Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich hab alles kaputt gemacht und bin total verzweifelt

Ich hab alles kaputt gemacht und bin total verzweifelt

27. April 2011 um 20:28

Es ist eine lange Geschichte und ich muss damit irgendwohin. Ich bin fast zwei Jahre mit meinem Großcousin zusammen gewesen also unsere Väter sind Cousins. Und das allein war damals schwer, wei ich immer dachte jemand hat was dagegen, was aber in wriklichkeit nie so war. Ich habe ihn geliebt und Liebe ihn immer noch. Er wohnt weiter weg in einer größeren Stadt und ich komm vomLand. Damals hab ich mich so eingeengt gefühlt, nichtmal von ihm nur von seiner Familie weil alle verlangten das ich nach der Ausbildung direkt dort hin ziehe. Damals fühlte ich mich so unter Druck und ich wollte nach der Ausbildung einen Job in meiner Nähe haben, einen den ich unbedingt wollte und das ging nur hier. Daher habe ich mich damals von ohm getrennt total unbedacht. Wir haben beide gelitten wie die sau. Und ich habe so oft gesagt das ich einen Fehler gemacht habe und das ich es nie wollte, er sagte immer so ist es nun. Weil er dachte es ginge mir so besser. Ich weiß das er mich über alles geleibt hat so wie ich ihn. Heute verstehe ich nicht mehr wieso ich das damals gemacht hab, absolut nicht. Im Nachhinein kommt mir alles so lächerlich vor, meine ganzen Ängste damals. Ich wusste das er der richtige Mann für mich ist und ich dachte ich sei die richtige für ihn. Wieso hab ich das dann nur getan, ich weiß es nicht. Ich habe mich nie jemand so vertraut und nah gefühlt wie ihm. Ich dachte immer ich könnte es noch retten, habe aber scheinbar nicht genug dafür getan. Es ist nun ein Jahr her die Trennung und nun hat er eine neue. Das nimmt mich dermaßen mit. Ich hatte ien Jahr Zeit und hab es nicht geschafft ihm zu sagen was ich wirklich fühle. Und das ich ihn zurück will. denn meine Aussagen mit es war ein Fehler etc hat er scheinbar nicht verstanden wie ich heute von ihm weiß. Ich wollte damals nur etwas Zeit haben, ich wusste immer das er der Mann ist. Damals hatte ich nur Angst ich hatte eine scheiß Angst, dort hin zu ziehen. Und überhaupt mit einem Mann den rest meines Lebens. Erst heute weiß ich das ich das immmer wollte und ich immer nur ihn wollte. Er hat inzwischen damit abgeschloßen deswegen hat er auch eine neue. Er sagt das er das musste sonst wäre er an der Trennung kaputt gegangen. Und das er ja auch gewartet hat aber dachte es habe keinen Sinn mehr. Er musste ja acuh weiterleben und irgendwo verstehe ich das. Ich hätte es ihm viel früher sagen müssen, so richtig oder ich hätte mich nie trennen dürfen. Dazu gab es nie einen Grund, wir haben wirklich so gut zusammen gepasst. Ich weiß heute nichtmal wie ich das Jahr ohne ihn ausgehalten habe, ich habe scheinbar nur alles verdrängt in dem ich mir eingeredet habe das es wieder gut wird. Aber jetzt weiß ich das es das nicht wird, denn er sagt er liebt mich nicht mehr. Dabei dachte ich das es bei uns wahre Liebe war. Und das denke ich noch aber ich habe es kaputt gemacht und weiß nicht merh wieso. Ich würde heute alles tun umm ihn zurück zu bekommen und weiß nicht wieso es mir nicht vor ein paar Monaten so klar war wie heute. Heute hasse ich meine Arbeit weil ich bei ihm geblieben wäre wenn ich dort nicht hätte arbeiten wollen. Ich verstehe mich selbst nicht mehr, ich habe meine einzigste große Liebe aufgegeben, weil ich dachte ich würde etwas verpassen oder in der Großstadt nicht leben können. Ich hatte das Gefühl man sperrt mich in einen Käfig, aber heute weiß ich das er das nie wollte es waren eher seine Eltern die mir das Gefühl vermittelt haben. Ich verstehe nicht wieso er die Liebe zu mir vergessen hat oder verdrängt. Und ich weiß nicht was ich machen soll. ich schreibe ihm jetzt ständig, dabei ist es unfair und egoistisch. Damals war ich ja auch egoistisch sonst hätte ich es nicht getan. Und eigentlich bin ich nicht so ein Mensch der egoistisch ist. Ich wollte aber nie das wir uns für immer trennen ich wollte ihn jeden Tag nach der Trennung zurück, aber habe mich wohl nicht klar genug ausgedrückt. Ich stelle mir jeden Tag so viel Fragen und bekomme keine Antworten. Ich muss jetzt damit Leben das er eine neue hat, das ist fast unerträglich. Und ich weiß nicht wie ich ihn zurück hoeln kann und ob es Sinn machen würde. Ich will nur das er sich an die Gefühle erinnert, vielleicht würde er merken das er auch nur mich will, wenn es denn wirklich so ist.

Mehr lesen

27. April 2011 um 21:24

Weisste...
nix geschieht durch zufall...und jede entscheidung ist richtig...und da kann man immer wieder rumlamentieren... hätte ich doch nicht ...aber heute wäre es doch aber...BLA BLA
die entscheidung,die du damals getroffen hast,war damals richtig,weil sie für dich richtig war zum damaligen zeitpunkt...darüber rumzujammern und sich über sich selber zu ärgern bringt nix...du hast diese entscheidung nach deinem damaligen besten wissen und gewissen getroffen...
das du sie heute anders treffen würdest ist wahrscheinlich...immerhin hast du dich weiterentwickelt.
aber du kannst dir doch heute nicht die schuld dafür geben,das du damals so warst,wie du warst...heute bist du anders...PUNKT
was ich allerdings bei dir entdecke ist sowas wie bei dem film "die heirat meines besten freundes" er hat ne andere und du leidest...
aber erst seit dem du weisst,dass er ne andere hat...kommt dir das nicht komisch vor?
ihr kommt nur wieder zusammen,wenn er es auch will...du kannst ihm deine gefühle mitteilen,aber ich befürchte,wenn du ihm jetzt überschüttest,macht er dicht...er wird sich dann nämlich auch so seine gedanken machen...und sich fragen,warum du erst jetzt damit kommst...

sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen