Home / Forum / Liebe & Beziehung / ..ich hab ihn bei ihr erwischt....

..ich hab ihn bei ihr erwischt....

20. September 2006 um 4:43

ich stand vor ihrer Türe und - nachdem sie zuvor am Tel. verleugnet hat, dass sie zu Hause ist mich nach Strich und Faden angelogen hat - hab ich gewartet und gesagt, ich geh nicht weg, bis sie rauskommen. Sie sind dann auch rausgekommen und beide haben gesagt: es ist reine Freundschaft, sie hat ihm eine "klangschalenmassage" verpasst! Ist doch witzig, oder? In mir ist meine ganze Zukunft und mein Leben zusammen gebrochen, meine armen Kinder und meine Gesundheit und alles... und er lässt sich von der Frau, auf die ich seit Zeiten eifersüchtig bin eine "Klangschalenmassage" verpassen? Ich bin im falschen Film, glaub ich... und dann sagt er, dass er mich liebt und ich ihm etwas unterstelle, was einfach nicht wahr ist. Er hat einfach eine gute Freundschaft und (nebenbei Arbeitsbeziehung) mit ihr, das wäre alles... nicht mehr! das schwört er sogar auf das Leben unseres Baby-Sohnes... Er vermeidet einfach nur, mich damit zu konfrontieren, damit er sich meine Eifersuchtsattacken und Diskussionen erspart. Kann das wahr sein?

Mehr lesen

20. September 2006 um 7:27

Hallo
Versuche ruhiger zu werden. Der Anfang , wenn man glaubt , daß da jemand in die eigene Beziehung eingebrochen ist , dreht einem immer den Magen um.
Kann die Aussage stimmen ? Natürlich kann sie stimmen , aber dann müßte er darauf eingehen , wenn du ihm ruhig erklärst , daß du diese Nähe zu der Frau nicht möchtest.
Männer sagen fast alle das Gleiche : erst sind sie begeistert dabei , ein Baby zu basteln , dann stellen sie fest , oh , jemand anderes hat Zugriff auf die Brüste meiner Frau - Eifersucht - . Du rutscht in die Rolle der Mama - heißt - angestrengt und müde zu sein . Ich weiß wovon ich schreibe , hab 3 Kinder . Die Rolle der leidenschaftlichen Geliebten rückt zwangsläufig in den Hintergrund. Dann kommt der Spruch : du hattest ja keine Zeit mehr für mich. Ich war so hungrig nach Zuwendung die nur mir gilt.
Mein Mann hat mir aufgezwungen , genauso zu leben wie er das wollte. Als Dank dafür hat er 27 Jahre mit meiner jüngeren Schwester rumgekramt , die ihm Ratschläge gab , für Umstände von denen sie keine Ahnung hatte. Die haben mich so stumpf belogen , daß mir gar nix mehr eingefallen ist. Glaub mir , ich weiß genau , wie du dich fühlst.
Noch ist bei euch ja nicht raus , ob da was läuft. Vielleicht schaffst du es , etwas Zeit für deinen Mann abzuzwacken und dann ruhig mit ihm umzugehen - ohne Szene. Glaub mir , die Männer verhalten sich wie Diven : wie redest du denn mit mir, ja , die und die nimmt mich wenigstens wahr.Ist das erst seit der Geburt des Kindes so ? Das wäre typisch und schon viele milliarden Mal so gelaufen.

Ganz liebe Grüße
P.

Gefällt mir

20. September 2006 um 10:47
In Antwort auf warumnur1

Hallo
Versuche ruhiger zu werden. Der Anfang , wenn man glaubt , daß da jemand in die eigene Beziehung eingebrochen ist , dreht einem immer den Magen um.
Kann die Aussage stimmen ? Natürlich kann sie stimmen , aber dann müßte er darauf eingehen , wenn du ihm ruhig erklärst , daß du diese Nähe zu der Frau nicht möchtest.
Männer sagen fast alle das Gleiche : erst sind sie begeistert dabei , ein Baby zu basteln , dann stellen sie fest , oh , jemand anderes hat Zugriff auf die Brüste meiner Frau - Eifersucht - . Du rutscht in die Rolle der Mama - heißt - angestrengt und müde zu sein . Ich weiß wovon ich schreibe , hab 3 Kinder . Die Rolle der leidenschaftlichen Geliebten rückt zwangsläufig in den Hintergrund. Dann kommt der Spruch : du hattest ja keine Zeit mehr für mich. Ich war so hungrig nach Zuwendung die nur mir gilt.
Mein Mann hat mir aufgezwungen , genauso zu leben wie er das wollte. Als Dank dafür hat er 27 Jahre mit meiner jüngeren Schwester rumgekramt , die ihm Ratschläge gab , für Umstände von denen sie keine Ahnung hatte. Die haben mich so stumpf belogen , daß mir gar nix mehr eingefallen ist. Glaub mir , ich weiß genau , wie du dich fühlst.
Noch ist bei euch ja nicht raus , ob da was läuft. Vielleicht schaffst du es , etwas Zeit für deinen Mann abzuzwacken und dann ruhig mit ihm umzugehen - ohne Szene. Glaub mir , die Männer verhalten sich wie Diven : wie redest du denn mit mir, ja , die und die nimmt mich wenigstens wahr.Ist das erst seit der Geburt des Kindes so ? Das wäre typisch und schon viele milliarden Mal so gelaufen.

Ganz liebe Grüße
P.

...ja, seit ich das Kind..
..habe, ist natürlich alles ein wenig anders, eh klar! Aber ich habe immer versucht, ihm zu zeigen, dass er trotzdem die Nr. 1 sozusagen ist. Wir hatten auch Sex, er ist - meinerseits zumindest - sicherlich nicht zu kurz gekommen, das kann es also nicht sein....
SAg mal, verstehe ich deine Geschichte richtig? Dein Mann dich mit deiner Schwester betrogen?? Das ist ja noch ein bisschen ärger als meine Story.
Bei mir ist halt das Problem,dass ich - da ich nun noch immer nicht die Wahrheit kenne, oder vielleicht stimmt es eh, was er sagt, - die betreffende Person fast täglich vor meiner Nase habe, da sie für uns arbeitet... Ich kann sie - wenn das eine harmlose Freundschaft ist, ja nicht hinausschmeissen.
Manchmal denk ich sogar, vielleicht WILL ICH, dass ich einen Beweis für seine Untreue finde, aus irgendwelchen unbewussten Unzufriedenheiten von mir heraus.
Er hat mich gestern am Abend dann noch so zur Schnecke gemacht, weil er es einfach nicht mehr aushält, dauernd von mir beschuldigt und überwacht zu werden, er sagt, er hat sich einfach nichts vorzuwerfen und hält diesen Druck von mir einfach kaum mehr aus. Ich hab dann die ganze Nacht gearbeitet, um 4 Uhr ist er dann gekommen und hat mich angefleht, mich wieder einzukriegen, für unser Kind und für meine Gesundheit und überhaupt, er liebt mich so und verspricht mir, sich nicht mehr mit ihr zu treffen...
Ich weiß nicht, ob ich weitersuchen soll, oder es einfach selbst barbeiten muss um mit diesen Phantasien und Problemen fertig zu werden.

Gefällt mir

20. September 2006 um 11:35

Ich frag mich...
... was du noch an "Beweisen" brauchst? Auch wenn nix gewesen ist... was macht er bei ihr, ohne das du davon weißt? Warum verbringt er mit ihr seine Freizeit, wo doch Frau und Kind zuhause warten?

Und vor allem... warum lügt sie?

Deine Geschichte ist so verfahren, dass ich denke, dass ihr da ohne neutrale Hilfe nicht mehr rauskommt.
Dir tut das nicht gut! Du reagierst körperlich und seelisch. Wie lange glaubst du hältst du das noch durch?

Der Störfaktor (die Möchtegernklangschalenmassagetherapeutin) gehört fürs erste einmal aus eurem Leben entfernt und dann ab zur Partnertherapie, um rauszufinden was wirklich Sache ist.
Wenn er dich wirklich so sehr liebt wie er raus posaunt, dann wird er auch bereit sein in eure Beziehung zu investieren.

LG
Elbe

Gefällt mir

20. September 2006 um 12:31
In Antwort auf elbengel1

Ich frag mich...
... was du noch an "Beweisen" brauchst? Auch wenn nix gewesen ist... was macht er bei ihr, ohne das du davon weißt? Warum verbringt er mit ihr seine Freizeit, wo doch Frau und Kind zuhause warten?

Und vor allem... warum lügt sie?

Deine Geschichte ist so verfahren, dass ich denke, dass ihr da ohne neutrale Hilfe nicht mehr rauskommt.
Dir tut das nicht gut! Du reagierst körperlich und seelisch. Wie lange glaubst du hältst du das noch durch?

Der Störfaktor (die Möchtegernklangschalenmassagetherapeutin) gehört fürs erste einmal aus eurem Leben entfernt und dann ab zur Partnertherapie, um rauszufinden was wirklich Sache ist.
Wenn er dich wirklich so sehr liebt wie er raus posaunt, dann wird er auch bereit sein in eure Beziehung zu investieren.

LG
Elbe

Das Problem ist...
.. dass, wenn ich ihnen beiden unrecht tue, ich sie nicht rausschmeissen kann... das ist ein bisschen ein komplexes Thema, aber das kann ich nur, wenn ich mir sicher sein kann, und zu Zeit bin ich mir über gar nichts mehr sicher. Ihm geh ich auch schon so auf den Wecker, dass er fast ausflippt, er sagt, dass er das nicht verdient hat, dass ich ihn so peinige und seit 10 Tagen so herumflippe, wenn er doch so etwas von unschuldig ist! Verstehe ich auch, dass ihm das am Geist geht, wenn er tatsächlich nichts verbrochen und nichts angedacht hat.... aber woher soll ich denn wissen, was wahr ist und was nicht.....
Ich halte das wirklich nicht mehr lange durch, habe seit 10 Tagen nicht mehr gegessen, kaum geschlafen und rauche wie ein Schlot, meine Kinder vernachlössige ich massiv und meine Gedanken kreisen nur um dieses Scheiß-Thema....

Gefällt mir

20. September 2006 um 12:49
In Antwort auf mlwwg

Das Problem ist...
.. dass, wenn ich ihnen beiden unrecht tue, ich sie nicht rausschmeissen kann... das ist ein bisschen ein komplexes Thema, aber das kann ich nur, wenn ich mir sicher sein kann, und zu Zeit bin ich mir über gar nichts mehr sicher. Ihm geh ich auch schon so auf den Wecker, dass er fast ausflippt, er sagt, dass er das nicht verdient hat, dass ich ihn so peinige und seit 10 Tagen so herumflippe, wenn er doch so etwas von unschuldig ist! Verstehe ich auch, dass ihm das am Geist geht, wenn er tatsächlich nichts verbrochen und nichts angedacht hat.... aber woher soll ich denn wissen, was wahr ist und was nicht.....
Ich halte das wirklich nicht mehr lange durch, habe seit 10 Tagen nicht mehr gegessen, kaum geschlafen und rauche wie ein Schlot, meine Kinder vernachlössige ich massiv und meine Gedanken kreisen nur um dieses Scheiß-Thema....

Ich bin zwar...
... sehr versucht von meiner auf deine Geschichte zu schließen, denn meinen Ex-GriffinsKlo hab ich auch immer gepeinigt und unrecht getan... ich will aber mal versuchen das außen vor zu lassen.

Also,wie schon erwähnt seid ihr festgefahren. Meiner Meinung liegt das auch darin, dass du versuchst einerseits verständnisvoll zu sein, aber darüber deine Bedürfnisse vergisst.

Ganz objektiv betrachtet wirst du demnächst zusammen klappen und mir kommt vor du legst es mit deinem Verhalten auch darauf an.
Hättest du dann die Aufmerksamkeit, die dir so fehlt?
Fühlst du dich wirklich so vernachlässigt?

Sei einfach ehrlich zu dir selbst und gesteh dir einmal ein wie du dir deine Beziehung vorstellst.
Du willst ihn für dich alleine? Na und, dann ist es eben so. Du willst diese Frau aus eurem Leben? Na und, ist so.

Setz erste Schritte in eine andere Richtung. Fahr mit deinen Kindern für ein paar Tage weg. Setz dich mit ihm zusammen mit einem "Was können wir gemeinsam tun".
Sein Herumgejammere wie arm er doch ist, ist auch nicht besonders produktiv. Vielleicht sollte er mit den Kindern für ein paar Tage wegfahren.

Und als allererstes würde ich der Puppe ganz vehement klarmachen, dass sie sich zu vertschüssen hat.

Gefällt mir

20. September 2006 um 13:17
In Antwort auf mlwwg

...ja, seit ich das Kind..
..habe, ist natürlich alles ein wenig anders, eh klar! Aber ich habe immer versucht, ihm zu zeigen, dass er trotzdem die Nr. 1 sozusagen ist. Wir hatten auch Sex, er ist - meinerseits zumindest - sicherlich nicht zu kurz gekommen, das kann es also nicht sein....
SAg mal, verstehe ich deine Geschichte richtig? Dein Mann dich mit deiner Schwester betrogen?? Das ist ja noch ein bisschen ärger als meine Story.
Bei mir ist halt das Problem,dass ich - da ich nun noch immer nicht die Wahrheit kenne, oder vielleicht stimmt es eh, was er sagt, - die betreffende Person fast täglich vor meiner Nase habe, da sie für uns arbeitet... Ich kann sie - wenn das eine harmlose Freundschaft ist, ja nicht hinausschmeissen.
Manchmal denk ich sogar, vielleicht WILL ICH, dass ich einen Beweis für seine Untreue finde, aus irgendwelchen unbewussten Unzufriedenheiten von mir heraus.
Er hat mich gestern am Abend dann noch so zur Schnecke gemacht, weil er es einfach nicht mehr aushält, dauernd von mir beschuldigt und überwacht zu werden, er sagt, er hat sich einfach nichts vorzuwerfen und hält diesen Druck von mir einfach kaum mehr aus. Ich hab dann die ganze Nacht gearbeitet, um 4 Uhr ist er dann gekommen und hat mich angefleht, mich wieder einzukriegen, für unser Kind und für meine Gesundheit und überhaupt, er liebt mich so und verspricht mir, sich nicht mehr mit ihr zu treffen...
Ich weiß nicht, ob ich weitersuchen soll, oder es einfach selbst barbeiten muss um mit diesen Phantasien und Problemen fertig zu werden.

Ja mit meiner jüngeren Schwester...
hat er mich betrogen. Zwar war er immer zuhause , aber es waren genug Seminare und Messen an der Tagesordnung und mein Schwager immer auf Montage , sodaß er das eine oder andere Mal seine beruflichen Unternehmungen ausgedehnt hat. Wollte auch mal mit auf eine Messe , kriegte gesagt , daß das nicht ginge. Da war er dann mit ihr. Hab Jahrzehnte lang den Verdacht gehegt , hatte aber keine Beweise. Hab einen irre hohen Blutdruck entwickelt und Allergien ohne Ende. Bekam übrigens genau die gleichen Antworten wie du. Daß er sich mit einer Schlampe ohne Rückgrat eingelassen hatte , habe ich ihm gesagt , schließlich kenne ich dieses Flittchen zur Genüge. Er hat die Quittung bekommen. Wurde dann über ihn erzählt , er sei eine lächerliche , willige Marionette , die alles getan habe was Madam Flittchen gewollt habe. Mein Gott wie oft hab ich gesagt ich käme mir vor wie fremdgesteuert.Probleme die er mit mir hätte besprechen müssen , hat er mit diesem Miststück bequatscht , was zur Folge hatte , daß er zuhause aufgetreten ist , als hätte er se nicht mehr alle.
Ich sagte ihm er könne gehen , weil ich wolle , daß er glücklich ist . Er ist geblieben , aus welchen Gründen auch immer. Glauben tue ich ihm nix mehr , aber alles auseinander zu reißen , was man gemeinsam aufgebaut hat , macht echt keinen Sinn. Meine Eltern ließen sich scheiden als ich 12 war. Nochmal könnte ich einen Totalcrash nicht wegstecken. Bin auch zu alt um so locker leicht alles zu schmeißen , lasse mir aber die Butter nicht mehr vom Brot klauen.

Vielleicht schaffst du es , den Druck rauszunehmen sonst kriegst du noch den Druck als Grund genannt , daß er evtl. fremd gegangen ist , wird gerne als Entschuldigung genommen. Nur , achte auf deine Gesundheit - wenn er soeiner sein sollte , was du ja noch nicht weißt , könntest du ihn nicht davon abhalten . Mach dich schön , schlafe soviel du kannst und hab auch mal was vor , wo er keinen Einblick hat. Wenn ihm was an dir liegt , wird er misstrauisch und eifersüchtig reagieren und sich mehr Mühe geben. Wenn du versuchst , die beiden inflagranti zu erwischen , schnürst du nur dir selbst die Luft ab. Glaub mir , die Lügenspirale würde sich so schnell drehen , daß dir schwindlig würde. Wenn du Fragen hast , frag mich ruhig , ich werde mir immer Zeit nehmen . Bin zwar ab Samstag für eine Woche im Urlaub , aber danach schaue ich gleich wieder hier rein.

Ganz liebe Grüße und Kopf hoch ( sei dir bewußt , daß du sehr viel wert bist und mach dich nicht klein !!! )

P.

Gefällt mir

20. September 2006 um 16:24
In Antwort auf mlwwg

...ja, seit ich das Kind..
..habe, ist natürlich alles ein wenig anders, eh klar! Aber ich habe immer versucht, ihm zu zeigen, dass er trotzdem die Nr. 1 sozusagen ist. Wir hatten auch Sex, er ist - meinerseits zumindest - sicherlich nicht zu kurz gekommen, das kann es also nicht sein....
SAg mal, verstehe ich deine Geschichte richtig? Dein Mann dich mit deiner Schwester betrogen?? Das ist ja noch ein bisschen ärger als meine Story.
Bei mir ist halt das Problem,dass ich - da ich nun noch immer nicht die Wahrheit kenne, oder vielleicht stimmt es eh, was er sagt, - die betreffende Person fast täglich vor meiner Nase habe, da sie für uns arbeitet... Ich kann sie - wenn das eine harmlose Freundschaft ist, ja nicht hinausschmeissen.
Manchmal denk ich sogar, vielleicht WILL ICH, dass ich einen Beweis für seine Untreue finde, aus irgendwelchen unbewussten Unzufriedenheiten von mir heraus.
Er hat mich gestern am Abend dann noch so zur Schnecke gemacht, weil er es einfach nicht mehr aushält, dauernd von mir beschuldigt und überwacht zu werden, er sagt, er hat sich einfach nichts vorzuwerfen und hält diesen Druck von mir einfach kaum mehr aus. Ich hab dann die ganze Nacht gearbeitet, um 4 Uhr ist er dann gekommen und hat mich angefleht, mich wieder einzukriegen, für unser Kind und für meine Gesundheit und überhaupt, er liebt mich so und verspricht mir, sich nicht mehr mit ihr zu treffen...
Ich weiß nicht, ob ich weitersuchen soll, oder es einfach selbst barbeiten muss um mit diesen Phantasien und Problemen fertig zu werden.

Da sie für uns arbeitet...
dann massiert sie die ganze familie??

wenn das so ist verstehe ich deine eifersucht nicht.

Gefällt mir

20. September 2006 um 22:09
In Antwort auf warumnur1

Ja mit meiner jüngeren Schwester...
hat er mich betrogen. Zwar war er immer zuhause , aber es waren genug Seminare und Messen an der Tagesordnung und mein Schwager immer auf Montage , sodaß er das eine oder andere Mal seine beruflichen Unternehmungen ausgedehnt hat. Wollte auch mal mit auf eine Messe , kriegte gesagt , daß das nicht ginge. Da war er dann mit ihr. Hab Jahrzehnte lang den Verdacht gehegt , hatte aber keine Beweise. Hab einen irre hohen Blutdruck entwickelt und Allergien ohne Ende. Bekam übrigens genau die gleichen Antworten wie du. Daß er sich mit einer Schlampe ohne Rückgrat eingelassen hatte , habe ich ihm gesagt , schließlich kenne ich dieses Flittchen zur Genüge. Er hat die Quittung bekommen. Wurde dann über ihn erzählt , er sei eine lächerliche , willige Marionette , die alles getan habe was Madam Flittchen gewollt habe. Mein Gott wie oft hab ich gesagt ich käme mir vor wie fremdgesteuert.Probleme die er mit mir hätte besprechen müssen , hat er mit diesem Miststück bequatscht , was zur Folge hatte , daß er zuhause aufgetreten ist , als hätte er se nicht mehr alle.
Ich sagte ihm er könne gehen , weil ich wolle , daß er glücklich ist . Er ist geblieben , aus welchen Gründen auch immer. Glauben tue ich ihm nix mehr , aber alles auseinander zu reißen , was man gemeinsam aufgebaut hat , macht echt keinen Sinn. Meine Eltern ließen sich scheiden als ich 12 war. Nochmal könnte ich einen Totalcrash nicht wegstecken. Bin auch zu alt um so locker leicht alles zu schmeißen , lasse mir aber die Butter nicht mehr vom Brot klauen.

Vielleicht schaffst du es , den Druck rauszunehmen sonst kriegst du noch den Druck als Grund genannt , daß er evtl. fremd gegangen ist , wird gerne als Entschuldigung genommen. Nur , achte auf deine Gesundheit - wenn er soeiner sein sollte , was du ja noch nicht weißt , könntest du ihn nicht davon abhalten . Mach dich schön , schlafe soviel du kannst und hab auch mal was vor , wo er keinen Einblick hat. Wenn ihm was an dir liegt , wird er misstrauisch und eifersüchtig reagieren und sich mehr Mühe geben. Wenn du versuchst , die beiden inflagranti zu erwischen , schnürst du nur dir selbst die Luft ab. Glaub mir , die Lügenspirale würde sich so schnell drehen , daß dir schwindlig würde. Wenn du Fragen hast , frag mich ruhig , ich werde mir immer Zeit nehmen . Bin zwar ab Samstag für eine Woche im Urlaub , aber danach schaue ich gleich wieder hier rein.

Ganz liebe Grüße und Kopf hoch ( sei dir bewußt , daß du sehr viel wert bist und mach dich nicht klein !!! )

P.

Deine Geschichte ist
ja furchtbar! Ich kann das kaum glauben, nämlich vor allem, dass die eigene Schwester einem so etwas antun kann, wie gibt es so etwas überhaupt???? Ich versteh die Welt nicht mehr! Aber wie kann man es danach ertragen, mit so jemandem noch zusammen zu bleiben?

Mein Mann ist sooo lieb zu mir und bemüht sich so, mich davon zu überzeugen, dass ich die einzige in seinem Leben bin - im Grunde bin ich ihm ja fast dankbar dafür, denn nur so komme ich überhaupt über die Runden. Aber sobald ich sie sehe und höre, oder nur ihren Namen auf die Stundeneinteilung schreiben muss, könnte ich ausflippen. Und er tröstet mich und sagt, dass ich keine Angst haben brauche, weil es da nichts gibt, vor dem ich Angst haben müsste. Dann vertraue ich ihm wieder, um im nächsten Moment mit meinen Gedanken alleine, mir alles wieder in den ärgsten Farben und Formen ausmale.
Deine Tipps sind gut und ich werde sie versuchen zu beherzigen, obwohl ich noch immer (seit 10 Tagen) keinen Bissen hinuterkriege und kaum geschlafen habe, aber interessanterweise steh ich noch immer und klappe nicht einmal bei körperlicher Anstrengung zusammen. Ich bin diesbezüglich ziemlich fasziniert, was ein Mensch alles aushalten kann...
Ich hoffe, du schreibst mir wieder zurück! Alles Liebe derweilen

Gefällt mir

20. September 2006 um 22:12
In Antwort auf rike15

Da sie für uns arbeitet...
dann massiert sie die ganze familie??

wenn das so ist verstehe ich deine eifersucht nicht.

Nein natürlich nicht,
sie unterrichtet bei uns, massieren - oder diesen Scheißdreck mit den Klangschalen macht sie nur bei ihm! Exklusiv! Ich krieg immer mehr Aversion und Aggression auf sie, ich kann es einfach nicht fassen, dass - sollte die ganze Geschichte tatsächlich keine Affäre sein - jemand den Mann seiner Chefin zu sich nach Hause einlädt, eine angeregte Freundschaft unterhält, obwohl sie weiß, dass ich das nicht packen würde.

Gefällt mir

20. September 2006 um 22:39

Klangschalenmassage....
da muß Mann erst mal drauf kommen!

Fahr doch einfach mal spontan weg und lass ihn mit den Kindern icl. Babysohn übers Wochenende allein, dann hat er wenigstens Gründe sich mal wieder eine Massgae verpassen zu lassen.
Lach.
Da wären wir wieder beim Thema....warum wildern Männer so bequem vor der Haustür, warum haben sie nicht so viel Anstand geschickt zu schwindeln um ihren Frauen nicht mit dem was sie tun weh zu tun????

Gefällt mir

21. September 2006 um 7:37
In Antwort auf mlwwg

Deine Geschichte ist
ja furchtbar! Ich kann das kaum glauben, nämlich vor allem, dass die eigene Schwester einem so etwas antun kann, wie gibt es so etwas überhaupt???? Ich versteh die Welt nicht mehr! Aber wie kann man es danach ertragen, mit so jemandem noch zusammen zu bleiben?

Mein Mann ist sooo lieb zu mir und bemüht sich so, mich davon zu überzeugen, dass ich die einzige in seinem Leben bin - im Grunde bin ich ihm ja fast dankbar dafür, denn nur so komme ich überhaupt über die Runden. Aber sobald ich sie sehe und höre, oder nur ihren Namen auf die Stundeneinteilung schreiben muss, könnte ich ausflippen. Und er tröstet mich und sagt, dass ich keine Angst haben brauche, weil es da nichts gibt, vor dem ich Angst haben müsste. Dann vertraue ich ihm wieder, um im nächsten Moment mit meinen Gedanken alleine, mir alles wieder in den ärgsten Farben und Formen ausmale.
Deine Tipps sind gut und ich werde sie versuchen zu beherzigen, obwohl ich noch immer (seit 10 Tagen) keinen Bissen hinuterkriege und kaum geschlafen habe, aber interessanterweise steh ich noch immer und klappe nicht einmal bei körperlicher Anstrengung zusammen. Ich bin diesbezüglich ziemlich fasziniert, was ein Mensch alles aushalten kann...
Ich hoffe, du schreibst mir wieder zurück! Alles Liebe derweilen

Aber natürlich schreibe ich dir weiter...
denn ich möchte so gerne mal erleben , daß es auch Frauen gibt , die Glück haben und einen treuen Mann an ihrer Seite haben.

Na bei uns geht es nun auch um den Lebensstandard. Ich bin nicht bereit so einfach das Feld zu räumen und alles aufzugeben wofür ich mitgeschuftet habe. Wenn ich drüber nachdenke , kann ich selbst nicht begreifen , wie Menschen sowas tun können. Die laufen auch noch mit stolzgeschwellter Brust herum und fühlen sich ganz großartig. Bei soviel Dreistigkeit bleibt einem die Sprache weg. Ich hab akzeptiert , daß in meinem Leben kein Glück vorgesehen ist. Er tut so , als habe er nie ein Wässerchen getrübt und ich merke , daß er sich damit schadet. Er altert sehr schnell und benimmt sich teilweise als sei er 80.

Daß dein Mann so lieb zu dir ist , freut mich total. Als meiner in den Phasen war , daß Kontakt zu diesem Mi.....bestand , hat er mich behandelt , als hätte ich eine ansteckende Krankheit. Als alles rauskam , war der Schock wegen des Umfanges dieses Treibens so groß , daß ich nix sagen konnte.In mir ist alles zusammengestürzt.

Wenn er deine Nähe sucht und dich gerne berührt , kannst du das eigentlich als Entwarnung werten. Ich würde nur an deiner Stelle-aber ruhig- ganz klar machen , daß du seine "Nähe" zu dieser Person nicht willst und nicht akzeptierst. Wenn da nix ist , dürfte er damit dann keine Schwierigkeiten haben.Aber denk immer daran , daß dein Mann in dir eine schöne begehrenswerte Frau sehen soll und keine überarbeitete, verhärmte. Daß du noch keine Ausfälle hattest, heißt nix. Ein Zusammenbruch kann verzögert auftreten. Im Moment wirst du viel Adrenalin im Blut haben , das hält dich auf den Beinen. Schau , daß du das langsam abbaust. Wenn nämlich plötzlich der Pegel fallen sollte , könntest du umkippen und dann wäre die Schwäche vielleicht wieder lästig für deinen Mann.

Vergiß deinen eigenen Wert nicht. Du bist nicht weniger Wert als diese Person. Mach dich nicht klein , das hast du nicht nötig.
Trainiere deinen Schlafrhythmus , damit du nachher nicht abgekämpft bist. Genieße die Stunden , die du mit deinem Mann hast , wenns Baby schläft , oder Omi babysittet. Mach es zu einem Fest( viele Kerzen an ect.) Im Bett kann man viel erreichen !

Noch ist nicht aller Tage Abend.
Ich bin immer für dich da , weiß genau wie du dich fühlst. Es sind nicht alle Männer so , nur weil ich so ein Pech hatte !

Liebe Grüße
P.

Gefällt mir

21. September 2006 um 16:18
In Antwort auf warumnur1

Aber natürlich schreibe ich dir weiter...
denn ich möchte so gerne mal erleben , daß es auch Frauen gibt , die Glück haben und einen treuen Mann an ihrer Seite haben.

Na bei uns geht es nun auch um den Lebensstandard. Ich bin nicht bereit so einfach das Feld zu räumen und alles aufzugeben wofür ich mitgeschuftet habe. Wenn ich drüber nachdenke , kann ich selbst nicht begreifen , wie Menschen sowas tun können. Die laufen auch noch mit stolzgeschwellter Brust herum und fühlen sich ganz großartig. Bei soviel Dreistigkeit bleibt einem die Sprache weg. Ich hab akzeptiert , daß in meinem Leben kein Glück vorgesehen ist. Er tut so , als habe er nie ein Wässerchen getrübt und ich merke , daß er sich damit schadet. Er altert sehr schnell und benimmt sich teilweise als sei er 80.

Daß dein Mann so lieb zu dir ist , freut mich total. Als meiner in den Phasen war , daß Kontakt zu diesem Mi.....bestand , hat er mich behandelt , als hätte ich eine ansteckende Krankheit. Als alles rauskam , war der Schock wegen des Umfanges dieses Treibens so groß , daß ich nix sagen konnte.In mir ist alles zusammengestürzt.

Wenn er deine Nähe sucht und dich gerne berührt , kannst du das eigentlich als Entwarnung werten. Ich würde nur an deiner Stelle-aber ruhig- ganz klar machen , daß du seine "Nähe" zu dieser Person nicht willst und nicht akzeptierst. Wenn da nix ist , dürfte er damit dann keine Schwierigkeiten haben.Aber denk immer daran , daß dein Mann in dir eine schöne begehrenswerte Frau sehen soll und keine überarbeitete, verhärmte. Daß du noch keine Ausfälle hattest, heißt nix. Ein Zusammenbruch kann verzögert auftreten. Im Moment wirst du viel Adrenalin im Blut haben , das hält dich auf den Beinen. Schau , daß du das langsam abbaust. Wenn nämlich plötzlich der Pegel fallen sollte , könntest du umkippen und dann wäre die Schwäche vielleicht wieder lästig für deinen Mann.

Vergiß deinen eigenen Wert nicht. Du bist nicht weniger Wert als diese Person. Mach dich nicht klein , das hast du nicht nötig.
Trainiere deinen Schlafrhythmus , damit du nachher nicht abgekämpft bist. Genieße die Stunden , die du mit deinem Mann hast , wenns Baby schläft , oder Omi babysittet. Mach es zu einem Fest( viele Kerzen an ect.) Im Bett kann man viel erreichen !

Noch ist nicht aller Tage Abend.
Ich bin immer für dich da , weiß genau wie du dich fühlst. Es sind nicht alle Männer so , nur weil ich so ein Pech hatte !

Liebe Grüße
P.

...es geht mir....
psychisch Gott sei Dank wieder ein bisschen besser, ich habe diese akute Panik nicht mehr - er bemüht sich wirklich um mich und es hilft mir sehr! Aber wie du geschrieben hast, fängt nun mein Körper an, mir heimzuzahlen, was ich ihm die letzten 10 Tage angetan habe... aber auch da komme ich durch, das ist weitaus erträglicher als dieser Herzschmerz und diese Wahnsinns-Panik! Ohwohl ich der Situation noch immer nicht ganz traue... Ich genieße seine Aufmerksamtkeit und seine Ideen, unsere Partnerschaft aufgrund dieser Situation besser zu beleben, er möchte sich jetzt mehr Zeit für mich und uns nehmen, und er setzt es auch gleich um - wenn es das auf Dauer bringt, dann war es das fast wert.... aber dann kommen doch wieder diese Scheiß-Gedanken, ob er mir vielleicht doch nur schön tun will, bis sich die Wogen wieder geglättet haben und er wieder dort weitermachen kann.
Besonders arg für mich ist halt, dass ich diese blöde Kuh fast täglich sehen muss, und er sie auch. und wenn sie da ist, steckt bei mir ein Messer in der Brust, da kann ich nicht normal sein... ich denke daran, wie schamlos sie mich belogen hat, was sie hinterrücks über mich gesprochen und mich letztendlich verarscht hat, und das hat sie auch, wenn es nur eine Freundschaft war/ist. Diese Situation kann ich nur schlecht ertragen, aber auch das werde ich vielleicht noch lernen können.
Ich hoffe, dass ich ihm glauben kann und das ganze nur ein böser Traum war....
Danke für deine lieben Worte, es tut unheimlich gut, von so netten Menschen aufgebaut und unterstützt zu werden.

Gefällt mir

22. September 2006 um 7:49
In Antwort auf mlwwg

...es geht mir....
psychisch Gott sei Dank wieder ein bisschen besser, ich habe diese akute Panik nicht mehr - er bemüht sich wirklich um mich und es hilft mir sehr! Aber wie du geschrieben hast, fängt nun mein Körper an, mir heimzuzahlen, was ich ihm die letzten 10 Tage angetan habe... aber auch da komme ich durch, das ist weitaus erträglicher als dieser Herzschmerz und diese Wahnsinns-Panik! Ohwohl ich der Situation noch immer nicht ganz traue... Ich genieße seine Aufmerksamtkeit und seine Ideen, unsere Partnerschaft aufgrund dieser Situation besser zu beleben, er möchte sich jetzt mehr Zeit für mich und uns nehmen, und er setzt es auch gleich um - wenn es das auf Dauer bringt, dann war es das fast wert.... aber dann kommen doch wieder diese Scheiß-Gedanken, ob er mir vielleicht doch nur schön tun will, bis sich die Wogen wieder geglättet haben und er wieder dort weitermachen kann.
Besonders arg für mich ist halt, dass ich diese blöde Kuh fast täglich sehen muss, und er sie auch. und wenn sie da ist, steckt bei mir ein Messer in der Brust, da kann ich nicht normal sein... ich denke daran, wie schamlos sie mich belogen hat, was sie hinterrücks über mich gesprochen und mich letztendlich verarscht hat, und das hat sie auch, wenn es nur eine Freundschaft war/ist. Diese Situation kann ich nur schlecht ertragen, aber auch das werde ich vielleicht noch lernen können.
Ich hoffe, dass ich ihm glauben kann und das ganze nur ein böser Traum war....
Danke für deine lieben Worte, es tut unheimlich gut, von so netten Menschen aufgebaut und unterstützt zu werden.

Es wäre ganz wichtig...
eine Haltung nach außen zu tragen , die zeigt , daß du dich nicht von dieser blöden Schlampe bedroht fühlst , auch wenn das nicht ganz stimmt. Grade die, bei der Ehefrau auftretende Panik ist ja das Futter für solche Weiber. Sie fühlen sich dadurch stark und bilden sich ein , eine unheimliche Macht über euch zu haben . Genau da würde ich ansetzen. Wenn du es schaffen könntest eine gewisse Coolness an den Tag zu legen , würde die blöde Trulla verunsichert. Gespräche mit deinem Mann , über dieses Thema , dürften nicht in ihrer Gegenwart stattfinden , sondern nur Zärtlichkeiten , und das ruhig betont - aber so , als seien sie zufällig. Eine klare Linie zu vertreten , die besagt , daß du nicht mit jemandem leben wirst , der für jede Schlampe erreichbar sei , wäre auch wichtig , einfach auch um deinen eigenen Wert nicht aus den Augen zu verlieren . Wenn du dir selbst immer wieder sagst , daß du stärker bist als dieses Flittchen , wirst du das auch unbewußt ausstrahlen . Tief durchatmen , den Kopf hoch , den Körper gestrafft und mit einem Lächeln dieser blöden Kuh die Zähne gezeigt . Sie darf keine Stelle an dir finden , wo sie dich angreifen kann . Rein nach dem Motto : wenn dieser Mann nicht voll hinter mir steht , wird es ein anderer tun , auch wenn du das gar nicht meinst . Verstehst du ? Deine Unsicherheit spielt solchen Menschen in die Hände . Ein Pokerface schützt dich da besser , weil die Trulla nicht mehr einschätzen kann , was eigentlich abgeht . Es könnte ja eine Übereinstimmung zwischen dir und deinem Mann sein , von der die nix mitgekriegt hat , macht unsicher . Spiele eine Art Schach , beiden gegenüber nicht klar legen , wie dein nächster Zug sein wird . Was glaubst du wie unsicher die Trulla werden wird und irgendwann ist ihr das alles zu anstrengend . Immer im Auge behalten , was dein Mann tut , aber ohne daß er das merkt.

Du schaffst das und ich schicke dir mentale Unterstützung , so gut ich kann . Wenn du dein Denken umstellst , schaffst du viel . Hab ich auch gemacht . Auch wenn tausende immer das Gleiche machen nach einem Betrug , muß es auch Menschen geben , die eigene Wege entwickeln , oder ? Zeig deinem Mann wie schön du bist und wie ruhig . Wie eine Ente , über Wasser ruhig , unter Wasser kräftig strampeln. Verunsicherung streuen , verwirrt den Gegner.

In diesem Sinne , viel Kraft und liebe Grüße

P.

Gefällt mir

22. September 2006 um 9:42
In Antwort auf warumnur1

Es wäre ganz wichtig...
eine Haltung nach außen zu tragen , die zeigt , daß du dich nicht von dieser blöden Schlampe bedroht fühlst , auch wenn das nicht ganz stimmt. Grade die, bei der Ehefrau auftretende Panik ist ja das Futter für solche Weiber. Sie fühlen sich dadurch stark und bilden sich ein , eine unheimliche Macht über euch zu haben . Genau da würde ich ansetzen. Wenn du es schaffen könntest eine gewisse Coolness an den Tag zu legen , würde die blöde Trulla verunsichert. Gespräche mit deinem Mann , über dieses Thema , dürften nicht in ihrer Gegenwart stattfinden , sondern nur Zärtlichkeiten , und das ruhig betont - aber so , als seien sie zufällig. Eine klare Linie zu vertreten , die besagt , daß du nicht mit jemandem leben wirst , der für jede Schlampe erreichbar sei , wäre auch wichtig , einfach auch um deinen eigenen Wert nicht aus den Augen zu verlieren . Wenn du dir selbst immer wieder sagst , daß du stärker bist als dieses Flittchen , wirst du das auch unbewußt ausstrahlen . Tief durchatmen , den Kopf hoch , den Körper gestrafft und mit einem Lächeln dieser blöden Kuh die Zähne gezeigt . Sie darf keine Stelle an dir finden , wo sie dich angreifen kann . Rein nach dem Motto : wenn dieser Mann nicht voll hinter mir steht , wird es ein anderer tun , auch wenn du das gar nicht meinst . Verstehst du ? Deine Unsicherheit spielt solchen Menschen in die Hände . Ein Pokerface schützt dich da besser , weil die Trulla nicht mehr einschätzen kann , was eigentlich abgeht . Es könnte ja eine Übereinstimmung zwischen dir und deinem Mann sein , von der die nix mitgekriegt hat , macht unsicher . Spiele eine Art Schach , beiden gegenüber nicht klar legen , wie dein nächster Zug sein wird . Was glaubst du wie unsicher die Trulla werden wird und irgendwann ist ihr das alles zu anstrengend . Immer im Auge behalten , was dein Mann tut , aber ohne daß er das merkt.

Du schaffst das und ich schicke dir mentale Unterstützung , so gut ich kann . Wenn du dein Denken umstellst , schaffst du viel . Hab ich auch gemacht . Auch wenn tausende immer das Gleiche machen nach einem Betrug , muß es auch Menschen geben , die eigene Wege entwickeln , oder ? Zeig deinem Mann wie schön du bist und wie ruhig . Wie eine Ente , über Wasser ruhig , unter Wasser kräftig strampeln. Verunsicherung streuen , verwirrt den Gegner.

In diesem Sinne , viel Kraft und liebe Grüße

P.

Warumnur1
....schlampe, flittchen, dumme kuh, solche weiber, solche menschen, trulla....sehr hilfreich !!!!

lg, sadie

Gefällt mir

22. September 2006 um 9:56

Klangschale hihi
fragt sich welche Klangschale sie da massiert hat ... ?

Halt die Ohren steif und lass dich nicht verarschen!!

Grüßle
Watte

Gefällt mir

22. September 2006 um 9:59

Kann doch auch so sein...
was ist, wenn er zwar rattig auf sie ist (wie alle Männer eben), aber sich soweit unter Kontrolle hat, dass er sich nur auf so wenig (Massage) eingelassen hat, dass er kein Gewissensproblem bekommt?

Männer haben zwar meist das Bedürfnis, aber sie gehen trotzdem nicht immer gleich bis zum Poppen, wenn sie z.B. meinen, es ihrer Frau gegenüber nicht verantworten zu können (kenne einige solche Fälle). Die machen dann eben gerade soviel mit, wie möglich, ohne sich "untreu" zu fühlen.

Gefällt mir

22. September 2006 um 10:22

Klangschalenmassage versus Kartenlegen
Bei meinem war's die Kartenlegertrulla, auch ich behaupte, dass sie ne totale Schlampe ist, auch wenn's pubertär ist. Meiner hat bislang nur zugegeben, dass sie miteinander geknutscht haben, weiß nicht, ob noch mehr war. Anscheinend hat sie ihm jedoch ständig Avancen gemacht (mir gegenüber unter dem Vorwand, ihm doch nur die Karten zu legen, was unsere Beziehung anginge, weil er so verzweifelt war, haha), wollte ihn überallhin mitschleppen, versprach ihm einige Male, ihn des Nachts zu besuchen (wohlgemerkt ist sie verheiratet und hat drei Kinder), damals, zur Faschingszeit, nach dem Faschingsball, flüsterte ihm bei einer Geburtstagsparty ins Ohr, sie wäre jetzt gern mit ihm allein, hat aber dann immer vorher den Schwanz eingezogen, aber auch nur wegen totaler Panik, dass ihr ahnungsloser Mann was erfahren könnte (mit dem sie ja ach soooooo glücklich ist (O-Ton mir gegenüber, in Wirklichkeit hat sie nur Panik, ihren Laden zu verlieren!).

Zeitgleich versuchte sie MICH als Freundin zu gewinnen, sagte, ich solle doch mal mitgehen mit ihren Freundinnen samstags zum Kaffeekränzchen (wohl auch um mich zu beruhigen, dass da nix ist, nicht dass ich noch auf die Idee komme, ihrem Mann was zu stecken - total ausgekocht und hinterhältig, die Tussi).

Sowas ist in meinen Augen billigste Art, schlampen- und flittchenhaft! Nicht dass ich meinem Freund keine Schuld gebe, er hat sein Fett abbekommen und tut es noch heute. Sie dagegen ist fein raus, streitet alles ab. Aber so kommt die mir nicht davon, ich muss nur mal entsprechend drauf sein, dann werd ich sie zur Rede stellen. Und wenn sie es weiter abstreitet, werde ich ihr sagen, dass wir gerne zusammen mit ihrem Mann weiter diskutieren können!

Gefällt mir

22. September 2006 um 10:31
In Antwort auf sadie46

Warumnur1
....schlampe, flittchen, dumme kuh, solche weiber, solche menschen, trulla....sehr hilfreich !!!!

lg, sadie

Tja
wenn dir der schuh paßt...

Gefällt mir

22. September 2006 um 10:43
In Antwort auf warumnur1

Tja
wenn dir der schuh paßt...

Nicht
wer das letzte wort hat hat automatisch recht

da du nicht in der lage zu sein scheinst, auch nur ansatzweise mit kritik umzugehen, lasse ich dein geschriebenes mal so stehen und denke nicht weiter darüber nach

Gefällt mir

22. September 2006 um 10:44
In Antwort auf boby1978

Kann doch auch so sein...
was ist, wenn er zwar rattig auf sie ist (wie alle Männer eben), aber sich soweit unter Kontrolle hat, dass er sich nur auf so wenig (Massage) eingelassen hat, dass er kein Gewissensproblem bekommt?

Männer haben zwar meist das Bedürfnis, aber sie gehen trotzdem nicht immer gleich bis zum Poppen, wenn sie z.B. meinen, es ihrer Frau gegenüber nicht verantworten zu können (kenne einige solche Fälle). Die machen dann eben gerade soviel mit, wie möglich, ohne sich "untreu" zu fühlen.

Na dann
Nee, das würd mich denn aber sehr beruhigen, wenn ich wüßte, daß mein Mann spitz ist wie Nachbars Lumpi, aber sich "nur" massieren läßt... - und sich dabei natürlich schwerstens drauf konzentriert, daß er seine Triebe irgendwie im Zaum hält.

Und wenn er sich dann auch noch als Held fühlt, weil er sich so zusammenreißt, ja da freu ich mich gleich mit ihm und wäre gänzlich zufrieden; dann hätte ich gar kein Problem mehr.

Schön, wenn er für sich das Maximum ausnützt, ohne sich untreu zu fühlen, dann braucht er sich auch wirklich keinen Gedanken mehr zu machen, was er da tut und kann so lange mit dem Feuer spielen, wie es ihm beliebt. Tja und die dumme Gattin zu Hause, über die darf man sich berechtigterweise aufregen, weil "ja nix passiert ist". Sehr praktisch, so ne zurechtgebastelte Männerwelt.

Gefällt mir

22. September 2006 um 11:04

.. sie ist vor
allem extrem verlogen, ob sie tatsächlich ein "Flittchen" oder sonst noch was ist, kann ich nicht sagen, darüber bin ich mir ja unsicher, klar und beweisbar ist jedoch, dass sie mich eiskalt belogen hat und das kann ich einfach nicht verkraften.

Gefällt mir

22. September 2006 um 11:28
In Antwort auf sadie46

Nicht
wer das letzte wort hat hat automatisch recht

da du nicht in der lage zu sein scheinst, auch nur ansatzweise mit kritik umzugehen, lasse ich dein geschriebenes mal so stehen und denke nicht weiter darüber nach

Kritik ?
Haha , wer nur Bruchteile aus Zusammenhängen reißt will Kritik üben ?????

Gefällt mir

22. September 2006 um 11:31
In Antwort auf zelda1111

Na dann
Nee, das würd mich denn aber sehr beruhigen, wenn ich wüßte, daß mein Mann spitz ist wie Nachbars Lumpi, aber sich "nur" massieren läßt... - und sich dabei natürlich schwerstens drauf konzentriert, daß er seine Triebe irgendwie im Zaum hält.

Und wenn er sich dann auch noch als Held fühlt, weil er sich so zusammenreißt, ja da freu ich mich gleich mit ihm und wäre gänzlich zufrieden; dann hätte ich gar kein Problem mehr.

Schön, wenn er für sich das Maximum ausnützt, ohne sich untreu zu fühlen, dann braucht er sich auch wirklich keinen Gedanken mehr zu machen, was er da tut und kann so lange mit dem Feuer spielen, wie es ihm beliebt. Tja und die dumme Gattin zu Hause, über die darf man sich berechtigterweise aufregen, weil "ja nix passiert ist". Sehr praktisch, so ne zurechtgebastelte Männerwelt.

Häh???
Also - mal rein theoretisch:

Ein Mann hat eine Frau zuhause... und dann lernt er diese gutaussehende, verführerische andere kennen, das Herz schlägt ihm bis zum Hals, die Hose kriegt ne Delle... aber es passiert nichts, außer einer Massage, die sie ohnehin gewerblich macht. Obwohl es ihn innerlich verzehrt, reist er sich zusammen, weil er seiner Frau nicht wehtun will.

Dafür müsste er eigentlich von der Frauenwelt Respekt bekommen, aber stattdessen bekommt er was auf den Deckel.

Ungerechte Welt.

Gefällt mir

22. September 2006 um 11:42
In Antwort auf sadie46

Nicht
wer das letzte wort hat hat automatisch recht

da du nicht in der lage zu sein scheinst, auch nur ansatzweise mit kritik umzugehen, lasse ich dein geschriebenes mal so stehen und denke nicht weiter darüber nach

Ist
auch besser so , interessiert eh nicht...

Gefällt mir

22. September 2006 um 12:45
In Antwort auf boby1978

Häh???
Also - mal rein theoretisch:

Ein Mann hat eine Frau zuhause... und dann lernt er diese gutaussehende, verführerische andere kennen, das Herz schlägt ihm bis zum Hals, die Hose kriegt ne Delle... aber es passiert nichts, außer einer Massage, die sie ohnehin gewerblich macht. Obwohl es ihn innerlich verzehrt, reist er sich zusammen, weil er seiner Frau nicht wehtun will.

Dafür müsste er eigentlich von der Frauenwelt Respekt bekommen, aber stattdessen bekommt er was auf den Deckel.

Ungerechte Welt.

Arme Männer
...und diese Massage findet spätabends und heimlich statt. Es ist so harmlos, daß er seine Frau belügt. Und da willst Du mir sagen, daß so was ganz unschuldig ist und er ein komplett reines Gewissen hat?

Und wir bösen, bösen Frauen wissen es nicht zu würdigen...

Gefällt mir

23. September 2006 um 9:31
In Antwort auf boby1978

Kann doch auch so sein...
was ist, wenn er zwar rattig auf sie ist (wie alle Männer eben), aber sich soweit unter Kontrolle hat, dass er sich nur auf so wenig (Massage) eingelassen hat, dass er kein Gewissensproblem bekommt?

Männer haben zwar meist das Bedürfnis, aber sie gehen trotzdem nicht immer gleich bis zum Poppen, wenn sie z.B. meinen, es ihrer Frau gegenüber nicht verantworten zu können (kenne einige solche Fälle). Die machen dann eben gerade soviel mit, wie möglich, ohne sich "untreu" zu fühlen.

..ja das kann auch sein...
oder auch umgekehrt, dass sie auf ihn steht, und er es für alles mögliche ausnützt. Gute Ideen für die Arbeit holen, sich massieren lassen, und was sonst noch für kleine Dienstleistungen....

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen