Forum / Liebe & Beziehung

Ich hab die Schnauze voll, könnte kotzen! Wie würdet Ihr reagieren?

Letzte Nachricht: 12. Februar 2007 um 16:18
10.02.07 um 11:59

Hallo Ihr Lieben! Schrieb mein Problem auch schon in das Forum Schwangerschaft. Veruche es hier erneut und hoffe auf Euren Rat.Bin im 4. Monat schwanger und hatte eine übelste Auseinandersetzung mit meiner Arbeitskollegin (Moni). Liegt schon etwas zurück, doch es nimmt einfach kein Ende! Sie versucht, wo sie nur kann, mir und meinem Sohn das Leben schwer zu machen! Letztens berichtete sie mir, dass sie möchte, dass wir nur noch das Nötigste, was die Arbeit betrifft miteinander reden. Ich gab ihr zur Antwort, dass es mir so lieber sei, wie wenn es ständig eskalliert. So schwiegen wir also und gingen uns so gut wie möglich aus dem Weg. Hinter meinem Rücken schimpfte sie über mich, von wegen sie käme einfach nicht mit mir klar. Ich denke, sie kommt aus dem Grund nicht damit klar, weil ich sie sah, dass ich mich nicht runter ziehen ließ und darüber stand. Also schaltete sie die Gewerkschaft ein, die erst mit ihr und den 2 Kolleginen redete, die hinter ihr stehen und anschließend mit mir. Das Gespräch war zwar nicht schlecht aber ändern tat es nichts! Im Gegenteil, das Rindfieh (mei Kollegin) schaffte es, mich runter zu ziehen. Was hat sie nun davon??? Ich weiß nicht, ob ich weiterhin darüber stehen kann. Die Damen wünschen sich, dass wenn ich in Mutterschutz gehe, 3 Jahre voll ausnutze und gleich nochmal schwanger werde, so dass sie die Ruhe von mir haben. Kann es sein, dass man mir mein Glück nicht gönnt? Was ich weiß ist, dass Moni mit sich und ihr Leben nicht zufrieden ist. Erfuhr auch, dass ihr ihr Mann fremd ging. Denkt sie vielleicht: " Weshalb soll es dir gut gehen, wenn's mir schlecht geht? " Bitte um Unterstützung.

MfG Marie

Mehr lesen

10.02.07 um 12:20

Hallo Marie
das ist ja wohl das klassische Mobbing am Arbeitsplatz!!
Würde dir empfehlen, den Chef darüber zu informieren; denn bieten lassen mußt du dir das nicht.
Sollte dieses Gespräch keine "Früchte" tragen, würde ich einen Antrag auf Versetzung stellen, falls so etwas bei dir geht.
Ach ja und führe möglichst keine "Krisen"-Gespräche mit den Damen unter 4 Augen. Sonst heißt es hinterher, du hättest damit angefangen.
Im Grunde mußt du dir einfach vorstellen, du hättest mit Kindergartenkindern zu tun Das hilft, auch wenns blöd klingt. Mobbing ist die weiterentwickelte Form von Kindergartenauseinandersetzungen im Erwachsenenalter. Traurig, aber ist so.
Glaub mir, ich hatte eine ähnliche Erfahrung vor 2 Jahren...

Zu deinem anderen Punkt: wann, ob und wie lange du in den Mutterschutz gehst ist ganz allein DEINE Entscheidung und nicht die, deiner Kollegin/nen.
Würde die Kuh ignorieren.
Es gibt doch bestimmt auch noch andere Kollegen bei dir auf der Arbeit!?! Orientiere dich an denen.
Ansonsten fällt mir auch nichts ein. Halt die Ohren steif...

Viel Erfolg
Johanna

Gefällt mir

10.02.07 um 12:55
In Antwort auf

Hallo Marie
das ist ja wohl das klassische Mobbing am Arbeitsplatz!!
Würde dir empfehlen, den Chef darüber zu informieren; denn bieten lassen mußt du dir das nicht.
Sollte dieses Gespräch keine "Früchte" tragen, würde ich einen Antrag auf Versetzung stellen, falls so etwas bei dir geht.
Ach ja und führe möglichst keine "Krisen"-Gespräche mit den Damen unter 4 Augen. Sonst heißt es hinterher, du hättest damit angefangen.
Im Grunde mußt du dir einfach vorstellen, du hättest mit Kindergartenkindern zu tun Das hilft, auch wenns blöd klingt. Mobbing ist die weiterentwickelte Form von Kindergartenauseinandersetzungen im Erwachsenenalter. Traurig, aber ist so.
Glaub mir, ich hatte eine ähnliche Erfahrung vor 2 Jahren...

Zu deinem anderen Punkt: wann, ob und wie lange du in den Mutterschutz gehst ist ganz allein DEINE Entscheidung und nicht die, deiner Kollegin/nen.
Würde die Kuh ignorieren.
Es gibt doch bestimmt auch noch andere Kollegen bei dir auf der Arbeit!?! Orientiere dich an denen.
Ansonsten fällt mir auch nichts ein. Halt die Ohren steif...

Viel Erfolg
Johanna

Hallo liebe Johanna978
Danke, Du weist, wie man es schafft einem Mut zu machen und zum Schmunzeln zu bringen!!! Deine Nachricht tat sehr gut!!! Habe mich bereits über Mobbing schlau gemacht und das geht genau in diese Richtung! Unser Chef bekam schon mit, was bei uns ab geht. Denke aber, dass er selber so viel um die Ohren hat und sich da nicht wirklich mit einmischen mag! Ich bin davon überzeugt, dass wenn unser Chef ( über dem ich nichts Negatives berichten kann ) ein Machtwort los lassen würde, sich das kindische Getuhe legen würde, da man vor ihm mehr Respekt hat. Ich denke meine Kollegen, wollen mit ihrem kindischem Verhalten über ihre eigenen Probleme hinwegsehen. Du hattest auch so eine ähnliche Erfahrung??? Würdest mir darüber berichten???

MfG marie

Gefällt mir

10.02.07 um 14:04

Hallo^
es klang so als hätte deine "nette" kollegin nur 2 die hinter ihr stehen? das zeigt doch schon ihr eindruck auf andere is nich der beste. und es ist ganz sicher ihr privatleben das sie so handeln lässt. du hast doch bestimmt kollegen die auch zu dir halten? weißt du , ich geh noch zur schule, mach grad mein abi und unser jahrgang is sehr in cliquen ausgespalten..leider. und da fangen diese kindergartenspielchen auch an, als hätte man den kleinen die puppe geklaut. ich will mich nich selber besser hinstellen, aber mich lässt das kalt - und wenn über mich was rum geht - die leute die mich kennen, reagieren darauf erst gar nich und an mir geht das auch vorbei. warum ignorierst du sie nich so weit wie es geht? ich hab das auch schon mal durch, sicherlich is man manchmal gezwungen ins gespräch mit den besagten personen treten zu müssen. und wenn ich so ne situation hatte, hab ich schleimend nett mich verhalten, wenn dann wieder lästern oder fiese sprüche kamen sag ich "gut ich hab es mit dir versucht, aber du möchtest ja nicht" - ab zum lehrer und die angesch... waren die anderen nicht ich! wenn dein chef merkt das klima bei euch leidet wegen dieser 1 - 3 frauen bei dir, werden die bald die quittung bekomm für ihr verhalten, nicht du. also spiel die nette, du kennst doch den spruch "wer andern eine grube gräbt..." - die werden bald sehr tief fallen, wenns zu spät is. wie lang die babypause is entscheidest du, nicht die und wenn de munter lächelnd wieder früh ins büro kommst, is es doch schön anzusehn wenn denen der kiefer aufn boden fällt - vielleicht alles nur neid von denen? eben wegen dem verfuschten privatleben? ich wär da in der situation so: mit guter laune ins büro und wenn en spruch kommt oder lästerein anfangen leg ich ihr nen zettel mit der nummer von nem guten psychologen hin (der sich dann um ihre privaten probleme kümmert), ich hab das mal gemacht, nich nett genau in die wunde reinzustechen, ich weiß - aber danach war ruhe!!
ich hoffe es wird alles gut bei dir, erzähl doch mal was draus wurde. alles gute dir.

lg krümelchen

Gefällt mir

10.02.07 um 15:34
In Antwort auf

Hallo^
es klang so als hätte deine "nette" kollegin nur 2 die hinter ihr stehen? das zeigt doch schon ihr eindruck auf andere is nich der beste. und es ist ganz sicher ihr privatleben das sie so handeln lässt. du hast doch bestimmt kollegen die auch zu dir halten? weißt du , ich geh noch zur schule, mach grad mein abi und unser jahrgang is sehr in cliquen ausgespalten..leider. und da fangen diese kindergartenspielchen auch an, als hätte man den kleinen die puppe geklaut. ich will mich nich selber besser hinstellen, aber mich lässt das kalt - und wenn über mich was rum geht - die leute die mich kennen, reagieren darauf erst gar nich und an mir geht das auch vorbei. warum ignorierst du sie nich so weit wie es geht? ich hab das auch schon mal durch, sicherlich is man manchmal gezwungen ins gespräch mit den besagten personen treten zu müssen. und wenn ich so ne situation hatte, hab ich schleimend nett mich verhalten, wenn dann wieder lästern oder fiese sprüche kamen sag ich "gut ich hab es mit dir versucht, aber du möchtest ja nicht" - ab zum lehrer und die angesch... waren die anderen nicht ich! wenn dein chef merkt das klima bei euch leidet wegen dieser 1 - 3 frauen bei dir, werden die bald die quittung bekomm für ihr verhalten, nicht du. also spiel die nette, du kennst doch den spruch "wer andern eine grube gräbt..." - die werden bald sehr tief fallen, wenns zu spät is. wie lang die babypause is entscheidest du, nicht die und wenn de munter lächelnd wieder früh ins büro kommst, is es doch schön anzusehn wenn denen der kiefer aufn boden fällt - vielleicht alles nur neid von denen? eben wegen dem verfuschten privatleben? ich wär da in der situation so: mit guter laune ins büro und wenn en spruch kommt oder lästerein anfangen leg ich ihr nen zettel mit der nummer von nem guten psychologen hin (der sich dann um ihre privaten probleme kümmert), ich hab das mal gemacht, nich nett genau in die wunde reinzustechen, ich weiß - aber danach war ruhe!!
ich hoffe es wird alles gut bei dir, erzähl doch mal was draus wurde. alles gute dir.

lg krümelchen

Hallo liebes Krümelchen
Klar habe ich Kollegen, die mir Mut machen und genau wissen wie die Kuh muht. Doch die halten sich da lieber raus.Denke aber wenn es hart auf hart kommt, würden sie hinter mir stehen. Finde es schön, wie Du mit solchen Dingen um gehst. Das muss ich auch probieren. Hatte die Weber ja die ganze Zeit ignorriert und stand darüber. War gut drauf. Doch genau das ärgerte sie. Deshalb schaltete sie die Gewerkschaft ein. Sie versucht halt mit allen Mitteln, dass es mir schlecht geht. Finde denen ihr Verhalten unterste Schublade!!!! Ich wünsche mir nichts mehr, als dass sie früher oder später die Quittung dafür bekommen!!! Ich will denen nicht den Gefallen tun mich runter ziehen zu lassen!!! Danke Dir!!!!! Melde mich auf jeden Fall wieder in diesem Forum, wies weiter geht!!!

MfG Marie

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

10.02.07 um 15:39

Hy Liebe Katrin
Die sind auch überaus unzufrieden mit ihrem Leben!!! Ich kann nicht mit ihr reden! Bin davon überzeugt, dass es eskallieren wird! Sähe da eher eine Lösung indem unser Chef mit uns Beiden unter 6 Augen redet! Danke für Deine Hilfe!!!
MfG Marie

Gefällt mir

11.02.07 um 17:55
In Antwort auf

Hallo liebe Johanna978
Danke, Du weist, wie man es schafft einem Mut zu machen und zum Schmunzeln zu bringen!!! Deine Nachricht tat sehr gut!!! Habe mich bereits über Mobbing schlau gemacht und das geht genau in diese Richtung! Unser Chef bekam schon mit, was bei uns ab geht. Denke aber, dass er selber so viel um die Ohren hat und sich da nicht wirklich mit einmischen mag! Ich bin davon überzeugt, dass wenn unser Chef ( über dem ich nichts Negatives berichten kann ) ein Machtwort los lassen würde, sich das kindische Getuhe legen würde, da man vor ihm mehr Respekt hat. Ich denke meine Kollegen, wollen mit ihrem kindischem Verhalten über ihre eigenen Probleme hinwegsehen. Du hattest auch so eine ähnliche Erfahrung??? Würdest mir darüber berichten???

MfG marie

Gerne!!!
Kann dir gerne von meiner Erfahrung bzgl Mobbing berichten. Der Punkt war jedoch der, dass es nicht meine Kollegen waren, die mich gemobbt haben, sondern meine jetzt ehemalige Chefin.
Ganz subtil im Nachhinein: es fanden Gespräche zwischen ihr und mir statt indenen sich mich arg fertig machte. Das ganze über einen Zeitraum von 4-5 Monate.
Diese Gespräche konnte ich nie vorhersehen, sodass ich einen Zeugen bzw dritten Mann mitbringen konnte.
Im Endeffekt stand immer Aussage gegen Aussage.
Ich habe mir nachträglich Gespräche protokolliert und bin damit zum Betriebsrat gegangen...
Ich muß dazu sagen, dass ich nicht die Erste war, wo meine Chefin gemobbt hat. Ich war die Erste, die dies öffentlich gemacht hat. Sprich Betriebsrat und pädagogische Leitung.
Es fanden auch Gespräche mit meiner Chefin statt, wo sie einzelne Protokolle von mir bestätigte.
Gebracht hat es nichts. Ich sollte zum Firmenpsychologen, damit ich wieder Firmenkonform werde. Bin ich aber nicht gegangen :p
Meinen Versetzungsantrag wurde nicht stattgegeben; ich sollte es wieder mit meiner Chefin versuchen.... (sehr witzig)

War sechs Wochen AU aufgrund psychischer Belastungen und glaub mir, dass macht dich echt total fertig
Hab mir in dieser Zeit einen neuen Job gesucht, weil anders hätte ich auch noch meinen Studienplatz in den Niederlanden verloren....
Hat Gott-sei-dank alles geklappt, so dass ich nach meiner AU binnen 4 Wochen weg war und "leider,leider" noch Überstunden und Urlaub hatte ;D
Was ich in den letzten Jahren noch so von dieser Arbeitsstelle gehört habe, ist, dass meine Chefin diese Tour bei jetzt (lass mich nicht lügen) 8 Mitarbeitern durchgezogen hat. Meine Chefin (die dumme Kuh) ist immer noch da, und alles was intelligenter/studierter war, ist weg.
Die Leitungsebene weiß das; beim Betriebsrat ist es ein offenes Geheimnis....
Da kann ich mir nur ans HIRN packen

Aus diesem Grund kann ich dir echt nur raten, bequatsche deinen Chef, dass er was unternehmen soll.
Glaub mir, mobbing zieht einen psychisch echt total nach unten.... Das wünsch ich eicht keinem!!!!!

Lieben Gruß
Johanna

P.S.: ganz schön viel mal eben geschrieben....

Gefällt mir

12.02.07 um 16:18
In Antwort auf

Gerne!!!
Kann dir gerne von meiner Erfahrung bzgl Mobbing berichten. Der Punkt war jedoch der, dass es nicht meine Kollegen waren, die mich gemobbt haben, sondern meine jetzt ehemalige Chefin.
Ganz subtil im Nachhinein: es fanden Gespräche zwischen ihr und mir statt indenen sich mich arg fertig machte. Das ganze über einen Zeitraum von 4-5 Monate.
Diese Gespräche konnte ich nie vorhersehen, sodass ich einen Zeugen bzw dritten Mann mitbringen konnte.
Im Endeffekt stand immer Aussage gegen Aussage.
Ich habe mir nachträglich Gespräche protokolliert und bin damit zum Betriebsrat gegangen...
Ich muß dazu sagen, dass ich nicht die Erste war, wo meine Chefin gemobbt hat. Ich war die Erste, die dies öffentlich gemacht hat. Sprich Betriebsrat und pädagogische Leitung.
Es fanden auch Gespräche mit meiner Chefin statt, wo sie einzelne Protokolle von mir bestätigte.
Gebracht hat es nichts. Ich sollte zum Firmenpsychologen, damit ich wieder Firmenkonform werde. Bin ich aber nicht gegangen :p
Meinen Versetzungsantrag wurde nicht stattgegeben; ich sollte es wieder mit meiner Chefin versuchen.... (sehr witzig)

War sechs Wochen AU aufgrund psychischer Belastungen und glaub mir, dass macht dich echt total fertig
Hab mir in dieser Zeit einen neuen Job gesucht, weil anders hätte ich auch noch meinen Studienplatz in den Niederlanden verloren....
Hat Gott-sei-dank alles geklappt, so dass ich nach meiner AU binnen 4 Wochen weg war und "leider,leider" noch Überstunden und Urlaub hatte ;D
Was ich in den letzten Jahren noch so von dieser Arbeitsstelle gehört habe, ist, dass meine Chefin diese Tour bei jetzt (lass mich nicht lügen) 8 Mitarbeitern durchgezogen hat. Meine Chefin (die dumme Kuh) ist immer noch da, und alles was intelligenter/studierter war, ist weg.
Die Leitungsebene weiß das; beim Betriebsrat ist es ein offenes Geheimnis....
Da kann ich mir nur ans HIRN packen

Aus diesem Grund kann ich dir echt nur raten, bequatsche deinen Chef, dass er was unternehmen soll.
Glaub mir, mobbing zieht einen psychisch echt total nach unten.... Das wünsch ich eicht keinem!!!!!

Lieben Gruß
Johanna

P.S.: ganz schön viel mal eben geschrieben....

Hy hy liebe Johanna
Danke für Deinen ausführlichen Beitrag!!! Interessant auch mal zu hören, wie Mobbing bei anderen geschieht! Das tut mir leid für Dich! Ist ja krass!!! Da hast ganz schön was mitgemacht! Da kann man sich echt nur am Hirn packen!!!!!! Unterste Schublade!!!!!! Bei mir verlief es heute auf Arbeit ziemlich ruhig! Eine Kollegin verriet mir, dass unser Chef die unreife Moni zu sich raus holen wird! Schon mal ein Lichtblick! Ich finde, Moni sollte eine Mahnung bekommen, dann würde sie sich beim nächsten mal gut überlegen, wie weit sie geht! Anders kapiert sie das nicht!!!! Denke so ist es nur eine Frage der Zeit, bis sie erneut durchtickt!!!!
Danke Dir!!!!!

Ganz liebe Grüße Marie

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers