Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich glaube mein Papa kann nicht loslassen

Ich glaube mein Papa kann nicht loslassen

28. Juni 2014 um 22:11 Letzte Antwort: 29. Juni 2014 um 18:12

Mein Freund und ich wollen in den nächsten Monaten zusammen ziehen. Im Moment wohne ich noch zuhause bei meinen Eltern. Mein Papa war gar nicht glücklich als ich ihm von meinen Plänen berichtet habe.

Mein Papa will, dass ich als erstes mein Studium zu Ende bringe. Er war schon immer so: Meine Schule, Studium, Beruf liegt ihm sehr am Herzen. Früher Jungs, heute Männer waren ihm schon immer ein Dorn im Auge, weil ich mich seiner Meinung nach zu sehr davon ablenken ließ.

Vielleicht denkt er, dass mich ein Zusammenleben mit meinem Freund auch zu sehr vom Studium ablenken wird. Und mein Papa vermutet wohl, dass nach dem Zusammenziehen bald eine Hochzeit und eine Schwangerschaft ansteht.

Er betont immer, dass ich mich nicht zu früh binden sollte. Ich hätte so viele Möglichkeiten im Leben und er will, dass ich die voll ausschöpfe und mir die nicht durch Hochzeit und frühe Schwangerschaft verbaue.

Ich glaube auch insgeheim hat mein Papa sich jemand anderes als meinen Freund für seine Tochter gewünscht. Obwohl die beiden sich gut verstehen, so lange es nicht um mich geht.

Mein Freund ist meinem Papa in manchen Dingen sehr ähnlich. Eigentlich müsste er für meinen Papa der perfekte Schwiegersohn sein. Aber mein Papa schimpft oft auf meinen Freund, weil er seiner Meinung nach nicht "modern" genug für mich ist.

Dabei ist mein Papa selber ab und zu ein Macho und lässt sich manches nachtragen. Mein Papa ist der liebste Papa, aber aus dem Haushalt hält er sich eisern raus. Aber wehe, wenn mein Papa mal mitbekommt, dass mein Freund nach der Arbeit zu Besuch kommt und ich ihm dann Tee und alles bringe oder mal spontan für meinen Freund koche.

Ich überlege ob ich doch noch etwas warten sollte mit dem Zusammenziehen. Ich möchte aber eigentlich nicht mehr lange warten mit dem Zusammenziehen.

Oder wäre es vielleicht besser einfach auszuziehen und mein Papa würde sich mit der Zeit einfach damit abfinden?
Ich will ihn nicht vor den Kopf stoßen, aber ich muss meinen Weg gehen glaube ich.

Mehr lesen

28. Juni 2014 um 22:56

Ich weiß auch nicht
ob er in einem Jahr oder zweien offener der Sache gegenüber stehen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juni 2014 um 18:12

Ihr habt beide so Recht
insgeheim weiß ich das auch und ich kanns ja auch kaum erwarten endlich mit meinem Freund zusammen zu wohnen und nicht immer überall die kritischen Augen meines Papas zu haben.
Aber mir fällt es so unendlich schwer ihn vor den Kopf zu stoßen. Ich mache meinen Freund damit auch schon ganz irre. Letztens hatten wir eine Wohnung die in Frage kam und dann habe ich dem Vermieter aber doch wieder abgesagt, weil ich es nicht geschafft habe, meinem Papa endgültig zu sagen, dass ich ausziehe. Kein Plan, warum es mir so schwer fällt. Ich bin an sich kein Mensch, der es allen recht machen will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Begangene Fehler in Beziehungen
Von: tika_12688877
neu
|
29. Juni 2014 um 18:06
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen