Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich glaube meine beziehung geht kaputt

Ich glaube meine beziehung geht kaputt

2. April 2010 um 5:32

also wo soll ich anfangen.mein partner(41 jahre) und ich(31) sind seit 10 jahren ein pa.wir haben 2 kinder mit 8 und 11 jahren.in all diesen jahren hatten wir sehr viele tiefs.zwar nicht miteinander und ich meine das wir eigentlich kaum gestritten haben.ich meine mit tieg z.b tod meiner mutter.diese ganzen ereignisse in all den jahren haben uns echt zusammen geschweißt.nun ja vor ca. 1,5 jahren lernte ich meinen vater und meine 2 halbgeschwister kennen.anfänglich war alles ok aber letzt endlich haben wir seit jänner keinen kontakt.man muss sich vorstellen das dieser kontakt abruch zu meiner neu gewonnen familie so eskaliert ist (sie habenbösartige mails,sms,geschickt und die anrufe waren auch nicht brickelnd)das ich siet 2 monaten zu einem therapeuten gehe.ich war anfang des jahres wirklich am ende .natürlich hat das mein partner und meine kinder mit bekommen.habe aber ganz offe n mit ihnen darüber gesprochen das es mir nicht gut ging.nun ja dann suchte ich mir einen therapeuten und dachte mir es wird alles gut.nun ja 1 woche später rufte mich mein partner an und meinte du der bla bla hat einen welpen bekommen ,er will ihn nicht.ich dachte mir ok wir wollten sowieso wieder einen warum nicht jetzt.
dann verging ein bisschen zeit ich fand einen therapeuten wo ich regelmässig hin gehe wir haben unser wuffi der mir wirklich gut tat.nun gut alles schien wieder positiv zu werde dachte ich mir.aber alls ich so meine beziehung von einem anderen blickwinckel mir anschaute kam drauf das unsere beziehung glaube ich ziemlich am ende ist.seit jänner krachen wir immer öffters zusammen,einmal sagte er sogar wenn er gehen soll dan soll ich es sagen oder heute kam er nachhause von der arbeit und ich fragte warum er denn inicht mal angerufen hat,seine antwort du weißt ich darf nicht.ich wusste er darf nicht aber er hat sich ja sonst mal gemeldet.danach meinte er ich gehöre zu den menschen die ihm das leben schwer machen.
dann ist mir wirklich aufgefallen das wir seit jänner uns kaum einen film gemeinsam anschauen.wir sitzen zwar im wz.aber entweder hat er oder ich den laptob und jeder spielt sein spiel abwechselnd und der andere schaut fern.noch dazu haben wir ja unseren welpen der bei uns im bett schläft (hat mein partner ihr angewöhnt er meinte sie ist noch so klein).wir hatten schon hunde aber die durften nie bei uns schlafen.nicht falsch verstehen ich liebe unser wuffi und sie ist die jänige die mir zuhört wenn ich traurig bin aber seit dem wir sie haben bzw. seit jänner hatten wir vl. 3 mal sex.oder wir haben uns immer jeden tag gesagt ich liebe dich,das ist auch weg.was ist nur los.ich weiß es lauft so viel falsch seit dem dieser streit mit meiner neu gewonnen fam. war.aber es war doch am davor alles in ordnung .ich habe das gefühl wir verlieren uns und ich kann mitlerweile sagen ich weiß nicht mal ob ihn noch liebe.
es schwindet immer mehr und mich macht es immer trauriger.vl könnt ihr mir helfen.

Mehr lesen

2. April 2010 um 9:34

Eijeijei
einen guten morgen Knopf,

es raufen sich mir die Haare, wo sind denn da eure Gemeinsamkeiten? Alles was von Außenkam hat euch zu Gesprächen geführt.zusammengehalten..und nun der Hund um den man sich zusammen kümmert. Der aber nicht ins Bett gehört!!!! Da wir eine Mauer im Bett errichtet... Wo habt ihr das letzte Mal als Paar funktioniert? Wann habt ihr euch als solches empfunden?
du du und dein Mann....wenn ihr euch noch liebt, so richtig als Man und Frau, ja dann solltet ihr zur Paartherapie. Ihr kommt sonst aus eurer Sackgasse nicht raus.
Das ist die Frage nach der Liebe, vom Verstand her kannst du das nicht lösen. Vom Verstand her kann man nur systematisch die Probleme analysieren
Liebe Grüße Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2010 um 17:58


freudscher verschreiber. aber witzig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen