Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich hab keine Lust mehr die Geliebte zu sein!!!

Ich hab keine Lust mehr die Geliebte zu sein!!!

24. September 2010 um 11:04

Aber ich liebe den Kerl nun mal, verdammt!

Er war ja mein bester Freund, für 20 lange Jahre. Er hat aber eine Freundin und ich mag es einfach nicht mehr!

Mein Leben findet keinen Plan mehr. Ich sitze nur rum, warte auf Nachrichten, per Sms, oder im Email.

Es ist alles so Klischee Mäßig bedient: er hält mich hin, schiebt mich alle paar Tage mal ein, wenn ER Zeit hat. Seine Freundin lässt ihn nicht unbeaufsichtigt und erschwert es ihm, er erzählt, mir, wie gemein sie ist bla bla.

Ich WEIß das alles und kann trotzdem nicht von ihm ab!

Nach langem hin und her hab ich aus ihm raus gepresst, dass er bei ihr bleiben wird, sich also nicht für mich entscheidet!

Ich ärger mich über mich selber, wie konnte ich das zulassen?
Ichh hab so Angst, dass wir keine Freunde mehr sind, wenn ich ihn endgültig los lasse.

Was mach ich nur?

Mehr lesen

24. September 2010 um 21:23

Raus aus dem schneckenhaus a la "love, eat, pray"
ganz ehrlich: ich habe das hinter mir und geschafft habe ich es folgendermaßen.

1. Abstand gewinnen, d.h. fahr weg!! setz dich in den flieger und mach urlaub an nem exotischen ort (dort wo du was ganz anders erlebst, auf dich selbst gestellt bist und vor allem in situationen kommst, in denen du dch beweisen musst. so klein sie auch sind, du wirst solz auf dich sein- oder setz dich meinetwegen nur auf die champ elysees und bestell im schlechtesten englisch nen richtiges festmahl im nobelsten restaurant, genieße, das der kellner dich versteht und dass du so unabhängig bist, dir ganz allein was zu gönnen und vor allem: bemerke die männer," was ist das für eine interessante frau, ausländerin und dann allein, aber luxeriös unterwegs"..)
du hast plötzlich keine zeit mehr an ihn zu denken, genießt neue eindrücke und genießt dich selbst- dein selbstwertgefühl wird es dir danken!

2. Du brauchst ihn nicht und kommst auch von ihm los!
das übliche reizreaktionsschema: was ich nicht haben kann will ich erst recht (und bilde mir ein, nicht mehr ohne es leben zu können) bröckelt eh nach einer gewissen zeit- du kannst es dir leicht oder schwer machen.
leicht: du schließt ihn ab jetzt konsequent aus deinem leben aus, nicht mal mehr ein blick! du wirst merken, wie stark dich das macht! er hat dich verletzt, das hat er nun davon. ganz klare sache. nicht egoistisch oder albern, sondern ganz normal. wer dich verletzt, muss mit den konsequenzen leben. er hätte es ja auch anders haben können, lange genug. jetzt: sein pech!!
schwer: du ignorierst, das er gesagt hat, er trennt sich nicht und hoffst weiter, weil er meinetwegen immer noch so lieb guckt oder weil du meinst zu merken, er traut sich nur noch nicht wirklich, sich einzugestehen, dass du die richtige bist.

konsequent ausschließen lohnt sich! du wirst nochmal merken, dass du ihm zumindest als freundin etwas bedeutet hast, aber du wirst die sache erhobenen hauptes verlassen.

bist du inkonsequent, wird dein stolz und deine selbstachtung ins unermessliche sinken, weil er dir dann von seiner seite aus über kurz ider lang zu verstehen gibt, das er so nicht weitermachen kann. er sagt dann sowas wie: wenn wir uns trotzdem weitersehen, komme ich mit meinen gefühlen wirklich nicht mehr klar, etc....und entzieht sich dir, obwohl er doch eigentlich froh sein kann, dass du ihm nach der herben enttäuschung wenigstens noch die freundschaft lässt.

SOOOOOOOOO und nun fang an, dich darauf zu freuen, was noch alles kommen kann, während er mit seiner alten family spielt und all die möglichkeiten nicht hat, die du jetzt hast!!!!!!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2010 um 9:56
In Antwort auf klava_12081996

Raus aus dem schneckenhaus a la "love, eat, pray"
ganz ehrlich: ich habe das hinter mir und geschafft habe ich es folgendermaßen.

1. Abstand gewinnen, d.h. fahr weg!! setz dich in den flieger und mach urlaub an nem exotischen ort (dort wo du was ganz anders erlebst, auf dich selbst gestellt bist und vor allem in situationen kommst, in denen du dch beweisen musst. so klein sie auch sind, du wirst solz auf dich sein- oder setz dich meinetwegen nur auf die champ elysees und bestell im schlechtesten englisch nen richtiges festmahl im nobelsten restaurant, genieße, das der kellner dich versteht und dass du so unabhängig bist, dir ganz allein was zu gönnen und vor allem: bemerke die männer," was ist das für eine interessante frau, ausländerin und dann allein, aber luxeriös unterwegs"..)
du hast plötzlich keine zeit mehr an ihn zu denken, genießt neue eindrücke und genießt dich selbst- dein selbstwertgefühl wird es dir danken!

2. Du brauchst ihn nicht und kommst auch von ihm los!
das übliche reizreaktionsschema: was ich nicht haben kann will ich erst recht (und bilde mir ein, nicht mehr ohne es leben zu können) bröckelt eh nach einer gewissen zeit- du kannst es dir leicht oder schwer machen.
leicht: du schließt ihn ab jetzt konsequent aus deinem leben aus, nicht mal mehr ein blick! du wirst merken, wie stark dich das macht! er hat dich verletzt, das hat er nun davon. ganz klare sache. nicht egoistisch oder albern, sondern ganz normal. wer dich verletzt, muss mit den konsequenzen leben. er hätte es ja auch anders haben können, lange genug. jetzt: sein pech!!
schwer: du ignorierst, das er gesagt hat, er trennt sich nicht und hoffst weiter, weil er meinetwegen immer noch so lieb guckt oder weil du meinst zu merken, er traut sich nur noch nicht wirklich, sich einzugestehen, dass du die richtige bist.

konsequent ausschließen lohnt sich! du wirst nochmal merken, dass du ihm zumindest als freundin etwas bedeutet hast, aber du wirst die sache erhobenen hauptes verlassen.

bist du inkonsequent, wird dein stolz und deine selbstachtung ins unermessliche sinken, weil er dir dann von seiner seite aus über kurz ider lang zu verstehen gibt, das er so nicht weitermachen kann. er sagt dann sowas wie: wenn wir uns trotzdem weitersehen, komme ich mit meinen gefühlen wirklich nicht mehr klar, etc....und entzieht sich dir, obwohl er doch eigentlich froh sein kann, dass du ihm nach der herben enttäuschung wenigstens noch die freundschaft lässt.

SOOOOOOOOO und nun fang an, dich darauf zu freuen, was noch alles kommen kann, während er mit seiner alten family spielt und all die möglichkeiten nicht hat, die du jetzt hast!!!!!!!!!!!!!!!


toller beitrag...und absolut WAHR

sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2010 um 17:10
In Antwort auf skyeye70


toller beitrag...und absolut WAHR

sky

DANKE!
Das ist eine grandiose Idee!!

Zur ersten Posterin: Lol! Sie ist keine Furie!! Ich kenne sie und mag sie sogar (einfacher wäre sie hassen....)
Aber hast schon recht, immer dieses Männergewäsch! Wenn sie ihm im Weg steht, könnte er sich einfach für mich entscheiden, nicht wahr?

Eat Pray Love....Das nehme ich mir zu Herzen! Ich hoffe, ich schaffe das, meine Liebe ist momentan einfach sehr groß und ich bin nicht vermutlich noch zu Bereit, den ganzen Mist zu ertragen. Aber an diese Worte werde ich ab jetzt immer denken....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2012 um 22:06
In Antwort auf klava_12081996

Raus aus dem schneckenhaus a la "love, eat, pray"
ganz ehrlich: ich habe das hinter mir und geschafft habe ich es folgendermaßen.

1. Abstand gewinnen, d.h. fahr weg!! setz dich in den flieger und mach urlaub an nem exotischen ort (dort wo du was ganz anders erlebst, auf dich selbst gestellt bist und vor allem in situationen kommst, in denen du dch beweisen musst. so klein sie auch sind, du wirst solz auf dich sein- oder setz dich meinetwegen nur auf die champ elysees und bestell im schlechtesten englisch nen richtiges festmahl im nobelsten restaurant, genieße, das der kellner dich versteht und dass du so unabhängig bist, dir ganz allein was zu gönnen und vor allem: bemerke die männer," was ist das für eine interessante frau, ausländerin und dann allein, aber luxeriös unterwegs"..)
du hast plötzlich keine zeit mehr an ihn zu denken, genießt neue eindrücke und genießt dich selbst- dein selbstwertgefühl wird es dir danken!

2. Du brauchst ihn nicht und kommst auch von ihm los!
das übliche reizreaktionsschema: was ich nicht haben kann will ich erst recht (und bilde mir ein, nicht mehr ohne es leben zu können) bröckelt eh nach einer gewissen zeit- du kannst es dir leicht oder schwer machen.
leicht: du schließt ihn ab jetzt konsequent aus deinem leben aus, nicht mal mehr ein blick! du wirst merken, wie stark dich das macht! er hat dich verletzt, das hat er nun davon. ganz klare sache. nicht egoistisch oder albern, sondern ganz normal. wer dich verletzt, muss mit den konsequenzen leben. er hätte es ja auch anders haben können, lange genug. jetzt: sein pech!!
schwer: du ignorierst, das er gesagt hat, er trennt sich nicht und hoffst weiter, weil er meinetwegen immer noch so lieb guckt oder weil du meinst zu merken, er traut sich nur noch nicht wirklich, sich einzugestehen, dass du die richtige bist.

konsequent ausschließen lohnt sich! du wirst nochmal merken, dass du ihm zumindest als freundin etwas bedeutet hast, aber du wirst die sache erhobenen hauptes verlassen.

bist du inkonsequent, wird dein stolz und deine selbstachtung ins unermessliche sinken, weil er dir dann von seiner seite aus über kurz ider lang zu verstehen gibt, das er so nicht weitermachen kann. er sagt dann sowas wie: wenn wir uns trotzdem weitersehen, komme ich mit meinen gefühlen wirklich nicht mehr klar, etc....und entzieht sich dir, obwohl er doch eigentlich froh sein kann, dass du ihm nach der herben enttäuschung wenigstens noch die freundschaft lässt.

SOOOOOOOOO und nun fang an, dich darauf zu freuen, was noch alles kommen kann, während er mit seiner alten family spielt und all die möglichkeiten nicht hat, die du jetzt hast!!!!!!!!!!!!!!!


udn ganz wichtiiig nie wieder das 5 rad am wagen spielen.....dann passiert sowas auch nich mehr es gibt genug männer die dich auf händen tragen würden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2012 um 7:21
In Antwort auf katey_11926409

DANKE!
Das ist eine grandiose Idee!!

Zur ersten Posterin: Lol! Sie ist keine Furie!! Ich kenne sie und mag sie sogar (einfacher wäre sie hassen....)
Aber hast schon recht, immer dieses Männergewäsch! Wenn sie ihm im Weg steht, könnte er sich einfach für mich entscheiden, nicht wahr?

Eat Pray Love....Das nehme ich mir zu Herzen! Ich hoffe, ich schaffe das, meine Liebe ist momentan einfach sehr groß und ich bin nicht vermutlich noch zu Bereit, den ganzen Mist zu ertragen. Aber an diese Worte werde ich ab jetzt immer denken....

Ich hab noch eine Frage:
Eher für dich als für uns. Willst du wirklich mit dem Typen befreundet bleiben? Der dich UND seine Freundin so verarscht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook