Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich hab Schluß gemacht - jetzt bin ich mir gar nicht mehr sicher

Ich hab Schluß gemacht - jetzt bin ich mir gar nicht mehr sicher

27. Februar 2006 um 17:19 Letzte Antwort: 17. November 2007 um 19:51

ob das richtig war.
Der Kerl geht mir nicht mehr aus dem Kopf.
Ich hab mit ihm Schluß gemacht, wg. mangelnder Gefühle für ihn. Nach der Verliebtheitsphase hat sich gefühlsmäßig nichts mehr entwickelt.
Ich muss auch sagen, dass ich um mein Innenleben ein schönes Mäuerchen gebaut habe, nach meiner letzten Beziehung (mein Mann hat mich verlassen)
Ich war mir so sicher, dass ich das richtige tue - jetzt bin ich es nicht mehr.
Das Wochenende war grausam, ich fühlte mich einsam usw.
Ich habe mich letzten Dienstag von ihm getrennt. Danach ging es mir auch gut.
Am Freitag haben wir uns nochmal getroffen wg. diverser Sachen tauschen - und seit dem gehts nur noch bergab.
Wir waren seit Okotber 05 zusammen. Aber es war eine doch ganz tolle Zeit.
Wir haben viel zusammen unternommen und auch schon diverse Pläne für diesen Sommer usw. gehabt.

Jetzt verstehe ich meine Welt nicht mehr. Warum bin ich mir jetzt nicht mehr sicher?
Reißt mir jetzt bitte den Kopf nicht ab. Ich will einfach nur wissen, ob es jemandem von Euch auch schonmal so ähnlich ging und was dann passiert ist.
Lieben Dank!

Mehr lesen

27. Februar 2006 um 17:35

Das weiss ich ja selbst nicht
so genau!
klar ist es erstmals das alleinsein.
andererseits fehlt er mir einfach als mensch an meiner seite.
die facetten seines charakters die mich gestört haben (zu lieb, zu fürsorglich) könnte ich jetzt aber grad gebrauchen.
es ist auch irgendwie die angst vor der zukunft (ich weiss - lächerlich - ich bin knapp 27).
ich hab ihn mir schon von anfang an als den vater meiner kinder vorstellen können.
ich weiss nicht ob ich was für ihn fühle. ich weiss nur, dass ich ihn grad sehr vermisse und mir brennt es in den fingern mich bei ihm zu melden -> aber davor hab ich auch angst. denn was ist wenn ich dann feststelle, nö ist doch nichts für mich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Februar 2006 um 18:13

Natürlich
könnt ihr mich hier nicht in den arm nehmen ;o))
und freundinen hab ich genug die sich mein "drama" anhören können.
und es ist ja nicht so, dass ich IHN brauche um über ihn hinwegzukommen - das wäre ja schwachsinn.
ich hab einfach nur das gefühl einen menschen verlassen zu haben, mit dem ich doch eine tolle zukunft hätte aufbauen können.
ich hab irgendwie das gefühl, dass mich meine altlasten (ex-mann) behindert haben sich auf ihn richtig einzulassen. vielleicht hegte ich im unterbewusstsein noch die hoffnung, dass es mit meinem ex noch was werden könnte. aber wenn ich die zwei so jetzt miteinander vergleiche (ganz unterschiedliche charaktertypen) habe ich das gefühl ich wäre bei meinem freund besser aufgehoben.
zu meinem noch mann hab ich auch ein gutes verhältnis. immer wenn ich mir meiner gefühle für meinen ex-freund nicht sicher war, hab ich meinen mann angerufen. und wenn ich dann mit ihm geredet habe und feststellte, dass er sich nicht geändert hat, war ich froh jm. an meiner seite zu haben, der mich liebt. ist doch krank - ich weiß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Februar 2006 um 20:30
In Antwort auf serena_12855930

Natürlich
könnt ihr mich hier nicht in den arm nehmen ;o))
und freundinen hab ich genug die sich mein "drama" anhören können.
und es ist ja nicht so, dass ich IHN brauche um über ihn hinwegzukommen - das wäre ja schwachsinn.
ich hab einfach nur das gefühl einen menschen verlassen zu haben, mit dem ich doch eine tolle zukunft hätte aufbauen können.
ich hab irgendwie das gefühl, dass mich meine altlasten (ex-mann) behindert haben sich auf ihn richtig einzulassen. vielleicht hegte ich im unterbewusstsein noch die hoffnung, dass es mit meinem ex noch was werden könnte. aber wenn ich die zwei so jetzt miteinander vergleiche (ganz unterschiedliche charaktertypen) habe ich das gefühl ich wäre bei meinem freund besser aufgehoben.
zu meinem noch mann hab ich auch ein gutes verhältnis. immer wenn ich mir meiner gefühle für meinen ex-freund nicht sicher war, hab ich meinen mann angerufen. und wenn ich dann mit ihm geredet habe und feststellte, dass er sich nicht geändert hat, war ich froh jm. an meiner seite zu haben, der mich liebt. ist doch krank - ich weiß.

Hallo
Du schreibst:
was ist wenn ich dann feststelle, nö ist doch nichts für mich.

Da musst du jetzt alleine durch. Erspar es ihm! Wenn du nicht weißt was du willst und fühlst und nicht sicher bist, musst du das herausfinden, und zwar ohne ihn. Ziehe ihn nicht in ein hin und her hinein, verschone ihn vor deinen ambivalenten Gefühlen, mach sie mir dir selber aus. Denn sowas macht andere Menschen fix und fertig, wie man hier im Forum ja ständig lesen kann.

Alles Gute, wassertropfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Februar 2006 um 13:32

Er hat
ganz ruhig und gelassen reagiert.
er meinte er hätte es schon geahnt. es sei zwar schade, da es hätte schön werden können, aber gefühle kann man eben nicht erzwingen.
hinterher haben wir uns nochmal gesehen - und da war er freundlich aber reserviert.
hat mich zum schluß nochmal in den arm genommen und das wars auch schon.
er meinte auch, dass es ihm so langsam wieder besser gehe, da er selten in die vergangenheit schaut. er will sich selbst nicht mit dem belasten was eh nicht mehr zu ändern ist.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
28. Februar 2006 um 18:04

Dass er nicht um mich gekämpft hat
stört mich eigentlich nicht. war mir eigentlich angenehmer so. er ist auch nicht der typ, der eine szene macht.
natürlich hab ich mir den schritt lange überlegt. und ich war mir auch sehr sicher, dass es der richtige ist.

darum bin ich jetzt so durcheinander. ich dachte ursprünglich - ok du machst schluß und das wars dann auch. davor war es ja immer so, dass mein erster gedanke am morgen dem galt - wie lange mach ich das noch mit. und vorm schlafengehen auch dasselbe. ich dachte, wenn ich mich trenne, hab ich endlich meine ruhe.
aber pustekuchen - jetzt ist mein erster gedanke wenn ich aufwache - hab ich zu voreilig entschieden und kann / soll / will ich es wieder rückgängig machen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2007 um 19:51

Kenn ich, mach ich auch grade durch
hallo, sweetpsycho, ich weiß genau wies dir geht, ich mach dasselbe auch im moment durch, ich hab mit ihm schluß gemacht, es hat sovieles nicht gepasst, und nun kriege ich mit dass er darüber nachdenkt mit der mutter seiner tochter (12) wieder zusammenzukommen zu wollen, okay, ich hab auch jemanden kennengelernt, und jetzt häng ich total in der Luft, meine freundin sagt, du kannst ihn wiederhaben, überleg dir halt ganz genau was du willst. ent-oder-weder. und das kann ich nicht, es ging nicht mehr mit ihm und wies jetzt ohne ihn gehen soll ????? ich KANN mir nicht vorstellen mit ihm alt zu werden, und zu heiraten und ihn IMMER an meiner Seite zu haben, deswegen hab ichs ja beendet, ich hatte keine luft mehr zum atmen. und jetzt dreh ich durch, weil ich ihn nicht komplett weghaben will. HIILFE !!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest