Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich glaube seine Eltern mögen mich nicht

Ich glaube seine Eltern mögen mich nicht

6. September um 13:33

Hi
Ich und mein Freund sind erst seid 3 Monaten zusammen aber dadurch dass wir so weit voneinander weg wohnen, bin ich sehr oft schon bei ihm Zuhause gewesen. Ich liebe es bei ihm zu sein. Sein Bruder und dessen Freundin sind großartig, nur gibt es eine oder besser gesagt zwei Sachen mit denen ich so meine Probleme habe. Die Mutter meines Freundes mag mich zwar, doch sie ist sehr streng was meinem Freund angeht. Sie besitzen ein Restaurant und mein Freund muss hier und da anpacken und wenn es dann mal größere Feste gibt, dann muss ich auch mit helfen. Sowas bin ich nicht gewöhnt. Man verlangt von mir zu kochen, was ich nicht kann, weil ich es auch nicht mag, aber ich darf mit ständig von seiner Oma anhören, wieso ich das nicht kann und wie ich das dann machen will, wenn ich Kinder habe. Mein Freund ist ein großartiger Koch und wird deswegen von seiner Oma hochgelobt und darunter leide ich leidergottes weil seine Oma mir ständig unter die Nase reibt, wie super er doch ist. Außerdem komme ich mit seiner Oma nicht zurecht. Sie ist so ernst und kühl und ich finde keinen Draht zu ihr. Mit seiner Mutter läuft es halbwegs gut aber manchmal fühle ich mich auch in ihrer Gegenwart unwohl. Am schlimmsten ist aber seine Oma, mit der ich einfach nicht klar komme und sie lebt mit in diesem Haus und ist sozusagen die Chefin in der Küche oder besser gesagt im ganzen Restaurant. Ich hab bereits versucht meinem Freund zu erklären, dass ich glaube, dass besonders seine Oma mich nicht mag, aber ich wollte ihn nicht zu sehr damit belasten, weil wir erst seid so kurzer Zeit zusammen sind und ich schon so Probleme mit seinem besten Freund habe, mit dem ich ständig streite. Kann mir einer vielleicht irgendeinen Rat geben wie ich das mit seiner Oma hinbekomme? Ich bin so gerne bei ihm, aber das ist nun mal ein großes Problem für mich, denn ich will mit allen hier klar kommen

Mehr lesen

6. September um 16:41
In Antwort auf pixie.1999

Hi
Ich und mein Freund sind erst seid 3 Monaten zusammen aber dadurch dass wir so weit voneinander weg wohnen, bin ich sehr oft schon bei ihm Zuhause gewesen. Ich liebe es bei ihm zu sein. Sein Bruder und dessen Freundin sind großartig, nur gibt es eine oder besser gesagt zwei Sachen mit denen ich so meine Probleme habe. Die Mutter meines Freundes mag mich zwar, doch sie ist sehr streng was meinem Freund angeht. Sie besitzen ein Restaurant und mein Freund muss hier und da anpacken und wenn es dann mal größere Feste gibt, dann muss ich auch mit helfen. Sowas bin ich nicht gewöhnt. Man verlangt von mir zu kochen, was ich nicht kann, weil ich es auch nicht mag, aber ich darf mit ständig von seiner Oma anhören, wieso ich das nicht kann und wie ich das dann machen will, wenn ich Kinder habe. Mein Freund ist ein großartiger Koch und wird deswegen von seiner Oma hochgelobt und darunter leide ich leidergottes weil seine Oma mir ständig unter die Nase reibt, wie super er doch ist. Außerdem komme ich mit seiner Oma nicht zurecht. Sie ist so ernst und kühl und ich finde keinen Draht zu ihr. Mit seiner Mutter läuft es halbwegs gut aber manchmal fühle ich mich auch in ihrer Gegenwart unwohl. Am schlimmsten ist aber seine Oma, mit der ich einfach nicht klar komme und sie lebt mit in diesem Haus und ist sozusagen die Chefin in der Küche oder besser gesagt im ganzen Restaurant. Ich hab bereits versucht meinem Freund zu erklären, dass ich glaube, dass besonders seine Oma mich nicht mag, aber ich wollte ihn nicht zu sehr damit belasten, weil wir erst seid so kurzer Zeit zusammen sind und ich schon so Probleme mit seinem besten Freund habe, mit dem ich ständig streite. Kann mir einer vielleicht irgendeinen Rat geben wie ich das mit seiner Oma hinbekomme? Ich bin so gerne bei ihm, aber das ist nun mal ein großes Problem für mich, denn ich will mit allen hier klar kommen

warum freust du dich nicht, dass du da mal was fürs leben lernen kannst, und lässt dir von der oma was zeigen? die meisten alten leute freuen sich, wenn die jugend mal interesse zeigt an dem, was sie tun, und sich nicht nur genervt und gelangweilt zum mithelfen "zwingen" lässt. und jede chance nutzt, sich so schnell wie möglich wieder abzuseilen! siehst du ja an deinem freund. der muss es ja auch irgendwann mal gelernt haben, und dass noch kein meister vom himmel gefallen ist, wissen auch die alten. grad die! 

und wenn dir die oma so gar nicht liegt, dann frag deinen freund - soll der dir zeigen, wie`s geht! auch er wird sich sicher über dein interesse an seinem job freuen!

natürlich musst du nicht da mithelfen, und solltest aufpassen, dass es nicht überhand nimmt. aber wenns im rahmen bleibt, und du da ja auch sicher kostenlos essen und unterkunft hast, wenn du deinen freund besuchst, würde ich dir raten: nimm die chance freudig an, und schau dass du was dabei lernen kannst!

Gefällt mir

6. September um 16:45
In Antwort auf derspieltdochblos

warum freust du dich nicht, dass du da mal was fürs leben lernen kannst, und lässt dir von der oma was zeigen? die meisten alten leute freuen sich, wenn die jugend mal interesse zeigt an dem, was sie tun, und sich nicht nur genervt und gelangweilt zum mithelfen "zwingen" lässt. und jede chance nutzt, sich so schnell wie möglich wieder abzuseilen! siehst du ja an deinem freund. der muss es ja auch irgendwann mal gelernt haben, und dass noch kein meister vom himmel gefallen ist, wissen auch die alten. grad die! 

und wenn dir die oma so gar nicht liegt, dann frag deinen freund - soll der dir zeigen, wie`s geht! auch er wird sich sicher über dein interesse an seinem job freuen!

natürlich musst du nicht da mithelfen, und solltest aufpassen, dass es nicht überhand nimmt. aber wenns im rahmen bleibt, und du da ja auch sicher kostenlos essen und unterkunft hast, wenn du deinen freund besuchst, würde ich dir raten: nimm die chance freudig an, und schau dass du was dabei lernen kannst!

p.s. ne freundin meines sohnes, die regelmäßig bei uns zuhause rumhängt, sich bedienen lässt, und sich ansonsten nen faulen lenz macht, ohne hin und wieder mal zu fragen, ob sie was helfen kann - die würde ich auch nicht besonders mögen!

2 LikesGefällt mir

6. September um 17:16

Wie alt seid ihr denn?

Wenn seine Eltern dich fragen, wie du das machst, wenn du mal Kinder hast, dann sagst du: "Ach, dann kann eh [Name des Freundes einsetzen] kochen, er kann das viel besser als ich." und lächelst sie freundlich an.

Bei mir kocht auch mein Mann. Ist nicht so ungewöhnlich.

Ansonsten solltest du sagen, dass du nicht mithelfen möchtest, weil dich der Restaurantbetrieb nicht interessiert. Du bist ja nicht ihre Hilfskraft! Vermutlich erwarten sie von dir nämlich auch, dass du mitarbeitest, falls ihr zusammenbleibt. Das solltest du gleich abstellen. 

Wenn sie Personal brauchen, dann sollen sie jemanden anstellen. Es ist nicht dein Restaurant und du bist nicht verpflichtet, da mitzuarbeiten. Wenn dein Freund mithelfen möchte, dann kann er das natürlich tun (müssen tut er aber auch nicht).

Gefällt mir

6. September um 17:17
In Antwort auf derspieltdochblos

p.s. ne freundin meines sohnes, die regelmäßig bei uns zuhause rumhängt, sich bedienen lässt, und sich ansonsten nen faulen lenz macht, ohne hin und wieder mal zu fragen, ob sie was helfen kann - die würde ich auch nicht besonders mögen!

Naja, es ist aber schon ein Unterschied, ob man als Gast im Haushalt mithilft oder gleich zu Arbeiten im Familienbetrieb eingesetzt wird. 

1 LikesGefällt mir

6. September um 18:17
In Antwort auf lunaviolet99

Naja, es ist aber schon ein Unterschied, ob man als Gast im Haushalt mithilft oder gleich zu Arbeiten im Familienbetrieb eingesetzt wird. 

natürlich. aber ich würde sagen, das ist ne frage der verhältnismäßigkeit. ich denk mir halt, wenn ich in der situation wäre, würde mir das sogar spaß machen, gelegentlich mit dem freund mitzuarbeiten, und dabei was zu lernen. schon aus neugier auf sein leben, was er so macht, und wie er so ist. betonung natürlich auf gelegentlich!

p.s. frage an die TE: was machst du eingentlich beruflich?

1 LikesGefällt mir

6. September um 21:03

Vielleicht soll der Sohn mal den Betrieb übernehmen und da wollen sie halt eventuell sehen, ob Du als seine potentielle Frau auch fähig bist mitzuarbeiten...ist bei Familienbetrieben eigentlich normal, vor allem im Gaststättengewerbe. Oder hast Du eine ganz andere eigene Karriere/Beruf bereists? Weil dann können sie das natürlich nicht unbedingt erwarten...

Gefällt mir

7. September um 1:31
In Antwort auf derspieltdochblos

natürlich. aber ich würde sagen, das ist ne frage der verhältnismäßigkeit. ich denk mir halt, wenn ich in der situation wäre, würde mir das sogar spaß machen, gelegentlich mit dem freund mitzuarbeiten, und dabei was zu lernen. schon aus neugier auf sein leben, was er so macht, und wie er so ist. betonung natürlich auf gelegentlich!

p.s. frage an die TE: was machst du eingentlich beruflich?

Kommt immer darauf an, worum es geht. Hätten sie ein Tierheim, würde ich es lieben, dort gelegentlich mitzuarbeiten. In einem Restaurant - nö, definitiv nicht.

Ist halt eine Frage der persönlichen Präferenzen. Vor allem finde ich es unmöglich, dass sie das von ihr fordern. Das geht gar nicht.

Gefällt mir

7. September um 1:33
In Antwort auf werkoderko

Vielleicht soll der Sohn mal den Betrieb übernehmen und da wollen sie halt eventuell sehen, ob Du als seine potentielle Frau auch fähig bist mitzuarbeiten...ist bei Familienbetrieben eigentlich normal, vor allem im Gaststättengewerbe. Oder hast Du eine ganz andere eigene Karriere/Beruf bereists? Weil dann können sie das natürlich nicht unbedingt erwarten...

Das wird es vermutlich sein! Die Frage ist: will der Sohn den Betrieb überhaupt mal übernehmen?

Das ist die Frage, die die TE bald klären sollte. Denn wenn er das tut, wird garantiert von ihr erwartet, dass sie mitarbeitet, wenn sie mal heiraten. Wenn sie das nicht will, muss sie entweder sehr durchsetzungsstark sein oder die Finger von dem jungen Mann lassen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen