissen behauptet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 20:36

Ok,
aaalso: man kündigt den Job ohne einen triftigen Grund und bekommt eine Sperre. D.h. man kriegt kein ALG1?
Das heißt man bekommt rein gar nix? Wie lange denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 21:19
In Antwort auf an0N_1224756499z


echt und was genau weißt du alles über mich ?

weißt du das ich auf die hauptschule gekommen bin weil damals ein familienmitglied vor mir gestorben ist das mir sehr viel bedeutet hat.

weißt du auch das, dass ein kleines kinder herz brechen kann, und ich knapp 2 jahre gebraucht hab bis ich wieder ich war ohne bei dem namen dieses menschen in tränen auszubrechen.

weißt du auch das ich danach die realschule besucht hab und meinen abschluss nach gemacht hab.

weißt du auch das ich danach eine ausbildung + fachabi gemacht hab und beides bestanden hab.

weißt du auch das ich jetzt studiere und seid anfang meines studiums keinen urlaub hatte sondern immer in den semesterferien arbeiten war.

was genau willst du mir eigentlich erzählen ?






Gind
lass dich nicht nerven von Strichcoffee.
Das was du geschafft hast, wird sie in ihrem ganzen Leben nicht hinbekommen. Sie sucht sich lieber einen Mann wie dich, der dann ihr Leben finanzieren kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 21:29
In Antwort auf an0N_1233952299z

Gind
lass dich nicht nerven von Strichcoffee.
Das was du geschafft hast, wird sie in ihrem ganzen Leben nicht hinbekommen. Sie sucht sich lieber einen Mann wie dich, der dann ihr Leben finanzieren kann


hör auf sonst bekomm ich alpträume

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 21:48
In Antwort auf an0N_1224756499z


hör auf sonst bekomm ich alpträume


Keine Angst, optisch soll sie wohl was zu bieten haben.
Musst ihr halt nur den Mund zu kleben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 21:55
In Antwort auf an0N_1215777599z

Ein aufhebungsvertrag bedeutet auch eine Sperre
Da man damit signalisiert dass man " freiwillig" aufhört zu arbeiten
Lieber eine neue Stelle suchen und dann gehen. Wie wäre es mit Tagesmutter? Ihr habt ein Kind, da geht es noch mit einem zusätzlichen oder? Vielleicht wäre das eine Zwischenlösung bis zur nächsten Stelle.
Manche Mamas wären froh, bis sie einen Betreuungsplatz bekommen, eine Tagesmutter zu finden die das Kind nur vorübergehend betreut bis ein Platz in Kita frei wird. Hör dich mal um !

Nee...Muslima...
kommt auf die Kulanz an...manchmal lassen die auch Aufhebungsverträge zu...ohne Sperre...Goc will keine Tagesmutter werden...hatten wir schon mal...das Thema...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 21:59

Ach, Goc...vielleicht solltest du selbst einen kleinen Laden eröffnen...
wenn du unbedingt im Handel bleiben willst...bloß was?...und wie viel Startkapital braucht man dazu?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 22:19

Bei mir ist das alles etwas anders und komplizierter zu erklären
also ich bin ja damals zum 1.4 zum aa und hab bis zum 17.9 alg gekriegt. ich hab aber eigentlich anspruch auf 3 monate lohn gehabt (april,mai,juni) da ich dann auch noch vor gericht recht bekam und meine kündigung nicht rechtens war.... war ich offiziel bis 30.9 bei schlecker beschäftigt. ich hoffe ihr könnt folgen.... da ja bekannt ist das schlecker keine löhne mehr zahlen konnte ,trat das aa ein.... dies geld muss sich eigentlich das aa von schlecker bzw vom insolvenzverwalter holen... ich hätte eigentlich so gesehen fast noch ein ganzes jahr anspruch auf alg. und man könnte eigentlich sogar sagen das ich gar nicht arbeitslos war wenn das so durchgeht... nur recht haben und recht kriegen sind leider 2 paar schuhe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 22:30

Du umgehst eine Sperre
wenn du zum Arzt gehst und ihm deine Situation erklärst. Wenn der Arzt Verständnis für dich hat frag den mal ob der dir aufgrund deiner Arbeitssituation zu ner Kündigung rät. Dann bekommst du keine Sperre und DU hast gekündigt. Dein Arbeitgeber erfährt davon nie was.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 22:30

Selbstständig machen
wär so ein kleiner traum von mir.... aber zu riskant.
man kriegt in der regel 3 monate sperre, wenn man selbst kündigt oder ne kündigung verschuldet, zb diebstahl oder ständiges zu spät kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 22:32

Ich würde eine Lösung kennen,
schwanger werden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 22:34
In Antwort auf sharyl_12646464

Du umgehst eine Sperre
wenn du zum Arzt gehst und ihm deine Situation erklärst. Wenn der Arzt Verständnis für dich hat frag den mal ob der dir aufgrund deiner Arbeitssituation zu ner Kündigung rät. Dann bekommst du keine Sperre und DU hast gekündigt. Dein Arbeitgeber erfährt davon nie was.

Ja ich weiss
die aa betreuerin hat mir sogar davon erzählt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 22:38
In Antwort auf pilar_12480180

Ich würde eine Lösung kennen,
schwanger werden!

Haha die antwort ist immer:
schwanger werden.


schwanger sein ist die lösung jedes problems










schön wärs

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 22:39
In Antwort auf ano100

Ja ich weiss
die aa betreuerin hat mir sogar davon erzählt.

Echt zu sowas raten die?
nicht schlecht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 22:39
In Antwort auf adamo_12097699

Ach, Goc...vielleicht solltest du selbst einen kleinen Laden eröffnen...
wenn du unbedingt im Handel bleiben willst...bloß was?...und wie viel Startkapital braucht man dazu?

20 000
ich- ag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 22:41

War nur ein Scherz,
ich hatte dir damals zu dem Thema geantwortet, leider ist der Thread gelöscht worden, ich weiß gar nicht ob du gelesen hast was ich schrieb.

Ja, Mist, schön kompliziert die Lage dank der Schlecker-Vorgeschichte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 22:42
In Antwort auf sharyl_12646464

Haha die antwort ist immer:
schwanger werden.


schwanger sein ist die lösung jedes problems










schön wärs

Noli
Neneneee, du sollst nicht schwanger werden, noch lange nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 22:55
In Antwort auf pilar_12480180

Noli
Neneneee, du sollst nicht schwanger werden, noch lange nicht.

Neee neeee hör ufff dooo
soweit kommts noch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 23:01
In Antwort auf pilar_12480180

War nur ein Scherz,
ich hatte dir damals zu dem Thema geantwortet, leider ist der Thread gelöscht worden, ich weiß gar nicht ob du gelesen hast was ich schrieb.

Ja, Mist, schön kompliziert die Lage dank der Schlecker-Vorgeschichte...

Ich weiss nicht
war ja morgens zur arbeit und als ich abends heim kam , war der thread weg.
aber momentan will ich glaub ich keins...
ach keine ahnung soviel zeit hab ich auch wieder nicht. wenn es passiert ok, wenn nicht auch ok. wir haben ja schon eins und sami ist schon sehr lebhaft und einnehmend... sie hat die power von 2 kindern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2012 um 23:09
In Antwort auf sharyl_12646464

Echt zu sowas raten die?
nicht schlecht.

Ich hab sie ja gefragt
und sie meinte nur ein attest vom arzt würde eine sperre verhindern.
es ist ja so, der bezirksleiter hat durch eine schliessung zu viel personal. die leute werden auf die verbliebenen läden verteilt,bzw auch mit stunden gekürzt. also er könnte mir schon plausibel kündigen. ich muss nochmal mit ihm sprechen...am telefon ist das blöd. also warten bis er mal wieder in den laden kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2012 um 0:47
In Antwort auf lyda_12366190

Ich glaube nicht coffee
Sie hat 12 mon. Anspruch auf alg1 auch wenn unterbrechungen dazwischen sind.
Als ich nach der ausbildung die zeit bis zum schulbeginn überbrückte, bekam ich alg1 und nach dem abi, also 3 jahre später auch bis ich eine stelle hatte, weil ich noch rechtsanspruch hatte.

Also eine kollegin hat mir erzählt
Sie hätte es so erlebt... Was besonders ärgerlich war, sie war mehrere Jahre berufstätig, danach ein halbes Jahr arbeitslos und dann hat sie erwa 11 monate gearbeitet bevor sie wieder arbeitslos wurde... Und somit hat sie kein alg 1 bekommen, weil sie kein jahr am stück arbeitete zuletzt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2012 um 8:05

Moin
also selbstständigkeit ist so ne sache, wirst ja von deinem mann kennen, gerade am anfang muss man da sehr viel zeit und auch geld reinstecken, und ob so ein kleiner laden bestand hat gegen die großen ich glaub nicht mehr, du müsstest dann wie die großen eben von 7-22 uhr offen haben.

oder es ist ein laden wo produkte angeboten werden die man sonst im handel nicht bekommt, z.b aus dem ausland, aber da wir in einer welt mit amazon, und wer weiß was leben sieht es da auch sehr schlecht aus.

ich denke da solltest du dir wirklich gedanken machen, vielleicht nebenbei etwas.

wenn nicht würde ich sagen das du dich weiter bewirbst oder auf kurze zeit eben vielleicht zeitarbeit versuchst, ist zwar auch nicht das wahre vom ei, aber besser als nichts.

und wenn es psychisch wirklich unerträglich wird, dann solltest du wirklich zu schauen das du zum arzt kommst, da du auch ein kind hast und das keine kaputte mama haben soll , nur wegen der arbeit.

wenn nicht mach ein franchise unternehmen aus, oder irgedwas wo du zuhause arbeiten kannst, nageldesign wäre ne möglichkeit.

ein waxing studio da laufen doch gern die frauen hin falls es das bei euch nicht gibt.

ansonsten wenn du ne wirkliche gute idee hast niemals im forum posten sonst macht sie ein anderer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2012 um 9:01

Ich habe noch eine Lösung
arbeite relativ langsam, übernimm dich nicht und komm einmal die Woche 10 Minuten zu spät, dann wollen sie dich alleine loswerden

Bzgl des Zeugnisses, jeder Arbeitgeber ist verpflichtet, dir ein so gutes Zeugnis zu geben, dass du jederzeit eine neue Arbeit finden kannst, denn in Deutschland gibt es ein Recht auf Arbeit. Du kannst das Zeugnis durch ein Rechtsanwalt überprüfen lassen, ob dort keine negativen Einträge positiv umformuliert wurden sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2012 um 9:57

Aber es macht sich nie gut zu kündigen
und dann arbeitslos zu sein. selbst kündigen macht nur sinn, wenn man eine neue stelle hat oder direkt irgendwas anderes macht. sonst wirkt das nicht gut bei der nächsten bewerbung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2012 um 9:58
In Antwort auf stijn_11981246

Ich habe noch eine Lösung
arbeite relativ langsam, übernimm dich nicht und komm einmal die Woche 10 Minuten zu spät, dann wollen sie dich alleine loswerden

Bzgl des Zeugnisses, jeder Arbeitgeber ist verpflichtet, dir ein so gutes Zeugnis zu geben, dass du jederzeit eine neue Arbeit finden kannst, denn in Deutschland gibt es ein Recht auf Arbeit. Du kannst das Zeugnis durch ein Rechtsanwalt überprüfen lassen, ob dort keine negativen Einträge positiv umformuliert wurden sind.

Und das mit dem zeugnis stimmt auch nicht
die codes werden nach wie vor verwendet.

ich hoffe keiner von euch ist "gesellig" am arbeitsplatz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2012 um 9:59
In Antwort auf stijn_11981246

Ich habe noch eine Lösung
arbeite relativ langsam, übernimm dich nicht und komm einmal die Woche 10 Minuten zu spät, dann wollen sie dich alleine loswerden

Bzgl des Zeugnisses, jeder Arbeitgeber ist verpflichtet, dir ein so gutes Zeugnis zu geben, dass du jederzeit eine neue Arbeit finden kannst, denn in Deutschland gibt es ein Recht auf Arbeit. Du kannst das Zeugnis durch ein Rechtsanwalt überprüfen lassen, ob dort keine negativen Einträge positiv umformuliert wurden sind.


Da sieht man den hässlichen Charakter von crinklepinkel,der Frau ohne jegliches Gewissen.

So einen faulen Abfall braucht unsere Gesellschaft nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2012 um 10:04

Krieg dich ein Schneckchen
so sind nun einmal die Gesetze in Deutschland Man darf auch nicht den Diebstahl eines Mitarbeiter im Zeugnis angeben, sonst würde der doch niemals eine neue Arbeit bekommen. So ist das nun einmal in Deutschland.

@ noli, klar schreiben sie diese Umformulierungen rein, aber deshalb kann man auch zum Anwalt gehen und der kann ein gutes Zeugnis erwirken. Wenn ein negatives Zeugnis geschrieben wird und man findet daraufhin keine Arbeit, muss man das vor Gericht einklagen und sich ein Neues ausstellen lassen. Hab schon einen Reportage darüber gesehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2012 um 10:04

Ach das mit dem zu spät kommen ist eh ne dumme idee
ich wäre dafür viel zu ehrlich und ich hätte ein schlechtes gewissen. mal ganz abgesehen davon, dass sie ja den tag da verbringen muss und das nachdem sie zu spät gekommen ist und ihre arbeit schlecht macht? stelle ich mir nicht so prickelnd vor.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2012 um 10:07
In Antwort auf stijn_11981246

Krieg dich ein Schneckchen
so sind nun einmal die Gesetze in Deutschland Man darf auch nicht den Diebstahl eines Mitarbeiter im Zeugnis angeben, sonst würde der doch niemals eine neue Arbeit bekommen. So ist das nun einmal in Deutschland.

@ noli, klar schreiben sie diese Umformulierungen rein, aber deshalb kann man auch zum Anwalt gehen und der kann ein gutes Zeugnis erwirken. Wenn ein negatives Zeugnis geschrieben wird und man findet daraufhin keine Arbeit, muss man das vor Gericht einklagen und sich ein Neues ausstellen lassen. Hab schon einen Reportage darüber gesehen.

Na klar wird ein diebstahl angegeben
aber eben codiert !

in deutschland ist es so, dass man kein negatives zeugnis erhalten darf. kein OFFENSICHTLICH negatives. codiert ist es aber offensichtlich "positiv".

sie ist gesellig am arbeitsplatz und pflegte kontakt zu ihren kollegen. sie erledigte aufgaben im rahmen ihrer möglichkeiten etc.

ist das negativ? nein und ja !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2012 um 10:07
In Antwort auf an0N_1264540499z


Da sieht man den hässlichen Charakter von crinklepinkel,der Frau ohne jegliches Gewissen.

So einen faulen Abfall braucht unsere Gesellschaft nicht.

Lol du bist ja ein Witz
Goc werden Krankschreibungen auf Firmenkosten empfohlen und ich empfehle Goc wie sie nach der Probezeit nicht übernommen wird, da ist doch mein Vorschlag viel besser

Da wird das Unternehmen auch geschont.

Übrigens brauch ich mich vor dir nicht rechtfertigen, ich gehe meiner Arbeit nach und ich erfülle auch die Arbeitsanforderungen auf Arbeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2012 um 10:09
In Antwort auf sharyl_12646464

Na klar wird ein diebstahl angegeben
aber eben codiert !

in deutschland ist es so, dass man kein negatives zeugnis erhalten darf. kein OFFENSICHTLICH negatives. codiert ist es aber offensichtlich "positiv".

sie ist gesellig am arbeitsplatz und pflegte kontakt zu ihren kollegen. sie erledigte aufgaben im rahmen ihrer möglichkeiten etc.

ist das negativ? nein und ja !

Codierte Formulierungen
sind auch verboten, damit kannst du zum Anwalt gehen, habe ich bereits erwähnt, weil jeder weiß, was die codierten Formulierungen bedeuten, somit ist das ausgestellte Zeugnis codiert negativ geschrieben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2012 um 10:12

Mikch
bleib mal cool, das war ein Vorschlag, aber nicht wirklich ernst gemeint und auch nicht realistisch.

Natürlich ist es besser, alles auszuhalten und sich in Ruhe zu bewerben und dann einen Aufhebungsvertrag zu machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club